2002 Beiträge rss

Ideenwettbewerb WOHNRAUM FÜR ALLE bis 26. Januar 2016

WOHNRAUM FÜR ALLE

Rund 1,1 Millionen Flüchtlinge haben 2015 in Deutschland Zuflucht gesucht. Wie gut ihre Integration gelingen wird, entscheidet sich maßgeblich auch an der Qualität der Unterbringung. Angemessener Wohnraum legt den Grundstein für ein zukünftiges Zusammenleben. Der Werkbund Bayern e.V. und die Hans Sauer Stiftung kooperieren daher künftig miteinander. Mit der Werkbund-Bayern-Initiative WOHNRAUM FÜR ALLE und dem Hochschulprojekt HOME NOT SHELTER! der Hans Sauer Stiftung schließen sich zwei wichtige Akteure aus Forschung und Praxis zusammen. Noch bis 26. Januar 2016 können bei der Ideenwerkstatt Projekte eingereicht werden. Am 5. März 2016 werden die Ergebnisse beider Projekte auf einer großen Wohnraum-Konferenz in München präsentiert.

„Wir arbeiten mit unterschiedlichen Zugängen und Schwerpunkten. So können wir uns hervorragend ergänzen und bestärken“, sagt Christian Böhm, Vorsitzender des Deutschen Werkbund Bayern e.V., dem Träger der Initiative WOHNRAUM FÜR ALLE zur neuen Kooperation. Die Ideenwerkstatt WOHNRAUM FÜR ALLE soll Konzepte für Wohnungsbauprogramme liefern, die sowohl für Flüchtlinge als auch für die ansässige Bevölkerung bezahlbare und zugleich qualitätsvolle Wohnungen schaffen – effektiv, durchdacht und schnell.

Während der Werkbund Perspektiven erfahrener Planer und Architekten bietet, liefert das Projekt HOME NOT SHELTER!, an dem fünf Hochschulen beteiligt sind, neue Konzepte aus dem akademischen Umfeld. Dr. Ralph Boch, Vorstand der Hans Sauer Stiftung und Träger des Projekts HOME NOT SHELTER!, erwartet durch die Partnerschaft unter anderem schnellere Realisierungschancen für die entwickelten Ideen: „Damit die besten Konzepte realisiert werden können, ist die Vernetzung mit Experten aus der Praxis enorm wichtig.“ Vom 20. bis 24. Februar 2016 werden die Projekte dann in Rahmen der „Social Design Elevation Days 2016“ im Impact Hub in München vorgestellt und gemeinsam mit Experten und Stakeholdern weiterentwickelt.

Zum Abschluss der Ideen-Phase werden die Ergebnisse beider Projekte der breiten Öffentlichkeit im Rahmen einer Ausstellung präsentiert. Bei einer Wohnraum-Konferenz am 5. März 2016 in der Gaszählerwerkstatt der Stadtwerke München, stellen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Ideenwerkstatt ihre Konzepte vor.

Also: Ideen einreichen bis 26. Januar 2016
Termin vormerken: Wohnraum-Konferenz am 5. März 2016

Alle Informationen zu WOHNRAUM FÜR ALLE finden sie hier:
www.wohnraum-fuer-alle.de und Pressemeldung

Trägerschaft:
Deutscher Werkbund Bayern e.V.

Erstinitiatoren:
Christian Böhm
Hinrich Böttcher
Wolfgang Emrich
Mechthild Glaab
Juri Goebel
Lothar Grassinger
Prof. Dr. Matthias Ottmann

Mit Unterstützung von CAD-Solutions Martin Schnitzer


Copyright © Graphisoft Center München 1999-2016   | powered by Tippscout 5.0
Zurück Startseite