2003 Beiträge rss

Initiative WOHNRAUM FÜR ALLE - Projektimpuls (12.3.2016)

WOHNRAUM FÜR ALLE

Am 12. März 2016 bittet die Initiative Wohnraum für alle zum Projektimpuls in der Aula der Hochschule München. Die in den letzten Monaten gewonnenen Erkenntnisse über Herausforderungen im Bereich des Wohnens werden mit Stakeholdern aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft diskutiert. Außerdem werden die rund 70 eingereichten Projekte der Ideenwerkstatt erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Am Ende der Veranstaltung sollen erste konkrete Projekte auf den Weg gebracht werden.

Initiative WOHNRAUM FÜR ALLE - Projektimpuls

Samstag, 12. März 2016 von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Hochschule München, Aula, Karlstraße 6, 80333 München
Veranstalter: Deutscher Werkbund Bayern (Anmeldung)

Mit Unterstützung von CAD-Solutions Martin Schnitzer - GRAPHISOFT Center

Von 11 bis 18 Uhr treffen Kreative und Entscheider aufeinander, um sich in lockerer Atmosphäre persönlich zu vernetzen, sich weiterzubilden, sich inspirieren zu lassen und konkrete nächste Schritte abzustimmen. Am Vormittag präsentiert die Initiative WOHNRAUM FÜR ALLE die Erkenntnisse aus den ca. 70 Beiträgen der Ideenwerkstatt und die Initiative „Home not Shelter!“ ca. 15 ausgewählte Entwurfsarbeiten aus einem hochschulübergreifenden Projekt. Diese Arbeiten bilden eine enorme Fülle und Vielfalt an Lösungsansätzen sowie inspirierende Ideen für planerische und soziale Innovationen. Gleichzeitig werden die Ergebnisse der Werkstatt "Flucht nach vorne" von BDA Bayern und Bundesstiftung Baukultur in die Diskussion eingebracht. Namhafte Experten helfen dabei, die vorgestellten Beiträge hinsichtlich ihrer Innovationstiefe und Realisierbarkeit einzuordnen.

Am Nachmittag erarbeiten Experten und Besucher mit den Teilnehmern der Ideenwerkstatt an thematischen „Marktständen“ Lösungsansätze für die Umsetzbarkeit der Arbeiten. Ein Abschlussplenum bietet dann die Gelegenheit, die konkreten Projektideen zu präsentieren und einen Ausblick auf das weitere gemeinsame Vorgehen zu geben. Der Markt der Möglichmacher richtet sich an kommunale Entscheider (Landräte, Kreisbaumeister, Bürgermeister, Bauamtsleiter), Grundstückseigentümer, Investoren und engagierte Bürger, aber auch an soziale private und Institutionelle Organisationen wie Helferkreise, Quartiermanager oder karikative Verbände. Eingeladen sind darüber hinaus alle kreativen Experten aus Planung und sozialen Berufen, die Ihre Konzepte und Lösungsansätze präsentieren wollen oder einfach Ihre Erkenntnisse vertiefen wollen.


Copyright © Graphisoft Center München 1999-2016   | powered by Tippscout 5.0
Zurück Startseite