Guten Tag!

Hier gibt es die aktuellen Termine rund um Architektur und Baukultur vom 10. Dezember 2007 bis 6. Januar 2008.

Mit unserem Architektur Newsletter für München und Nordbayern haben wir 2007 insgesamt rund 1.100 Veranstaltungen publiziert. Mit jeder Ausgabe haben wir durchschnittlich 5.785 Architektinnen und Architekten informiert. Es freut mich, wenn wir Ihnen mit unseren Terminhinweisen die eine oder andere Anregung geben konnten. Auch im neuen Jahr 2008 werden wir Sie wieder auf dem Laufenden halten.

01) News: Wöchentliche Architektur News auf graphisoft-muenchen.de
02) Petition: Novellierung der Honorarordnung (HOAI)
03) Feier: Orange Farm - Khanyisani Preschool
04) Preisverleihung: Lebkuchenhauswettbewerb 2007
05) Ausstellung: 100. Geburtstag von Oscar Niemeyer
06) Ausstellung: Blickpunkt Oberpfalz - Architektenwettbewerbe in Bayern 2000 - 2005
07) Ausstellung: Freihandzeichnungen
08) Vortrag: Megacity - Stadt ohne Eigenschaften oder Urbane Landschaft?
09) Vortrag: Green Urbanism
10) Vortrag: Dienstagsreihe der FH Coburg
11) Vortrag: ClimaDesign - Textile Gebäudehüllen
12) Vortrag: Mittwochsvortrag Bauhütte
13) Vortrag: Designs for Society
14) Vortrag: Faszination Brücken - Zukunftsvision Brennerbasistunnel
15) Vortrag: Identität und Kontext
16) Vortrag: Demokratie, Kunstwerk und öffentlicher Raum
17) Dialog: Design Gespräch  
18) Dialog: Beratungstag für Existenzgründer in Freien Berufen
19) Dialog: Fachschaftssitzung
20) Seminar: STLB-Bau/DBD und BKI-Kostenplaner Schnupperkurse
21) Seminar: ARCHICAD Grundkurs
22) Tagung: Internationales ift Brandschutzforum 2007
23) Symposium: Campus
24) Führung: Baumschlager Eberle - Architektur, Menschen und Ressourcen
25) Führung: Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände
26) Führung: München wie geplant - Die Entwicklung der Stadt von 1158 bis 2008
27) Musik: ICI Forum München
28) Sport: WAM open - World Architects Masters 2008
29) Buchtipp: NEXT Next München - Junge Münchner ArchitektInnen
30) Rückblick: "AUSGEWANDERT" - Volles Haus in der Architekturgalerie München
31) Projekt: Große Olympiaschanze K125 in Garmisch-Partenkirchen aufgerichtet
32) Projekt: Baubeginn für Puma-Konzernzentrale in Herzogenaurach
33) Projekt: Junges Büro realisiert Central Park Prag
34) Gratulation: Renault Traffic Future Award 2007 für ASTOC Architects + Planners
35) Gratulation: Wettbewerbsgewinner November 2007
36) Impressum


Ich wünsche Ihnen Frohe Weihnachten und einen guten Start in das neue Jahr 2008!

Mit freundlichen Grüßen
Martin Schnitzer

CAD-Solutions - Graphisoft Center München + Nordbayern
- Gute Nachrichten und gute Software -

01) News: Wöchentliche Architektur News auf graphisoft-muenchen.de

Manchmal werden Veranstaltungstermine erst nach Erscheinen unseres Newsletters bekannt, andere Termine werden kurzfristig geändert, verschoben oder gar abgesagt. Die aktuellste Information finden Sie deshalb in letzter Minute hier: www.graphisoft-muenchen.de oder im Zweifelsfall auf dem jeweils angegebenen Link zum Veranstalter. Für Anregungen, Hinweise und Terminergänzungen sind wir dankbar. Zu einigen Veranstaltungen ist eine Anmeldung erforderlich. Informieren Sie sich dazu bitte jeweils auf den angegebenen Webseiten der Veranstalter.

02) Petition: Novellierung der Honorarordnung (HOAI)

Dipl.-Ing. (FH) Heinrich Lorenz hat eine öffentliche Petition an den Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages gerichtet, mit der erreicht werden soll, die überfälligen Reformen der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) kurzfristig zu realisieren. Seine Begründung: Die HOAI ist eine vom Gesetzgeber beschlossene Honorarordnung. Eine entsprechende Anpassung der darin enthaltenen Vergütungssätze sei seit mehreren Jahren nicht erfolgt und dadurch die Auskömmlichkeit für die betroffenen Ingenieure und Architekten nicht mehr gegeben. Mit der Petition soll erreicht werden, die überfälligen Reformen der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) kurzfristig zu realisieren.

Die Petition können Sie direkt hier unterstützen!

Ebenso bittet die Bayerische Architektenkammer in einer Resolution ihrer Vertreterversammlung vom 30. November 2007 die Bayerische Staatsregierung und die bayerischen Abgeordneten in Bund und Land dringend um weitere Unterstützung für eine rasche Novelle einer in allen Leistungsphasen verbindlichen Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI).

03) Feier: Orange Farm - Khanyisani Preschool

Donnerstag, 13. Dezember 2007 um 18.30 Uhr
TU München, Immatrikulationshalle, Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: Fakultät für Architektur, Fachgebiet Holzbau, Univ. Prof. Hermann Kaufmann
Informationen zum Projekt: www.orangefarm-tum.de
Mit Unterstützung von Martin Schnitzer, CAD-Solutions - Graphisoft Center München

Unter dem Motto "build together | learn together" bauten 29 Studenten der TU München einen Kindergarten in Südafrika. Im Rahmen eines zweisemestrigen Entwurfs am Institut für Entwerfen und Bautechnik, Fachgebiet Holzbau von Prof. Hermann Kaufmann, wurde die Einrichtung entworfen, die Ausführung geplant und am Ende innerhalb von fünf Wochen in Südafrika selbst gebaut. Die Aufgabenstellung beinhaltete sowohl die Zusammenarbeit mit einheimischen Handwerkern, als auch den Einsatz von lokalen Materialien und die Berücksichtigung der klimatischen Bedingungen vor Ort.

Das Township Orange Farm liegt etwa 40 Kilometer vom Stadtzentrum Johannesburgs entfernt und ist nur durch einen großen Highway mit der Stadt verbunden. Weit ab von urbanen Strukturen zeichnet sich in diesem Gebiet deutlich die Zeit der Apartheid ab. Townships, die sich als informelle Siedlungen formten, als die schwarze Bevölkerung aus den Städten umgesiedelt wurde, sind geprägt von fehlender Infrastruktur, hoher Arbeitslosigkeit, Kriminalität, Gewalt und Missbrauch. Die ausschließlich schwarzen Bewohner leben in so genannten shacks - Wellblechbaracken, die das Bild der Umgebung beherrschen. Nur öffentliche Gebäude - sofern es sie gibt - wie Schulen sind Ziegelbauten.

Kindergärten werden jedoch nicht wie Schulen vom Staat gefördert und so ist auch der bestehende Kindergarten nur eine notdürftige Unterkunft für die Kinder. Wenig Platz im Inneren und ungepflegter, schlecht überschaubarer Außenraum zwingen die Kinder oft dicht gedrängt im Raum am Boden zu sitzen und bieten ihnen kaum Abwechslung oder Spielmöglichkeiten. Die geplanten architektonischen Eingriffe auf dem großen Grundstück sollten flexible und großzügigere Innenräume, überdachte Außenflächen und Spielmöglichkeiten schaffen.

Markus Dobmeier berichtete auf unserer Veranstaltung AUSGEWANDERT über die Realisierung des ehrgeizigen Projekts. Ich freue mich sehr, dass wir es unterstützen konnten!

04) Preisverleihung: Lebkuchenhauswettbewerb 2007

Dienstag, 18. Dezember 2007 um 19.00 Uhr
Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München (Info)

Bene GmbH München, Carpet Concept, Kvadrat und Wilkhahn schreiben unter der Schirmherrschaft der Bayerischen Architektenkammer den Lebkuchenhauswettbewerb 2007 aus. Gefragt ist Raum und nicht nur Fläche. Bei diesem Wettbewerb werden innovative, hervorragende architektonische Leistungen ausgezeichnet, die die gestalterischen sowie bautechnischen Möglichkeiten von Lebkuchen aufzeigen. Darüber hinaus werden bei der Beurteilung ästhetische Aspekte der eingereichten Arbeiten beachtet und bewertet.

05) Ausstellung: 100. Geburtstag von Oscar Niemeyer

Geburtstagsumtrunk am Samstag, 15. Dezember 2007 um 12.00 Uhr
Architekturgalerie München, Türkenstraße 30, 80333 München
Fotos von Boris Storz und Alan Weintraub sowie Filme über Oscar Niemeyer
Ausstellung bis 12. Januar 2008

Er gilt als einer der profiliertesten Architekten des 20. Jahrhunderts und als einer der wichtigsten Vertreter der Moderne: Oscar Niemeyer. Zu den bekanntesten Werken des Brasilianers, der am 15. Dezember 2007 seinen 100. Geburtstag feiert und immer noch täglich in seinem Büro arbeitet, zählen die zwischen 1957 und 1964 entstandenen Entwürfe für sämtliche öffentlichen Gebäude der auf dem Reißbrett geplanten und 1987 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärten brasilianischen Hauptstadt Brasília.

Die Architekturgalerie und die Bayerische Architektenkammer zeigen vom 12. Dezember 2007 bis zum 12. Januar 2008 in der Architekturgalerie eine Ausstellung mit Fotos ausgewählter öffentlicher Bauten in Brasília von Boris Storz sowie von Oscar Niemeyer geplante Wohnhäuser von Alan Weintraub. Am Samstag, den 15. Dezember, findet in der Architekturgalerie um 12.00 Uhr ein Geburtstagsumtrunk zu Ehren Niemeyers statt. Zu allen Veranstaltungen ist der Eintritt frei.

06) Ausstellung: Blickpunkt Oberpfalz - Architektenwettbewerbe in Bayern 2000 - 2005

Bis 4. Januar 2008
Regierung der Oberpfalz, Emmeramsplatz 8, 93039 Regensburg

07) Ausstellung: Freihandzeichnungen

Bis 4. Januar 2008
Klinikum Rosenheim, Pettenkoferstraße 10, 83022 Rosenheim

Die Ausstellung zeigt Original Freihandzeichnungen von Studenten/innen der Fakultät Innenarchitektur der Fachhochschule Rosenheim aus dem Kurs von Frau Dipl.Ing. Birgit Krose: Christian Porzky, Katharina Schmid, Stefanie Schrader, Anja Riebl, Veronika Nischwitz, Carina Ramesberer, Marco Ravanelli, Nathalie Schuster, Kathrin Reichegger, Franziska Himmelstorfer, Lilli Rapp, Corinna Gräble, Andina Frey, Jasmin Steckel, Anja Weisky, Claudia Wolny, Steffi Wiesmayer, Isabella van der Weck, Barbara Stuiber, Stephanie Tröndlin-Ehrler, Linda Walter, Magdalena Teuber, Marga Willnecker, Elisa Liebig, Katharina Fieber, Katharina Witzani, Jasmin Stephan, Jsabelle Widmann, Katharina Winkler.

08) Vortrag: Megacity - Stadt ohne Eigenschaften oder Urbane Landschaft?

Montag, 10. Dezember 2007 um 14.00 Uhr
TU München, Raum 2370, Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: Fakultät für Architektur, Lehrstuhl für Raumentwicklung
Referent: Prof. Detlev Ipsen, Kassel

Erfahrungen aus Guangzhou und Cairo. Detlev Ipsen ist Professor für Stadt- und Regionalsoziologie an der Universität Kassel. Im Moment arbeitet er an zwei Fragen: Wie können Städte mit der Zuwanderung und einer wachsenden kulturellen Komplexität produktiv umgehen und welche Rolle spielt dabei das räumliche Design der Stadt?

09) Vortrag: Green Urbanism

Dienstag, 11. Dezember 2007 um 10.00 Uhr
TU München, Raum 4170, Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: Fakultät für Architektur, Lehrstuhl für Gebäudelehre und Produktentwicklung
Referent: Steffen Lehmann, s_Lab and University, Newcastle (Australien)

10) Vortrag: Dienstagsreihe der FH Coburg

Dienstag, 11. Dezember 2007 um 18.30 Uhr
Referentin: Prof. Ruth Berktold, yes architecture, München/Graz

Dienstag, 18. Dezember 2007 um 18.30 Uhr
Referent: Angela Bezzenberger, Landschaftsarchitektin, München

FH Coburg, Raum 5-2, Friedrich-Streib-Straße 2, 96245 Coburg
Veranstalter: Studentisches Organisationsteam "Dienstagsreihe" der FH Coburg, Fachbereich Architektur
sponsored by CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern

11) Vortrag: ClimaDesign - Textile Gebäudehüllen

Dienstag, 11. Dezember 2007 um 19.00 Uhr
TU München, Hörsaal 1100, Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: TU München, Fakultät für Architektur, Lehrstuhl für Bauklimatik und Haustechnik
Referent: Dr.-Ing. Jan Cremers, SolarNext AG

12) Vortrag: Mittwochsvortrag Bauhütte

Mittwoch, 12. Dezember 2007 um 18.15 Uhr
FH Würzburg-Schweinfurt, Hörsaal 120E, Röntgenring 8, 97070 Würzburg
Referenten: Irene Lohaus, Peter Carl, Landschaftsarchitekten, Hannover

13) Vortrag: Designs for Society

Mittwoch, 12. Dezember 2007 um 19.00 Uhr
TU München, Raum 1730 UG, Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: Fakultät für Architektur, Lehrstuhl für Industrial Design
Referent: Peik Suyling, YD+I (Young Designers + Industry)

14) Vortrag: Faszination Brücken - Zukunftsvision Brennerbasistunnel

Mittwoch, 12. Dezember 2007 um 19.00 Uhr
Archiv für Baukunst (im Adambräu), Lois-Welzenbacher-Platz 1, A-6020 Innsbruck
Referent: Prof. DI Konrad Bergmeister, Vorstand BBT Brenner Basistunnel
Dr. Walter Huber, Südtiroler Landesregierung, Ressortdirektor für Umwelt, Raumordnung, Energie

15) Vortrag: Identität und Kontext

Donnerstag, 13. Dezember 2007 um 17.00 Uhr
Landrätesaal der Regierung von Oberfranken, Ludwigstraße 20, 95444 Bayreuth
Veranstalter: Architektur-Treff Bayreuth im Treffpunkt Architektur Oberfranken und Mittelfranken
in Kooperation mit der Regierung von Oberfranken und der Stadt Bayreuth
Der Architekt Otto Schultz-Brauns wurde 1936 in Magdeburg geboren. Er studierte in Stuttgart und arbeitete ein Jahr als Entwurfsassistent an der Welsh School of Architecture in Cardiff. Nach Mitarbeit bei den Professoren Bernhard Hermkes, Frei Otto und anderen gründete er 1972 das eigene Architekturbüro in München und war vier Jahre Lehrbeauftragter an der Fachhochschule München. Seit 1994 führt er das Büro gemeinsam mit Armin Reinhart. Die überwiegend aus Wettbewerbserfolgen hervorgegangenen Aufgaben des Büros Schultz-Brauns & Reinhart umfassen u.a. Stadtplanung, Öffentliche Bauten, Verkehrsbauten und Wohnungsbau.

16) Vortrag: Demokratie, Kunstwerk und öffentlicher Raum

Montag, 17. Dezember 2007 um 19.00 Uhr
die urbanauten, Maximilianstraße 2 (Innenhof 1. Stock), 80538 München

Der Philosoph und urbanaut Michael Kramer erläutert den Begriff "Demokratie". Dies geschieht vor dem Hintergrund, dass in München ein "Kunstwerk für Demokratie" errichtet werden soll. Kann ein einzelner Künstler ein "Kunstwerk für Demokratie" erschaffen? Muß ein demokratischer Verlauf, d.h. die Miteinbeziehung der Meinung von Bürgern stattfinden? Ist es in der Demokratie von Nöten, die Öffentlichkeit zu einem "Kunstwerk für Demokratie" zu befragen?

17) Dialog: Design Gespräch   

Dienstag, 11. Dezember 2007 um 18.00 Uhr
Kaisersaal, Haidplatz 7, 93047 Regensburg
Veranstalter: Bayern Design GmbH
18) Dialog: Beratungstag für Existenzgründer in Freien Berufen

Donnerstag, 13. Dezember 2007 von 9.15 bis 16.00 Uhr
Kreissparkasse München, s-Forum im 5. Stock, Sendlinger-Tor-Platz 1, 80336 München
Veranstalter: Institut für Freie Berufe (IFB) an der Friedrich-Alexander-Universität Nürnberg

19) Dialog: Fachschaftssitzung

Donnerstag, 13. Dezember 2007 um 19.00 Uhr
TU München, Raum 0817a im Heizkraftwerk, Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: Fachschaft Architektur der TU München

20) Seminar: STLB-Bau/DBD und BKI-Kostenplaner Schnupperkurse

Dienstag, 11. Dezember 2007 um 9.30 Uhr
STLB-Bau/DBD Schnupperkurs

Dienstag, 11. Dezember 2007 um 13.30 Uhr
BKI-Kostenplaner Schnupperkurs
Schulungsraum CAD-Solutions, Lindwurmstraße 95a, 80337 München
Veranstalter: LA CONCEPT

21) Seminar: ARCHICAD Grundkurs

Mittwoch + Donnerstag, 12./13. Dezember 2007 von 9.30 bis 17.30 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

Wir empfehlen unseren ARCHICAD Grundkurs allen ARCHICAD Anwendern und solchen, die es werden wollen. Er richtet sich an Mitarbeiter, Umsteiger, Einsteiger, die mit ARCHICAD einsteigen wollen oder bereits erste Erfahrungen gemacht haben. Kenntnisse in der Handhabung von PC und Betriebssystem werden vorausgesetzt. Die Teilnehmer am zweitägigen ARCHICAD Grundkurs sollen nach der Veranstaltung in der Lage sein, ein eigenes Projekt mit ARCHICAD zügig zu bearbeiten. Alle wesentlichen ARCHICAD Werkzeuge, Bauteile und Funktionen werden detailliert erklärt. Dies geschieht anhand eines Beispielprojekts, in dem der Einsatz von ARCHICAD in allen Bearbeitungsphasen vom Entwurf über die Eingabeplanung bis hin zur Werk- und Detailplanung gezeigt wird. Behandelt werden alle wesentlichen ARCHICAD-Werkzeuge für alle relevanten Leistungsphasen, Gebäudemodell, Bauteile, Funktionen, Layout, Datenaustausch, Raumbuch, Massenberechnung, Visualisierung.

22) Tagung: Internationales ift Brandschutzforum 2007

Mittwoch + Donnerstag, 12./13. Dezember 2007
ift Brandschutzzentrum Nürnberg, Tillystraße 2, 90431 Nürnberg
Veranstalter: Institut für Fenstertechnik e.V.

"Brandschutz International" - unter diesem Motto steht das Brandschutzforum 2007 des Institut für Fenstertechnik (ift). Hier erhalten Sie durch Fachreferenten aus neun Ländern einen Überblick aus erster Hand zur Umsetzung in unterschiedlichen Ländern. Das Fachforum wird Ihnen einen tiefen Einblick in die noch bestehenden nationalen und internationalen Zulassungsanforderungen, unter Berücksichtigung europäischer Prüf- und Gutachtengrundlagen, bieten. Die eindeutige und transparente Darstellung von Unterschieden zwischen den jeweiligen Ländern eröffnet die Möglichkeit, wichtige Schritte einzuleiten bzw. anzugleichen. Ein Highlight ist die Eröffnung eines neuen Brandprüfofens. Er hat eine Prüföffnung von fünf mal fünf Metern. Eine Hydraulik ermöglicht eine Prüfung in vertikaler und horizontaler Richtung raumabschließender Bauteile. Bei einer Brandprüfung auf dem neuen "XXL-Ofen" erhalten die Besucher aktuelle Einblicke ins europäische Prüfwesen. Die Veranstaltung wird in deutscher und englischer Sprache angeboten.

23) Symposium: Campus

Freitag, 14. Dezember 2007 um 15.00 Uhr
TU München, Hörsaal 2300, Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: TU München, Fakultät für Architektur
Lehrstuhl Prof. Hannelore Deubzer, Lehrstuhl Prof. Dietrich Fink (Info)
Referenten: Ferdinand Heide, Wiel Arets, Kees Christiaanse, Volker Staab

Die Geschichte der Universitäten ist gleichzeitig die Geschichte ihrer stetig wachsenden baulichen Ausdehnung zuerst in den Zentren der Städte und später an deren Rändern. So ist spätestens seit den sechziger Jahren auch in Europa der gültige bauliche Typus derjenige der Campusuniversität. In der Bündelung universitärer Funktionen auf einem umfassend verstandenen Wissenschaftscampus liegt für Forschung und Lehre, insbesondere für den Austausch innerhalb der Fachwelt und mit der Industrie das Potential für eine erfolgreiche Universität im 21. Jahrhundert. Auf dem Symposium werden international herausragende Planungen und realisierte Projekte für Universitäts-Campi in Europa vorgestellt. Die Veranstaltung ist Teil einer umfassend angelegten Untersuchung der räumlichen Entwicklungspotentiale des TUM Campus in Garching.

24) Führung: Baumschlager Eberle - Architektur, Menschen und Ressourcen

Donnerstag, 13. Dezember 2007 um 18.00 Uhr
Donnerstag, 27. Dezember 2007 um 18.00 Uhr
Architekturmuseum der TU München in der Pinakothek der Moderne, Barerstraße 40, 80333 München

Das Architekturmuseum der TU München stellt in einer umfassenden Werkschau die Arbeit des Architekturbüros Baumschlager-Eberle aus den Jahren 2002 bis 2007 vor. Mehr als 300 Bauten realisierte das Büro um Carlo Baumschlager und Dietmar Eberle seit seiner Gründung 1985. Zu den Großprojekten aus jüngster Zeit zählen die Flughafenerweiterung Wien, ein Großkrankenhaus im belgischen Kortrijk, Hochhäuser in Peking und das Genfer WHO/UNAIDS-Gebäude. Vor kurzem gewann Baumschlager-Eberle den internationalen Wettbewerb für den Neubau des "Maison du Savoir à Belval" und die städtebauliche Planung der "Cité des Sciences, de la Recherche et de l Innovation à Belval" in Luxembourg.

25) Führung: Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände

Samstag, 15. Dezember 2007 um 15.00 Uhr
Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände, Foyer, Bayernstraße 110, 90478 Nürnberg
Veranstalter: Geschichte für alle e.V.

Blick hinter die Kulissen, Führung durch das Dokumentationszentrum und auf das Dach der Kongresshalle. Der Rundgang vermittelt Hintergrundinformationen zu Bau- und Nutzungsplanungen der Kongresshalle, die als historischer Ort des Dokumentationszentrums im Vordergrund steht. Einblicke in Gebäudeteile, die der Öffentlichkeit nicht regulär zugänglich sind, Hintergründe zur Ausstellungs- und Museumskonzeption wie auch die moderne Formensprache des Architekten Günther Domenig werden erfahrbar und verständlich. Dazu ermöglicht die Begehung des Daches der Kongresshalle ungewöhnliche Blicke über Nürnberg.

26) Führung: München wie geplant - Die Entwicklung der Stadt von 1158 bis 2008

Sonntag, 16. Dezember 2007 um 15.00 Uhr
Münchner Stadtmuseum, St.-Jakobs-Platz 1, 80331 München

Unter dem Motto "München - wohin?" führt der Architekt und Stadtplaner Gerhard Meighörner durch die Ausstellung. Zwischen 1962-1986 erlebt Meighörner als Mitarbeiter der Münchner Stadtplanung den lebendigen "Organismus Stadt" auch als Teil seiner Biografie und als Beispiel dafür, was ein hoher Anspruch an Identifikationsbereitschaft der Bürger mit ihrer Stadt an Positivem bewirken kann.

27) Musik: ICI Forum München

Freitag, 14. Dezember 2007 um 20.00 Uhr
G5 Immobilien, Gärtnerplatz 5, 80469 München

ICI steht für "international composers & improvisers forum munich". Es ist eines der wenigen, kontinuierlich arbeitenden Ensembles in der Improvisierten Musik. Besetzung: Lucas Niggli (Schweiz), Roger Jannotta, Stefan Schreiber, David Jäger.

28) Sport: WAM open - World Architects Masters 2008

Veranstalter: ap35 www.wam-open.com

Aufgrund der grossen Nachfrage verschiedenster Architekturbüros, auch aus dem Ausland, sind für die kommende Saison die WAM open - die World Architects Masters 2008 - ins Leben gerufen worden. Erstmals finden vom 24. bis 27. Januar 2008 im österreichischen Kleinwalsertal internationale Ski- und Snowboard-Meisterschaften für Architekten statt. Architekten und Innenarchitekten aus aller Welt sind eingeladen, ihr wintersportliches Können unter Beweis zu stellen. In den Disziplinen Parallelslalom in Ski und Snowboard werden neben Einzelleistungen auch die Leistungen von Büroteams gemessen. Den Abschluss der Meisterschaften bildet ein Riesentorlauf. Eingebettet in ein fünftägiges Rahmenprogramm, stehen bei den WAM open 2008 Sport, Spass und Information im Vordergrund.

29) Buchtipp: NEXT Next München - Junge Münchner ArchitektInnen

NEXT München, das sind die "nachkommenden" ArchitektInnen Münchens. Das Augenmerk gilt der bayerischen Landeshauptstadt als Innovationsstandort auch in der Architektur. Es werden sowohl etablierte ArchitektInnen als einige noch unbekanntere Büros vorgestellt. Die Auswahl stellt eine Momentaufnahme der aktuellen Szene dar. Die soeben in der ea Edition Architektur erschienene Publikation (Herausgeber: Christine Bernard, Jan Esche) enthält Beiträge von Oliver Heiss, Markus Julian Mayer, Elisabeth Merk, Jochen Paul, Muck Petzet, Hannes Rössler und Michael Ziller.

Mehr lesen Sie hier... und hier...
Mit Unterstützung von Martin Schnitzer, CAD-Solutions - Graphisoft Center München

30) Rückblick: "AUSGEWANDERT" - Volles Haus in der Architekturgalerie München

Am Montag, den 19. November 2007, platzte die Architekturgalerie München schier aus allen Nähten. Nahezu 200 Interessierte waren unserer Einladung zu "AUSGEWANDERT" gefolgt. Acht junge Münchner Architektinnen und Architekten berichteten in der dicht bestuhlten Architekturgalerie zügig und knapp von ihren Erfahrungen, Projekten und Erlebnissen bei ihrer Tätigkeit an ungewöhnlichen Orten dieser Welt. Mehr zum Lesen und Bilder finden Sie hier...

31) Projekt: Große Olympiaschanze K125 in Garmisch-Partenkirchen aufgerichtet

Am Abend des 28. November 2007 war es dann geschafft: Das Anlaufbauwerk der neuen K125 Olympia-Sprungschanze in Garmisch-Partenkirchen war in seine endgültige Position gebracht. Der spektakuläre Akt markierte den Beginn einer neuen Ära des Skisprungs im Großraum Garmisch-Partenkirchen. Im Rahmen des FIS Continental-Cup wird die Schanze am 21. Dezember 2007 feierlich eingeweiht.

Der Entwurf des spektakulären Bauwerks stammt von Münchner Büro terrain:loenhart&mayr Architekten und Landschaftsarchitekten, Spezialist für interdisziplinäre Architektur, in Zusammenarbeit mit Mayr+Ludescher Ingenieure (Tragwerksentwurf und Tragwerksplanung) und Sieber + Renn Architekten (Schanzentechnik und Entwurf Sprungrichtergebäude). Das junge Architekturbüro Sieber + Renn hat bereits Erfahrung mit derartigen Sport-Bauwerken: Die ARCHICAD-Anwender hatten 2005 den Umbau des Skisprungstadions Allgäu Arena am Schattenberg in Oberstdorf, ebenfalls jährlicher Austragungsort der Internationalen Vierschanzentournee, realisiert.

Mehr lesen Sie hier...

32) Projekt: Baubeginn für Puma-Konzernzentrale in Herzogenaurach

Am 8. November 2007 hieß es "Baubeginn" für die neue Puma-Konzernzentrale in Herzogenaurach. Den ersten symbolischen Spatenstich für das rund 50 Mio. teure Großprojekt tat der bayerische Ministerpräsident Günther Beckstein. Die Entwürfe für die sogenannte Puma Plaza, die auf einer Fläche von circa 50.000 Quadratmetern entsteht und rund 700 Mitarbeitern Platz bieten wird, stammen von unserem Kunden Klaus Krex, da capo al fine Architekten, Nürnberg. Für die Ausführungsplanung zeichnet unser Kunde Architekturbüro Johann Böhm aus Nürnberg verantwortlich.

Mehr lesen Sie hier...

33) Projekt: Junges Büro realisiert Central Park Prag

Mit einem Investitionsvolumen von umgerechnet 170 Mio. Euro entsteht das derzeit wohl größte und ehrgeizigste Wohnbauvorhaben in der Tschechischen Republik.

Mehr lesen Sie hier...

34) Gratulation: Renault Traffic Future Award 2007 für ASTOC Architects + Planners

Auf der Preisverleihung des Renault Traffic Future Award am 22. November 2007 in Berlin zeichnete die Expertenjury unter dem Vorsitz von Christoph Ingenhoven zum achten Mal innovative Verkehrsarchitektur aus. Als einer der vier Preisträger wurden ASTOC Architects + Planners, Köln, für ihr Projekt Bahnhof "Mitte" in Solingen ausgezeichnet.

Mehr lesen Sie hier...

35) Gratulation: Wettbewerbsgewinner November 2007

Wir haben in den zahlreichen Wettbewerbsentscheidungen von November 2007 recherchiert. Herzlichen Glückwunsch allen erfolgreichen Graphisoft-Kunden!

Weitere Wettbewerbsgewinner finden Sie hier...

Erweiterung Sport- und Musikhauptschule und der Polytechnischen Schule Imst Unterstadt
1. Rang Gewinner: Architekturbüro Raimund Rainer, Innsbruck

Sanierung und Erweiterung der Hauptschule Hengersberg
Zuschlag: Reiszky Architekten, Deggendorf

Gebäude- und Freiflächenplanung Arabellastraße 30, München
2. Preis: Lanz Architekten und Generalplaner, München/Berlin, Stefanie Jühling Landschaftsarchitektin, München
3. Preis: Fritsch + Tschaidse Architekten, München
1. Ankauf: Kleihues + Kleihues Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin/Dülmen-Rorup, TOPOTEK 1, Berlin
2. Ankauf: Prof. Bernhard Winking Architekten BDA, Berlin/Hamburg, Martin Froh, Berlin
3. Ankauf: Spengler - Wiescholek, Hamburg, Burger Landschaftsarchitekten, München

Pückler-Gymnasium - Neugestaltung der Fassaden und Freiraumgestaltung, Cottbus
2. Preis: kleyer.koblitz.architekten, Berlin, sinai.Faust.Schroll.Schwarz, Berlin
Ankauf: Anderhalten Architekten, Nils Schülke, Thomanek Duquesnoy Boemans, Berlin

Gemeindehaus Hewenshof an der kleinen Kirche, Burgsteinfurt
2. Preis: Scholz Architekten, Senden

Masterplan Parkstraße, Wuppertal
2. Preis: RKW Rhode - Kellermann - Wawrowsky Architektur + Städtebau, Düsseldorf/Leipzig/Berlin

Elsbethenareal - Schrannenplatz - els, Memmingen   
3. Preis: löhle neubauer architekten, Augsburg, lohrer . hochrein, München/Magdeburg

Entwicklung LindeQuartier, Wiesbaden
3. Preis: Atelier 5 Architekten & Planer AG, Bern, Adler & Olesch, Mainz/Nürnberg/Stuttgart

Augustinerstraße 9/11, Würzburg
3. Preis: Stahl-Architekten, Würzburg

Galerie der Gegenwart, Saarbrücken
Ankauf: Georg Bumiller Architekten, Berlin
Ankauf: Collignon Fischötter Gesellschaft von Architekten Berlin mbH, Berlin

Umgestaltung der St. Rochus-Straße und ihres Umfeldes, Bedburg
Anerkennung: reicher haase architekten, Aachen

Neubau des Finanzamtes, Garmisch-Partenkirchen
Ankauf: Titus Bernhard, Augsburg

Projekt Brühl, Leipzig   
Ankauf: KJS+ Architekten, Erlangen, Bernhard Lorenz, Nürnberg
Ankauf: RKW Rhode - Kellermann - Wawrowsky Architektur + Städtebau, Düsseldorf/Leipzig/Berlin

Soziale Mitte Walldorf Süd, Walldorf
Ankauf: deffner voitländer architekten, Dachau, gebhard konzepte, München

Awards und Auszeichnungen:

Architekturpreis Nordrhein-Westfalen 2007
Architekturpreis: Diözesanbibliothek, Priesterseminar und Verwaltungsbauten des Bischöflichen Generalvikariates
Max Dudler Architekt, Berlin/Zürich/Frankfurt am Main
Auszeichnung: Wohnbebauung Orsoyer Strasse in Düsseldorf
ASTOC/KCAP Architects & Planners, Rotterdam/Köln/Zürich

Renault Traffic Future Award 2007
Award: Bahnhof Mitte, Haltepunkt Grünewald, Solingen
ASTOC/KCAP Architects & Planners, Rotterdam/Köln/Zürich

36) Impressum

Dieser Newsletter wurde sorgfältig von mir zusammengestellt. Im Einzelfall informieren Sie sich bitte jeweils auf den Webseiten des Veranstalters. Der nächste Newsletter erscheint am Montag, den 7. Januar 2008. Redaktionsschluß ist am Freitag, den 4. Januar 2008.

CAD-Solutions - Graphisoft Center München
Lindwurmstraße 95a, 80337 München
Telefon 089-54370900, Fax 089-54370905
info@graphisoft-muenchen.de
www.graphisoft-muenchen.de

CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern
Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg
Telefon 0911-3768890, Fax 0911-3768899
info@graphisoft-nordbayern.de
www.graphisoft-nordbayern.de

Inhaber: Martin Schnitzer