Architektur News München 05/2008

Guten Tag!

Hier gibt es die aktuellen Termine rund um Architektur und Baukultur vom 31. März bis 20. April 2008.

01) News: Wöchentliche Architektur News auf graphisoft-muenchen.de
02) HOAI: Baukultur und auskömmliche Architekten-Honorare ade?
03) HOAI: Probleme durch die HOAI-Novelle für Angestellte
04) Ausstellung: Bruno Paul und Ernst Maria Lang - zwei geniale Karikaturisten und Architekten
05) Ausstellung: München - Fenster zur Vergangenheit
06) Ausstellung: Innsbruck sehen. Stadtbilder einst und jetzt
07) Ausstellung: Afghanistan - Bilder aus einer anderen Welt
08) Ausstellung: El proyecto, generador del cambio - Wandel durch Entwurf
09) Ausstellung: Barrierefrei bauen
10) Vortrag: Die Energieeinsparverordnung 2007 und Energieausweise
11) Vortrag: Die Kunst, Architektur zu machen und zu vermitteln
12) Vortrag: Mittwochsakademie - Schwebende Gründung
13) Vortrag: Eigen Sinniges
14) Vortrag: bdla-Kollegentreffen - Gärten Schloss Trauttmannsdorff bei Meran
15) Vortrag: Targets - Unbewegliche Ziele (?)
16) Vortrag: Lebensdauermanagement von Stahl- und Spannbetonbauwerken
17) Vortrag: Bauen mit Licht
18) Vortrag: Werkbericht von der Altmühl
19) Vortrag: Werkbericht Klaus Kehrbaum
20) Vortrag: Videokunst
21) Vortrag: Einfach Bauen Selbstverständlich
22) Vortrag: Umweltbewusstes Bauen am Beispiel IKEA Einrichtungshäuser
23) Vortrag: mehr oder weniger
24) Vortrag: Architektur - Mutter der Künste. Ein Streifzug durch die Geschichte
25) Vortrag: atelier le balto - Grenzgänge zur Gartenkunst
26) Vortrag: careful carelessness
27) Vortrag: Tag gegen Lärm - International Noise Awareness Day
28) Vortrag: "Es lebe der Widerstand" - Werkbericht Luigi Snozzi
29) Vortrag: Mies van der Rohe - Architektur des 20. Jahrhunderts
30) Vortrag: Andreas Hild - Zwischenbericht
31) Vortrag: Erfahrungsberichte von Architekten zur energetisch hocheffizienten Gebäudesanierung
32) Seminar: ARCHICAD Schnupperseminar, Jour fixe, Workshop, Grundkurs
33) Seminar: Industrieböden aus Beton
34) Seminar: Solarstrom kompakt: Qualität sichert Rendite
35) Seminar: Sichtbeton
36) Dialog: GEFMA After Work Talk
37) Dialog: LP10-Treffen
38) Dialog: Wellenreiten in der Metropole - Die unsichere Zukunft der Eisbachwelle
39) Tagung: Kostensparen durch Flächensparen - Planungsgrundsätze und Beispiele zum nachhaltigen Bauen
40) Tagung: Die Bayerische Bauordnung 2008. Erste Praxiserfahrungen
41) Tagung: 12. Internationale Passivhaustagung 2008
42) Tagung: ÖPP - Ernüchterung oder neue Konstellation?
43) Tagung: ENERGIE - Symposium
44) Tagung: Vom Energiesparen zur Energieeffizienz
45) Tagung: Bundeskongress zur Nationalen Stadtentwicklungspolitik
46) Tagung: Integrale Bauphysik - Bauphysik-Kongress 2008
47) Forum: Bauen im 21. Jahrhundert - VARIOTEC Innovationstag 2008
48) Forum: Architektur - Fenster - Fassade. Von der Struktur zur Hülle… und zurück
49) Forum: Altbautage Feuchtwangen 2008
50) Forum: Energietag Erding
51) Messe: fensterbau/frontale 2008
52) Messe: Light+Building - ACS Computersysteme im Bauwesen
53) Messe: Münchner Solartage 2008
54) Führung: kehrbaumarchitekten. Projekte 1993-2008
55) Führung: Architektur im Kreis der Künste - 200 Jahre Kunstakademie München
56) Führung: Architektur unter der Lupe
57) Führung: Ohel-Jakob-Synagoge
58) Führung: Parkpflegewerk Alter Botanischer Garten
59) Führung: Lärmschutz konkret - Busrundfahrt zu beispielhaften Lärmproblemen und baulichen Lösungen.
60) Führung: Baubesichtigung IM-31 HALLE 1
61) Film: The Bird’s Nest - Herzog & de Meuron in China
62) Fernsehen: Kalt und heiß. Über den Extremismus der Natur
63) Hochschule: Aufbaustudiengang Architektur bei Prof. Baumschlager
64) Hochschule: AIV-Förderpreis 2008 - Cliffhanger extrem - Die autarke Berghütte am Steilhang
65) Hochschule: ABC-Party der Fachschaft Architektur
66) Werkbund: Neuer Vorstand des Deutschen Werkbunds Bayern e.V.
67) Konzert: Volles Haus bei "Irmis Leidenschaft"
68) Gratulation: Wettbewerbsgewinner - Februar 2008
69) Impressum

Machen Sie es gut!

Mit freundlichen Grüßen
Martin Schnitzer

CAD-Solutions - Graphisoft Center München + Nordbayern
- Gute Nachrichten und gute Software -

01) News: Wöchentliche Architektur News auf graphisoft-muenchen.de

Manchmal werden Veranstaltungstermine erst nach Erscheinen unseres Newsletters bekannt, andere Termine werden kurzfristig geändert, verschoben oder gar abgesagt. Die aktuellste Information finden Sie deshalb in letzter Minute hier: www.graphisoft-muenchen.de oder im Zweifelsfall auf dem jeweils angegebenen Link zum Veranstalter. Für Anregungen, Hinweise und Terminergänzungen sind wir dankbar. Zu einigen Veranstaltungen ist eine Anmeldung erforderlich. Informieren Sie sich dazu bitte jeweils auf den angegebenen Webseiten der Veranstalter.

02) HOAI: Baukultur und auskömmliche Architekten-Honorare ade?

Was lange währt wird endlich gut? Mitnichten! In einem gemeinsamen, offenen Brief aller 14 Berufsfachverbände an den Bundesminister für Wirtschaft und Technologie Michael Glos und den Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung Wolfgang Tiefensee wird der vorgelegte Referentenentwurf zur Neufassung der HOAI massiv kritisiert. Am Mittwoch, den 9. April 2008, findet von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr im Hörsaal des BMWi, Eingang Scharnhorststraße 37, 10115 Berlin eine öffentliche Anhörung zum Referentenentwurf statt. Alle betroffenen Verbände haben zum Protest aufgerufen. Geplant ist eine Demonstration am 9. April 2008 in Berlin. Mehr lesen Sie hier ...

03) HOAI: Probleme durch die HOAI-Novelle für Angestellte

Mittwoch, 2. April 2008 um 19.00 Uhr
Bar am Roten Platz, Allersberger Straße 185a, 90461 Nürnberg
Veranstalter: ArchitekturZu(ku)nft architektenzukunft@gmx.de

04) Ausstellung: Bruno Paul und Ernst Maria Lang - zwei geniale Karikaturisten und Architekten

Montag, 31. März 2008 um 19.30 Uhr
Oberste Baubehörde, Forum 4, (4. Stock), Franz-Josef-Strauß-Ring 4, 80539 München
Eröffnung: Innenminister Joachim Herrmann
Ausstellung bis 23. Mai 2008

05) Ausstellung: München - Fenster zur Vergangenheit

Vom 31. März bis 30. Mai 2008
Volkshochschule, Lindwurmstraße 127 Rgb., 80337 München
Veranstalter: Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege

Das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege verfügt über eine einzigartige Sammlung historischer Fotografien. Die für die Ausstellung zusammengestellte Auswahl zeigt, wie sich München entwickelt und verändert hat. Dem Grundsatz folgend „vom Großen zum Kleinen, vom Allgemeinen zum Besonderen“ werden Luftaufnahmen gezeigt, die Entwicklung der Vorstädte und des Zentrums mit den jeweils typischen Bauformen, Wohnen und Arbeiten in den innerstädtischen Innenhöfen - bis hin zu Aufnahmen vom im Zweiten Weltkrieg zerstörten München.

06) Ausstellung: Innsbruck sehen. Stadtbilder einst und jetzt

Mittwoch, 2. April 2008 um 19.00 Uhr
Archiv für Baukunst (im Adambräu), Lois-Welzenbacher-Platz 1, A-6020 Innsbruck
Referenten: Prof. Dr. Rainer Graefe, Prof. Dr. Magdalena Hörmann, Prof. Dr. Michael Petzet
Ausstellung bis 27. Juni 2008

Anlass für diese Ausstellung sind einschneidende Veränderungen im Innsbrucker Stadtbild - Veränderungen, die von den einen als Verjüngung und Erneuerung gefeiert, von anderen als fortschreitende Zerstörung des historischen Stadtensembles beklagt werden. Darum geht es also: Veränderungen bewusst zu machen. Was war charakteristisch für das Innsbrucker Stadtbild vor hundert Jahren? Vor fünfzig Jahren? Vor fünf Jahren? Was prägt das Erscheinungsbild der Stadt heute?

07) Ausstellung: Afghanistan - Bilder aus einer anderen Welt

Donnerstag, 10. April 2008 um 16.00 Uhr
Universität der Bundeswehr, Gebäude 35, Universitätsbibliothek, Werner-Heisenberg-Weg 39, 85577 Neubiberg
Fotografien von Helmut R. Schulze
Ausstellung bis 16. Mai 2008

Fünf Mal war der Fotograf Helmut R. Schulze mit einem Team in den letzten Jahren in Afghanistan. 2002, kurz nach dem Sturz der Taliban, reiste er 2.500 km quer durch das Land am Hindukusch. Die Reise ging über schlechte Pisten zu den gesprengten Buddhas nach Bamiyan, zum Naturwunder der Blauen Seen, in den Moscheenbezirk von Mazar-e Sharif bis zu den Beduinen und Märkten im Norden. Von der zweitgrößten Stadt Herat ging es wieder über Kandahar zurück nach Kabul. Von dort aus besuchte er Krankenhäuser und Schulen und begleitete die Bundeswehr auf Patrouille in abgelegene Bergdörfer. Im März 2007 brachte Helmut R. Schulze nochmals aktuelle Bilder aus Afghanistan mit, wo er ein großes Bundeswehr-Camp in der Nähe von Faizabad besucht hatte. Zur Ausstellungseröffnung spricht der Fotograf selbst sowie Brigadegeneral Johann Berger (Stellv. Befehlshaber im Wehrbereich IV) sowie die Präsidentin der Universität, Prof. Merith Niehuss.

08) Ausstellung: El proyecto, generador del cambio - Wandel durch Entwurf

Montag, 14. April 2008 um 19.00 Uhr
Bayerische Architektenkammer, Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München
Veranstalter: TU München, landraum Lehrstuhl für Planen und Bauen im Ländlichen Raum
in Zusammenarbeit mit Estudio Manuel Gallego - A Coruna, Bayerische Architektenkammer
mit Unterstützung durch das Instituto Cervantes München.
Ausstellung bis 16. Mai 2008
Der Entwurf als kreative Handlung ist ein Werkzeug, das Veränderung ermöglicht. Dadurch passen wir die Realität an unsere neuen Ideale und Bestrebungen an und befriedigen so unsere veränderten Bedürfnisse. Jeder bauliche Eingriff reaktiviert den Raum und eröffnet neue Möglichkeiten der Nutzung, der Wahrnehmung und der Bewegung. (Manuel Gallego Jorreto)

09) Ausstellung: Barrierefrei bauen

Dienstag, 15. April 2008 um 17.00 Uhr
Kreisgeschäftsstelle des VdK Kreisverbandes Erlangen-Höchstadt, Westliche Stadtmauerstraße 54, 91054 Erlangen
Veranstalter: Bayerische Architektenkammer
Ausstellung bis 2. Mai 2008

Die Bayerische Architektenkammer stellt mit dieser Ausstellung eine Vielzahl baulich qualitativ hochwertiger Lösungen vor, die einen barrierefreien Alltag ermöglichen. Diese Ausstellung wurde mit Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen sowie der Obersten Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Inneren erarbeitet. Inhaltlich befasst sich die Wanderausstellung "Barrierefrei Bauen" mit dem Tagesablauf von Menschen mit Behinderungen, älteren Menschen oder beispielsweise Eltern mit Kindern. Auf 16 Schautafeln wird verdeutlicht, mit welchen Hindernissen sich Betroffene täglich konfrontiert sehen und wie diese mit einfachen architektonischen Mitteln behoben werden können. Werden bereits bei der Planung barrierefreie Elemente berücksichtigt, bietet dies betroffenen Menschen ein Mehr an Lebensqualität. Dadurch wird ihnen gleichzeitig eine leichtere Integration in die Gesellschaft ermöglicht.

10) Vortrag: Die Energieeinsparverordnung 2007 und Energieausweise

Dienstag, 1. April 2008 um 18.30 Uhr
FH Nürnberg, Raum B024, Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg
Veranstalter: AIV Nürnberg
Referent: Prof. Dipl.-Ing. Wolfgang Sorge
Energieausweise sind seit mehr als 3 Jahren im Gespräch und mit Einführung der EnEV 07 seit Oktober 2007 vorgeschrieben.
Mit der AIV-Vortragsveranstaltung soll über die EnEV 07 und Energieausweise informiert und es sollen Erfahrungsberichte gegeben werden. Die EU hat die Einführung von Energieausweisen und Verfahren zur energetischen Bilanzierung gefordert - die Bundesrepublik hat als eines der ersten EU Länder diese Anforderungen mit der EnEV 07 umgesetzt und gleichzeitig für Nichtwohngebäude ein völlig neues Bilanzierungsverfahren eingeführt. Trotz langer Diskussion über die Energieeinsparverordnung sind noch nicht alle Details bekannt und Erfahrungen beim Umgang mit der EnEV und der Ausstellung von Energieausweisen fehlen.

11) Vortrag: Die Kunst, Architektur zu machen und zu vermitteln

Dienstag, 1. April 2008 um 19.00 Uhr
Oberpfälzer Künstlerhaus, Kebbelvilla, 92421 Schwandorf-Fronberg
Veranstalter: Architekturzirkel Schwandorf e.V.
Telefon 0943-751941, Fax 0943-751942, info@architekturzirkel.de
Referent: Willi Koch, Amberg

12) Vortrag: Mittwochsakademie - Schwebende Gründung

Mittwoch, 2. April 2008 um 17.30 Uhr
FH Nürnberg, Raum B024, Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg
Referenten: Prof. Gell, Herr Eisele

13) Vortrag: Eigen Sinniges

Mittwoch, 2. April 2008 um 18.00 Uhr
Hochschule München, Karlstraße 6, 80333 München
Thema: Architektur für alle? Eine kritische Revision der Postmoderne
Referent: Prof. Ulrich Winko

Mittwoch, 16. April 2008 um 18.00 Uhr
Hochschule München, Karlstraße 6, 80333 München
Thema: Vom Bauen und vom Kochen
Referent: Prof. Gerold Richter

14) Vortrag: bdla-Kollegentreffen - Gärten Schloss Trauttmannsdorff bei Meran

Mittwoch, 2. April 2008 um 18.00 Uhr
Großwirt, Winthirstrasse/Ecke Volkartstraße 2, 80634 München
Veranstalter: bdla Landesverband Bayern e.V.
Referenten: Johannes Niehoff, Ursula Gräfen

15) Vortrag: Targets - Unbewegliche Ziele (?)

Donnerstag, 3. April 2008 um 20.00 Uhr
aut. architektur und tirol (im Adambräu), Lois-Welzenbacher-Platz 1, A-6020 Innsbruck
Referentin: Margherita Spiluttini

Vor rund 25 Jahren hat Margherita Spiluttini die österreichische Architekturfotografie neu begründet und ist heute unbestritten eine der international bedeutendsten Vertreterinnen dieses Genres. Sie hat die erste Hälfte der achtziger Jahre die kontinuierliche Architekturkritik von Otto Kapfinger und Dietmar Steiner in der Wiener Tageszeitung "Die Presse" fotografisch begleitet. Ausstellungen spezifischer Fotoprojekte folgten. Mit Fotoaufträgen für Publikationen, Katalogen, Führungen und Büchern akkumulierte mit den Jahren in ihrem Archiv die wahrscheinlich repräsentativste Sammlung österreichischer Architektur. Neben ihren internationalen Arbeiten hat Margherita Spiluttini viele zeitgenössisch wichtigen Bauten in Österreich dokumentiert, aber auch historische Objekte wie das "Wittgenstein-Haus" einer fotografischen Analyse unterzogen. Daneben entstand eine eigenständige künstlerische Serie über die österreichische Landschaft.

16) Vortrag: Lebensdauermanagement von Stahl- und Spannbetonbauwerken

Dienstag, 8. April 2008 um 18.00 Uhr
Universität der Bundeswehr, Casino/Clubsaal Gebäude 61, Werner-Heisenberg-Weg 39, 85577 Neubiberg
Referent: Dr.-Ing. Karim Hariri, iBMB der TU Braunschweig

Dr. Hariri forscht am Institut für Baustoffe, Massivbau und Brandschutz der TU Braunschweig u.a. zu Betontechnologie und Bauwerksüberwachung. Er stellt neue Methoden vor, um Spannungs- und Dehnungsverhalten von Stahl- und Spannbeton zu messen.

17) Vortrag: Bauen mit Licht

Dienstag, 8. April 2008 um 19.00 Uhr
TU München, Hörsaal 1180, Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: TU München, Fakultät für Architektur, Lehrstuhl für Bauklimatik und Haustechnik
Referent: Prof. Christian Bartenbach, Lichtlabor Bartenbach, Innsbruck

18) Vortrag: Werkbericht von der Altmühl

Dienstag, 8. April 2008 um 20.00 Uhr
Treffpunkt Architektur, Herrnstraße 3, 97070 Würzburg
Veranstalter: baucoop Würzburg, Telefon 0931/372282
Referent: Karl Frey, Diözesanbaumeister, Eichstätt

19) Vortrag: Werkbericht Klaus Kehrbaum

Mittwoch, 9. April 2008 um 18.30 Uhr
Augustanasaal, Im Annahof 4, 86150 Augsburg
Veranstalter: Architekturmuseum Schwaben

Der Architekt Klaus Kehrbaum referiert im Zusammenhang mit der gleichzeitig im Architekturmuseum Schwaben stattfindenden Ausstellung "kehrbaumarchitekten. Projekte 1993-2008" in einem Werkbericht über die inzwischen internationale Tätigkeit seines Architekturbüros.

20) Vortrag: Videokunst

Mittwoch, 9. April 2008 um 19.00 Uhr
Bayerische Akademie der Schönen Künste, Max-Joseph-Platz 3, 80539 München
In Zusammenarbeit mit der Hochschule für Fernsehen und Film München
Referentin: Ingvild Goetz, München
Einführung: Winfried Nerdinger

Ingvild Goetz, eine der bedeutendsten internationalen Sammlerinnen für zeitgenössische Kunst, begann ihre Sammlertätigkeit Ende der Sechziger Jahre. Den Anfang bildeten die Arte-Povera-Künstler. Seit dieser Zeit erweitert sie systematisch ihre Sammlung zeitgenössischer Kunst, die momentan ihren Schwerpunkt in der Medienkunst hat und die wohl umfangreichste Mediensammlung Europas ist. In ihrem von Herzog & de Meuron erbauten Privatmuseum in München kuratiert sie halbjährlich wechselnde Ausstellungen mit Werken aus ihrer Sammlung.

21) Vortrag: Einfach Bauen Selbstverständlich

Mittwoch, 9. April 2008 um 20.00 Uhr
Kleines Theater Kammerspiele Landshut, Bauhofstraße 1, 84028 Landshut
Veranstalter: Architektur und Kunst e.V. Landshut
Referent: Architekt Josef Peter Meier-Scupin, München

22) Vortrag: Umweltbewusstes Bauen am Beispiel IKEA Einrichtungshäuser

Donnerstag, 10. April 2008 um 15.15 Uhr
Universität der Bundeswehr, Geb. 33/0101, Werner-Heisenberg-Weg 39, 85577 Neubiberg
Referenten: Dipl.-Ök. troph. Mareke Wieben, Leitung Umwelt und Qualität, IKEA Deutschland, Hofheim-Wallau
Dipl.-Ing. (FH) Gero Wolfgang Beisel, BBA, Abteilungsleiter der IKEA Verwaltungs GmbH

IKEA hat eine Vision: "Den vielen Menschen einen besseren Alltag schaffen". Diesen Anspruch mit Leben zu füllen, ist nicht nur Aufgabe von Möbeldesignern. Es schließt den verantwortungsvollen Umgang mit den natürlichen Ressourcen die wir nutzen mit ein. Die Sensibilisierung des Managements und der Lieferanten ist eine der zentralen Aufgaben der IKEA-Nachhaltigkeitsarbeit. Der Beitrag zeigt, welche Umweltvorgaben es beim Bau von Einrichtungshäusern gibt, wie Abfälle reduziert werden und eine Verwertungsquote von 96% erreicht wird und welche Maßnahmen umgesetzt werden, um 25% Energie einzusparen. Eines der IKEA-Ziele ist, in Zukunft nur noch erneuerbare Energien einzusetzen.

23) Vortrag: mehr oder weniger

Donnerstag, 10. April 2008 um 17.00 Uhr
Landrätesaal der Regierung von Oberfranken, Ludwigstraße 20, 95444 Bayreuth
Veranstalter: Architektur Treff Bayreuth im Treffpunkt Architektur Ober- und Mittelfranken
der Bayerischen Architektenkammer in Kooperation mit der Regierung von Oberfranken
Anmeldung und Info-Telefon: 092-6041510
Der Architekt Amandus Sattler wurde 1957 in Marktredwitz geboren. Nach dem Diplom 1985 an der TU München gründete er bereits im Jahr 1987 in München ein eigenes Architekturbüro zusammen mit seinen Partnern Markus Allmann und Ludwig Wappner. Er hat Lehraufträge an der Akademie der Bildenden Künste in München und an der L'Ecole National Superieure d'Architecture de Nancy. Über 30 nationale und internationale Preise und Auszeichnungen sowie zahlreiche Wettbewerbserfolge belegen den Erfolg des Architekturbüros, das im aktuellen Ranking zu den 100 besten in Deutschland gezählt wird. Herausragend ist der Deutsche Architekturpreis 1997 für das Schulzentrum Flöha. Zu den bekanntesten Bauten des Architekten zählen sicher die Herz Jesu Kirche in München und das Gebäude der Südwestmetall in Reutlingen. Das Büro baut weltweit die neuen Audi-Zentren, darunter aktuell auch in München.

24) Vortrag: Architektur - Mutter der Künste. Ein Streifzug durch die Geschichte

Donnerstag, 10. April 2008 um 18.00 Uhr
Architekturmuseum der TU München in der Pinakothek der Moderne, Ernst von Siemens-Auditorium, Barerstraße 40, 80333 München
Referent: Klaus Jan Philipp

Ist Architektur Kunst? So einfach wie diese Frage scheint, so viele Antworten sind möglich. Für den einen ist Architektur tatsächlich Bau-Kunst, für den andern nur die Herstellung thermischer Hüllen. Beispiele von der Antike bis heute werden die Stellung der Architektur und das Selbstverständnis von Architekten unter den Bildenden Künsten zeigen.

25) Vortrag: atelier le balto - Grenzgänge zur Gartenkunst

Donnerstag, 10. April 2008 um 19.00 Uhr
Gewerkschaftshaus, Kornmarkt 5 - 7, Saal Burgblick 7. OG, 90402 Nürnberg
Veranstalter: BauLust - Initiative für Architektur und Öffentlichkeit e.V.
Moderation: Werner Geim, Landschaftsarchitekt, BauLust e.V.

atelier le balto ist eine Gruppe junger Franzosen, die sich in Berlin niedergelassen haben und mit ihren Projekten weltweit unterwegs sind. Die Arbeit des atelier le balto vertritt junge Positionen der Landschafts- und Gartenarchitektur. Die Werke sind als Kunstpause konzipiert, sie nehmen die künstlerische und kreative Seite des Berufes für sich in Anspruch. Sie sind eine Kunstpause im Sinne einer "von einem Schauspieler beabsichtigten, wirkungsvollen Pause" in der man durchatmet, neue Ideen schöpft und Inspiration findet. Nicht zuletzt, sie sind eine Kunstpause für die Bewohner und die Passanten innerhalb des Rhythmus der Stadt.

26) Vortrag: careful carelessness

Donnerstag, 10. April 2008 um 20.00 Uhr
aut. architektur und tirol (im Adambräu), Lois-Welzenbacher-Platz 1, A-6020 Innsbruck
Referent: Stephen Bates (Sergison Bates Architects)

Das von Jonathan Sergison und Stephen Bates im Jahre 1996 gegründete Büro hat sich nicht zuletzt durch seine konsequente konzeptionelle Praxis, die sich intensiv mit der zeitgenössischen Stadt, mit Suburbia und der Architektur des Alltäglichen auseinandersetzt, seinen Ruf erarbeitet. Schon mit ihrem ersten Projekt, dem Public House in Walsall, zeigen die beiden Architekten, wie ein scheinbar einfaches öffentliches Gebäude signifikant eine urbane Regeneration in Gang bringen kann.

27) Vortrag: Tag gegen Lärm - International Noise Awareness Day

Mittwoch, 16. April 2008 um 18.00 Uhr
Bauzentrum München, Willy-Brandt-Allee 10, 81829 München
28) Vortrag: "Es lebe der Widerstand" - Werkbericht Luigi Snozzi

Mittwoch, 16. April 2008 um 19.00 Uhr
Festsäle der Residenz, Residenzplatz, 92318 Neumarkt i.d. Oberpfalz
Veranstalter: BDA-Kreisverband Niederbayern-Oberpfalz, Bayerische Architektenkammer u.a.
Referent: Luigi Snozzi, Architekt, Locarno, Schweiz
Anmeldung aus organisatorischen Gründen willkommen Telefon 09181/255-125, Fax 09181/255-198
sponsored by CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern

29) Vortrag: Mies van der Rohe - Architektur des 20. Jahrhunderts

Donnerstag, 17. April 2008 um 19.00 Uhr
Oberste Baubehörde, Foyer, Franz-Josef-Strauß-Ring 4, 80539 München
Veranstalter: Beton Marketing Süd GmbH mit Oberster Baubehörde
Bayerischer Architektenkammer, Bund Deutscher Architekten BDA und SWR2

"Ich glaube, dass der Einfluss, den mein Werk auf andere Leute hat, auf dessen Vernünftigkeit beruht. Jedermann kann es verarbeiten, ohne dadurch zum Imitator zu werden - weil es ganz objektiv ist. Ich glaube, wenn ich selbst etwas "Objektives" fände, würde ich davon Gebrauch machen. Es ist dabei belanglos, von wem es stammt." (Mies van der Rohe)

30) Vortrag: Andreas Hild - Zwischenbericht

Donnerstag, 17. April 2008 um 20.00 Uhr
aut. architektur und tirol, Lois Welzenbacher Platz 1, A-6020 Innsbruck
Referent: Andreas Hild, München

Von kleinen Bushaltestellen bis zu städtebaulichen Projekten - das in München situierte Architekturbüro Hild und K Architekten ist seit den 1990er Jahren vorwiegend in Deutschland tätig und wurde für den Umbau des Kleinen Theaters in Landshut bekannt. In vorbehaltslosem Dialog mit dem Bauherrn und in intensiver Auseinandersetzung mit der jeweiligen Aufgabe entwickelt das Büro originelle und intellektuelle, eigenwillige wie sensible Lösungen.

Ausgangspunkt für die Sanierung einer Gründerzeitfassade in Berlin-Schöneberg etwa war die Originalzeichnung im Maßstab 1:100, die gescannt und als vergrößertes Bild auf die Fassade übertragen wurde. Die fertige Putzoberfläche ist keine Wiederherstellung eines ursprünglichen Zustands, sondern zeigt die Projektion einer Zeichnung als Relief. Verformungen, die aus dem technischen Verfahren resultierten sowie Verschiebungen zwischen der Originalzeichnung und dem nicht deckungsgleich gebauten Haus wurden zum Grundthema des Projekts, das eine Position zwischen historischer Rekonstruktion und frei erfundener Komposition einnimmt. Wie eine gewisse Lust am Spiel bei gleichzeitiger architektonischer Ernsthaftigkeit seine Arbeitsweise bestimmt, wird Andreas Hild anhand aktueller Projekte aufzeigen.

31) Vortrag: Erfahrungsberichte von Architekten zur energetisch hocheffizienten Gebäudesanierung

Freitag, 18. April 2008 um 13.30 Uhr
Stadtwerke Bamberg, Kantine, Margaretendamm 28, 96052 Bamberg
Veranstalter: BDB Bezirksgruppe Bamberg
32) Seminar: ARCHICAD Schnupperseminar, Jour fixe, Workshop, Grundkurs

ARCHICAD Jour fixe (für Kunden, kostenfrei)
Donnerstag, 3. April 2008 von 10.00 Uhr bis ca. 13.30 Uhr
Berufsbildungs- und Technologie-Zentrum der Handwerkskammer für Oberfranken, Hinterer Floßanger 1, 96450 Coburg
Veranstalter: CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern

ARCHICAD Schnupperseminar (für Interessenten, kostenfrei)
Donnerstag, 3. April 2008 von 15.00 Uhr bis ca. 19.00 Uhr
Berufsbildungs- und Technologie-Zentrum der Handwerkskammer für Oberfranken, Hinterer Floßanger 1, 96450 Coburg
Veranstalter: CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern

ARCHICAD Workshop Bibliotheks-Management
Montag, 7. April 2008 von 14.00 bis ca. 18.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

ARCHICAD Workshop Bibliotheks-Management
Dienstag, 8. April 2008 von 14.00 bis ca. 18.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg

ARCHICAD Jour fixe (für Kunden, kostenfrei)
Mittwoch, 9. April 2008 von 10.00 bis ca. 13.30 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

ARCHICAD Fortgeschrittenenkurs
Mittwoch, 9. April 2008 von 10.00 bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg

ARCHICAD Schnupperseminar (für Interessenten, kostenfrei)
Freitag, 11. April 2008 von 10.00 bis ca. 14.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

ARCHICAD Grundkurs
Mittwoch bis Freitag, 16. bis 18. April 2008, jeweils von 10.00 bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

33) Seminar: Industrieböden aus Beton

Donnerstag, 3. April 2008 von 13.00 bis 17.00 Uhr
Stadthalle am Schloss, Kleiner Saal, Schlossplatz 1, 63739 Aschaffenburg
Veranstalter: Beton Marketing Süd GmbH
Referenten: Dipl.-Ing. Thomas Bose, München
Prof. Dr.-Ing. Thomas Freimann, FH Nürnberg

34) Seminar: Solarstrom kompakt: Qualität sichert Rendite

Dienstag, 8. April 2008 von 13.00 bis 18.00 Uhr
Bauzentrum München, Willy-Brandt-Allee 10, 81829 München
Veranstalter: DIAA Deutsche Ingenieur- und Architekten-Akademie e.V.
Referent: Dipl.-Ing. (FH) Markus Witte

35) Seminar: Sichtbeton

Mittwoch, 9. April 2008 von 14.00 bis 18.00 Uhr
Ganztagshauptschule Burgweinting, Mensa, Kirchfeldallee 6, 93055 Regen
Veranstalter: Beton Marketing Süd GmbH
Referentin: Christine Schimpfermann, Planungs- und Baureferentin der Stadt Regensburg

36) Dialog: GEFMA After Work Talk

Dienstag, 1. April 2008 um 18.00 Uhr
Bar im Hotel Ritzi, Maria-Theresia-Straße 2a, 81675 München
Veranstalter: GEFMA e.V. Regionalkreis München

37) Dialog: LP10-Treffen

Donnerstag, 3. April 2008 um 19.30 Uhr
Chambinzky, Valentin-Becker-Straße 2, 97072 Würzburg
Veranstalter: lp10 Junge Architekten in Unterfranken

38) Dialog: Wellenreiten in der Metropole - Die unsichere Zukunft der Eisbachwelle

Montag, 14. April 2008 um 19.00 Uhr
die urbanauten, Maximilianstraße 2 (Alte Residenzpost, Innenhof 1. Stock), 80538 München
Kurzvortrag: Julian Kampermann, Mitglied des Vorstandes Großstadtsurfer e.V.

Julian Kampermann wird kurz die Geschichte des Riversurfens und den aktuellen Stand der Diskussion zum Surfverbot auf der Eisbachwelle vorstellen. Seit den 70er wird auf der stehende Welle neben dem Haus der Kunst gesurft. Genauso alt ist aber auch die Diskussion über die Zerstörung der Welle. Denn die Parkverwaltung sieht im Surfen am Eisbach eine Gefahr für Leib und Seele, die Bürger wiederum darin ein Stück Münchner Lebensqualität. Wie sieht die Zukunft der Eisbachwelle aus? Welche Alternativen gibt es zu einer Zerstörung?

39) Tagung: Kostensparen durch Flächensparen - Planungsgrundsätze und Beispiele zum nachhaltigen Bauen

Donnerstag, 3. April 2008 von 9.30 bis 15.00 Uhr
Bauzentrum München, Willy-Brandt-Allee 10, 81829 München
Veranstalter: Bauzentrum München in Kooperation mit dem Bayerischen Staatsministerium
für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz, der Obersten Baubehörde im Bayerischen
Staatsministerium des Innern und der SRL Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung e.V.
Bei konkreten Bauvorhaben können die Investitions- und Betriebskosten deutlich reduziert werden, wenn der Verbrauch an Flächen minimiert wird. Besonders für die Immobilienentwicklerinnen /-entwickler und Architektinnen /Architekten stellt die Umsetzung dieses Ziels im Alltagsgeschehen jedoch eine schwierige Aufgabe dar, weil viele Akteure diesem Thema im gesamten Entscheidungsprozess nur einen geringen Stellenwert einräumen.

40) Tagung: Die Bayerische Bauordnung 2008. Erste Praxiserfahrungen

Freitag, 4. April 2008 von 9.00 bis 16.00 Uhr
Bezirk Oberbayern, Sitzungssaal 5. OG, Prinzregentenstraße 14, 80538 München
Veranstalter: Institut für Städtebau und Wohnungswesen München (ISW)

Bauoberrat Andreas Bell, Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, München
Direktor Dr. Franz Dirnberger, Bayerischer Gemeindetag, München
Ministerialrätin Gabriele Famers, Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, München
Ltd. Ministerialrat Henning Jäde, Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, München

41) Tagung: 12. Internationale Passivhaustagung 2008

Vom 11. bis 13. April 2008
NürnbergMesseGmbH, Messezentrum, Karl-Schönleben-Straße, 90471 Nürnberg
Veranstalter: Passivhaus Institut, EnergieRegion Nürnberg e.V., Energieinstitut Vorarlberg
Info und Anmeldung www.passivhaustagung.de

Können die internationalen Klimaschutzziele umgesetzt werden? Ja! Dazu ist bei Neubauten nur das Passivhaus oder ein noch besserer Standard ausreichend. Dies findet sich bereits im Grünbuch der EU-Kommission zur Energiepolitik. Der Wohnungsbau weist sehr lange Erneuerungsraten auf, daher sollten künftige Neubauten bereits heute die Klimaschutzstandards für das Jahr 2030 erfüllen. Auch Sanierungen erfordern - nicht nur unter dem Aspekt des Klimaschutzes - den konsequenten Einsatz von Passivhauskomponenten. Die 12. Internationale Passivhaustagung in Nürnberg zeigt den Stand der Entwicklung an Hand von zahlreichen Beispielen aus dem Neubau und dem Sanierungsbereich. Die parallel stattfindende Passivhaus-Ausstellung zeigt Passivhaus-Komponenten und Produkte für das energieeffiziente Bauen und Sanieren.

42) Tagung: ÖPP - Ernüchterung oder neue Konstellation?

Montag, 14. April 2008 von 9.30 bis 17.15 Uhr
HypoVereinsbank AG, Kommunikationsforum, Prannerstraße 4, 80333 München
Veranstalter: Institut für Städtebau und Wohnungswesen München (ISW)
43) Tagung: ENERGIE - Symposium

Vom 15. bis 16. April 2008
Bauzentrum München, Willy-Brandt-Allee 10, 81829 München
Veranstalter: Fachzeitschrift industrieBau

Fachtagung mit interdisziplinären Vorträgen aus Forschung, Planung und Wirtschaft zu energieeffizientem Bauen und Betreiben von Gebäuden. Vorabendprogramm und Diskussionsrunden bieten Gelegenheit zum Networking und Erfahrungsaustausch.

44) Tagung: Vom Energiesparen zur Energieeffizienz

Donnerstag, 17. April 2008 um 13.00 Uhr
TU München, Audimax, Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: Fraunhofer-Institut für Bauphysik, TU München, Lehrstuhl für Bauphysik

Das Thema Energie hat bis heute nichts von seiner Brisanz verloren, es beherrscht Politik und Medien. Klimawandel und Versorgungssicherheit sind die Auslöser für die Notwendigkeit intensiven Handelns. Dabei wird endlich anerkannt, dass die Problemlösung nicht primär in der Art der Energiebereitstellung liegt. Die rationelle Energieverwendung - die Energieeffizienz - rückt in den Vordergrund.

45) Tagung: Bundeskongress zur Nationalen Stadtentwicklungspolitik

Donnerstag + Freitag, 17./18. April 2008
Alte Kongresshalle, Theresienhöhe 15, 80339 München
Veranstalter: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

Die Zielsetzungen und Programme der "Nationalen Stadtentwicklungspolitik" werden kontinuierlich mit Akteuren aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft diskutiert und konkretisiert. Um die Schwerpunkte der Nationalen Stadtentwicklungspolitik weiterzuentwickeln und gute Beispiele aus dem In- und Ausland zu diskutieren, veranstaltet das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung gemeinsam mit der Bauministerkonferenz, dem Deutschen Städtetag und dem Deutschen Städte- und Gemeindebund den 2. Bundeskongress zur Nationalen Stadtentwicklungspolitik. Neben Vorstellungen und Fachvorträgen zu Zielen, Handlungsfeldern, Projekten und regionalen Dimensionen, aber auch internationalen Ansätzen der Stadtentwicklungspolitik sollen diese und weitere Fragestellungen in vier moderierten Zukunftsarenen diskutiert werden.

46) Tagung: Integrale Bauphysik - Bauphysik-Kongress 2008

Freitag, 18. April 2008 von 9.00 bis 18.00 Uhr
TU München, Audimax, Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: Fraunhofer-Institut für Bauphysik, TU München, Lehrstuhl für Bauphysik

Welche Anforderungen müssen heutzutage Gebäude erfüllen, um als gesund, energieeffizient und komfortabel zu gelten und welche Rolle spielt die Bauphysik beim Erreichen dieser Ziele? Im allgemeinen sind es mehrere bauphysikalische Parameter gleichzeitig, die auf ein Gebäude einwirken. Es existieren zwar eingehende Untersuchungen zu einzelnen bauphysikalischen Aspekten wie z.B. Schall, Licht, Energie oder Luftfeuchte; jedoch sind Kenntnisse über die Wechselwirkung dieser Komponenten noch unzureichend. Der Kongress widmet sich dieser Frage und weiterer Zukunftstrends. Begleitend zum Kongress findet eine fachbezogene Ausstellung statt.

47) Forum: Bauen im 21. Jahrhundert - VARIOTEC Innovationstag 2008

Dienstag, 1. April 2008 von 9.00 bis 18.30 Uhr
CCN Congress Centrum Nürnberg, Messezentrum, 90471 Nürnberg
Veranstalter: Variotec GmbH & Co. KG

Der beschleunigte Wandel in Technologien, Produkten und Verordnungen erfordert kontinuierliche Wissensaktualisierung. Explodierende Energiepreise, komplexe bauphysikalische Planungsaufgaben sowie neue bauliche Antworten auf den Klimawandel erfordern erweiterte Kompetenzen

48) Forum: Architektur - Fenster - Fassade. Von der Struktur zur Hülle… und zurück

Mittwoch, 2. April 2008 von 10.00 bis 13.30 Uhr
Messezentrum Nürnberg, CNN Ost, Saal Tokio, 90471 Nürnberg
Veranstalter: NürnbergMesse GmbH
Das aktuelle Baugeschehen ist maßgeblich beeinflusst von den Begriffen Nachhaltigkeit, Energieeffizienz und CO2-Reduktion. Waren dies jahrelang Themen einzelner, engagierter Architekten und Ingenieure, ist die Notwendigkeit umweltgerechten und klimaschonenden Planens und Bauens jetzt in der Wirklichkeit angekommen. Technologisch stehen längst sämtliche Mittel zur Verfügung, eine Fassade energetisch "dicht" zu machen und selbst die Integration von Haus- und  Fassadentechnik ist auf dem Weg. Jetzt ist es an der Zeit, wieder mehr über Architektur nachzudenken - eine Architektur mit neuen Mitteln, ganzheitlich verstanden und den Bedürfnissen der Menschen wie der Umwelt entsprechend.

49) Forum: Altbautage Feuchtwangen 2008

Samstag + Sonntag, 5./6. April 2008
Bayerische BauAkademie, Ansbacher Straße 20, 91555 Feuchtwangen
Veranstalter: Handwerkskammer für Mittelfranken
www.altbautage-feuchtwangen.de

50) Forum: Energietag Erding

Donnerstag, 10. April 2008 von 14.00 bis 19.00 Uhr
Stadthalle Erding, Alois-Schießl-Platz 1, 85435 Erding
Veranstalter: Bayerische Ingenieurekammer-Bau

Der verantwortungsvolle Umgang mit Energie in all ihren Formen wird unser Leben in den kommenden Jahren entscheidend prägen. Viele mögliche Maßnahmen, die dazu beitragen sollen, die Ursachen des Klimawandels zu bekämpfen und dessen Folgen einzudämmen, sind derzeit in der Diskussion. Im Bau- und Immobilienwesen ist ein langfristiger Denkansatz notwendig, um nachhaltigen Klimaschutz zu erreichen. Life-Cycle-Betrachtungen, also das Wissen über die Energiebilanz eines Bauwerks von seiner Entstehung über seine Nutzung bis zu seiner Entsorgung, sind dabei nicht nur ein Maßstab für die Ökologie, sondern auch ein wesentlicher Faktor für die Wirtschaftlichkeit einer Planungs- und Baumaßnahme.

51) Messe: fensterbau/frontale 2008

Vom 2. bis 5. April 2008
Messezentrum Nürnberg, CNN Ost, Saal Tokio, 90471 Nürnberg
Veranstalter: NürnbergMesse GmbH www.frontale.de

Die fensterbau/frontale, die im Verbund mit der HOLZ-HANDWERK stattfindet, vereint an den vier Messetagen das internationale Knowhow der beteiligten Branchen. Der ideale Platz also, um sich äußerst effizient über den Stand von heute und die Möglichkeiten von morgen zu informieren. Ob steigende Energiepreise oder verantwortungsvoller Umweltschutz - Einsparungspotenziale beim Energieverbrauch sind ein Thema für jeden. Die moderne Fenster- und Fassadentechnik bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, die Heiz- bzw. Kühlungskosten von Gebäuden deutlich zu senken und damit gleichzeitig Kosten zu sparen und den Schadstoffausstoß zu reduzieren. Nicht nur die in Deutschland gesetzliche Energieeinsparverordnung (EnEV), auch handfeste ökonomische und ökologische Argumente sprechen dafür, sich jetzt um maßgeschneiderte Lösungen zu kümmern.

52) Messe: Light+Building - ACS Computersysteme im Bauwesen

Vom 6. bis 11. April 2008 (Light+Building)
Vom 9. bis 11. April 2008 (ACS Computersysteme im Bauwesen)
Messe Frankfurt, Ludwig-Erhard-Anlage 1, 60327 Frankfurt am Main
Graphisoft Rhein Main finden Sie in Halle CMF.1 Gang C Stand 10

Integrale Planungsansätze und das systemübergreifende Zusammenspiel verschiedener Gewerke sind längst keine Vision mehr, sondern zunehmend Realität. Dem wird die Light+Building mit ihrem international einmaligen Umfang gerecht, indem sie als internationale Fachmesse für Architektur und Technik die für die Gebäudeplanung relevanten Bereiche Licht, Elektrotechnik sowie Haus- und Gebäudeautomation auf einer Fachmesse bündelt. Ergänzt werden diese Branchen um den Bereich Architekturrelevante Systeme.

53) Messe: Münchner Solartage 2008

Freitag, 18. April 2008 von 9.30 bis 18.00 Uhr
Veranstalter: Landeshauptstadt München
www.muenchner-solartage.de

54) Führung: kehrbaumarchitekten. Projekte 1993-2008

Mittwoch, 2./9./16 April 2008 um 18.30 Uhr
Architekturmuseum Schwaben, Buchegger-Haus, Thelottstraße 11, 86150 Augsburg

55) Führung: Architektur im Kreis der Künste - 200 Jahre Kunstakademie München

Donnerstag, 3. April 2008 um 18.30 Uhr
Architekturmuseum der TU München in der Pinakothek der Moderne, Barerstraße 40, 80333 München
Führung: Klaus Anton Altenbuchner

Samstag, 19. April 2008 um 16.00 Uhr
Architekturmuseum der TU München in der Pinakothek der Moderne, Barerstraße 40, 80333 München
Führung: Gabriele Kunkel

56) Führung: Architektur unter der Lupe

Mittwoch, 9. April 2008 um 9.00 Uhr
Veranstalter: Pädagogische Aktion Spielen in der Stadt e.V. in Kooperation mit
Sozialreferat der Landeshauptstadt München und Bayerischer Architektenkammer
Thema: Kirchenzentrum München-Riem - Religiöses Bauen
Exklusives Angebot für 3. bis 6. Schulklassen (Info)
Führung: Florian Nagler Architekten GbR, München

57) Führung: Ohel-Jakob-Synagoge

Montag, 14. April 2008 um 16.30 Uhr
Eingang vor der Synagoge, St.-Jakobs-Platz, 80331 München
Veranstalter: Münchner Bildungswerk
Führung: Ellen Presser

58) Führung: Parkpflegewerk Alter Botanischer Garten

Mittwoch, 16. April 2008 um 17.30 Uhr
Treffpunkt: Kunstpavillon im Alten Botanischer Garten, Sophienstraße 7a, 80333 München
Veranstalter: DGGL Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur e.V.
Führung: LA Irene Burkhardt, LA Andreas Hermann (Baureferat HA Gartenbau)

59) Führung: Lärmschutz konkret - Busrundfahrt zu beispielhaften Lärmproblemen und baulichen Lösungen.

Freitag, 18. April 2008 von 13.30 bis 18.00 Uhr
Treffpunkt: Busparkplatz Rosenheimer Straße vor dem Gasteig/Hilton Hotel
Veranstalter: Münchner Forum e.V.
Anmeldung bis 10. April 2008 an info@muenchner-forum.de oder per Fax 089-2805532

Vorgesehene Route: Innsbrucker Ring (Glasfassaden) - Richard-Strauß-Straße (Schallschutzbebauung im Bau) - Effnerstraße (gläserne Schallschutzwände) - Isarring (Schutz der Ruhe und Naherholung) - Stadtsparkasse Ungererstraße (Innenhof) - Schallschutzwände Freimann - Flüsterasphalt bei Eching - Petueltunnel - Petuelpark (Stadtteilaufwertung) - Ackermannbogen (Lärmschutz im Neubaugebiet). Anschließend besteht die Möglichkeit, im Nachbarschafts-Cafe Rigoletto der Genossenschaft Wagnis den Tag ausklingen zu lassen.

60) Führung: Baubesichtigung IM-31 HALLE 1

Freitag, 18. April 2008 um 16.00 Uhr
Imbergstraße 31, A-5020 Salzburg
Veranstalter: Initiative Architektur Salzburg

Das Projekt der HALLE 1 ging aus einem mehrstufigen Wettbewerbsverfahren als Sieger hervor. Ziel war es, auf dem Areal der alten Diakonie an der Imbergstraße unter Einbindung eines unter Schutz stehenden Gebäudes sowie Berücksichtigung des Baumbestandes ein Ensemble mit vielschichtigen Nutzungsmöglichkeiten wie Wohnen und Arbeiten sowie mit Dienstleistungseinrichtungen wie einem Frauengesundheitszentrum, Büros und einer Cafeteria zu errichten. Im Südosten des alten Ansitzes wurde ein viergeschossiger Neubau so platziert, dass abgeschirmter Hofraum entsteht. Eine breite Treppe zwischen diesen beiden Bauteilen stellt nun eine Verbindung zwischen Steingasse und Imbergstraße her. Nördlich schließt ein dreigeschossiger, im nördlichen Bereich viergeschossiger, länglicher Baukörper an, der so gestaltet ist, dass die Häuser in der Steingasse nunmehr wieder einen direkten Blick in Richtung Hohensalzburg und vor allem mehr Licht und Sonne erhalten. Zur Besichtigung des nach zweijähriger Bauzeit fertig gestellten Gebäudekomplexes laden die Architekten der HALLE 1, Gerhard Sailer und Heinz Lang ein.

61) Film: The Bird’s Nest - Herzog & de Meuron in China

Montag, 7. April 2008 um 19.00 Uhr
Bayerische Architektenkammer, Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München
Film von Christoph Schaub und Michael Schindhelm
Schweiz 2008, 88 Minuten, dt/engl/chin OF mit dtUT

Noch vor dem offiziellen deutschen Kinostart stellt Regisseur Christoph Schaub im April-Architekturclub der Bayerischen Architektenkammer seinen Film "The Bird’s Nest - Herzog & de Meuron in China" vor: Bauen zwischen zwei Kulturen, zwei architektonischen Traditionen, zwei politischen Systemen. China verändert sich rasend schnell: in den letzten zwölf Monaten wurde in diesem Land mehr gebaut als in ganz Europa im Verlauf der letzten Jahre.

Der Dokumentarfilm von Christoph Schaub und Michael Schindhelm verfolgt verschiedene Projekte der Basler Architekten Jacques Herzog und Pierre de Meuron in China: Das "National Stadium" für die Olympischen Spiele 2008 in Peking und einen ganzen Stadtteil für 300.000 Menschen in der 3-Millionen-Stadt Jinhua. Im einen Fall entwerfen sie für den internationalen Auftritt Chinas, im anderen für die ganz alltäglichen Bedürfnisse der Bevölkerung. Schaub und Schindhelm beobachten, wie die chinesische Kultur die Bautätigkeit der Architekten, die spezifische architektonische Form und das Ringen darum prägt - und sie erzählen von der Gesellschaft, der Kultur, dem Alltagsleben.

Nicht alles kann so umgesetzt werden, wie es sich die Basler Architekten vorgenommen haben. Der Film ist Zeuge des Erfolgs wie des Misserfolgs. Und er erzählt von der Fremdheit auf beiden Seiten, aber auch von den Anstrengungen zu ihrer Überwindung.

62) Fernsehen: Kalt und heiß. Über den Extremismus der Natur

Samstag, 5. April 2008 um 22.30 Uhr (BR-alpha)
2. Themenabend "Körper und Seele. Kühle Köpfe, warme Herzen" (vom 5. April 2008)

Samstag, 12. April 2008 um 22.30 Uhr (BR-alpha)
3. Themenabend "Klima und Politik. Der Stillstand des Wandels" (vom 12. April 2008)

Die Veranstaltungsreihe der Bayerischen Architektenkammer im Haus der Architektur wurde vom Bildungskanal des Bayerischen Rundfunks aufgezeichnet.

63) Hochschule: Aufbaustudiengang Architektur bei Prof. Baumschlager

Bewerbungen bis 9. April 2008

Seit 2007 arbeitet Prof. Carlo Baumschlager im Aufbaustudiengang Architektur und Städtebau an der Akademie der Bildenden Künste München mit seinen Studierenden unter dem Motto "Die andere Art zu Sehen" an der Verfeinerung der projektbezogenen Entwurfsmethodik und der Intensivierung des Dialogs zwischen den Künsten. Bewerbungen zu diesem berufsbegleitenden Aufbaustudiengang können für das Sommersemester 2008 mit Lebenslauf und Mappe noch bis zum 9. April 2008 per Post oder eMail eingereicht werden. Semesterbeginn ist am 14. April 2008. Mehr lesen Sie hier ...

64) Hochschule: AIV-Förderpreis 2008 - Cliffhanger extrem - Die autarke Berghütte am Steilhang

Freitag, 4. April 2008 um 14.00 Uhr
FH Nürnberg, Raum B35, Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg
Veranstalter: AIV Nürnberg

Die Themen zur Einführung in das Entwurfsthema drehen sich dieses Jahr ums Bergsteigen, Wärmedämmung und Gebäudetechnik sowie die Bohr- und Verankerungstechnik.

Samstag, 12. April 2008 um 18.00 Uhr
Veranstalter: AIV Nürnberg

Die Studenten präsentieren Vorentwürfe, der Workshop klingt mit einer Feier aus. Anfahrtsbeschreibung oder Vermittlung einer Mitfahrgelegenheit erhalten Sie nach Anmeldung durch die Geschäftsstelle.

65) Hochschule: ABC-Party der Fachschaft Architektur

Mittwoch, 2. April 2008 um 22.00 Uhr
Veranstalter: FachschaftAR der Ohm-Hochschule Nürnberg

66) Werkbund: Neuer Vorstand des Deutschen Werkbunds Bayern e.V.

Auf seiner 63. Mitgliederversammlung am 8. März 2008 wählte der traditionsreiche Deutsche Werkbund Bayern e.V. die Mitglieder seines Vorstands und seinen neuen Vorsitzenden. Zum ersten Vorsitzenden wurde Dieter Koppe gewählt.

Architekt Dieter Koppe ist Direktor der Zentrale der Hypo-Vereinsbank und hat beispielsweise in seinem Verantwortungsbereich als Generalplaner den Bau der Allianz-Arena und die Entwicklung der "Fünf Höfe" in München verantwortet. Der Architekt Hannes Rössler, der den Werkbund Bayern sechs Jahre als Vorsitzender leitete und die Werkbundsiedlung Wiesenfeld mit großem Elan voranbrachte, stand für eine weitere Amtszeit nicht mehr zur Verfügung.

Zweiter Vorsitzender wurde Georg Drost. Der Diplom-Kaufmann war seit 1958 in der Moll-Gruppe, zuletzt als persönlich haftender Gesellschafter tätig und war Geschäftsführer in der Arbeitsgemeinschaft Werkbundsiedlung München. Neue Schatzmeisterin ist Dr. Carmen Roll. Die Kunsthistorikerin ist stellvertretende Leiterin des Diözesanmuseums Freising. Wieder in den Vorstand gewählt wurden Horst Haffner (Baureferent a.D.), Christoph Matthias (Lichtdesigner), Katrin Pollems-Braunfels (Kunsthistorikerin) und Hannes Rössler (Architekt). Neu im Vorstand sind Irene Burkhardt (Landschaftsarchitektin), Ritz Ritzer (Architekt) und Hubert Matthias Sanktjohanser (Möbeldesigner).

Für besondere Verdienste hat der Werkbund Bayern seine Mitglieder, die Architekten Herbert Groethuysen, Professor Uwe Kiessler, Professor Peter von Seidlein und Professor Werner Wirsing zu Ehrenmitgliedern ernannt und ihnen die silberne Ehrennadel verliehen. Frau Professor Christiane Thalgott würdigte - in Anwesenheit der neuen Stadtbaurätin Dr. Elisabeth Merk - ausführlich deren Leistungen für die Architektur in der Stadt München und für ihr Engagement im Deutschen Werkbund Bayern.

67) Konzert: Volles Haus bei "Irmis Leidenschaft"

Bereits nach wenigen Tagen war das Konzert "Irmis Leidenschaft - 17 Frauen / 17 Akkordeons / 17 Stimmen" am 10. März 2008 bei CAD-Solutions restlos ausverkauft. Mehr als 100 Gäste drängten sich im "Kleinkunstraum" von CAD-Solutions und ließen sich von den 17 beeindruckenden Musikerinnen auf eine musikalische Reise durch Europa aber auch Südamerika mitnehmen und mitreissen. Stimmen und Bilder finden Sie hier ...

68) Gratulation: Wettbewerbsgewinner - Februar 2008

Wir haben in den zahlreichen Wettbewerbsentscheidungen vom Februar 2008 recherchiert. Herzlichen Glückwunsch! Mehr lesen Sie hier ...

69) Impressum

Dieser Newsletter wurde sorgfältig von mir zusammengestellt. Im Einzelfall informieren Sie sich bitte jeweils auf den Webseiten des Veranstalters. Der nächste Newsletter erscheint am Montag, den 21. April 2008. Redaktionsschluß ist am Freitag, den 18. April 2008.

CAD-Solutions - Graphisoft Center München
Lindwurmstraße 95a, 80337 München
Telefon 089-54370900, Fax 089-54370905
info@graphisoft-muenchen.de
www.graphisoft-muenchen.de

CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern
Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg
Telefon 0911-3768890, Fax 0911-3768899
info@graphisoft-nordbayern.de
www.graphisoft-nordbayern.de

Inhaber: Martin Schnitzer