Architektur News Nordbayern 07/2008

Guten Tag!

Hier gibt es die aktuellen Termine rund um Architektur und Baukultur vom 26. Mai bis 15. Juni 2008.

01) News: Wöchentliche Architektur News auf graphisoft-nordbayern.de
02) Highlight: ABGERISSEN - Ausstellung, Vorträge, Dokumentation
03) Highlight: Vierte Architekturwoche A4
04) Highlight: GRAPHISOFT Architekten-Tag 2008
05) Highlight: 4. BDA-Tag und 100-jähriges Jubiläum des BDA Bayern
06) Ausstellung: Olafur Eliasson - Your Mobile Expectations. BMW H2R Project
07) Ausstellung: 200 Jahre Akademie der Bildenden Künste - Die Kraftprobe
08) Ausstellung: Blicke auf Würzburg negativ - positiv
09) Ausstellung: raumlaborberlin – moving spaces
10) Ausstellung: Architektenwettbewerbe in Bayern 2000 - 2006
11) Ausstellung: Zukunft München - Stadtentwicklung. Strategien. Projekte
12) Ausstellung: Die Münchener Secession 1892-1914
13) Ausstellung: In Sand gezeichnet - Entwürfe von Alvar Aalto
14) Ausstellung: Architektur im Kreis der Künste - Installation "Der dritte Raum"
15) Ausstellung: Würzburg in Trümmern - Zerstörung und Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg
16) Vortrag: Überprüfung der Standsicherheit von Hochbauten
17) Vortrag: TourismusArchitektur - Baukultur als Erfolgsfaktor für Destinationen
18) Vortrag: Braunschweig und Nürnberg - Grundriss und Antlitz zweier alter deutscher Städte
19) Vortrag: Dienstagsreihe der FH Coburg
20) Vortrag: Modernes Bauen in Welterbestädten
21) Vortrag: Zu Unrecht vergessen - Hermann Rosa, Georg Britting und Franz Lachner
22) Vortrag: Mittwochreihe an der FH Nürnberg
23) Vortrag: Gottfried Böhm - Architektur des 20. Jahrhunderts
24) Vortrag: Clima Design - energiesparendes und nachhaltiges Bauen
25) Vortrag: Der mittelalterliche Plan der Stadt Abensberg
26) Vortrag: Werkbundsiedlung München
27) Vortrag: Energie und Architektur - eine anspruchsvolle Beziehung?
28) Seminar: ARCHICAD Schnupperseminar, Grundkurs, Fortgeschrittenenkurs, Jour fixe
29) Seminar: Sachkundiger für planerischen Brandschutz
30) Dialog: Stadtwohnen Gestern · Heute · Morgen
31) Dialog: Föhn Form Ferstand
32) Dialog: LP10-Treffen
33) Tagung: 3rd Innovation Society Conference
34) Tagung: Global Cities - Metropolitan Cultures: A Transatlantic Perspective
35) Tagung: lebenfindetinnenstadt.de - Bilanz und Ausblick
36) Tagung: Die nächsten 100 Jahre - Jahrestagung der Landesdenkmalpfleger 2008
37) Tagung: Ländliche Entwicklung in Bayern
38) Symposium: "Erfahrungen - Chancen - Visionen"  Landesgartenschau 1980 und 2008
39) Symposium: Zukunft Glas. Von der Tradition zum High-Tech-Produkt
40) Forum: Licht & Schatten - Roma Architekturtag
41) Forum: 1. Bayerische Klimawoche 2008 - Klimaschutz und Architektur
42) Forum: Landesgartenschau Neu-Ulm 2008 - Der öffentliche Raum, Gestaltung, Planung und Ausführung
43) Messe: Intersolar 2008
44) Führung: Englische Führung durch die Sebalder Altstadt
45) Event: KunstRäume_RaumKunst Bayern
46) Event: Die Blaue Nacht 2008
47) Impressum

Machen Sie es gut!

Mit freundlichen Grüßen
Martin Schnitzer

CAD-Solutions - Graphisoft Center München + Nordbayern
- Gute Nachrichten und gute Software -

01) News: Wöchentliche Architektur News auf graphisoft-nordbayern.de

Manchmal werden Veranstaltungstermine erst nach Erscheinen unseres Newsletters bekannt, andere Termine werden kurzfristig geändert, verschoben oder gar abgesagt. Die aktuellste Information finden Sie deshalb in letzter Minute hier: www.graphisoft-nordbayern.de oder im Zweifelsfall auf dem jeweils angegebenen Link zum Veranstalter. Für Anregungen, Hinweise und Terminergänzungen sind wir dankbar. Zu einigen Veranstaltungen ist eine Anmeldung erforderlich. Informieren Sie sich dazu bitte jeweils auf den angegebenen Webseiten der Veranstalter.

02) Highlight: ABGERISSEN - Ausstellung, Vorträge, Dokumentation

Donnerstag, 29. Mai 2008 um 18.30 Uhr
Architekturgalerie München, Türkenstraße 30, 80333 München
Veranstalter: Martin Schnitzer, CAD-Solutions - Graphisoft Center München
Architekturgalerie München e.V., Nicola Borgmann, Dr. Regina Prinz
Referenten:
Münchner Architekten, Ingenieure, Gebäudemanager, Heimatpfleger und Sprengmeister sprechen in zügigen Kurzberichten zum Thema ABGERISSEN. Dabei sollen aktuelle Veränderungen im Stadtgefüge aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet werden. Die Ausstellung zeigt großformatige Aufnahmen von Abbrüchen, die durch den künstlerischen Blickwinkel der Fotografen eine eigene Ästhetik bekommen. Die Bilder sind von den Münchener Architekturfotografen Michael Gaenssler, Michael Heinrich, Christian Hinz, Florian Holzherr, Klaus Kinold, Jens Massmann, Stefan Müller-Naumann, Myrzik und Jarisch, Sigrid Neubert und Ingrid Scheffler. Ergänzend dazu wird mit dokumentarischen Fotografien und Filmen (Bernhard Betancourt, Dieter Klein, Frank Sauer u.a.) von Münchener Abbruch-Baustellen und einer "Abrisskarte" Münchens der Wandel des Stadtbildes vor Augen geführt.

03) Highlight: Vierte Architekturwoche A4

31. Mai bis 6. Juni 2008
Veranstalter: Bund Deutscher Architekten BDA Bayern, www.vierte-architekturwoche.de
sponsored by Graphisoft Deutschland, Graphisoft Center München + Nordbayern

Zum vierten Mal findet in diesem Jahr die Architekturwoche des Bundes Deutscher Architekten statt. Was 2002 mit der A1 als Münchner Pilotprojekt startete, ist mittlerweile zu einer festen bayerischen Institution avanciert. Mit Augsburg, Nürnberg, Fürth, Erlangen, Ingolstadt, Landshut, München, Neumarkt, Regensburg, Rosenheim und Schweinfurt beteiligen sich elf Städte an dieser Veranstaltung.

Unter dem diesjährigen Motto „Zeitmaschine Architektur“ setzt die Vierte Architekturwoche den Rahmen, die bauliche Entwicklung im Freistaat der letzten 60 Jahre zu diskutieren und die Chancen zur Fortentwicklung auszuloten. Derzeit geführte Debatten um Erhalt, Rekonstruktion oder Kopie historischer Gebäude klammern Architektur der 50er, 60er und 70er Jahre meist aus. Das hat weitreichende Folgen, sind es doch die Gebäude jener Zeit, die allein durch ihre Quantität den Ausdruck unserer Städte maßgeblich bestimmen. Ein Großteil dieser Nachkriegsbauten ist heute sanierungsbedürftig, aber nur einzelne von ihnen stehen unter Denkmalschutz. Modernisierungen, die den ursprünglichen Ausdruck und den Zusammenhang im städtischen Kontext verfremden, oder der vorschnelle Abriss sind die Norm. Dabei stehen mitunter einzigartige, stadtbildprägende und identitätstiftende Schätze und Werte jener Zeit zur Disposition.

Hauptsponsor der Vierten Architekturwoche A4 ist GRAPHISOFT Deutschland GmbH gemeinsam mit den lokalen Partnern Graphisoft Center München und Graphisoft Center Nordbayern. Das detaillierte Programm zur Vierten Architekturwoche A4 erhalten Sie mit extra Post.

04) Highlight: GRAPHISOFT Architekten-Tag 2008

Freitag, 6. Juni 2008 um 9.30 Uhr
Alte Kongresshalle, Theresienhöhe 15, 80339 München
Veranstalter: GRAPHISOFT Deutschland GmbH
www.graphisoft-architektentag.de
Der GRAPHISOFT Architektentag 2008 bietet in einer beeindruckenden Location unter dem Motto "Werkzeug - Wandel - Wirtschaftlichkeit" ein umfangreiches, vielfältiges Veranstaltungsprogramm mit nützlichen Workshops kompetenter Experten und interessanten Fachvorträgen namhafter Referenten.

05) Highlight: 4. BDA-Tag und 100-jähriges Jubiläum des BDA Bayern

Samstag, 7. Juni 2008 um 10.00 Uhr
Residenz München, Max-Joseph-Saal, Residenzstraße 1, 80333 München
Veranstalter: Bund Deutscher Architekten BDA
sponsored by GRAPHISOFT Deutschland

10.00 Uhr - BDA-Symposium "Zeitmaschine Architektur"
17.00 Uhr - Verleihung des Großen BDA-Preises
19.00 Uhr - 100-jähriges Jubiläum des BDA Bayern
Festlicher Abend im Kaisersaal der Residenz

06) Ausstellung: Olafur Eliasson - Your Mobile Expectations. BMW H2R Project

Mittwoch, 28. Juni 2008 um 19.00 Uhr
Pinakothek der Moderne, Barerstraße 40, 80333 München
Bis 20. Juli 2008

Das langjährige Interesse des dänischen Künstlers Olafur Eliasson am Zusammenhang von Naturphänomenen und Industrietechnologie spiegelt sich auch in seiner Auseinandersetzung mit dem BMW H2R Rennwagen. Bei diesem zukunftsweisenden, mit Wasserstoff betriebenen Fahrzeug werden extreme Geschwindigkeit und Umweltverträglichkeit keine Gegensätze mehr darstellen. Die Präsentation des 16. BMW Art Car, für das Eliasson die Außenhülle des H2R Prototyps durch eine fragile Haut aus Eis ersetzt, hat in München Premiere.

07) Ausstellung: 200 Jahre Akademie der Bildenden Künste - Die Kraftprobe

Vom 30. Mai bis 31. August 2008
Haus der Kunst, Prinzregentenstraße 1, 80538 München

Im Jahr des 850. Geburtstags der Stadt München wird die Akademie der Bildenden Künste 200 Jahre alt – Anlass für das Haus der Kunst, eine große Ausstellung mit beispielhaften Werken von Professoren und Studenten der Münchner Kunstakademie zu zeigen. Eine pointierte Auswahl von etwa 80 Exponaten stellt die ebenso spannende wie wechselhafte Geschichte der Akademie der Bildenden Künste von 1808 bis 2008 dar.

08) Ausstellung: Blicke auf Würzburg negativ - positiv

Bis 20. Juni 2008
Treffpunkt Architektur der Bayerischen Architektenkammer, Herrnstraße 3, 97070 Würzburg
Veranstalter: Bürgerinitiative "ringpark-in-gefahr"

09) Ausstellung: raumlaborberlin – moving spaces

Dienstag, 3. Juni 2008 um 19.00 Uhr (Eröffnung)
Donnerstag, 5. Juni 2008 um 19.00 Uhr (raumlaborQUIZ)
kunstraum münchen e.V., Holzstraße 10 Rgb., 80469 München
sponsored by CAD-Solutions - Graphisoft Center München

raumlaborberlin existiert seit 1999 als Arbeits- und Aktionsgemeinschaft für Architektur und Urbanismus. Neben klassischen Architekturaufgaben beschäftigt sich raumlaborberlin mit Städtebau, Aktion, Gestaltung des öffentlichen Raumes und künstlerischen Installationen. Charakteristisch für die Arbeiten von raumlaborberlin ist die Adressierung von Stadt und Raum als sozialer Prozess sowie die Auseinandersetzung mit der zeitlichen Dimension baulicher und urbaner Strukturen. Für das Eröffnungsprogramm des kunstraums muenchen e.V. wird raumlaborberlin auf Einladung von Katrin Kaschadt eine temporäre Rauminstallation realisieren, die die Konditionen und das Potential des Kunstraums am neuen Ort in München reflektiert. Eine Woche lang wird der Kunstraum zum Experimentierfeld, in dem mittels architektonischer Intervention, dokumentarischen Materials sowie Vortrag und Gespräch Gelegenheit gegeben wird, über urbane Psychologien, kollektive Utopien und Systeme alternativer Kunst und Architektur nachzudenken. Im Rahmen dieses Projekts wird die neue, umfangreiche Dokumentation der vielfältigen Projekte von raumlaborberlin in München zu sehen sein. raumlaborberlin sind: Markus Bader, Benjamin Foerster-Baldenius, Jan Liesegang und Matthias Rick, Francesco Apuzzo, Andrea Hofmann, Christof Mayer und Axel Timm.

raumlaborQUIZ ist ein Abend mit Musik & Erfrischungen von und mit Benjamin Foerster-Baldenius oder Markus Bader (raumlaborberlin), Martin Luce, Mathieu Wellner und neugierigen Gästen. Außerdem Präsentation des neuen Buches von raumlaborberlin: ACTING IN PUBLIC soeben erschienen im Jovis Verlag (2008), herausgegeben von raumlaborberlin, Julia Maier und dem Heidelberger Kunstverein.

10) Ausstellung: Architektenwettbewerbe in Bayern 2000 - 2006

Dienstag, 3. Juni 2008 um 19.00 Uhr
Oberste Baubehörde, forum 4, Franz-Josef-Strauß-Ring 4, 80539 München
Bis 20. Juni 2008
Architektenwettbewerbe haben sich als Verfahren zur Förderung der Qualität des Planens und Bauens in hervorragender Weise bewährt. Den Bauherren bieten sie die beste Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Lösungsansätzen ein wirtschaftlich sowie gestalterisch und funktional optimiertes Planungskonzept für das konkrete Projekt zu erhalten. Die Ausstellung zeigt eine große Bandbreite aktueller Wettbewerbsbeiträge aus ganz Bayern zu verschiedenen Bauaufgaben. Sie umfasst aktuelle Projekte der bayerischen Staatsbauverwaltung und aus anderen Bereichen.

11) Ausstellung: Zukunft München - Stadtentwicklung. Strategien. Projekte

Donnerstag, 5. Juni 2008 um 19.00 Uhr
Rathausgalerie, Marienplatz 8, 80801 München
Veranstalter: LH München, Referat für Stadtplanung und Bauordnung, Kulturreferat
Bis 17. Juli 2008

Wie und wo wird unsere Stadt weiter gebaut? Wie bewegen wir uns in Zukunft durch die Stadt? Und wie sieht unser Zusammenleben im Jahr 2020 aus? Die Ausstellung "Zukunft findet Stadt" wagt einen Blick in die Zukunft. Ob Klima, Ökologie, Mobilität, Bildung und Wissen, Siedlungsentwicklung oder das Zusammenleben in der Stadt - die Ausstellung versucht Fragen zu stellen, die die Stadt in den nächsten Jahren beschäftigen werden. Mögliche Lösungen, erste Antworten sowie verschiedene Beispiele und Ideen werden vorgestellt und laden ein, sich inspirieren zu lassen und sich persönlich mit der eigenen und mit der Zukunft Münchens auseinander zu setzen.

12) Ausstellung: Die Münchener Secession 1892-1914

Vom 5. Juni bis 14. September 2008
Museum Villa Stuck, Prinzregentenstraße 60, 81675 München

Zeitgleich zur Ausstellung im Haus der Kunst und anlässlich der 850-Jahr-Feier der Landeshauptstadt München zeigt das Museum Villa Stuck im Sommer 2008 das bisher umfangreichste Ausstellungsprojekt zur Münchener Secession.

13) Ausstellung: In Sand gezeichnet - Entwürfe von Alvar Aalto

Mittwoch, 11. Juni 2008 um 19.00 Uhr
Architekturmuseum der TU München in der Pinakothek der Moderne, Barerstraße 40, 80333 München
Einführung: Markku Lahti, Direktor Alvar Aalto Museum, Jyväskylä
Bis 5. Oktober 2008

Die ersten Skizzen zu einem Projekt veranschaulichen oft deutlicher als der verwirklichte Bau die Entwurfsideen eines Architekten. Am Anfang einer Planung stehen häufig Konzepte und Zeichnungen, die architektonische Vorstellungen in reiner Form, ohne Zugeständnisse oder später erforderliche Abstriche, wiedergeben. Erste Entwurfsskizzen sind sowohl Spiegel idealer Vorstellungen als auch des Prozesses der Formfindung. Mit der Skizze ist man somit dem Architekten oft näher als mit dem fertigen Bau. Unter den herausragenden Baumeistern des 20. Jahrhunderts ist Alvar Aalto (1898-1976) einer der größten Zeichner. Er selbst erklärte einmal seine Leidenschaft für das Zeichnen mit dem Satz: "Gott schuf Papier, um Architektur darauf zu zeichnen". Die Handzeichnungen des finnischen Architekten sind nicht nur von höchster künstlerischer Qualität, sondern auch zentraler Bestandteil seines Werks, denn von etwa 500 Projekten wurde über die Hälfte nicht realisiert.Die Ausstellung "In Sand gezeichnet – Entwürfe von Alvar Aalto" präsentiert mit Zeichnungen, Modellen und Animationen eine Auswahl der  nicht verwirklichten Projekte des berühmten Architekten aus über fünfzig Jahren. Im Nebeneinander der Skizzen wird deutlich, wie Aalto Bauten und Räume aus der Zeichnung heraus entwickelt und wie dabei Ideen und Motive aus früheren Projekten immer wieder neu aufgriffen und modifiziert werden. Die unrealisierten Entwürfe Alvar Aaltos sind zeichnerische Spuren, die sich durch das Gesamtwerk ziehen, ohne je den Zeichentisch verlassen zu haben. Sie geben spannende Einblicke in das Denken eines großen Architekten mit dem Zeichenstift.

14) Ausstellung: Architektur im Kreis der Künste - Installation "Der dritte Raum"

Verlängert bis 15. Juni 2008
Architekturmuseum der TU München in der Pinakothek der Moderne, Barerstraße 40, 80333 München
sponsored by CAD-Solutions - Graphisoft Center München

Der Teilbereich der Ausstellung "Der dritte Raum" kann noch bis zum 15. Juni 2008 im Architekturmuseum der TU München in der Pinakothek der Moderne besucht werden. Die Installation ist das Werk von 52 Studenten unter der Leitung ihrer Professoren des Studienganges Innenarchitektur der Akademie der bildenden Künste München. Die Arbeit verdeutlicht den aktuellen, besonders auf Raumgestaltung bezogenen Entwurfsansatz an der Akademie: 52 Studenten knüpften in unzähligen Stunden eine begehbare 200qm große Rauminstallation aus fast 1,3 Millionen weißen Kabelbindern. Wer den Raum noch nicht kennt, bekommt nun die Möglichkeit, in hängende kokonartige Nester einzutauchen, dem Verlauf der spinnennetzartig geknüpften Gewebe zu folgen oder nur die Stimmung auf sich wirken zu lassen.

15) Ausstellung: Würzburg in Trümmern - Zerstörung und Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg

Bis 22. Juni 2008
Mozartgymnasium, Maxstraße 2, 97070 Würzburg
Veranstalter: Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege

16) Vortrag: Überprüfung der Standsicherheit von Hochbauten

Montag, 26. Mai 2008 um 18.00 Uhr
Georg-Simon-Ohm Hochschule, Raum B24, Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg
Veranstalter: AIV Nürnberg

Neben den spektakulären Unglücksfällen durch das Versagen von Tragwerken sind Bauverwaltungen, Tragwerksplaner und Architekten mit dem lokalen Versagen von Bauteilen befasst. Auch Unterdecken, Vorsatzschalen und Fassadenplatten können Schäden mit großer Wirkung verursachen. Wie können diese Bauteile und Tragkonstruktionen im Bestand überprüft werden?  Mitarbeiter des städtischen Hochbauamtes und AIV-Ingenieure berichten von ihren Erfahrungen.

17) Vortrag: TourismusArchitektur - Baukultur als Erfolgsfaktor für Destinationen

Dienstag, 27. Mai 2008 um 18.30 Uhr
Architekturgalerie München, Türkenstraße 30 , 80333 München
Die Architekturgalerie wird unterstützt vom Graphisoft Center München
Mehr Baukultur im Tourismus - denn Architektur bringt Gäste! Mit spektakulären Einzelbauwerken versuchen Städte und Regionen im Standortwettbewerb zu punkten. Doch oft wird unterschätzt, dass erst ein bauliches Gesamtkonzept den Erfolg in Tourismus und Hotellerie sichert. Felizitas Romeiß-Stracke und weitere Autoren erläutern fachübergreifend, wie architektonisch attraktive Destinationen entstehen: Tourismus-Manager lernen, ihr Produkt aus architektonischer Sicht einzuschätzen und besser zu gestalten: Welches bauliche Ambiente mögen Touristen und wie entsteht es? Architekten entdecken neue Geschäftsfelder: Wie lassen sich touristische Attraktionen direkt inszenieren? Investoren erhalten Know-how, um Projekte noch besser zu beurteilen.

18) Vortrag: Braunschweig und Nürnberg - Grundriss und Antlitz zweier alter deutscher Städte

Dienstag, 27. Mai 2008 um 19.30 Uhr
Bildungszentrum Nürnberg, Fabersaal, Gewerbemuseumsplatz 2, 90403 Nürnberg
Veranstalter: Altstadtfreunde Nürnberg e.V.
Referent: Elmar Arnhold

Nach dem Bombenkrieg existieren in Braunschweig von weit über 2000 Fachwerkbauten heute lediglich Restbestände. Das Schicksal der Nürnberger Altstadt ist ähnlich. Der Vortrag befasst sich besonders mit den Eigenheiten der Bürgerbauten und hebt ihrer Positionierung im Stadtkörper hervor.

19) Vortrag: Dienstagsreihe der FH Coburg

Dienstag, 3. Juni 2008 um 18.30 Uhr
Referenten: Hild + K Architekten, München

Dienstag, 10. Juni 2008 um 18.30 Uhr
Referenten: Werkgemeinschaft Freiraum, Nürnberg

FH Coburg, Raum 5-2, Friedrich-Streib-Straße 2, 96245 Coburg
Veranstalter: Studentisches Organisationsteam "Dienstagsreihe" der FH Coburg, Fachbereich Architektur
sponsored by CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern

20) Vortrag: Modernes Bauen in Welterbestädten

Dienstag, 3. Juni 2008 um 18.30 Uhr
Kolpinghaus, Adolph-Kolping-Straße 1, 93047 Regensburg
Veranstalter: Architekturkreis Regensburg, BDA Kreisverband Niederbayern-Oberpfalz
Nirgends sind Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft so offensichtlich, wie in unseren Städten. Alt mischt sich mit Neu, Gegensätze prallen aufeinander oder harmonieren auf verblüffende Art und Weise, Orte ändern ihre Bedeutung und Funktion - und oftmals erfordern architektonische Schätze einen zweiten Blick, bevor sie ihre Qualitäten preisgeben.

21) Vortrag: Zu Unrecht vergessen - Hermann Rosa, Georg Britting und Franz Lachner

Mittwoch, 4. Juni 2008 um 19.00 Uhr
Bayerische Akademie der Schönen Künste, Max-Joseph-Platz 3, 80539 München

Vorträge von Winfried Nerdinger, Albert von Schirnding und Hartmut Schick. Begrüßung: Siegfried Mauser. Eine Reihe zum 850. Stadtjubiläum. Hermann Rosa, Bildhauer und Architekt, wurde 1911 in Pirna (Böhmen) als Sohn eines Steinmetzes geboren. Von 1934 -1953 arbeitet er als akademischer Bildhauer. Aus seinem architektonischen Werk ist vor allem das Tageslichtstudio Atelierhaus Rosa in der Osterwaldstraße bekannt.

22) Vortrag: Mittwochreihe an der FH Nürnberg

Mittwoch, 4. Juni 2008 um 19.00 Uhr
Referenten: Preisvorträge der Architektouren

Mittwoch, 11. Juni 2008 um 19.00 Uhr
Referenten: EM2N, Zürich

Georg-Simon-Ohm Hochschule, Raum A102, Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg
Veranstalter: FachschaftAR der Georg-Simon-Ohm Hochschule
sponsored by CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern

23) Vortrag: Gottfried Böhm - Architektur des 20. Jahrhunderts

Mittwoch, 4. Juni 2008 um 19.00 Uhr
Kirche St. Wolfgang, Bischof-Wittmann-Straße 24a, 93051 Regensburg
Veranstalter: Betonmarketing Süd

Gottfried Böhm ist der erste und bisher einzige deutsche Pritzker-Preisträger. Er erhielt den weltweit hochgeschätzten Preis 1986 für sein Lebenswerk. Der Preis genießt in Fachkreisen eine ähnlich hohe Wertschätzung wie der Nobelpreis in den Naturwissenschaften. Gottfried Böhm, 1920 in Offenbach als Sohn des Kirchenbaumeisters Dominikus Böhm geboren und spätestens mit seiner mittlerweile legendären Wallfahrtskirche in Neviges aus dem Schatten des Übervaters getreten, hat mit seinen zahlreichen Kirchen das Bild dieser Republik und ihrer Gemeinden geprägt. Es kamen Hotels und Warenhäuser, Museen und Hochschulbauten, Verwaltungsgebäude und Wohnhäuser hinzu, die ihn allesamt als Meister einer Sakralität des Alltags ausweisen. Böhm, unübersehbar Erbe der expressionistischen Architektur, spielt mit Bau-Motiven des Mittelalters, baut Burgen und Höhlen, die schützen und bergen wollen, Architektur als Heil-Mittel – das ist das Rezept des Bau-SaniTäters, der in einer Welt voller Verwundungen Heim-Stätten schaffen will.

24) Vortrag: Clima Design - energiesparendes und nachhaltiges Bauen

Donnerstag, 5. Juni 2008 um 18.30 Uhr
Oberste Baubehörde, Franz-Josef-Strauß-Ring 4, 80539 München
Referent: Prof. Dr.-Ing. Gerhard Hausladen, München

25) Vortrag: Der mittelalterliche Plan der Stadt Abensberg

Donnerstag, 5. Juni 2008 um 19.30 Uhr
Aventinum, Osterriedergasse 6, 93326 Abensberg
Veranstalter: Stadt Abensberg, Stanglmeier-Stiftung, kplan AG
Referent: Prof. Klaus Humpert, Freiburg im Breisgau

26) Vortrag: Werkbundsiedlung München

Dienstag, 10. Juni 2008 um 20.00 Uhr
Treffpunkt Architektur, Herrnstraße 3, 97070 Würzburg
Veranstalter: baucoop Würzburg, Telefon 0931/372282
Referent: Dipl.-Ing. Hannes Roessler, München

27) Vortrag: Energie und Architektur - eine anspruchsvolle Beziehung?

Donnerstag, 12. Juni 2008 um 19.00 Uhr
Künstlerhaus K4 Kopfbau, Königstraße 93, 90402 Nürnberg
Veranstalter: Treffpunkt Architektur Oberfranken/Mittelfranken der Bayerischen Architektenkammer
Referenten: Prof. Manfred Hegger, Kassel/Darmstadt
Dr. Hermann Scheer, MdB, Stuttgart/Berlin

Klimawandel und Energiedebatte sind in vielen gesellschaftlichen Bereichen angekommen, aber noch nicht überall in positives zukunftsfähiges Handeln umgesetzt. Das energieeffiziente Bauen kann dazu nur einen Beitrag leisten. Auch wir selbst müssen unseren Lebensstil weltweit ändern. Politik und Wirtschaft fokussieren das Problem in der Umsetzung noch auf Detaillösungen. Dies gilt ebenso für das Planen und Bauen. Das Gute und Richtige wird hierdurch verfälscht, wenn nicht missbraucht. Stadtplaner/innen und Architekten/innen können vor dem Hintergrund der aktuellen Energiediskussion neue Wege beschreiten und mit qualitätvollen Werken zu Lösungen der großen Aufgaben der nächsten Jahrzehnte beitragen. Im Architekturclub werden vorbildliche, ganzheitliche Lösungsansätze in der Architektur hinterfragt und diskutiert. Es geht um Themen wie unser Stadtbild, Dorf- und Landschaftsschutz, Denkmalschutz, Nutzung, Verbraucherverhalten, Gesundheit und Lebensqualität.

28) Seminar: ARCHICAD Schnupperseminar, Grundkurs, Fortgeschrittenenkurs, Jour fixe

ARCHICAD Update-Workshop
Montag, 26. Mai 2008 von 14.00 bis 18.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

ARCHICAD Update-Workshop

Dienstag, 27. Mai 2008 von 14.00 bis 18.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg

ARCHICAD Grundkurs
Mittwoch bis Freitag, 28. bis 30. Mai 2008 jeweils von 10.00 bis 17.00 Uhr (ausgebucht!)
CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg

ARCHICAD Fortgeschrittenenkurs
Mittwoch, 11. Juni 2008 von 10.00 bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg

ARCHICAD Jour fixe (für Kunden, kostenfrei)
Donnerstag, 12. Juni 2008 von 10.00 bis 13.30 Uhr in Bayreuth
Veranstalter: CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg

ARCHICAD Schnupperseminar
(für Interessenten, kostenfrei)
Donnerstag, 12. Juni 2008 von 15.00 bis 19.00 Uhr in Bayreuth
Veranstalter: CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg

ARCHICAD Jour fixe (für Kunden, kostenfrei)
Freitag, 13. Juni 2008 von 10.00 bis 13.30 Uhr in Weilheim
Veranstalter: CAD-Solutions - Graphisoft Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

ARCHICAD Schnupperseminar (für Interessenten, kostenfrei)
Freitag, 13. Juni 2008 von 15.00 bis 19.00 Uhr in Weilheim
Veranstalter: CAD-Solutions - Graphisoft Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

29) Seminar: Sachkundiger für planerischen Brandschutz

Am 31. Mai, 21. Juni und 4./5. Juli 2008
FH Coburg, Friedrich-Streib-Straße 2, 96450 Coburg
Veranstalter: BDB Bezirksgruppe Coburg

30) Dialog: Stadtwohnen Gestern · Heute · Morgen

Montag, 26. Mai 2008 um 20.00 Uhr
Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München
Veranstalter: Bayerische Architektenkammer, DVA
Stadtwohnen ist im Gespräch. Architekten, Planer und Investoren propagieren neue "Townhouses", Hochhausappartements und anderes mehr als zeitgemäße urbane Wohnungs- bzw. Stadthaustypen. Ein interdisziplinäres Team von Architekten, Stadtplanern, Historikern und Stadtsoziologen hat in einem Forschungsprojekt der Wüstenrot Stiftung erstmals eine umfassende, bis ins 16. Jahrhundert reichende Geschichte des Stadtwohnens erarbeitet, deren Ergebnisse in der bei der DVA erschienenen Publikation Stadtwohnen dokumentiert sind: Die Forschungsgruppe um Tilman Harlander, Harald Bodenschatz, Gerhard Fehl, Johann Jessen und Gerd Kuhn vollzog eine Analyse der städtebaulichen Typen des Wohnens jener sozialen Gruppen, die der »Stadtflucht« hinaus in Villenkolonien, Gartenstädte und suburbane Einfamilienhausgebiete die dichteren, urbanen Alternativen des Stadtwohnens vorzogen. Die Untersuchung der städtebaulichen Qualitäten und der Nutzungsgeschichte verschiedener Wohntypen fundiert die gegenwärtige Diskussion um neue Qualitäten des Stadtwohnens historisch, gibt ihr neue Impulse und schließt eine wissenschaftliche Lücke. Die gemeinsame Veranstaltung der Bayerischen Architektenkammer, der Deutschen Verlags-Anstalt und der Wüstenrot Stiftung stellt die zentralen Erkenntnisse aus dem Forschungsprojekt in München vor. Im Rahmen einer Diskussion werden vor diesem Hintergrund die aktuell wichtigsten Trends und Perspektiven zum Stadtwohnen in Deutschland erörtert und bewertet.

31) Dialog: Föhn Form Ferstand

Föhn Form Ferstand besteht aus Vorträgen und Podien, Filmvorführungen und Konzerten und handelt von der Akademie und der sie umgebenden Stadt München. Offensiv, doch auch selbstkritisch sollen die Besonderheiten und der Eigensinn, aber auch die Trägheit und die unterstellte Provinzialität der Akademie und Münchens zum Thema gemacht werden.

Veranstalter: Akademie der Bildenden Künste München

Samstag, 31. Mai 2008 um 18.00 Uhr
Muffatwerk, Zellstraße 4, 81667 München
Thema: Satellites gone up to the Skies - Projekte, Plattformen, Strategien abseits von Institutionen
Musik: Les Robespierres F.S.K. Munk, Terp‘n tin
Video etc.: Fantasy & Fairy Tales

Montag, 2. Juni 2008 um 20.00 Uhr
Akademie der Bildenden Künste, Akademiestraße 2-4, 80799 München
Thema: Hedonistisches München: Oase der Beschaulichkeit?

Mittwoch, 4. Juni 2008 von 20.00 bis 3.00 Uhr
Arri Kino, Türkenstraße 91, 80799 München
Hans-Jürgen Syberberg - "Ludwig II"
Christian Stückl - "Der Räuber Kneissl, ein making-of" / "Das Volk fordert den Krieg"
Marcus H. Rosenmüller - "Wer früher stirbt, ist länger tot"
Edgar Reitz - "Die Zeit der ersten Lieder" aus Heimat 2

Donnerstag, 5. Juni 2008 um 20.00 Uhr
Akademie der Bildenden Künste, Akademiestraße 2-4, 80799 München
Thema: Blieb Wichtiges wirkungslos? Zum Problem der Resonanz in, um und um München herum

Freitag, 6. Juni 2008 um 20.00 Uhr
Akademie der Bildenden Künste, Akademiestraße 2-4, 80799 München
Thema: Reale und fiktionale Heimat - Regionalismus in globalisierten Zeiten: Peripherie als Rettung?

Montag, 9. Juni 2008 um 20.00 Uhr
Akademie der Bildenden Künste, Akademiestraße 2-4, 80799 München
Thema: Erdloch, Erdraum und Bodenplatten - das integrierte Erlebnis in der amerikanischen Kunst der 60er Jahre in München

Dienstag, 10. Juni 2008 um 20.00 Uhr
Akademie der Bildenden Künste, Akademiestraße 2-4, 80799 München
Thema: Männerdominierte Kunstakademien - erster Stolperstein für die Chancengleichheit im Kunstbetrieb?

Mittwoch, 11. Juni 2008 um 20.00 Uhr
Akademie der Bildenden Künste, Akademiestraße 2-4, 80799 München
Thema: Korrektur von Heimatkunde - Subkulturelles Flanieren in der Gemütlichkeitsmaschine München

Donnerstag, 12. Juni 2008 um 20.00 Uhr
Akademie der Bildenden Künste, Akademiestraße 2-4, 80799 München
Thema: MUC 80 - Drehkreuz der Postmoderne

Freitag, 13. Juni 2008 um 21.30 Uhr
Akademie der Bildenden Künste, Akademiestraße 2-4, 80799 München
Thema: 1068-Jahre-Nacht

32) Dialog: LP10-Treffen

Donnerstag, 5. Juni 2008 um 19.30 Uhr
Chambinzky, Valentin-Becker-Straße 2, 97072 Würzburg
Veranstalter: lp10 Junge Architekten in Unterfranken

33) Tagung: 3rd Innovation Society Conference

Donnerstag + Freitag, 29./30. Mai 2008
IHK für München und Oberbayern, Max-Joseph-Straße 2, 80333 München
Veranstalter: Landeshauptstadt München, Referat für Arbeit und Wirtschaft

Im Jahr 2006 wurde in Stockholm die Innovationsallianz gegründet, ein Netzwerk innovativer Regionen in Europa. Zum engeren Kreis der Innovationsallianz gehören derzeit neben der Region Stockholm die Region Nord-Brabant, Budapest, die Öresund Region und München. Das Ziel der Allianz ist es, die Innovationsdynamik in den mitwirkenden Regionen zu stärken und die regionalen Innovationspolitiken durch Zusammenarbeit sowie Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen den Regionen zu verbessern. Zu diesem Ziel sollen zu einem wesentlichen Teil jährlich stattfindende Innovation Society Konferenzen in einer der Partnerstädte beitragen.

34) Tagung: Global Cities - Metropolitan Cultures: A Transatlantic Perspective

Donnerstag bis Samstag, 29. bis 31. Mai 2008
Amerika Haus, Karolinenplatz 3, 80333 München
Veranstalter: Bayerische Amerika Akademie

35) Tagung: lebenfindetinnenstadt.de - Bilanz und Ausblick

Freitag, 30. Mai 2008 von 10.00 bis 16.15 Uhr
Haas-Säle, Obere Sandstraße 7, 96049 Bamberg
Veranstalter: Oberste Baubehörde

36) Tagung: Die nächsten 100 Jahre - Jahrestagung der Landesdenkmalpfleger 2008

Sonntag bis Mittwoch, 1. bis 4. Juni 2008
Veranstalter: Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege

37) Tagung: Ländliche Entwicklung in Bayern

Montag bis Mittwoch, 2. bis 4. Juni 2008
Tagungszentrum Onoldia, Nürnberger Straße 32, 91522 Ansbach
Veranstalter: Bayerisches Staatsministerium für Landwirtschaft und Forsten

38) Symposium: "Erfahrungen - Chancen - Visionen"  Landesgartenschau 1980 und 2008

Freitag, 30. Mai 2008 von 13.00 bis 17.00 Uhr
Landesgartenschaugelände Neu-Ulm
Veranstalter: Stadt Neu-Ulm, bdla Landesverband Bayern e.V.
Neu-Ulm ist einer der wenigen Orte, an dem aktuell bereits zum zweiten Mal eine Landesgartenschau stattfindet. Dies bietet eine gute Gelegenheit zum Rückblick auf die Schau von 1980 und zum Vergleich mit der aktuellen Gartenschau, die noch bis 5. Oktober läuft. Welche Trends gibt es, welche Erfahrungen konnten gewonnen werden, wie fällt der vorläufige Vergleich aus? Und: Sind Gartenschauen noch zeitgemäß?

39) Symposium: Zukunft Glas. Von der Tradition zum High-Tech-Produkt


Mittwoch + Donnerstag, 4./5. Juni 2008
Glasfachschule, 94227 Zwiesel
Veranstalter: OTTI e.V.

40) Forum: Licht & Schatten - Roma Architekturtag

Freitag, 30. Mai 2008 um 10.00 Uhr
roma forum, ROMA Rolladensysteme GmbH, Industriestraße 40, 89331 Burgau
Veranstalter: ap35 GmbH
Parallel zum Architekturtag wird die neue Werkschau der Architekten Dietrich | Untertrifaller aus Vorarlberg präsentiert.

41) Forum: 1. Bayerische Klimawoche 2008 - Klimaschutz und Architektur

Seit der Unterzeichnung des 5. Bayerischen Klimabündnisses am 20. Februar 2008 ist die Bayerische Architektenkammer gemeinsam mit dem BDA Bayern sowie der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau Bündnispartner der Bayerischen Klima-Allianz. "Alle sind gefordert, wenn es um den Klimaschutz geht", sagte der Bayerische Umweltminister Dr. Otmar Bernhard im Rahmen der Feierlichkeiten und Lutz Heese, Präsident der Bayerischen Architektenkammer sprach in diesem Zusammenhang vom "Architekten als geborenem Ansprechpartner in Sachen Klimaschutz". Als Bündnispartner sind die Architekten daher aufgefordert, neben der Umsetzung übergeordneter Ziele auch einen Beitrag zur 1. Bayerischen Klimawoche zu leisten, die unter der Schirmherrschaft des Staatsministeriums für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz parallel zur Architekturwoche A4 vom 31. Mai bis zum 8. Juni 2008 stattfindet.

Info: Bayerische Architektenkammer

Ausstellung: Energie studieren
Freitag, 30. Mai 2008 um 16.30 Uhr
Bayerische Architektenkammer, Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München
Bis 6. Juni 2008

Vortrag: Passivhaus-Informationstag
Samstag, 31. Mai 2008 um 9.00 Uhr
Evangelische Immanuelkirche Ampfing, Sankt-Christophorus-Straße, 84530 Ampfing

Führung: dena-zukunft haus
Samstag, 31. Mai 2008 von 10.00 bis 17.00 Uhr
Wohnhaus Bergstraße 28c, 82152 Krailling
Veranstalter: Architekt Dipl.-Ing. Udo Schindler

Führung: dena-zukunft haus
Samstag, 31. Mai 2008 von 10.00 bis 17.00 Uhr
Wohnhaus Pößnicker/Winter, Adalbert-Stifter-Straße 12, 91781 Weißenburg
Veranstalter: Thomas Winter

Seminar: Gebäudesanierung
Samstag, 31. Mai 2008 um 10.30 Uhr
Genossenschaftssaal, Matthäus-Hermann-Platz 2, 90471 Nürnberg
Veranstalter: Bildungswerk Bund Naturschutz

Führung: Wohnhaus BJ 1931
Samstag, 31. Mai 2008 um 11.00 und 14.00 Uhr
Alemannenstraße 44, 90443 Nürnberg
Veranstalter: Wolfgang Nißlbeck

Tagestour Klimabus 1 - Beispielhafte Bauten (Info)
Sonntag, 1. Juni 2008 von 9.45 bis 17.30 Uhr
Treffpunkt: Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München
Leitung: Dipl.-Ing. Florian Lichtblau, Dipl.-Ing. Thomas Lenzen

Auftaktveranstaltung zur Klimawoche
Montag, 2. Juni 2008 um 14.30 Uhr
Lorenzer Platz, 90402 Nürnberg

Architekturclub "Nachhaltige Stadtentwicklung - wie gehen wir mit unserem Erbe um?"
Mittwoch, 4. Juni 2008 um 19.30 Uhr
Augustanasaal, Im Annahof 4, 86150 Augsburg
Florian Lichtblau, Architekt, BDA
Prof. Dr. Klaus Tragbar, Hochschule Augsburg
Christian Tausch, LfU Augsburg
Moderation: Matthias Fuchs, Architekt, Darmstadt

Vortrag: Energetische Sanierung staatlicher Gebäude
Donnerstag, 5. Juni 2008 um 10.00 Uhr
TU München, Laterne des Institutsbaus (5.OG), Arcisstraße 21, 80333 München

Tagung: Klimaschutz durch Energieeffizienz in Unternehmen (Info)
Donnerstag, 5. Juni 2008 von 10.00 bis 17.00 Uhr
Bayerisches Landesamt für Umwelt, Bürgermeister-Ulrich-Straße 160, 86179 Augsburg

Tagestour Klimabus 2 - Bioenergie für Kommunen (Info)
Freitag, 6. Juni 2008 von 9.30 bis 17.30 Uhr
Treffpunkt: Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München

Ausstellung: Energieeffizientes Planen und Bauen
Vom 9. bis 27. Juni 2008
Oberste Baubehörde, Franz-Josef-Strauß-Ring 4, 80539 München

42) Forum: Landesgartenschau Neu-Ulm 2008 - Der öffentliche Raum, Gestaltung, Planung und Ausführung

Mittwoch, 11. Juni 2008 um 13.00 Uhr
Haus der Wirtschaft - Glacis, Eingang Meininger Allee/gegenüber Bahnhof, 89231 Neu-Ulm
Veranstalter: Betonmarketing Süd, Stadt Neu-Ulm, bdla Landesverband Bayern e.V.

Die Stadt ist mehr als die Summe ihrer baulichen Strukturen und Funktionen. Lebenswerte und menschliche Städte sind in hohem Maße gekennzeichnet durch ein Identität schaffendes Erscheinungsbild, durch ein ästhetisches städtebauliches Gesicht und durch vielfältige Nutzungsmöglichkeiten ihrer öffentlichen Räume. Städte sind Orte vergegenständlichter Geschichte, vielfältiger Nutzungsmöglichkeiten und kultureller Reichhaltigkeit. Dies können sie langfristig nur bleiben, wenn sie das Gefüge historischer Gebäude, Plätze und Straßenzüge bewahren und zugleich den Boden bereiten für zeitgemäße und qualitätsvolle neue Architektur und Stadtentwicklung. Grundlage dafür ist, eine der Anforderung angepasste Gestaltung und die richtige technische Ausführung von befestigten Flächen. Diese beginnt neben der Gestaltung mit der richtigen Ausschreibung und endet mit einer qualitätvollen Bauausführung. Die Vorträge behandeln die gestalterischen Möglichkeiten, die technischen Voraussetzungen für die Erstellung, Informationen zum Stand der neuen Regelwerke sowie rechtliche Rahmenbedingungen die bei der Ausschreibung und Vergabe zu berücksichtigen sind.

43) Messe: Intersolar 2008

Donnerstag bis Samstag, 12. bis 14. Juni 2008
Neue Messe München, www.intersolar.de

Die internationale Fachmesse Intersolar ist die weltweit größte Fachmesse für Solartechnik. Sie konzentriert sich auf die Bereiche Photovoltaik, Solarthermie und Solares Bauen und hat sich seit ihrer Gründung bei Herstellern, Zulieferern, Großhändlern und Dienstleistern als internationale Industrie-Leitmesse etabliert.

44) Führung: Englische Führung durch die Sebalder Altstadt

Donnerstag, 5. Juni 2008 um 20.00 Uhr
Treffpunkt: Eingang der Sebalder Kirche, Nürnberg
Veranstalter: Treffpunkt Architektur Oberfranken/Mittelfranken
Anmeldung unter 0177/5477349 oder sn-heidenreich@arcor.de
Leitung: Sharon Heidenreich

45) Event: KunstRäume_RaumKunst Bayern

Für die Reihe Kunsträume_Raumkunst der Bayerischen Architektenkammer wurden von einer Fachjury 24 Projekte ausgewählt, die belegen, dass Architektur mehr sein kann als reine Funktionserfüllung. Die Projekte zeigen vielmehr, dass selbst Bauten, die gemeinhin selten mit Kunst in Zusammenhang gebracht werden, räumlich kunstvoll gestaltet werden können. Am Auftaktwochenende des Festivals "KunstRäume Bayern 2008" stellen die Architekt/innen ihre ausgewählten "RaumKunst"-Planungen selbst vor.

Kunsträume Bayern 2008 ist ein Projekt des Arbeitskreises für gemeinsame Kulturarbeit bayerischer Städte e.V. und den beteiligten Städte in Zusammenarbeit mit Museen, Galerien, Kunstvereinen, den Akademien der Bildenden Künste München und Nürnberg, der Kulturkooperative Oberpfalz und der Bayerischen Architektenkammer.

Info und detaillierte Informationen unter www.kunstraeume-bayern.de

Freitag, 30. Mai 2008 um 19.00 Uhr
Neues Museum, Staatliches Museum für Kunst und Design in Nürnberg, Klarissenplatz, 90402 Nürnberg
Auftakt mit Feuerwerksperformance der Künstlerin und Pyrotechnikerin Sandra Kranich

Freitag + Sonntag, 30. Mai/1. Juni 2008 um 14.00 Uhr
Raumkunst_Marktplatz und Parkscheune, Marktplatz Burkardroth
Bauherr: Gemeinde Burkardroth
Architektur: Büro für Städtebau und Architektur, Dr. Hartmut Holl, Würzburg

Samstag, 31. Mai 2008 um 11.00 Uhr
Raumkunst_Infothek und Zentralregistratur der Lokalbaukommission, München
Bauherr: Stadtwerke München GmbH
Architekten: Thomas Straub, Michael Schneider, Christian Kern, ssk projektgemeinschaft, München
Landschaftsarchitekten: Jochen Rümpelein, Robert Wenk, Birgit Kröninger, ver.de landschaftsarchitektur, Freising

Samstag, 31. Mai 2008 um 11.00 Uhr
Raumkunst_Zentraler Omnibusbahnhof, Passau
Bauherr: Stadtwerke Passau
Architektur: Molenaar.Architekten und Stadtplaner, Gräfelfing
Landschaftsarchitektur: Claudia Weber, Gräfelfing und Peter Kitzmüller, Passau

Samstag, 31. Mai 2008 um 11.00 Uhr
Raumkunst_Weinwerk und Kelterhaus Weingut am Stein, Würzburg
Bauherr: Ludwig Knoll, Würzburg
Architektur: hofmann keicher ring architekten, Würzburg

Samstag, 31. Mai 2008 um 13.00 Uhr
Raumkunst_Staatliche Realschule, Eching
Bauherr: Landkreis Freising, Landratsamt Freising
Architektur: Diezinger & Kramer, Eichstätt
Landschaftsarchitekt: Rolf Lynen, Freising

Samstag, 31. Mai 2008 um 13.00 Uhr
Raumkunst_Schafhof, Freising
Bauherr: Bezirk Oberbayern, Baureferat, München
Architekt: Michael Deppisch, Freising

Samstag, 31. Mai 2008 um 14.00 Uhr
Raumkunst_Gotischer Kasten, Eggenfelden-Gern
Bauherr: Stadt Eggenfelden
Architektur: Arc Architekten Biesterfeld Brennecke Illig Richter, München und Bad Birnbach
Landschaftsarchitekt: Prof. H. Brenner, Landshut

Samstag, 31. Mai 2008 um 14.00 Uhr
Raumkunst_Schnapsbrennerei, Freihung-Elbart
Bauherren: Anna und Günther Preuss, Freihung-Elbart
Architekt: Hans Kneidl, Weiden

Samstag, 31. Mai 2008 um 14.00 Uhr
Raumkunst_Pflanzenhaus, Fürth
Bauherr: Stadt Fürth für das Grünflächenamt Fürth
Architektur: dürschinger architekten, Fürth

Samstag, 31. Mai 2008 um 14.00 Uhr
Raumkunst_Museum Kunst und Geist der Gotik, Gerolzhofen
Bauherr: Stadt Gerolzhofen
Architekt: Dag Schröder, Schweinfurt

Samstag, 31. Mai 2008 um 14.00 Uhr
Raumkunst_Tankstellenkomplex Allguth, Gilching
Bauherr: Allguth GmbH, München
Architektur: Lydia Haack und John Höpfner Architekten, München

Samstag, 31. Mai 2008 um 14.00 Uhr
Raumkunst_Fuß- und Radwegbrücke, Ingolstadt
Bauherr: Stadt Ingolstadt
Architektur: Mang und Zellner Architekten, Ingolstadt
Landschaftsarchitekt: Paul Melia, asom asom, Ingolstadt

Samstag, 31. Mai 2008 um 15.00 Uhr
Raumkunst_Lärmschutzwand, Ingolstadt
Bauherr: Stadt Ingolstadt, Tiefbau- und Betriebsamt
Architektur: Rudolf + Sohn Architekten, München
Landschaftsarchitekt: Peter Kluska, München
Kunst: Sabine Kammerl, München

Samstag, 31. Mai 2008 um 15.00 Uhr
Raumkunst_Arnulfpark, München
Bauherr: Vivico Real Estate, Niederlassung München
Landschaftsarchitektur: realgrün Landschaftsarchitekten, Klaus-D. Neumann, Wolf D. Auch, München

Samstag, 31. Mai 2008 um 15.00 Uhr
Raumkunst_Dorfschule, Schondorf
Bauherr: Gemeinde Schondorf
Architektur: Sunder-Plassmann Architekten, Greifenberg

Samstag, 31. Mai 2008 (bei Einbruch der Dämmerung)
Raumkunst_Gasübergabestation - Verkleidung einer Gasübergabestation, Dachau
Bauherr: Stadtwerke Dachau
Architektur: dv architekten, Prof. Konrad Deffner, Prof. Dorothea Voitländer, Dachau

Samstag + Sonntag, 31. Mai/1. Juni 2008 um 14.00 Uhr
Raumkunst_Kinderkrippe, Ingolstadt
Bauherr: Klinikum Ingolstadt GmbH
Architektur: breitschaft architekten, Ingolstadt

Samstag + Sonntag, 31. Mai/1. Juni 2008 um 15.00 Uhr
Raumkunst_Wohnen am Bäckertor, Landsberg am Lech
Bauherr: Hahn 5 GmbH, Utting
Architektur: Atelier Lüps, Utting

Samstag + Sonntag, 31. Mai/1. Juni 2008 um 16.00 Uhr
Raumkunst_Neuer Friedhof, Margetshöchheim
Bauherr: Verwaltungsgemeinschaft Margetshöchheim
Architekt: Prof. Wolfgang Fischer, Margetshöchheim

Sonntag, 1. Juni 2008 um 10.00 Uhr
Raumkunst_Waldfriedhof, Traunreut
Bauherr: Stadt Traunreut
Landschaftsarchitekt: Martin Grandl, Traunstein
Architektur: Leitenbacher Spiegelberger Architekten, Innenarchitekten, Traunstein

Sonntag, 1. Juni 2008 um 11.00 Uhr
Raumkunst_Tiefstollenhallen Peißenberg
Bauherr: Gemeinde Markt Peißenberg
Architektur: ARGE Reichel Architekten, Alexander Reichel, Kassel und Uta Müller-Hamann, München

Sonntag, 1. Juni 2008 um 14.00 Uhr
Raumkunst_Vier-Türme-Verlag, Münsterschwarzach
Bauherr: Abtei Münsterschwarzach
Architekt: Reinhold Jäcklein, Volkach

Sonntag, 1. Juni 2008 um 14.00 Uhr
Raumkunst_Außenanlagen Wirtschaftsrathaus, Nürnberg
Bauherr: Helmut Löser, Nürnberg
Architekten: Löser + Körner + Partner, Nürnberg
Landschaftsarchitektur: Grosser-Seeger Landschaftsarchitekten und Stadtplaner, Nürnberg

Sonntag, 1. Juni 2008 um 14.00 Uhr
Raumkunst_Burg Dagestein, Vilseck
Bauherr: Stadt Vilseck
Architektur: em. Architekten, Johann Ernst und Urban Meiller Architekten GmbH, Amberg

46) Event: Die Blaue Nacht 2008

Samstag, 31. Mai 2008 von 19.00 bis 1.30 Uhr
Treffpunkt Architektur, Baumeisterhaus, Bauhof 9, 90402 Nürnberg
sponsored by CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern
www.blauenacht.nuernberg.de

Stranden Sie auf der B(l)aumeisterhausinsel und verweilen Sie zusammen mit den Architekten der Region. Von der Architekturausstellung "Schwimmende Tagträume aus Holz" und den Tanzeinlagen werden Sie Eindrücke und mehr mitnehmen.

47) Impressum

Dieser Newsletter wurde sorgfältig von mir zusammengestellt. Im Einzelfall informieren Sie sich bitte jeweils auf den Webseiten des Veranstalters. Der nächste Newsletter erscheint am Montag, den 16. Juni 2008. Redaktionsschluß ist am Freitag, der 13. Juni 2008.

CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern
Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg
Telefon 0911-3768890, Fax 0911-3768899
info@graphisoft-nordbayern.de
www.graphisoft-nordbayern.de

CAD-Solutions - Graphisoft Center München
Lindwurmstraße 95a, 80337 München
Telefon 089-54370900, Fax 089-54370905
info@graphisoft-muenchen.de
www.graphisoft-muenchen.de

Inhaber: Martin Schnitzer