Architektur News Nordbayern 09/2009

Guten Tag!

Hier gibt es die aktuellen Termine rund um Architektur und Baukultur vom 13. Juli bis 2. August 2009.

01) News: Wöchentliche Architektur News auf graphisoft-nordbayern.de
02) Wettbewerb: OPEN SCALE Summer School
03) Ausstellung: Energieeffizientes Planen und Bauen
04) Ausstellung: Architektur und Solarenergie
05) Ausstellung: Kommunikation und Raum - Büro für Gestaltung Wangler & Abele
06) Ausstellung: "best architects 09"
07) Ausstellung: Jahresausstellung 2009 - Akademie der Bildenden Künste Nürnberg
08) Ausstellung: Diplomausstellung Design 2009
09) Ausstellung: Anziehung & Ausstrahlung - 5 Jahre Museum Lothar Fischer
10) Preisverleihung: Bayerischer Bauherrenpreis "Stadterneuerung 2009 - Energieeffiziente Erneuerung"
11) Buchpräsentation: Leo-von-Klenze-Pfad München
12) Vortrag: Architektur und Solarenergie
13) Vortrag: Von Schattner lernen - Architektur für den Ort
14) Vortrag: Dörfer sollen Dörfer bleiben
15) Dialog: Architekturclub - Klimawandel als Chance?
16) Seminar: Klimaschutz und regenerative Energien - neue Aufgaben für die räumliche Planung
17) Seminar: ARCHICAD Grundkurs, Schnupperseminare
18) Forum: Architektur, Energieeffizienz, Städteplanung
19) Forum: "Green Building" im Süden der USA
20) Forum: Energieeinsparverordnung 2009 / Bayern - Bund - Europa
21) Forum: Burgauer Architekturtage
22) Tagung: Schutz für Klima und Denkmal
23) Tagung: Zehn Jahre Soziale Stadt in Bayern
24) Hochschule: Abschlussfest Georg-Simon-Ohm Hochschule
25) Führung: Jabornegg & Palffy - Bauen im Bestand
25) Kunst: Eberhard Bosslet - Additive
26) Führung: Aussegnungshalle des städtischen Friedhofs Bamberg
28) Führung: Haus der Architektur
29) Führung: Haus der Kunst - Geschichte und Architektur
30) Exkursion: TANO in Fahrt - Nürnberg
31) Exkursion: Klimabus 2 - die energieeffiziente Gemeinde
32) Exkursion: Grüner Bus - Ammersee
33) Exkursion: Coburger Energiebus 2009
34) Event: 1. Bayerischer Architekten-Golf-Cup
35) Auslobung: Architekturpreis 2009 des Ziegel Zentrum Süd e.V.
36) Auslobung: 1. Münchner Sandburgen-Wettbewerb
37) Buchtipp: On Site - Landschaftsarchitektur Europa
38) Rückblick: Volles Haus beim Werkbericht von Prof. Meinhard von Gerkan in Ingolstadt
39) Rückblick: Großes Interesse an aktueller französischer Architektur
40) Rückblick: Mehr als 200 Teilnehmer beim Deutschen Werkbundtag 2009 in München
41) Impressum

Ich wünsche einen sonnigen Sommer!
Machen Sie es gut!

Mit freundlichen Grüßen
Martin Schnitzer

CAD-Solutions - Graphisoft Center München + Nordbayern
- Gute Nachrichten und gute Software -

01) News: Wöchentliche Architektur News auf graphisoft-nordbayern.de

Manchmal werden Veranstaltungstermine erst nach Erscheinen unseres Newsletters bekannt, andere Termine werden kurzfristig geändert, verschoben oder gar abgesagt. Die aktuellste Information finden Sie deshalb in letzter Minute hier: www.graphisoft-nordbayern.de oder im Zweifelsfall auf dem jeweils angegebenen Link zum Veranstalter. Für Anregungen, Hinweise und Terminergänzungen sind wir dankbar. Zu einigen Veranstaltungen ist eine Anmeldung erforderlich. Informieren Sie sich dazu bitte jeweils auf den angegebenen Webseiten der Veranstalter.

02) Wettbewerb: OPEN SCALE Summer School

Donnerstag, 30. Juli 2009 von 10.00 bis 19.00 Uhr
Ehemalige Gaszählerwerkstatt, Stadtwerke München, Emmy-Noether-Straße 2, 80287 München
Veranstalter: Landeshauptstadt München, Referat für Stadtplanung und Bauordnung
Um Anmeldung bis zum 15. Juli 2009 wird gebeten unter kontakt@openscale-muenchen.de
www.openscale-muenchen.de
OPEN SCALE wird unterstützt von CAD-Solutions - Graphisoft Center München

Vormittagsprogramm von 10.00 bis 13.15 Uhr
- Einführung: Prof. Dr.(I) Elisabeth Merk, Stadtbaurätin Landeshauptstadt München
- Christopher Dell: Improvisationsraum Stadt, Institut für Improvisationstechnologie, Berlin
- Wouter Vanstiphout: Visionary Planning, Stadtforscher, Crimson Architectural Historians, Rotterdam

Nachmittagsprogramm von 14.15 bis 18.30 Uhr
- Teampräsentationen und Diskussion mit Experten

OPEN SCALE, der interdisziplinäre Ideenwettbewerb der Landeshauptstadt München, sucht zukunftsweisende Fragestellungen für die Stadtentwicklung Münchens. Junge, interdisziplinär zusammengesetzte Teams aus der Metropolregion München hatten die Möglichkeit, sich mit einer selbst gewählten Aufgabenstellung ohne Vorgaben hinsichtlich des Themas oder Maßstabs zu bewerben. Fünfzig Teams beteiligten sich mit Beiträgen am Ideenwettbewerb. Sieben Beiträge wurden von der Jury Ende Mai zur weiteren Bearbeitung ausgewählt. Die Bandbreite reicht von konkreten städtebaulichen Ideen über Strategien für die Schaffung urbaner Räume durch Zwischen- und Umnutzungen bis hin zu Vorhaben, die sich mit vergangenen und zukünftigen München-Utopien auseinander setzen.

Im Rahmen einer Summer School werden die Teams nun den Stand ihrer Arbeiten präsentieren und gemeinsam mit einem interdisziplinären Expertenteam weiterentwickeln. Der erste Tag der zweitägigen Summer School ist öffentlich. Die Veranstaltung bietet die Möglichkeit, die Ideen der sieben ausgewählten Teams kennen zu lernen und mit den Teilnehmern zu diskutieren. Neben Stadtbaurätin Prof. Dr.(I) Elisabeth Merk wird ein interdisziplinäres Expertenteam anwesend sein. Eingeleitet wird das Programm mit Impulsvorträgen des Stadtforschers und Improvisationsexperten Christopher Dell und des niederländischen Stadttheoretikers Wouter Vanstiphout.

OPEN SCALE wird von der Landeshauptstadt München, vertreten durch das Referat für Stadtplanung und Bauordnung, ausgelobt und ist ein Pilotprojekt im Rahmen der "Nationalen Stadtentwicklungspolitik" des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) / Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR). OPEN SCALE wird unterstützt von CAD-Solutions - Graphisoft Center München.

03) Ausstellung: Energieeffizientes Planen und Bauen

Montag, 13. Juli 2009 um 19.00 Uhr
Bayerische Architektenkammer, Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München
Staatssekretär Dr. Bernd Weiß, Bayerisches Staatsministerium des Innern
Dipl.-Ing. Lutz Heese, Präsident der Bayerischen Architektenkammer
Bis 24. Juli 2009

04) Ausstellung: Architektur und Solarenergie

Dienstag, 14. Juli 2009 um 18.00 Uhr
Georg-Simon-Ohm Hochschule, B-Bau, Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg
Veranstalter: Georg-Simon-Ohm Hochschule, Fakultät Architektur
Bayerische Architektenkammer, BDA Bayern
Bis 30. Juli 2009

Der Solarenergieförderverein Bayern e.V. (SeV) richtete zu dem Thema Gebäude und Solartechnik 2008 einen europaweiten Wettbewerb aus. Neben der architektonischen Gesamtqualität bewertete die Jury vor allem die Tatsache, inwieweit die Solartechnik gestaltprägend eingesetzt ist. Neuartige Ansätze in Gebäudekonzept und Solartechnik wurden ebenso gewürdigt wie der gesamtgesellschaftliche Signalcharakter. Architektinnen und Architekten können durch eine gelungene Integration von Solaranlagen in der breiten Öffentlichkeit das Interesse für ästhetisch und technisch anspruchsvolle Lösungen wecken.

05) Ausstellung: Kommunikation und Raum - Büro für Gestaltung Wangler & Abele

Mittwoch, 15. Juli 2009 um 19.00 Uhr
Architekturgalerie München, Türkenstraße 30, 80333 München
Einführung: Norbert Koch
Ausstellung bis 28. August 2009
Die Architekturgalerie wird unterstützt von Martin Schnitzer, Graphisoft Center München

Wir werden in fast jeder Minute mit Informationen konfrontiert: Auf der Strasse mit den Informationen, die das Fahrzeug liefert, mit den Signalen, die andere Verkehrsteilnehmer durch ihr Verhalten aussenden, mit der Signalisation und Beschilderung der Verkehrsführung. Genauso auf Bahnhöfen, Flughäfen, im Museum, auf Messen, im Stadion, Ausstellungen, in Gebäuden. Wir sollen informiert, wir wollen geführt werden, damit wir Entscheidungen treffen können, um rechtzeitig am beabsichtigten Ort anzukommen. Effiziente Kommunikation verlangt präzise Vorbereitung und Planung. Sie verlangt ein Hineindenken in die Empfänger, ein Antizipieren der Situation, in der diese mit der Information konfrontiert werden. Erfolgreiche Kommunikation beschränkt sich auf das Wesentliche, ist souverän und im Vertrauen in die Wirkung gestaltet. Das gelingt mit einem System formaler und farblicher Elemente, die nach klaren Regeln konsequent und diszipliniert eingesetzt werden.

Das Image eines Unternehmens, einer Institution oder einer Marke ist das Ergebnis zahlreicher Kommunikationsprozesse in unterschiedlichen Bereichen und auf unterschiedlichen Ebenen: Das Verhalten von Mitarbeitern, Produktqualität, visuelles Erscheinungsbild, verbale Kommunikation, Architektur, Unternehmenskultur, Marketing, Werbung. Es liegt nahe, alle diese Kommunikationskomponenten über eine einheitliche Maxime zu definieren und die Denk- und Handlungsweisen aller Beteiligten auf die gemeinsamen Ziele auszurichten. Voraussetzung für ein eindeutiges Image ist eine gemeinsame Identität. Corporate Identity (CI), speziell das Corporate Design (CD), sind organisierte und diszipliniert gelebte und durchgeführte Vorgänge um Dritten das eigene Tun, Angebot, Arbeit und Leistungen näher zu bringen: Übersichtlich, verständlich und begreifbar.

Das Büro für Gestaltung Wangler & Abele arbeitet nach diesem ganzheitlichen Prinzip und definiert visuelle Gestaltung als konsequenten und durchgängigen Einsatz weniger, sorgfältig definierter Elemente – ohne Zeitgeist mit grafischen Lockenwicklern. Hier geht es ausschliesslich um optimale Kommunikation im Dienst der Sache.

06) Ausstellung: "best architects 09"

Vom 17. bis  19. Juli 2009
Haus der Gegenwart, Georg-Kerschensteiner-Straße 55, 81829 München
Mit Unterstützung von GRAPHISOFT (Info)

Vom 17. bis 19. Juli 2009 sind die Gewinnerprojekte des "best architects 09" Award im Haus der Gegenwart zu sehen. Die Ausstellung präsentiert die Ergebnisse des gleichnamigen in Deutschland, Österreich und der Schweiz ausgelobten Awards. Die 49 prämierten Arbeiten zeigen unterschiedlichste Herangehensweisen und Architekturauffassungen und bieten einen Überblick über die aktuelle Architekturszene.

07) Ausstellung: Jahresausstellung 2009 - Akademie der Bildenden Künste Nürnberg

Mittwoch, 15. Juli 2009 um 19.00 Uhr
Akademie der Bildenden Künste Nürnberg, Bingstraße 60, 90480 Nürnberg
Bis 19. Juli 2009

08) Ausstellung: Diplomausstellung Design 2009

Freitag, 24. Juli 2009 um 19.00 Uhr
Georg-Simon-Ohm-Hochschule, Fakultät Design, Gebäudeteil G, Wassertorstraße 10, 90489 Nürnberg
Bis 28. Juli 2009

09) Ausstellung: Anziehung & Ausstrahlung - 5 Jahre Museum Lothar Fischer

Bis 13. September 2009
Museum Lothar Fischer, Weiherstraße 7a, 92318 Neumarkt i.d. Oberpfalz

Mit einem eindrucksvollen Museumsbau, der das Werk des Museumsstifters Lothar Fischer (1933-2004) optimal präsentiert, einer Vielzahl spannender Wechselausstellungen und innovativer Projekte zur Kunstvermittlung hat sich das Museum Lothar Fischer innerhalb kurzer Zeit zu einem herausragenden Kunstforum im nordbayerischen Raum entwickelt. Aus Anlass des 5-jährigen Jubiläums wird die Dauerausstellung mit Werken des Bildhauers neu gestaltet. Umwoben wird die Dokumentation von einer raumbezogenen, begehbaren Installation mit dem Titel "Der dritte Raum" aus weissen Kabelbindern, die vom Studiengang Innenarchitektur der Akademie der Bildenden Künste München für eine Präsentation in der Pinakothek der Moderne in München 2008 geschaffen wurde und nun hier zu sehen ist.

10) Preisverleihung: Bayerischer Bauherrenpreis "Stadterneuerung 2009 - Energieeffiziente Erneuerung"

Montag, 13. Juli 2009 um 16.00 Uhr
Oberste Baubehörde, Franz-Josef-Strauß-Ring 4, 80539 München
Bis 14. August 2009
Am 24. Oktober 2008 wurde der Bayerische Bauherrenpreis Stadterneuerung zum zweiten Mal ausgelobt, diesmal zum Thema "Energieeffiziente Erneuerung". Schirmherr ist der Bayerische Staatsminister des Innern Joachim Herrmann. Mit dem Bauherrenpreis werden beispielhaft gelöste Sanierungsmaßnahmen und städtebauliche Projekte prämiert. Mit dem Preis soll ein Anstoß gegeben werden, bei Sanierungen auf Energieeffizienz zu setzen und so einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

11) Buchpräsentation: Leo-von-Klenze-Pfad München

Dienstag, 28. Juli 2009 um 15.00 Uhr
Residenz München, Allerheiligen-Hofkirche, Residenzstraße 1, 80333 München (Info)
Anlässlich des 225. Geburtstags des großen Baumeisters Leo von Klenze entwickelten die Landeshauptstadt München, die Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern und das Architekturmuseum der Technischen Universität München einen kleinen Führer zu Klenzes Münchner Bauten, den Leo-von-Klenze-Pfad.

12) Vortrag: Architektur und Solarenergie

Dienstag, 14. Juli 2009 um 18.00 Uhr
Georg-Simon-Ohm Hochschule, B-Bau, Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg
Veranstalter: Georg-Simon-Ohm Hochschule, Fakultät Architektur
Bayerische Architektenkammer, BDA Bayern

Die indirekte Solarenergienutzung mittels Kollektoren und Photovoltaik-Modulen ist und bleibt ein zentrales Thema beim energieeffizienten Bauen, egal ob es sich um ein Einzelhaus, einen Industriebau oder eine Siedlung dreht. Dabei ist es jedes Mal eine Herausforderung, gute technische Lösungen gestalterisch anspruchsvoll umzusetzen. Zum Stand der Gebäudeintegrierten Solartechnik (Solarthermie und Photovoltaik) spricht Prof. Dr. Roland Krippner. Der Dekan der Fakultät Architektur, Prof. Hubert Kress, beleuchtet das Thema "Architektur und Verpackungskunst" unter energetischen Gesichtspunkten, und seine Kollegin Prof. Ingeborg Burgstaller erzählt Wissenswertes über Energie und Städtebau.

13) Vortrag: Von Schattner lernen - Architektur für den Ort

Donnerstag, 16. Juli 2009 um 19.00 Uhr
Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst e.V., Wittelsbacherplatz 2, Eingang Finkenstraße, 80333 München
Begleitprogramm zur Ausstellung "Bauherr Kirche - Der Architekt Karljosef Schattner"
14) Vortrag: Dörfer sollen Dörfer bleiben

Freitag, 24. Juli 2009 um 19.00 Uhr
Landgasthof Kutschenwirt, Oberhüttensölden 28, 94481 Grafenau
Veranstalter: Treffpunkt Architektur Niederbayern-Oberpfalz
In Zeiten von Globalisierung und Wirtschaftskrisen sind gerade auch die Dörfer und Kleinstädte des Bayerischen Waldes in ihrer Vitalität bedroht. Alte Gebäude haben ihre frühere Nutzung verloren, stehen seit längerer Zeit leer oder werden dem Verfall Preis gegeben. Die Folge sind der Verlust an regionaler und sozialer Identität. Die EU-Osterweiterung hat die ehemalige Randlage der Region zum Positiven verändert, brachte jedoch auch erhebliche Abwanderungen im Tourismus und im Produktionsbereich mit sich. Der ostbayerische Grenzraum wird zudem Schrumpfungsprozesse bei den Einwohnerzahlen in einer Größenordnung von ca. fünf Prozent erfahren.
 
Auf diese Probleme muss die Stadt- und Dorfentwicklung mit neuen Konzepten reagieren. Anhand eines Films werden Chancen und Spielräume für eine zukunftsorientierte Innenentwicklung von Dörfern und Kleinstädten aufgezeigt. Die anschließende Diskussion sollte den Dialog zwischen Bürgern, Politikern und Planern anregen.

15) Dialog: Architekturclub - Klimawandel als Chance?

Montag, 13. Juli 2009 um 19.00 Uhr
Bayerische Architektenkammer, Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München
16) Seminar: Klimaschutz und regenerative Energien - neue Aufgaben für die räumliche Planung

Freitag, 17. Juli 2009 um 15.00 Uhr
Bürgerhaus Rosmarin, Rosmarinweg 1, 96050 Bamberg
Veranstalter: SRL-Regionalgruppe Bayern Nord
Referentin: Dr. Cäcilie Neubauer

17) Seminar: ARCHICAD Grundkurs, Schnupperseminare

ARCHICAD Schnupperseminar
Mittwoch, 29. Juli 2009 von 10.00 Uhr bis ca. 14.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

ARCHICAD Schnupperseminar
Donnerstag, 30. Juli 2009 von 10.00 Uhr bis ca. 14.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg

ARCHICAD Grundkurs
Dienstag bis Donnerstag, 11. bis 13. August 2009 jeweils von 10.00 bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

18) Forum: Architektur, Energieeffizienz, Städteplanung

Dienstag, 14. Juli 2009 von 9.00 bis 17.00 Uhr
Bayerische Architektenkammer, Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München
Veranstalter: Bayern Innovativ GmbH, Bayerische Architektenkammer

Aspekte der Nachhaltigkeit und des Umweltschutzes sind bereits heute wesentliche Bestandteile moderner Städtebau-Konzepte. Dazu gehört unter anderem die Integration einer Ressourcen schonenden Energietechnik bei Gebäudeneubauten und -sanierungen. In puncto Energieeffizienz und regenerativer Energieversorgung werden in der Regel bislang allerdings sowohl auf privater wie kommunaler Ebene lediglich Einzelmaßnahmen umgesetzt. Nachhaltige Energiekonzepte, die weit über bauliche Fragen wie ökologische Baustoffe oder Wärmedämmung hinausgehen, erfordern ganzheitliche Betrachtungsweisen, die auch die urbane Infrastruktur mit einbezieht. Dazu ist notwendig, sowohl private Haushalte, wie Industrie, Gewerbe und kommunale Einrichtungen stärker in den Planungsprozess einzubinden.

Auf dem von der Bayern Innovativ GmbH in enger Zusammenarbeit mit der Bayerischen Architektenkammer und dem Lehrstuhl für Bauklimatik und Haustechnik der TU München konzipierten Kooperationsforum "Urbane Nachhaltigkeit - Architektur, Energieeffizienz, Städteplanung" stellen Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung Trends der urbanen Nachhaltigkeit vor. Die Themen reichen von der energieeffizienten Gebäude- und Stadtplanung über zukunftsfähige Energieversorgungskonzepte, die Integration regional verfügbarer Ressourcen bis hin zu kommunalpolitischen Umsetzungsstrategien. Das Forum findet im Rahmen der Bayerischen Klimawoche statt. Eine Podiumsdiskussion bietet allen Teilnehmern Gelegenheit, sich intensiv mit den Referenten auszutauschen.

19) Forum: "Green Building" im Süden der USA

Dienstag, 14. Juli 2009 von 9.00 bis 17.00 Uhr
Konferenzzentrum München, Lazarettstraße 33, 80336 München
Veranstalter: Deutsch-Amerikanische Handelskammer

20) Forum: Energieeinsparverordnung 2009 / Bayern - Bund - Europa

Freitag, 17. Juli 2009 um 10.00 Uhr
Schloss Erlangen, Aula, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Schlossplatz 4, 91054 Erlangen
Veranstalter: Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern
Mit der Energieeinsparverordnung 2009, die zum 1. Oktober 2009 in Kraft treten wird, verschärft der Bund die energetischen Anforderungen an Gebäude um durchschnittlich 30%. Und weiterer Novellierungsbedarf zeichnet sich ab: Die Europäische Kommission hat den Entwurf einer Neufassung der "Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden" vorgelegt, die - so der Entwurf - bis Ende 2010 in nationales Recht umgesetzt werden soll. Bundesbauministerium und Europäische Kommission erläutern die Hintergründe. In welchem Kontext die Novellierungen des Energieeinsparungsrechts zu betrachten sind, darüber berichten Vertreter von Kommunen, Handwerk, Wirtschaft und aus dem Nachbarland Vorarlberg.

21) Forum: Burgauer Architekturtage

Donnerstag, 23. Juli 2009 von 10.00 bis 21.00 Uhr
roma forum, Industriestraße 40, 89331 Burgau
Veranstalter: ROMA Rolladensysteme GmbH

22) Tagung: Schutz für Klima und Denkmal

Montag, 20. Juli 2009 von 10.00 bis 16.00 Uhr
Bildungszentrum im südpunkt, Pillenreuther Straße 147, 90459 Nürnberg
Leitung: Dipl.-Ing. Vera Lorke, Deutsches Institut für Urbanistik (Difu), Köln
Information und Anmeldung

23) Tagung: Zehn Jahre Soziale Stadt in Bayern

Montag, 20. Juli 2009 von 13.30 bis 17.15 Uhr
Reitstadel am Residenzplatz, 92318 Neumarkt i.d.Oberpfalz
Veranstalter: Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern
Vor zehn Jahren startete das Bund-Länder-Programm Soziale Stadt. 75 bayerische Städte und Gemeinden sind im Programm aktiv. Die Gemeinschaftsinitiative Soziale Stadt leistet durch ihre integrierten Konzepte einen wesentlichen Beitrag zu einer nachhaltigen Stärkung der Quartiere und zu sozial stabilen Bewohnerstrukturen. Ein Schlüssel zum Erfolg des Programms sind das Engagement und die aktive Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger. Die Lebenssituation der Menschen in den Erneuerungsgebieten hat sich somit deutlich verbessert. Heute ist die Soziale Stadt ein wichtiger Teil der Städtebauförderung in Bayern.

24) Hochschule: Abschlussfest Georg-Simon-Ohm Hochschule

Donnerstag, 30. Juli 2009
Ehemaliges Straßenbahndepot der VAG Nürnberg
Veranstalter: Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg, Fakultät Architektur
Ausstellung bis 5. August 2009
Details siehe demnächst hier
sponsored by CAD-Solutions - Graphisoft Center München + Nordbayern

Ca. 300 Studierende zeigen in über 1.000 Arbeiten auf etwa einem Kilometer Länge Beiträge zum Städtebau, zur Analyse des Stadtraums, zum Entwerfen und Konstruieren. Auftakt der Ausstellung ist das Abschlussfest der Fakultät Architektur. Am Abend werden die besten Arbeiten der Jahrgänge prämiertt und die Bachelor- und Diplomabsolventen zum Abschluss beglückwünscht.

25) Kunst: Eberhard Bosslet - Additive

Bis 9. August 2009
Galerie im Theater, Schlosslände 1, 85049 Ingolstadt
Veranstalter: Kunstverein Ingolstadt

Eberhard Bosslet, 1953 in Speyer geboren, zeigt drei Großskulpturen aus seiner Serie der "Modularen Strukturen", die er in unterschiedlichen Variationen und Dimensionen unter Verwendung von Bauschalungs-Systemen und Deckenstützen seit 1988 weiterentwickelt. Im Dialog dazu stehen über 20 Schwarzweißfotografien seiner meist illegal realisierten Interventionen an Ruinen und leer stehenden Bauwerken. Die aktuellsten dieser in den letzten 25 Jahren entstandenen "Begleiterscheinungen" oder "Reformierungen" sind in einer Inszenierung aus einem  LCD Monitor und Wandmalerei zu sehen. Eberhard Bosslet ist Teilnehmer der documenta 8 und Professor für Skulptur und Raumkonzepte an der Hochschule für Bildende Künste Dresden.

25) Führung: Jabornegg & Palffy - Bauen im Bestand

Donnerstag, 16./30. Juli 2009 um 18.30 Uhr
Architekturmuseum der TU München in der Pinakothek der Moderne, Barerstraße 40, 80333 München
Führung:  Dipl.-Ing. Mechthild Kaufmann

26) Führung: Aussegnungshalle des städtischen Friedhofs Bamberg

Samstag, 18. Juli 2009 um 14.00 Uhr
Hallstadter Straße 28, 96052 Bamberg
Veranstalter: Architekturtreff Bamberg

28) Führung: Haus der Architektur

Montag, 20. Juli 2009 um 10.00 und 16.00 Uhr
Bayerische Architektenkammer, Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München
Führung: Oliver Heiss, Geschäftsführer Architektur und Technik der Bayerischen Architektenkammer

29) Führung: Haus der Kunst - Geschichte und Architektur
   
Donnerstag, 23. Juli 2009 um 18.00 Uhr
Haus der Kunst, Prinzregentenstraße 1, 80538 München
Veranstalter: Kulturforum der Sozialdemokratie in München
Anmeldung erforderlich

Das Bayerische Kultusministerium plante als Nachfolger für den 1931 durch Feuer zerstörten Glaspalast ein neues, nun aus Stein gebautes Ausstellungsgebäude. Obwohl die Entwürfe des Architekten Adolf Abel bis 1933 schon weit gediehen waren, erhielt nach der Machtübernahme durch die Nationalsozialisten Paul Ludwig Troost den Auftrag für den ersten repräsentativen Monumentalbau des "Dritten Reiches" am Südrand des Englischen Gartens. Nach dessen frühem Tod im Januar 1934 setzten die Witwe des "Ersten Baumeisters des Führers", Gerdy Troost, und der Werkstattleiter Leonhard Gall die Arbeiten fort. Hinter der Verkleidung dieses neoklassizistischen Kunsttempels mit Natursteinen verbirgt sich eine moderne Skelettbauweise und innovative Haustechnik sowie ein Luftschutzkeller. In einem Rundgang durch das Haus der Kunst werden Direktor Chris Dercon und Mathieu Wellner (Koordinator Architekturprojekte) über Architektur und kritischen Rückbau informieren. Anschließend führt uns Sabine Brantl (Historisches Archiv) durch das Archiv des Hauses. Bei entsprechendem Wetter ist auch eine Dachbegehung möglich.

30) Exkursion: TANO in Fahrt - Nürnberg

Dienstag  14. Juli 2009 um 8.00 Uhr
Veranstalter: Treffpunkt Architektur Niederbayern-Oberpfalz, Stadt Weiden
Anmeldung und Informationen: Karlheinz Beer, Architekt BDA, Telefon 0160/4436008
31) Exkursion: Klimabus 2 - die energieeffiziente Gemeinde

Freitag, 17. Juli 2009 von 9.30 bis ca. 17.00 Uhr
Abfahrt: Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München
Veranstalter: Bayerische Architektenkammer, BDA Bayern u.a.
Erneuerbare Energiequellen sichern eine umweltverträgliche Energienutzung. Trotz vermeintlich höherem Aufwand zur Energiebereitstellung bietet die Nutzung regenerativer Energiequellen in Kombination mit Verlustreduzierung, Effizienzsteigerung, vorausschauender Planung und professionellem Energiemanagement vor allem den Kommunen eine echte Perspektive für die Zukunft. Im Rahmen der Bayerischen Klimawoche 2009 veranstalten die Bayerische Architektenkammer und der BDA Bayern gemeinsam mit dem Bayerischen Gemeindetag unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz bereits zum zweiten Mal eine Fachexkursion zu beispielhaften Projekten für kommunale Energiestrategien im Münchener Umland. Praxisnahe Erfahrungsberichte zu Konzeption, Förderung, Umsetzung und Betrieb der Projekte sollen neue Impulse geben und zur Nachahmung anregen.

32) Exkursion: Grüner Bus - Ammersee

Samstag, 18. Juli 2009 von 10.00 bis 17.00 Uhr
Treffpunkt: Hackschnitzelheizkraftwerk im Kloster St. Ottilien
Veranstalter: BDA Bayern
Im Rahmen der Bayerischen Klimawoche 2009 lädt der BDA Bayern zu einer Busfahrt mit dem "Grünen Bus" im Raum Ammersee ein. Besichtigt werden fünf architektonisch beispielhafte Projekte, die unterschiedliche Ansätze des nachhaltigen, klimaorientierten Bauens repräsentieren.

33) Exkursion: Coburger Energiebus 2009

Samstag, 18. Juli 2009 um 10.00 Uhr
Treffpunkt: Angerhalle, Schützenstraße, 96450 Coburg
Veranstalter: BDB Bezirksgruppe Coburg

Mit der "Bayerischen Klimawoche 2009" will die Bayerische Staatsregierung mit den Partnern der Bayerischen Klima-Allianz die Bürgerinnen und Bürger darauf hinweisen, dass jeder einen Beitrag zu einem nachhaltigen Klimaschutz leisten kann, sei es durch Einsparen von Energie im Haushalt, durch angepasstes Mobilitätsverhalten oder durch klimafreundliche Modernisierung seines Wohnbereiches. Der BDB hat einen interessanten Themen-Mix für Sie vorbereitet. Kompetente Referenten aus der Praxis geben ihre Erfahrungen weiter.

34) Event: 1. Bayerischer Architekten-Golf-Cup

Samstag, 18. Juli 2009
Golfclub Lauterhofen e.V., Ruppertslohe 18, 92283 Lauterhofen
Veranstalter: Johannes Berschneider

Architekten, Stadtplaner, Landschafts- und Innenarchitekten messen ihre Zielsicherheit auf den Greens beim 1. Bayerischen Architekten-Golf-Cup am 18. Juli 2009. Der landschaftlich herrlich gelegene Golfclub Lauterhofen ist Ort des offenen Wettspiels nach Stableford-Vorgabe, das nach einer Idee von Johannes Berschneider auch von ihm selbst organisiert wird. Ein reichhaltiges Rahmenprogramm sorgt dafür, dass neben dem Sport auch das gesellige Miteinander nicht zu kurz kommt. Nach einem gemütlichen Frühschoppen zum Eintreffen der Teilnehmer geht es mittags per Kanonenstart auf die Bahnen in der Oberpfälzer Landschaft. Für die Unterhaltung der Begleitpersonen der Spieler ist ebenfalls gesorgt. Während die Profis ihre Turnierrunde spielen, können die anderen Gäste des Architekten Cup bei einem Schnupperkurs den Golfsport kennen lernen und ihr Talent bei ersten Abschlägen prüfen.
 
Den 1. Bayerischen Architekten-Golf-Cup rundet nach dem sportlichen Wettkampf ein buntes Abendprogramm ab. Zahlreiche Preise warten auf die erfolgreichsten Architektengolfer und eine Tombola winkt mit zusätzlichen Gewinnen. Nach gemeinsamen Essen soll der Golf-Tag mit Musik in gemütlicher Runde im Clubhaus ausklingen. Der Brutto Sieger wird auf dem Wanderpokal des Architekten-Golf-Cup verewigt. Zu dem Turnier soll zukünftig jährlich eingeladen werden. Teilnehmen dürfen Mitglieder der Bayerischen Architektenkammer und Mitglieder des Golfclub Lauterhofen.

35) Auslobung: Architekturpreis 2009 des Ziegel Zentrum Süd e.V.

Abgabe bis zum 28. September 2009
Auslober: Ziegel Zentrum Süd e.V.

Alle zwei Jahre schreibt das Ziegel Zentrum Süd einen Architekturpreis aus mit dem Ziel, vorbildliche Bauten, die vorwiegend mit dem Baustoff Ziegel errichtet worden sind, zu prämieren. Ausgezeichnet werden konzeptionell, konstruktiv und gestalterisch überzeugend realisierte Bauwerke, bei denen der Baustoff Ziegel vor allem in Wandkonstruktionen verwendet wurde. Es kann sich sowohl um verputzte oder verkleidete Konstruktionen als auch um Vormauerschalen aus Sichtziegel handeln. Energieeffiziente, nachhaltige Bauweise mit beispielhaften Detaillösungen bzgl. Wärme- und/oder Schallschutz tragen neben der beispielhaften Gestaltung besonders zu guten Bewertungen bei. Ensprechend herausragende Bauten werden als Lehrbeispiele in Massivbauweise für die Hochschularbeit des Ziegel Zentrum Süd eingesetzt.

36) Auslobung: 1. Münchner Sandburgen-Wettbewerb

Donnerstag, 23. Juli 2009 um 16.00 Uhr
Kulturstrand der urbanauten, Corneliusbrücke, München
Auslober: BE URBAN muenchenarchitektur.com
Anmeldeschluss: Freitag, 17. Juli 2009
sponsored by CAD-Solutions - Graphisoft Center München

An die Schaufeln, fertig, los! Am Kulturstrand der urbanauten an der Corneliusbrücke findet der 1. Münchner Sandburgen-Wettbewerb statt. Die interdisziplinären Teams haben drei Stunden Zeit, ihre architektonischen Fähigkeiten unter erschwerten Bedingungen unter Beweis zu stellen. Ob rund oder eckig, groß oder klein, dekonstruktivistisch oder neoklassizistisch - erlaubt ist, was der Sand hält.

Unter den kritischen Augen der drei Juroren Dr. Johannes Erichsen (Präsident der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen), Regine Geibel (BE URBAN muenchenarchitektur.com) und Prof. Peter Sapp (querkraft architekten, Wien) werden die Gewinner in einer öffentlichen Jurysitzung ermittelt. Das Publikum darf mitvoten. Die originellste Sandburg wird mit einem wertvollen Reisegutschein belohnt. Im Anschluss wird beim BE URBAN Sommerfest fleißig gefeiert! BE URBAN lädt jeden zur Teilnahme und zum Zugucken ein!

37) Buchtipp: On Site - Landschaftsarchitektur Europa

Das neue Referenzwerk der europäischen Landschaftsarchitektur mit Essays und Projekten, bei denen der Ort und nicht das Design den Ton angibt. Mehr lesen Sie hier ...

38) Rückblick: Volles Haus beim Werkbericht von Prof. Meinhard von Gerkan in Ingolstadt

Über hundert architekturinteressierte Besucher waren am Montag, den 22. Juni 2009, in das Lechner Museum Ingolstadt zum Werkbericht von Prof. Dr. Meinhard von Gerkan gekommen. Mehr lesen Sie hier ...
Die Veranstaltung wurde unterstützt von CAD-Solutions - Graphisoft Center München,
Graphisoft Center Süd (Augsburg) und ArchiPartner Regensburg

39) Rückblick: Großes Interesse an aktueller französischer Architektur

In der vollbesetzten Immatrikulationshalle der Technischen Universität München berichteten und diskutierten die vier französische Architekten Francis Soler, Anne Demians, Jean-François Blassel, Didier Faustino über ihre Projekte und die aktuelle Architektur in Frankreich. Mehr lesen Sie hier ...
Unterstützt wurde die Veranstaltung von CAD-Solutions - Graphisoft Center München

40) Rückblick: Mehr als 200 Teilnehmer beim Deutschen Werkbundtag 2009 in München

Als erste gemeinsame Veranstaltung der erst 2009 im Deutschen Werkbund vereinigten regionalen Werkbünde fand vom 19. bis 21. Juni 2009 in München der Deutsche Werkbundtag 2009 statt. Die Veranstaltung stand unter dem Titel "Labor Stadt - Zur Zukunft des Wohnens in der Stadt". Mehr lesen Sie hier ...
Förderer: GRAPHISOFT und CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München

41) Impressum

Dieser Newsletter wurde sorgfältig von mir zusammengestellt. Im Einzelfall informieren Sie sich bitte jeweils auf den Webseiten des Veranstalters. Der nächste Newsletter erscheint am Montag, den 14. September 2009. Redaktionsschluß ist am Freitag, den 11. September 2009.

CAD-Solutions - Graphisoft Center München
Lindwurmstraße 95a, 80337 München
Telefon 089-54370900, Fax 089-54370905
info@graphisoft-muenchen.de
www.graphisoft-muenchen.de

CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern
Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg
Telefon 0911-3768890, Fax 0911-3768899
info@graphisoft-nordbayern.de
www.graphisoft-nordbayern.de

Inhaber: Martin Schnitzer