Architektur News Nordbayern 11/2010

Guten Tag!

Hier sind wir wieder mit den aktuellen Terminen rund um Architektur und Baukultur vom 4. bis 24. Oktober 2010.

01) Sehnsucht: Deutscher Werkbund im Deutschen Pavillon
02) Ausstellung: Seßlach rockt - Installationen im öffentlichen Raum
03) Ausstellung: Zaha Hadid. Shoes
04) Ausstellung: Der Gewerbebau - Wege zur Qualität
05) Ausstellung: Architekturpreis 2009
06) Ausstellung: BDA-Preis Bayern 2010
07) Ausstellung: Licht ist Musik für die Augen - Pfarré Lighting Design - Projekte 2000-2010
08) Ausstellung: WohnRaumAlpen
09) Vortrag: Der magische Raum. Die Entdeckung des erzählerischen Raums im Film
10) Vortrag: Edouardo Souto de Moura
11) Vortrag: L'Architecture d'Aujourd'hui
12) Vortrag: Garten und Kulturen. Roberto Burle Marx - Kunst & Landschaften
13) Vortrag: Wettbewerb Neubau Richard-Wagner-Museum
14) Vortrag: Thomas Kilpper
15) Vortrag: werkbund zwanzigzehn - Qualität im Städtebau
16) Vortrag: Hausgeschichten
17) Vortrag: Rosenheimer Architekturvorträge
18) Vortrag: Mediale Fassaden
19) Vortrag: Rekonstruktion - Die zweite Chance, oder: Architektur aus dem Archiv
20) Vortrag: Strategien des Entwerfens (Vorschau)
21) Vortrag: 20 x 20 - Beiträge zur Stadt und Architektur (Vorschau)
22) Dialog: Planen und Bauen - Konzepte für eine qualitätvolle Ausbildung
23) Dialog: Intelligente Gebäude
24) Seminar: Zusammengebaut - sicher, simultan und synchron planen
25) Seminar: Energieeffizientes Bauen - Passivhäuser
26) Seminar: ARCHICAD Grundkurse, Schnupperseminare
27) Seminar: HOAI für Stadtplanerinnen und Stadtplaner - Erfahrungen und Perspektiven
28) Seminar: Sonnenhaus-Intensivseminar
29) Forum: Vernetzt planen - Zukunftsfähig bauen
30) Forum: Bauen und Wohnen mit nachwachsenden Rohstoffen
31) Forum: Innenausbau, Möbel & Innenarchitektur
32) Forum: Wege zur nachhaltigen Stadt - Erneuerbare Energien und ökologisches Bauen in einer alten Stadt
33) Symposium: Der Architekt als Seismograph
34) Tagung: Naturnahe Gärten in Kindertageseinrichtungen
35) Tagung: Rosenheimer Fenstertage
36) Tagung: Baukultur - quo vadis?
37) Tagung: Städtebaulicher Denkmalschutz
38) Tagung: Baukultur und Stadtentwicklung
39) Tagung: Alphouse - Von der Kraft des Handwerks
40) Tagung: Nahmobilität - Stadt- und Verkehrsplanung für eine urbane Mobilität der kurzen Wege
41) Exkursion: 9. ArchitektOurbus Landshut (Vorschau)
42) Führung: Geschichte der Rekonstruktion - Konstruktion der Geschichte
43) Führung: bdla-Gartenwelten - Reifeprüfung Landesgartenschauen - Hof
44) Führung: Baustellenbesichtigung Mainpromenade Kitzingen
45) Führung: Ortgang - Baustelle Grundig-Türme
46) Führung: Oskar von Miller Forum
47) Messe: Expo Real 2010
48) Messe: RENEXPO 2010
49) Film: Architekturclub - Traumhäuser für die Zukunft
50) Musik: Musik und Architektur - Gesprächsreihe des Münchener Kammerorchesters
51) ARCHICAD: Oktoberfest 2010 und ARCHICAD
52) ARCHICAD: GRAPHISOFT unterstützt Ausbildung von Architekten und Bauingenieuren in Afghanistan
53) Impressum

Einfach ein wenig Zeit nehmen und das Interessanteste raussuchen!

Mit freundlichen Grüßen
Martin Schnitzer

CAD-Solutions - Graphisoft Center München + Nordbayern
- Gute Nachrichten und gute Software -

01) Sehnsucht: Deutscher Werkbund im Deutschen Pavillon

Samstag, 16. Oktober 2010
Deutscher Pavillon, Giardini, Biennale Venedig
Veranstalter: Deutscher Werkbund
www.sehnsucht-biennale.de
Der Deutsche Werkbund veranstaltet am 16. Oktober 2010 im Deutschen Pavillon der Biennale Venedig einen Aktionstag, der das Thema "Sehnsucht" der Kuratoren aufgreift. Aspekte dieser Themenstellung werden mit einem Ausschnitt aktueller Projekte und Aufgaben interpretiert, die den Deutschen Werkbund als Ursache und Ziel moderner "Sehnsüchte" zeigen. "Sehnsucht" - Deutscher Beitrag zur 12. Internationalen Architekturausstellung Biennale Venedig 2010, Generalkommissare Die Walverwandtschaften Cordula Rau, Eberhard Tröger, Ole W. Fischer, München, Zürich, Boston, wird unterstützt von GRAPHSOFT Deutschland und CAD-Solutions - Graphisoft Center München.

02) Ausstellung: Seßlach rockt - Installationen im öffentlichen Raum

Dienstag, 5. Oktober 2010 um 19.00 Uhr
Oberste Baubehörde, Franz-Josef-Strauß-Ring 4, 80539 München
Veranstalter: Akademie der Bildenden Künste München
Studiengang Innenarchitektur, Lehrstuhl für Gestalten im Freiraum
03) Ausstellung: Zaha Hadid. Shoes

Ab 6. Oktober 2010
Neues Museum in Nürnberg, Klarissenplatz, 90402 Nürnberg

Ein Architekt entwirft Schuhe? Weniger verblüffend, als es zunächst klingt, wurde Architektur doch seit eh und je als Mutter der Künste verstanden und ihr ganzheitlicher Ansatz mit dem Motto "Vom Löffel zur Großstadt" umschrieben. Und bezeichnenderweise spricht man auch von Körper-Bau oder Fuß-Gewölbe.  Die von London aus weltweit agierende Architektin Zaha Hadid erhielt 2004 als erste Frau den Pritzker-Preis, die höchste Auszeichnung auf diesem Gebiet. Ausgehend von Suprematismus und Dekonstruktivismus wendet sie sich in ihren Entwürfen gegen das Primat des rechten Winkels. Ihre fließende Formensprache übertrug sie auf Schuhe, die sie für den brasilianischen Hersteller Melissa entwickelte und auf dessen innovative Kunststoff-Injektionstechnologie für serielle Schuhproduktion abstimmte. Die Vorstellung von Flüssigkeit, die den Körper umspült, von Materie, die sich seinen Formen anschmiegt - aber auch die Konzeption von Körper-Architektur liegen dem Entwurf zugrunde.

04) Ausstellung: Der Gewerbebau - Wege zur Qualität

Donnerstag, 7. Oktober 2010 um 18.00 Uhr
Museum Mitterteich, Tirschenreuther Straße 10, 95666 Mitterteich
Veranstalter: Stadt Mitterteich
Begrüßung: Roland Grillmeier, 1. Bürgermeister Stadt Mitterteich
Einführung: Dipl.-Ing. Ulrich Karl Pfannschmidt, Architekt BDA, Vorsitzender der Stiftung des BDA Bayern
Bis 28. Oktober 2010

05) Ausstellung: Architekturpreis 2009

Montag, 11. Oktober 2010 um 18.00 Uhr
FH Würzburg, Fachbereich Architektur, Saal 120, Röntgenring 8, 97070 Würzburg
Veranstalter: Ziegel Zentrum Süd e.V.
Werkbericht: Stefan Forster, Stefan Forster Architekten, Frankfurt am Main
Bis 22. Oktober 2010
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern

Das Ziegel Zentrum Süd e.V. widmet sich vorrangig der Hochschulförderung in den Fachbereichen Architektur und Bauingenieurwesen in den Bundesländern Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland. Alle zwei Jahre schreibt es einen Architekturpreis aus. Ausgezeichnet werden konzeptionell, konstruktiv und gestalterisch überzeugend realisierte Bauwerke, bei denen der Baustoff Ziegel vor allem in Wandkonstruktionen verwendet wurde. Die Verfasser der prämierten Arbeiten demonstrieren den gekonnten Umgang mit den vielfältigen Möglichkeiten moderner Ziegelbauweise bei Projekten unterschiedlicher Größe - vom Wohnhaus über Schul- und Gewerbebauten zum Sakralbau.

06) Ausstellung: BDA-Preis Bayern 2010

Montag, 11. Oktober 2010 um 19.00 Uhr
Staatliches Bauamt Traunstein, Rosenheimer Straße 7, 83278 Traunstein
Veranstalter: BDA Kreisverband München-Oberbayern
Begrüßung: Frau Lackerbauer, Bereichsleiterin Hochbau
Bis 15. Oktober 2010
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - Graphisoft Center München

Mittwoch, 20. Oktober 2010 um 19.00 Uhr
Staatliches Bauamt Rosenheim, Wittelsbacherstraße 11, 83022 Rosenheim
Veranstalter: BDA Kreisverband München-Oberbayern
Begrüßung: Evelin Lux, Bereichsleiterin Hochbau
Bis 5. November 2010
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - Graphisoft Center München

07) Ausstellung: Licht ist Musik für die Augen - Pfarré Lighting Design - Projekte 2000-2010

Donnerstag, 14. Oktober 2010 um 19.00 Uhr
Architekturgalerie München, Türkenstraße 30, 80333 München
Einführung: Prof. Fritz Auer, Auer+Weber+Assoziierte GmbH
Bis 27. November 2010
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - Graphisoft Center München

Als freies Planungsbüro entwickelt Pfarré Lighting Design unabhängig von Herstellern Tages- und Kunstlichtkonzepte für Gebäude, Landschaften und städtische Räume. In enger Zusammenarbeit mit Architekten, Landschaftsarchitekten, Fachplanern und Designern anderer Disziplinen realisiert das Team öffentliche, gewerbliche und private Projekte - international und in nahezu jeder Größenordnung. Die Begeisterung für das Licht ist in den Projekten spürbar. Das wesentliche Anliegen der Lichtplaner ist es, die Wirkung von Gebäuden, Räumen, Parks und Städten durch hohe Lichtqualität zu unterstützen. Eine gute Lichtplanung erhöht damit auch die Akzeptanz der Architektur. Mit dem Anspruch an ästhetische und technische Langlebigkeit entstehen Projekte, die weder eine "Handschrift" tragen noch einem Stil verpflichtet sind. Jede Planungsaufgabe stellt eine neue Herausforderung dar, für die eine maßgeschneiderte Lösung erarbeitet wird.

Die Ausstellung gibt einen umfassenden Einblick in die Praxis des Designbüros. Dokumentiert werden 21 ausgewählte Projekte der letzten 10 Jahre. Renderings, Nachtimages und Skizzen zeigen die Arbeitsweise und Präsentationstechniken der Planer. Neben einem aktuellen Wettbewerbsbeitrag wird anhand von 200 Fotografien das Großprojekt "Palace of International Forums, Uzbekistan" präsentiert. Pfarré Lighting Design zählt zu den führenden Lichtdesignern in Europa. Seit der Gründung 1998 wurden die Arbeiten des Büros mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

08) Ausstellung: WohnRaumAlpen

Mittwoch, 20. Oktober 2010
Bayerische Architektenkammer, Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München
Bis 20. November 2010

Die Ausstellung, die als Wanderausstellung in acht Ländern des Alpenraumes gezeigt werden soll, zeigt Projekte, die für eine Entwicklung von nachhaltigen, innovativen Siedlungs- und Wohnkonzeptionen im Spannungsfeld zwischen Landschaftsraum und Agglomeration stehen. Eingebunden in die jeweils spezifischen regionalen Gegebenheiten des Alpenraums war es den Kuratoren wichtig, eine möglichst große Bandbreite unterschiedlicher Wohnformen und -nutzungen darzustellen. Eine Annäherung erfolgte nicht in Form der Erörterung der Frage, wie das Wohnen im alpinen Raum funktionieren sollte, sondern welche Wohnstätten in den Alpen der letzten 10 Jahre tatsächlich realisiert wurden und wie dort nun tatsächlich gewohnt wird.

09) Vortrag: Der magische Raum. Die Entdeckung des erzählerischen Raums im Film

Dienstag, 5. Oktober 2010 um 19.00 Uhr
Bayerische Akademie der Schönen Künste, Max-Joseph-Platz 3, 80539 München
Referenten: Edgar Reitz und Hinderk M. Emrich

Eine Veranstaltung aus der Reihe "Der Raum in der Kunst".

10) Vortrag: Edouardo Souto de Moura

Mittwoch, 6. Oktober 2010 um 20.00 Uhr
Skulpturenmuseum im Hofberg, Am Prantlgarten 1, 84028 Landshut
Veranstalter: architektur und kunst e.V. Landshut
Referent: Architekt Edouardo Souto de Moura, Portugal

11) Vortrag: L'Architecture d'Aujourd'hui

Dienstag, 12. Oktober 2010 um 19.00 Uhr
*** ABGESAGT ***
Hochschule München, Fakultät für Architektur, Aula/Audimax, Karlstraße 6, 80333 München
Referent: Dominique Perrault, Paris

Von der zeitgenössischen französischen Architektur gehen kraftvolle Impulse auf die deutsche Baukultur aus. Zum Teil werden sie aus der großen Anteilnahme am Baugeschehen in Frankreich und zum Teil aus den Wirkungen des französischen Architekturexports nach Deutschland genährt. Zu den herausragenden Beispielen des Exports zählen unter anderem das Kaufhaus Galeries Lafayette in Berlin von Jean Nouvel, die provisorischen Ausstellungshallen von Lacaton & Vassal für die Kunstausstellung Documenta XII in Kassel oder das Rad- und Schwimmsportstadion in Berlin von Dominique Perrault. Die für die letztgenannten Bauwerke Verantwortlichen kommen in einer Vortragsreihe, die die Fakultät für Architektur der Hochschule München in Kooperation mit dem Institut français mit Unterstützung der Bayerischen Architektenkammer veranstaltet, mit Dominique Perrault als Eröffnungsredner und Anne Lacaton als Schlussreferentin zu Wort. Drei weitere renommierte französische Architekten, Marc Barani, Bernard Bühler und Franck Hammoutène, vervollständigen die Reihe und geben sowohl in geographisch-regionaler Hinsicht als auch in ihren Architekturauffassungen einen umfassenden Einblick in das gegenwärtige französische Architekturschaffen.

12) Vortrag: Garten und Kulturen. Roberto Burle Marx - Kunst & Landschaften

Donnerstag, 14. Oktober 2010 um 18.30 Uhr
Gewerkschaftshaus, Saal Burgblick (7. Stock), Kornmarkt 5-7, 90402 Nürnberg
Veranstalter: DGGL Bayern-Nord e.V., BauLust e.V.
Referent: Pedro Moreira, Architekt und Bauhistoriker, Berlin

13) Vortrag: Wettbewerb Neubau Richard-Wagner-Museum

Montag, 18. Oktober 2010 um 19.00 Uhr
Hotel Bayerischer Hof, Bahnhofstraße 14, 95444 Bayreuth
Veranstalter: BDB Bezirksgruppe Bayreuth
Referent: Baudirektor Hans-Dieter Striedl

14) Vortrag: Thomas Kilpper

Mittwoch, 20. Oktober 2010 um 17.00 Uhr
Akademie der Bildenden Künste Nürnberg, Aula, Bingstraße 60, 90480 Nürnberg
Referent: Prof. Thomas Kilpper

Der Berliner Künstler Thomas Kilpper lehrt als Gastprofessor im Wintersemester 2010/11 an der Akademie. Er arbeitet seit über zehn Jahren in und mit leerstehenden Gebäuden, indem er ortsbezogene Themen zu vielschichtigen, komplexen Bildern - gleich einem Teppich - verwebt und verdichtet. Dabei versucht Kilpper, alte Techniken in neue Dimensionen zu überführen und neue Handlungsräume und experimentelle Praktiken für die Kunst zu erschließen.  Seine künstlerischen Interventionen berühren immer wieder konkrete soziopolitische Konflikte und Widersprüche. Mit seiner Arbeit versucht er zu ermitteln, in welchem Maße Kunst in die gesellschaftlichen Auseinandersetzungen eingreifen kann. Welches Potential kann sie darin entfalten, welche neuen Möglichkeiten eröffnen sich dadurch?

15) Vortrag: werkbund zwanzigzehn - Qualität im Städtebau

Mittwoch, 20. Oktober 2010 um 19.00 Uhr
Seidlvilla, Mühsam-Saal, Nikolaiplatz 1b, 80802 München
Veranstalter: Deutscher Werkbund Bayern e.V.
Referent: Manfred Brennecke, Arc Architekten, Bad Birnbach
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - Graphisoft Center München

"Zwischen Kreativität und Teilhabe" Stuttgart 21 bewegt derzeit viele Gemüter und droht, Teile unserer Gesellschaft zu spalten. Der Konflikt berührt in einem Aspekt die Frage, wie die Teilhabe der Zivilgesellschaft heute gelingen kann, ohne daß das für eine Gemeinschaft ebenso wichtige Potential der individuellen kreativen Planung verloren geht. Am konkreten Beispiel eines vom Verwaltungsgerichtshof gekippten Großhotels, einer daraufhin klaffenden zweigeschossigen Baugrube in der Ortsmitte und eines engagierten politischen Neustarts werden Fragen städtebaulicher Qualität transparent und diskutierbar.

16) Vortrag: Hausgeschichten

Mittwoch, 20. Oktober 2010 um 19.00 Uhr
Museum für historische Maybach Fahrzeuge, Holzgartenstraße 8, 92318 Neumarkt i.d. Oberpfalz
Veranstalter: BDA Kreisverband Niederbayern-Oberpfalz
Referent: Peter Haimerl, München
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - Graphisoft Center München + Nordbayern

17) Vortrag: Rosenheimer Architekturvorträge

Mittwoch, 20. Oktober 2010 um 19.30 Uhr
Staatliches Bauamt Rosenheim, Sitzungssaal DG 411, Wittelsbacherstraße 11, 83022 Rosenheim
Veranstalter: BDA Kreisverband München-Oberbayern
Referenten: Deppisch Architekten BDA, Freising
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - Graphisoft Center München

Begleitend zur Ausstellung des BDA Preis Bayern 2010 startet die BDA Vortragsreihe im Staatlichen Hochbauamt Rosenheim. Den ersten Werkbericht halten Deppisch Architekten BDA aus Freising im Anschluß an die Ausstellungseröffnung.

18) Vortrag: Mediale Fassaden

Mittwoch, 20. Oktober 2010 um 20.00 Uhr
Kleines Theater Kammerspiele Landshut, Bauhofstraße 1, 84028 Landshut
Veranstalter: architektur und kunst e.V. Landshut
Referent: Ralf Müller, ag4, Köln

19) Vortrag: Rekonstruktion - Die zweite Chance, oder: Architektur aus dem Archiv

Donnerstag, 21. Oktober 2010 um 18.00 Uhr
Pinakothek der Moderne, Ernst von Siemens-Auditorium, Barerstraße 40, 80333 München
Veranstalter: Architekturmuseum der TU München
Referentin: Prof. Dr. Aleida Assmann

Die Literatur- und Kulturwissenschaftlerin Aleida Assmann, eine der international renommiertesten deutschen Wissenschaftlerinnen, hat einige der wichtigsten Beiträge zu den Themen "Erinnerungsräume" und "kulturelles Gedächtnis" verfasst. Frau Assmann untersucht in ihrem Vortrag das Interesse an Rekonstruktion als unmittelbaren Ausdruck eines neuen Verhältnisses gegenüber der Vergangenheit, das wiederum aus einer veränderten Perspektive der Zukunftsgestaltung resultiert.

20) Vortrag: Strategien des Entwerfens (Vorschau)

Mittwoch, 27. Oktober 2010 um 19.00 Uhr
Museum für historische Maybach Fahrzeuge, Holzgartenstraße 8, 92318 Neumarkt i.d. Oberpfalz
Veranstalter: BDA Kreisverband Niederbayern-Oberpfalz
Referentin: Prof. Hilde Leon, Berlin
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - Graphisoft Center München + Nordbayern

21) Vortrag: 20 x 20 - Beiträge zur Stadt und Architektur (Vorschau)

Donnerstag, 18. November 2010 um 20.00 Uhr
Veranstalter: BauLust e.V. (Ort steht noch nicht fest)
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern

Im Laufe des Abends werden Kurzbeiträge, Projekte und Thesen zum Thema gebaute sowie nichtgebaute Umwelt in Nürnberg im Zeitrahmen von 6min 40s mit jeweils 20 Bildern präsentiert. Anschließend kann man bei Musik und Getränken Gehörtes und Gesehenes diskutieren und kritisieren.

22) Dialog: Planen und Bauen - Konzepte für eine qualitätvolle Ausbildung

Montag, 11. Oktober 2010 um 19.00 Uhr
Bayerische Architektenkammer, Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München
Präsident Heese im Gespräch mit Wissenschaftsminister Dr. Wolfgang Heubisch
Moderation: Sabine Reeh, Bayerisches Fernsehen

In der Veranstaltungsreihe "Politik im Dialog" diskutiert Präsident Dipl.-Ing. Lutz Heese mit Mitgliedern der Bayerischen Staatsregierung. Diesmal ist der bayerische Wissenschaftsminister Dr. Wolfgang Heubisch zu Gast in der Bayerischen Architektenkammer. Präsident Heese diskutierte bereits mit Innenminister Joachim Herrmann über "Konzepte für den Aufschwung" und mit Wirtschaftsminister Martin Zeil über "Konzepte für den wirtschaftlichen Erfolg".

23) Dialog: Intelligente Gebäude

Donnerstag, 21. Oktober 2010 um 19.00 Uhr
Baumeisterhaus, Bauhof 9, 90402 Nürnberg
Veranstalter: Treffpunkt Architektur, Info + Anmeldung 0911/2743260
Referent: Willi Meyer

24) Seminar: Zusammengebaut - sicher, simultan und synchron planen

Donnerstag, 7. Oktober 2010 von 10.00 Uhr bis ca. 14.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg
Information und Anmeldung

Mit ARCHICAD 14 und Teamwork 2.0 besteht die Möglichkeit, ortsungebunden im Netz am gemeinsamen Planungsprojekt zu arbeiten. In unserer Simultanveranstaltung an circa 20 verschiedenen Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz arbeiten wir an einem gemeinsamen Projekt, einem mehrgeschossigen Büro- und Geschäftshaus. Dabei werden unterschiedliche Planungsaufgaben vergeben, die live während der Veranstaltung bearbeitet werden.

Im Anschluß daran machen wir Sie detailliert mit der Funktionsweise von BIM Server und Teamwork 2.0 vertraut. Wir erläutern die Technologie und zeigen Ihnen, welche Voraussetzungen für das Teamwork mit ARCHICAD notwendig sind, um am Bürostandort oder online Planungsprojekte gemeinsam bearbeiten zu können.

25) Seminar: Energieeffizientes Bauen - Passivhäuser

Mittwoch, 20. Oktober 2010 von 9.30 bis 17.00 Uhr
Bayerische Architektenkammer, Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München
Referent: Dipl.-Ing. Univ. Rainer Vallentin, Architekt, Stadtplaner, München

Passivhäuser entsprechen heute dem technischen Standard des energieeffizienten Bauens. Bei sorgfältiger Planung erreichen Passivhäuser regelmäßig die projektierten niedrigen Verbrauchswerte und Energiekosten im Betrieb. Die Akzeptanz des Konzeptes hat aber auch zur Folge, dass sich nun eine gewisse "laisser-faire"-Haltung bei der Planung eines Passivhauses verbreitet, und sich dabei immer häufiger über fundamentale Planungsprinzipien und Grundsätze des Passivhauskonzepts hinweggesetzt wird. Das kann angesichts der geringen Leistungsreserven des Heizungssystems zu unangenehmen Überraschungen für die späteren Nutzer führen. Daher wurde neben der Zertifizierung von Passivhausprojekten nun auch eine Zertifizierung für Passivhausplaner eingeführt.

26) Seminar: ARCHICAD Grundkurse, Schnupperseminare

ARCHICAD Schnupperseminar (für Interessenten)
Donnerstag, 21. Oktober 2010 von 9.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

ARCHICAD Schnupperseminar (für Interessenten)
Dienstag, 26. Oktober 2010 von 9.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg

ARCHICAD Grundkurs *** ausgebucht ***
Montag bis Mittwoch, 4. bis 6. Oktober 2010, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

ARCHICAD Grundkurs
*** ausgebucht ***
Dienstag bis Donnerstag, 19. bis 21. Oktober 2010, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg

ARCHICAD Grundkurs
Dienstag bis Donnerstag, 26. bis 28. Oktober 2010, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

ARCHICAD Grundkurs
Mittwoch bis Freitag, 10. bis 12. November 2010, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg

ARCHICAD Grundkurs
Dienstag bis Donnerstag, 23. bis 25.
November 2010, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München


ARCHICAD Aufbaukurse 1-4
Freitag, 22. Oktober 2010 von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr (Projektorganisation mit Navigator und Organisator)
Freitag, 22. Oktober 2010 von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr (Massenermittlung - Listen für Bauteile und Raumflächen)
Montag, 25. Oktober 2010 von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr (Visualisierungen mit ARCHICAD - Renderings und Animationen)
Montag, 25. Oktober 2010 von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr (Datenaustausch - Schnittstellen für Import & Export)
CAD-Solutions - Graphisoft Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

ARCHICAD Aufbaukurse 1-4
Mittwoch, 27. Oktober 2010 von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr (Projektorganisation mit Navigator und Organisat)
Mittwoch, 27. Oktober 2010 von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr (Massenermittlung - Listen für Bauteile und Raumflächen)
Donnerstag, 28. Oktober 2010 von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr (Visualisierungen mit ARCHICAD - Renderings und Animationen)
Donnerstag, 28. Oktober 2010 von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr (Datenaustausch - Schnittstellen für Import & Export)
CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg

Für alle Seminare empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung!

27) Seminar: HOAI für Stadtplanerinnen und Stadtplaner - Erfahrungen und Perspektiven

Freitag, 8. Oktober 2010 vom 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Referat für Stadtplanung und Bauordnung, Vortragssaal 6. Stock, Blumenstraße 19, 80331 München
Veranstalter: Institut für Städtebau und Wohnungswesen München (ISW)

28) Seminar: Sonnenhaus-Intensivseminar

Freitag, 15. Oktober 2010 von 8.30 Uhr bis ca. 20.00 Uhr
Energieakademie, Energiepark 16-20, 91732 Merkendorf
Veranstalter: Sonnenhaus Institut

29) Forum: Vernetzt planen - Zukunftsfähig bauen

Montag bis Mittwoch, 4. bis 6. Oktober 2010
Expo Real 2010, Neue Messe München, Halle A2, Stand 234
Veranstalter: Bundesarchitektenkammer e.V. und DGNB (Detailliertes Programm)
Mit Unterstützung von GRAPHISOFT

Die Bundesarchitektenkammer präsentiert im Rahmen der Expo Real 2010 gemeinsam mit zwölf Länderarchitektenkammern und der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB) auf dem Messestand verschiedene Lösungen und erfolgreiche Praxisbeispiele. Welchen Wert gute Architektur hat, zeigen Vorträge, Diskussionen und persönliche Gespräche am Stand.

30) Forum: Bauen und Wohnen mit nachwachsenden Rohstoffen

Dienstag, 5. Oktober 2010 um 10.00 Uhr
Unterer Markt, 97070 Würzburg
Veranstalter: Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Bis 10. Oktober 2010

Dienstag, 12. Oktober 2010 um 17.00 Uhr
Rathausplatz, 92318 Neumarkt i.d. Oberpfalz
Veranstalter: Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Bis 20. Oktober 2010

Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) hat für das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz eine mobile Bauausstellung konzipiert, um interessierte Verbraucher vor Ort zu erreichen und ihnen das Thema "Bauen und Wohnen mit nachwachsenden Rohstoffen" näher zu bringen. Begleitende Veranstaltungen für Endverbraucher und Fachleute sollen eine breite Öffentlichkeit für dieses Thema begeistern. Die  in moderner Holzbauweise gefertigte mobile Infobox beendet ihre Tour 2010 in Bayern.

31) Forum: Innenausbau, Möbel & Innenarchitektur

Mittwoch, 13. Oktober 2010 von 9.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Kultur- und Kongresszentrum Rosenheim, Kufsteiner Straße 4, 83022 Rosenheim
Veranstalter: Bayern Innovativ GmbH

Zielgruppe des Forums sind Experten und Anwender aus den Bereichen Innenausbau und Möbel, Innenarchitekten, Designer und Planer sowie Zulieferer (Werkstoff- /Oberflächen- und Klebstofftechnik, Energietechnologie, Maschinenbau, Beschlags-, Farb- und Lackindustrie sowie Softwarebranche). Im Mittelpunkt stehen Trends und Herausforderungen für die Branche, Innovationen in der Werkstoff - und Oberflächentechnologie sowie neue und energieeffiziente Gestaltungsmöglichkeiten von Wohnraum und Einrichtung.

32) Forum: Wege zur nachhaltigen Stadt - Erneuerbare Energien und ökologisches Bauen in einer alten Stadt

Donnerstag, 14. Oktober 2010 um 19.00 Uhr
E.T.A.-Hoffmann-Theater, Spiegelsaal der Harmonie, Schillerplatz 7, 96047 Bamberg
Veranstalter: Heinrich-Böll-Stiftung e.V.
Im Gebäudebereich wird ein Drittel der Gesamtenergie in Deutschland verbraucht. Wer das Ziel der "nachhaltigen Stadt" anstrebt, muss auch und gerade dort ansetzen. Und zwar beim Neubau genauso wie im Gebäudebestand, der energetisch zu sanieren und für erneuerbare Energien zu erschließen ist. Mit der Umstellung auf eine erneuerbare Energiebasis werden sich auch die Strukturen und die Ästhetik der Städte ändern. Dies ist die zentrale These von Peter Droege, Professor für Architektur und Raumentwicklung an der Hochschule Liechtenstein. In seinem Buch "Die Erneuerbare Stadt - Anleitung für eine urbane Revolution" beschreibt er, wie die Umstellung auf erneuerbare Energien zum beherrschenden Paradigma der Stadtentwicklung wird.

Anhand bereits realisierter Projekte soll der Leitgedanke einer "Low Carbon Baukultur" veranschaulicht und mit den Akteuren vor Ort diskutiert werden, ob und wie solche Modellprojekte auf einzelne Regionen und Städte übertragen werden können. Welche Projektansätze eignen sich vor Ort besonders? Welche politischen Anreize können gesetzt werden, damit ökologisches Bauen und Sanieren zum Regelfall wird und erneuerbare Energien eingesetzt werden? Wie erreichen wir ökologische Standards für den Bestand? Wie können wir auf den Denkmalschutz Rücksicht nehmen? Und nicht zuletzt: Wie wirkt sich ökologisches Bauen und Sanieren im Sinne eines "Green New Deal" auf die regionale Wirtschaft aus?

33) Symposium: Der Architekt als Seismograph

Donnerstag + Freitag, 14./15. Oktober 2010
Pinakothek der Moderne, Ernst von Siemens-Auditorium, Barerstraße 40, 80333 München
Veranstalter: Architekturmusem der TU München, 3M futureLAB by UCLA (University of California, Los Angeles), Peter Ebner
Die Veranstaltungsreihe "futureLAB by 3M" versteht sich als Plattform für den Dialog an der Schnittstelle von Architektur, Kunst und Gesellschaft. Das darin angelegte Prinzip der Grenzüberschreitung wird mit diesem Architektur-Symposium selbst zum Thema gemacht. Die Liste der von Peter Ebner (Los Angeles, München) in Kooperation mit dem Architekturmuseum der TU München geladenen Experten zeichnet ein internationales und genreübergreifendes Feld von Architekten und Architektinnen, Ingenieuren, Künstlern und Künstlerinnen. Gemeinsam ist diesen Gästen, die jeweils in Vorträgen ihre spezifischen Schwerpunkte darlegen, die Lust am Experimentieren und das Erkennen von neuen Strömungen als Lebensnerv von Entwicklungsprozessen.

34) Tagung: Naturnahe Gärten in Kindertageseinrichtungen

Montag, 4. Oktober 2010 von 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Südpunkt, Pillenreuther Straße 147, 90459 Nürnberg
Veranstalter: Stadt Nürnberg

35) Tagung: Rosenheimer Fenstertage

Donnerstag + Freitag, 7./8. Oktober 2010
Kultur- und Kongresszentrum Rosenheim, Kufsteiner Straße 4, 83022 Rosenheim
Veranstalter: ift Rosenheim, Institut für Fenstertechnik e.V.

36) Tagung: Baukultur - quo vadis?

Freitag + Samstag, 8./9. Oktober 2010
Historisches Rathaus, Marktplatz 3, 97320 Sulzfeld am Main
Veranstalter: Bayerischer Landesverein für Heimatpflege e.V.
Leitung: Ursula Eberhard, Thomas Lauer

Manche Kulturlandschaften, Dörfer und Städte Bayerns werden seit Jahrzehnten durch eine beklagenswerte Achtlosigkeit gegenüber der Baukultur belastet. Siedlungsdruck und wirtschaftliches Wachstum, demografischer Wandel, technischer Fortschritt und der anhaltende Strukturwandel in der Landwirtschaft bis hin zur Energiewirtschaft haben deutliche Spuren hinterlassen. Fast täglich kommen neue Materialien und Technologien auf den Markt, mit denen sich nie gesehene Bauten und Bauteile in völlig neuer Gestalt herstellen lassen. Jedoch, ein Bauwerk - ob gut oder schlecht geplant - prägt nicht nur das Leben seiner Bewohner, sondern auch das der Nachbarn und der Gesellschaft. Wer baut, verändert und beeinflusst den öffentlichen Raum und damit auch den Lebensbereich seiner Mitmenschen. Schon aus diesem Grund müssen beim Planen und Bauen die Belange der Gemeinschaft berücksichtigt werden.

Darüber soll bei dieser Tagung gemeinsam mit Fachleuten diskutiert werden. Mit positiven Beispielen werden Wege aufgezeigt, um eine gute bauliche Gestaltung und Siedlungsplanung nicht nur bei wenigen Einzelmaßnahmen, sondern flächendeckend in ganz Bayern voranzubringen. Die Tagung richtet sich insbesondere an Bürgermeister und Heimatpfleger sowie an Planer und Bauherren.

37) Tagung: Städtebaulicher Denkmalschutz

Mittwoch, 13. Oktober 2010 von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr
Stadtsäle Bernlochner, Ländtorplatz 2-5, 84028 Landshut
Veranstalter: Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern
Anmeldung bis 6. Oktober 2010 erforderlich (Information)

Baudenkmäler, Ensembles und historische Straßenräume prägen unsere Städte und Gemeinden. Bereits seit 1971 zählen Aufgaben des städtebaulichen Denkmalschutzes zu den Querschnittsaufgaben der Städtebauförderung in Bayern. Der neue Programmansatz "Denkmalschutz West" der Bund-Länder-Städtebauförderung ermöglicht nun eine besondere Schwerpunktsetzung in historisch und baukulturell besonders bedeutsamen Bauensembles. In Bayern liegt in den aktuell 70 Programmkommunen der räumliche Schwerpunkt vor allem in den historischen Stadt- und Ortszentren.

Städtebauliche Maßnahmen in historischem Umfeld stehen heute vor hohen Anforderungen, da weitere planerische Aspekte wie die Belange von Energieeffizienz oder von wirtschaftlichen oder demographischen Entwicklungen zu berücksichtigen sind. Die Tagung in Landshut bietet den am städtebaulichen Denkmalschutz Interessierten ein Forum zur inhaltlichen Auseinandersetzung mit verschiedenen Themenfeldern aus diesem Aufgabenbereich. Darüber hinaus wird aus kommunaler Sicht über Erfahrungen und innovative Planungsansätze städtebaulicher Erneuerung in historischen Innenstädten berichtet und diskutiert.

38) Tagung: Baukultur und Stadtentwicklung

Donnerstag, 14. Oktober 2010 vom 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Künstlerhaus im KunstKulturQuartier, Weißer Saal, Königstraße 93, 90402 Nürnberg
Veranstalter: Institut für Städtebau und Wohnungswesen München (ISW)
Städte befinden sich in einer immerwährenden Konkurrenz. Die großen Herausforderungen für Stadtplanung und stadtethnologische Forschung sind, das Eigene zu schaffen und Identität und Attraktivität der Stadt zu steigern. Welche Strategien sind in welchen Städten erfolgreich? Welche Ansprüche müssen an die Stadtplanung gestellt werden? Welche Erwartungen kann sie erfüllen? Wie setzt sie Visionen in praktisches Handeln um?

39) Tagung: Alphouse - Von der Kraft des Handwerks

Dienstag, 19. Oktober 2010 von 9.30 Uhr bis 17.15 Uhr
Bayerische Architektenkammer, Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München
Der Alpenraum wird durch die Topographie und deren Nutzung geprägt. Aufgrund der Nutzungsmöglichkeiten haben sich ganz eigene, teilweise völlig unterschiedlich ausgeprägte baukulturelle Entwicklungen vollzogen. Diese prägen sowohl die infrastrukturellen Entwicklungen, die Siedlungskörper, Frei- und Schutzräume, als auch die einzelnen Objekte. Der Umgang mit extremen, teilweise widrigen topografischen und klimatischen Randbedingungen sowie die Notwendigkeit mit vergleichsweise bescheidenen Möglichkeiten umgehen zu müssen, haben über Jahrhunderte eine nachhaltige Lebensweise gesichert. Wie und in welcher Form sich baukulturelle Eigenheiten ausfindig machen lassen und wie sie nicht allein identifiziert werden können, sondern gleichzeitig Inspiration für eine nachhaltige Fortentwicklung sind, gilt es, durch das mit EU-Mitteln geförderte Projekt "Alphouse" herauszufinden und zu vermitteln.

40) Tagung: Nahmobilität - Stadt- und Verkehrsplanung für eine urbane Mobilität der kurzen Wege

Donnerstag, 21. Oktober 2010 von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Oberste Baubehörde, Franz-Josef-Strauß-Ring 4, 80539 Münche
Veranstalter: Institut für Städtebau und Wohnungswesen München (ISW)
in Kooperation mit Green City e.V., SRL e.V. und ADFC München e.V.

41) Exkursion: 9. ArchitektOurbus Landshut (Vorschau)

Samstag, 6. November 2010 um 10.00 Uhr
Treffpunkt: Kleines Theater, Bauhofstraße 1, 84028 Landshut
Veranstalter: BDA Kreisverband Niederbayern/Oberpfalz
Organisation: Dipl. Ing. Univ. Jakob Oberpriller, Architekt Stadtplaner BDA DASL DWB
Kostenlose Fahrkarten beim Verkehrsverein Landshut, Altstadt 315, 84028 Landshut, Telefon 0871/92205-0
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München

42) Führung: Geschichte der Rekonstruktion - Konstruktion der Geschichte

Donnerstag, 7. Oktober 2010 um 18.30 Uhr
Mittwoch, 20. Oktober 2010 um 15.00 Uhr
Architekturmuseum der TU München in der Pinakothek der Moderne, Barerstraße 40, 80333 München
Führung: Markus Eisen

43) Führung: bdla-Gartenwelten - Reifeprüfung Landesgartenschauen - Hof

Freitag, 8. Oktober 2010 um 15.00 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz Naturkundegarten, Plauener Straße (B173), 95028 Hof
Veranstalter: bdla Bayern

44) Führung: Baustellenbesichtigung Mainpromenade Kitzingen

Samstag, 9. Oktober 2010 um 13.00 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz am Bleichwasen, 97318 Kitzingen
Veranstalter: DGGL Landesverband Bayern-Nord
Führung: Thomas Wirth, arc.grün landschaftsarchitekten, Kitzingen

45) Führung: Ortgang - Baustelle Grundig-Türme

Mittwoch, 20. Oktober 2010 um 17.00 Uhr
Treffpunkt: Beuthener Straße 38, 90471 Nürnberg
Veranstalter: BDA Kreisverband Nürnberg, Mittel-/Oberfranken (Info)
Referent: Robert Meyer Architekten, München

46) Führung: Oskar von Miller Forum

Samstag, 23. Oktober 2010 um 14.00 Uhr
Oskar von Miller Forum, Oskar-von-Miller-Ring 25, 80333 München
Veranstalter: Bayerische Architektenkammer
Unter Führung der Architekten können bei den Ortsterminen der Bayerischen Architektenkammer aktuelle Bauwerke besichtigt und diskutiert werden. Ausgewählt werden Bauten in Bayern, die in Kürze fertig gestellt werden oder eben erst in Betrieb genommen worden sind. Damit soll eine Diskussion über Architektur innerhalb der Kollegenschaft, aber auch mit den Nutzern und der Öffentlichkeit angeregt werden.

47) Messe: Expo Real 2010

Montag bis Mittwoch, 4. bis 6. Oktober 2010
Neue Messe München, www.exporeal.net

48) Messe: RENEXPO 2010

Donnerstag bis Sonntag, 7. bis 10. Oktober 2010
Messe Augsburg, Am Messezentrum 5, 86159 Augsburg (www.renexpo.de)

Die RENEXPO - Internationale Fachmesse und Kongress für Regenerative Energien & Energieeffizientes Bauen und Sanieren gibt einen umfassenden Überblick über den Bereich der erneuerbaren Energien. Mit der interGreenBuilding wurde ein spezieller Bereich eingeführt, der sich mit dem ganzheitlichen Gedanken der Energieeffizenz im Baubereich beschäftigt.

49) Film: Architekturclub - Traumhäuser für die Zukunft

Montag, 4. Oktober 2010 um 19.00 Uhr
Bayerische Architektenkammer, Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München
Film und Podiumsdiskussion

Mit dem "Traumhaus" alle Wohnwünsche wahr werden lassen… Doch wer den Traum vom eigenen Haus realisiert, gestaltet damit nicht nur seine Zukunft, sondern auch einen Teil der Umwelt. Deshalb müssen sich Bauherren und ihre Architekten heute neben funktionalen, gestalterischen und rechtlichen Überlegungen bei der "Traumhaus-Planung" mit zahlreichen Anforderungen an die Energieeffizienz und Nachhaltigkeit auseinandersetzen. Häuser sollen für eine Zukunft gerüstet werden, in der Wärme und Energie nicht mehr wie bisher anscheinend unbegrenzt und kostengünstig zu Verfügung stehen. Statt als "Energieschleuder" die Umwelt zu belasten soll das Haus der Zukunft selbst als Kraftwerk dienen. Doch welche Eigenschaften machen ein Haus zukunftsfähig oder "nachhaltig"? Und sind diese Eigenschaften mit einer guten Gestaltung zu vereinbaren?
 
Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich die dritte Staffel der BR-Filmreihe "Traumhäuser", die ab dem 10. Oktober 2010 im Bayerischen Fernsehen zu sehen ist und diesmal unter der großen Überschrift des ökologischen und nachhaltigen Bauens steht: gezeigt werden Niedrigenergiehäuser, Passivhäuser, erneuerbare Energieformen, aber auch städtebauliche Aspekte der Nachhaltigkeit. Der Architekturclub der Bayerischen Architektenkammer zeigt den Film "Ein Haus aus zwei Bauten" als Preview. Im Anschluss an den Film diskutieren unter der Moderation der Architektin Barbara Thiel-Lintner die zuständige BR-Redakteurin Sabine Reeh und die Architektin Anja Spillner über die Möglichkeiten und Grenzen des nachhaltigen Bauens als Grundlage für eine lebenswerte Zukunft.

50) Musik: Musik und Architektur - Gesprächsreihe des Münchener Kammerorchesters

Donnerstag, 14. Oktober 2010 um 18.30 Uhr
Prinzregententheater, Prinzregentenplatz 12, 81675 München
Veranstalter: Münchener Kammerorchester
Mit Paul Robbrecht, Robbrecht en Daem Architecten, Gent

Begleitend zum Saisonthema "Architektur" des Münchener Kammerorchesters lädt Alexander Liebreich, Künstlerischer Leiter und Chefdirigent des Ensembles, drei Architekten von Weltgeltung zum Dialog über "Musik und Architektur". Jeweils vor Konzertveranstaltungen des Orchesters im Prinzregententheater und in der Pinakothek der Moderne wird Liebreich mit Paul Robbrecht (Gent), Sou Fujimoto (Tokyo) und Daniel Libeskind (New York) über die Korrespondenzen und Beziehungen zwischen den beiden Kunstformen sprechen, denen seit der Antike eine enge Verwandtschaft attestiert wird. Den Gesprächen geht jeweils ein Impulsvortrag des Architekten voraus, in dem dieser über zentrale Aspekte seiner Arbeit referiert.

"Große Architekten sind große Komponisten, Meister von Proportion und Rhythmus. In drei Gesprächen mit Stararchitekten möchte ich die Parameter der Künste vergleichen, über die natürlichen Gesetzmäßigkeiten von Symmetrie und Ordnung und deren beide Disziplinen verbindende Ästhetik reden und die Bedeutung des Raums für den Klang der Musik erörtern. Paul Robbrecht, Sou Fujimoto und Daniel Libeskind beziehen sich in ihren "Baukunstwerken" auf Erfahrungen, die sie im Beobachten der Natur, im Hören von Musik, in der Zusammenarbeit mit großen Musikern oder sogar im eigenen professionellen Musikstudium gewonnen haben."

51) ARCHICAD: Oktoberfest 2010 und ARCHICAD

Heute letzter Tag bei Oktoberfest und Historischer Wiesn! Wußten Sie, dass ein Großteil der Festzelte auf dem Oktoberfest seit vielen Jahren mit ARCHICAD geplant werden? Mehr lesen Sie hier...

52) ARCHICAD: GRAPHISOFT unterstützt Ausbildung von Architekten und Bauingenieuren in Afghanistan

GRAPHISOFT Deutschland unterstützt zwei Universitäten in Jalalabad im Osten Afghanistans. Initiator dieser Maßnahme ist Sven Werner, Projektleiter bei der Welthungerhilfe, der zur Zeit ein Gemeindeentwicklungsprojekt in Afghanistan leitet. Mehr lesen Sie hier...

53) Impressum

Dieser Newsletter wurde sorgfältig von mir zusammengestellt. Im Einzelfall informieren Sie sich bitte jeweils auf den Webseiten des Veranstalters. Der nächste Newsletter erscheint am Montag, den 25. Oktober 2010. Redaktionsschluß ist am Freitag, den 22. Oktober 2010.

CAD-Solutions - Graphisoft Center München
Lindwurmstraße 95a, 80337 München
Telefon 089-54370900, Fax 089-54370905
info@graphisoft-muenchen.de
www.graphisoft-muenchen.de

CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern
Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg
Telefon 0911-3768890, Fax 0911-3768899
info@graphisoft-nordbayern.de
www.graphisoft-nordbayern.de

Inhaber: Martin Schnitzer