Architektur News München 01/2011

Guten Tag!

Hier sind wir wieder mit den aktuellen Terminen rund um Architektur und Baukultur vom 10. bis 30. Januar 2011.

01) Rückblick: Graphisoft Center München und Nordbayern - Jahresrückblick 2010
02) Ausstellung: Kunstobjekte im Stadtraum - Installationen im öffentlichen Raum in Seßlach
03) Ausstellung: "München: Ansichtssache?"
04) Ausstellung: Kleine Bauten der Infrastruktur
05) Ausstellung: Gabor Benedek "Schwarz auf Weiß" - Politische Karikaturen aus vier Jahrzehnten
06) Ausstellung: Übergänge
07) Ausstellung: YES IS MORE - BIG Bjarke Ingels Group
08) Ausstellung: Stadt umdenken
09) Ausstellung: Kengo Kuma - Atmende Architektur
10) Ausstellung: NextCity - Neufert reloaded
11) Ausstellung: baupreis allgäu 2009
12) Ausstellung: Lois Welzenbacher - Architekturmodelle
13) Finissage: Perlen - Ausgewählte Bauten und Orte in München
14) Finissage: Max Dudler
15) Lesung: Friedrich Kurrent - Aufrufe, Zurufe, Nachrufe
16) Vortrag: Weihenstephaner Kolloqium Angewandte Ökologie und Planung
17) Vortrag: Is London the Paradigm City or a one-off case?
18) Vortrag: Dienstagsreihe der Hochschule Coburg
19) Vortrag: Bauphysik in der Forschung
20) Vortrag: How to manage high rise buildings with natural resources
21) Vortrag: Urbanität und Ethos
22) Vortrag: Visioning and visualisation in complex policy environments
23) Vortrag: Montagsreihe "Denkmalpflege und Instandsetzung"
24) Vortrag: Umbau eines Doppelhauses zu einem Niedrigenergiehaus
25) Vortrag: Reisebericht Nordindien
26) Vortrag: Rosenheimer Architekturvorträge
27) Vortrag: Architektur und Tourismus
28) Vortrag: YES IS MORE - BIG Bjarke Ingels Group
29) Vortrag: Zukunft nachhaltig gestalten
30) Vortrag: Was ich noch sagen wollte...
31) Vortrag: Von der Wirkkraft siedlungspolitischer Visionen. Die Gartenstadt Wroclaw-Sepolno/Breslau-Zimpel
32) Vortrag: Schelling Lecture - Prof. Hans-Peter Dürr
33) Vortrag: Weites Feld und bunte Wiesen
34) Vortrag: Montagsvorträge Denkmalpflege - Energetische Verbesserung von Baudenkmälern
35) Dialog: Treffen Rosenheim Kreis e.V.
36) Dialog: Bewahren und entwickeln? Perspektiven des Denkmalschutzes in München
37) Dialog: Critics delight
38) Seminar: ARCHICAD Grundkurse, Aufbaukurse, Schnupperseminare
39) Forum: Die Vermessung des Urbanen 3.0
40) Forum: nach(t)BAUstelle der Südtiroler Bauwirtschaft
41) Forum: 9. Baumeister Architekturquartett - Wohnen in München
42) Forum: Neue Wohnformen - ohne Eigenkapital - aber in München!
43) Forum: 19. Bayerischer Ingenieuretag - Ganzheitliches Planen und Bauen
44) Forum: Universal Design - Zukunftsfeld für Produzenten und Dienstleister
45) Forum: Holz der ideale Baustoff, auch in der Großstadt
46) Forum: 30 Jahre LAO - Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur und öffentlicher Raum
47) Forum: Stadt umdenken
48) Forum: 3. Anwenderforum Gebäudeintegrierte Photovoltaik (Vorschau)
49) Forum: 15. OTTI-Anwenderforum Lichttechnik (Vorschau)
50) Symposium: Gebäude der Zukunft
51) Symposium: Stadt Land Denkmal - Baudenkmäler und ihre Wirkungsbezüge im urbanen und ländlichen Kontext
52) Symposium: 3. Symposium Aktiv-Solarhaus (Call for Papers!)
53) Tagung: Bauen für die Zukunft - nachhaltig, energieeffizient und innovativ
54) Tagung: Fassade 11 (Vorschau)
55) Führung: Generalsanierung Bezirksgericht
56) Film: Traumhäuser
57) Musik: Musik und Architektur - Gesprächsreihe des Münchener Kammerorchesters
58) Radio: Münchner Forum auf Radio Lora
59) Event: DETAIL Gala 2011 - Ästhetik und Konstruktion
60) Event: Die Lange Nacht der Architektur
61) Event: GAM open 2011 - GERMAN ARCHITECTS MASTERS 2011
62) Messe: BAU 2011 - Architektur, Materialien, Systeme
63) Messe: ELTEC Fachmesse für elektrische Gebäudetechnik, Informations- und Lichttechnik
64) Messe: KLIMAHOUSE 2011
65) Kalender: GRAPHISOFT Jahresplaner 2011 zum Download
66) Impressum

Starten Sie gesund und munter ins neue Jahr!

Mit freundlichen Grüßen
Martin Schnitzer

CAD-Solutions - Graphisoft Center München + Nordbayern
- Gute Nachrichten und beste Software -

01) Rückblick: Graphisoft Center München und Nordbayern - Jahresrückblick 2010

Wir bedanken uns bei unseren Kunden und Partnern für ein ereignisreiches und überaus erfolgreiches Jahr 2010. Einen Rückblick auf einige Aktivitäten finden Sie hier...

Auch im Jahr 2010 haben wir uns mit Begeisterung, Einsatz und Ausdauer für Architektur und Baukultur engagiert. Mehr als 200 Vorträge, Veranstaltungen und Aktivitäten konnten wir finanziell, ideell, medial oder organisatorisch unterstützen. Einen kleinen Überblick finden Sie hier...

02) Ausstellung: Kunstobjekte im Stadtraum - Installationen im öffentlichen Raum in Seßlach
Vom 12. bis 28. Januar 2011
"Offenes Büro" des DLZ Bau, Lorenzer Straße 30, 90402 Nürnberg
Veranstalter: Stadt Nürnberg, Baureferat

Ein Projekt des Studiengangs Innenarchitektur, Lehrstuhl für Gestalten im Freiraum an der Akademie der bildenden Künste München.

03) Ausstellung: "München: Ansichtssache?"
Donnerstag, 13. Januar 2011 um 19.00 Uhr
Rathausgalerie, Marienplatz 8, 80333 München
Veranstalter: Landeshauptstadt München, Referat für Stadtplanung und Bauordnung
Eröffnung: Oberbürgermeister Christian Ude, Stadtbaurätin Prof. Dr. (I) Elisabeth Merk
Bis 24. Februar 2011, www.zukunft-findet-stadt.de

München gehört fraglos zu den reizvollsten Städten Deutschlands. Die Ausstellung "München: Ansichtssache?" fragt nach, wie das München, das wir kennen und schätzen, durch die Jahrhunderte immer wieder neu gestaltet worden ist. Was sind die Bausteine einer niveauvollen Baukultur? Wie fügen sich Landschaft und Stadt zusammen? Welche Architektur, welche Ensembles sind typisch, sind schützenswert? Wo ist Mut nötig, Neues zu wagen? Geeignete Beispiele nehmen die Fragen auf und zeigen Orte, an denen Antworten gegeben wurden, Antworten zum Erhalt, zum vorsichtigen und manchmal überraschenden Wandel und zu neuen Stadtstrukturen. Das Referat für Stadtplanung und Bauordnung der Landeshauptstadt lädt mit der Ausstellung zum Gespräch über Stadtgestalt und Denkmalschutz ein.

04) Ausstellung: Kleine Bauten der Infrastruktur
Montag, 17. Januar 2011 um 16.00 Uhr
Regierung von Mittelfranken, Foyer im 1. Stock, Promenade 27, 91522 Ansbach
Veranstalter: BDA Bayern und Regierung von Mittelfranken
Begrüßung: Dr. Thomas Bauer, Regierungspräsident
Einführung: Ulrich Karl Pfannschmidt, Vorsitzender der Stiftung des BDA Bayern
Bis 11. Februar 2011

Wir sind umgeben von kleinen Bauten, die das Leben leichter, sicherer und angenehmer machen. Sie sind der sichtbare Teil der Strukturen, die unsere Mobilität, Versorgung und Entsorgung sicherstellen. Dabei sind sie so selbstverständlich und unauffällig, dass wir sie kaum noch bewusst wahrnehmen.

05) Ausstellung: Gabor Benedek "Schwarz auf Weiß" - Politische Karikaturen aus vier Jahrzehnten
Mittwoch, 19. Januar 2011 um 19.00 Uhr
Katholische Akademie in Bayern, Mandlstraße 23, 80802 München
Begrüßung: Dr. Florian Schuller, Akademiedirektor
Eröffnung: Oberbürgermeister Christian Ude
Bis 25. Februar 2011

Architekt und Karikaturist Gabor Benedek gründete 1970 sein eigenes Architekturbüro in München und ist ebensolange ständiger Karikaturist der Süddeutschen Zeitung. "Mit seinem trockenen Strich und mit den elementaren Verkürzungen des atmosphärischen Beiwerks ist es Benedek immer wieder gelungen, politische Machtverhältnisse oder Sozialstrukturen auf ihren tektonischen Kern zu reduzieren." schreibt Dr. Gottfried Knapp.

06) Ausstellung: Übergänge
Donnerstag, 20. Januar 2011 um 18.00 Uhr
E.T.A.-Hoffmann-Theater, E.T.A.-Hoffmann-Platz 1, 96047 Bamberg
Veranstalter: Architektur Treff Bamberg, Kunstverein Bamberg
Einführung: Dr. Jan Esche, München
Bis 28. Januar 2011

In der Ausstellung dokumentiert der Architekturfotograf Gerhard Hagen in freien Serien das Aufeinandertreffen verschiedenster Lebenswelten.

07) Ausstellung: YES IS MORE - BIG Bjarke Ingels Group
Donnerstag, 20. Januar 2011 um 20.00 Uhr
Siehe auch Vortrag um 18.30 Uhr im Audimax der TU München
Architekturgalerie München, Türkenstraße 30, 80333 München
Bis 19. März 2011
Die Architekturgalerie wird unterstützt von Martin Schnitzer, Graphisoft Center München

YES IS MORE ist das leicht verständliche, radikale Manifest des Kopenhagener Architekturbüros "Bjarke Ingels Group" oder kurz "BIG". Die im Taschen Verlag erschienene Monographie YES IS MORE und die gleichnamige Ausstellung in der Architekturgalerie München präsentieren die Methoden und Resultate dieses dänischen Architekturbüros mit Hilfe des populärsten aller Kommunikationsmittel: mit dem Comic.

Der 36jährige Bjarke Ingels gewinnt immer wieder hoch talentierte Mitarbeiter aus verschiedenen Bereichen und anspruchsvolle Kunden aus aller Welt. 2005 gegründet, hat BIG heute bis zu 80 Mitarbeiter, die an intelligenten Synergien und überraschenden, funktionalen und schönen Lösungen für komplexen Herausforderungen arbeiten. BIG-Projekte wurden vielfach international ausgezeichnet, etwa durch die Royal Academy of Fine Arts und mit dem Sonderpreis der Jury der Architektur-Biennale Venedig. Das Wortspiel YES IS MORE steht für die Unternehmensphilosophie und fasst die respektlose Haltung gegenüber exzessivem Formalismus zusammen. Es steht aber auch für die Entschlossenheit, die breite Masse mit Humor und Vergnügen in das Abenteuer Architektur mit einzubeziehen.

08) Ausstellung: Stadt umdenken
Freitag, 28. Januar 2011 um 17.30 Uhr
AEG Gelände Zentrifuge Halle 14, Muggenhoferstraße 135, 90429 Nürnberg
Veranstalter: Stadt Nürnberg, Baureferat
Detaillierte Informationen siehe Programm
Bis 8. Februar 2011

09) Ausstellung: Kengo Kuma - Atmende Architektur
Samstag 29. Januar 2011 um 16.00 Uhr, Ausstellungseröffnung um 19.00 Uhr
Luftmuseum Amberg, Eichenforstgäßchen 12, 92224 Amberg
Einführung: Prof. Dr. Volker Fischer, Museum für angewandte Kunst, Frankfurt am Main
Bis 24. April 2011

Kengo Kuma, geboren 1954, schloss sein Architekturstudium an der Graduate School of Engineering der Universität Tokio ab und besuchte anschliessend die Columbia Universität in New York für weitere Studien. Er gründete 1990 sein eigenes Büro "Kengo Kuma & Associates" nach einer Partnerschaft im "Spatial Design Studio". Seine revolutionäre Herangehensweise brachte ihm zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem den 1. Platz des AIA DuPont Benedictus Preises für das Gebäude "Water/ Glass" 1997 in den Vereinigten Staaten, den Internationalen Steinarchitektur Preis für das Gebäude "Stone Museum", 2001 in Italien, und den "Spirit of Nature Wood Architecture Award" in Finnland im Jahr 2002. Zudem wurde er mit dem DETAIL Sonderpreis 2007 für das Gebäude "Chokkura Plaza" ausgezeichnet.

10) Ausstellung: NextCity - Neufert reloaded
Vom 31. Januar bis 4. März 2011
"Offenes Büro" des DLZ Bau, Lorenzer Straße 30, 90402 Nürnberg
Veranstalter: Stadt Nürnberg, Baureferat

11) Ausstellung: baupreis allgäu 2009
Donnerstag, 3. Februar 2011 um 19.00 Uhr
Oberste Baubehörde, Franz-Josef-Strauß-Ring 4, 80539 München (Info)
Begrüßung: Ministerialdirektor Josef Poxleitner, Leiter der Obersten Baubehörde
Grußwort: Dipl. Ing. Hans-Joachim Weirather, Landrat des Landkreises Unterallgäu
Einführung: Dipl. Ing. Architekt Franz-Georg Schröck, 1. Vorsitzender des architekturforum kempten e.V.
Bis 25. Februar 2011

Mit dem baupreis allgäu wurden zum zweiten Mal von einem überregionalen Preisgericht vorbildliche Bauwerke und deren Bauherrn in der gesamten Region Allgäu ausgezeichnet. Ausgestellt werden die Preisträger, Anerkennungen und ausgewählten Projekte. Die Ausstellung und der baupreis allgäu leisten damit einen wertvollen Beitrag zur Förderung der Baukultur in der Region.

12) Ausstellung: Lois Welzenbacher - Architekturmodelle
Bis 27. Februar 2011
Gemeinde Museum Absam, Walburga-Schindl-Straße 31, A-6067 Absam

13) Finissage: Perlen - Ausgewählte Bauten und Orte in München
Dienstag, 11. Januar 2011 um 19.00 Uhr
Architekturgalerie München, Türkenstraße 30, 80333 München
Konzeption: Nicola Borgmann und Marco Goetz
Fotos: Michael Heinrich und PK. Odessa Co
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - Graphisoft Center München

"Perlen" ist ein Experiment mit einfachster Versuchsanordnung: hier etwa 50 Architekten, zwei bekannte Architekturfotografen und schließlich: München. Die Herangehensweise ist strikt unwissenschaftlich, unter weitgehend bewusster Auslassung baugeschichtlicher Forschung. Die Objekte werden so weit als möglich "as is" rezipiert, lassen so eine gemeinsame Ebene entstehen auf der sie wahrgenommen werden können. Das Ergebnis dieser Sammlung bildet eine Art architektonischer Wunderkammer, in der das Abstruse sich neben dem Klassischen wiederfindet. Dem Erforscher dieser Wunderkammer ist es aufgegeben, selbst sich auf die Suche zu machen, beginnend mit den hier gezeigten Architekturen selbst die lange Kette mit weiteren Perlen zu verlängern.

Texte von Auch Auer Berktold Borgmann Castorph Eisenlauer Emmermann Ernst Fink Fischer Frank Garkisch Goetz Götze Heiss Hild Hiller Holzfurtner Hootz Hornstein Jürke Koch Landherr Laux Maisch Mayer Meck Meyer Meyerspeer Neumann Ottl Peck Petzet Probst Ridder Röpke A. Sattler Ch. Sattler Scheller Schmidbauer Schnitzer Spengler Schultz-Brauns Spreen Trost Wappner Wienands Wolf Wolfrum Zeilhofer Ziller.

14) Finissage: Max Dudler
Donnerstag, 13. Januar 2011 um 19.00 Uhr
AIT ArchitekturSalon München, Arcisstraße 68-74, 80801 München
Finissage mit einem Vortrag von Max Dudler

Der Schweizer Architekt Max Dudler gehört zu den renommierten Gestaltern der Gegenwart.  Zu seinen wichtigen Bauwerken zählen die Um- und Erweiterungsbauten des Bundesverkehrsministeriums in Berlin, das Museum Ritter in Waldenbuch sowie der Um- und Erweiterungsbau des Hambacher Schlosses. Die Ausstellung zeigt die maßgeblichen Beiträge Dudlers der letzten Jahrzehnte und gibt einen Ausblick auf die wichtigsten aktuellen Projekte des Büros. Das Büro Max Dudler mit Niederlassungen in Berlin, Zürich und Frankfurt am Main arbeitet seit Jahren mit ARCHICAD.

15) Lesung: Friedrich Kurrent - Aufrufe, Zurufe, Nachrufe
Mittwoch, 26. Januar 2011 um 19.00 Uhr
Architekturbuchhandlung L. Werner, Türkenstraße 30, 80333 München

Prof. Friedrich Kurrent liest aus seinem aktuellen Buch, das Stellungnahmen, Protestbriefe, Laudationes und Grabreden vereint. Sie schlagen einen zeitlichen Bogen von 1955 - Kurrents erster unterzeichneter Aufruf war das von H.C . Artmann verfasste Manifest gegen die Wiedereinführung des Bundesheers - bis heute. Ihre Adressaten reichen von Architektenkollegen und Schriftstellern bis zu Größen aus Politik und Kirche: von Hans Scharoun bis Bogdan Bogdanovic, von Josef Frank bis Margarete Schütte-Lihotzky, von Konrad Wachsmann bis Michael Guttenbrunner, von Angela Merkel bis Papst Benedikt XVI. Nach "Einige Häuser, Kirchen und Dergleichen" und "Texte zur Architektur" bildet "Aufrufe, Zurufe, Nachrufe" den Schlussstein einer Trilogie, in der Kurrent ein halbes Jahrhundert Architektur- und Kulturgeschichte lebendig werden lässt. Friedrich Kurrent, geb. 1931, war von 1973 bis 1996 Universitätsprofessor für "Entwerfen, Raumgestaltung und Sakralbau" an der TU München und ist Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste.

16) Vortrag: Weihenstephaner Kolloqium Angewandte Ökologie und Planung
Montag, 10. Januar 2011 um 16.15 Uhr
TU München-Weihenstephan, Emil-Ramann-Strasse 6, 85350 Freising
Veranstalter: Studienfakultät Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung
Thema: Structure-function relationships in dynamic river ecosystems
Referent: Prof. Dr. Klement Tockner, FU Berlin

Montag, 17. Januar 2011 um 16.15 Uhr
TU München-Weihenstephan, Emil-Ramann-Strasse 6, 85350 Freising
Veranstalter: Studienfakultät Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung
Thema: Von der Vegetationsökologie zur Renaturierungsökologie
Referent: Prof. Dr. Johannes Kollmann, TU München-Weihenstephan

Montag, 24. Januar 2011 um 16.15 Uhr
TU München-Weihenstephan, Emil-Ramann-Strasse 6, 85350 Freising
Veranstalter: Studienfakultät Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung
Thema: Das Leitbild Ökologische Stadt unter neuen Herausforderungen
Referent: Prof. Dr. Jürgen Breuste, Universität Salzburg

Montag, 31. Januar 2011 um 16.15 Uhr
TU München-Weihenstephan, Emil-Ramann-Strasse 6, 85350 Freising
Veranstalter: Studienfakultät Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung
Thema: Interdisziplinäre Kooperation in einem transdisziplinären Horizont
Referent: Dr. Thomas Jahn, Institut für sozial-ökologische Forschung, Frankfurt am Main

17) Vortrag: Is London the Paradigm City or a one-off case?
Montag, 10. Januar 2011 um 18.00 Uhr
TU München, Vorhoelzer Forum (Raum 5170), Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: Fakultät für Architektur, Lehrstuhl für Raumentwicklung
Referent: Prof. Bill Hillier, Bartlett School of Architecture, London

London spielt in der Diskussion um die Zukunft der europäischen Stadt eine wichtige Rolle. Als Global City und übermächtiges Zentrum Großbritanniens ist es Vorbild für die Entwicklung anderer Städte Europas, die von einer Zukunft als kreative, wettbewerbsfähige Metropole träumen. Aber wie übertragbar sind die Dynamiken, die London zu dem gemacht hat, was es heute ist? Der Vortrag geht dieser Frage nach.

18) Vortrag: Dienstagsreihe der Hochschule Coburg
Dienstag, 11. Januar 2011 um 19.00 Uhr
Hochschule Coburg, Fachbereich Architektur, Schillerplatz 1, 96245 Coburg
Veranstalter: Studentisches Organisationsteam "Dienstagsreihe"
Referenten: Weber und Würschinger, Berlin
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern

Dienstag, 18. Januar 2011 um 19.00 Uhr
Hochschule Coburg, Fachbereich Architektur, Schillerplatz 1, 96245 Coburg
Veranstalter: Studentisches Organisationsteam "Dienstagsreihe"
Referenten: Hayner Architekten, Düsseldorf
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern

19) Vortrag: Bauphysik in der Forschung
Donnerstag, 13. Januar 2011 um 17.00 Uhr
TU München, Vorhoelzer Forum (Raum 5170), Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: Fakultät Architektur, Lehrstuhl für Bauphysik
Thema: Messtechnik in der Bauphysik
Referent: Dr.-Ing. Roland Göttig, TU München

Donnerstag, 20. Januar 2011 um 17.00 Uhr
TU München, Vorhoelzer Forum (Raum 5170), Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: Fakultät Architektur, Lehrstuhl für Bauphysik
Thema: Nachhaltige Sanierung von Museen
Referenten: Dipl.-Ing. Architektin Michaela Hoppe, TU München
Dipl.-Res. Lars Klemm, Fraunhofer-Institut für Bauphysik

Donnerstag, 27. Januar 2011 um 17.00 Uhr
TU München, Vorhoelzer Forum (Raum 5170), Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: Fakultät Architektur, Lehrstuhl für Bauphysik
Thema: Raumakustische Konzepte
Referent: Dr.-Ing. Frank Otto, Zentrum für Umweltbewusstes Bauen

20) Vortrag: How to manage high rise buildings with natural resources
Donnerstag, 13. Januar 2011 um 18.00 Uhr
Oskar von Miller Forum, Oskar-von-Miller-Ring 25, 80333 München
Referent: Prof. Dr. Klaus Daniels, München

Klaus Daniels gilt auf internationaler Ebene als einer der führenden Ingenieure und Fachberater im Bereich des ökologischen, zukunftsorientierten Bauens. Seit mehr als vier Jahrzehnten arbeitet er an fortschrittlichen Engineering-Lösungen im Bereich umweltfreundlicher und energiesparender Gebäude, die sich durch einen nachhaltigen Umgang mit natürlichen Ressourcen auszeichnen. Klaus Daniels ist einer der profiliertesten Impulsgeber im Bereich des "Ökologischen Bauens". 2006 verlieh ihm die Technische Universität München die Ehrendoktorwürde für sein herausragendes Schaffen. Er vertritt seit 2008 das Fachgebiet Entwerfen und Gebäudetechnologie an der TU Darmstadt.

21) Vortrag: Urbanität und Ethos
Samstag, 15. Januar 2011 um 19.30 Uhr
Evangelische Akademie Tutzing, Schloss-Straße 2+4, 82327 Tutzing
Veranstalter: Evangelische Akademie Tutzing, die urbanauten
Begrüßung: Stefan Zöller, Eröffnung: Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin
Moderation: Thomas Kretschmer
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - Graphisoft Center München

Der öffentliche Vortrag anlässlich des 10-jährigen Bestehens der urbanauten findet statt im Rahmen der Tagung "Die Vermessung des Urbanen 3.0".

22) Vortrag: Visioning and visualisation in complex policy environments
Montag, 17. Januar 2011 um 18.00 Uhr
TU München, Hörsaal 0670 im Zwischengeschoss Theresianum, Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: Fakultät für Architektur, Lehrstuhl für Raumentwicklung
Referent: Prof. Dr. Wil Zonneveld, TU Delft

23) Vortrag: Montagsreihe "Denkmalpflege und Instandsetzung"
Montag, 17. Januar 2011 um 18.00 Uhr
TU München, Hörsaal 0602, Theresienstraße 12a, 80333 München
Veranstalter: Fakultät für Architektur, Lehrstuhl für Tragwerksplanung
Lehrstuhl für Baugeschichte, Historische Bauforschung und Denkmalpflege
Thema: Denkmalgerechte statisch-konstruktive Ertüchtigungen
Referent: Dipl.-Ing. Günter Döhring, Ingenieurbüro Burges + Döhring

Montag, 31. Januar 2011 um 18.00 Uhr
TU München, Hörsaal 0602, Theresienstraße 12a, 80333 München
Veranstalter: Fakultät für Architektur, Lehrstuhl für Tragwerksplanung
Lehrstuhl für Baugeschichte, Historische Bauforschung und Denkmalpflege
Thema: "Stabile Ungleichgewichte" und die Denkmalpflege
Referentin: Prof. Dr.-Ing. Uta Hassler, Institut für Denkmalpflege und Bauforschung, ETH Zürich

24) Vortrag: Umbau eines Doppelhauses zu einem Niedrigenergiehaus
Montag, 17. Januar 2011 um 19.00 Uhr
Hotel Bayerischer Hof, Bahnhofstraße 14, 95444 Bayreuth
Veranstalter: BDB Bezirksgruppe Bayreuth
Referent: Dipl.-Ing. (FH) Werner Rüger, Ingenieurbüro IBAS

25) Vortrag: Reisebericht Nordindien
Dienstag, 18. Januar 2011 um 19.00 Uhr
Kleine Galerie im Treffpunkt Architektur, Lorenzer Straße 30, 90402 Nürnberg
Referent: Manfred Jupitz, Architekt und Stadtplaner

26) Vortrag: Rosenheimer Architekturvorträge
Mittwoch, 19. Januar 2011 um 19.30 Uhr
Staatliches Bauamt Rosenheim, Sitzungssaal DG 411, Wittelsbacherstraße 11, 83022 Rosenheim
Veranstalter: BDA Kreisverband München-Oberbayern
Referenten: Becker Architekten, Kempten
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - Graphisoft Center München

27) Vortrag: Architektur und Tourismus
Mittwoch, 19. Januar 2011 um 19.00 Uhr
Scheune am Severinstor, Am Severinstor 4, 94032 Passau
Veranstalter: Architekturforum Passau e.V.
Thema: Einprägsame Bilder - Tourismusarchitektur als Antwort auf gesellschaftliche Megatrends
Referentin: Prof. Dr. Felizitas Romeiß-Stracke, München

28) Vortrag: YES IS MORE - BIG Bjarke Ingels Group
Donnerstag, 20. Januar 2011 um 18.30 Uhr
Ausstellungseröffnung um 20.00 Uhr in der Architekturgalerie
TU München, Audimax, Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: Architekturgalerie München in Kooperation mit der TU München
Referent: Bjarke Ingels, BIG, Kopenhagen

29) Vortrag: Zukunft nachhaltig gestalten
Dienstag, 25. Januar 2011 um 18.00 Uhr
TU München, Vorhoelzer Forum (Raum 5170), Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: Fakultät für Architektur, Lehrstuhl für Energieeffizientes und nachhaltiges Planen und Bauen
Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Werner Lang

30) Vortrag: Was ich noch sagen wollte...
Mittwoch, 26. Januar 2011 um 18.00 Uhr
TU München, Vorhoelzer Forum (Raum 5170), Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: Fakultät für Architektur
Abschiedsvorlesung Prof. Ueli Zbinden
Laudatio: Prof. Victor López Cotelo
Grußwort: Prof. Regine Keller, Dekanin

Ueli Zbinden ist seit 1994 ordentlicher Professor für Entwurfsmethodik an der Technischen Universität München. Zuvor war er u.a. von 1979 bis 1986 Assistent und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der ETH Zürich. 1991 bis 1992 war Zbinden Gastprofessor an der EPF Lausanne und 1994 Gastprofessor an der ETH Zürich. Seit 1985 führt er ein eigenes Architekturbüro in der Schweiz. Zum Oktober 2010 wurde sein Lehrstuhl für Entwurfsmethodik an der TUM neu besetzt.

31) Vortrag: Von der Wirkkraft siedlungspolitischer Visionen. Die Gartenstadt Wroclaw-Sepolno/Breslau-Zimpel
Mittwoch, 26. Januar 2011 um 18.15 Uhr
Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Vortragsraum 242, Katharina-von-Bora-Straße 10 (vormals Meiserstraße), 80333 München
Referent: Prof. Dr. Kai Kappel, München

Zimpel war ein zentrales Siedlungsprojekt in der Ära des Stadtbaurats Max Berg, ein wichtiger reformerischer Beitrag, um der seinerzeit exorbitant hohen Bevölkerungsdichte Breslaus zu begegnen. Man reagierte hier zeitnah auf Postulate siedlungstheoretischer Schriften, insbesondere Bruno Tauts. Die Gartenstadt Zimpel ist somit ein sprechendes Beispiel für "Architektur, wie sie im Buche steht".

32) Vortrag: Schelling Lecture - Prof. Hans-Peter Dürr
Donnerstag, 27. Januar 2011 um 19.00 Uhr
Akademie der Bildenden Künste München, Aula im Altbau, Akademiestraße 2, 80799 München
Referent: Prof. Hans-Peter Dürr, München

Die Schelling Lecture knüpft an die Tradition antiker Akademien an. Sie bietet ein Forum für öffentliche Debatten, die gegenwärtig in Philosophie, Kunst und den Kulturwissenschaften geführt werden. Als Schelling Lecturer werden renommierte Persönlichkeiten eingeladen, die durch hervorragende Leistungen und Publikationen einen außerordentlichen Beitrag für die Entwicklung der geistigen Kultur geleistet haben. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem interdisziplinären Charakter ihrer Arbeit.

Prof. Dr. Hans-Peter Dürr war langjähriger wissenschaftlicher Mitarbeiter von Werner Heisenberg und als sein Nachfolger langjähriger Geschäftsführender Direktor des Max-Planck-Instituts für Physik und Astrophysik des Werner-Heisenberg-Instituts für Physik. 1987 bekam er den Alternativen Nobelpreis der Right Livelihood Fundation. Er ist ebenso Träger des Großen Bundesverdienstkreuzes der Bundesrepublik Deutschland.

33) Vortrag: Weites Feld und bunte Wiesen
Donnerstag, 27. Januar 2011 um 19.00 Uhr
aut. architektur und tirol (im Adambräu), Lois-Welzenbacher-Platz 1, A-6020 Innsbruck
Referent: Prof. Roland Gnaiger, Kunstuniversität Linz

34) Vortrag: Montagsvorträge Denkmalpflege - Energetische Verbesserung von Baudenkmälern
Montag, 31. Januar 2011 um 19.00 Uhr
Säulenhalle des Landesamtes, Hofgraben 4, 80539 München
Veranstalter: Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege
Referent: Dr. Bernd Vollmar, Landeskonservator

35) Dialog: Treffen Rosenheim Kreis e.V.
Dienstag, 11. Januar 2011 ab 19.00 Uhr
Weinhaus zum Santa, Max-Joseph-Platz 20, 83022 Rosenheim
Veranstalter: Rosenheim Kreis e.V.

36) Dialog: Bewahren und entwickeln? Perspektiven des Denkmalschutzes in München
Donnerstag, 20. Januar 2011 um 19.00 Uhr
Rathausgalerie, Marienplatz 8, 80333 München
Veranstalter: Münchner Volkshochschule in Zusammenarbeit mit
Landeshauptstadt München, Referat für Stadtplanung und Bauordnung
Herbergshäuser in Haidhausen, Jahrhundertwendebauten in Schwabing, der Alte Hof ... Wovon reden wir, wenn von Denkmalschutz und Bewahrung der Stadtgestalt die Rede ist? Die Streichung bis dato geschützter Ensembles von der Denkmalliste hat für heftige Debatten bei der Münchner Bevölkerung gesorgt. Ebenso fanden die über das Siegestor hinausragenden Highlight Towers nicht nur Liebhaber. Ein wenig stiller ging es zu, als das "Schwarze Haus" der Süddeutschen Zeitung den Baggern zum Opfer fiel. Das Stadtgespräch will Positionen und Perspektiven klären: Was ist guter Städtebau? Greift der Denkmalschutz z.B. auch für Bauten der 50er Jahre? Nach welchen Kriterien wird die Stadtgestalt weiter entwickelt?

37) Dialog: Critics delight
Mittwoch, 26. Januar 2011 um 19.00 Uhr
PLATFORM3, Kistlerhofstraße 70 (Haus 60, 3. Stock), 81379 München
Gäste: Julia Voss, FAZ und Jennifer Allen, taz

Critics delight ist ein diskursives Format, um die angewandte Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Kunst zu forcieren. Es geht in einem ersten Schritt um das Betrachten von aktuellen Münchner Ausstellungen und Projekten, die auf der Diskussionsplattform von zwei Kunstkritikern besprochen werden. Die Skulptur "Mae West" von Rita McBride auf dem Effnerplatz in München bildet das zentrale Thema dieses Kunstgesprächs.

38) Seminar: ARCHICAD Grundkurse, Aufbaukurse, Schnupperseminare
ARCHICAD Schnupperseminar (für Interessenten) *** ausgebucht ***
Mittwoch, 12. Januar 2011 von 9.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

ARCHICAD Schnupperseminar (für Interessenten)
Donnerstag, 13. Januar 2011 von 9.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg

ARCHICAD Grundkurs
Dienstag bis Donnerstag, 25. bis 27. Januar 2011, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

ARCHICAD Grundkurs
Mittwoch bis Freitag, 2. bis 4. Februar 2011, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg

Für alle Seminare empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung!

39) Forum: Die Vermessung des Urbanen 3.0
Freitag bis Sonntag, 14. bis 16. Januar 2011
Evangelische Akademie Tutzing, Schloss-Straße 2+4, 82327 Tutzing
Veranstalter: Evangelische Akademie Tutzing, die urbanauten
Anmeldung online, telefonisch bei Rita Niedermaier 08158/251-128
oder per Mail an niedermaier@ev-akademie-tutzing.de
Anmeldeschluß war eigentlich am 7. Januar 2011
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - Graphisoft Center München

Was gibt es reizvolleres als am winterlich verträumten Starnberger See mit hochkarätigen Referenten über das Urbane zu diskutieren? Die Evangelische Akademie Tutzing und die urbanauten laden herzlich dazu ein, mit jungen Praktikern (u.a. Patrick Gruban, Michaela Melián, Benjamin David, Anja Junghans, Zara Pfeiffer, Dirk von Gehlen) und erfahrenen Theoretikern (u.a. Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin, Prof. Christiane Thalgott, Dr. Matthias Ottmann, Dr. Hanno Rauterberg, Heinz Schütz und Florian Rötzer) bei einer Kooperationstagung der Evangelischen Akademie Tutzing und der urbanauten zu diskutieren.

40) Forum: nach(t)BAUstelle der Südtiroler Bauwirtschaft
Montag, 17. Januar 2011 um 19.00 Uhr
Eisbach Studios, Studio B, Berduxstraße 30, 81245 München
Veranstalter: ap35 GmbH, Ulm
www.nachtbaustelle.de
Die Südtiroler Bauwirtschaft zeigt Verantwortung für zukünftige Herausforderungen des Bauens in alpinen Siedlungsräumen. Über regionale Besonderheiten hinaus, gilt es internationalen Ansprüchen gerecht zu werden und Beachtung zu finden. Im Gespräch bei nach[t]BAUstelle sind Persönlichkeiten mit unterschiedlichen Werdegängen und Auffassungen sowie mit europaweitem Bekanntheitsgrad.

Was macht den alpinen Siedlungsraum aus? Wie ist die Herausforderung Bauen in der Vertikalen zu meistern? Darf man in den Alpen Hochhäuser bauen? Welche Rolle spielen Materialien und was müssen sie leisten? Die Gesprächsteilnehmer zeigen Aspekte aus ihrer Erfahrung und ihrem Wissen zum aktuellen Stand der Architektur, Handwerkstradition, Kultur und Zukunft auf. In diesem Sinne diskutieren Reinhold Messner, Bergsteiger und Bauherr mehrerer Museen, Walter Angonese, Architekt aus Kaltern, Kai-Uwe Bergmann, Associate Partner bei BIG , Ulla Hell, Plasma Studio Sexten und Wolfram Putz, Mitgründer von GRAFT Lab.

41) Forum: 9. Baumeister Architekturquartett - Wohnen in München
Dienstag, 18. Januar 2011 um 18.30 Uhr
Nemetschek AG, Konrad-Zuse-Platz 1, 81829 München
Veranstalter: Redaktion Baumeister

Wolfgang Bachmann diskutiert mit Gerwin Zohlen, Carsten Roth und Udo Wachtveitl über "Wohnen am Taxisgarten" von 03 Architekten, die Wohnanlage "Park Side" in Laim von Aika Schluchtmann, die "Residenza Veneziana" am Pasinger Stadtpark von Botzenhardt, Zeitler, Blaimberger und die innerstädtische Wohnimmobilie Isartor-Palais von Hans Kollhoff, ausgeführt von Maisch Wolf Architekten.

42) Forum: Neue Wohnformen - ohne Eigenkapital - aber in München!
Dienstag, 18. Januar 2011 um 19.00 Uhr
Evangelische Stadtakademie München, Herzog-Wilhelm-Straße 24, 80331 München
Seit den 90er Jahren wird das Konzept quartiersbezogener, gemeinschaftlicher Wohnprojekte intensiv diskutiert. Ohne Eigenkapital gelingt es Mietern jedoch nur über einen Verein oder eine Organisation, gemeinsam mehrere Wohnungen in einem Haus zu akquirieren. Sie benötigen außerdem kooperative Partner bei den Bauträgern und den Wohnungsbaugesellschaften der Stadt München. Die Veranstaltung stellt Modelle, Erfahrungen und Wohnvisionen vor, unter anderem auch das neu erschienene Buch von Christa Lippmann "Wohnen im Alter", das ein nachbarschaftliches Wohnprojekt dokumentiert.

43) Forum: 19. Bayerischer Ingenieuretag - Ganzheitliches Planen und Bauen
Mittwoch, 19. Januar 2011 von 9.00 Uhr bis 13.30 Uhr
ICM - Internationales Congress Center, Saal 13, Messegelände, 81823 München
Veranstalter: Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Seit vielen Jahren lädt die Bayerische Ingenieurekammer-Bau gemeinsam mit weiteren Verbänden aus dem Freistaat Gäste aus dem In- und Ausland zum Bayerischen Ingenieuretag ein. Ein Grund zum Feiern: Anlässlich des 20-jährigen Kammerjubiläums erwartet die Gäste ein vielseitiges und abwechslungsreiches Programm. Das Thema ist "Kräfte bündeln - Chancen und Perspektiven für Ingenieure im Bauwesen".

44) Forum: Universal Design - Zukunftsfeld für Produzenten und Dienstleister
Donnerstag, 20. Januar 2011 von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
IHK Nürnberg für Mittelfranken, Hauptmarkt 25-27, 90403 Nürnberg
Veranstalter: bayern design GmbH
Die absehbare Überalterung unserer Gesellschaft stellt Politik und Wirtschaft vor ganz neue Aufgaben. Die zentrale Herausforderung ist dabei, die Lebensumwelt so zu gestalten, dass eine Teilhabe aller Generationen möglich ist und niemand wegen seines Alters oder seiner reduzierten körperlichen Beweglichkeit ausgeschlossen wird. Das bedeutet nicht, Angebote speziell für Ältere zu entwickeln, sondern die generationenübergreifende Nutzbarkeit von Beginn an mit einzubeziehen: in der Produktentwicklung, im Handel, in den Dienstleistungsangeboten oder in der Markenkommunikation.

45) Forum: Holz der ideale Baustoff, auch in der Großstadt
Freitag, 21. Januar 2011 von 17.00 bis 19.00 Uhr
Bauzentrum München, Willy-Brandt-Allee 10, 81829 München
Im Rahmen der "Langen Nacht der Architektur"
Holzbau bietet auch in der hohen und verdichteten Bauweise der Großstadt München viele Möglichkeiten und Chancen. Vorteilhaft sind verkürzte Bauzeiten bei Vorfertigung. Dies und das geringe Gewicht prädestinieren den Baustoff Holz für die Aufstockung von Gebäuden. Holz ist der Baustoff mit der bestmöglichen CO2-Bilanz. Das Abendforum bietet einen kompakten Überblick über die wichtigsten Fakten und Prinzipien, besonders auch für die energetische Modernisierung.

46) Forum: 30 Jahre LAO - Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur und öffentlicher Raum
Donnerstag, 27. Januar 2011 um 18.00 Uhr
TU München, Vorhoelzer Forum (Raum 5170), Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: Fakultät Architektur, Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung
Einladungsflyer
47) Forum: Stadt umdenken
Freitag, 28. Januar 2011 von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr
AEG Gelände Zentrifuge Halle 14, Muggenhoferstraße 135, 90429 Nürnberg
Veranstalter: Stadt Nürnberg, Baureferat
Detaillierte Informationen siehe Programm
Anmeldung bis 14. Januar 2011

48) Forum: 3. Anwenderforum Gebäudeintegrierte Photovoltaik (Vorschau)
Dienstag, 1. März 2011 von 9.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Bildungszentrum Kloster Banz, 96231 Bad Staffelstein
Veranstalter: OTTI e.V., Bereich Erneuerbare Energien

Die Gebäudeintegration von Photovoltaikanlagen ist seit langem ein Thema, das viel diskutiert, aber zu wenig realisiert wurde. Immer wieder verhinderten wirkliche oder vermeintliche technische, ökonomische und gestalterische Probleme eine breite Anwendung dieser viel versprechenden Technik. Doch inzwischen wurden und werden Lösungen erarbeitet, die neue Ansätze ermöglichen. Schließlich werden Photovoltaikanlagen in Gebäuden in Zukunft eine immer wesentlichere Rolle spielen, denn in der Außenhaut von Gebäuden stehen ausreichend große Flächen für die Installation zur Verfügung. Immer mehr Bauherren schätzen aus energetischen, aber auch gestalterischen Gründen gebäudeintegrierte Photovoltaikanlagen. Hinzu kommt, daß integrierte Photovoltaik neben der Gewinnung von Elektrizität auch weitere Funktionen übernehmen kann, für die bisher zusätzliche Bauteile eingesetzt werden mussten. Schließlich umfasst Gestaltung mit Photovoltaik nicht nur Gebäude, sondern auch städtebauliche Situationen und die Einbindung in die Landschaft.

Im Anwenderforum Gebäudeintegrierte Photovoltaik sollen, wie bereits in den vergangenen Jahren, neue Lösungsansätze und Projekte vorgestellt und diskutiert werden. Kompetente Fachleute aus den Bereichen Architektur, Produktentwicklung und Marketing werden ihre neuesten Ergebnisse präsentieren und zur Diskussion stellen. Der Dialog und Erfahrungs-austausch zwischen den Teilnehmern aus Planung, Forschung, Entwicklung und praktischer Anwendung wird sicher wieder ein wesentlicher Bestandteil des Anwenderforums sein.

49) Forum: 15. OTTI-Anwenderforum Lichttechnik (Vorschau)
Mittwoch + Donnerstag, 23./24. März 2011
Kongress- & Kulturzentrum St. Erhard, Adolph-Kolping-Straße 1, 93047 Regensburg
Veranstalter: OTTI e.V., Bereich Erneuerbare Energien

50) Symposium: Gebäude der Zukunft
Dienstag + Mittwoch, 18./19. Januar 2011
ICM - Internationales Congress Center, Messegelände, 81823 München
Veranstalter: EnOB - Forschung für Energieoptimiertes Bauen

Die Europäische Union fokussiert in ihrer neusten Energiedirektive auf Nearly Zero Energy Building als Neubaustandard. Die drastische Senkung des Energieverbrauchs im Bestand und eine Anpassung an den Klimawandel stehen ebenso im Fokus wie möglichst wirtschaftliche Lösungen. Ohne Forschung, Demonstration und Information sind solche Ziele nicht zu verwirklichen. Zum EnOB-Symposium werden die neuesten Ergebnisse aus der EnOB Begleitforschung vorgestellt. Kernthemen sind dabei Strategien für mehr Nutzerkomfort und optimierte Betriebsführung, neue Methodik und Ergebnisse zur ganzheitlichen Wirtschaftlichkeitsanalyse, Trends in der Gebäude- und Anlagensimulation sowie neue Bauteile und Systeme.

51) Symposium: Stadt Land Denkmal - Baudenkmäler und ihre Wirkungsbezüge im urbanen und ländlichen Kontext
Dienstag, 15. Februar 2011 um 17.00 Uhr
Rathausgalerie, Marienplatz 8, 80333 München
Veranstalter: Deutscher Werkbund Bayern e.V.
www.stadt-land-denkmal.de
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - Graphisoft Center München

Mit Prof. Dr. (I) Elisabeth Merk, Stadtbaurätin Landeshauptstadt München; Dr. Ulrike Wendland, Landeskonservatorin Sachsen-Anhalt; Dr. Gerhard Ongyerth, Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege; Hanns-Martin Römisch, Architekt und Denkmalpfleger

Stadtplanung und Denkmalschutz - wie geht das zusammen? Während in den Denkmalschutzbehörden das Wissen über die Geschichte eines Ortes gesammelt wird, entwirft die Stadt- und Landschaftsplanung dessen Zukunft. Aus unterschiedlichen Blickwinkeln schauen sie beide auf denselben Ort und sehen unterschiedliche Zusammenhänge. Das Symposium untersucht die Wirkungsbezüge zwischen Landschafts- und Baudenkmalen zu ihrem ländlich wie urban geprägten Umfeld.

52) Symposium: 3. Symposium Aktiv-Solarhaus (Call for Papers!)
Dienstag + Mittwoch, 27./28. September 2011
Veranstaltungsort: Hochschule Regensburg
Veranstalter: OTTI e.V., Bereich Erneuerbare Energien

53) Tagung: Bauen für die Zukunft - nachhaltig, energieeffizient und innovativ
Montag, 17. Januar 2011 um 12.30 Uhr
ICM - Internationales Congress Center, Messegelände, 81823 München
Veranstalter: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS)
Anmeldung bis 10. Januar 2011

Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) veranstaltet in Kooperation mit der Messe München, der Bayrischen Architektenkammer und der Bayerischen Ingenieurkammer Bau zum Auftakt der BAU 2011 einen Kongress zu aktuellen Fragen des Bauens. Hochkarätige Referenten aus dem In- und Ausland werden Stellung beziehen zum Leitthema der BAU 2011 "Nachhaltig Bauen".
 
Ausgehend von der Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung und ihrem Energiekonzept geht es darum, wie die Entwicklung des Bauens in den nächsten Jahren forciert werden soll. Der Bund will dabei eine Vorbildrolle einnehmen. Mit dem aktualisierten Leitfaden Nachhaltiges Bauen stellt das Bundesbauministerium eine Arbeitshilfe für das nachhaltige Planen, Bauen und Betreiben von Liegenschaften und Gebäuden des Bundes bereit. Damit wird das in den letzten Jahren erarbeitete Bewertungssystem für nachhaltiges Bauen aufgegriffen und im Bundesbereich verbindlich eingeführt. Mit Hilfe von Ländern, Kommunen, der privaten Wirtschaft und vor allen Dingen der Wohnungswirtschaft soll das Thema nunmehr breitenwirksam umgesetzt werden. Dazu gibt es Vorträge von namhaften Architekten und Ingenieuren.
 
Die Umsetzung der Novelle der EU-Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden wird dazu führen, dass im Neubau das "Null-Energie-Haus" mittelfristig eingeführt wird. Hier gilt es, mit Forschungs- und Entwicklungsaufgaben sowie Modellprojekten die technischen und wirtschaftlichen Voraussetzungen für dieses Ziel zu schaffen. Das BMVBS zeigt mit ersten Modellprojekten, dass die Erstellung von Plus-Energie-Häusern und ihre Verknüpfung mit der E-Mobilität möglich sind. Wie auch heute schon hoch effiziente Niedrigstenergiehäuser errichtet werden können, zeigen die u.a. Architekten Manfred Hegger und Peter Kulka.
 
Die Podiumsdiskussion und der Abschlussvortrag sollen Wege aufzeigen, wie sich Architekten, Planer und Bauwirtschaft auf die Zukunft einstellen müssen. Im Anschluss an den Kongress findet die Preisverleihung "Praxis Altbau - Preis für Produktinnovationen 2011" des Bundesarbeitskreises Altbauerneuerung und der Messe München statt. Der Preis steht unter Schirmherrschaft von Bundesminister Dr. Peter Ramsauer. Anschließend lädt das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung zu einem bayerischen Abend ein.

54) Tagung: Fassade 11 (Vorschau)
Donnerstag, 3. März 2011 von 9.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Handwerkskammer Schwaben, Siebentischstraße 52-58, 86161 Augsburg
Veranstalter: Hochschule Augsburg, Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen

55) Führung: Generalsanierung Bezirksgericht
Freitag, 28. Januar 2011 um 15.00 Uhr
Treffpunkt: Haupteingang Rudolfsplatz 2, A-5020 Salzburg
Veranstalter: Initiative Architektur Salzburg

56) Film: Traumhäuser
Samstag, 15. Januar 2011 um 21.00 Uhr
Traumhäuser: Ein Haus aus zwei Bauten

Samstag, 22. Januar 2011 um 21.00 Uhr
Traumhäuser: Ein Energiespar-Bauhaus

Samstag, 29. Januar 2011 um 21.00 Uhr
Traumhäuser: Ein Haus auf Pfählen
Bayerisches Fernsehen (Info)

57) Musik: Musik und Architektur - Gesprächsreihe des Münchener Kammerorchesters
Samstag, 22. Januar 2011 um 20.00 Uhr
Pinakothek der Moderne, Rotunde, Barerstraße 40, 80333 München
Veranstalter: Münchener Kammerorchester
Mit Daniel Libeskind, Studio Daniel Libeskind, New York

Begleitend zum Saisonthema "Architektur" des Münchener Kammerorchesters lädt Alexander Liebreich, Künstlerischer Leiter und Chefdirigent des Ensembles, drei Architekten von Weltgeltung zum Dialog über "Musik und Architektur". Jeweils vor Konzertveranstaltungen des Orchesters im Prinzregententheater und in der Pinakothek der Moderne wird Liebreich mit Paul Robbrecht (Gent), Sou Fujimoto (Tokyo) und Daniel Libeskind (New York) über die Korrespondenzen und Beziehungen zwischen den beiden Kunstformen sprechen, denen seit der Antike eine enge Verwandtschaft attestiert wird. Den Gesprächen geht jeweils ein Impulsvortrag des Architekten voraus, in dem dieser über zentrale Aspekte seiner Arbeit referiert.

"Große Architekten sind große Komponisten, Meister von Proportion und Rhythmus. In drei Gesprächen mit Stararchitekten möchte ich die Parameter der Künste vergleichen, über die natürlichen Gesetzmäßigkeiten von Symmetrie und Ordnung und deren beide Disziplinen verbindende Ästhetik reden und die Bedeutung des Raums für den Klang der Musik erörtern. Paul Robbrecht, Sou Fujimoto und Daniel Libeskind beziehen sich in ihren "Baukunstwerken" auf Erfahrungen, die sie im Beobachten der Natur, im Hören von Musik, in der Zusammenarbeit mit großen Musikern oder sogar im eigenen professionellen Musikstudium gewonnen haben."

58) Radio: Münchner Forum auf Radio Lora
Montag, 10. Januar 2011 um 19.00 Uhr
Münchner Forum auf Radio Lora, UKW 92,4
Florian Sattler über Emanuel Bohn und das Exil-Theater in Haidhausen

59) Event: DETAIL Gala 2011 - Ästhetik und Konstruktion
Mittwoch, 19. Januar 2011 um 18.00 Uhr
Schloss Nymphenburg, Hubertussaal, 80638 München
Veranstalter: Redaktion DETAIL transfer
Anmeldeschluß verlängert bis 17. Januar 2011

DETAIL lädt gemeinsam mit der Weltleitmesse BAU 2011 zur glanzvollen DETAIL Gala ein. Die Gewinner des internationalen Architekten-Wettbewerbs DETAIL Preis 2011 werden an diesem Abend präsentiert. Der japanische Architekt Toyo Ito erhält einen Ehrenpreis für seine zeitgemäße Architektur, die geprägt ist von "konzeptioneller Leichtigkeit".

60) Event: Die Lange Nacht der Architektur
Freitag, 21. Januar 2011 von 17.30 Uhr bis 24 Uhr
Im Rahmen der BAU 2011 in München
www.lange-nacht-der-architektur.de

Tour 1: Messestadt West
Tour 2: Bauzentrum Poing
Tour 3: Flaniermeile
Tour 4: Highlight Tour
VIP-Tour 1: Autos und Sport
VIP-Tour 2: Olympiastadt München
VIP-Tour 3: Clubs und Kultur
VIP-Tour 4: Neue Perspektiven für die Münchner Innenstadt

"Die Lange Nacht der Architektur" durch die Münchner Architekturwelt steht nicht nur Messebesuchern, sondern allen an Architektur interessierten Bürgern offen. Ziel ist es, die Stadt München mit ihrer anspruchsvollen und vielfältigen Architektur zu präsentieren und ihre Bedeutung als attraktiver, weltoffener Standort auch im Hinblick auf die Olympiabewerbung 2018 zu untermauern. Teilweise wird für die Touren ein Busshuttle angeboten. Die VIP-Touren enden in der Architekturgalerie München mit einer Führung durch die Ausstellung " YES IS MORE - BIG Bjarke Ingels Group".

61) Event: GAM open 2011 - GERMAN ARCHITECTS MASTERS 2011
Freitag bis Sonntag, 11. bis 13. Februar 2011
Veranstalter: ap35 GmbH, www.gam-open.com
Mit Unterstützung von GRAPHISOFT

Vom 11. bis 13. Februar 2011 finden die 7. offenen deutschen Ski- und Snowboardmeisterschaften für Architekten und Innenarchitekten in Oberstaufen statt. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. Den Auftakt der GAM open bildet der 3. Hotelarchitekturkongress mit dem Thema "Taler ohne Stern" am Freitag, den 11. Februar 2011. Erfolgreiche Budget-, Boutique- und Kreativhotels sind der Schwerpunkt des Kongresses. Ab Anfang Dezember finden Sie alle Informationen sowie die Anmeldung unter www.gam-open.com. Veranstalter des Kongresses und der GAM open 2011 ist die ap35 GmbH, Agentur für Architecture Management & Relationship Marketing, aus Ulm.

62) Messe: BAU 2011 - Architektur, Materialien, Systeme
Vom 17. bis 22. Januar 2011 findet in München die BAU 2011 statt. Die BAU präsentiert Architektur, Materialien und Systeme für den Industrie- und Objektbau, den Wohnungsbau und den Innenausbau. Sie führt alle zwei Jahre die Marktführer der Branche zu einer einmaligen Leistungsschau zusammen und ist damit das wichtigste Ereignis der europäischen Bauwirtschaft. Das Angebot ist nach Baustoffen sowie nach Produkt- und Themenbereichen gegliedert. Die zahlreichen attraktiven Veranstaltungen des hochkarätigen Rahmenprogramms runden das Messeangebot ab.

Die BAU IT mit Soft- und Hardwarelösungen bildet im Rahmen der BAU 2011 einen eigenen Ausstellungsbereich. Mit rund 6.000 qm Fläche legt die größte Schau dieser Art in Europa noch einmal deutlich zu. Wir laden herzlich ein auf unseren GRAPHISOFT Stand in Halle C3, Stand 419. Mehr lesen Sie hier...

63) Messe: ELTEC Fachmesse für elektrische Gebäudetechnik, Informations- und Lichttechnik
Mittwoch bis Freitag, 19. bis 21. Januar 2011
Messezentrum Nürnberg, www.eltec-online.de

Im Rahmenprogramm der ELTEC werden für Architekten Führungen mit KadaWittfeld Architekten sowie Fachvorträge für Architekten angeboten.

64) Messe: KLIMAHOUSE 2011
Donnerstag bis Samstag, 27. bis 30. Januar 2011
Messe Bozen, Messeplatz 1, I-39100 Bozen

Energie ist das Schlagwort, um das sich alles in diesem Jahrhundert dreht, denn Energie ist die Grundlage von Leben und sie ist der Gutschein für den Wohlstand. Im Gebäudebereich gibt es technische und wirtschaftliche Alternativen mit Energie sparsam umzugehen. Im heutigen Wohnbau stellt das KlimaHaus Konzept eine neue Baukultur dar, die Nachhaltigkeit, drastische Energiekostenreduzierung und perfektes Raumklima unter ein Dach bringt. Das in Südtirol entwickelte Konzept "KlimaHaus" berücksichtigt diese Aspekte und die Provinz Bozen hat damit in Italien eine Vorreiterrolle eingenommen. Messe Bozen möchte dieses Fachwissen an alle weitergeben und durch den hohen Qualitätsstandard hat sich KLIMAHOUSE auf dem italienischen Markt bereits einen starken Namen gemacht.

65) Kalender: GRAPHISOFT Jahresplaner 2011 zum Download
Der GRAPHISOFT Jahresplaner 2011 beinhaltet auch die Übersicht für die Monate November und Dezember 2010 sowie für Januar und Februar 2012. Und natürlich die Kalenderwochen und alle bundeseinheitlichen Feiertage. Und hier gibt es den der Jahreskalender zum Download.

66) Impressum
Dieser Newsletter wurde sorgfältig von mir zusammengestellt. Im Einzelfall informieren Sie sich bitte jeweils auf den Webseiten des Veranstalters. Der nächste Newsletter erscheint am Montag, den 31. Januar 2011. Redaktionsschluß ist am Freitag, den 28. Januar 2011.

CAD-Solutions - Graphisoft Center München
Lindwurmstraße 95a, 80337 München
Telefon 089-54370900, Fax 089-54370905
info@graphisoft-muenchen.de
www.graphisoft-muenchen.de

CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern
Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg
Telefon 0911-3768890, Fax 0911-3768899
info@graphisoft-nordbayern.de
www.graphisoft-nordbayern.de

Inhaber: Martin Schnitzer