Architektur News München 02/2011

Guten Tag!

Hier sind wir wieder mit den aktuellen Terminen rund um Architektur und Baukultur vom 31. Januar bis 20. Februar 2011.

01) Ausstellung: baupreis allgäu 2009
02) Ausstellung: Kunstherberge Birkenau
03) Ausstellung: NextCity - Neufert reloaded
04) Ausstellung: Zur eigenen Erbauung
05) Ausstellung: Diplom 2011 - Akademie der Bildenden Künste München
06) Buchpräsentation: Bayreuther Stadtteilgeschichten
07) Preisverleihung: MAIV Förderpreis 2011
08) Feier: Honorarprofessur für Immobilienwirtschaft und Stadtentwicklung
09) Vortrag: Weihenstephaner Kolloqium Angewandte Ökologie und Planung
10) Vortrag: Montagsreihe "Denkmalpflege und Instandsetzung"
11) Vortrag: Abschiedsvorlesung Prof. Ueli Zbinden "Was ich noch sagen wollte..."
12) Vortrag: Bauphysik in der Forschung
13) Vortrag: Verborgene Gestaltung - Franco Clivio
14) Vortrag: Building Information Modeling
15) Vortrag: HOAI 2009: Bessere Chancen auf "Nachtrags"-Honorare
16) Vortrag: Parklife Salzburg Lehen
17) Vortrag: UNIVERCITY
18) Vortrag: Montagsvorträge Denkmalpflege - Instandsetzung der farbgefassten Decke der Walhalla
19) Vortrag: Rosenheimer Architekturvorträge - Behnisch Architekten
20) Vortrag: Der Bologna-Prozess oder was können Architekturabsolventen heute?
21) Vortrag: Kreativitätswirtschaft und Stadtteilentwicklung - die Entwicklung des AEG-Areals im Westen Nürnberg
22) Vortrag: Material Zeit - Material Time. Wandel Hoefer Lorch & Hirsch (Vorschau)
23) Vortrag: Koch Projekte. Architektur - Kunst - Kommunikation (Vorschau)
24) Dialog: Münchner Gespräche zur Stadtbaukultur 7
25) Dialog: "In China essen sie Hunde" - Warum gibt es einen deutschen Architekturexport?
26) Dialog: Dr. Florian Seidl im Gespräch mit Michaela Melian
27) Seminar: ARCHICAD Schnupperseminare, Grundkurse und Webinare
28) Seminar: Wohn(t)räume - wie will ich in Zukunft leben?
29) Seminar: Akademieprogramm der Bayerischen Architektenkammer erschienen
30) Forum: Leistungsbilder für die Planung und Steuerung von Bauprojekten - Regelungsbedarf in der HOAI
31) Forum: 3. Anwenderforum Gebäudeintegrierte Photovoltaik (Vorschau)
32) Forum: 15. OTTI-Anwenderforum Lichttechnik (Vorschau)
33) Symposium: Stadt Land Denkmal - Baudenkmäler und ihre Wirkungsbezüge im urbanen und ländlichen Kontext
34) Symposium: 3. Symposium Aktiv-Solarhaus (Call for Papers!)
35) Tagung: Concrete Solutions - BetonTage
36) Tagung: Objekt der Sehnsucht, Ort der Bewährung oder Schauplatz der Selbstinszenierung
37) Tagung: Fassade 11 (Vorschau)
38) Führung: Material Zeit - Material Time. Wandel Hoefer Lorch & Hirsch
39) Führung: Lichtideen - Was kommt nach der Glühbirne? (Vorschau)
40) Film: Traumhäuser
41) Film: Traumhäuser im Neuen Museum Nürnberg - Ein Hofhaus am Nordhang (Vorschau)
42) Event: GAM open 2011 - GERMAN ARCHITECTS MASTERS 2011
43) Messe: Bauen+Wohnen Salzburg 2011
44) Messe: Augsburger Immobilientage 2011
45) Rückblick: GRAPHISOFT zieht positive Bilanz der BAU 2011
46) Rückblick: DETAIL Preis 2011 in München verliehen
47) Impressum

Einfach ein wenig Zeit nehmen und das Interessanteste raussuchen!

Mit freundlichen Grüßen
Martin Schnitzer

CAD-Solutions - Graphisoft Center München + Nordbayern
- Gute Nachrichten und beste Software -

01) Ausstellung: baupreis allgäu 2009
Donnerstag, 3. Februar 2011 um 19.00 Uhr
Oberste Baubehörde, Franz-Josef-Strauß-Ring 4, 80539 München (Info)
Begrüßung: Ministerialdirektor Josef Poxleitner, Leiter der Obersten Baubehörde
Grußwort: Dipl. Ing. Hans-Joachim Weirather, Landrat des Landkreises Unterallgäu
Einführung: Dipl. Ing. Architekt Franz-Georg Schröck, 1. Vorsitzender architekturforum kempten e.V.
Bis 25. Februar 2011

Mit dem baupreis allgäu wurden zum zweiten Mal von einem überregionalen Preisgericht vorbildliche Bauwerke und deren Bauherrn in der gesamten Region Allgäu ausgezeichnet. Ausgestellt werden die Preisträger, Anerkennungen und ausgewählten Projekte. Die Ausstellung und der baupreis allgäu leisten damit einen wertvollen Beitrag zur Förderung der Baukultur in der Region.

02) Ausstellung: Kunstherberge Birkenau
Donnerstag, 3. Februar 2011 um 19.00 Uhr
Donnerstag, 17. Februar 2011 um 19.00 Uhr
Birkenau 10 und 12, 81543 München
Veranstalter: www.kunst-im-bau.org
Bis 22. Mai 2011

Zwei verfallende Kleinhäuser der ehemaligen Siedlung Birkenau im Münchner Stadtteil Unter-Giesing erfahren eine künstlerische Zwischennutzung. Es kommt zu acht Ausstellungsphasen mit sich verwandelnden Perspektiven, die alle zwei Wochen eröffnet werden. Der Name Birkenau leitet sich von einer Kleinhaussiedlung ab, die zu ihrer Entstehungszeit eine kleine, von Wiesen umgebene Häusergruppe war. Zwei dieser ursprünglich einstöckigen Häuser, nämlich Birkenau 10 und 12, sind im Lauf der Zeit vielfach umgebaut, verändert, mit kaum erhaltener historischer Substanz und sind heute sehr baufällig. Sie wurden vom Design- und Architekturbüro Binnberg erworben. Uwe Binnberg, selbst in Unter-Giesing aufgewachsen, also mit der dortigen Stadtsituation verwachsen und gut vertraut, plant auf dem Gelände familienfreundliche Wohnungen zu errichten. Bis zum Beginn der Baumaßnahmen stellt er die Häuser der Öffentlichkeit für verschiedene und vielfältige Kunstereignisse zur Verfügung und sorgt zu deren Durchführung auch für eine finanzielle Ausstattung.

03) Ausstellung: NextCity - Neufert reloaded
Vom 9. Februar bis 4. März 2011
"Offenes Büro" des DLZ Bau, Lorenzer Straße 30, 90402 Nürnberg
Veranstalter: Stadt Nürnberg, Baureferat

04) Ausstellung: Zur eigenen Erbauung
Donnerstag, 10. Februar 2011 um 18.00 Uhr
TU München, Königsaal, Raum 3340, Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: Fakultät für Architektur, Lehrstuhl für Bildnerisches Gestalten
Bis 18. Februar 2011

Insgesamt 80 Studierende im Hauptstudium entwickelten im Wintersemester in offenen, künstlerischen Prozessen eigene Vorstellungen der persönlichen Erbauung. Ziel des Arbeitsprozesses war das Entwickeln einer künstlerischen Form, die persönliche Erbauung ermöglicht, stärkt oder schlicht visualisiert. Die gewählten künstlerischen Ausdrucksmittel der zukünftigen Architekten reichen dabei von klassischen Medien wie Malerei oder Skulptur über Fotografie und Video bis zu Performance und interaktiven Installationen.

05) Ausstellung: Diplom 2011 - Akademie der Bildenden Künste München
Donnerstag, 10. Februar 2011 um 18.00 Uhr
Akademie der Bildenden Künste München, Akademiestraße 2-4, 80799 München
Bis 12. Februar 2011

06) Buchpräsentation: Bayreuther Stadtteilgeschichten
Mittwoch, 2. Februar 2011 um 17.00 Uhr
Regierung von Oberfranken, Landratssaal, Ludwigstraße 20, 95444 Bayreuth

Regierungspräsident Wilhelm Wenning und der Chefredakteur des Nordbayerischen Kuriers, Gert-Dieter Meier, werden zusammen mit den Verfassern das Buch vorstellen, das von der Bayerischen Architektenkammer und der Oberfrankenstiftung mit finanziert wurde.

07) Preisverleihung: MAIV Förderpreis 2011
Dienstag, 15. Februar 2011 um 19.00 Uhr
TU München, Vorhoelzer Forum (Raum 5170), Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: MAIV - Münchener Architekten- und Ingenieur-Verein e.V.
Referent: Thomas Bucher, Deutscher Alpenverein e.V.

Wie jedes Jahr vergibt der MAIV auch in diesem Jahr einen Preis zur Förderung des Nachwuchses. Prämiert werden gemeinsame Studienarbeiten von Architektur- und Ingenieurstudenten zum Thema Kletterhalle. Passend zum Thema hält Thomas Bucher vom Deutschen Alpenverein den Festvortrag "Plastiksprengstoff - so hat sich das Sportklettern in den letzten 20 Jahren gewandelt".

08) Feier: Honorarprofessur für Immobilienwirtschaft und Stadtentwicklung
Mittwoch, 16. Februar 2011 um 17.30 Uhr
TU München, Vorhoelzer Forum (Raum 5170), Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: Fakultät für Architektur

Dr. Matthias Ottmann, geschäftsführender Gesellschafter der Südhausbau Unternehmensgruppe, wurde von der TU München zum Honorarprofessor für das Fachgebiet "Immobilienwirtschaft und Stadtentwicklung" bestellt. Matthias Ottmann ist neben seiner unternehmerischen Tätigkeit schon seit Jahren als Lehrbeauftragter verschiedener Universitäten tätig. In seinen Vorlesungen und Publikationen setzt er sich mit unterschiedlichen Fragestellungen zu Themenschwerpunkten aus der Immobilienwirtschaft sowie mit städtebaulichen Problematiken auseinander. Seit 1994 leitet Matthias Ottmann das Unternehmen Südhausbau, eines der ältesten Wohnungsbauunternehmen in Bayern und eines der wenigen, die sich noch ganz in Familienbesitz befinden. Darüber hinaus gilt sein Interesse auch kulturellen und sozialen Belangen, für die er sich ehrenamtlich engagiert.

09) Vortrag: Weihenstephaner Kolloqium Angewandte Ökologie und Planung
Montag, 31. Januar 2011 um 16.15 Uhr
TU München-Weihenstephan, Emil-Ramann-Strasse 6, 85350 Freising
Veranstalter: Studienfakultät Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung
Thema: Interdisziplinäre Kooperation in einem transdisziplinären Horizont
Referent: Dr. Thomas Jahn, Institut für sozial-ökologische Forschung, Frankfurt am Main

Montag, 7. Februar 2011 um 16.15 Uhr
TU München-Weihenstephan, Emil-Ramann-Strasse 6, 85350 Freising
Veranstalter: Studienfakultät Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung
Thema: Inselbiogeographie der Makaronesischen Region
Referent: Prof. Dr. Jose Maria, Fernandez-Palacios, Universidad de La Laguna, Teneriffa

10) Vortrag: Montagsreihe "Denkmalpflege und Instandsetzung"
Montag, 31. Januar 2011 um 18.00 Uhr
TU München, Hörsaal 0602, Theresienstraße 12a, 80333 München
Veranstalter: Fakultät für Architektur, Lehrstuhl für Tragwerksplanung
Lehrstuhl für Baugeschichte, Historische Bauforschung und Denkmalpflege
Thema: "Stabile Ungleichgewichte" und die Denkmalpflege
Referentin: Prof. Dr.-Ing. Uta Hassler, Institut für Denkmalpflege und Bauforschung, ETH Zürich

11) Vortrag: Abschiedsvorlesung Prof. Ueli Zbinden "Was ich noch sagen wollte..."
Mittwoch, 2. Februar 2011 um 18.00 Uhr
TU München, Vorhoelzer Forum (Raum 5170), Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: Fakultät für Architektur
Laudatio: Prof. Victor López Cotelo, Grußwort: Prof. Regine Keller, Dekanin

Ueli Zbinden ist seit 1994 ordentlicher Professor für Entwurfsmethodik an der Technischen Universität München. Zuvor war er u.a. von 1979 bis 1986 Assistent und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der ETH Zürich. 1991 bis 1992 war Zbinden Gastprofessor an der EPF Lausanne und 1994 Gastprofessor an der ETH Zürich. Seit 1985 führt er ein eigenes Architekturbüro in der Schweiz. Zum Oktober 2010 wurde sein Lehrstuhl für Entwurfsmethodik an der TUM neu besetzt.

12) Vortrag: Bauphysik in der Forschung
Donnerstag, 3. Februar 2011 um 17.00 Uhr
TU München, Vorhoelzer Forum (Raum 5170), Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: Fakultät für Architektur, Lehrstuhl für Bauphysik
Thema: Bewertung von hyrothermischen Simulationen
Referent: Prof. Dr.-Ing. Andreas Holm, Hochschule München, Fraunhofer-Institut für Bauphysik

Donnerstag, 10. Februar 2011 um 17.00 Uhr
TU München, Vorhoelzer Forum (Raum 5170), Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: Fakultät für Architektur, Lehrstuhl für Bauphysik
Thema: Denkmalpflege und Energieeffizienz
Referentin: Dr.-Ing. Britta von Rettberg, Fraunhofer-Institut für Bauphysik

Donnerstag, 17. Februar 2011 um 17.00 Uhr
TU München, Vorhoelzer Forum (Raum 5170), Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: Fakultät für Architektur, Lehrstuhl für Bauphysik
Thema: Raumakustische Konzepte
Referent:  Dr.-Ing. Frank Otto, Zentrum für Umweltbewusstes Bauen

13) Vortrag: Verborgene Gestaltung - Franco Clivio
Donnerstag, 3. Februar 2011 um 19.00 Uhr
TU München, Vorhoelzer Forum (Raum 5170), Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: Fakultät für Architektur, Lehrstuhl für Industrial Design
Referent: Franco Clivio, Industrie-Designer

Franco Clivio spricht über anonym gestaltete Produkte, die einfach, zweckmäßig, dennoch raffiniert und verblüffend sind. Der Vortrag ist die Quintessenz seiner Publikation "Verborgene Gestaltung - Hidden Forms" mit Fotos von Hans Hansen und der Gestaltung von Pierre Mendell.

14) Vortrag: Building Information Modeling
Donnerstag, 10. Februar 2011 um 18.00 Uhr
Oskar von Miller Forum, Oskar-von-Miller-Ring 25, 80333 München
Referent: Prof. Dr. Martin Fischer, Stanford, USA

Im Bereich Building Information Modeling (BIM) gilt Prof. Dr. Martin Fischer weltweit als einer der führenden Experten, dem es in zahlreichen Pilotprojekten gelungen ist, zu zeigen, wie mit BIM technische, wirtschaftliche, funktionale und gestalterische Planungsaspekte auf optimale Weise verbunden werden können. Auch sein Anspruch an die Nachhaltigkeit der bebauten Umwelt ist herausragend.

15) Vortrag: HOAI 2009 - Bessere Chancen auf "Nachtrags"-Honorare
Donnerstag, 10. Februar 2011 um 18.30 Uhr
IFBBA, Brunnenlechgäßchen 1, 86031 Augsburg
Veranstalter: IFBBA Institut für Baurecht und Baubetrieb Augsburg e.V.
Referent: Prof. Dr. Gerd Motzke, Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht München (Bausenat) a.D.

16) Vortrag: Parklife Salzburg Lehen
Donnerstag, 10. Februar 2011 um 19.00 Uhr
Großer Saal, Künstlerhaus, Hellbrunner Straße 3, A-5020 Salzburg
Veranstalter: Initiative Architektur Salzburg
Referenten: Architekturbüro Touzimsky, Herold & Mehlem

17) Vortrag: UNIVERCITY
Montag, 14. Februar 2011 um 19.00 Uhr
TU München, Vorhoelzer Forum (Raum 5170), Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: Fakultät für Architektur, Institut für Entwerfen Stadt und Landschaft

Buchvorstellung und Diskussion mit Prof. Sophie Wolfrum, Prof. Mose Ricci, Prof. Pino Scaglione (List Lab), Ramon Prat (Actar) und Jörg Schröder. Prof. Mose Ricci (Universität Genua) war 2008/09 als Gastprofessor an der Fakultät für Architektur. In einem parallelen Entwurfsprojekt an der Universität Genua und der TU München hat er Universitätscluster als räumlich treibende Kraft in der Stadtlandschaft Genuas identifiziert und zur Diskussion gestellt.

18) Vortrag: Montagsvorträge Denkmalpflege - Instandsetzung der farbgefassten Decke der Walhalla
Montag, 14. Februar 2011 um 19.00 Uhr
Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege, Säulenhalle, Hofgraben 4, 80539 München
Referent: Dipl.-Rest. Jens Wagner

19) Vortrag: Rosenheimer Architekturvorträge - Behnisch Architekten
Mittwoch, 16. Februar 2011 um 19.30 Uhr
Staatliches Bauamt Rosenheim, Sitzungssaal DG 411, Wittelsbacherstraße 11, 83022 Rosenheim
Veranstalter: BDA Kreisverband München-Oberbayern (Info)
Referent: Stefan Behnisch, Behnisch Architekten, München/Stuttgart/Boston/LA
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - Graphisoft Center München

20) Vortrag: Der Bologna-Prozess oder was können Architekturabsolventen heute?
Donnerstag, 17. Februar 2011 um 17.30 Uhr
Kulturzentrum K4 Kopfbau, Königstraße 93, 90402 Nürnberg
Veranstalter: BDA Kreisverband Mittel-/Oberfranken

21) Vortrag: Kreativitätswirtschaft und Stadtteilentwicklung - die Entwicklung des AEG-Areals im Westen Nürnberg
Freitag, 18. Februar 2011 um 15.00 Uhr
Café Pforte, Muggenhofer Straße 135, 90429 Nürnberg
Veranstalter: SRL Regionalgruppe Bayern

22) Vortrag: Material Zeit - Material Time. Wandel Hoefer Lorch & Hirsch (Vorschau)
Mittwoch, 23. Februar 2011 um 18.00 Uhr
Pinakothek der Moderne, Ernst von Siemens-Auditorium, Barerstraße 40, 80333 München
Referenten: Wolfgang Lorch, Niko Hirsch

Der Titel der Ausstellung "Material-Zeit - Material-Time" wurde von Wolfgang Lorch und Niko Hirsch programmatisch gewählt. Er bezeichnet die Eckpunkte wie auch die Essenz ihrer Architektur, die sie als Verbindung von materialen Zuständen mit konkreten Zeiträumen verstehen. Architektur als Auseinandersetzung mit Fragestellungen und Antwort auf Aufgaben, die uns alle angehen und uns bedrängen, ist gleichsam der Basso continuo ihrer Arbeit. Im Rahmen der Ausstellung stellen die Architekten ihre spezifische Arbeitsweise vor.

23) Vortrag: Koch Projekte. Architektur - Kunst - Kommunikation (Vorschau)
Mittwoch, 23. Februar 2011 um 19.00 Uhr
Museum für historische Maybach Fahrzeuge, Holzgartenstraße 8, 92318 Neumarkt i.d. Oberpfalz
Veranstalter: BDA Kreisverband Niederbayern-Oberpfalz
Referent: Wilhelm Koch, Künstler, Grafik-Designer und Erbauer, Amberg
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - Graphisoft Center München + Nordbayern

24) Dialog: Münchner Gespräche zur Stadtbaukultur 7
Montag, 7. Februar 2011 um 18.00 Uhr
Rathausgalerie, Marienplatz 8, 80333 München
Veranstalter: Landeshauptstadt München, Referat für Stadtplanung und Bauordnung
Anmeldung unter plantreff@muenchen.de
Elisabeth Merk im Dialog mit Prof. Carl Fingerhuth

Stadtbaukultur umfasst viele Facetten der Stadt - den gebauten Raum und das urbane Leben genauso wie die politische Dimension von Stadt. Aus verschiedenen Blickwinkeln wollen die "Münchner Gespräche zur Stadtbaukultur" jenseits des fachlichen Alltags die Themen beleuchten, die für Münchens Entwicklung wichtig sind. Stadtbaurätin Dr.(I) Elisabeth Merk lädt in dieser Gesprächsreihe Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen, Professionen und Meinungen ein, mit ihr über München zu sprechen.

25) Dialog: "In China essen sie Hunde" - Warum gibt es einen deutschen Architekturexport?
Montag, 7. Februar 2011 um 19.00 Uhr
Bayerische Architektenkammer, Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München
Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Gunter Henn, Architekt, München
und Dr. Katharina Lehmann, Kulturwissenschaftlerin, München

Riesige Auftragsvolumen, unbegrenzte technische Innovationen und Umsetzung in Höchstgeschwindigkeit: so geht Bauen in China. Das Reich der Mitte lockt mit Reizen, die im deutschen Raum schlicht nicht denkbar sind. Die Mediendebatte um Politik und Moral des deutschen Bauens in China jedoch ist groß; kaum eines der deutschen Büros, das auch in China tätig ist, kann sich ihr entziehen. Wann immer deutsche Architektur in asiatische Kulturen exportiert wird, stehen die Medien bereit, die Frage nach der Lokalbezogenheit der Gebäude zu diskutieren. Eine Forschungsarbeit von Dr. Katharina Lehmann am Institut für Stadtraumentwicklung und Baukultur der Universität Lüneburg hat diese Frage rezeptionsästhetisch am Beispiel des deutschen Architekturtransfers nach China untersucht und deutsche Architekten, die auch in China tätig sind, um ihre Einschätzungen gebeten. Im Architekturclub der Bayerischen Architektenkammer beleuchten die Kulturwissenschaftlerin Dr. Katharina Lehmann und der Architekt Prof. Dr. Gunter Henn das deutsche Bauen in China aus kulturbezogener Perspektive. Anhand von Beispielen aus Theorie und Praxis sowie von im O-Ton zugespielten Äußerungen weiterer "Architekturexporteure", wie z.B. Prof. Meinhard von Gerkan, werden neue Einblicke in den deutsch-chinesischen Architekturtransfer gegeben.

26) Dialog: Dr. Florian Seidl im Gespräch mit Michaela Melian
Montag, 7. Februar 2011 um 19.00 Uhr
Theresiensaal, Gaststätte "Der Pschorr", Viktualienmarkt, Eingang Prälat-Zistl-Straße, 80331 München
Veranstalter: Kulturforum der Sozialdemokratie in München e.V.

Michaela Melian gewann 2008 den Wettbewerb der Landeshauptstadt mit ihrem Projekt "Memory Loops, Opfer des Nationalsozialismus - Neue Formen des Erinnerns und Gedenkens". Das anfangs sehr umstrittene Projekt von 300 Tonspuren mit Dokumenten und Originaltexten von Zeitgenossen zu den Orten des NS-Terrors in München wurde als mehrteiliges Hörspiel im BR gesendet und ist ständig im Internet oder auf Handy abrufbar. Man kann einzelne Orte und Straßen abrufen, die Tonspuren einzeln abhören und sich so bei seiner selbst gewählten Tour durch München begleiten lassen. Diese neue Form eines virtuellen Denkmals gewann dieses Jahr den Kunstpreis der Stadt München. Die Künstlerin und Musikerin Michaela Melian, Professorin an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg, spricht mit Florian Seidl über dieses Kunstwerk und die generellen Schwierigkeiten des Gedenkens sowie über die Kunst im öffentlichen Raum.

27) Seminar: ARCHICAD Schnupperseminare, Grundkurse und Webinare
ARCHICAD Schnupperseminar (für Interessenten)
Dienstag, 1. Februar 2011 von 9.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg

ARCHICAD Schnupperseminar (für Interessenten)
Mittwoch, 2. Februar 2011 von 9.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

ARCHICAD Grundkurs
Mittwoch bis Freitag, 2. bis 4. Februar 2011, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg

ARCHICAD Grundkurs
Dienstag bis Donnerstag, 15. bis 17. Februar 2011, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

ARCHICAD Webinar: Datenaustausch mit IFC (für ArchiCARD-Kunden)
Dienstag, 1. Februar 2011 von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr
Dienstag, 1. Februar 2011 von 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr
www.gshelp.de/webinar

28) Seminar: Wohn(t)räume - wie will ich in Zukunft leben?
Sonntag, 6. Februar 2011 von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Evangelische Stadtakademie, Herzog-Wilhelm-Straße 24, 80331 München
Referentinnen: Susanne Flynn, Architektin, Urbanes Wohnen e.V., München
Miriam Mahlberg, Dipl.Ing. Architektur, kommA_Architektur kommunizieren, München

Unsere Wohn- und Lebensformen sind flexibler geworden. Nicht mehr alle streben nach dem Einfamilienhaus im Grünen oder wollen ihren Lebensabend im Altersheim verbringen. Gemeinsam planen, bauen und leben wird immer beliebter. Dabei spielen persönliche, finanzielle oder ökologische Erwägungen oft eine erhebliche Rolle. Der Workshop hilft, die eigenen Lebensvorstellungen und Wohnwünsche besser kennen zu lernen und stellt verschiedene Wohnmodelle wie Genossenschaft, Bau- und Mietergemeinschaft vor.

29) Seminar: Akademieprogramm der Bayerischen Architektenkammer erschienen
Die Bayerische Architektenkammer reagiert mit dem Veranstaltungsangebot ihrer Akademie für Fort- und Weiterbildung auf aktuelle Entwicklungen, bietet jedoch auch "klassische" Veranstaltungen an. Mehr lesen Sie hier...

30) Forum: Leistungsbilder für die Planung und Steuerung von Bauprojekten - Regelungsbedarf in der HOAI
Mittwoch, 9. Februar 2011 von 9.00 Uhr bis 16.30 Uhr
Oskar von Miller Forum, Oskar-von-Miller-Ring 25, 80333 München
Veranstalter: TU München, Lehrstuhl für Bauprozessmanagement und Immobilienentwicklung

31) Forum: 3. Anwenderforum Gebäudeintegrierte Photovoltaik (Vorschau)
Dienstag, 1. März 2011 von 9.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Bildungszentrum Kloster Banz, 96231 Bad Staffelstein
Veranstalter: OTTI e.V., Bereich Erneuerbare Energien

Die Gebäudeintegration von Photovoltaikanlagen ist seit langem ein Thema, das viel diskutiert, aber zu wenig realisiert wurde. Immer wieder verhinderten wirkliche oder vermeintliche technische, ökonomische und gestalterische Probleme eine breite Anwendung dieser viel versprechenden Technik. Doch inzwischen wurden und werden Lösungen erarbeitet, die neue Ansätze ermöglichen. Schließlich werden Photovoltaikanlagen in Gebäuden in Zukunft eine immer wesentlichere Rolle spielen, denn in der Außenhaut von Gebäuden stehen ausreichend große Flächen für die Installation zur Verfügung. Immer mehr Bauherren schätzen aus energetischen, aber auch gestalterischen Gründen gebäudeintegrierte Photovoltaikanlagen. Hinzu kommt, daß integrierte Photovoltaik neben der Gewinnung von Elektrizität auch weitere Funktionen übernehmen kann, für die bisher zusätzliche Bauteile eingesetzt werden mussten. Schließlich umfasst Gestaltung mit Photovoltaik nicht nur Gebäude, sondern auch städtebauliche Situationen und die Einbindung in die Landschaft.

Im Anwenderforum Gebäudeintegrierte Photovoltaik sollen, wie bereits in den vergangenen Jahren, neue Lösungsansätze und Projekte vorgestellt und diskutiert werden. Kompetente Fachleute aus den Bereichen Architektur, Produktentwicklung und Marketing werden ihre neuesten Ergebnisse präsentieren und zur Diskussion stellen. Der Dialog und Erfahrungs-austausch zwischen den Teilnehmern aus Planung, Forschung, Entwicklung und praktischer Anwendung wird sicher wieder ein wesentlicher Bestandteil des Anwenderforums sein.

32) Forum: 15. OTTI-Anwenderforum Lichttechnik (Vorschau)
Mittwoch + Donnerstag, 23./24. März 2011
Kongress- & Kulturzentrum St. Erhard, Adolph-Kolping-Straße 1, 93047 Regensburg
Veranstalter: OTTI e.V., Bereich Erneuerbare Energien

33) Symposium: Stadt Land Denkmal - Baudenkmäler und ihre Wirkungsbezüge im urbanen und ländlichen Kontext
Dienstag, 15. Februar 2011 um 17.00 Uhr
Rathausgalerie, Marienplatz 8, 80333 München
Veranstalter: Deutscher Werkbund Bayern e.V., www.stadt-land-denkmal.de
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - Graphisoft Center München
Stadtplanung und Denkmalschutz - wie geht das zusammen? Während in den Denkmalschutzbehörden das Wissen über die Geschichte eines Ortes gesammelt wird, entwirft die Stadt- und Landschaftsplanung dessen Zukunft. Aus unterschiedlichen Blickwinkeln schauen sie beide auf denselben Ort und sehen unterschiedliche Zusammenhänge. Häufig reden sie aneinander vorbei, auch weil spezifische Kenntnisse und Prioritäten nicht dieselbe Zielrichtung haben. Der Siedlungsgrundriss und sein Erschließungs- und Wegenetz, Baufluchten wie Freiflächen und Dachlandschaften sowie historische Ereignisse prägen das Gedächtnis der Bevölkerung und verknüpfen Orte mit dem eigenen Erleben. Einzelne Bauwerke sind ebenso Bildträger wie der sie umgebende öffentliche Raum und sind nur im Zusammenhang zu verstehen. Das Symposion untersucht die Wirkungsbezüge zwischen Landschafts- und Baudenkmalen zu ihrem ländlich wie urban geprägten Umfeld und diskutiert die frühzeitige denkmalfachliche Beteiligung an raumwirksamen Planungsprozessen.

34) Symposium: 3. Symposium Aktiv-Solarhaus (Call for Papers!)
Dienstag + Mittwoch, 27./28. September 2011
Veranstaltungsort: Hochschule Regensburg
Veranstalter: OTTI e.V., Bereich Erneuerbare Energien

35) Tagung: Concrete Solutions - BetonTage
Dienstag bis Donnerstag, 8. bis 10. Februar 2011
Edwin-Scharff-Haus, Silcherstraße 40, 89231 Neu-Ulm
Veranstalter: FBF Betondienst GmbH, www.betontage.de

36) Tagung: Objekt der Sehnsucht, Ort der Bewährung oder Schauplatz der Selbstinszenierung
Donnerstag + Freitag, 17./18. Februar 2011
TU München, Studienfakultät Forstwissenschaft und Ressourcenmanagement, Hörsaal H21, Hans-Carl-von-Carlowitz-Platz 2, 85354 Freising
Veranstalter: Bayerische Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege

Seine freie Zeit in Natur und Landschaft zu verbringen, hat sich in modernen Kulturen zu einem Massenphänomen entwickelt. Dabei sind immer neue Formen der Aneignung von Natur und Landschaft entstanden, aber auch Kontinuitäten und Renaissancen zu beobachten. Im Mittelpunkt der Tagung stehen verschiedene emotionale und symbolische Bedeutungen von Natur und Landschaft, die die aktuelle Freizeitgestaltung motivieren. Diese sollen analysiert und dargestellt werden, insbesondere vor dem Hintergrund, gesellschaftlich akzeptierte Entwicklungskonzepte für Natur und Landschaft zu diskutieren.

37) Tagung: Fassade 11 (Vorschau)
Donnerstag, 3. März 2011 von 9.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Handwerkskammer Schwaben, Siebentischstraße 52-58, 86161 Augsburg
Veranstalter: Hochschule Augsburg, Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen

38) Führung: Material Zeit - Material Time. Wandel Hoefer Lorch & Hirsch
Donnerstag, 3. Februar 2011 um 18.30 Uhr
Donnerstag, 10. Februar 2011 um 18.30 Uhr
Architekturmuseum der TU München in der Pinakothek der Moderne, Barerstraße 40, 80333 München

39) Führung: Lichtideen - Was kommt nach der Glühbirne? (Vorschau)
Donnerstag, 3. März 2011 um 19.00 Uhr
Ingo Maurer GmbH, Kaiserstraße 47, 80801 München
Veranstalter: Evangelische Stadtakademie

Führung durch den Showroom Ingo Maurer und Gespräch mit Axel Schmid, Designer, Ingo Maurer Lichtdesign. Licht ermöglicht uns weit mehr als uns nachts wach zu fühlen und lange zu arbeiten. Es trägt wesentlich zu unserem Lebensgefühl bei. Für die Glühbirne, die unser Leben seit ihrer Verbreitung mit ihrer Schönheit und ihrem Licht begleitet hat, und für Halogen-Leuchtmittel bedeutet die EU Richtlinie zu Leuchtmitteln das langsame Aus. Das Licht der Kompaktleuchtstoffröhren (Energiesparlampe) wird von vielen als unangenehm empfunden. Liegt die Zukunft der Lichttechnologie daher in LEDs (Licht emittierende Dioden)? Wie würden diese unser Licht verändern? Das Münchner Studio Ingo Maurer ist durch seine innovativen und kreativen Lichtdesigns weltweit bekannt. Mit welchen Lösungen wird hier experimentiert?

40) Film: Traumhäuser
Samstag, 5. Februar 2011 um 21.00 Uhr
Traumhäuser: Ein Haus mit Flachdach

Samstag, 12. Februar 2011 um 21.00 Uhr
Traumhäuser: Ein Ökohaus mit Ecken und Kanten

Samstag, 19. Februar 2011 um 21.00 Uhr
Traumhäuser: Ein Passivhaus mit Tradition
Bayerisches Fernsehen (Info)

41) Film: Traumhäuser im Neuen Museum Nürnberg - Ein Hofhaus am Nordhang (Vorschau)
Donnerstag, 17. März 2011 um 19.00 Uhr
Neues Museum in Nürnberg, Klarissenplatz, 90402 Nürnberg
Kooperation mit dem Bayerischen Fernsehen und
BDA Kreisverband Nürnberg, Mittel-/Oberfranken
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern

42) Event: GAM open 2011 - GERMAN ARCHITECTS MASTERS 2011
Freitag bis Sonntag, 10. bis 13. Februar 2011
Veranstalter: ap35 GmbH, www.gam-open.com
Mit Unterstützung von GRAPHISOFT

Vom 10. bis 13. Februar 2011 finden die 7. offenen deutschen Ski- und Snowboardmeisterschaften für Architekten und Innenarchitekten in Oberstaufen statt. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. Den Auftakt der GAM open bildet der 3. Hotelarchitekturkongress mit dem Thema "Taler ohne Stern" am Freitag, den 11. Februar 2011. Erfolgreiche Budget-, Boutique- und Kreativhotels sind der Schwerpunkt des Kongresses. Ab Anfang Dezember finden Sie alle Informationen sowie die Anmeldung unter www.gam-open.com. Veranstalter des Kongresses und der GAM open 2011 ist die ap35 GmbH, Agentur für Architecture Management & Relationship Marketing, aus Ulm.

43) Messe: Bauen+Wohnen Salzburg 2011
Donnerstag bis
Sonntag, 10. bis 13. Februar 2011
Messezentrum Salzburg, www.bauen-wohnen.co.at

44) Messe: Augsburger Immobilientage 2011
Freitag bis Sonntag, 11. bis 13. Februar 2011
Messe Augsburg, Halle 5, D21, Am Messezentrum 5, 86159 Augsburg
www.augsburger-immotage.de

Der Treffpunkt Architektur Schwaben der Bayerischen Architektenkammer (TAS) ist bereits zum 5. Mal mit einem Messestand auf den Augsburger Immobilientagen vertreten. Wie in den Jahren zuvor stehen den Messebesuchern am TAS-Messestand zahlreiche kompetente Ansprechpartner für Fragen rund um das Thema Architektur zur Verfügung. Im Messeforum werden zudem Fachvorträge, wie beispielsweise zur energieeffizienten Modernisierung, angeboten.

45) Rückblick: GRAPHISOFT zieht positive Bilanz der BAU 2011
Nicht nur die Messe München freut sich über Rekordwerte bei den Besucherzahlen, auch bei der GRAPHISOFT Deutschland GmbH ist man rundum zufrieden mit dem Verlauf und den Ergebnissen der wichtigsten internationalen Baufachmesse. Wir bedanken uns bei allen, die uns besucht haben! Mehr lesen Sie hier...

46) Rückblick: DETAIL Preis 2011 in München verliehen
Am 19. Januar 2011 wurde im Schloss Nymphenburg in München im festlichen Rahmen der DETAIL Gala der internationale DETAIL Preis 2011 vergeben. Den Hauptpreis erhalten David Chipperfield Architects (Berlin) in Zusammenarbeit mit Julian Harrap (London). Der DETAIL Ehrenpreis 2011 wird dem japanischen Architekten Toyo Ito verliehen. Mehr lesen Sie hier...

47) Impressum
Dieser Newsletter wurde sorgfältig von mir zusammengestellt. Im Einzelfall informieren Sie sich bitte jeweils auf den Webseiten des Veranstalters. Der nächste Newsletter erscheint am Montag, den 21. Februar 2011. Redaktionsschluß ist am Freitag, den 18. Februar 2011.

CAD-Solutions - Graphisoft Center München
Lindwurmstraße 95a, 80337 München
Telefon 089-54370900, Fax 089-54370905
info@graphisoft-muenchen.de
www.graphisoft-muenchen.de

CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern
Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg
Telefon 0911-3768890, Fax 0911-3768899
info@graphisoft-nordbayern.de
www.graphisoft-nordbayern.de

Inhaber: Martin Schnitzer