Architektur News München 07/2011

Guten Tag!

Hier sind wir wieder mit den aktuellen Terminen rund um Architektur und Baukultur vom 16. Mai bis 5. Juni 2011.

01) Ausstellung: Architekturpreis Land Salzburg 2010
02) Ausstellung: pool Architekten
03) Ausstellung: Rudolf Schwarz - Architektur und bildende Künste in seinen Kirchenbauten
04) Ausstellung: Bernd und Hilla Becher, Bergwerke und Hütten
05) Ausstellung: Landluft
06) Ausstellung: Vom Penteli zum Parthenon
07) Ausstellung: thomaswechspreis 2010
08) Ausstellung: Architektouren 2011
09) Ausstellung: passage2011 - Ein aktionistisches, transalpines Drama
10) Ausstellung: Alberto Meda - poetic engineering
11) Ausstellung: Aktuelle Architektur in Oberfranken
12) Ausstellung: BDA Preis Bayern 2010
13) Ausstellung: Wohnmodelle Bayern - Neue Architektur für den demografischen Wandel
14) Ausstellung: Felix Candela - Künstler der Konstruktion
15) Ausstellung: Himmelstreppe - Goldene Spirale - Stadt des Orion
16) Ausstellung: BDIA Best of und BDIA Handbuch 2011/12 (Vorschau)
17) Auktion: Kunst = Käuflich
18) Finissage: Kunstherberge Birkenau
19) Vortrag: Gastvorträge zur Baugeschichte
20) Vortrag: Werkschau Hochschule Rosenheim
21) Vortrag: Natursteinfassaden
22) Vortrag: Holz als Baumaterial in der Wüstenstadt Buchara (Usbekistan)
23) Vortrag: Haltung - Kommunikation & Gesellschaft
24) Vortrag: Auschwitz, Holocaust-Leugnung und der Irving-Prozess
25) Vortrag: Architektur zwischen Landart und Konzeptkunst
26) Vortrag: Augsburger Vorträge zur Architekturgeschichte - Siedlungspolitische Visionen in der Ära Max Berg
27) Vortrag: Mittwochsreihe architekturDesign
28) Vortrag: Der Englische Garten München - Geschichte-Gestaltung-Nutzung-Pflege
29) Vortrag: Albert Speer - Architekt des Todes
30) Vortrag: Integrale Baubiologie
31) Vortrag: Städtebau, Dorfarchitektur und Heimatschutz
32) Vortrag: Wen interessiert schon Baukultur? - Die schwierige Suche nach zeitgemässer Identität
33) Vortrag: Nachhaltiges Bauen
34) Vortrag: Energetisches Bauen und Sanieren mit ökologischen Baustoffen
35) Vortrag: Dienstagsreihe der Hochschule Coburg
36) Vortrag: Bauen am Fluss / Brücken - Orte der Begegnung
37) Vortrag: Paul Ludwig Troost - Bauten und Projekte für die Nationalsozialisten
38) Vortrag: "horizontal - vertikal" Mittwochsreihe der Georg-Simon-Ohm Hochschule
39) Vortrag: Dinge, die nach nichts ausschauen
40) Vortrag: Wie sollen wir bauen und wohnen? Ökosoziale Stadtbaukunst in Bamberg
41) Vortrag: Stadtentwicklung in ostdeutschen Städten vor und nach der Wende (Vorschau)
42) Seminar: ARCHICAD Grundkurse, Schnupperseminare
43) Seminar: ARCHICAD 15 Sonderschichten (Vorschau)
44) Seminar: Beton in der Architektur - Die Kraft der Fläche
45) Seminar: Baukultur in Beton (Vorschau)
46) Diskussion: Arbeitsmarkt für Architekten und Ingenieure
47) Diskussion: Zurück in die Stadt - Ein Megatrend?
48) Diskussion: Die Freiflächen im Kunstareal München
49) Diskussion: Kunstareal München - Die Kultur sichtbar machen (Vorschau)
50) Forum: Impulse für den Wohnungsbau in Augsburg
51) Forum: VHK-Karriere-Forum "BAU 2011"
52) Forum: Zertifizierung und Bewertung von Gebäuden
53) Forum: Bauernland in Investorenhand
54) Forum: Ground Floor Interface
55) Forum: Olympiaregion München 2018 - Nachhaltige Entwicklung
56) Forum: Netzwerk Holzbau München - Perspektiven für die Großstadt
57) Forum: Denkmalschutz und energetische Modernisierung
58) Forum: alpitecture code 3-11
59) Forum: Coburger Designtage
60) Forum: Bayerische Klimawoche 2011
61) Forum: 950 Grad plus - Tendenzen spanischer Architekturkeramik (Vorschau)
62) Forum: Bayerischer Werkbundtag (Vorschau)
63) Symposium: Treffpunkt Schule
64) Tagung: Refurbished Future
65) Tagung: Bürgerinitiativen im Denkmalschutz
66) Tagung: Ausbau11. Räume zum Lernen - Konzepte, Systeme, Raumklima (Vorschau)
67) Exkursion: Bauen in Bayern - Aktuelle Architektur in Oberfranken
68) Exkursion: Skulpturenmuseum am Hofberg - Stiftung Fritz König
69) Exkursion: Energetische Sanierung mit Holz
70) Exkursion: Nicht ohne meine Bürger. Der Weyarner Weg der Bürgerbeteiligung
71) Exkursion: Landluft - Langenegg und Zwischenwasser, Vorarlberg
72) Exkursion: Dorferneuerungsstudienfahrt 2011 (Vorschau)
73) Führung: Baustellenbesichtigung Vermessungsamt Coburg
74) Führung: Zwischen Moscheen und Basaren -  Unterwegs im Münchner Bahnhofsviertel
75) Führung: "Bewegende Begegnung Isar" in Landshut
76) Führung: Mustersiedlung Ramersdorf und GEWOFAG-Siedlung Piusplatz
77) Führung: Fotografie für Architekten - Die Fotosammlung des Architekturmuseums der TU München
78) Führung: Das Mercedes-Benz Center
79) Führung: Wie man sich bettet - Zwischen Luxushotel und Bahnhofsmission
80) Führung: Atelierbesichtigung KMS TEAM - Von Markenwelten und Tiefendesign
81) Führung: Schulsanierung in Oberkotzau
82) Führung: Neue Stadtquartiere im Münchner Norden: Parkstadt Schwabing
83) Führung: Rudolf Schwarz - Architektur und bildende Künste in seinen Kirchenbauten
84) Führung: 175 Jahre Hofgarten - Spurensuche
85) Führung: Geschichte des NSDAP-Parteizentrums
86) Führung: "Bewegende Begegnung Isar" in Landshut (Vorschau)
87) Führung: Zum 100. Geburtstag von Ludwig Roemer - Sommerlicher Abend im Garten Roemer (Vorschau)
88) Führung: Alte Mühle Weichs (Vorschau)
89) Film: Filme zur Architektur nach 1945
90) Film: Traumhäuser
91) Film: Speer und Er
92) Radio: Münchner Forum auf Radio Lora (Vorschau)
93) Gartenschau: Natur in Kitzingen 2011
94) Event: Asphaltkapellenfest Etsdorf
95) Event: "Fremde Welten" - Blaue Nacht 2011 in Nürnberg
96) Event: 20 Jahre Naturschutzgebiet Geigelstein
97) Literatur: LISAR Lesen an der Isar - Büchermarkt
98) Buchtipp: iF award 2011 für Buch zum Dominikuszentrum München
99) Software: GRAPHISOFT kündigt ARCHICAD 15 an
100) Impressum

Einfach ein wenig Zeit nehmen und das Interessanteste raussuchen!

Mit freundlichen Grüßen
Martin Schnitzer

CAD-Solutions - Graphisoft Center München + Nordbayern
- Gute Nachrichten und beste Software -

01) Ausstellung: Architekturpreis Land Salzburg 2010
Mittwoch, 18. Mai 2011 um 18.00 Uhr
BAUAkademie Lehrbauhof Salzburg, Moosstraße 197, A-5020 Salzburg
Veranstalter: Initiative Architektur Salzburg
Bis 31. Oktober 2011

02) Ausstellung: pool Architekten
Donnerstag, 19. Mai 2011 um 18.30 Uhr - Vortrag
TU München, Vorhoelzer Forum (Raum 5170), Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: Architekturgalerie München e.V.
Referent: Mathias Heinz, pool Architekten, Zürich

Donnerstag, 19. Mai 2011 um 19.30 Uhr - Vernissage
Architekturgalerie München, Türkenstraße 30, 80333 München
Bis 9. Juli 2011
Die Architekturgalerie München wird unterstützt von CAD-Solutions - Graphisoft Center München

Das Zürcher Architekturbüro pool, ursprünglich eine Diskussionsplattform, gibt es seit 1998 als Architekten-Genossenschaft mit acht gleichberechtigten Partnern. Eine formal homogene Bürohandschrift wird bewusst nicht gesucht, die Heterogenität im Ausdruck gepflegt. Die Projekte sind Ergebnisse inhaltlicher Auseinandersetzungen zur jeweiligen Bauaufgabe. Jeder Bau wird als Antwort auf eine spezifische Problemstellung ausgearbeitet, die Erscheinungsform ist das Resultat dieser kontextuellen Lösungsfindung. So sind das Geschäftszentrum Lochergut und der Umbau der Kantonsschule Birch exemplarische Studien zum Umgang mit dem brutalistischen Bauerbe der 60er Jahre. Die beiden Wohnsiedlungen Leimbachstrasse und Aspholz eine Auseinandersetzungen mit dem Wohnen am Stadtrand. Das Fussballstadion Thun und die Doppelhochhäuser in Baden Arbeiten zum schweren Elementbau. Ganz unterschiedliche Ansätze zum konstruktiven Holzbau werden in den Projekten Laurpark und Badenerstrasse angewandt. Im Bürobau in Brugg kommt eine klassische Holzständerkonstruktion, im Wohnhaus an der Badenerstrasse eine sechsgeschossige Massivholzkonstruktion zum Einsatz.

Anhand der Bauten einen pool-spezifischen Stil auszumachen erweist sich daher als unmöglich. Dies liegt in der Arbeitsweise als Team begründet. Die Projekte werden jeweils von zwei Partnern federführend übernommen, die Entwürfe jedoch von allen gemeinsam begutachtet. Neben der Bautätigkeit nimmt pool rege am architektonischen Diskurs teil, u.a. im Vorstand des Architekturforum Zürich, im BSA (Bund Schweizer Architekten), aber auch bei regelmässigem Einsitz in Fachjurys. Zurzeit hat pool eine Gastdozentur an der ETH Zürich. Die pool-Ausstellung in der Architekturgalerie München präsentiert sich mit raumhaltigen Wänden und erlaubt einen Parcours in eine eigene, intime Welt. Halb Hochregallager, halb Bibliothek stapeln sich Pläne und Modelle bis unter die Decke.

03) Ausstellung: Rudolf Schwarz - Architektur und bildende Künste in seinen Kirchenbauten
Donnerstag, 19. Mai 2011 um 19.00 Uhr - Podiumsgespräch
Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst e.V., Wittelsbacherplatz 2, Eingang Finkenstraße, 80333 München
Bis 10. Juni 2011

Der Architekt Rudolf Schwarz zählt zu den bedeutenden katholischen Kirchenbau-Meistern des 20. Jahrhunderts. Den besonderen Charakter seiner Sakralbauten zeichnet auch aus, dass er mit wichtigen zeitgenössischen Künstlern zusammengearbeitet hat. Beispiele für dieses intensive Zusammenwirken, das die Ausstellung zum 50. Todestag des Architekten würdigt, sind etwa die farbigen Fenster von Georg Meistermann, die Steinreliefs von Elmar Hillebrand und die sakralen Objekte von Theo Heiermann. Auch diese bildkünstlerischen Leistungen werden in teilweise großformatigen Fotografien von Klaus Kinold präsentiert.

04) Ausstellung: Bernd und Hilla Becher, Bergwerke und Hütten
Vom 20. Mai bis 11. Septemper 2011
Münchner Stadtmuseum, St.-Jakobs-Platz 1, 80331 München

05) Ausstellung: Landluft
Freitag, 20. Mai 2011 um 19.00 Uhr
Literaturhaus Immenstadt, Bräuhausstraße 10, 87509 Immenstadt
Veranstalter: Architekturforum Memmingen/Unterallgäu e.V., Stadt Immenstadt
Vortrag: "Wen interessiert schon Baukultur?" - die schwierige Suche nach zeitgemässer Identität
Referent: Prof. Christian Wagner, Chur
Bis 31. Mai 2011

Bauen alleine macht noch lange keine "Baukultur". Um die Vorteile gelebter Baukultur zu vermitteln, startete der österreichische "LandLuft Verein für Baukultur und Kommunikation in ländlichen Räumen" zusammen mit dem Gemeindebund 2009 eine neue Initiative und lobte den "LandLuft Baukultur-Gemeindepreis" aus. Mit diesem Preis werden innovative Baukultur und die Menschen dahinter ausgezeichnet. Die LandLuft Wanderausstellung ist jetzt erstmalig im Allgäu zu sehen.

06) Ausstellung: Vom Penteli zum Parthenon
Samstag, 21. Mai 2011 um 19.00 Uhr
Tempel Museum Etsdorf, Rangersgaß 24, 92272 Etsdorf/Freudenberg
Veranstalter: Verein der Freunde der Glyptothek Etsdorf Oberpfalz e.V.
Zeichnungen von Manolis Korres, Eröffnung: Dr. Ing. Dr. h. c. Hermann J. Kienast
Bis 2. Mai 2012

Prof. Dr. Ing. Manolis Korres hat Architektur studiert und sich der archäologischen Bauforschung zugewandt. Er war lange Jahre verantwortlich für die Restaurierungsarbeiten am Parthenon und ist heute Professor an der TU Athen am Lehrstuhl für Baugeschichte. Die in der Ausstellung gezeigten Zeichnungen erzählen die Geschichte eines Kapitells des Vorparthenon - wie das Werkstück im Steinbruch am Penteli gebrochen und zugerichtet wird, wie das halbfertige Kapitell zur Akropolis transportiert wird und dass es vor seiner endgültigen Bearbeitung schließlich wegen einer Schwachstelle im Marmor aussortiert werden muss. In äußerst anschaulichen Bildern wird so ein Einblick gegeben in die Probleme, die beim Bau eines griechischen Tempels zu bewältigen waren.

07) Ausstellung: thomaswechspreis 2010
Samstag, 21. Mai 2011 um 19.00 Uhr
Villa Jauss, Fuggerstraße 7, 87561 Oberstdorf (Info)
Einführung: Jörg Heiler, Architekt BDA, Kempten
Bis 21. August 2011

08) Ausstellung: Architektouren 2011
Vom 24. Mai bis 3. Juni 2011
Treffpunkt Architektur, DLZ Bau, Lorenzer Straße 30, 90402 Nürnberg
Veranstalter: Treffpunkt Architektur der Bayerischen Architektenkammer

09) Ausstellung: passage2011 - Ein aktionistisches, transalpines Drama
Mittwoch, 25. Mai 2011 um 18.30 Uhr (Projektstart)
St. Lukaskirche, Thierschstraße 28, 80538 München
Künstler: Thomas Huber & Wolfgang Aichner (Info)
Bis 26. Juni 2011

Das Unterfangen ist von Hoffnung getragen: Ein selbstgebautes Boot wird mit den bloßen Händen der Künstler über die Alpen gezogen. Ausgangspunkt ist München, von wo aus die mehrwöchige Expedition über den Schlegeis-Gletscher in den Zillertaler Alpen führen wird. Neo-romantisches Streben und sisyphushafte Anstrengung charakterisieren die Aktion, deren scheinbares Ziel es ist, rechtzeitig zum bedeutendsten Kunstevent der Welt, zur Biennale von Venedig, das Boot in der Lagune zu Wasser zu lassen, um schließlich in einer triumphalen Fahrt durch den Canale Grande, den Sieg der Kunst über die Natur zu feiern. Der Weg ist mühsam und wird auch den erfahrenen Bergsteigern physisch und mental alles abverlangen. Den Hauptteil der mehrwöchigen Aktion bildet die fußläufige Überquerung des Alpenhauptkammes. passage2011 ist offizieller Beitrag zur Biennale von Venedig. Dort - wie auch am Ort des Aufbruchs in München sowie online - wird die Aktion durch tägliche Expeditionsprotokolle in Bild und Schrift dokumentiert werden.

10) Ausstellung: Alberto Meda - poetic engineering
Donnerstag, 26. Mai 2011 um 19.00 Uhr
Reiter Showroom, Haller Straße 201, A-6040 Innsbruck
Veranstalter: aut. architektur und tirol
Referent: Alberto Meda, Mailand/Venedig

11) Ausstellung: Aktuelle Architektur in Oberfranken
Donnerstag, 26. Mai 2011 um 19.30 Uhr
Kraftzentrale, Mahkornstraße, 94315 Straubing
Veranstalter: Franz Bast, Architekt BDA, Straubing (Info)
Eröffnung: Franz Prebeck,  Präsident der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz
Bis 29. Mai 2011
Hauptsponsor Ausstellung und Buch: CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern

12) Ausstellung: BDA Preis Bayern 2010
Bis 29. Mai 2011
Treffpunkt Architektur, Herrnstraße 3, 97070 Würzburg
Veranstalter: BDA Bayern, Kreisverband Würzburg-Unterfranken
GRAPHISOFT ist Hauptsponsor des BDA Preis Bayern 2010

13) Ausstellung: Wohnmodelle Bayern - Neue Architektur für den demografischen Wandel
Dienstag, 31. Mai 2011 um 17.00 Uhr
Oberste Baubehörde, Franz-Josef-Strauß-Ring 4, 80539 München
Bis 29. Juni 2011

14) Ausstellung: Felix Candela - Künstler der Konstruktion
Bis 26. Juni 2011
Deutsches Museum, Eingangshalle der Bibliothek, Museumsinsel 1, 80538 München

Felix Candela ist einer der herausragenden Vertreter für das Bauen mit dünnen Betonschalen. Er verstand es, den Baustoff in wohldurchdachte und konstruktiv optimierte Formen zu bringen, und entwarf so Ingenieurbauwerke von eindrucksvoller Eleganz und Schönheit. In seinem mexikanischen Exil experimentierte er mit weit gespannten Schalen und untersuchte ihr Tragverhalten. 1950 gründete er in Mexiko seine eigene Firma "Cubiertas Ala" (Dächer wie Flügel), mit der er in zwei Jahrzehnten mehr als 800 Schalenbauwerke entwarf.

15) Ausstellung: Himmelstreppe - Goldene Spirale - Stadt des Orion
Montag, 30. Mai 2011 um 19.00 Uhr
Bayerische Architektenkammer, Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München
Bis 8. Juli 2011
Die Ausstellung zeigt den Entstehungsprozess dieser drei faszinierenden und außergewöhnlichen Werke des Künstlers Hannsjörg Voth in der marokkanischen Marha-Ebene anhand von Zeichnungen und Modellen Hannsjörg Voths sowie von Fotografien Ingrid Amslingers. Durch Witterungseinflüsse und den zunehmenden Offroad-Tourismus werden die drei Bauwerke immer mehr in Mitleidenschaft gezogen. Auch dies wird in der Ausstellung thematisiert.

16) Ausstellung: BDIA Best of und BDIA Handbuch 2011/12 (Vorschau)
Donnerstag, 9. Juni 2011 um 18.30 Uhr
Schauraum Molto Luce, Arnulfstraße 37-39, 80636 München
Veranstalter: BDIA Bayern, Anmeldung bis 20. Mai 2011

17) Auktion: Kunst = Käuflich
Samstag, 21. Mai 2011 um 17.00 Uhr
Streitfeldstraße 33, 81673 München
Veranstalter: Genius Loci e.V., KunstWohnWerke eG

labal - der Projektraum in den KunstWohnWerken im Streitfeld lädt zu seiner 1. Auktion ein. Der Verein Genius Loci e.V. wird ab Herbst  2011 den Projektraum "labor - berg am laim" kurz "labal" in den ersten KunstWohnWerken in München betreiben. Im Streitfeld, einer ehemaligen Kleiderfabrik, werden ab 2012 über 30 Künstler ihre Ateliers eröffnen und dort zum Teil auch ihre Wohnungen beziehen. Mit den Erlösen der Auktion soll die genossenschaftliche Einlage des neugegründeten Projektraums labal mitfinanziert werden. Durch das Ersteigern eines Kunstwerks kann ein spannender Projektraum unterstützt werden.

18) Finissage: Kunstherberge Birkenau
Sonntag, 22. Mai 2011 um 18.00 Uhr
Birkenau 10 und 12, 81543 München
Veranstalter: www.kunst-im-bau.org
u.a. mit OTON: Tom Früchtl (Gitarre), Peter T. Lenhart (Schlagzeug), Stefan Schessl (Akkordeon)

Zwei verfallende Kleinhäuser der ehemaligen Siedlung Birkenau im Münchner Stadtteil Untergiesing erfahren eine künstlerische Zwischennutzung. Es kommt zu acht Ausstellungsphasen mit sich verwandelnden Perspektiven, die alle zwei Wochen eröffnet werden. Der Name Birkenau leitet sich von einer Kleinhaussiedlung ab, die zu ihrer Entstehungszeit eine kleine, von Wiesen umgebene Häusergruppe war. Zwei dieser ursprünglich einstöckigen Häuser, nämlich Birkenau 10 und 12, sind im Lauf der Zeit vielfach umgebaut, verändert, mit kaum erhaltener historischer Substanz und sind heute sehr baufällig. Sie wurden vom Design- und Architekturbüro Binnberg erworben. Uwe Binnberg, selbst in Untergiesing aufgewachsen, also mit der dortigen Stadtsituation verwachsen und gut vertraut, plant auf dem Gelände familienfreundliche Wohnungen zu errichten. Bis zum Beginn der Baumaßnahmen stellt er die Häuser der Öffentlichkeit für verschiedene und vielfältige Kunstereignisse zur Verfügung und sorgt zu deren Durchführung auch für eine finanzielle Ausstattung.

19) Vortrag: Gastvorträge zur Baugeschichte
Dienstag, den 17. Mai 2011 um 14.15 Uhr
Universität Innsbruck, Technikareal, großer Hörsaal, Technikerstraße 13b, A-6020 Innsbruck
Veranstalter: Archiv für Baukunst der Universität Innsbruck
Thema: Der Englische Garten
Referent: Dr. Hans von Trotha, Berlin

Dienstag, den 24. Mai 2011 um 14.15 Uhr
Universität Innsbruck, Technikareal, großer Hörsaal, Technikerstraße 13b, A-6020 Innsbruck
Veranstalter: Archiv für Baukunst der Universität Innsbruck
Thema: Zwischen Gefühl und Verstand. Architekturtheorie im 19. Jahrhundert
Referent: Prof. Dr. Klaus Jan Philipp, Universität Stuttgart

Dienstag, den 14. Juni 2011 um 14.15 Uhr
Universität Innsbruck, Technikareal, großer Hörsaal, Technikerstraße 13b, A-6020 Innsbruck
Veranstalter: Archiv für Baukunst der Universität Innsbruck
Thema: Das Historische, das Poetische und die Faschingslaunen – Geschichte und Zukunft bei Karl Friedrich Schinkel, Leo von Klenze und Gottfried Semper
Referent: Dr. habil. Sonja Hildebrand, gta ETH Zürich

20) Vortrag: Werkschau Hochschule Rosenheim
Dienstag, 17. Mai 2011 um 17.30 Uhr
Hochschule Rosenheim, Raum E001, Hochschulstraße 1, 83024 Rosenheim
Veranstalter: Fakultät für Innenarchitektur
Thema: Tridonic auf der Light & Building 2010
Referenten: Moritz Nauschütz, Rainer Ludwig, Ozon. Büro für integrale Kommunikation, München

Dienstag, 24. Mai 2011 um 17.30 Uhr
Hochschule Rosenheim, Raum E001, Hochschulstraße 1, 83024 Rosenheim
Veranstalter: Fakultät für Innenarchitektur
Thema: Feng Shui
Referentin: Dipl.-Innenarchitektin Annette Boguschewski, Spaces Munich, München

Dienstag, 31. Mai 2011 um 17.30 Uhr
Hochschule Rosenheim, Raum E001, Hochschulstraße 1, 83024 Rosenheim
Veranstalter: Fakultät für Innenarchitektur
Thema: Villa mit Blick
Referenten: Manfred C. Huber, Udo M. Tröger, Plan.ed, München

Dienstag, 7. Juni 2011 um 17.30 Uhr
Hochschule Rosenheim, Raum E001, Hochschulstraße 1, 83024 Rosenheim
Veranstalter: Fakultät für Innenarchitektur
Thema: Decken ohne Schrecken
Referenn: Armin Götzinger, Vogl Deckensysteme, Emskirchen

21) Vortrag: Natursteinfassaden
Dienstag, 17. Mai 2011 um 18.15 Uhr
Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt, Hörsaal 120 E, Röntgenring 8, 97070 Würzburg
Referent: Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Heinrich-Georg Hofmann, Hofmann GmbH & Co. KG, Würzburg

22) Vortrag: Holz als Baumaterial in der Wüstenstadt Buchara (Usbekistan)
Dienstag, 17. Mai 2011 um 18.00 Uhr
TU München, Oettingenstraße 15, 80538 München
Veranstalter: Fakultät Architektur, Lehrstuhl für Restaurierung, Kunsttechnologie und Konservierungswissenschaft
Referent: Dr. Andrij Kunyi, TU München

23) Vortrag: Haltung - Kommunikation & Gesellschaft
Dienstag, 17. Mai 2011 um 19.00 Uhr
Georg-Simon-Ohm Hochschule, Fakultät Design, Raum E012, Wassertorstraße 10, 90489 Nürnberg
Veranstalter: DesignVerein
Referent: Prof. Holger Jung, Jung von Matt, Hamburg

Holger Jung studierte sechs Semester Rechtswissenschaften in Hamburg und München. Der Jurist und Autor war zunächst bei internationalen Werbeunternehmen in leitenden Positionen tätig. Zusammen mit Jean-Remy von Matt gründete er 1991 seine eigene Werbeagentur: Jung von Matt. Er war von 2002 bis 2008 Präsident des Gesamtverband Kommunikationsagenturen (GWA) und ist seit 2003 Professor an der Hochschule Wismar. Sein Vortrag handelt von Haltung & Gesellschaft. Und über das Glück in kreativen Berufen zu arbeiten.

24) Vortrag: Auschwitz, Holocaust-Leugnung und der Irving-Prozess
Dienstag, 17. Mai 2011 um 19.00 Uhr
Archiv für Baukunst der Universität Innsbruck, Lois-Welzenbacher-Platz 1, A-6020 Innsbruck
Referent: Robert Jan van Pelt, Architekturhistoriker, Toronto

25) Vortrag: Architektur zwischen Landart und Konzeptkunst
Mittwoch, 18. Mai 2011 um 18.00 Uhr
Hochschule München, Fakultät für Architektur, Karlstraße 6, 80333 München
Thema: Architectonic Interventions - National Tourist Routes in Norway
Referent: Hege Lysholm, Lillehammer

Mittwoch, 25. Mai 2011 um 18.00 Uhr
Hochschule München, Fakultät für Architektur, Karlstraße 6, 80333 München
Thema: Bestandsverpflanzung - Architektur als Performance
Referent: Robert Huber, München/Berlin/Shanghai

Dienstag, 7. Juni 2011 um 18.00 Uhr
Hochschule München, Fakultät für Architektur, Karlstraße 6, 80333 München
Thema: Commedia dell’architettura - Design Follows Drama
Referent: Marco Casagrande, Turku/Taipei

Die 60er Jahre des vorigen Jahrhunderts sahen nicht nur in der Architektur visionäre und utopische Entwicklungen. Vor allem in den bildenden Künsten entstanden aus einem geschärften gesellschaftspolitischen Bewusstsein heraus neue Avantgardebewegungen. Die Gruppierungen mit Namen wie Minimal Art, Landart, Arte povera, Konzeptkunst, oder später Environmental Art sind manchmal schwer voneinander zu trennen, es einte sie aber der Widerstand gegen den kommerziellen Kunstbetrieb sowie das Primat der Idee, des Konzeptes über der handwerklichen Ausführung des Kunstobjekts. Seit ihrer Entstehung beobachten wir eine kreative Wechselwirkung zwischen den neuen Kunstrichtungen und dem wesentlich trägeren Medium der Architektur. An dieser Schnittstelle werden experimentell und zeitnah Antworten auf aktuelle Fragestellungen versucht und fundamentale Positionen radikal formuliert. Diese schwer fassbaren aber sinnlich virulenten Ränder der Raumproduktion generieren Neues, potentielles Rohmaterial für künftige Architektur.

26) Vortrag: Augsburger Vorträge zur Architekturgeschichte - Siedlungspolitische Visionen in der Ära Max Berg
Mittwoch, 18. Mai 2011 um 18.30 Uhr
Hochschule Augsburg, Hörsaal G 1.10, An der Fachhochschule 1, 86161 Augsburg
Veranstalter: Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen
Thema: Leihzelte. Mobile Architektur des 19. und 20. Jahrhunderts
Referent: Berthold Burkhardt, Braunschweig

27) Vortrag: Mittwochsreihe architekturDesign
Mittwoch, 18. Mai 2011 um 19.30 Uhr
Akademie der Bildenden Künste München, Neubau, Auditorium EG.28, Akademiestraße 4, 80799 München
Veranstalter: Studiengang Innenarchitektur
Thema: unsichtbares sichtbar machen. wissen. raum. konnektivität.
Referent: Prof. Alain Thierstein, TU München, Lehrstuhl für Raumentwicklung

Mittwoch, 8. Juni 2011 um 19.30 Uhr
Akademie der Bildenden Künste München, Neubau, Auditorium EG.28, Akademiestraße 4, 80799 München
Veranstalter: Studiengang Innenarchitektur
Referent: Alfredo Häberli, Design Development, Zürich

28) Vortrag: Der Englische Garten München - Geschichte-Gestaltung-Nutzung-Pflege
Mittwoch, 18. Mai 2011 um 20.00 Uhr
Kleines Theater Kammerspiele Landshut, Bauhofstraße 1, 84028 Landshut
Veranstalter: architektur und kunst e.V. Landshut
Referent: Rainer Herzog, Ltd. Gartendirektor Bayerische Schlösserverwaltung

29) Vortrag: Albert Speer - Architekt des Todes
Donnerstag, 19. Mai 2011 um 18.30 Uhr
Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände, Bayernstraße 110, 90478 Nürnberg
Referent: Dr. Heinrich Schwendemann, Universität Freiburg

Albert Speer galt lange Zeit als positive Ausnahmefigur innerhalb der NS-Führungsschicht. Seine Aussagen im Nürnberger Prozess, seine Selbststilisierung in seinen "Erinnerungen" und die Veröffentlichungen ihm wohlgesinnter Biographien wie derjenigen von Joachim Fest verschleierten jahrzehntelang, dass er einer der hauptverantwortlichen NS-Täter gewesen war.

30) Vortrag: Integrale Baubiologie
Donnerstag, 19. Mai 2011 um 19.00 Uhr
Stemmerhof, Alte Scheune, Plinganserstraße 6, 81369 München
Veranstalter: Akademie Baubiologie
Information und Anmeldung: Katrin Bressmer 089/85635415
Referent: Dipl.-Ing. Jürgen Harder, Barmstedt

Der Gründer und Leiter der Akademie Baubiologie, Dipl.-Ing. Jürgen Harder erläutert in seinem Vortrag mit dem Titel "Besser schlafen - freier atmen - gesünder wohnen!", welche Faktoren unserer Schlaf und damit ein gesünderes Wohnen, Arbeiten und Leben beeinflussen. Darüber hinaus stellt der Referent den neuen Ausbildungszweig zum Integralen Baubiologen vor. Er zeigt dabei auf, wie vielschichtig der Tätigkeitsbereich eines Baubiologen ist.

31) Vortrag: Städtebau, Dorfarchitektur und Heimatschutz
Donnerstag, 19. Mai 2011 um 20.00 Uhr
aut. architektur und tirol (im Adambräu), Lois-Welzenbacher-Platz 1, A-6020 Innsbruck
Referent: Jürg Ragettli, Leiter Bauverwaltung der Stadt Buchs (CH)

32) Vortrag: Wen interessiert schon Baukultur? - Die schwierige Suche nach zeitgemässer Identität
Freitag, 20. Mai 2011 um 19.00 Uhr
Literaturhaus Immenstadt, Bräuhausstraße 10, 87509 Immenstadt
Veranstalter: Architekturforum Memmingen/Unterallgäu e.V., Stadt Immenstadt
Referent: Prof. Christian Wagner, Chur

33) Vortrag: Nachhaltiges Bauen
Freitag, 20. Mai 2011 um 20.00 Uhr
Kulturhalle Pfaffenhofen, Kellerstraße 6a, 85276 Pfaffenhofen an der Ilm
Veranstalter: Forum Baukultur e.V.
Referent: Martin Haas, Dipl.-Ing. Architekt BDA, Behnisch Architekten, Stuttgart

Nachhaltigkeit in der Architektur bewegt Bauherren und Architekten gleichermaßen. Dazu zählen nicht nur die vordergründigen Themen des Energieverbrauchs und Kosten des Gebäudeunterhalts. Im Planungsprozess muss Grundsätzliches geklärt werden, ob ein Haus am richtigen Ort und in der richtigen Maßstäblichkeit gebaut wird, ob es überhaupt benötigt wird, ob die Gestaltung so entwickelt wird, daß sie für kommende Generationen eine Bereicherung ist und nicht zur Belastung wird. Martin Haas ist Partner bei Behnisch Architekten und Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen.

34) Vortrag: Energetisches Bauen und Sanieren mit ökologischen Baustoffen
Dienstag, 24. Mai 2011 um 18.00 Uhr
Festsäle der Residenz, Residenzplatz, 92318 Neumarkt i.d. Oberpfalz
Veranstalter: Stadt Neumarkt i.d. Oberpfalz
Referent: Thomas Jenohr,  Architekt

35) Vortrag: Dienstagsreihe der Hochschule Coburg
Dienstag, 24. Mai 2011 um 19.00 Uhr
Hochschule Coburg, Fachbereich Architektur, Schillerplatz 1, 96245 Coburg
Veranstalter: Studentisches Organisationsteam "Dienstagsreihe" der Hochschule Coburg, Fachbereich Architektur
Referenten: Transsolar, Stuttgart
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern

Freitag, 3. Juni 2011 um 19.00 Uhr
Hochschule Coburg, Fachbereich Architektur, Schillerplatz 1, 96245 Coburg
Veranstalter: Studentisches Organisationsteam "Dienstagsreihe" der Hochschule Coburg, Fachbereich Architektur
Referenten: Dorte Mandrup, Kopenhagen
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern

Dienstag, 7. Juni 2011 um 19.00 Uhr
Hochschule Coburg, Fachbereich Architektur, Schillerplatz 1, 96245 Coburg
Veranstalter: Studentisches Organisationsteam "Dienstagsreihe" der Hochschule Coburg, Fachbereich Architektur
Referenten: Franken Architekten, Frankfurt am Main
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern

Dienstag, 21. Juni 2011 um 19.00 Uhr
Hochschule Coburg, Fachbereich Architektur, Schillerplatz 1, 96245 Coburg
Veranstalter: Studentisches Organisationsteam "Dienstagsreihe" der Hochschule Coburg, Fachbereich Architektur
Referenten: Pesch Architekten, Stuttgart
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern

36) Vortrag: Bauen am Fluss / Brücken - Orte der Begegnung
Mittwoch, 25. Mai 2011 um 14.30 Uhr
Kleines Theater Kammerspiele Landshut, Bauhofstraße 1, 84028 Landshut
Veranstalter: Deutscher Werkbund Bayern e.V., www.begegnung-isar.de
Thema: Bauen am Fluss - Bauten der Wasserwirtschaft an der mittleren und unteren Isar
Referent: Thomas Decker, Regierung von Niederbayern
Thema: Brücken - Orte der Begegnung
Referent: Richard J. Dietrich, Brückenbauer, München/Traunstein

37) Vortrag: Paul Ludwig Troost - Bauten und Projekte für die Nationalsozialisten
Mittwoch, 25. Mai 2011 um 18.15 Uhr
Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Vortragsraum 242, Katharina-von-Bora-Straße 10, 80333 München
Referent: Timo Nüßlein, München

Als bevorzugter Architekt Hitlers entwirft Paul Ludwig Troost von Herbst 1930 bis zu seinem Tod im Januar 1934 Bauten und Innenräume, die die ersten architektonischen Projekte der Nationalsozialisten sind und für die weitere Repräsentationsarchitektur im Nationalsozialismus maßgeblich werden. Neu aufgefundene Quellen erlauben eine genauere Rekonstruktion dieser überwiegend in München angesiedelten Bauprojekte und geben Einblick in die Zusammenarbeit Hitlers und Troosts.

38) Vortrag: "horizontal - vertikal" Mittwochsreihe der Georg-Simon-Ohm Hochschule
Mittwoch, 25. Mai 2011 um 19.00 Uhr
Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg, Raum A002, Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg
Veranstalter: FachschaftAR der Georg-Simon-Ohm Hochschule
Referent: Sven Fröhlich, AFF Architekten, Berlin
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern

Mittwoch, 1. Juni 2011 um 19.00 Uhr
Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg, Raum A002, Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg
Veranstalter: FachschaftAR der Georg-Simon-Ohm Hochschule
Referent: Zlatko Antolovic, Coast Office, Stuttgart
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern

39) Vortrag: Dinge, die nach nichts ausschauen
Samstag, 28. Mai 2011 um 17.00 Uhr
aut. architektur und tirol (im Adambräu), Lois-Welzenbacher-Platz 1, A-6020 Innsbruck
Referent: Hermann Czech, Wien

40) Vortrag: Wie sollen wir bauen und wohnen? Ökosoziale Stadtbaukunst in Bamberg
Dienstag, 31. Mai 2011 um 19.00 Uhr
Städtische Volkshochschule Bamberg, Altes E-Werk, Tränkgasse 4, 96052 Bamberg
Referent: Gerhard Henzler, Baudirektor a.D., Bamberg

41) Vortrag: Stadtentwicklung in ostdeutschen Städten vor und nach der Wende (Vorschau)
Mittwoch, 8. Juni 2011 um 19.30 Uhr
Raum für Architektur im Künstlerhaus, Hellbrunner Straße 3, A-5020 Salzburg
Veranstalter: Initiative Architektur Salzburg
Referent: Prof. Jürgen Breuste, Universität Salzburg

42) Seminar: ARCHICAD Grundkurse, Schnupperseminare
ARCHICAD Grundkurs *** ausgebucht
Dienstag bis Donnerstag, 24. bis 26. Mai 2011, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

ARCHICAD Grundkurs *** ausgebucht
Montag bis Mittwoch, 30. Mai bis 1. Juni 2011, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

ARCHICAD Grundkurs
Dienstag bis Donnerstag, 14. bis 16. Juni 2011, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

ARCHICAD Grundkurs
Mittwoch bis Freitag, 29. Juni bis 1. Juli 2011, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg

ARCHICAD Schnupperseminar (kostenfrei, für Interessenten) *** ausgebucht
Freitag, 27. Mai 2011 von 9.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

ARCHICAD Schnupperseminar (kostenfrei, für Interessenten)
Freitag, 27. Mai 2011 von 14.30 Uhr bis ca. 18.30 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

ARCHICAD Schnupperseminar (kostenfrei, für Interessenten)
Dienstag, 31. Mai 2011 von 15.00 Uhr bis ca. 19.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg

43) Seminar: ARCHICAD 15 Sonderschichten (Vorschau)
ARCHICAD 15 Frühschicht (kostenlos, für Kunden)
Montag, 6. Juni 2011 von 10.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

ARCHICAD 15 Spätschicht (kostenlos, für Kunden)
Montag, 6. Juni 2011 von 15.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

ARCHICAD 15 Frühschicht (kostenlos, für Kunden)
Mittwoch, 8. Juni 2011 von 10.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg

ARCHICAD 15 Spätschicht (kostenlos, für Kunden)
Mittwoch, 8. Juni 2011 von 15.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg

Am 3. Mai 2011 hat GRAPHISOFT das Erscheinen von ARCHICAD 15 angekündigt. Alle ArchiCARD-Kunden erhalten ARCHICAD 15 automatisch im Juni 2011 zugesandt. Wir zeigen rechtzeitig alle Neuerungen und legen dazu unsere ARCHICAD 15 Sonderschichten in München und Nürnberg ein.

44) Seminar: Beton in der Architektur - Die Kraft der Fläche
Donnerstag, 26. Mai 2011 um 9.00 Uhr
Kongress- und Kulturzentrum, Kolpinghaus Regensburg, Adolph-Kolping-Straße 1, 93047 Regensburg
Veranstalter: Beton Marketing Süd GmbH u.a.
45) Seminar: Baukultur in Beton (Vorschau)
Dienstag, 7. Juni 2011 um 13.00 Uhr
AÜW Infocenter "Stadtsäge", Illerstraße 12, 87435 Kempten
Veranstalter: Beton Marketing Süd GmbH u.a.
46) Diskussion: Arbeitsmarkt für Architekten und Ingenieure
Mittwoch, 18. Mai 2011 um 19.00 Uhr
Restaurant Krokoko, Bogenstraße 11, 90459 Nürnberg
Veranstalter: ArchitekturZu(ku)nft
Impulsreferat: Judith Wüllerich, BA Arbeitsmarktexpertin

47) Diskussion: Zurück in die Stadt - Ein Megatrend?
Donnerstag, 26. Mai 2011 um 19.00 Uhr
Akademie Caritas-Pirckheimer-Haus, Königstraße 64, 90402 Nürnberg
Veranstalter: Nürnberger Zeitung (Info)
Zurück in die Stadt: Das ist ein Megatrend in den nächsten zehn Jahren. Welche Konsequenzen hat das für die Stadtplanung? Wer kommt, wer geht? Welche Auswirkungen verursacht der demografische Wandel? Welche Bedürfnisse haben die Neubürger? Wie gut ist Nürnberg auf diesen Trend vorbereitet? Die Nürnberger Zeitung greift das Thema auf und diskutiert mit Fachleuten und Mitgliedern des Baukunstbeirats über die Folgen für die Bewohner der Städte und der umliegenden Gemeinden.

48) Diskussion: Die Freiflächen im Kunstareal München
Montag, 30. Mai 2011 um 17.30 Uhr
TU München, Vorhoelzer Forum (Raum 5170), Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: DGGL Landesverband Bayern-Süd e.V.
Mit Prof. Dipl.-Ing. Sophie Wolfrum, Lehrstuhl für Städtebau und Regionalplanung

Im Oktober 2010 wurde mit Mitteln der Stiftung Pinakothek der Moderne ein Workshop Freiflächen Kunstareal in München durchgeführt. Fünf Landschaftsarchitekturbüros aus Europa waren eingeladen, um an zwei Tagen das Potential des ursprünglich von Friedrich-Ludwig von Sckell und Carl von Fischer konzipierten Stadtquartiers zu erkunden und Ideen zu entwickeln. Frau Prof. Dr. Sophie Wolfrum hat an ihrem Lehrstuhl für Städtebau und Regionalplanung die Arbeitsgrundlagen zusammengestellt (Dipl.-Ing. Susanne Schaubeck) und moderiert.

49) Diskussion: Kunstareal München - Die Kultur sichtbar machen (Vorschau)
Mittwoch, 29. Juni 2011 um 19.30 Uhr
Amerikahaus, Karolinenplatz 3, 80333 München
Veranstalter: Kulturforum der Sozialdemokratie in München e.V.
Im Frühjahr 2010 wurde das gemeinsame Projekt von Freistaat und Landeshauptstadt "Kunstareal München" von Staatsminister Dr. Wolfgang Heubisch und von Oberbürgermeister Christian Ude ins Leben gerufen. Was an Gemeinsamem ist nötig, was an Vorhandenem kann neu genutzt, was muss noch dazu erfunden werden? Ende 2011 sollen die bis dahin angestellten Überlegungen zu Ergebnissen führen, das heißt, zu einem neuen Miteinander von Freistaat und Stadt in ihrer hier so anschaulich erkennbaren, gemeinsamen kulturellen Verantwortung.

50) Forum: Impulse für den Wohnungsbau in Augsburg
Dienstag, 17. Mai 2011 von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Handwerkskammer für Schwaben, Siebentischstraße 52-58, 86161 Augsburg
Veranstalter: Bayerische Ingenieurekammer-Bau u.a.

51) Forum: VHK-Karriere-Forum "BAU 2011"
Mittwoch, 18. Mai 2011 von 10.00 Uhr bis 14.30 Uhr
Hochschule München, Karlstraße 6, 80333 München
Veranstalter: Verein für Hochschulkontakte e.V. (VHK)

52) Forum: Zertifizierung und Bewertung von Gebäuden
Donnerstag, 19. Mai 2011 von 9.00 Uhr bis 13.30 Uhr
Bauzentrum München, Willy-Brandt-Allee 10, 81829 München
Die wachsende Vielfalt an Zertifikaten verunsichert viele Akteurinnen und Akteure. Welche Kosten, welche Chancen und welcher Nutzen sind von der Zertifizierung eines Gebäudes zu erwarten? Wann kommt die versprochene Zertifizierung von Wohngebäuden? Angesichts der langen Planungsphasen in der Wohnungswirtschaft ist diese andauernde Unsicherheit kontraproduktiv, besonders für Investorinnen und Investoren, die ökologische Maßstäbe setzen wollen. Über ein Zertifikat können Investorinnen und Investoren Ihre Absichten transparent, mess- und vergleichbar belegen. Derzeit geraten aber die wesentlichen Vorteile der Zertifizierung - als aussagekräftiges Instrument zur Planung und Bewertung der Nachhaltigkeit von Gebäuden und der Architektur - leicht in den Hintergrund. Dieses Fachforum bietet Ihnen eine vollständige Übersicht über die Vielfalt der angebotenen Bewertungssysteme. Der Zertifizierungsprozeß wird beschrieben und wesentliche Gesichtspunkte zu Kosten/Nutzen und Wertzuwachs werden von Investorinnen, Investoren und Wertermittlerinnen, Wertermittlern dargestellt. Gute Beispiele veranschaulichen hierbei die Schwerpunkte und die Unterschiede.

53) Forum: Bauernland in Investorenhand
Donnerstag, 19. Mai 2011 von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Landratsamt Erding, Großer Sitzungssaal, Alois-Schießl-Platz 2, 85435 Erding
Veranstalter: Bayerische Akademie Ländlicher Raum e.V.
Anmeldung eigentlich bis 10. Mai 2011 erforderlich

Weltweit stehen Landwirtschaft und Landschaft vor großen Herausforderungen. Globalisierung und Klimawandel, ein stärker als erwartet steigender Bedarf an erneuerbaren Energien, nachwachsenden Rohstoffen und Nahrungsmitteln: Nutzungskonflikte und ein Kampf um Flächen zeichnen sich ab. Wohin geht die Entwicklung in Bayern? Welche Art von (landwirtschaftlichen) Betrieben und Landschaften bekommen wir in Zukunft? Was bedeutet dies für die Gemeinden im ländlichen Raum? Welche Alternativen gibt es?

54) Forum: Ground Floor Interface
Freitag, 20. Mai 2011 um 9.00 Uhr
Oskar von Miller Forum, Oskar-von-Miller-Ring 25, 80333 München
Veranstalter: TU München, Lehrstuhl für Städtebau und Regionalplanung, Wüstenrot Stiftung
Anmeldung war bis 7. Mai 2011 erforderlich
The project is based on the hypothesis that the conflicts between public and private interests, apparent within the ground floor zone, could generate processes that lead to innovative solutions for individual spatial requirements. A typological analysis of the ground floor zone forms the center of the observation. Different characteristic and exceptional examples will be analyzed and represented.

55) Forum: Olympiaregion München 2018 - Nachhaltige Entwicklung
Freitag, 20. Mai 2011 um 15.00 Uhr
Rathaus München, Großer Sitzungssaal, Marienplatz 8, 80331 München
Veranstalter: Landeshauptstadt München
Die Veranstaltung ist der Auftakt zu einer Diskussionsreihe, in der sich die Stadt jährlich bis 2018 bestimmten Themen einer nachhaltigen Entwicklung der Region München und Oberbayern vertieft widmen wird. Die Bewerbung um die Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2018 geht in die entscheidende Phase. München und seine Partner haben das feste Ziel, das Konzept für die Winterspiele in Bayern so nachhaltig und umweltfreundlich wie möglich zu gestalten. Dieser Anspruch wurde im veröffentlichten Prüfbericht der Evaluierungskommission des IOC auch ausdrücklich gewürdigt.

56) Forum: Netzwerk Holzbau München - Perspektiven für die Großstadt
Montag, 23. Mai 2011 von 15.00 Uhr bis 18.30 Uhr
Bauzentrum München, Willy-Brandt-Allee 10, 81829 München
Der Baustoff Holz bietet zusätzliche Perspektiven - für den Neubau und für die Sanierung. Das vom Bauzentrum München begleitete neue Netzwerk Holzbau München will allen Akteurinnen und Akteuren einen ganzheitlichen Zugang zu Baustoffen und Systemlösungen bieten. Besonders die Bereitschaft der Entscheidungsträger/innen zur Beauftragung von Sanierungsmaßnahmen hängt schließlich davon ab, ob eine ausreichende und qualitativ hochwertige Auswahl an baulichen Lösungen zur Verfügung steht.

57) Forum: Denkmalschutz und energetische Modernisierung
Mittwoch, 25. Mai 2011 von 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Bauzentrum München, Willy-Brandt-Allee 10, 81829 München

58) Forum: alpitecture code 3-11
Donnerstag bis Sonntag, 26. bis 29. Mai 2011
Veranstalter: ap35, www.alpitecture.com

Eine Bewerbung zur Teilnahme ist noch bis Montag, 16. Mai 2011 mit einem kurzen Lebenslauf und einem Büroprofil möglich (an fs@ap35.de, Betreff "Bewerbung alpitecture"). Die Veranstaltung richtet sich an Architekten, Planer und Investoren.

Mit alpitecture wurde eine Plattform geschaffen, um Wissen und Erfahrungen zu den Themen Alpen, Technologie und Architektur auszutauschen; ein Katalysator für neue Aufgabenstellungen in der Baukultur. Aufgaben können in Zukunft nur gelöst werden, wenn alle beteiligten Spezialisten aufeinander zugehen und sich gemeinsam durch neue Ideen inspirieren. alpitecture bietet eine Vernetzung von Architekten und produzierenden Unternehmen, um Synergien in der Architektur zu nutzen.

59) Forum: Coburger Designtage
Dienstag bis Sonntag, 31. Mai bis 5. Juni 2011
Fakultät Design im Hofbrauhaus, Am Hofbräuhaus 3, 96450 Coburg
Veranstalter: Coburger Designforum Oberfranken e.V.

Zum 23. Mal finden die Coburger Designtage statt. Veranstaltet vom Coburger Designforum Oberfranken e.V. in enger Zusammenarbeit mit der Fakultät Design der Hochschule Coburg, verstehen sich die Designtage als ein Schaufenster der Designwirtschaft in der Region mit überregionaler Ausstrahlung. Die Fakultät Design der Hochschule Coburg mit den Studiengängen Integriertes Produktdesign, Innenarchitektur, Architektur und Bauingenieurwesen geben Einblick in aktuelle Studienprojekte. Im Umfeld des Hofbrauhauses wird eine Ausstellungs- und Erlebniswelt geschaffen, die Besucher nicht nur mit den kreativen Arbeiten junger Gestalter konfrontiert, sondern auch zum Gedankenaustausch und Verweilen einlädt. Besonders nach Einbruch der Dunkelheit entfalten Lichtinszenierungen rund um das Hofbrauhaus eine besondere Atmosphäre. Wir laden Sie ein, sich verzaubern zu lassen.

60) Forum: Bayerische Klimawoche 2011
Sonntag bis Sonntag, 5. bis 12. Juni 2011
www.klimawoche.bayern.de

Ziel der Klimawoche ist es, das Bewusstsein für den Beitrag jedes Einzelnen zum Klimawandel zu schaffen und aufzuzeigen, wie sich jeder im Alltag umweltbewusst und klimafreundlich verhalten kann. Die Bayerische Architektenkammer, die Bayerische Ingenieurekammer-Bau und der BDA Bayern sind mit zahlreichen Veranstaltungen beteiligt.

61) Forum: 950 Grad plus - Tendenzen spanischer Architekturkeramik (Vorschau)
Dienstag, 7. Juni 2011 um 19.00 Uhr
Trafohalle im Umspannwerk, Martin-Luther-Straße 2, 81539 München
Veranstalter: Redaktion AIT, www.950gradplus.de
Referenten: Johanna Henrich, TU Darmstadt, Lehrstuhl Prof. Manfred Hegger
Ramon Esteve, Ramon Esteve Estudio de Arquitectura, Valencia
Angela García de Paredes, paredes pedrosa arquitectos, Madrid

Mittwoch, 8. Juni 2011 um 19.00 Uhr
poolhouse. Rollnerstraße 107, 90408 Nürnberg
Veranstalter: Redaktion AIT, www.950gradplus.de
Referenten: Ramon Esteve, Ramon Esteve Estudio de Arquitectura, Valencia
Sandra Manninger, Campo Manninger architecture & design, Wien

62) Forum: Bayerischer Werkbundtag (Vorschau)
Samstag 2. Juli 2011 um 11.00 Uhr
Stadtsäle Bernlochner, Ländtorplatz 2-5, 84028 Landshut
Veranstalter: Deutscher Werkbund Bayern e.V., www.begegnung-isar.de
Mit Festvortrag Altabt Odilo Lechner, Resumée der bisherigen Ergebnisse,
Floßbau und Floßfahrt von SchülerInnen, Isarfest

63) Symposium: Treffpunkt Schule
Samstag, 21. Mai 2011 von 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Otto-Schwerdt-Mittelschule, Kirchfeldallee 6, 93055 Regensburg
Veranstalter: Treffpunkt Architektur Niederbayern und Oberpfalz
Anmeldung war bis 15. April 2011 erforderlich

64) Tagung: Refurbished Future
Mittwoch bis Freitag, 18. bis 20. Mai 2011
TU Wien, Karlsplatz 13 und Getreidemarkt 9, A-1040 Wien

65) Tagung: Bürgerinitiativen im Denkmalschutz
Freitag bis Sonntag, 3. bis 5. Juni 2011
Evangelische Akademie Tutzing, Schloss-Straße 2+4, 82327 Tutzing
Anmeldeschluss ist der 27. Mai 2011
    
Bei abnehmenden staatlichen Mitteln wird der bürgerschaftliche Einsatz vor Ort zur Rettung von Denkmalen immer wichtiger. Bürger berichten über ihre erfolgreiche Arbeit und die Überwindung von Anfangsschwierigkeiten bei der Kooperation mit Experten und Behörden. Die Netzwerkbildung soll angeregt werden.

66) Tagung: Ausbau11. Räume zum Lernen - Konzepte, Systeme, Raumklima (Vorschau)
Dienstag, 7. Juni 2011 von 8.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Hochschule Augsburg, Hörsaal G 1.10, An der Fachhochschule 1, 86161 Augsburg
Veranstalter: Institut für Bau und Immobilie

Räume zum Lernen und für die Lehre bilden das zentrale Thema der Tagung Ausbau11. Besondere Bedeutung erlangt dabei in diesem Jahr die Frage nach der Raumluftqualität und der Haustechnik in Unterrichtsräumen.

67) Exkursion: Bauen in Bayern - Aktuelle Architektur in Oberfranken
Samstag, 21. Mai 2011 von 7.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Treffpunkt: Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München
Zustiegsmöglichkeit in Nürnberg, Raststätte Nürnberg-Feucht um 9.00 Uhr
Veranstalter: Bayerische Architektenkammer
Leitung: Peter Kuchenreuther, Dipl. Ing. Univ. Architekt BDA, Marktredwitz
Anmeldung erforderlich

Schwerpunkt dieser Exkursion sind die östlichen Landkreise Oberfrankens. Mit den "Tagestouren" bietet die Bayerische Architektenkammer die Möglichkeit, anhand ausgewählter Themen die Baukultur Bayerns besser kennen und verstehen zu lernen. Dabei kann es sich sowohl um Beispiele von zeitgenössischer Architektur, Landschaftsarchitektur, Innenarchitektur und Stadtplanung handeln als auch um architekturgeschichtliche Themen oder Werke herausragender Architekten der Vergangenheit.

68) Exkursion: Skulpturenmuseum am Hofberg - Stiftung Fritz König
Samstag, 21. Mai 2011 von 9.00 Uhr bis ca. 18.15 Uhr
Veranstalter: Architekturforum Passau e.V.
Führung: Stefanie Weinmayr, Skulpturenmuseum im Hofberg Stiftung Koenig

69) Exkursion: Energetische Sanierung mit Holz
Freitag, 27. Mai 2011 von 12.00 Uhr bis 18.30 Uhr
Treffpunkt: Augsburger Passivhauszentrum, Gersthofener Straße 9, 86368 Gersthofen
Veranstalter: Netzwerk Holzbau c/o Regio Augsburg Wirtschaft GmbH
Anmeldung bis 18. Mai 2011 erforderlich

70) Exkursion: Nicht ohne meine Bürger. Der Weyarner Weg der Bürgerbeteiligung
Freitag, 27. Mai 2011 von 13.00 Uhr bis 19.30 Uhr
Veranstalter: Evangelische Stadtakademie München, Münchner Forum e.V.
Mit: Bürgermeister Michael Pelzer sowie Weyarner Bürgerinnen und Bürgern
Anmeldung war bis 13. Mai 2011 erforderlich

Die Gemeinde Weyarn hat seit 2008 ein Projekt realisiert, in dem die Bürgerinnen und Bürger weit über die normalen Anhörungs- und Beteiligungsverfahren hinaus initiativ werden und gestalten können: dies geschieht in auch für den Gemeinderat verbindlichen Strukturen von Bürgerwerkstätten und Arbeitskreisen. Der Bürgermeister, Michael Pelzer, versteht sich zugleich als Motivator und Multiplikator für diese Form der emanzipierten Bürgergesellschaft. Nach einer Präsentation im Rathaus sehen wir uns einzelne Projekte vor Ort an.

71) Exkursion: Landluft - Langenegg und Zwischenwasser, Vorarlberg
Samstag, 28. Mai 2011 ab 9.00 Uhr
Treffpunkt: Busbahnhof, 87509 Immenstadt
Veranstalter: Architekturforum Memmingen/Unterallgäu e.V., Stadt Immenstadt
Anmeldung erforderlich unter Telefon 08323/968969

72) Exkursion: Dorferneuerungsstudienfahrt 2011 (Vorschau)
Montag bis Donnerstag, 27. bis 30. Juni 2011
Veranstalter: Europäische ARGE Landentwicklung und Dorferneuerung
Anmeldung oder weitere Informationen unter: info(at)landentwicklung.org

Die Europäische ARGE Landentwicklung und Dorferneuerung organisiert heuer bereits zum 14. Mal eine Studienfahrt zu höchst interessanten Dorferneuerungs- und Landentwicklungsprojekten. Die Exkursionsziele liegen diesmal in Kärnten und der Steiermark (Österreich) sowie in Slowenien und Ungarn. Der inhaltliche Fokus wird dabei vor allem auf den Bereichen Erneuerbare Energien, ländlicher Erlebnistourismus, regionale Wertschöpfung und soziale Innovationen liegen. Ein detailliertes Ablaufprogramm folgt Ende Mai.

73) Führung: Baustellenbesichtigung Vermessungsamt Coburg
Freitag, 20. Mai 2011 um 14.00 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz Reithalle, Steingasse 25, 96450 Coburg
Veranstalter: BDB Bezirksgruppe Coburg
Führung: Peter Brückner, Architekt BDA, Brückner und Brückner Architekten, Tirschenreuth
Anmeldung bis 17. Mai 2011 erbeten. Bitte Baustellenhelm mitbringen!

74) Führung: Zwischen Moscheen und Basaren -  Unterwegs im Münchner Bahnhofsviertel
Freitag, 20. Mai 2011 um 16.00 Uhr
Treffpunkt: Münchner Hauptbahnhof, Gleis 11, Eingang Bahnhofsmission
Veranstalter: MVHS, Verein Südliches Bahnhofsviertel e.V.
Referentin: Dr. Elisabeth Siedel

75) Führung: "Bewegende Begegnung Isar" in Landshut
Samstag, 21. Mai 2011 um 14.30 Uhr
Treffpunkt: Maxwehr, 84028 Landshut
Veranstalter: Deutscher Werkbund Bayern e.V., www.begegnung-isar.de
Stadtspaziergang mit Experten vom Wasserwirtschaftsamt und von den Stadtwerken

76) Führung: Mustersiedlung Ramersdorf und GEWOFAG-Siedlung Piusplatz
Sonntag, 22. Mai 2011 um 10.00 Uhr
Treffpunkt: U2 Bahnhof Karl-Preis-Platz, München
Veranstalter: Bund Naturschutz in Bayern e.V., Kreisgruppe München
Führung: Herbert Gerhard Schön

Während anderswo ganze Stadtviertel zurückgebaut werden, weil durch den Bevölkerungsrückgang viele Wohnungen leer stehen, gibt es in München beständig mehr Nachfrage als freie Wohnungen. 7.000 Neubau-Wohnungen jährlich bräuchte es, um den Wohnungsmarkt zu entspannen. Und mit 4.200 Menschen je qkm ist München heute schon die dichtest bevölkerte und bebaute bundesdeutsche Großstadt. Wie soll und wird es weitergehen? Eine nachhaltige Stadtentwicklung gelingt nicht ohne eine kluge Stadtplanung. Diese Bildungswerk-Reihe besucht einige Stadtteile, die als repräsentative Beispiele für die Stadtentwicklungs-geschichte und -zukunft gelten können.

77) Führung: Fotografie für Architekten - Die Fotosammlung des Architekturmuseums der TU München
Sonntag, 22. Mai 2011 um 15.00 Uhr
Architekturmuseum der TU München in der Pinakothek der Moderne, Barerstraße 40, 80333 München

78) Führung: Das Mercedes-Benz Center
Dienstag, 24. Mai 2011 um 13.30 Uhr
Treffpunkt: Arnulfstraße 61, Infothek im Eingangsbereich, 80636 München
Veranstalter: Münchner Volkshochschule, Kursnummer CW 4550
Führung: Verena Ficklscherer

79) Führung: Wie man sich bettet - Zwischen Luxushotel und Bahnhofsmission
Donnerstag, 26. Mai 2011 um 16.00 Uhr
Treffpunkt: Hotel Cristal, Schwanthalerstraße 36, 80336 München
Veranstalter: MVHS, Verein Südliches Bahnhofsviertel e.V.
Referentin: Kathrin Wickenhäuser

80) Führung: Atelierbesichtigung KMS TEAM - Von Markenwelten und Tiefendesign
Donnerstag, 26. Mai 2011 um 17.00 Uhr
KMS TEAM, Tölzer Straße 2c, 81379 München
Veranstalter: Typographische Gesellschaft München e.V. (tgm)
Anmeldung bis 22. Mai 2011 erforderlich

"Wichtig ist für uns, dass wir eine Haltung gefunden haben, ein eigenes Verständnis von dem, was Gestaltung bedeutet. Wir sprechen von Tiefendesign, weil wir uns mit dem Verhältnis von Wesen und Erscheinung auseinandersetzen. Unser Ziel ist es, authentische Erscheinungen hervorzubringen. Die Übereinstimmung des Wahrnehmbaren mit dem Geist eines Unternehmens oder einer Institution ist das einzige Kriterium, ob die Gestaltung gelungen ist." Diesem selbst formulierten Anspruch folgt KMS TEAM, ein führendes Unternehmen für Markenstrategie, Markendesign und Markenkommunikation und "red dot: design agency of the year 2009". Für die tgm öffnet KMS TEAM sein (auch architektonisch) spektakuläres Atelier und gestattet Einblicke in seine Arbeitsweise und Arbeitsergebnisse.

81) Führung: Schulsanierung in Oberkotzau
Freitag, 27. Mai 2011 um 15.00 Uhr
Treffpunkt: Schulstraße 3, 95145 Oberkotzau
Veranstalter: BDB Bezirksgruppe Hof, Hofer Bauhütte e.V.

82) Führung: Neue Stadtquartiere im Münchner Norden: Parkstadt Schwabing
Freitag, 27. Mai 2011 um 16.00 Uhr
Treffpunkt: Marcel-Breuer-Straße, am Beginn des Parks, 80807 München
Veranstalter: Münchner Volkshochschule, Kursnummer CN 1036
Führung: André Perret, Architekt, München

83) Führung: Rudolf Schwarz - Architektur und bildende Künste in seinen Kirchenbauten
Freitag, 27. Mai 2011 um 18.30 Uhr
Freitag, 27. Mai 2011 um 20.00 Uhr
Samstag, 28. Mai 2011 ab 14.00 Uhr
Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst e.V., Wittelsbacherplatz 2, Eingang Finkenstraße, 80333 München

84) Führung: 175 Jahre Hofgarten - Spurensuche
Samstag, 28. Mai 2011 um 15.00 Uhr
Treffpunkt: Hofgärtnerhaus, Am Hofgarten 1, Landshut
Veranstalter: architektur und kunst e.V. Landshut
Führung: Uschi Engels-Pöllinger, Dipl.-Ing. Univ. Landespflege, Landshut

85) Führung: Geschichte des NSDAP-Parteizentrums
Montag, 30. Mai 2011
Veranstalter: Zentralinstitut für Kunstgeschichte
Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung möglich

Das Zentralinstitut für Kunstgeschichte veranstaltet eine Führung zur Geschichte des NSDAP-Parteizentrums mit einem Rundgang durch die Gebäude Katharina-von-Bora-Straße 10 (vormals Meiserstraße 10, ehemaliger "Verwaltungsbau der NSDAP", heute Gebäude verschiedener Kunstinstitute) und Arcisstraße 12 (ehemaliger "Führerbau", heute Hochschule für Musik und Theater).

86) Führung: "Bewegende Begegnung Isar" in Landshut (Vorschau)
Mittwoch, 8. Juni 2011 um 14.30 Uhr
Treffpunkt: Am Eisstadion, Gutenbergweg 32, 84028 Landshut
Veranstalter: Deutscher Werkbund Bayern e.V., www.begegnung-isar.de
Stadtspaziergang mit Experten vom Wasserwirtschaftsamt und von den Stadtwerken
Thema: Revitalisierung eines Auenbachs in der Oberen Au

87) Führung: Zum 100. Geburtstag von Ludwig Roemer - Sommerlicher Abend im Garten Roemer (Vorschau)
Donnerstag, 9. Juni 2011 um 18.00 Uhr
Anmeldung erforderlich, Treffpunkt bei Starnberg mit Anfahrtskizze wird dann mitgeteilt
Veranstalter: DGGL Landesverband Bayern-Süd e.V.

"Wie sich ein Garten verändert" betitelt Gerhard Roemer seine Führung. Manches sei von der ursprünglichen Konzeption geblieben, vieles habe sich verändert. Das Ehepaar pflegt den Garten eigenhändig. Prof. Ludwig Roemer hat in Berlin studiert und seinen Berufsweg im Büro Alwin Seifert in München begonnen. Er lehrte an der TU Freising Weihenstephan Landschaftsarchitek-tur und war Ehrenmitglied der DGGL. Prof. Dr. Michael Goecke würdigt mit einer ein-führenden Laudatio sein Werk.

88) Führung: Alte Mühle Weichs (Vorschau)
Freitag, 10. Juni 2011 um 16.00 Uhr
Alte Mühle Weichs, Am Mühlbach 1, 85258 Weichs
Veranstalter: Forum Baukultur e.V., Um Anmeldung wird gebeten

89) Film: Filme zur Architektur nach 1945
Dienstag, 17. Mai 2011 um 17.30 Uhr
Hochschule Augsburg, Hörsaal G 1.10, An der Fachhochschule 1, 86161 Augsburg
Veranstalter: Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen
2001 - A Space Odyssey, Stanley Kubrick, GB/USA/F 1968

Dienstag, 24. Mai 2011 um 17.30 Uhr
Hochschule Augsburg, Hörsaal G 1.10, An der Fachhochschule 1, 86161 Augsburg
Veranstalter: Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen
Yellow Submarine, George Dunning, GB 1967

Dienstag, 7. Juni 2011 um 17.30 Uhr
Hochschule Augsburg, Hörsaal G 1.10, An der Fachhochschule 1, 86161 Augsburg
Veranstalter: Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen
Das fünfte Element, Luc Besson, F 1997

90) Film: Traumhäuser
Sonntag, 22. Mai 2011 um 12.15 Uhr
Traumhäuser: Ein Haus auf Pfählen
rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg (Info)

Sonntag, 29. Mai 2011 um 12.20 Uhr
Traumhäuser: Ein Haus mit Flachdach
rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg (Info)

Sonntag, 5. Juni 2011 um 12.20 Uhr
Traumhäuser: Ein Ökohaus mit Ecken und Kanten
rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg (Info)

91) Film: Speer und Er
Sonntag, 22. Mai 2011 um 15.00 Uhr
Teil 1: Germania - Der Wahn
Mittwoch, 25. Mai 2011 um 18.30 Uhr
Teil 2: Nürnberg - Der Prozess
Dienstag, 7. Juni 2011 um 18.30 Uhr
Teil 3: Spandau - Die Strafe
Donnerstag, 9. Juni 2011 um 18.30 Uhr
Dokumentation: Nachspiel - Die Täuschung
Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände, Bayernstraße 110, 90478 Nürnberg
Dreiteiliges Doku-Drama, D 2005, 270 Min., Regie Heinrich Breloer

"Speer und Er" erzählt die Geschichte des Architekten Albert Speer, der 1942 bzw. 1943 von Hitler zum Minister für Bewaffnung bzw. Rüstung ernannt wurde. Ausgehend von der Vorbereitung auf seine Verteidigung im Nürnberger Prozess erinnert sich der angeklagte Kriegsverbrecher Speer an einzelne Stationen seiner NS-Karriere. Im Mittelpunkt des Films steht die Beziehung zwischen ihm und Adolf Hitler.

92) Radio: Münchner Forum auf Radio Lora (Vorschau)
Montag, 6. Juni 2011 um 19.00 Uhr
Münchner Forum auf Radio Lora, UKW 92,4

93) Gartenschau: Natur in Kitzingen 2011
Vom 27. Mai bis 21. August 2011
www.natur-in-kitzingen.de

94) Event: Asphaltkapellenfest Etsdorf
Sonntag, 22. Mai 2011 um 13.45 Uhr
92272 Etsdorf/Freudenberg (Info)

Die "Asphaltkapelle" ist ein ganz besonderes BauKunstWerk. Idee, Plan und Realisierung stammen von dem Oberpfälzer Künstler Wilhelm Koch. Die Asphaltkapelle wurde anlässlich der Oberbayerischen Kulturtage in Altötting 2001 konzipiert und errichtet. Seit Juni 2002 steht sie am Waldrand bei Etsdorf in der Oberpfalz im Landkreis Amberg-Sulzbach. Wilhelm Koch nimmt mit seinem Asphalthaus die tradierten Strukturen des Sakralen auf: die Hausform, zeichenhafte Lichteffekte, die Dreizahl; ergänzt sie mit der spezifischen Assoziation der Schwärze und fügt antithetisch funktional besetzte Alltagsmaterialien und -zeichen ein: Asphalt und Ampel. Asphalt, griechisch Erdpech, steht für die unbewußt-dunkle Kraft, welche aus der Erde fließt.

95) Event: "Fremde Welten" - Blaue Nacht 2011 in Nürnberg
Samstag,  28. Mai 2011
www.blauenacht.nuernberg.de

Zahlreiche Events werden wieder zehntausende Besucher anlocken. Auch der Treffpunkt Architektur ist mit von der Partie, mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Nordbayern. Weitere Highlights finden Sie hier...

96) Event: 20 Jahre Naturschutzgebiet Geigelstein
Im Rahmen des Bürgerprojekts "20 Jahre Naturschutzgebiet Geigelstein" ist ein vielfältiges Natur- und Kulturprogramm entstanden, das von Mai bis Oktober 2011 ganz unterschiedliche Zielgruppen anspricht. Koordiniert wird das Projekt von Wengmann+ Rattan, München: www.wengmann-rattan.de/geigelstein

Ausstellung und Wanderung: Farben in der Natur
Bis 2. Oktober 2011
Naturfarbraum Oberes Priental, Dorfstraße 20, 83229 Sachrang/Aschau im Chiemgau
Christina Kalko ist eine führende Farb- und Gestaltungsexpertin

Ausstellung: Kunst am Berg
Samstag, 11. Juni 2011 um 17.00 Uhr - Vernissage
Priener Hütte, bis 15. September 2011
Bilder von Nikolaus Hipp und Sitzobjekte von Wolfgang Müller

Vortrag: Ökologische Zusammenhänge
Freitag, 15. Juli 2011 um 19.30 Uhr
Gasthof zur Post, Dorfstraße 7, 83229 Sachrang/Aschau im Chiemgau
Der Unternehmer, Künstler und ökologische Vordenker Prof. Dr. Claus Hipp referiert über die Notwendigkeit und Vorteile des biologischen Landbaus und der Artenvielfalt.

Vortrag: Farben in der Architektur
Freitag, 12. August 2011 um 19.30 Uhr
Naturfarbraum Oberes Priental, Dorfstraße 20, 83229 Sachrang/Aschau im Chiemgau
Christina Kalko ist eine führende Farb- und Gestaltungsexpertin

97) Literatur: LISAR Lesen an der Isar - Büchermarkt
Samstag, 28. Mai 2011 von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Ausweichtermin bei schlechtem Wetter: 4. Juni 2011
Fußgängerpromenade entlang der Widenmayerstraße, München
Veranstalter: Kinderhaus Haidhausen e.V., Claudia Seifert (Info)

Die Bouquinisten kommen! Der erste Bücherflohmarkt an der Isar zwischen Maximilian- und Prinzregentenstraße entlang der Widenmayerstraße verspricht zumindest temporär eine charmante und urbane Aufwertung der Isarpromenade.

98) Buchtipp: iF award 2011 für Buch zum Dominikuszentrum München
Das Buchprojekt "es liegt da als ob es schliefe: das dominikuszentrum in münchen", gestaltet von Stephanie Krieger, ks_visuell München, ist mit dem iF communication design award 2011 ausgezeichnet worden. Stephanie Krieger ist als Grafik-Designerin in München und Wien tätig. Für ihre Arbeiten wurde sie u.a. mehrmals mit dem istd Typographic Award, London, dem Gustav-Klimt-Preis der Stadt Wien und dem Plakatpreis der Kulturabteilung der Stadt Wien ausgezeichnet. Mehr lesen Sie hier...

99) Software: GRAPHISOFT kündigt ARCHICAD 15 an
Das neue Release von ARCHICAD mit neuen Werkzeugen für das Bauen im Bestand erleichtert die Umbau- und Sanierungsplanung und bietet erweiterte Entwurfsmöglichkeiten dank eines innovativen 3D-Modellierungstools. Mehr über die neuen Funktionen und Möglichkeiten mit ARCHICAD 15 lesen Sie hier...

100) Impressum
Dieser Newsletter wurde sorgfältig von mir zusammengestellt. Im Einzelfall informieren Sie sich bitte jeweils auf den Webseiten des Veranstalters. Der nächste Newsletter erscheint am Montag, 6. Juni 2011. Redaktionsschluß ist am Freitag, den 3. Juni 2011.

CAD-Solutions - Graphisoft Center München
Lindwurmstraße 95a, 80337 München
Telefon 089-54370900, Fax 089-54370905
info@graphisoft-muenchen.de
www.graphisoft-muenchen.de

CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern
Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg
Telefon 0911-3768890, Fax 0911-3768899
info@graphisoft-nordbayern.de
www.graphisoft-nordbayern.de

Inhaber: Martin Schnitzer