Architektur News München 08/2011

Guten Tag!

Hier sind wir wieder mit den aktuellen Terminen rund um Architektur und Baukultur vom 6. bis 26. Juni 2011.

01) Jubiläum: 250 Jahre Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
02) Ausstellung: Landscapes Escaped - Antoine Wagner
03) Ausstellung: Monika Humm und Christine Ott - Galerie Bezirk Oberbayern
04) Ausstellung: BDIA Best of und BDIA Handbuch 2011/12
05) Ausstellung: Landluft Bayerischer Wald
06) Ausstellung: Weiterbauen am Land - Verlust und Erhalt der bäuerlichen Kulturlandschaft in den Alpen
07) Ausstellung: Kunstareal München
08) Ausstellung: Architektenwettbewerbe in Oberfranken 2006-2009 (Vorschau)
09) Ausstellung: Stilles Holz. Die norwegische Architektin Wenche Selmer (Vorschau)
10) Ausstellung: Olympiadorf - Ausgewürfelt (Vorschau)
11) Finissage: Haus der Gegenwart
12) Vortrag: Urban Generator - Die Glattalbahn in Zürich
13) Vortrag: Werkschau Hochschule Rosenheim
14) Vortrag: Architektur zwischen Landart und Konzeptkunst
15) Vortrag: Dienstagsreihe der Hochschule Coburg
16) Vortrag: Einsatz großer Solarthermieanlagen auf Mehrfamilienhäusern
17) Vortrag: Mittwochsreihe architekturDesign
18) Vortrag: Stadtentwicklung in ostdeutschen Städten vor und nach der Wende
19) Vortrag: Energetische Sanierung des Technischen Ämtergebäudes in Bayreuth
20) Vortrag: Burj Khalifa - A New Paradigm
21) Vortrag: Erfassung, Inspektion und Pflege von kirchlicher Wandmalerei und Architekturoberfläche in Sachsen-Anhalt
22) Vortrag: Luftschlösser + anderes Gebautes
23) Vortrag: Vincenzo Scamozzi - Lektüren eines gelehrten Architekten
24) Vortrag: Gedanken zum Entwerfen von Brücken / Landscape and Structures
25) Vortrag: Gastvorträge zur Baugeschichte
26) Vortrag: Fluchten nach Utopia. Zur Architekturkonzeption Ludwigs II. von Bayern
27) Vortrag: Wiederaufbau versus Neubau - Dresden nach 1945
28) Vortrag: Einfluss von Merkmalen der Nachhaltigkeit auf den Verkehrswert von Immobilien
29) Vortrag: Gestaltung & Emotion
30) Vortrag: Denkmalpflege und Energie. Typha - Einsatz eines neuen Baustoffe
31) Seminar: ARCHICAD Grundkurse, Schnupperseminare
32) Seminar: ARCHICAD 15 Sonderschichten
33) Diskussion: Architekturclub "Zukunftsenergie!"
34) Diskussion: Das visuelle Gedächtnis der Industrie
35) Diskussion: Denkmalpflege - Kristallisationspunkt oder Hemmschuh der Stadtentwicklung?
36) Diskussion: Kunstareal München - Die Kultur sichtbar machen (Vorschau)
37) Forum: Bayerische Klimawoche 2011
38) Forum: Städtebauliche Tagung "Region im Wandel"
39) Forum: 950 Grad plus - Tendenzen spanischer Architekturkeramik
40) Forum: AlpHouse - Eine Zukunft für den Gebäudebestand
41) Forum: 9. Internationales Branchenseminar für Frauen des Holzbaus und Innenausbaus (Vorschau)
42) Forum: Bayerischer Werkbundtag 2011 (Vorschau)
43) Tagung: Ausbau11. Räume zum Lernen - Konzepte, Systeme, Raumklima
44) Tagung: Verändern erneuerbare Energien unsere Landschaften? (Vorschau)
45) Exkursion: Architektouren 2011 der Bayerischen Architektenkammer
46) Exkursion: Dorferneuerungsstudienfahrt 2011 (Vorschau)
47) Exkursion: München - moderne und historische Gartenkonzepte (Vorschau)
48) Exkursion: Istanbul Biennale 2011
49) Führung: Geschichte des NSDAP-Parteizentrums
50) Führung: "Bewegende Begegnung Isar" in Landshut
51) Führung: Zum 100. Geburtstag von Ludwig Roemer - Sommerlicher Abend im Garten Roemer
52) Führung: Tiergarten Nürnberg mit Delphin-Lagune
53) Führung: Alte Mühle Weichs
54) Führung: Fotografie für Architekten - Die Fotosammlung des Architekturmuseums der TU München
55) Führung: Überdachung Felsenreitschule Salzburg
56) Führung: Zwischen Butzenscheibe und Glasfassade - Stadtentwicklung in der Altstadt
57) Führung: Markgräfliches Opernhaus in Bayreuth - Besichtigung der Restaurierungsarbeiten
58) Film: Filme zur Architektur nach 1945
59) Film: Traumhäuser
60) Film: Speer und Er
61) Messe: Intersolar 2011
62) Event: 20 Jahre Naturschutzgebiet Geigelstein
63) Sport: 3. Bayerischer Architekten-Golf-Cup (Vorschau)
64) Sport: Münchner Architekten-Fußballturnier Coppa Oliva 2011 (Vorschau)
65) Buchtipp: Kindergärten, Krippen, Horte - Neue Architektur, Aktuelle Konzepte
66) Lektüre: Standpunkte 6/2011 des Münchner Forum
67) Impressum

Einfach ein wenig Zeit nehmen und das Interessanteste raussuchen!
Ich wünsche schon mal angenehme Pfingstfeiertage!

Mit freundlichen Grüßen
Martin Schnitzer

CAD-Solutions - Graphisoft Center München + Nordbayern
- Gute Nachrichten und beste Software -

01) Jubiläum: 250 Jahre Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
www.250aka.abk-stuttgart.de
GRAPHISOFT ist Förderer von 250 AKA

Am Samstag, den 25. Juni 2011 feiert die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart ihren 250. Geburtstag mit einem Festakt für geladene Gäste. 250 AKA - so lautet das Motto, das die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart durch ihr Jubiläumsjahr 2011 begleiten wird. Die Akademie feiert das Jubiläum mit zahlreichen Veranstaltungen: sowohl in den Räumen der Akademie auf dem Killesberg als auch in Kooperation mit zahlreichen Institutionen, Museen und Galerien in der Stadt und der Region. Dabei öffnet sich ein spannender Einblick in die Geschichte der letzten 250 Jahre und das aktuelle Fächerangebot.

02) Ausstellung: Landscapes Escaped - Antoine Wagner
Dienstag, 7. Juni 2011 um 19.00 Uhr
Henn Galerie, Augustenstraße 54, 80333 München
Bis 27. Juli 2011

03) Ausstellung: Monika Humm und Christine Ott - Galerie Bezirk Oberbayern
Mittwoch, 8. Juni 2011 um 18.00 Uhr
Galerie Bezirk Oberbayern, Prinzregentenstraße 14, 80538 München
Begrüssung: Josef Mederer, Bezirkstagspräsident
Einführung: Dr. Hanne Weskott, Kunstkritikerin und Publizistin
Bis 29. Juli 2011

04) Ausstellung: BDIA Best of und BDIA Handbuch 2011/12
Donnerstag, 9. Juni 2011 um 18.30 Uhr
Schauraum Molto Luce, Arnulfstraße 37-39, 80636 München
Veranstalter: BDIA Bayern, Anmeldung war bis 20. Mai 2011 erforderlich

05) Ausstellung: Landluft Bayerischer Wald
Donnerstag, 9. Juni 2011 um 19.00 Uhr
Haus der Natur, Kultur, Kunst und Jugend, Marktmühlweg 4, 94065 Waldkirchen
Veranstalter: Treffpunkt Architektur Niederbayern und Oberpfalz (Info)
Bis 26. Juni 2011

06) Ausstellung: Weiterbauen am Land - Verlust und Erhalt der bäuerlichen Kulturlandschaft in den Alpen
Vom 17. Juni bis 14. August 2011
Höfemuseum Kramsach, Angerberg 10, A-6233 Kramsach
Veranstalter: Archiv für Baukunst, Innsbruck

Der Umgang mit dem kulturellen Erbe im ländlichen Raum ist ein Thema, das von vielen verschiedenen Blickwinkeln aus betrachtet und untersucht werden soll. Die Fragestellungen und möglichen Antworten sind meist in einem weiten Spektrum zum Teil gegensätzlicher Standpunkte angesiedelt: Beim Erhalt eines Objekts reicht die Bandbreite der architektonischen und wirtschaftlichen Lösungen vom Erhalt des Originalzustands einerseits bis zur Veränderung und Weiterentwicklung andererseits, von der Bewahrung der ursprünglichen Funktion bis zur Umnutzung. Das Individuum und die Gemeinschaft verfolgen dabei oftmals divergierende Interessen. Demnach werden der Gebrauchswert und die Leistungsfähigkeit eines Objekts ganz unterschiedlich bewertet, wird das Einzelgebäude und das gesamte Ensemble von Bauten als "nützlich" und "erhaltenswert" oder "belastend" und "überflüssig" empfunden. Die Ausstellung und Publikation "Weiterbauen am Land" dokumentiert die Vielfalt und auch den Zwiespalt von Restauration, Umbau oder Neubau im ländlichen Raum.

07) Ausstellung: Kunstareal München
Dienstag, 21. Juni 2011 um 19.00 Uhr
Pinakothek der Moderne, Die Neue Sammlung, Barerstraße 40, 80333 München
Finanziert und getragen von der Stiftung Pinakothek der Moderne
Kuratiert vom Lehrstuhl für Städtebau und Regionalplanung der TU München
Bis 24. Juli 2011, www.kunstareal.de
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - Graphisoft Center München

Das Kunstareal München mit den Museen, Galerien und Bildungsinstitutionen rund um die Pinakotheken und dem Königsplatz befindet sich im Aufbruch. Die Ikonografie der Häuser und die hohe Qualität der Kunstsammlungen im Kunstareal stehen bisher in deutlichem Kontrast zu ihrer öffentlichen Wahrnehmung. Die Funktion der Häuser wird nicht erkannt, die Adressbildung ist problematisch, Eingänge werden nicht wahrgenommen. Das soll sich nun ändern: Acht renommierte Kommunikationsbüros zeigen ihre Konzeptvorschläge zur verbesserten Besucherorientierung und Präsenz des Kunstareals im realen wie im digitalen Raum. Die Besucher haben die Möglichkeit, die Konzeptentwürfe zu kommentieren.

Der Pitch und die Ausstellung wurden von der Stiftung Pinakothek der Moderne getragen und finanziert und zusammen mit dem Lehrstuhl für Städtebau und Regionalplanung der TU München inhaltlich vorbereitet und umgesetzt. Das Verfahren ist eingebettet in das laufende städtisch-staatliche Gemeinschaftsprojekt zur Entwicklung des Kunstareals München. Weitere Informationen zum Projekt Kunstareal München finden Sie unter: www.kunstareal.de.

08) Ausstellung: Architektenwettbewerbe in Oberfranken 2006-2009 (Vorschau)
Dienstag, 28. Juni 2011 um 11.00 Uhr
Regierung von Oberfranken, Ludwigstraße 20, 95444 Bayreuth
Veranstalter: Architektur Treff Bayreuth
Begrüßung und Einführung: Regierungspräsident Wilhelm Wenning
Bis 8. Juli 2011

Architektenwettbewerbe haben sich als Verfahren zur Förderung der Qualität des Planens und Bauens in hervorragender Weise bewährt. Den Bauherren bieten sie die beste Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Lösungsansätzen ein wirtschaftlich sowie gestalterisch und funktional optimiertes Planungskonzept für das konkrete Projekt zu erhalten. Die Ausstellung zeigt eine große Bandbreite aktueller Wettbewerbsbeiträge aus Oberfranken zu verschiedenen Bauaufgaben.

09) Ausstellung: Stilles Holz. Die norwegische Architektin Wenche Selmer (Vorschau)
Mittwoch, 29. Juni 2011 um 19.00 Uhr
Architekturmuseum Schwaben, Thelottstraße 11, 86150 Augsburg
Bis 21. August 2011

Als Architektin und Professorin an der Oslo School of Architecture and Design erwarb sich Wenche Selmer eine weit über die Grenzen Norwegens hinausgehende Reputation. In ihren Forschungen wie auch in der real umgesetzten Architektur widmete sie sich den Entwicklungsmöglichkeiten der Holzbauweise. Wichtige Impulse wurden dabei für Umweltschutz, Nachhaltigkeit, Raumqualität und Wohnästhetik geliefert.

10) Ausstellung: Olympiadorf - Ausgewürfelt (Vorschau)
Freitag, 1. Juli 2011 um 17.00 Uhr - Vernissage
Sonntag, 10. Juli 2011 um 18.00 Uhr - Finissage
SchauRaum, Therese-Studer-Straße 9 Rgb., 80797 München
Veranstalter: KulturTeam im Ackermannbogen e.V.
Fotografien von Bernhard Betancourt, München
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - Graphisoft Center München

Die legendäre Bungalow-Wohnanlage am südlichen Rand des olympischen Dorfes ist im Zuge der XX. Olympischen Sommerspiele in München als Unterkunft für die Athletinnen entstanden. Der Architekt Werner Wirsing entwickelte im Auftrag des Studentenwerks ein ausgetüfteltes Reihenhaus-System mit 800 kleinen Wohneinheiten. Bis 2007 wurden die zweigeschossigen Minihäuser als Studentenwohnungen genutzt. Im Lauf der Jahre hatte die Gesamtanlage ihren ganz besonderen Charakter durch die individuelle Gestaltung der Bewohner erhalten. Immer wieder veränderte sich der Eindruck der schlichten Einzelhäuser aus Sichtbeton durch Malerei, Graffiti und Bepflanzung. Der kreative Umgang der Bewohner mit ihren Häusern und den engen Gassen im "Dorf" machte den besonderen Charme der Anlage aus. Im Zuge einer denkmalgerechten Sanierung wurden die Gebäude seit 2009 abschnittsweise erneuert. In den leicht verkleinerten neuen Bungalow-Typen sind heute über 1.000 Wohneinheiten untergebracht. Zwölf der ursprünglichen Reihenhäuser wurden unter Denkmalschutz gestellt.

Bernhard Betancourts Bilder sind in der Umbruchzeit von Abriss und Erneuerung entstanden. Sie halten die besondere Stimmung in einer Siedlung fest, in der sich die Bewohner immer wieder voll Witz und Ironie mit ihrer Wohnumgebung auseinandergesetzt haben. Sie erinnern gleichzeitig an vierzig Jahre unkonventionelles Wohnen, Leben und Arbeiten in Münchens außergewöhnlichster Reihenhaussiedlung aus der Zeit der Olympiade.

Ab 19.30 Uhr spielt nebenan in der KulturPassage Tuija Komi Jazz und Tango aus Finnland. Wenige Tage später, am 6. Juli 2011, fällt übrigens die Entscheidung zum Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2018.

11) Finissage: Haus der Gegenwart
Mittwoch, 8. Juni 2011 um 19.00 Uhr
Haus der Gegenwart, Georg-Kerschensteiner-Straße 55, 81829 München

Genau zehn Jahre nach der Auslobung des Wettbewerbs endet im Juni 2011 das temporäre Architekturprojekt "Haus der Gegenwart", ein gemeinsames Projekt des Magazins der Süddeutschen Zeitung, der Landeshauptstadt München, der Fördergesellschaft Landespflege Bayern und der Bayerischen Hausbau. Ein letztes Mal möchten die Initiatoren und Kuratoren das Haus beleben, den Garten füllen und sich damit bei allen Unterstützern bedanken. Einen "Nachruf" auf das Haus der Gegenwart von Marc Ritter, einem der Wegbereiter des Projekts, lesen Sie hier...

12) Vortrag: Urban Generator - Die Glattalbahn in Zürich
Montag, 6. Juni 2011 um 18.00 Uhr
TU München, Vorhoelzer Forum (Raum 5170), Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: Fakultät Architektur, Lehrstuhl für Raumentwicklung
Referenten: Dr. Andreas Flury, Direktor VBG Verkehrsbetriebe Glattal AG und Gesamtprojektleiter Glattalbahn
Rainer Klostermann, Leiter Gestaltung Glattalbahn, Feddersen & Klostermann, Städtebau Architektur Landschaft

13) Vortrag: Werkschau Hochschule Rosenheim
Dienstag, 7. Juni 2011 um 17.30 Uhr
Hochschule Rosenheim, Raum E001, Hochschulstraße 1, 83024 Rosenheim
Veranstalter: Fakultät für Innenarchitektur
Thema: Decken ohne Schrecken
Referent: Armin Götzinger, Vogl Deckensysteme, Emskirchen

14) Vortrag: Architektur zwischen Landart und Konzeptkunst
Dienstag, 7. Juni 2011 um 18.00 Uhr
Hochschule München, Fakultät für Architektur, Karlstraße 6, 80333 München
Thema: Commedia dell’architettura - Design Follows Drama
Referent: Marco Casagrande, Turku/Taipei

Die 60er Jahre des vorigen Jahrhunderts sahen nicht nur in der Architektur visionäre und utopische Entwicklungen. Vor allem in den bildenden Künsten entstanden aus einem geschärften gesellschaftspolitischen Bewusstsein heraus neue Avantgardebewegungen. Die Gruppierungen mit Namen wie Minimal Art, Landart, Arte povera, Konzeptkunst, oder später Environmental Art sind manchmal schwer voneinander zu trennen, es einte sie aber der Widerstand gegen den kommerziellen Kunstbetrieb sowie das Primat der Idee, des Konzeptes über der handwerklichen Ausführung des Kunstobjekts. Seit ihrer Entstehung beobachten wir eine kreative Wechselwirkung zwischen den neuen Kunstrichtungen und dem wesentlich trägeren Medium der Architektur. An dieser Schnittstelle werden experimentell und zeitnah Antworten auf aktuelle Fragestellungen versucht und fundamentale Positionen radikal formuliert. Diese schwer fassbaren aber sinnlich virulenten Ränder der Raumproduktion generieren Neues, potentielles Rohmaterial für künftige Architektur.

15) Vortrag: Dienstagsreihe der Hochschule Coburg
Dienstag, 7. Juni 2011 um 19.00 Uhr
Hochschule Coburg, Fachbereich Architektur, Schillerplatz 1, 96245 Coburg
Veranstalter: Studentisches Organisationsteam "Dienstagsreihe" der Hochschule Coburg, Fachbereich Architektur
Referenten: Franken Architekten, Frankfurt am Main
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern

Dienstag, 21. Juni 2011 um 19.00 Uhr
Hochschule Coburg, Fachbereich Architektur, Schillerplatz 1, 96245 Coburg
Veranstalter: Studentisches Organisationsteam "Dienstagsreihe" der Hochschule Coburg, Fachbereich Architektur
Referenten: Pesch Architekten, Stuttgart
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern

16) Vortrag: Einsatz großer Solarthermieanlagen auf Mehrfamilienhäusern
Mittwoch, 8. Juni 2011 von 13.30 Uhr bis ca. 17.00 Uhr
Südpunkt, Pillenreuther Straße 147, 90459 Nürnberg
Veranstalter: ENERGIEregion GmbH, Nürnberg

17) Vortrag: Mittwochsreihe architekturDesign
Mittwoch, 8. Juni 2011 um 19.30 Uhr
Akademie der Bildenden Künste München, Neubau, Auditorium EG.28, Akademiestraße 4, 80799 München
Veranstalter: Studiengang Innenarchitektur
Referent: Alfredo Häberli, Design Development, Zürich

18) Vortrag: Stadtentwicklung in ostdeutschen Städten vor und nach der Wende
Mittwoch, 8. Juni 2011 um 19.30 Uhr
Raum für Architektur im Künstlerhaus, Hellbrunner Straße 3, A-5020 Salzburg
Veranstalter: Initiative Architektur Salzburg
Referent: Prof. Jürgen Breuste, Universität Salzburg

19) Vortrag: Energetische Sanierung des Technischen Ämtergebäudes in Bayreuth
Donnerstag, 9. Juni 2011 um 16.00 Uhr
Staatliches Bauamt Bayreuth, Wilhelminenstraße 2, 95444 Bayreuth
Referent: Johann Hanfstingl, Staatliches Bauamt Bayreuth (Info)

Das Technische Ämtergebäude wird derzeit einer Generalsanierung unterzogen. Nach der Sanierung wird das Gebäude 90 % weniger Energie verbrauchen als bisher und damit Passivhaus-Niveau erreichen. Der 1. Bauabschnitt wurde im Sommer 2010 fertig gestellt. Fachleute des Staatlichen Bauamts Bayreuth führen durch das Gebäude und erläutern das Sanierungskonzept.

20) Vortrag: Burj Khalifa - A New Paradigm
Donnerstag, 9. Juni 2011 um 18.00 Uhr
Oskar von Miller Forum, Oskar-von-Miller-Ring 25, 80333 München
Referent: William F. Baker, Skidmore, Owings & Merrill LLP, Chicago

Mit 828 m Höhe und über 160 Stockwerken übertrifft der Neubau des "Burj Khalifa" in Dubai alle vorhergehenden Rekorde im Hochhausbau und ist seit seiner Eröffnung Anfang 2010 das höchste Gebäude der Erde.

21) Vortrag: Erfassung, Inspektion und Pflege von kirchlicher Wandmalerei und Architekturoberfläche in Sachsen-Anhalt
Donnerstag, 9. Juni 2011 um 18.00 Uhr
Ehemalige Karmeliterkirche, Karmeliterstraße 1, 80333 München
Veranstalter: Erzbischöfliches Ordinariat München, Referat Bauwesen
Referent: Prof. Dr. Thomas Danzl, Hochschule für Bildende Künste Dresden

22) Vortrag: Luftschlösser + anderes Gebautes
Donnerstag, 9. Juni 2011 um 19.30 Uhr
Kraftzentrale, Mahkornstraße, 94315 Straubing
Veranstalter: Franz Bast, Architekt BDA, Straubing (Info)
Referent: Peter Haimerl, München

23) Vortrag: Vincenzo Scamozzi - Lektüren eines gelehrten Architekten
Freitag, 10. Juni 2011 um 15.00 Uhr
Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Katharina-von-Bora-Straße 10, 80333 München
Kolloquium aus Anlass einer Erwerbung für die Bibliothek des Zentralinstituts

Die Ernst von Siemens Kunststiftung hat bei einem Pariser Antiquariat ein von Vincenzo Scamozzi (1548-1616) annotiertes Exemplar der ersten Gesamtausgabe (Venedig 1551) von Sebastiano Serlios Büchern zur Architektur erworben und der Bibliothek des Zentralinstituts für Kunstgeschichte als Dauerleihgabe zur Verfügung gestellt Es handelt sich um eines der ganz wenigen eigenhändig annotierten Bücher aus dem Besitz des für seine Gelehrsamkeit bekannten Palladio-Nachfolgers Scamozzi.

24) Vortrag: Gedanken zum Entwerfen von Brücken / Landscape and Structures
Freitag, 10. Juni 2011 um 19.30 Uhr
Galerie Riedmiller, Unterthal 33, 87730 Bad Grönenbach-Thal
Referent: Jürg Conzett, Conzett  Bronzini Gartmann AG, Chur (CH)

25) Vortrag: Gastvorträge zur Baugeschichte
Dienstag, den 14. Juni 2011 um 14.15 Uhr
Universität Innsbruck, Technikareal, großer Hörsaal, Technikerstraße 13b, A-6020 Innsbruck
Veranstalter: Archiv für Baukunst der Universität Innsbruck
Thema: Das Historische, das Poetische und die Faschingslaunen -
Geschichte und Zukunft bei Karl Friedrich Schinkel, Leo von Klenze und Gottfried Semper
Referent: Dr. habil. Sonja Hildebrand, gta ETH Zürich

26) Vortrag: Fluchten nach Utopia. Zur Architekturkonzeption Ludwigs II. von Bayern 
Mittwoch, 15. Juni 2011 um 18.15 Uhr
Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Katharina-von-Bora-Straße 10, 80333 München
Referentin: Dr. Christine Tauber, München

Ludwig II. von Bayern war kein Märchenkönig. Er gehörte vielmehr der Riege der tragischen Herrscher des 19. Jahrhunderts an, die an der unzeitgemäßen Aufgabe scheiterten, in Zeiten der fortschreitenden Konstitutionalisierung und Verbürgerlichung weiterhin monarchisch regieren zu müssen. In seinen Architekturutopien - und nichts anderes sind die "Märchenschlösser" Ludwigs II. - kristallisieren sich Fluchthoffnungen aus einer sich politisch modernisierenden Umwelt. Zugleich dienten sie seiner Herrschaftslegitimation, für die Ludwig Kunst instrumentalisierte: In seinen akribischen Rekonstruktionen vergangener Stile wurde er zum Archivar und Historiker, der seine Künstler beauftragte, vergangene Epochen in allen Details authentisch nachzubilden, um sich von der Vergangenheit diejenige Legitimation liefern zu lassen, die ihm die Gegenwart verweigerte.

27) Vortrag: Wiederaufbau versus Neubau - Dresden nach 1945
Donnerstag, 16. Juni 2011 um 19.30 Uhr
Raum für Architektur im Künstlerhaus, Hellbrunner Straße 3, A-5020 Salzburg
Veranstalter: Initiative Architektur Salzburg
Referent: Dr. Sigrid Brandt, Universität Salzburg

28) Vortrag: Einfluss von Merkmalen der Nachhaltigkeit auf den Verkehrswert von Immobilien
Dienstag, 21. Juni 2011 von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Oskar von Miller Forum, Oskar-von-Miller-Ring 25, 80333 München
Veranstalter: TU München, Lehrstuhl für Bauprozessmanagement und Immobilienentwicklung
Vorstellung der von HOCHTIEF geförderten Studie
Anmeldung bis 14. Juni 2011 erforderlich

29) Vortrag: Gestaltung & Emotion
Mittwoch, 22. Juni 2011 um 18.00 Uhr
TU München, Raum 1730, Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: Fakultät Architektur, Lehrstuhl für Industrial Design
Referent: Holger Hampf, frog design

30) Vortrag: Denkmalpflege und Energie. Typha - Einsatz eines neuen Baustoffe
Dienstag, 28. Juni 2011 um 19.30 Uhr
Bildungszentrum Nürnberg, Fabersaal, Gewerbemuseumsplatz 2, 90403 Nürnberg
Veranstalter: Altstadtfreunde Nürnberg e.V.

Denkmalgeschützte Gebäude energetisch zu sanieren gilt als große Herausforderung, die angesichts des Klimawandels und steigender Betriebskosten schlüssiger Antworten bedarf. Das Thema einer denkmalgerechten und zukunftsfähigen Fachwerksanierung erhält dadurch in der Restaurierungspraxis einen hohen Stellenwert. Dazu kommt für Nürnberg noch die Prägung des Stadtbildes durch Fachwerksichtigkeit der historischen Gebäude. In der Pfeifergasse 9 wird daher beispielhaft eine energetische Sanierung mit einer fachwerksichtigen Fassade durchgeführt. Zur Anwendung kommen neu entwickelte magnesitgebundenen Typhaplatten, die eine materialgerechte, ökologische und energieeffiziente Lösung bieten.

31) Seminar: ARCHICAD Grundkurse, Schnupperseminare
ARCHICAD Grundkurs
Dienstag bis Donnerstag, 14. bis 16. Juni 2011, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

ARCHICAD Grundkurs
Mittwoch bis Freitag, 29. Juni bis 1. Juli 2011, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg

ARCHICAD Schnupperseminar (kostenfrei, für Interessenten)
Montag, 4. Juli 2011 von 14.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg

ARCHICAD Schnupperseminar (kostenfrei, für Interessenten)
Mittwoch, 6. Juli 2011 von 9.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

32) Seminar: ARCHICAD 15 Sonderschichten
ARCHICAD 15 Frühschicht (kostenlos, für Kunden)
Montag, 6. Juni 2011 von 10.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

ARCHICAD 15 Spätschicht (kostenlos, für Kunden)
Montag, 6. Juni 2011 von 15.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

ARCHICAD 15 Frühschicht (kostenlos, für Kunden)
Mittwoch, 8. Juni 2011 von 10.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg

ARCHICAD 15 Spätschicht (kostenlos, für Kunden)
Mittwoch, 8. Juni 2011 von 15.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg

Am 3. Mai 2011 hat GRAPHISOFT das Erscheinen von ARCHICAD 15 angekündigt. Alle ArchiCARD-Kunden erhalten ARCHICAD 15 automatisch im Juni 2011 zugesandt. Wir zeigen rechtzeitig alle Neuerungen und legen dazu unsere ARCHICAD 15 Sonderschichten in München und Nürnberg ein.

33) Diskussion: Architekturclub "Zukunftsenergie!"
Montag, 6. Juni 2011 um 19.30 Uhr
Bayerische Architektenkammer, Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München
Die Bayerische Architektenkammer unterstützt seit Beginn mit zahlreichen Veranstaltungen die "Bayerische Klimawoche", die unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz vom 5. bis 12. Juni 2011 bereits zum vierten Mal stattfindet. Ziel der Klimawoche ist, das Bewusstsein eines jeden zu schärfen. Nur so und durch den eigenen (täglichen) Beitrag entsteht ein breites, umweltbewusstes und klimafreundliches Verhalten.

Zukunftsenergie - so lautet das durch die aktuellen Ereignisse brisant gewordene Thema des Architekturclubs. Zudem hat am 25. Mai 2011 der bayerische Ministerrat sein neues Energiekonzept "Energie innovativ" verabschiedet und sorgt damit für Diskussionsstoff. Mit diesem Konzept möchte die Bayerische Staatsregierung nicht nur so schnell als möglich die Kernenergie hinter sich lassen, sondern bis 2020 sollen auch fünfzig Prozent des Stroms aus erneuerbaren Energien gewonnen werden. Wie dies konkret aussehen kann, welche Hürden es zu meistern gilt und was hierfür zeitnah unternommen werden muss, das sind die Themen der Diskussionsveranstaltung "Zukunftsenergie". Sicherlich werden dabei auch die Ergebnisse der Ethikkommission "Sichere Energieversorgung" der Bundesregierung, die in Kürze präsentiert werden, eine Rolle spielen.

34) Diskussion: Das visuelle Gedächtnis der Industrie
Dienstag, 7. Juni 2011 um 19.00 Uhr
Münchner Stadtmuseum, St.-Jakobs-Platz 1, 80331 München
35) Diskussion: Denkmalpflege - Kristallisationspunkt oder Hemmschuh der Stadtentwicklung?
Donnerstag, 9. Juni 2011 um 19.00 Uhr
Katharinensaal der Stadtbibliothek, Am Katharinenkloster 6, 90403 Nürnberg
Veranstalter: Treffpunkt Architektur Oberfranken/Mittelfranken der Bayerischen Architektenkammer
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern
Unsere Städte durchleben einen stetigen Wandel, der sich weitgehend in der Innenentwicklung und im Umbau der Stadtviertel abspielt. Dies stellt gerade für Nürnberg hohe Herausforderungen wie neue Chancen zugleich dar und wirft zahlreiche Fragen auf: Wie kann Geschichte dort weiter geschrieben werden? Wie können wir in den Städten gut leben? Wie werden neue gute und unverwechselbare Lösungen ermöglicht? Wer entdeckt die Qualitäten in der Stadt- und Freiraumplanung und in der Architektur bereits in jüngeren Entstehungszeiten? Wo droht Gefahr? Was kann man aus Fehlern der Vergangenheit wie zum Beispiel dem Abriss des Milchhofs und der Schlachthofbauten lernen? Wer bestimmt, wie sich die Stadt entwickeln soll? Wer entwickelt Ziele und Visionen? Diese Fragen und vor allem die Rolle der Denkmalpflege für die Stadtentwicklung sollen im Mittelpunkt der Diskussion stehen. Beispielhaft für den Umgang mit gebauter und neuer Architektur könnte hier der Ansatz des Architekturkritikers Andreas Ruby sein. Er fordert "Weiterbauer" an Stelle von "Wiederbauern" oder "Neubauern". Gegenwart und Vergangenheit werden dann nicht gegeneinander ausgespielt, sondern zu "hybriden Zeitformen" verwoben. Nur so können Geschichte und Identität entstehen.

36) Diskussion: Kunstareal München - Die Kultur sichtbar machen (Vorschau)
Mittwoch, 29. Juni 2011 um 19.30 Uhr
Amerikahaus, Großer Saal, Karolinenplatz 3, 80333 München
Veranstalter: Kulturforum der Sozialdemokratie in München e.V.
Im Frühjahr 2010 wurde das gemeinsame Projekt von Freistaat und Landeshauptstadt "Kunstareal München" von Staatsminister Dr. Wolfgang Heubisch und von Oberbürgermeister Christian Ude ins Leben gerufen. Was an Gemeinsamem ist nötig, was an Vorhandenem kann neu genutzt, was muss noch dazu erfunden werden? Ende 2011 sollen die bis dahin angestellten Überlegungen zu Ergebnissen führen, das heißt, zu einem neuen Miteinander von Freistaat und Stadt in ihrer hier so anschaulich erkennbaren, gemeinsamen kulturellen Verantwortung.

37) Forum: Bayerische Klimawoche 2011
Sonntag bis Sonntag, 5. bis 12. Juni 2011
www.klimawoche.bayern.de

Ziel der Klimawoche ist es, das Bewusstsein für den Beitrag jedes Einzelnen zum Klimawandel zu schaffen und aufzuzeigen, wie sich jeder im Alltag umweltbewusst und klimafreundlich verhalten kann. Die Bayerische Architektenkammer, die Bayerische Ingenieurekammer-Bau und der BDA Bayern sind mit zahlreichen Veranstaltungen beteiligt.

38) Forum: Städtebauliche Tagung "Region im Wandel"
Dienstag, 7. Juni 2011 von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Porzellanmuseum Mitterteich, Tirschenreuther Straße 10, 95666 Mitterteich
Veranstalter: Stadt Mitterteich, Regierung der Oberpfalz

39) Forum: 950 Grad plus - Tendenzen spanischer Architekturkeramik
Dienstag, 7. Juni 2011 um 19.00 Uhr
Trafohalle im Umspannwerk, Martin-Luther-Straße 2, 81539 München
Veranstalter: Redaktion AIT, www.950gradplus.de
Referenten: Johanna Henrich, TU Darmstadt, Lehrstuhl Prof. Manfred Hegger
Ramon Esteve, Ramon Esteve Estudio de Arquitectura, Valencia
Angela García de Paredes, paredes pedrosa arquitectos, Madrid

Mittwoch, 8. Juni 2011 um 19.00 Uhr
poolhouse. Rollnerstraße 107, 90408 Nürnberg
Veranstalter: Redaktion AIT, www.950gradplus.de
Referenten: Ramon Esteve, Ramon Esteve Estudio de Arquitectura, Valencia
Sandra Manninger, Campo Manninger architecture & design, Wien

40) Forum: AlpHouse - Eine Zukunft für den Gebäudebestand
Freitag, 10. Juni 2011 um 18.00 Uhr
Klosterkirche Traunstein, Ludwigstraße 10, 83278 Traunstein
Veranstalter: Handwerkskammer für München und Oberbayern
hwww.alphouse.eu

Das EU-geförderte Projekt Alphouse steht für die Verbindung von Baukultur und Energieeffizienz. Bei der Sanierung von Bestandsgebäuden müssen komplexe Probleme gelöst werden. Wie kann der Gebäudebestand heutigen Anforderungen an Energieeinsparung gerecht werden, ohne dass dazu notwendige Veränderungen kulturell wertvolle Baukultur entstellen? Wie lassen sich Hightech mit uralten bewährten Handwerkstechniken in Einklang bringen?

41) Forum: 9. Internationales Branchenseminar für Frauen des Holzbaus und Innenausbaus (Vorschau)
Donnerstag + Freitag, 30. Juni/1. Juli 2011
Kurhaus, Freiheitsstraße 37, I-39012 Meran
Veranstalter: Berner Fachhochschule, Hochschule Rosenheim, TU München u.a.
Information und Anmeldung

42) Forum: Bayerischer Werkbundtag 2011 (Vorschau)
Samstag, 2. Juli 2011 ab 10.30 Uhr
Stadtsäle Bernlochner, Ländtorplatz 2-5, 84028 Landshut
Veranstalter: Deutscher Werkbund Bayern e.V., www.begegnung-isar.de
Anmeldung erbeten bis 17. Juni 2011
Mit dem geschichtlichen Wandel verändern sich Wahrnehmung und Anforderungen an das Lebensumfeld. Gerade an der Beziehung vom Leben an Flüssen kann Qualität unmittelbar erlebt und diskutiert werden. Ist der Fluss gemeinschaftliches Anliegen oder Objekt von Einzelinteressen? Ist er Teil der Siedlungskultur oder wird er ausgeblendet? Ist er Lebensader oder Gefährdung? Zuwendung oder Abkehr? Mit der Veranstaltungsreihe "Bewegende Begegnung Isar" macht der Werkbund das Thema "Stadt und Fluss" in Landshut fassbar.

Als Verein mit langer Tradition steht der Werkbund für Begegnung, Bewegung und Engagement. Mit seiner Initiative "Bewegende Begegnung Isar" will der Werkbund Bayern beispielhaft zeigen, wie Flüsse heute zur Steigerung der Lebensqualität in Städten beitragen können und welche Wege dorthin führen.

43) Tagung: Ausbau11. Räume zum Lernen - Konzepte, Systeme, Raumklima
Dienstag, 7. Juni 2011 von 8.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Hochschule Augsburg, Hörsaal G 1.10, An der Fachhochschule 1, 86161 Augsburg
Veranstalter: Institut für Bau und Immobilie

Räume zum Lernen und für die Lehre bilden das zentrale Thema der Tagung Ausbau11. Besondere Bedeutung erlangt dabei in diesem Jahr die Frage nach der Raumluftqualität und der Haustechnik in Unterrichtsräumen.

44) Tagung: Verändern erneuerbare Energien unsere Landschaften? (Vorschau)
Samstag, 16. Juli 2011 von 9.30 Uhr bis 12.00 Uhr
Steingruberhaus, Schulstraße 8, 91732 Merkendorf
Veranstalter: Bayerische Akademie Ländlicher Raum
Anmeldeschluss 7. Juli 2011

45) Exkursion: Architektouren 2011 der Bayerischen Architektenkammer
Samstag + Sonntag, 25./26. Juni 2011
Veranstalter: Bayerische Architektenkammer
219 Vorzeigeprojekte in ganz Bayern (Info)

46) Exkursion: Dorferneuerungsstudienfahrt 2011 (Vorschau)
Montag bis Donnerstag, 27. bis 30. Juni 2011
Veranstalter: Europäische ARGE Landentwicklung und Dorferneuerung
Anmeldung oder weitere Informationen unter: info(at)landentwicklung.org

Die Europäische ARGE Landentwicklung und Dorferneuerung organisiert heuer bereits zum 14. Mal eine Studienfahrt zu höchst interessanten Dorferneuerungs- und Landentwicklungsprojekten. Die Exkursionsziele liegen diesmal in Kärnten und der Steiermark (Österreich) sowie in Slowenien und Ungarn. Der inhaltliche Fokus wird dabei vor allem auf den Bereichen Erneuerbare Energien, ländlicher Erlebnistourismus, regionale Wertschöpfung und soziale Innovationen liegen.

47) Exkursion: München - moderne und historische Gartenkonzepte (Vorschau)
Samstag, 9. Juli 2011 von 9.30 Uhr bis ca. 18.00 Uhr
Treffpunkt: Grieserwiese, Landshut
Veranstalter: architektur und kunst e.V. Landshut
Anmeldung bis 11. Juni 2011
48) Exkursion: Istanbul Biennale 2011
Samstag, 29. Oktober 2011 bis Sonntag, 6. November 2011
Veranstalter: Evangelische Stadtakademie München
Anmeldung bis 15. Juli 2011

49) Führung: Geschichte des NSDAP-Parteizentrums
Montag, 7. Juni 2011
Veranstalter: Zentralinstitut für Kunstgeschichte
Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung möglich

Das Zentralinstitut für Kunstgeschichte veranstaltet eine Führung zur Geschichte des NSDAP-Parteizentrums mit einem Rundgang durch die Gebäude Katharina-von-Bora-Straße 10 (vormals Meiserstraße 10, ehemaliger "Verwaltungsbau der NSDAP", heute Gebäude verschiedener Kunstinstitute) und Arcisstraße 12 (ehemaliger "Führerbau", heute Hochschule für Musik und Theater).

50) Führung: "Bewegende Begegnung Isar" in Landshut
Mittwoch, 8. Juni 2011 um 14.30 Uhr
Treffpunkt: Am Eisstadion, Gutenbergweg 32, 84028 Landshut
Veranstalter: Deutscher Werkbund Bayern e.V., www.begegnung-isar.de
Stadtspaziergang mit Experten vom Wasserwirtschaftsamt und von den Stadtwerken
Thema: Revitalisierung eines Auenbachs in der Oberen Au

51) Führung: Zum 100. Geburtstag von Ludwig Roemer - Sommerlicher Abend im Garten Roemer
Donnerstag, 9. Juni 2011 um 18.00 Uhr
Anmeldung erforderlich, Treffpunkt bei Starnberg mit Anfahrtskizze wird dann mitgeteilt
Veranstalter: DGGL Landesverband Bayern-Süd e.V.

"Wie sich ein Garten verändert" betitelt Gerhard Roemer seine Führung. Manches sei von der ursprünglichen Konzeption geblieben, vieles habe sich verändert. Das Ehepaar pflegt den Garten eigenhändig. Prof. Ludwig Roemer hat in Berlin studiert und seinen Berufsweg im Büro Alwin Seifert in München begonnen. Er lehrte an der TU Freising Weihenstephan Landschaftsarchitektur und war Ehrenmitglied der DGGL. Prof. Dr. Michael Goecke würdigt mit einer einführenden Laudatio sein Werk.

52) Führung: Tiergarten Nürnberg mit Delphin-Lagune
Freitag, 10. Juni 2011, Treffpunkt und Uhrzeit erfragen
Veranstalter: Architekten- und Ingenieurverein Nürnberg e.V.

53) Führung: Alte Mühle Weichs
Freitag, 10. Juni 2011 um 16.00 Uhr
Alte Mühle Weichs, Am Mühlbach 1, 85258 Weichs
Veranstalter: Forum Baukultur e.V., Um Anmeldung wird gebeten

54) Führung: Fotografie für Architekten - Die Fotosammlung des Architekturmuseums der TU München
Mittwoch, 15. Juni 2011 um 15.00 Uhr
Architekturmuseum der TU München in der Pinakothek der Moderne, Barerstraße 40, 80333 München

55) Führung: Überdachung Felsenreitschule Salzburg
Freitag, 17. Juni 2011 um 15.00 Uhr
Eingang Haus für Mozart, Hofstallgasse 1, A-5020 Salzburg
Veranstalter: Initiative Architektur Salzburg

56) Führung: Zwischen Butzenscheibe und Glasfassade - Stadtentwicklung in der Altstadt
Sonntag, 19. Juni 2011 um 14.00 Uhr
Treffpunkt: Eingang Straße der Menschenrechte, Kornmarkt, 90402 Nürnberg
Veranstalter: Geschichte Für Alle e.V.

57) Führung: Markgräfliches Opernhaus in Bayreuth - Besichtigung der Restaurierungsarbeiten
Freitag, 24. Juni 2011 um 15.00 Uhr
Markgräfliches Opernhaus, Opernstraße 14, 95444 Bayreuth
Referent: Dipl.-Ing. Johann Hanfstingl, Staatliches Bauamt Bayreuth
Veranstalter: BDB Bezirksgruppe Bayreuth, Dr. Hans-Günter Schneider

58) Film: Filme zur Architektur nach 1945
Dienstag, 7. Juni 2011 um 17.30 Uhr
Hochschule Augsburg, Hörsaal G 1.10, An der Fachhochschule 1, 86161 Augsburg
Veranstalter: Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen
Das fünfte Element, Luc Besson, F 1997

59) Film: Traumhäuser
Sonntag, 12. Juni 2011 um 12.20 Uhr
Traumhäuser: Ein Passivhaus mit Tradition
rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg (Info)

Sonntag, 19. Juni 2011 um 12.20 Uhr
Traumhäuser: Ein Haus am Berg
rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg (Info)

Sonntag, 26. Juni 2011 um 12.20 Uhr
Traumhäuser: Ein Hofhaus am Nordhang
rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg (Info)

60) Film: Speer und Er
Dienstag, 7. Juni 2011 um 18.30 Uhr
Teil 3: Spandau - Die Strafe
Donnerstag, 9. Juni 2011 um 18.30 Uhr
Dokumentation: Nachspiel - Die Täuschung
Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände, Bayernstraße 110, 90478 Nürnberg
Dreiteiliges Doku-Drama, D 2005, 270 Min., Regie Heinrich Breloer

"Speer und Er" erzählt die Geschichte des Architekten Albert Speer, der 1942 bzw. 1943 von Hitler zum Minister für Bewaffnung bzw. Rüstung ernannt wurde. Ausgehend von der Vorbereitung auf seine Verteidigung im Nürnberger Prozess erinnert sich der angeklagte Kriegsverbrecher Speer an einzelne Stationen seiner NS-Karriere. Im Mittelpunkt des Films steht die Beziehung zwischen ihm und Adolf Hitler.

61) Messe: Intersolar 2011
Mittwoch bis Freitag, 8. bis 10. Juni 2011
Kongress vom 6. bis 10. Juni 2011
Neue Messe München, Messegelände, 81823 München
www.intersolar.de

62) Event: 20 Jahre Naturschutzgebiet Geigelstein
Im Rahmen des Bürgerprojekts "20 Jahre Naturschutzgebiet Geigelstein" ist ein vielfältiges Natur- und Kulturprogramm entstanden, das von Mai bis Oktober 2011 ganz unterschiedliche Zielgruppen anspricht. Koordiniert wird das Projekt von Wengmann+ Rattan, München: www.wengmann-rattan.de/geigelstein

Ausstellung und Wanderung: Farben in der Natur
Bis 2. Oktober 2011
Naturfarbraum Oberes Priental, Dorfstraße 20, 83229 Sachrang/Aschau im Chiemgau
Christina Kalko ist eine führende Farb- und Gestaltungsexpertin

Ausstellung: Kunst am Berg
Samstag, 11. Juni 2011 um 17.00 Uhr - Vernissage
Priener Hütte, bis 15. September 2011
Bilder von Nikolaus Hipp und Sitzobjekte von Wolfgang Müller

Vortrag: Ökologische Zusammenhänge
Freitag, 15. Juli 2011 um 19.30 Uhr
Gasthof zur Post, Dorfstraße 7, 83229 Sachrang/Aschau im Chiemgau
Der Unternehmer, Künstler und ökologische Vordenker Prof. Dr. Claus Hipp referiert über die Notwendigkeit und Vorteile des biologischen Landbaus und der Artenvielfalt.

Vortrag: Farben in der Architektur
Freitag, 12. August 2011 um 19.30 Uhr
Naturfarbraum Oberes Priental, Dorfstraße 20, 83229 Sachrang/Aschau im Chiemgau
Christina Kalko ist eine führende Farb- und Gestaltungsexpertin

63) Sport: 3. Bayerischer Architekten-Golf-Cup
(Vorschau)
Samstag, 16. Juli 2011
Golfclub Lauterhofen e.V., Ruppertslohe 18, 92283 Lauterhofen
Veranstalter: Johannes Berschneider, Meldeschluss: 9. Juli 2011.

Architekten, Stadtplaner, Landschafts- und Innenarchitekten messen wieder ihre Zielsicherheit auf den Greens beim 3. Bayerischen Architekten-Golf-Cup am 16. Juli 2011. Der landschaftlich herrlich gelegene Golfclub Lauterhofen ist Ort des offenen Wettspiels nach Stableford-Vorgabe, das nach einer Idee von Johannes Berschneider auch von ihm selbst organisiert wird. Ein reichhaltiges Rahmenprogramm sorgt dafür, dass neben dem Sport auch das gesellige Miteinander nicht zu kurz kommt. Mehr lesen Sie hier...

64) Sport: Münchner Architekten-Fußballturnier Coppa Oliva 2011 (Vorschau)
Samstag, 2. Juli 2011 ab 9.00 Uhr
ZHS Zentrale Hochschul-Sportanlage, Connollystraße 23, 80809 München
abends Siegerehrung, Public Viewing, Party mit Open End
Detaillierte Informationen auf www.coppa-oliva.de
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - Graphisoft Center München

Diesen Sommer findet zum elften Mal das traditionelle Münchner Architekten-Fußballturnier Coppa Oliva statt, bei dem die Architekturbüros der Stadt um den begehrten Pokal kämpfen. Familien, Freunde und interessierte Gäste sind herzlich willkommen! Nach dem Turnier feiern die Teams, Sponsoren und Gäste gemeinsam bei Musik, Speis und Trank. Auf dem abendlichen Fest findet auch die Siegerehrung statt. Organisiert wird die Coppa Oliva 2011 vom letztjährigen Sieger Steidle Architekten. Mehr lesen Sie hier…

65) Buchtipp: Kindergärten, Krippen, Horte - Neue Architektur, Aktuelle Konzepte
Das Ende März erschienene Buch der Münchner Autorin Bettina Rühm erläutert den Zusammenhang zwischen aktuellen pädagogischen Konzepten und der architektonischen Gestaltung von Kindertagesstätten. Die wichtigsten Entwurfskriterien für Außenhülle, Grundriss und gestalterische Details werden zunächst im einleitenden Theorieteil vorgestellt, vor allem aber anhand von 29 unterschiedlichsten Projektbeispielen - Neu-, Um- und Anbauten - aus dem deutschsprachigen Raum. Dazu bieten viele Fotos, Pläne, ausführliche Projektdaten und auch Infos zu den Energiekonzepten vielfältigste Anregungen für Konstruktion, Planung und Ausgestaltung einer Kindertagesstätte. Ein empfehlenswertes Buch für alle Architekten, die Einrichtungen für Kinder planen (DVA, 176 Seiten, 23,0 x 29,7 cm, ca. 160 Farbabbildungen und ca. 80 Pläne, ISBN: 978-3-421-03744-2). Mehr lesen Sie hier…

66) Lektüre: Standpunkte 6/2011 des Münchner Forum
Herausgeber: Münchner Forum e.V. (Download)
Die aktuelle Ausgabe der "Standpunkte" beschäftigt sich u.a. mit folgenden Themen
67) Impressum
Dieser Newsletter wurde sorgfältig von mir zusammengestellt. Im Einzelfall informieren Sie sich bitte jeweils auf den Webseiten des Veranstalters. Der nächste Newsletter erscheint am Montag, 27. Juni 2011. Redaktionsschluß ist am Freitag, den 24. Juni 2011.

CAD-Solutions - Graphisoft Center München
Lindwurmstraße 95a, 80337 München
Telefon 089-54370900, Fax 089-54370905
info@graphisoft-muenchen.de
www.graphisoft-muenchen.de

CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern
Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg
Telefon 0911-3768890, Fax 0911-3768899
info@graphisoft-nordbayern.de
www.graphisoft-nordbayern.de

Inhaber: Martin Schnitzer