Architektur News München 11/2011

Guten Tag!

Hier sind wir wieder mit den aktuellen Terminen rund um Architektur und Baukultur vom 12. September bis 3. Oktober 2011.

01) Ausstellung: Wie wohnen? Wo leben? Flächen sparen - Qualität gewinnen
02) Ausstellung: Modernisieren und sparen
03) Ausstellung: markus heinsdorff - wasser-werke
04) Ausstellung: Wohnraum Alpen
05) Ausstellung: Carlo Mollino - Maniera moderna
06) Ausstellung: BDIA Handbuchausstellung 2011 "best of"
07) Ausstellung: Neues Leben in alten Mauern
08) Ausstellung: Architektouren 2011
09) Ausstellung: Gebaute Psychogramme - LP architektur 2000-2011
10) Ausstellung: "Architektur er-fahren" - ArchitektOurbus Landshut (Vorschau)
11) Ausstellung: Münchner Schulwettbewerb zur Stadtentwicklung 2011
12) Ausstellung: TEASER - Prinzipien der Effizienz - Moritz Hauschild
13) Ausstellung: Alessandro Mendini - Wunderkammer Design
14) Vortrag: Häuser für Bücher
15) Vortrag: Architekten für Nürnberg - Mitglieder des Baukunstbeirats stellen sich vor
16) Vortrag: Entwerfen für die Reichshauptstadt "Germania" - Architekten im Privatatelier Rimpl
17) Vortrag. Neue Abschreibung zur energetischen Modernisierung von (Wohn-)Gebäuden
18) Vortrag: von innen nach aussen
19) Vortrag: werkbund zwanzigzehnzwanzigelf - Qualität
20) Vortrag: Architektur als Selbstgestaltung. Zum Planen und Bauen in der modernen Demokratie (Vorschau)
21) Vortrag: Innenarchitektur - Neugier und Leidenschaft (Vorschau)
22) Diskussion: Visionen für Freising
23) Diskussion: 16. Architekturclub Nürnberg "Bildung – Baustein einer besseren Stadt?"
24) Diskussion: Baufachgespräch mit Bundesminister Dr. Peter Ramsauer (Vorschau)
25) Diskussion: Braucht Nürnberg (k)ein Baureferat? (Vorschau)
26) Seminar: Akademieprogramm 2/2011 der Bayerischen Architektenkammer
27) Seminar: Immobilienwertermittlung - Aktuelle Anforderungen an die Praxis
28) Seminar: ARCHICAD Schnupperseminare, Grundkurse
29) Seminar: Ausbildung zum Baubiologen
30) Seminar: Licht und Technik in der (Innen)-Architektur - Grundlagen und Lichtproben
31) Forum: Workshop zum Kreativquartier München
32) Forum: Burgauer Architekturtag
33) Forum: Green Citys
34) Forum: Bundesarchitektenkammer auf der Expo Real 2011
35) Forum: 3. Bayerisches Flächenspar-Forum (Vorschau)
36) Symposium: LandUmbau
37) Symposium: 3. Symposium Aktiv-Solarhaus
38) Symposium: ACO Architektensymposium 2011 - Architektur der Zukunft
39) Symposium: Metropolis Nonformal - Landscape, Infrastructure and Urbanism in the Global South (Vorschau)
40) Tagung: Deutscher Werkbundtag 2011
41) Tagung: Marktchancen für Architekten und Ingenieure in Osteuropa (Vorschau)
42) Tagung: Stadt und Nachhaltigkeit - Für eine klimagerechte Stadtplanung (Vorschau)
43) Tagung: Urbanität stat(d)t Öl (Vorschau)
44) Tagung: Einfach leben (Vorschau)
45) Tagung: Energetische Sanierung historischer Gebäude (Vorschau)
46) Event: Palais Mai - MAXIDROM
47) Event: Kunst und Philosophie im öffentlichen Raum
48) Event: Die Nacht der Worte
49) Exkursion: Regensburg
50) Exkursion: Allgäu
51) Exkursion: 10. ArchitektOurbus Landshut (Vorschau)
52) Führung: Parkpflegewerk 100 Jahre Luitpoldpark
53) Führung: München wird immer schöner …
54) Führung: Die Weisheit baut sich ein Haus - Architektur und Geschichte von Bibliotheken
55) Führung: Informationstag Zeppelinfeld - Konzepte einer zukünftigen Nutzung
56) Führung: Ortgang - Kindertagesstätte der Evang.-Luth. Kirchengemeinde St. Matthäus
57) Messe: RENEXPO 2011
58) Messe: Frisches Design
59) Messe: Expo Real 2011
60) Radio: Münchner Forum auf Radio Lora
61) Preisverleihung: Holzbaupreis Bayerischer Wald 2011
62) Auslobung: Jung, schön und noch zu haben - die besten Immobilien Münchens
63) Auslobung: Architekturpreis Dachau 2011
64) Aktion: Die Müllgeister - Ein Schulprojekt zum Umgang mit Müll
65) Sport: Deutschlands schnellstes Architekturbüro
66) Theater: Uraufführung "Glenn Gould vs. Glenn Gould" - Musikalische Theaterperformance auch für Architekten
67) Lektüre: 2. LISAR Bücherflohmarkt - Lesen an der Isar
68) Lektüre: Standpunkte 9/2011 des Münchner Forum
69) Impressum


Einfach ein wenig Zeit nehmen und das Interessanteste raussuchen!

Mit freundlichen Grüßen
Martin Schnitzer

CAD-Solutions - Graphisoft Center München + Nordbayern
- Gute Nachrichten und beste Software -

01) Ausstellung: Wie wohnen? Wo leben? Flächen sparen - Qualität gewinnen
Vom 12. bis 23. September 2011
Landratsamt Ostallgäu, Marktoberdorf (Info)

Vom 4. bis 21. Oktober 2011
Landratsamt Deggendorf, Herrenstraße 18, 94469 Deggendorf (Info)

02) Ausstellung: Modernisieren und sparen
Mittwoch, 14. September 2011 um 11.00 Uhr
im Foyer der Regierung von Oberfranken
Regierung von Oberfranken, Ludwigstraße 20, 95444 Bayreuth
Eröffnung: Regierungspräsident Wilhelm Wenning
Bis 23. September 2011

Die energetische Modernisierung von Gebäuden nimmt beim Klimaschutz eine Schlüsselrolle ein und ist wegen der großen Gebäudebestände eine Daueraufgabe für viele Jahre. Eigentümer von Gebäuden stehen dabei vor der Frage, welche Investitionen zur energetischen Modernisierung sinnvoll und wirtschaftlich sind und welche Finanzierungsmöglichkeiten hierfür bestehen. In der Wanderausstellung "Modernisieren und sparen" werden die Grundlagen der energetischen Modernisierung -auch anhand von Beispielen- anschaulich dargestellt. Damit wird ein Anreiz geschaffen, sich mit dem Thema zu befassen und möglicherweise selbst die Initiative zur Modernisierung eines Gebäudes zu ergreifen. Die Ausstellung wurde von der Obersten Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern erstellt.

03) Ausstellung: markus heinsdorff - wasser-werke
Mittwoch, 14. September 2011 um 18.00 Uhr (Ausstellungseröffnung)
TU München, Ausstellungshalle Foyer, Arcisstraße 21, 80333 München
Begrüßung: Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang A. Herrmann, Präsident der TU München
Einführung: Dr. Christoph Rapp, Leiter des Hydromechanik-Labors der TU München
Bis 9. Oktober 2011, www.wasser-werke.org

Dienstag, 13. September 2011 um 18.00 Uhr
Oskar von Miller Forum, Oskar-von-Miller-Ring 25, 80333 München
Vortrag: Wasserbau weltweit - Einblicke in kleine Welten
Referent: Prof. Dr.-Ing. habil. Markus Aufleger

Donnerstag, 15. September 2011 um 18.00 Uhr
Oskar von Miller Forum, Oskar-von-Miller-Ring 25, 80333 München
Vortrag: Eine kostbare Leihgabe der Natur
Referent: Dr. Andreas Fath, Hansgrohe AG

Freitag, 16. September 2011 um 18.00 Uhr
Oskar von Miller Forum, Oskar-von-Miller-Ring 25, 80333 München
Vortrag: wasser-werke, Installationen und Objekte
Referent: Markus Heinsdorff

Montag, 19. September 2011 um 18.00 Uhr
Oskar von Miller Forum, Oskar-von-Miller-Ring 25, 80333 München
Vortrag: Von Ursprung und Quelle
Referent: Dr. Christoph Rapp

Mittwoch, 21. September 2011 um 18.00 Uhr
Oskar von Miller Forum, Oskar-von-Miller-Ring 25, 80333 München
Vortrag: Isarplan. Innerstädtische Abschnitte
Referentin: Irene Burkhardt

Donnerstag, 22. September 2011 um 18.00 Uhr
Oskar von Miller Forum, Oskar-von-Miller-Ring 25, 80333 München
Vortrag: Europa - Ein Kontinent lernt schwimmen
Referent: Dr. phil. Wolf Dieter Enkelmann

Wasser ist eines der wichtigsten, aktuellsten Themen und Elemente unserer Zeit. Seine lebensspendende aber auch zerstörende Kraft ist einer der Spannungsbögen, denen wir rund um den Globus folgen. Eine intensive "Berührung" mit dem Element ist zentrales Anliegen des Vorhabens. Das Projekt mit dem Leitgedanken Kunst und Forschung setzt sich mit Wasser, Gewässern und Naturbereichen aus verschiedenen Blickwinkeln auseinander. Beginnend in München wird die Ausstellung in verschiedenen Ländern gezeigt und spannt so einen Bogen von lokalen zu globalen Wasserthemen. Gezeigt werden Objekte, Installationen und Fotografien mit und über Wasser, die über viele Jahre von Markus Heinsdorff und seit 2009 in Kooperation mit dem Hydromechanik-Labor der TUM entwickelt wurden. Zusätzlich werden aktuelle Themen vor Ort in Form von Vorträgen und Exkursionen aufgegriffen und in die Ausstellung mit einbezogen. Das Projekt wird von Workshops und Vorträgen aus Kunst und Forschung begleitet.

04) Ausstellung: Wohnraum Alpen
Mittwoch, 14. September 2011 um 19.00 Uhr
Architekturmuseum Schwaben, Thelottstraße 11, 86150 Augsburg
Bis 20. November 2011

In der Ausstellung sind 37 zeitgenössische Wohn- und Siedlungsprojekte aus acht Alpenstaaten zu sehen, die von prominenten Architekten wie Baumschlager und Eberle, Gion Caminada und Hermann Kaufmann konzipiert wurden. Im Vordergrund steht der Geschosswohnungsbau, der zunehmend auch den ländlichen alpinen Raum dominiert und mit einer verdichtenden, innovativen und identitätsstiftenden Bauweise Modelle für die Lösung der gesellschaftlichen und ökologischen Probleme des Wohnens bietet.

05) Ausstellung: Carlo Mollino - Maniera moderna
Donnerstag, 15. September 2011 um 19.00 Uhr
Haus der Kunst, Prinzregentenstraße 1, 80538 München
Bis 8. Januar 2012

Freitag, 16. September 2011 um 19.00 Uhr
Haus der Kunst, Prinzregentenstraße 1, 80538 München
Panel mit Wilfried Kuehn, Armin Linke, Fulvio und Napoleone Ferrari
Moderation: Chris Dercon

Dienstag, 15. November 2011 um 19.00 Uhr
Haus der Kunst, Prinzregentenstraße 1, 80538 München
Vortrag von Simon Starling: "Made in Turin"

Die Werkauswahl der Ausstellung spiegelt die Vielseitigkeit von Carlo Mollinos Werk: Zu sehen sind seine Zeichnungen und Architekturpläne, Möbel und Einrichtungsgegenstände, sein Rennauto "Bisiluro", seine Fotomontagen, die Polaroids mit den weiblichen Aktdarstellungen, seine Essays über Architektur, Fotografie und Abfahrtski und weiteres Archivmaterial. Ein fotografischer Essay von Armin Linke, der anläßlich der Ausstellung entstanden ist, gibt einen Überblick über Mollinos Bauten und ihren Erhaltungszustand.

06) Ausstellung: BDIA Handbuchausstellung 2011 "best of"
Freitag, 23. September 2011 um 19.30 Uhr
Treffpunkt Architektur, Herrnstraße 3, 97070 Würzburg
Veranstalter: BDIA Bayern
Bis 1. Oktober 2011
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern

07) Ausstellung: Neues Leben in alten Mauern
Montag, 26. September 2011 um 18.00 Uhr
Salzburg-AG Rotunde, Bayerhamerstraße 16, 5020 Salzburg
Veranstalter: Initiative Architektur Salzburg u.a.

08) Ausstellung: Architektouren 2011
Mittwoch, 28. September 2011 um 14.00 Uhr
Hardenberg Gymnasium, Kaiserstraße 92, 90763 Fürth
Veranstalter: Bayerische Architektenkammer, Fachbereich Kunst am Hardenberg-Gymnasium, Fürth
Bis 26. Oktober 2011

09) Ausstellung: Gebaute Psychogramme - LP architektur 2000-2011
Donnerstag, 29. September 2011 um 19.30 Uhr
Raum für Architektur im Künstlerhaus, Hellbrunner Straße 3, A-5020 Salzburg
Veranstalter: Initiative Architektur Salzburg

10) Ausstellung: "Architektur er-fahren" - ArchitektOurbus Landshut (Vorschau)
Freitag, 7. Oktober 2011 um 18.00 Uhr
Rathaus - Rathausfoyer, Altstadt 315, 84028 Landshut
Veranstalter: BDA Kreisverband Niederbayern/Oberpfalz
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - Graphisoft Center München

11) Ausstellung: Münchner Schulwettbewerb zur Stadtentwicklung 2011
Bis 28. September 2011
PlanTreff - Informationsstelle zur Stadtentwicklung, Blumenstraße 31, 80331 München

Die Ausstellung präsentiert die Ergebnisse des Münchner Schulwettbewerbs zur Stadtentwicklung 2010/2011. Rund 280 Münchner Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zeigen in 15 Wettbewerbsbeiträgen, wie sie sich mit ihrer Stadt und ihren Schulvierteln auseinandersetzen.

12) Ausstellung: TEASER - Prinzipien der Effizienz - Moritz Hauschild
Bis 15. Oktober 2011
Architekturgalerie München, Türkenstraße 30, 80333 München
Die Architekturgalerie München wird unterstützt von CAD-Solutions - Graphisoft Center München

Auf der Basis neuer Produkte und Herstellungsweisen werden altbekannte Konstruktionsgesetze ergründet und Funktionsprinzipien frei von Maßstab aufgezeigt. Mit Highend-Produkten von heute knüpft Moritz Hauschild an vermeintlich überholte Gestaltungs-und Funktionsweisen von gestern an. Die Ausstellung soll als TEASER zum Weiterdenken über sinnvolle Konstruktionsweisen und Formgebung anregen und will zeigen, dass sich Nachhaltigkeit und Schönheit bedingen können.

13) Ausstellung: Alessandro Mendini - Wunderkammer Design
Bis 23. Oktober 2011
Neues Museum in Nürnberg, Klarissenplatz, 90402 Nürnberg

Mit seinen ungewöhnlichen Gestaltungsideen sorgt Alessandro Mendini, der seit Jahrzehnten zu den herausragenden Persönlichkeiten des italienischen Designs zählt, weltweit für Aufsehen. 1931 in Mailand geboren, macht sich Mendini nach seinem Architekturstudium als Theoretiker des italienischen Avantgardedesigns und Impulsgeber für neue Tendenzen verdient. Als Mitbegründer der alternativen Designschule Global Tools, Chefredakteur der Architekturzeitschrift Domus und führender Kopf des Designkollektivs Studio Alchimia brachte er Ironie in die erstarrte Welt des Industriedesigns.

14) Vortrag: Häuser für Bücher
Mittwoch, 14. September 2011 um 18.00 Uhr
Pinakothek der Moderne, Ernst von Siemens-Auditorium, Barerstraße 40, 80333 München
Veranstalter: Architekturmuseum der TU München
Referent: Max Dudler, Architekt, Berlin/Zürich/Frankfurt am Main

Vortrag zur Ausstellung "Die Weisheit baut sich ein Haus - Architektur und Geschichte von Bibliotheken". Das Jacob- und Wilhelm-Grimm-Zentrum, mit der von Max Dudler errichteten Zentralbibliothek der Humboldt-Universität Berlin, gehört zu den renommiertesten neueren Bibliotheksbauten. Mit typologischen Bezügen zu Boullée und Schinkel entwickelte Dudler ein Haus, "welches sein Maß und damit seine Gestalt aus seinem kleinsten Modul - dem Buch - gewinnt." Dudler, Professor an der Kunstakademie Düsseldorf mit Architekturbüros in Berlin, Zürich und Frankfurt, spricht über das Bauen von Bibliotheken anhand seiner "Häuser für Bücher" in Münster, Berlin, Essen und Speyer.

15) Vortrag: Architekten für Nürnberg - Mitglieder des Baukunstbeirats stellen sich vor
Mittwoch, 14. September 2011 um 19.00 Uhr
Neues Museum in Nürnberg, Klarissenplatz, 90402 Nürnberg
Veranstalter: BDA Kreisverband Nürnberg, Mittel-/Oberfranken
Referent: Willi Egli, Architekt BSA/SIA, Zürich
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern

Die Reihe stellt die fünf Mitglieder des neuen Baukunstbeirats der Stadt Nürnberg und deren architektonische Arbeit anhand von Werkberichten vor. Das empfehlende Gremium wurde 2011 neu strukturiert und berufen. Der Baukunstbeirat erstellt Gutachten für den Stadtrat und dessen Ausschüsse zu aktuellen Bauvorhaben und über wichtige Fragen der städtebaulichen und architektonischen Gestaltung und nimmt daher in seiner stadtentwicklungs- und gesellschaftspolitischen Bedeutung eine herausragende Stellung ein.

16) Vortrag: Entwerfen für die Reichshauptstadt "Germania" - Architekten im Privatatelier Rimpl
Mittwoch, 21. September 2011 um 18.30 Uhr
Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände, Bayernstraße 110, 90478 Nürnberg
Referent: Arne Keilmann

Auch wenn sich Albert Speer in seiner Funktion als "Generalbauinspektor für die Reichshauptstadt" als Architekt der Umgestaltung Berlins darstellte, so hat er wohl vor allem als Projektleiter fungiert und kaum einen Strich selbst gezeichnet. Der Vortrag des Architekturhistorikers und Sozialwissenschaftlers Arne Keilmann beschreibt anhand des Projektes Südbahnhof an der zentralen Nord-Süd-Achse die Planungsabläufe im Büro des "Generalbauinspektors für die Reichshauptstadt" und stellt beispielhaft dar, wer die beteiligten Architekten waren, die an den Zeichentischen standen.

17) Vortrag: Neue Abschreibung zur energetischen Modernisierung von (Wohn-)Gebäuden
Donnerstag, 22. September 2011 um 16.45 Uhr
Bauzentrum München, Willy-Brandt-Allee 10, 81829 München

Zur Verbesserung der Finanzierung der energetischen Modernisierung von Wohngebäuden plant die Bundesregierung – nach der noch ausstehenden Einigung mit dem Bundesrat - eine neue steuerliche Abschreibungs-Möglichkeit. Umfassende energetische Modernisierungen sollen innerhalb von 10 Jahren vollständig abgeschrieben werden können. Für viele Investoren stellt dies eine deutliche Verbesserung der Wirtschaftlichkeit ihrer Energiespar-Maßnahmen dar. Positive Gebäude-Wertentwicklungen können zunehmend wirtschaftlich finanziert werden. Das Abendforum informiert über die neuen Möglichkeiten im Vergleich zu den bisherigen steuerlichen Abschreibungen. Anhand eines Beispielprojektes wird der wirtschaftliche Vorteil durch die Anwendung der neuen Abschreibungs-Möglichkeiten dargestellt. Erläutert werden außerdem ergänzende Förderprogramme und deren Kombinationsmöglichkeiten sowie die Aspekte der Gebäude-Wertentwicklung.

18) Vortrag: von innen nach aussen
Donnerstag, 22. September 2011 um 19.30 Uhr
Kraftzentrale, Mahkornstraße, 94315 Straubing
Veranstalter: Franz Bast, Architekt BDA, Straubing (Info)
Referent: Johannes Berschneider, Architekt BDA + Innenarchitekt BDIA, Pilsach

19) Vortrag: werkbund zwanzigzehnzwanzigelf - Qualität
Mittwoch, 28. September 2011 um 19.00 Uhr
Seidlvilla, Mühsam-Saal, Nikolaiplatz 1b, 80802 München
Veranstalter: Deutscher Werkbund Bayern e.V.
Referentin: Boris Kochan, Typograf
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - Graphisoft Center München

20) Vortrag: Architektur als Selbstgestaltung. Zum Planen und Bauen in der modernen Demokratie (Vorschau)
Freitag, 14. Oktober 2011 um 19.00 Uhr
Bayerische Akademie der Schönen Künste, Max-Joseph-Platz 3, 80539 München
Einführung: Prof. Dr.-Ing. Winfried Nerdinger, München
Referent: Prof. Dr. Christian Illies, Universität. Bamberg

Wie und was wir bauen, ist nicht nur ein Spiegel unserer Gesellschaft, sondern wirkt zugleich auf diese zurück. Die gebaute Welt formt unsere Lebensweise, unser individuelles wie gesellschaftliches Tun, Fühlen und Denken. Das erklärt vielleicht, warum Projekte wie das Berliner Schloss oder Stuttgart 21 eine solch ungeheure emotionale Kraft entfaltet haben und hitzige Auseinandersetzungen entfachen konnten. Bei Bauwerken wird nicht nur um ästhetische, infrastrukturelle oder ökonomische Fragen gerungen, sondern letztlich auch darum, welche zukünftige Gesellschaft wir wollen. Gerade in einer Demokratie, in der alle Menschen aufgerufen sind, politisch mitzuwirken und ihre Welt zu gestalten, sind die unterschiedlichen architektonischen Entwürfe wie visionäre Leitbauten der verschiedenen Weltanschauungen, die oft unversöhnlich scheinen. Dem Philosophen und Ethiker erlauben die gegenwärtigen Architekturdebatten daher, einen diagnostischen Blick auf seine Zeit zu werfen, moralisch den Zeigefinger zu heben und einige therapeutische Vorschläge zu machen.

21) Vortrag: Innenarchitektur - Neugier und Leidenschaft (Vorschau)
Mittwoch, 19. Oktober 2011 um 19.00 Uhr
Museum für historische Maybach Fahrzeuge, Holzgartenstraße 8, 92318 Neumarkt i.d. Oberpfalz
Veranstalter: Treffpunkt Architektur Niederbayern und Oberpfalz
Referentin: Sabine Keggenhoff, Keggenhoff I Partner, Arnsberg  
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - Graphisoft Center München + Nordbayern

22) Diskussion: Visionen für Freising
Dienstag, 20. September 2011 um 19.00 Uhr
Hofbrauhauskeller, Lankesbergstraße 5, 85356 Freising
Veranstalter: Stadtbildpflege und Baukultur in Freising e.V.
Referent: Stadtbaudirektor a.D. Siegfried Lorenzer, Freising

23) Diskussion: 16. Architekturclub Nürnberg "Bildung – Baustein einer besseren Stadt?"
Donnerstag, 22. September 2011 um 19.00 Uhr
Grundschule Insel Schütt, Aula, Hintere Insel Schütt 5, 90403 Nürnberg
Veranstalter: Treffpunkt Architektur der Bayerischen Architektenkammer, Stadt Nürnberg,
Amt für Wohnen und Stadtentwicklung, BDA Kreisverband Nürnberg, Mittel-/Oberfranken
Das lebenslange Lernen ist heute wichtiger denn je. Dieses Lernen findet in Räumen, Gebäuden und Städten statt, die ihre Nutzer formen, die Anziehungskraft entfalten und die Entstehung von Innovationen fördern können. Stadtentwicklung muss deshalb Talent, Technologie und Toleranz im Zusammenspiel zulassen. Hierzu sind Umsetzungskraft und Mut aller Beteiligten erforderlich, mit dem Ziel, der Stadt zu Qualitäten zu verhelfen, die sich langfristig sehen lassen können.

24) Diskussion: Baufachgespräch mit Bundesminister Dr. Peter Ramsauer (Vorschau)
Montag, 10. Oktober 2011 um 18.00 Uhr
Museum für historische Maybach Fahrzeuge, Holzgartenstraße 8, 92318 Neumarkt i.d. Oberpfalz
Veranstalter: Treffpunkt Architektur Niederbayern und Oberpfalz
Information und Anmeldung (bis 4. Oktober 2011)

25) Diskussion: Braucht Nürnberg (k)ein Baureferat? (Vorschau)
Donnerstag, 1. Dezember 2011 in Nürnberg
Veranstalter: pro-stadtBAUmeister
Information: Treffpunkt Architektur Oberfranken/Mittelfranken der Bayerischen Architektenkammer

pro-stadtBAUmeister ist eine Initiative von Nürnberger Bürgern zur Förderung der Baukultur in der Stadt. Konkreter Anlaß für die Veranstaltung ist der beabsichtigte Verzicht auf das Baureferat in der Stadt Nürnberg ab 2014. Sie dürfen ein überaus kompetent besetztes Forum aus Mitgliedern aller baukulturellen Bereiche erwarten. Zugesagt haben bereits die ehemalige Münchner Stadtbaurätin Prof. Christiane Thalgott; Stadtbaurat a.D. und Präsident der Bundesarchitektenkammer Sigurd Trommer; der Publizist, Kunst- und Architekturkritiker Wilhelm Warning vom BR sowie der Architekt und Stadtplaner Carsten Zillich für die Bundesstiftung Baukultur.

26) Seminar: Akademieprogramm 2/2011 der Bayerischen Architektenkammer
Mit zahlreichen Veranstaltungen in Würzburg, Nürnberg und Neumarkt verstärkt die Bayerische Architektenkammer ihr Angebot in Nordbayern. Ab Herbst 2011 soll das Angebot schrittweise ausgebaut und ggf. ein nordbayerischer Akademiestandort mithilfe der Treffpunkte Architektur gefunden werden.  Mehr lesen Sie hier...

27) Seminar: Immobilienwertermittlung - Aktuelle Anforderungen an die Praxis
Donnerstag + Freitag, 15./16. September 2011
Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Domerschulstraße 16, 97070 Würzburg
Veranstalter: Institut für Städtebau und Wohnungswesen München (ISW)

28) Seminar: ARCHICAD Schnupperseminare, Grundkurse
ARCHICAD Schnupperseminar (kostenfrei, für Interessenten)
Freitag, 16. September 2011 von 9.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

ARCHICAD Schnupperseminar (kostenfrei, für Interessenten)
Dienstag, 20. September 2011 von 14.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg

ARCHICAD Grundkurs *** ausgebucht ***
Dienstag bis Donnerstag, 13. bis 15. September 2011, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

ARCHICAD Grundkurs
Mittwoch bis Freitag, 21. bis 23. September 2011, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg

ARCHICAD Grundkurs
Montag bis Mittwoch, 26. bis 28. September 2011, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - Graphisoft Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

29) Seminar: Ausbildung zum Baubiologen
Acht Module vom 16. September 2011 bis 22. April 2012
Veranstalter: Akademie Baubiologie, www.akademie-baubiologie.org

30) Seminar: Licht und Technik in der (Innen)-Architektur - Grundlagen und Lichtproben
Mittwoch, 28. September 2011 um 19.00 Uhr
Baumeisterhaus, Aula, Bauhof 9, 90402 Nürnberg
Veranstalter: Treffpunkt Architektur der Bayerischen Architektenkammer,
Lichttechnische Gesellschaft e.V. (LiTG), Bezirksgruppe Nordbayern
Referent: Dipl.-Phys. Thomas Klimiont
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern

31) Forum: Workshop zum Kreativquartier München
Freitag, 16. September 2011 von 9.30 Uhr bis 20.00 Uhr
Kulturreferat, Burgstraße 4, 80331 München
Anmeldung war bis 31. August 2011 erforderlich

In Folge der Auftaktveranstaltung am 30. Juni 2011 veranstaltet das Kulturreferat als nächsten Schritt einen ganztägigen Workshop, um im Dialog mit Interessierten zu realistischen Entwicklungsperspektiven für das Kreativquartier zu gelangen. Akteure aus Kunst, Kultur- und Kreativwirtschaft sind eingeladen in vier verschiedenen Arbeitsgruppen gemeinsam mit Vertretern aus der Verwaltung, der Projektentwicklung und dem Stadtteil Tendenzen für schlüssige Realisierungs-, Betriebs- und Finanzierungskonzeptionen zu erarbeiten. Die Ergebnisse des Workshops werden öffentlich präsentiert und bilden den Ausgangspunkt für die weiteren Planungen für das Kreativquartier.

32) Forum: Burgauer Architekturtag
Donnerstag, 22. September 2011 von 10.00 bis ca. 20.00 Uhr
roma forum, ROMA Rolladensysteme GmbH, Industriestraße 40, 89331 Burgau
Information und Anmeldung www.burgauer-architekturtage.de

33) Forum: Green Citys
Donnerstag + Freitag, 29./30. September 2011
Hochschule Regensburg, Galgenbergstraße 30, 93053 Regensburg
Veranstalter: OTTI e.V., Bereich Erneuerbare Energien

Gesichtspunkte der Nachhaltigkeit, regenerativer Energienutzung und alternativer Verkehrskonzepte unter Berücksichtigung der Elektromobilität werden zunehmend Auswirkungen auf die Stadtentwicklung haben. Das "Forum Green Cities" bietet Städten und Gemeinden eine Plattform, sich gemeinsam mit zahlreichen Experten mit diesen zukunftsweisenden Themen auseinanderzusetzen. Neben hochkarätigen Referenten und Spezialisten präsentieren und diskutieren an den beiden Tagen renommierte Unternehmen, Institute, Kommunen und Netzwerke Lösungen für einen sparsamen und effizienten Umgang mit den Ressourcen.

34) Forum: Bundesarchitektenkammer auf der Expo Real 2011
Dienstag bis Donnerstag, 4. bis 6. Oktober 2011
Expo Real 2011, Neue Messe München, Halle A2, Stand 331
Veranstalter: Bundesarchitektenkammer e.V. und DGNB (Detailliertes Programm)
Mit Unterstützung von GRAPHISOFT

Die Bundesarchitektenkammer präsentiert bereits zum 7. Mal gemeinsam mit zwölf Länderarchitektenkammern und der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB) im Rahmen der Expo Real erfolgreiche Praxisbeispiele.

35) Forum: 3. Bayerisches Flächenspar-Forum (Vorschau)
Vom 5. bis 6. Oktober 2011
Sparkassenakademie Bayern, Bürgermeister-Zeller-Straße 1, 84036 Landshut
Veranstalter: Bayerische Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege

Die Reduzierung des Flächenverbrauchs ist ein wichtiges Ziel der Bayerischen Staatsregierung. Zentrale Säulen der bayerischen Aktivitäten sind insbesondere die Information und die Bereitstellung von Instrumenten und Hilfsmitteln, welche die Kommunen bei der Umsetzung einer flächensparenden Siedlungsentwicklung unterstützen sollen. Die Flächenmanagement-Instrumente sind vielfach in der Praxis erprobt. Dennoch gibt es weiteren Handlungsbedarf. Der Flächenverbrauch liegt trotz eines Rückgangs immer noch auf hohem Niveau. Obwohl es positive Anzeichen für ein stärkeres Bewusstsein für das Flächensparen gibt, kann die Umsetzung noch verbessert werden. Negative Folgen der Zersiedelung zeigen sich z.B. in steigenden Infrastrukturfolgekosten, die durch die demografische Entwicklung zusätzlich verschärft werden. Diese Entwicklung muss künftig verstärkt in der kommunalen Planung berücksichtigt werden. Der zweite Schwerpunkt der bayerischen Aktivitäten zur Reduzierung des Flächenverbrauchs ist die Information und Bewusstseinsbildung. In diesem Sinne will das "Bayerische Flächenspar-Forum" eine Plattform sein, die über aktuelle Projekte, innovative Studien und Ideen zur Reduzierung der Flächeninanspruchnahme in Bayern informiert und Wissenschaft und Praxis in offener Diskussion zusammenbringt. Das "Bayerische Flächenspar-Forum" findet alle zwei Jahre statt und ist Teil des Aktionsprogramms des bayerischen "Bündnis zum Flächensparen".

36) Symposium: LandUmbau
Freitag bis Donnerstag, 16. bis 22. September 2011
Veranstalter: Prof. Anne Beer, Hochschule Regensburg, Fakultät für Architektur
in Kooperation mit TU München und Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
Summerschool für Studierende

Trotz Entleerungsszenarien kommt auf die ländlichen Räume ein immenser Druck mit neuen Aufgaben zu. Rückbau und Absiedlung sind regelmäßige Abläufe, Wertigkeiten von Ressourcen verschieben sich. Dabei treten bereits vorhandene oder für die Zukunft nutzbare Potentiale häufig in den Hintergrund. Der Workshop abstrahiert die vorgefundene Landschaft und Infrastruktur zur Hardware zukunftsorientierter Neuinterpretation des Ländlichen Raumes. Die Bestandsaufnahme führt ein in die Kartierung und Analyse von Topographie, Topologie, Verkehrs- und Versorgungsinfrastruktur, Territorium und Besiedlungsstruktur. Flächenpotentiale sind in der aktuellen Entwicklung vor allem hinsichtlich der Fragen der Energiewende neu zu diskutieren. Der Große Arber und sein Areal an der deutsch-tschechischen Grenze dienen als Fallstudie. Exemplarisch werden bestehende Strukturen mit zukünftigen Funktions- und Nutzungssystemen überlagert. Der Arbeitsplatz während des Workshops befindet sich auf 1456m mit Blick auf den Gipfel des Arber.

37) Symposium: 3. Symposium Aktiv-Solarhaus
Dienstag bis Donnerstag, 27. bis 29. September 2011
Hochschule Regensburg, Galgenbergstraße 30, 93053 Regensburg
Veranstalter: OTTI e.V., Bereich Erneuerbare Energien

38) Symposium: ACO Architektensymposium 2011 - Architektur der Zukunft
Freitag, 30. September 2011 um 10.00 Uhr
Hochschule München, Karlstraße 6 (Gebäude F), 80333 München
Veranstalter: ACO Severin Ahlmann GmbH & Co. KG

39) Symposium: Metropolis Nonformal - Landscape, Infrastructure and Urbanism in the Global South (Vorschau)
Donnerstag + Freitag, 13./14. Oktober 2011
TU München, Vorhoelzer Forum (Raum 5170), Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: Fakultät Architektur, Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur und öffentlichen Raum
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - Graphisoft Center München
40) Tagung: Deutscher Werkbundtag 2011
Freitag bis Sonntag, 16. bis 18. September 2011
Goethe-Universität Frankfurt am Main, Campus Westend, Hörsaalzentrum, Raum 4, 60323 Frankfurt am Main
Veranstalter: Deutscher Werkbund Hessen e.V.

41) Tagung: Marktchancen für Architekten und Ingenieure in Osteuropa (Vorschau)
Mittwoch, 5. Oktober 2011 von 16.00 Uhr bis 21.00 Uhr
Bayerische Architektenkammer, Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München

Eine Tätigkeit in Osteuropa ist für Architekten und Ingenieure eine spannende Aufgabe. Gute Kenntnisse des Landes, der Sprache, der kulturellen Unterschiede sowie der planerischen Anforderungen vor Ort sind dabei unerlässlich. Die Fachtagung stellt Rahmenbedingungen und Marktchancen für eine Tätigkeit im osteuropäischen Raum mit Schwerpunkten in Bulgarien, Rumänien und in der Ukraine dar. Die eingeladenen Experten der Tagung erläutern, wie man die eigene Tätigkeit dort buchstäblich am besten plant und Möglichkeiten für Geschäftskontakte schafft.

42) Tagung: Stadt und Nachhaltigkeit - Für eine klimagerechte Stadtplanung (Vorschau)
Donnerstag, 6. Oktober 2011 von 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Bayerische Architektenkammer, Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München
Veranstalter: Institut für Städtebau und Wohnungswesen München (ISW) u.a.

43) Tagung: Urbanität stat(d)t Öl (Vorschau)
Donnerstag, 6. Oktober 2011 von 10.00 Uhr bis 17.30 Uhr
Tagungshaus eckstein, Burgstraße 1-3, 90403 Nürnberg
Veranstalter: Petra-Kelly-Stiftung in Kooperation mit
SRL - Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung
Anmeldung bis 26. September 2011

Die Stadtentwicklung des 20. Jahrhunderts beruhte nicht zuletzt auf den fossilen Energien: Heizung, Strom, Verkehr - all dies war (und ist derzeit) ohne Öl und Kohle kaum vorstellbar. Doch die Zeiten der fossilen Stadt sind erkennbar vorbei, "Peak-Oil" ist bereits überschritten. Stadtentwicklung und Stadtplanung müssen sich auf das post-fossile Zeitalter ein- und umstellen. Aktuelle Herausforderungen sind bereits heute die Erhöhung der Energieeffizienz und die Einsparung fossiler Energie. Energieversorgung mit erneuerbaren Energieträgern, Mobilität mit neuen Treibstoffen, Energiesparen im Gebäudebestand und Klimaschutz sind nur einige der Aufgaben für Stadtplanung und Kommunalpolitik. Mit welchen Ansätzen und Strategien diese bewältigt werden können - nicht zuletzt durch eine intensive Einbeziehung und Beteiligung der Bürgerschaft -, wird im Zentrum der Tagung stehen. Die Tagung wendet sich an alle, die fachlich und politisch mit kommunalen Planungs- und Entscheidungsprozessen befasst sind: Planer/innen, Verwaltungsfachleute, Wissenschaftler/innen und Studierende, Kommunalpolitiker/innen, Verbände, Vereine und Bürgerinitiativen.

44) Tagung: Einfach leben (Vorschau)
Freitag bis Sonntag, 7. bis 9. Oktober 2011
Evangelische Akademie Tutzing, Schloss-Straße 2+4, 82327 Tutzing
Veranstalter: Deutscher Werkbund Bayern, Evangelische Akademie Tutzing u.a.

Angesichts der überbordenden Überfülle in vielen Bereichen unseres Lebens, angesichts von der Überforderung durch zu komplexe Arbeitsprozesse und der Überflutung durch das Angebot der Medien erhält ein altes Paradoxon neue Bedeutung: Less is more. Was Ludwig Mies van der Rohe zugeschrieben wird, ist so oder ähnlich auch von anderen Gestaltern der Moderne ausgedrückt worden. Weniger ist besser, soll Dieter Rams gesagt haben, und Heinrich Tessenow nutzte die Antithese zur Definition der Einfachheit: "Das Einfache ist nicht immer das Beste. Aber das Beste ist immer einfach." Doch während einst von der guten Form zum guten Leben gefunden werden sollte, wird in unserer Tagung ein Paradigmenwechsel vorgeschlagen. Nicht der Blick auf die Ästhetik der Oberfläche führt zu einem guten Inhalt, sondern die Frage nach dem Guten schlechthin, nach dem, was Leben lebenswert macht und im letzten unverzichtbar ist, führt zur guten Form.

45) Tagung: Energetische Sanierung historischer Gebäude (Vorschau)
Mittwoch + Donnerstag, 19./20. Oktober 2011
Bauzentrum München, Willy-Brandt-Allee 10, 81829 München
Veranstalter: Süddeutscher Verlag onpact GmbH

Nach dem Willen der Bundesregierung soll der Wärmebedarf des gesamten deutschen Gebäudebestands in Deutschland bis 2020 um 20 Prozent sinken. Vor allem für Altbauten bedeutet dieses Ziel eine echte Herausforderung. Doch auch die stetig steigenden Energiepreise machen eine umfassende Sanierung der Gebäudehülle und der Heizung in vielen Fällen unausweichlich. Gerade bei historischen Bauten ist die energetische Modernisierung in vielen Fällen allerdings mit einem Eingriff in das Erscheinungsbild der Immobilie verbunden. Dazu kommt, dass die besonderen baulichen Bedingungen die Besitzer oftmals zwingen, individuelle Lösungen für Dämmung und Heizung zu suchen. Welche Antworten finden Planer, Architekten und Industrie im Spannungsfeld von Effizienz und Ästhetik? Was bedeutet die Modernisierung von Altbauten für Denkmalschutz und Stadtentwicklung?

46) Event: Palais Mai - MAXIDROM
Vom 10. bis 25. September 2011
MaximiliansForum, Passage Maximilianstraße/Altstadtring, 80801 München
PALAIS MAI in Kooperation mit dem Kulturreferat München zusammengestellt.

Mittwoch, 14. September 2011 von 19.00 Uhr bis 23.00 Uhr
Straßensprechstunde

Donnerstag, 15. September 2011 um 21.00 Uhr
MAX TANZ, Konzert und DJs des Club Zwei

Freitag, 16. September 2011 um 15.00 Uhr
Ein Ausflug des Denkens, Erkundungsreise im Stadtraum mit Dr. Anke Haarmann im Rahmen des Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Philosophie

Freitag, 16. September 2011 um 19.00 Uhr
OPER AN ALLE, Beitrag der Bayerische Staatsoper mit Videoprojektion und Gesang im Außenraum

Dienstag, 20. September 2011 um 19.00 Uhr
Öffentliche Bezirksausschuss-Sitzung
Der BA1 Altstadt-Lehel zu Gast im MAXIDROM

Donnerstag, 22. September 2011 um 19.00 Uhr
SALON MAX, Live Teppichversteigerung zu Gunsten des Münchner Kindlheims
Live Schneidern mit Herrmann Hiller
Live Musik von Salewski
Sentenzen aus dem Hörspiel "Kingdom of Schön"
Komposition: Pollyester, Regie: Björn Bicker, BR 2010

Donnerstag, 22. September 2011 um 20.00 Uhr
MAX UND MODE, Modenschau

Samstag, 24. September 2011 um 11.00 Uhr
Der letzte Frühschoppen

Das MaximiliansForum ist auf Grund seiner Lage in der Stadt Teil des Phänomens Maximilianstraße. Als Architekten und Stadtplaner ist PALAIS MAI an diesem Phänomen interessiert. In der Zeit vom 10. bis 25. September 2011 untersucht PALAIS MAI dieses Phänomen. Entsprechend der verschiedenen Facetten bedienen sie sich verschiedener Untersuchungsmethoden und Darstellungsmöglichkeiten.

47) Event: Kunst und Philosophie im öffentlichen Raum
Dienstag + Mittwoch, 13./14. September 2011 jeweils um 20.00 Uhr
KulturPassage im Ackermannbogen, Rosa-Aschenbrenner-Bogen 9, 80797 München
Veranstalter: Urbanes Wohnen e.V. München


48) Event: Die Nacht der Worte
Samstag, 24. September 2011 ab 19.00 Uhr
Veranstalter: Architekturzirkel Schwandorf e.V.

Das Publikum soll Zutritt erhalten zu Häusern, Gärten und Plätzen in Schwandorf, die gewöhnlich öffentlich nicht zugänglich sind. Dort wird ein kurzer Auszug aus einem literarischen Text vorgetragen, der in Zusammenhang mit diesem Ort gebracht wird. Ausgewählt werden einerseits Texte, die jedem als Weltliteratur bekannt sind und durch den Vortrag an diesem besonderen Schauplatz eine neue, anschauliche Dimension erhalten, andererseits sollen neuere Werke dem Publikum vorgestellt werden, die in Verbindung mit dem eigenen Raumerlebnis, das die Wirkung des Textes unterstreicht, einen besonderen Reiz bekommen. Auch szenische Darstellungen und musikalische Einlagen sind geplant.

49) Exkursion: Regensburg
Samstag, 24. September 2011
Veranstalter: ARCHITEKTUR AKTUELL Freising e.V.

50) Exkursion: Allgäu
Samstag bis Montag, 1. bis 3. Oktober 2011
Veranstalter: Architekturforum Dachau e.V.

51) Exkursion: 10. ArchitektOurbus Landshut (Vorschau)
Samstag, 22. November 2011 um 10.00 Uhr
Treffpunkt: Kleines Theater, Bauhofstraße 1, 84028 Landshut
Veranstalter: BDA Kreisverband Niederbayern/Oberpfalz
Organisation: Dipl. Ing. Univ. Jakob Oberpriller, Architekt Stadtplaner BDA DASL DWB
Kostenlose Fahrkarten beim Verkehrsverein Landshut, Altstadt 315, 84028 Landshut, Telefon 0871/92205-0
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München

52) Führung: Parkpflegewerk 100 Jahre Luitpoldpark
Mittwoch, 14. September 2011 von 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr
Treffpunkt: Am Obelisken bei der Fußgängerampel über die Karl-Theodor-Straße, München
Veranstalter: DGGL Landesverband Bayern-Süd e.V.
Führung: LA Helmuth Wiegel, Dipl.-Ing. Ingeborg Popp, HA Gartenbau Baureferat München

53) Führung: München wird immer schöner …
Sonntag, 18. September 2011 um 14.00 Uhr
Treffpunkt: U6-Bhf Haderner Stern, Aufgang stadteinwärts oben rechts
Veranstalter: Bund Naturschutz, Kreisgruppe München
Führung: Herbert Gerhard Schön

München wird immer schöner ... zugebaut? Während andere deutsche Städte schrumpfen, wächst München (und die Umlandregion) weiter. Bei heute schon 4.200 Menschen je qkm ist München die dichtest bevölkerte und bebaute deutsche Großstadt. Was sind Münchens Perspektiven? Eine nachhaltige Stadtentwicklung gelingt nur mit einer klugen Stadtplanung - und die braucht aufmerksame Bürger/innen. Diese Bildungswerk-Reihe besucht einige Stadtteile, die als repräsentativ für die Stadtentwicklungsgeschichte gelten können.

54) Führung: Die Weisheit baut sich ein Haus - Architektur und Geschichte von Bibliotheken
Donnerstag, 22. September 2011 um 18.30 Uhr
Architekturmuseum der TU München in der Pinakothek der Moderne, Barerstraße 40, 80333 München

55) Führung: Informationstag Zeppelinfeld - Konzepte einer zukünftigen Nutzung
Samstag, 24. September 2011 von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände, Bayernstraße 110, 90478 Nürnberg
Veranstalter: Stadt Nürnberg in Kooperation mit Verein Geschichte Für Alle e.V.

Zaunanlagen, abgesperrte Treppen, eingeschränkter Zugang und versperrte Sicht: Das Zeppelinfeld ist seit Jahrzehnten für Besucher nicht zugänglich, die Zuschauertribünen vom Verfall bedroht. Seit Sommer 2009 sorgen Absperrungen an und um die Haupttribüne für den Schutz der Besucher des ehemaligen Reichsparteitagsgeländes vor herabfallenden Fassadenteilen und bröckelnden Stufenanlagen. Bauliche Sofortmaßnahmen reichen aber nicht für den langfristigen Erhalt des Zeppelinfelds und seiner Tribünenanlagen, die seit 1973 als Beispiel für den architektonischen Kolossalstil des "Dritten Reiches" unter Denkmalschutz stehen. Dringend ist eine Generalinstandsetzung nötig, die sich über einen Zeitraum von etwa zehn bis zwölf Jahren erstrecken wird. An diesem Tag sind Blicke in sonst verschlossene Räumlichkeiten möglich, Experten der Stadt stehen für Fragen zur Verfügung.

56) Führung: Ortgang - Kindertagesstätte der Evang.-Luth. Kirchengemeinde St. Matthäus
Mittwoch, 28. September 2011 um 16.00 Uhr *** fällt aus
Treffpunkt: Rollnerstraße 102, 90408 Nürnberg
Veranstalter: BDA Kreisverband Nürnberg, Mittel-/Oberfranken
Führung: Architekturbüro Dotterweich-Bort, Nürnberg
Anmeldung: Brigitte Sesselmann, 0911/536950

57) Messe: RENEXPO 2011
Donnerstag bis Sonntag, 22. bis 25. September 2011
Messe Augsburg, Am Messezentrum 5, 86159 Augsburg (www.renexpo.de)

58) Messe: Frisches Design
Samstag + Sonntag, 24./25. September 2011
Zentrifuge auf dem AEG-Gelände, Muggenhofer Straße 135, 90429 Nürnberg
Veranstalter: Design Auf AEG, Undine Stier, Christine Lörincz

59) Messe: Expo Real 2011
Dienstag bis Donnerstag, 4. bis 6. Oktober 2011
Neue Messe München, www.exporeal.net

60) Radio: Münchner Forum auf Radio Lora
Montag, 12. September 2011 um 19.00 Uhr
Münchner Forum auf Radio Lora, UKW 92,4

61) Preisverleihung: Holzbaupreis Bayerischer Wald 2011
Freitag, 30. September 2011
Waldgeschichtliches Museum St. Oswald, Klosterallee 4, 94568 St Oswald
Veranstalter: Nationalpark Bayerischer Wald
Preisverleihung mit Staatsminister Brunner

62) Auslobung: Jung, schön und noch zu haben - die besten Immobilien Münchens
Anmeldeschluss für die Teilnehmer ist der 14. September 2011
Einsendeschluss für die Projekte der 12. Oktober 2011
Auslober: BE URBAN - muenchenarchitektur.com - REAL ESTATE selected

Hochkarätige Architekturkenner küren ein Mal im Jahr die besten Immobilien aus München und den angrenzenden Landkreisen: Beurteilt werden die architektonische Qualität, die Qualität in Bezug auf den Energiestandard und die Nachhaltigkeit sowie das Preis-Leistungs-Verhältnis der Objekte. Gekürt werden Bauherr und Architekt für ihre gemeinsame Leistung. Bedingung für die Teilnahme ist unter anderem, dass die Projekte zum Zeitpunkt der Beurteilung über freie Kauf- oder Mietflächen verfügen und nicht älter als fünf Jahre sind.

63) Auslobung: Architekturpreis Dachau 2011
Bewerbungen bis 30. September 2011
Auslober: Architekturforum Dachau e.V.

Das Architekturforum Dachau lobt den Architekturpreis Dachau 2011 aus, eine Auszeichnung für Gebäude und Freianlagen. Es sollen dabei realisierte Projekte, die seit 2006 in der Stadt und im Landkreis Dachau fertiggestellt worden sind, in verschiedenen Kategorien ausgezeichnet werden.

64) Aktion: Die Müllgeister - Ein Schulprojekt zum Umgang mit Müll
Bis 30. September 2011
Eine konzertierte Aktion von büroriem/Michael Lapper, Arbeitskreis Ökologie in der Messestadt

Wie wir mit unserem Müll umgehen, sagt viel über uns aus. Und man könnte meinen, bei dem, was wir alles an Abfall hinterlassen, sind wir von allen guten Geistern verlassen. Die Müllgeister sind entstanden durch die beiden kooperierenden Projekte "Wir, der Müll und die Stadt" vom Künstler Michael Lapper und „Mein Stadtstrand!“ vom Arbeitskreis Ökologie Messestadt Riem. Viele der hergestellten Müllgeister sind noch bis zum 30. September 2011 in der Messestadt Riem auf der Promenade, im Riemer Park und um den Riemer See zu entdecken. Auch auf den Internetseiten www.michaellapper.de kann man den Müllgeistern ins Gesicht schauen.

65) Sport: Deutschlands schnellstes Architekturbüro
Sonntag, 18. September 2011 um 10.00 Uhr
Veranstalter: OBJECT CARPET im Rahmen des Tegernseelaufes

OBJECT CARPET sucht im Rahmen des Tegernseelaufes Deutschlands schnellstes Architekturbüro. Als einer der vier größten Halbmarathons mit München, Ingolstadt und Regensburg, findet der Tegernseelauf dieses Jahr zum 10. Mal in Gmund statt. Am 18. September 2011 werden 4000 Läuferinnen und Läufer aus ganz Deutschland und Europa zum größten Sportevent südlich von München erwartet. OBJECT CARPET lädt Architekten und Planer zum gemeinsamen Lauf im OBJECT CARPET RUNNERS TEAM und zum späteren get-together mit Speisen und Getränken ein. Bei einem Aktivtag vor dem Halbmarathon werden die Teilnehmer von Trainer Bennie Lindberg optimal vorbereitet.

66) Theater: Uraufführung "Glenn Gould vs. Glenn Gould" - Musikalische Theaterperformance auch für Architekten
Dienstag + Mittwoch, 18./19. Oktober 2011 jeweils um 20.00 Uhr
Gasteig, Carl-Orff-Saal, Rosenheimer Straße 5, 81667 München
Veranstalter: Antoinette Cherbuliez, Cherbuliez Productions

"Ich hatte es nie gelernt, die Nähe des Publikums zu genießen". Glenn Gould ist eine Legende. Seine zarte Jugend, der frühe Erfolg und die spröde Rebellion machen ihn zum "James Dean der klassischen Musik". Jeder will ihn hören. Er gilt nicht nur als Jahrhunderttalent sondern auch als Jahrhundertexzentriker. Er ignoriert Schubert, versieht Mozart mit herablassenden Bemerkungen, attackiert Beethoven. Und mit 25 verkündet er, mit 30 keine Konzerte mehr zu geben. Tatsächlich macht er diesen unerhörten Schritt. Doch dieser Abschied wird zum Triumph einer beispiellosen Musikerkarriere. In der Einsamkeit des Tonstudios lebt er seine Vorstellungen von Musik. Seinem Publikum schenkt er eine riesige Diskographie. 2012 ist das Jahr seines 80. Geburtstags und zugleich seines 30. Todestags. Glenn Gould verbirgt sich hinter der Legende. Anoinette Cherbuliez (1992–2002 Geschäftsführerin des Deutschen Werkbund Bayern) produziert das Stück, Regie führt Gert Pfafferoth.

67) Lektüre: 2. LISAR Bücherflohmarkt - Lesen an der Isar
Samstag, 24. September 2011 von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Ausweichtermin bei schlechtem Wetter: 1. Oktober 2011
Fußgängerpromenade entlang der Widenmayerstraße, München
Veranstalter: Kinderhaus Haidhausen e.V., Claudia Seifert (Info)

Die Bouquinisten kommen! Der zweite Bücherflohmarkt an der Isar zwischen Maximilian- und Prinzregentenstraße entlang der Widenmayerstraße verspricht zumindest temporär eine charmante und urbane Aufwertung der Isarpromenade.

68) Lektüre: Standpunkte 9/2011 des Münchner Forum
Herausgeber: Münchner Forum e.V. (Download)
Die September-Ausgabe der "Standpunkte" beschäftigt sich u.a. mit folgenden Themen
69) Impressum
Dieser Newsletter wurde sorgfältig von mir zusammengestellt. Im Einzelfall informieren Sie sich bitte jeweils auf den Webseiten des Veranstalters. Der nächste Newsletter erscheint am Dienstag, 4. Oktober 2011. Redaktionsschluß ist am Freitag, den 30. September 2011.

CAD-Solutions - Graphisoft Center München
Lindwurmstraße 95a, 80337 München
Telefon 089-54370900, Fax 089-54370905
info@graphisoft-muenchen.de
www.graphisoft-muenchen.de

CAD-Solutions - Graphisoft Center Nordbayern
Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg
Telefon 0911-3768890, Fax 0911-3768899
info@graphisoft-nordbayern.de
www.graphisoft-nordbayern.de

Inhaber: Martin Schnitzer