Architektur News München 03/2012

Guten Tag!

Hier sind wir wieder mit den aktuellen Terminen rund um Architektur und Baukultur vom 20. Februar bis 11. März 2012.

01) Auslobung: "Isarlust" - Studentischer Architektur-Wettbewerb für Münchner Kulturstrand
02) Auslobung: 3. Rosenheimer Holzbaupreis 2012
03) Preisverleihung: "Isarlust" - Studentischer Architektur-Wettbewerb für Münchner Kulturstrand (Vorschau)
04) Ausstellung: Gotteshäuser - Fotografien von Wilmar Koenig
05) Ausstellung: John Pawson
06) Ausstellung: Neues Wohnen in der Stadt - Gestaltungspreis der Wüstenrot Stiftung
07) Ausstellung: Nol Hennissen - Bewehrungen
08) Ausstellung: eins zu zwei - zwei zu eins
09) Ausstellung: "Die Malstunde" Architekten malen und zeichnen
10) Ausstellung: Die skurrile Welt des Günther Strupp
11) Ausstellung: Wohn Raum Alpen - Zeitgenössische Wohnformen in den Alpen und ihre Perspektiven
12) Ausstellung: Pangaea - Künstlerischer Austausch München-Quito
13) Ausstellung: 40 Jahre Städtebauförderung in Bayern (Vorschau)
14) Ausstellung: München 72 - Trainingsplatz einer Demokratie (Vorschau)
15) Ausstellung: Landschafft Ressourcen
16) Vortrag: Architektur und Verbrechen - Eindeutschung. Deutsche Architekten und Stadtplaner im Osten 1939-45
17) Vortrag: Alpine Gentrifizierung. Multilokales Wohnen zwischen Landschaftsliebe und Prestige
18) Vortrag: Herkunft und Zukunft - neues Bauen im ländlichen Raum
19) Vortrag: Montagsvorträge zur Denkmalpflege - Hungertücher und Schmachtlappen
20) Vortrag: Wiederaufbau und Architektur in Nürnberg
21) Vortrag: the prize we pay
22) Vortrag: Die Erotik der Fuge - Denkmalpflege und Architektur der 1960/70er Jahre
23) Vortrag: Facebook, Twitter, Youtube - Social Media für Architekten
24) Vortrag: Architekten für Nürnberg - Mitglieder des Baukunstbeirats stellen sich vor
25) Vortrag: Architektur für Kinder
26) Vortrag: Neues Bauen in der alten Stadt - Neugestaltung Moritzkirche
27) Vortrag: Architektur und Verbrechen - Die Architekten von Auschwitz
28) Vortrag: Zu Gast bei Münchens Bürgern - die Ausgrabungen am Marienhof (Vorschau)
29) Vortrag: Quellen zur mittelalterlichen Stadtbefestigung Bambergs (Vorschau)
30) Vortrag: Architektur & Nachhaltigkeit (Vorschau)
31) Vortrag: Moscheen zwischen Baurecht und Verfassung (Vorschau)
32) Vortrag: Architektur und Verbrechen - Architekten als Kriegsexperten 1939-1945 (Vorschau)
33) Diskussion: Architekturclub - Geld macht Stadt?
34) Diskussion: Kreativen Raum schaffen
35) Diskussion: Wohnen für Alle
36) Diskussion: Drinnen oder Draussen? ... und wie viel Rand braucht die Stadt?
37) Diskussion: Zwischen Baywa und Bürokratie - Kann man Heimat bauen?
38) Diskussion: "Hearing" zur Stadtgestaltung Landsberg am Lech
39) Salon: Japans gebaute Speisen (Vorschau)
40) Seminar: ARCHICAD Webinare - Hotlinks in ARCHICAD
41) Seminar: ARCHICAD Schnupperseminare, Grundkurse, Aufbaukurse
42) Seminar: Lichtplanung und Architektur
43) Seminar: 7. Nürnberger Bauseminar
44) Seminar: Webinar Cadimage Tools
45) Seminar: Energieeffizientes Bauen - Passivhäuser
46) Seminar: Social Media - Was leisten die neuen Medien in der Bürgerbeteiligung? (Vorschau)
47) Forum: 15. Bayerischer Mauerwerkstag
48) Forum: 4. Anwenderforum Bauwerkintegrierte Photovoltaik
49) Forum: Der australische Green Building Markt
50) Forum: Energieeinsparung durch Gebäudeautomation
51) Forum: 43. Unternehmerforum Design
52) Forum: NetzwerkHolz ThemenTag "Outdoor" (Vorschau)
53) Vortrag: Holzbau für Kinder-, Jugend und Bildungseinrichtungen (Vorschau)
54) Forum: West >< Architektur >< Ost. Von China lernen? (Vorschau)
55) Forum: alpitecture code 4-12 (Vorschau)
56) Tagung: Fassade 12
57) Tagung: Neue Konversionsstandorte - wie weiter?
58) Tagung: 14. Münchner Tage der Bodenordnung und Landentwicklung (Vorschau)
59) Forum: Biberacher Holzbau Praxis (Vorschau)
60) Tagung: Dienstleister Bauwirtschaft - Leistungsfähigkeit oder Produkte im Wettbewerb? (Vorschau)
61) Tagung: Revolution im Zwischenraum - Protest, Teilhabe & Diskurs zwischen digitalen und urbanen öffentlichen Räumen (Vorschau)
62) Tagung: TRI 2012 - Energieeffizientes Bauen mit Holz (Vorschau)
63) Tagung: Bau + Immobilie 12 - Bauen und Ressourceneffizienz (Vorschau)
64) Tagung: Stadt Kultur Zukunft (Vorschau)
65) Führung: München wird immer schöner ... zugebaut?
66) Führung: Jugendstil in Schwabing
67) Messe: Altbautage Mittelfranken
68) Messe: Bausoftwaremesse Wels 2012
69) Messe: fensterbau frontale 2012 (Vorschau)
70) Film: Architektur im Kino
71) Film: Der Dokumentarfilmer Dieter Wieland (Vorschau)
72) Lektüre: Standpunkte 02/2012 des Münchner Forum
73) Rückblick: Neujahrsempfang von BE URBAN über den Dächern Münchens
74) Rückblick: Volle Büros bei "Langer Nacht der Architekten"
75) Auszeichnung: Bundesverdienstkreuz am Bande für Gernot Vallentin
76) Design: 50 Jahre bemannter Raumflug - raumfieber stellt Mercury-Leuchte vor
77) Impressum

Ich wünsche Ihnen und Euch einen guten Start in die neue Woche!

Mit freundlichen Grüßen
Martin Schnitzer

CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München + Nordbayern
- Gute Nachrichten und beste Software -

01) Auslobung: "Isarlust" - Studentischer Architektur-Wettbewerb für Münchner Kulturstrand
Einsendeschluss ist der 29. Februar 2012 um 24.00 Uhr (Info)
Auslober und Veranstalter sind die urbanauten und Hermann Zimmerer Convivium Gastronomie.
Schirmherr des Kulturstrands ist Münchens Oberbürgermeister Christian Ude.
Weitere Informationen: kulturstrand.org/blog/wettbewerb
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München

Das Interesse am Wettbewerb ist enorm: 178 bisher angemeldete Teams arbeiten noch bis zum 29. Februar 2012 am studentischen Architektur-Wettbewerb für den Münchner Kulturstrand. Die Hälfte der ein- bis fünfköpfigen Teams von Architektur- und Landschaftsarchitekturstudenten besuchen eine der Münchner Hochschulen, die andere Hälfte kommt aus Deutschland und ganz Europa.

02) Auslobung: 3. Rosenheimer Holzbaupreis 2012
Einsendeschluss ist der 3. April 2012 (Info)
Auslober: RosenheimKreis e.V.
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München

Im Frühjahr und Sommer 2012 findet zum dritten Mal der Wettbewerb um den Rosenheimer Holzbaupreis statt. Der Wettbewerb für architektonisch hochwertige Holzbauten aus der Region wurde erstmalig 2006 unter Schirmherrschaft der Rosenheimer Oberbürgermeisterin Gabi Bauer mit großen Erfolg durchgeführt. An dem diesjährigen Architekturwettbewerb, diesmal unter dem Rosenheimer Landrat Neiderhell als Schirmherr, können sich alle interessierten Bauherren, Architekten und Planverfasser aus dem Südost-Bayerischen Raum (Region 14,17 und 18), inklusive München und Umland sowie auch unsere österreichischen Nachbarn aus dem Salzburger Land und Tirol beteiligen. Es können alle qualitätvollen Bauwerke aus Holz, vom Einfamilienhaus bis zum Sondergebäude, An- und Umbauten sowie Ingenieursbauwerke eingereicht werden, die nicht älter sind als 5 Jahre.

Der Rosenheimer Holzbaupreis hebt sich von ähnlichen Wettbewerben durch seine zwei verschiedenen Preisgerichte ab: Zusätzlich zum Fachrichterpreis wird der Publikumspreis verliehen, über den alle Interessierten im Internet oder während der Ausstellung abstimmen können. Die Absicht ist, diesen Architekturwettbewerb auch für eine breitere Öffentlichkeit interessant zu machen. Auslober des Wettbewerbs ist der Rosenheimkreis e.V., ein Arbeitskreis aus Architekten des Landkreises Rosenheim und Architektur-Interessierten.

03) Preisverleihung: "Isarlust" - Studentischer Architektur-Wettbewerb für Münchner Kulturstrand (Vorschau)
Montag, 19. März 2012 um 18.00 Uhr (Info)
Ort wird noch bekanntgegeben, kulturstrand.org/blog/wettbewerb
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München

04) Ausstellung: Gotteshäuser - Fotografien von Wilmar Koenig
Donnerstag, 23. Februar 2012 um 19.00 Uhr
Kunstraum LAProjects, Kirchgasse 239, 84028 Landshut
Einführung: Prof. Dr. Martin Balle, Verleger, Straubing
Bis 5. April 2012

Die Ausstellung Gotteshäuser zeigt Zeugnisse der nord-ostdeutschen Backsteingotik und des protestantischen Puritanismus wie auch des süddeutschen Barocks und seiner prächtigen Dramaturgie des Lichtes. Sie zeigt auch Interieurs iranischer Moscheen und georgischer orthodoxer Kirchen - ergreifende Bilder, die der Berliner Fotograf Wilmar Koenig auf vom Goethe-Institut veranlassten Reisen gefertigt hat.

05) Ausstellung: John Pawson
Mittwoch, 29. Februar 2012 um 19.00 Uhr
Architekturmuseum der TU München, Pinakothek der Moderne, Barerstraße 40, 80333 München
Bis 20. Mai 2012

John Pawson ist ein Meister des Minimalismus. Die Bauten und Objekte des international renommierten britischen Architekten zeichnen sich durch eine Kunst des Weglassens aus, sie faszinieren durch die reine Wirkung von Raum, Proportion, Licht und Material. Beeinflusst von japanischer Kultur und minimalistischer Kunst definiert Pawson seine Vorstellung vom Minimum als Perfektion und Qualität, die entstehen, wenn jedes Detail und jede Verbindung auf das Wesentliche reduziert wird. Mit Modellen, großformatigen Fotografien, Materialstudien und Objekten gibt die Ausstellung einen Überblick zum Werk John Pawsons und zeigt das Phänomen der "Leere" auf.

06) Ausstellung: Neues Wohnen in der Stadt - Gestaltungspreis der Wüstenrot Stiftung
Donnerstag, 1. März 2012 um 18.00 Uhr
Rathaus, Foyer, Theresienstraße 7, 90403 Nürnberg
Veranstalter: Wüstenrot Stiftung, Treffpunkt Architektur für Ober- und Mittelfranken
Es sprechen: Dr. Heidi Kief-Niederwöhrmeier, Architektin, Nürnberg
Dr. Kristina Hasenpflug, Wüstenrot Stiftung
Vortrag: Prof. Dr. Tilman Harlander, Stadtsoziologe, Stuttgart
Bis 29. März 2012

07) Ausstellung: Nol Hennissen - Bewehrungen
Donnerstag, 1. März 2012 um 18.30 Uhr
Christian Schuberth Architekt, Prinz-Ludwig-Straße 6, 80333 München
Bis 26. Mai 2012

08) Ausstellung: eins zu zwei - zwei zu eins
Donnerstag, 1. März 2012 um 19.00 Uhr
aut. architektur und tirol (im Adambräu), Lois-Welzenbacher-Platz 1, A-6020 Innsbruck
Mit Harald Gründl (EOOS), Marie-Therese Harnoncourt, Ernst J. Fuchs
Bis 16. Juni 2012

09) Ausstellung: "Die Malstunde" Architekten malen und zeichnen
Dienstag, 6. März 2012 um 19.00 Uhr
Galerie im Treffpunkt, Lorenzer Straße 30, 90402 Nürnberg
Veranstalter: Treffpunkt Architektur für Ober- und Mittelfranken
Bis 23. März 2012

10) Ausstellung: Die skurrile Welt des Günther Strupp
Dienstag, 6. März 2012 um 19.00 Uhr
Architekturmuseum Schwaben, Thelottstraße 11, 86150 Augsburg
Bis 27. Mai 2012

Zum 100. Geburtstag des großen Grafikers und Malers Günther Strupp (1912-1996) zeigt das Architekturmuseum eine Sonderschau, die Einblick in dessen skurrile Bilderwelt gibt. Der seit 1945 in Augsburg tätige politisch engagierte Künstler prangerte nicht nur die Brutalität des Nationalsozialismus an, sondern setzte sich auch immer wieder kritisch mit der Nachkriegszeit auseinander. In der Ausstellung wird auch seine berühmte Darstellung der Stadt Augsburg entschlüsselt. Zur Ausstellung erscheint eine Publikation des Architekturmuseums Schwaben.

11) Ausstellung: Wohn Raum Alpen - Zeitgenössische Wohnformen in den Alpen und ihre Perspektiven
Donnerstag, 8. März 2012 um 18.00 Uhr
Höhere Technische Lehranstalt Saalfelden, Almerstrasse 33, A-5760 Saalfelden
Veranstalter: Initiative Architektur Salzburg
Bis 29. März 2012

12) Ausstellung: Pangaea - Künstlerischer Austausch München-Quito
Freitag, 9. März 2012 um 18.00 Uhr
Galerie der Künstler, Maximilianstraße 42, 80538 München
www.pangaea-mq.com

Lucia Falconi, geboren in Ecuador, und die Münchner Künstlerin Monika Humm haben sich zum Ziel gesetzt, die Kunstszenen beider Städte zu vernetzen und dabei kunst- und kulturrezeptorische Prozesse anzustossen und weiterzuentwickeln. Die Ausstellung in München wird von einem sechswöchigen Aufenthalt von vier ecuadorianischen Künstlern/innen in der Villa Waldberta, dem internationalen Stipendiatenhaus der Landeshauptstadt München, begleitet. Im kommenden Jahr werden vier Münchner Künstler/innen nach Quito reisen, um die bereits bestehende Zusammenarbeit zu vertiefen und eine Ausstellung in Quito zu verwirklichen.

13) Ausstellung: 40 Jahre Städtebauförderung in Bayern (Vorschau)
Vom 12. bis 23. März 2012
Regierung von Mittelfranken, Promenade 27, 91522 Ansbach
Veranstalter: Oberste Baubehörde

14) Ausstellung: München 72 - Trainingsplatz einer Demokratie (Vorschau)
Vom 15. März bis 26. April 2012
BayerForum am Hauptbahnhof, direkt an den Gleisen 5-11, Bayerstraße 16a-b, 80335 München
Veranstalter: Nemetschek Stiftung, Gesicht Zeigen! e.V.

Das Ausstellungsprojekt "München 72 - Trainingsplatz einer Demokratie" bringt die Olympischen Spiele zurück nach München und zeigt das Bild der jungen Bundesrepublik im Jahr 1972. Die Installationen spannen den Bogen vom neu gewonnenen Demokratieverständnis der Deutschen bis hin zu Konzepten von Freiheit und Sicherheit im öffentlichen Raum, von der modernen Inszenierung der Spiele fernab von nationalem Pathos bis hin zur Wahrnehmung der Geschlechterrollen in den frühen siebziger Jahren. Begleitet wird die Ausstellung von einem breit gefächerten Rahmenprogramm.

15) Ausstellung: Landschafft Ressourcen
Deutsches Museum, Museumsinsel 1, 80538 München
Bis 1. April 2012, www.landschafftressourcen.de

16) Vortrag: Architektur und Verbrechen - Eindeutschung. Deutsche Architekten und Stadtplaner im Osten 1939-45
Donnerstag, 23. Februar 2012 um 19.00 Uhr
Bayerische Akademie der Schönen Künste, Max-Joseph-Platz 3, 80539 München
Einführung: Prof. Dr.-Ing. Winfried Nerdinger
Referent: Prof. Dr.-Ing. Niels Gutschow, Heidelberg

17) Vortrag: Alpine Gentrifizierung. Multilokales Wohnen zwischen Landschaftsliebe und Prestige
Donnerstag, 23. Februar 2012 um 19.00 Uhr
Großer Saal im Künstlerhaus, Hellbrunner Straße 3, A-5020 Salzburg
Veranstalter: Initiative Architektur Salzburg
Referent: Dr. Manfred Perlik, Wirtschafsgeograph & Regionalforscher

Wohnen in den Alpen ist in seiner heutigen Form ein neues Phänomen. Nach Jahren der Abwanderung aus den Berggebieten steht nun die Zuwanderung im Mittelpunkt des Interesses: War der Wohnort früher abhängig von den wirtschaftlichen Möglichkeiten am Ort, so leben die neuen Bergbewohner in zunehmendem Maße von Einkommen, die sie außerhalb erwirtschaften. Zur gleichen Zeit hat sich in Europa die Wahrnehmung von unbebautem und bebautem Raum tiefgreifend verändert. Seit den 1990er Jahren wird das Wohnen in der großen Stadt wieder salonfähig, die Raumplanung hat massiv an Bedeutung verloren und Architekten haben deren Rolle kulturell umgedeutet. Das neue Leitbild heisst urbane Dichte, das Negativbild Zersiedelung. Im Vortrag wird die These vertreten, dass das Wohnen in den Bergen und das in der Metropole komplementär sind: Erst die Möglichkeit der urbanen Mittelklassen, an verschiedenen Orten zu wohnen (und mehr Fläche zu beanspruchen), hat das neue Leitbild mehrheitsfähig gemacht.

18) Vortrag: Herkunft und Zukunft - neues Bauen im ländlichen Raum
Freitag, 24. Februar 2012 um 19.00 Uhr
Landratsamt, Nürnberger Straße 1, 92318 Neumarkt i.d. Oberpfalz
Veranstalter: Treffpunkt Architektur Niederbayern und Oberpfalz
Referent: Peter Brückner, Brückner & Brückner Architekten, Tirschenreuth

19) Vortrag: Montagsvorträge zur Denkmalpflege - Hungertücher und Schmachtlappen
Montag, 27. Februar 2012 um 19.00 Uhr
Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege, Säulenhalle, Hofgraben 4, 80539 München
Referentin: Dipl.-Rest. Cornelia Hagn, Dipl.-Rest. Regina Hoffmann

20) Vortrag: Wiederaufbau und Architektur in Nürnberg
Dienstag, 28. Februar 2012 um 19.30 Uhr
Bildungszentrum Nürnberg, Fabersaal, Gewerbemuseumsplatz 2, 90403 Nürnberg
Veranstalter: Altstadtfreunde Nürnberg e.V.
Referent: Uwe Kabelitz

21) Vortrag: the prize we pay
Mittwoch, 29. Februar 2012 um 19.00 Uhr (Info)
Museum für historische Maybach Fahrzeuge, Holzgartenstraße 8, 92318 Neumarkt i.d. Oberpfalz
Veranstalter: BDA Kreisverband Niederbayern-Oberpfalz
Referent: Stefan Marte, Marte + Marte, Weiler (A)
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München + Nordbayern

22) Vortrag: Die Erotik der Fuge - Denkmalpflege und Architektur der 1960/70er Jahre

Montag, 5. März 2012 um 19.00 Uhr
Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege, Säulenhalle, Hofgraben 4, 80539 München
Referent: Dr. Bernd Vollmar

23) Vortrag: Facebook, Twitter, Youtube - Social Media für Architekten
Mittwoch, 7. März 2012 um 19.00 Uhr
BKK A.T.U Hauptverwaltung, Münchner Weg 5, 85232 Bergkirchen
Veranstalter: Architekturforum Dachau e.V.
Referent: Thomas Stahl
Anmeldung erforderlich bis 29. Februar 2012 an info(at)architekturforum-dachau.de

24) Vortrag: Architekten für Nürnberg - Mitglieder des Baukunstbeirats stellen sich vor
Mittwoch, 7. März 2012 um 19.00 Uhr (Info)
Neues Museum in Nürnberg, Klarissenplatz, 90402 Nürnberg
Veranstalter: BDA Kreisverband Nürnberg, Mittel-/Oberfranken
Referent: Norbert Diezinger, Eichstätt
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Nordbayern

Die Reihe stellt die fünf Mitglieder des neuen Baukunstbeirats der Stadt Nürnberg und deren architektonische Arbeit anhand von Werkberichten vor. Das empfehlende Gremium wurde 2011 neu strukturiert und berufen. Der Baukunstbeirat erstellt Gutachten für den Stadtrat und dessen Ausschüsse zu aktuellen Bauvorhaben und über wichtige Fragen der städtebaulichen und architektonischen Gestaltung und nimmt daher in seiner stadtentwicklungs- und gesellschaftspolitischen Bedeutung eine herausragende Stellung ein.

25) Vortrag: Architektur für Kinder
Mittwoch, 7. März 2012 um 19.00 Uhr
Scheune am Severinstor, Am Severinstor 4, 94032 Passau
Veranstalter: Architekturforum Passau e.V.
Referenten: Dipl.Ing. Katharina Matzig, Dipl.Ing. Jochen Jarzombek

26) Vortrag: Neues Bauen in der alten Stadt - Neugestaltung Moritzkirche
Donnerstag, 8. März 2012 um 18.30 Uhr
Haus St. Ulrich, Großer Saal, Kappelberg 1, 86150 Augsburg
Veranstalter: Treffpunkt Architektur Schwaben, BDA Bayern
Referent: Jan Hobel, John Pawson, London (GB)

27) Vortrag: Architektur und Verbrechen - Die Architekten von Auschwitz
Donnerstag, 8. März 2012 um 19.00 Uhr
Bayerische Akademie der Schönen Künste, Max-Joseph-Platz 3, 80539 München
Einführung: Prof. Dr.-Ing. Winfried Nerdinger
Vortrag: Prof. Robert Jan van Pelt, Waterloo University, Ontario (CAN)

28) Vortrag: Zu Gast bei Münchens Bürgern - die Ausgrabungen am Marienhof (Vorschau)
Montag, 12. März 2012 um 19.00 Uhr
Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege, Säulenhalle, Hofgraben 4, 80539 München
Referent: Claus Vetterling M.A.

29) Vortrag: Quellen zur mittelalterlichen Stadtbefestigung Bambergs (Vorschau)
Dienstag, 13. März 2012 um 19.00 Uhr
Städtische Volkshochschule Bamberg, Altes E-Werk, Tränkgasse 4, 96052 Bamberg
Referent: Stefan Pfaffenberger, Stadtarchäologe, Bamberg

30) Vortrag: Architektur & Nachhaltigkeit (Vorschau)
Mittwoch, 14. März 2012 um 19.00 Uhr (Info)
Museum für historische Maybach Fahrzeuge, Holzgartenstraße 8, 92318 Neumarkt i.d. Oberpfalz
Veranstalter: BDA Kreisverband Niederbayern-Oberpfalz
Referent: Beat Kämpfen, kämpfen für architektur ag, Zürich (CH)
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München + Nordbayern

31) Vortrag: Moscheen zwischen Baurecht und Verfassung (Vorschau)
Mittwoch, 14. März 2012 um 19.30 Uhr
Diözesanzentrum, Obermünsterplatz 7, 93047 Regensburg
Veranstalter: KEB Regensburg e.V.
Referent: Dr. Thomas Troidl

32) Vortrag: Architektur und Verbrechen - Architekten als Kriegsexperten 1939-1945 (Vorschau)
Donnerstag, 22. März 2012 um 19.00 Uhr
Bayerische Akademie der Schönen Künste, Max-Joseph-Platz 3, 80539 München
Einführung: Prof. Dr.-Ing. Winfried Nerdinger
Vortrag: Prof. Jean-Louis Cohen, New York University (USA)

33) Diskussion: Architekturclub - Geld macht Stadt?
Donnerstag, 23. Februar 2012 um 19.00 Uhr (Info)
IHK Nürnberg für Mittelfranken, Feuerbachsaal, Hauptmarkt 25-27, 90403 Nürnberg
Veranstalter: Bayerische Architektenkammer, BDA Nürnberg-Mittelfranken-Oberfranken
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Nordbayern
In Nürnberg findet zurzeit der größte Stadtumbau seit der Wiederaufbauleistung nach dem Zweiten Weltkrieg statt. Auch heute sind es außergewöhnliche Umstände, wenn auch anderer Art, die Wandel und Neubeginn großer Stadtquartiere erforderlich machen. Das Bemühen um einen ganzheitlichen Planungsansatz, um städtebauliche und architektonische Qualität und Nachhaltigkeit sowie um eine dem Menschen in idealer Weise angemessene Stadt muss jedoch auch bei gewissen Zwängen und Notwendigkeiten immer vorrangig bleiben. "Städte sind Stein gewordenes Geld", so hat es der renommierte Berliner Stadtplaner Rainer Emenlauer einmal ausgedrückt, denn ca. 86% des Nettoanlagevermögens in Deutschland stecken in Immobilien. Durch den wachsenden Einfluss von Investoren auf Architektur und Stadtentwicklung sowie durch die Privatisierung des öffentlichen Raums entstehen immer neue Probleme und Kosten - vor allem dort, wo administrative Rahmensetzungen fehlen bzw. politisch nicht durchgesetzt werden können. Es stellen sich also die Fragen: Wer plant die Stadt? Wer baut die Stadt heute? Sind die Bürger kommerziellen Interessen ausgeliefert? Hemmen langfristige Ziele und Qualitätsforderungen Investitionen? Hat die Stadt genügend Selbstbewusstsein? Wer ist Garant des Gemeinwohls?

34) Diskussion: Kreativen Raum schaffen
Mittwoch, 29. Februar 2012 um 18.00 Uhr
Hochschule München, Roter Würfel, Lothstraße 64, 80335 München
Veranstalter: Landeshauptstadt München, Kulturreferat
Anmeldung bis 22. Februar 2012 an kreativen-raum-schaffen(at)muenchen.de

Unter dem Motto KREATIVEN RAUM SCHAFFEN startet das Kulturreferat den Wettbewerb zur Zukunft der Jutier- und der Tonnenhalle. Das Kulturreferat lädt alle Interessierten zu einer öffentlichen Auftaktveranstaltung mit Kulturreferent Dr. Hans-Georg Küppers ein. Erstmals in München entsteht ein neues Viertel, auf dem es neben Wohnraum auch viel Platz für Kunst, Kultur und Kreativwirtschaft geben soll - das Kreativquartier am Leonrodplatz: Geplant sind 900 Wohnungen, aber ebenso sind Arbeitsateliers, Büros, Produktionsstätten, Ausstellungsflächen Spielorte, Probenräume und mehr in den denkmalgeschützten Industriehallen vorstellbar. Wofür diese beiden Hallen inhaltlich stehen werden, soll mit Beteiligung der Bevölkerung und mit Hilfe der Kunst- und Kreativschaffenden dieser Stadt bei einem Ideenwettbewerb entwickelt werden.

Teams aus unterschiedlichen Sparten aus Kunst, Kultur, Kreativwirtschaft, Wissenschaft und Architektur sollen bei dem interdisziplinären Wettbewerb ein Konzept für die beiden denkmalgeschützten Hallen an der Dachauer Straße erarbeiten. In einem Beteiligungsverfahren werden die besten Konzepte ausgewählt, prämiert und weiterentwickelt. Die Veranstaltung informiert über das Wettbewerbsformat, dessen Wege und Ziele sowie die Beteiligungsmöglichkeiten und gibt vor allem auch Gelegenheit zum Gespräch über das Projekt.

35) Diskussion: Wohnen für Alle
Mittwoch, 29. Februar 2012 um 19.00 Uhr
Rathausgalerie, Marienplatz 8, 80333 München
Veranstalter: Landeshauptstadt München, Referat für Stadtplanung und Bauordnung
Podiumsgespräch mit Stadtbaurätin Prof. Dr.(I) Elisabeth Merk, Hans-Otto Kraus, GWG,
Gordona Sommer, GEWOFAG und Sozialreferentin Brigitte Meier

36) Diskussion: Drinnen oder Draussen? ... und wie viel Rand braucht die Stadt?
Mittwoch, 29. Februar 2012 um 19.00 Uhr
Import Export, Goethestraße 30, 80336 München
Veranstalter: STADTfragen

Nicht mehr Stadt, noch nicht Land: die Peripherie ist weder drinnen noch draußen, ein Zwischenraum für Geplantes, Gewachsenes, Provisorisches, Unfertiges. Ihre Leere war immer auch das Versprechen einer zukünftigen, besseren, humaneren Stadt am Rande der alten. Doch die offenen Möglichkeiten nehmen ab. Mit den Projekten in Riem und Freiham verschwinden nicht nur die letzten großen Freilandreserven Münchens, sondern auch die letzten Projektionsflächen für städtebauliche Großträume. Am Ende der Utopien tauchen Fragen auf: Ist das einmal Gebaute noch veränderbar? Was meint "Urbanität" und "Nachverdichtung" am Stadtrand? Hat das Leitbild der "Europäischen Stadt" dort überhaupt eine Berechtigung? Welche anderen, spezifischen Qualitäten hat die Peripherie? Welche realen Bedürfnisse haben ihre Bewohner? Und wie viel Rand braucht die Stadt? STADTfragen ist das Veranstaltungsformat des Münchner Forums für junge Menschen und Ideen. Eigenständige, originelle, dringliche Recherchen, Analysen, Konzepte, Entwürfe und Projekte rund um das Thema Stadt werden hier öffentlich präsentiert und debattiert.

37) Diskussion: Zwischen Baywa und Bürokratie - Kann man Heimat bauen?
Freitag, 2. März 2012 um 18.30 Uhr
Sparkasse Pfaffenhofen, Sparkassenplatz 11, 85276 Pfaffenhofen
Veranstalter: Forum Baukultur e.V.

38) Diskussion: "Hearing" zur Stadtgestaltung Landsberg am Lech
Dienstag, 6. März 2012 um 19.00 Uhr
Altes Rathaus, Grosser Sitzungssaal, Hauptplatz, 86889 Landsberg am Lech
Information: Wessobrunner Kreis e.V.
Moderation: Prof. Dr. Karl Ganser

Der Wessobrunner Kreis moderiert das "Hearing" zur Stadtgestaltung Landsberg mit den Kandidaten, die sich am 11. März 2012 in Landsberg zur Oberbürgermeisterwahl stellen.

39) Salon: Japans gebaute Speisen (Vorschau)
Dienstag, 20. März 2012 um 20.00 Uhr
Salon Luitpold im Café Luitpold, Brienner Straße 11, 80333 München

Reduktion auf das Wesentliche ist ein Gestaltungsprinzip, das Architektur und Speisegestaltung in Japan prägt. Ein komplexes System aus Symbolik und Harmonielehre leitet Auswahl der Produkte, Art der Zubereitung bis zum Anrichten der Speisen und der Farbigkeit des Geschirrs. Über Bausteine der japanischen Ästhetik und die vielfältigen Verbindungen zwischen kulinarischer und architektonischer Formgebung spricht der Münchner Architekt Hannes Rössler mit dem japanischen Küchenmeister Masami Saito. Ein Frage-und-Antwort-Spiel aus der Reihe Q + A Panels.

40) Seminar: ARCHICAD Webinare - Hotlinks in ARCHICAD
Dienstag, 21. Februar 2012 von 10.00 bis 11.00 Uhr
Mittwoch, 22. Februar 2012 von 14.00 bis 15.00 Uhr
Für ArchiCARD-Kunden: www.archicard.com

Erklärt wird, wie Hotlinks in ARCHICAD funktionieren und wie Sie diese zur Arbeitserleichterung benutzen können.

41) Seminar: ARCHICAD Schnupperseminare, Grundkurse, Aufbaukurse
ARCHICAD Schnupperseminar (kostenfrei, für Interessenten)
Donnerstag, 23. Februar 2012 von 9.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

ARCHICAD Schnupperseminar (kostenfrei, für Interessenten)
Dienstag, 13. März 2012 von 9.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg

ARCHICAD Grundkurs *** ausgebucht
Mittwoch bis Freitag, 7. bis 9. März 2012, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

ARCHICAD Grundkurs
Mittwoch bis Freitag, 14. bis 16. März 2012, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg

ARCHICAD Grundkurs
Dienstag bis Donnerstag, 27. bis 29. März 2012, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

ARCHICAD Aufbaukurs "Projektorganisation mit Navigator und Organisator"
Freitag, 24. Februar 2012 von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr *** ausgebucht
Montag, 12. März 2012 von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr *** Zusatztermin
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

ARCHICAD Aufbaukurs "Massenermittlung - Listen für Bauteile und Raumflächen"
Freitag, 24. Februar 2012 von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr *** ausgebucht
Montag, 12. März 2012 von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr *** Zusatztermin
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

ARCHICAD Aufbaukurs "Visualisierungen mit ARCHICAD - Renderings und Animationen"
Montag, 27. Februar 2012 von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

ARCHICAD Aufbaukurs "Datenaustausch - Schnittstellen für Import & Export"
Montag, 27. Februar 2012 von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

ARCHICAD Aufbaukurs "Bibliotheken und Attribute"
Dienstag, 28. Februar 2012 von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

ARCHICAD Aufbaukurs "Teamwork 2.0 und BIM Server"
Dienstag, 28. Februar 2012 von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

42) Seminar: Lichtplanung und Architektur
Donnerstag, 23. Februar 2012 um 14.30 Uhr
Technisches Rathaus, Raum 0.409, Friedenstraße 40, 81671 München
Veranstalter: Lichttechnische Gesellschaft e.V. (LiTG), Bezirksgruppe Südbayern

43) Seminar: 7. Nürnberger Bauseminar
Mittwoch, 29. Februar 2012 von 13.00 Uhr bis ca. 18.15 Uhr
Georg-Simon-Ohm Hochschule, Paul-Metz-Hörsaal A002, Keßlerplatz 12, 90489 Nürnberg
Veranstalter: Fakultät Bauingenieurwesen

44) Seminar: Webinar Cadimage Tools
Dienstag, 6. März 2012 von 9.00 Uhr bis 10.00 Uhr
Veranstalter: Cadimage, kostenlose Anmeldung an christine(at)cadimagegroup.com

Erklärt werden in diesem Webinar die Funktionsweise einiger Cadimage Tools für ARCHICAD. Cadimage mit Sitz in Auckland, Neuseeland, ist ein Software-Entwickler von Add-ons für die BIM-Software ARCHICAD von GRAPHISOFT.

45) Seminar: Energieeffizientes Bauen - Passivhäuser
Freitag, 9. März 2012 von 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Bayerische Architektenkammer, Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München
Referent: Dr-Ing. Univ. Rainer Vallentin, Architekt, Stadtplaner, München

Passivhäuser entsprechen heute dem technischen Standard des energieeffizienten Bauens. Bei sorgfältiger Planung erreichen Passivhäuser regelmäßig die projektierten niedrigen Verbrauchswerte und Energiekosten im Betrieb. Die Akzeptanz des Konzepts hat aber auch zur Folge, dass sich nun eine gewisse "Laissezfaire"-Haltung bei der Planung eines Passivhauses verbreitet und sich immer häufiger über fundamentale Planungsprinzipien und Grundsätze des Passivhauskonzepts hinweggesetzt wird. Das kann angesichts der geringen Leistungsreserven des Heizungssystems zu unangenehmen Überraschungen für die späteren Nutzer führen. Daher wurde neben der Zertifizierung von Passivhausprojekten nun auch eine Zertifizierung für Passivhausplaner eingeführt.

46) Seminar: Social Media - Was leisten die neuen Medien in der Bürgerbeteiligung? (Vorschau)
Mittwoch, 14. März 2012 von 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Oberste Baubehörde München, Franz-Josef-Strauß-Ring 4, 80539 München
Veranstalter: Institut für Städtebau und Wohnungswesen München (ISW)

47) Forum: 15. Bayerischer Mauerwerkstag
Dienstag, 28. Februar 2012 von 8.30 Uhr bis ca. 17.00 Uhr (Info)
BallhausForum, Anna-Wimschneider-Straße 1-3, 85716 Unterschleißheim
Veranstalter: Schlagmann Baustoffwerke GmbH & Co. KG
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München ist Kooperationspartner

48) Forum: 4. Anwenderforum Bauwerkintegrierte Photovoltaik
Dienstag, 28. Februar 2012 von 9.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Bildungszentrum Kloster Banz, 96231 Bad Staffelstein
Veranstalter: OTTI e.V., Bereich Erneuerbare Energien

49) Forum: Der australische Green Building Markt
Mittwoch, 29. Februar 2012 von 9.30 Uhr bis 13.00 Uhr
Hotel Sofitel Bayerpost, Bayerstraße 12, 80335 München
Veranstalter: Australian Trade Commission, DGNB u.a.

50) Forum: Energieeinsparung durch Gebäudeautomation
Donnerstag, 1. März 2012 um 15.00 Uhr
Nürnberger Versicherungsgruppe, Ostendstraße 100, 90334 Nürnberg
Veranstalter: IHK Nürnberg für Mittelfranken

51) Forum: 43. Unternehmerforum Design
Donnerstag, 8. März 2012 von 15.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Dräxlmaier Group, Landshuter Straße 100, 84137 Vilsbiburg
Veranstalter: bayern design GmbH

52) Forum: NetzwerkHolz ThemenTag "Outdoor" (Vorschau)
Donnerstag, 15. März 2012 von 9.30 Uhr bis 16.00 Uhr
HolzForum München, Ammerthalstraße 8, 85551 Kirchheim

53) Vortrag: Holzbau für Kinder-, Jugend und Bildungseinrichtungen (Vorschau)
Freitag, 16. März 2012 von 10.30 Uhr bis 15.15 Uhr
Jugendtreff pfiffTEEN, Wolkerweg 15, 81375 München
Veranstalter: Bauzentrum München, Anmeldung erforderlich

54) Forum: West >< Architektur >< Ost. Von China lernen? (Vorschau)
Donnerstag, 22. März 2012 von 10.00 Uhr bis 13.30 Uhr
Messezentrum Nürnberg, NCC, Saal Tokio, 90471 Nürnberg
Lange Zeit erschien es in unserer Wahrnehmung als normal, dass westliche Ingenieure ihr Know-how nach China tragen - und ist es noch. China ist und bleibt für deutsches Engineering ein sehr großer und weiter wachsender Markt. Dabei bleibt es alles andere als einfach, in China erfolgreich zu bauen. Der Hamburger Architekt Professor Meinhard von Gerkan hat wie kein Zweiter im Reich der Mitte Fuß gefasst. Und zunächst beinahe unbemerkt haben junge Chinesen die Architektur im eigenen Land "befreit". Mit der Ausstellung "8x Made in China" hat das Deutsche Architekturmuseum in Frankfurt am Main eine bemerkenswerte Auswahl präsentiert. Das chinesische Büro standardarchitekture, in New York gegründet, mit Sitz in Beijing, gehörte mit seinen markanten Projekten zu den auffälligsten Entdeckungen. Eduard Kögel, Kritiker und Publizist in Berlin, freier Kurator für Architektur und Städtebau, dazu Redakteur von www.chinese-architects.com, blickt über die aktuelle Gefühlslage west-östlicher Beziehungen hinaus und referiert Aspekte einer neuen Architektur in China.

55) Forum: alpitecture code 4-12 (Vorschau)
Donnerstag bis Sonntag, 22. bis 25. März 2012
Haus der Sparkasse und Kultur in Meran Mais, Meran/Südtirol
Veranstalter: ap35, www.alpitecture.com

alpitecture code 4-12 ist die Plattform zur Kommunikation neuer Ideen aus den Themen Alpen, Technologie und Architektur. Die Betrachtung aus ungewöhnlichen Blickwinkeln erzeugt ungewöhnliche Ideen. International tätige Architekten und interdisziplinäre Fachleute diskutieren den Status quo in Forschung und Gesellschaft, entwickeln neue Methoden und Modelle im Umgang von Architektur in den Alpen.

56) Tagung: Fassade 12
Donnerstag, 1. März 2012 von 8.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Hochschule Augsburg, Campus Brunnenlech, Audimax und alte Mensa, 86161 Augsburg
Veranstalter: Hochschule Augsburg, Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen

57) Tagung: Neue Konversionsstandorte - wie weiter?
Donnerstag + Freitag, 8./9. März 2012
Alte Universität Würzburg, Domerschulstraße 16, 97070 Würzburg
Veranstalter: Institut für Städtebau und Wohnungswesen München (ISW)

58) Tagung: 14. Münchner Tage der Bodenordnung und Landentwicklung (Vorschau)
Montag + Dienstag, 12./13. März 2012
Hanns-Seidel-Stiftung, Lazarettstraße 33, 80636 München
Veranstalter: Förderkreis Bodenordnung und Landentwicklung e.V.

59) Forum: Biberacher Holzbau Praxis (Vorschau)
Freitag + Samstag, 16./17. März 2012
Kompetenz Zentrum Holzbau und Ausbau, Leipzigstraße 21, 88400 Biberach

60) Tagung: Dienstleister Bauwirtschaft - Leistungsfähigkeit oder Produkte im Wettbewerb? (Vorschau)
Donnerstag, 22. März 2012 von 8.30 Uhr bis ca. 15.30 Uhr
Oskar von Miller Forum, Oskar-von-Miller-Ring 25, 80333 München
Veranstalter: TU München, Lehrstuhl für Bauprozessmanagement und Immobilienentwicklung

61) Tagung: Revolution im Zwischenraum - Protest, Teilhabe & Diskurs zwischen digitalen und urbanen öffentlichen Räumen (Vorschau)
Freitag bis Sonntag, 23. bis 25. März 2012 (Info)
Evangelische Akademie Tutzing, Schloss-Straße 2+4, 82327 Tutzing
Veranstalter: Evangelische Akademie Tutzing, die urbanauten
Anmeldung an Doris Brosch, Telefon 08158/251-125, brosch(at)ev-akademie-tutzing.de
Anmeldeschluss ist der 16. März 2012
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München
62) Tagung: TRI 2012 - Energieeffizientes Bauen mit Holz (Vorschau)
Donnerstag bis Samstag, 29. bis 31. März 2012
Festspiel- und Kongresshaus, Platz der Wiener Symphoniker, A-6900 Bregenz
Informationen, Programm, Anmeldung

In Vorarlberg entsteht derzeit das erste 8-geschossige Bürohaus in Holz-Hybrid-Bauweise. Ein sogenannter LifeCycleTower, der höchste Energieeffizienz, extrem verkürzte Bauzeit und minimaler Ressourceneinsatz verbindet. Ein Besuch des Gebäudes in Dornbirn steht auf dem Programm der Tri 2012, die unter dem Motto "Energieeffizientes Bauen mit Holz" steht. Architekt Hermann Kaufmann konnte als Referent gewonnen werden. Das Herzstück des Kongresses ist "Lernen auf der Baustelle". Alle Teilnehmenden erleben neben Vorträgen, Workshops und Gesprächsrunden herausragende Objekte, die von den Planern und ihren Bauherrn vor Ort selbst erläutert werden. Das dreitägige Symposium präsentiert Details, Erfahrungen, Trends dieses vermeintlich altbekannten in Wirklichkeit jedoch "neuen" Baustoffs. Es ist heute absehbar, dass Holz in den Städtebau zurückkehrt. Innovative Holztechnologien, stark verbesserte Brandschutzwerte und Vorfertigungsstrategien machen das Material zu einem kostengünstigen und architektonisch vielfältig einsetzbaren Baustoff. Der Kongress erläutert gebaute Beispiele, Lösungen, Fehler, Irrtümer und Potentiale aus den Perspektiven von Architektur, Bauphysik, Tragwerksplanung, Altbausanierung, Holztechnologie und Städtebau.

63) Tagung: Bau + Immobilie 12 - Bauen und Ressourceneffizienz (Vorschau)
Freitag, 30. März 2012 von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Hochschule Augsburg, Campus Brunnenlech, H 1.28, 86161 Augsburg
Veranstalter: Hochschule Augsburg, Fakultät für Architektur und Bauwesen

Nachhaltiges Entwickeln, Bauen und Betreiben von Gebäuden gelingt dann, wenn die zunehmend knappen Ressourcen effizient eingesetzt werden. Die Steigerung der Ressourceneffizienz ist daher ein Anliegen über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg. Für das Bau-Projektmanagement ist es notwendig, über fundiertes Überblickswissen und grundlegendes Urteilungsvermögen auf diesem Gebiet zu verfügen sowie die Schnittstelle zu den erforderlichen zu beteiligenden Fachgebieten zu kennen. Die Tagung beleuchtet die Ressourcen Boden, Energie in Produktherstellung und Gebäudebetrieb, Altbausubstanz und Schadstoffe sowie Finanzen.

64) Tagung: Stadt Kultur Zukunft (Vorschau)
Freitag bis Sonntag, 27. bis 29. April 2012
Evangelische Akademie Tutzing, Schloss-Straße 2+4, 82327 Tutzing

Wie sehen die Städte der Zukunft aus? Klimawandel und die Endlichkeit der Ressourcen fordern kulturelle, ökologische, technische, soziale Veränderungen in den Städten, die nur mit einen grundlegenden kulturellen Wandel zu bewältigen sind. Welchen Beitrag kann die Kultur- und Kommunalpolitik dabei leisten?

65) Führung: München wird immer schöner ... zugebaut?
Sonntag, 26. Februar 2012 um 14.00 Uhr
Treffpunkt: Tram- und Bushaltestelle St. Emmeram (17, 50, 188), Aufgang stadtauswärts oben
Veranstalter: Bund Naturschutz, Kreisgruppe München
Führung: Herbert Gerhard Schön

Während andere deutsche Städte schrumpfen, wächst München (und die Umlandregion) weiter. Bei heute schon 4.200 Menschen je qkm ist München die dichtest bevölkerte und bebaute deutsche Großstadt. Was sind Münchens Perspektiven? Eine nachhaltige Stadtentwicklung gelingt nur mit einer klugen Stadtplanung - und die braucht aufmerksame Bürger/innen. Diese Bildungswerk-Reihe besucht einige Stadtteile, die als repräsentativ für die Stadtentwicklungsgeschichte gelten können.

66) Führung: Jugendstil in Schwabing
Samstag, 3. März 2012 um 14.00 Uhr
Treffpunkt: Ecke Münchner Freiheit/Haimhauserstraße (U-Bahn Münchner Freiheit)
Veranstalter: Stattreisen e.V.

67) Messe: Altbautage Mittelfranken
Samstag + Sonntag, 25./26. Februar 2012
Handwerkskammer für Mittelfranken, Sieboldstraße 9, 90411 Nürnberg

68) Messe: Bausoftwaremesse Wels 2012
Vom 1. bis 3. März 2012 (Info)
Messezentrum, A-4600 Wels, www.bausoftwaremesse.at

69) Messe: fensterbau frontale 2012 (Vorschau)
Vom 21. bis 24. März 2012
Messezentrum Nürnberg, 90471 Nürnberg
Veranstalter: NürnbergMesse GmbH, www.frontale.de

70) Film: Architektur im Kino
Mittwoch, 22. Februar 2012 um 19.00 Uhr
Wintergarten, Kino im Andreasstadel, Andreasstraße 28, 93059 Regensburg
Veranstalter: BDB Bezirksgruppe Regensburg, www.architektur-im-kino.de
INFINITE SPACE - Der Architekt John Lautner
USA 2008, 91 Min., OmU, Regie: Murray Grigor, mit: Sean Connery, Karol Lautner Peterson, Frank Gehry, Helena Arahuete u.a.

Mittwoch, 29. Februar 2012 um 19.00 Uhr
Wintergarten, Kino im Andreasstadel, Andreasstraße 28, 93059 Regensburg
Veranstalter: BDB Bezirksgruppe Regensburg, www.architektur-im-kino.de
HOW MUCH DOES YOUR BUILDING WEIGH, MR. FOSTER?
UK/ES 2010, 73 Min., Carlos Carcas, Norberto López Amado

Mittwoch, 7. März 2012 um 19.00 Uhr
Veranstalter: BDB Bezirksgruppe Regensburg, www.architektur-im-kino.de
Wintergarten, Kino im Andreasstadel, Andreasstraße 28, 93059 Regensburg
Film: REM KOOLHAAS - A Kind of Architect
D 2005, 97 Min., Regie: Markus Heidingsfelder, Min Tesch

71) Film: Der Dokumentarfilmer Dieter Wieland (Vorschau)
Donnerstag, 22. März 2012 um 19.00 Uhr
Filmmuseum im Münchner Stadtmuseum, St.-Jakobs-Platz 1, 80331 München
DIE GROSSMARKTHALLE: MAGEN DER GROSSSTADT (1971)
VORSTADT GIESING (1975), DER HAUSBAUM (1983)
GRÜN KAPUTT - LANDSCHAFT UND GÄRTEN DER DEUTSCHEN(1983)
Zu Gast: Dieter Wieland

Freitag, 23. März 2012 um 18.30 Uhr
Filmmuseum im Münchner Stadtmuseum, St.-Jakobs-Platz 1, 80331 München
UNSER DORF SOLL HÄSSLICH WERDEN (1975)
DAS DACH (1980), DER FERNPASS (1975)

Samstag, 24. März 2012 um 18.30 Uhr
Filmmuseum im Münchner Stadtmuseum, St.-Jakobs-Platz 1, 80331 München
LANDSHUT ODER HAT DIE SCHÖNHEIT EINE CHANCE? (1973)
LANDSHUT. GESPRÄCH ÜBER DIE PROBLEME EINER SCHÖNEN ALTEN STADT (1973)

Freitag, 30. März 2012 um 18.30 Uhr
Filmmuseum im Münchner Stadtmuseum, St.-Jakobs-Platz 1, 80331 München
FLURBEREINIGUNG ODER DIE MASCHINENGERECHTE LANDSCHAFT (1974)
DIE FARBE (1982), DER GARTEN (1981)

Samstag, 31. März 2012 um 18.30 Uhr
Filmmuseum im Münchner Stadtmuseum, St.-Jakobs-Platz 1, 80331 München
DIE GROSSE KUNST, EIN KLEINES HAUS ZU BAUEN (1988)
DER ZAUN (1995), DORFERNEUERUNG  (1990)

Sonntag, 1. April 2012 um 18.30 Uhr
Filmmuseum im Münchner Stadtmuseum, St.-Jakobs-Platz 1, 80331 München
FRIEDRICH VON GÄRTNER - DER BAUMEISTER LUDWIGS I (1992)
DER JODLERSTIL (1984)

"Über 200 Titel verzeichnet die Filmographie Dieter Wielands, der dieses Jahr am 16. März seinen 75. Geburtstag feiert. Was macht seine Filme so besonders? … Schon diese Stimme: eine sonore, melodiös schwingende Stimme, in der untergründig eine Erregung vibriert. Erregung des Zorns, aber auch der Bewunderung, wenn von den Schönheiten erzählt wird. Dieser typische Wieland-Tonfall: ein unnachahmlicher Mix aus prophetischem Zorn und trockenem Witz, aus Wahrnehmungspräzision und Poesie …. Seine Bilder sind ruhig, klar, kommen ohne Schnickschnack aus, es gibt sanfte Schwenks, Zooms, Fahrten, der Blick kann wandern, Räume und das präzise Detail erfassen. Wenn Wieland Interviewstücke einfügt, dann sind sie nicht hergerichtet und protzig ausgeleuchtet wie bei den üblichen Statements in TV-Features. Es ist eher so, wie wenn ein guter Nachbar Gespräche am Gartenzaun führt." Rainer Gansera

"Es fiel einem wie Schuppen von den Augen. Seine Gegenüberstellung von Bildern stimmiger Häuser mit verhunzten Alt- oder Neubauten, unterlegt mit Sätzen von präziser Wucht, schlugen ein!" Hans Well, Biermösl Blosn.

72) Lektüre: Standpunkte 02/2012 des Münchner Forum
Herausgeber: Münchner Forum e.V. (Download)
Die Februar-Ausgabe der "Standpunkte" beschäftigt sich u.a. mit folgenden Themen:
73) Rückblick: Neujahrsempfang von BE URBAN über den Dächern Münchens
Rund 60 Gäste aus dem Bereich Architektur, Planen und Bauen waren am 24. Januar 2012 bei perfektem Winterwetter und bester Sicht über die nächtlich erleuchteten Dächer Münchens der Einladung gefolgt. Mehr lesen und Bilder finden Sie hier…
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München

74) Rückblick: Volle Büros bei "Langer Nacht der Architekten"
Architektur interessiert ziemlich! Das ist das eindeutige Resümee der "Langen Nacht der Architekten", die BE URBAN muenchenarchitektur.com und seine Partner im Rahmen der Munich Creative Business Week (MCBW) am 8. Februar 2012 veranstaltet haben. Mehr lesen und Bilder finden Sie hier…
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München

75) Auszeichnung: Bundesverdienstkreuz am Bande für Gernot Vallentin
Am 12. Januar 2012 wurde unser Kunde Gernot Vallentin, Dorfen, durch Dr. Marcel Huber, Bayerischer Staatsminister für Umwelt und Gesundheit, mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Wir gratulieren! Aus der Laudatio des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit: "Gernot Vallentin ist als Architekt im Bereich des Passivhausbaus ein kompetenter und innovativer Ideengeber. Er hat herausragende und nachahmenswerte Beispiele für das Bauen im Passivhausstandard geschaffen. Mit seinem Büro im Landkreis Erding, das den Schwerpunkt auf energetisches und ökologisches Bauen legt, war er an der Errichtung zahlreicher innovativer Gebäude beteiligt. Dabei ist dem Architekten die erfolgreiche Symbiose von technischen Innovationen, zeitgemäßer Gestaltung und kostengünstiger Umsetzung gelungen. Im Jahr 2004 wurde mit der Montessorischule in Aufkirchen bei Erding die erste zertifizierte Passivhausschule in Deutschland errichtet. Erstmalig wurde mit diesem Gebäude die ganzheitliche Planung eines Schulgebäudes nach dem Passivhaus-Konzept konsequent umgesetzt. Dabei hat Herr Vallentin als Mitglied einer Architektengruppe auch bewiesen, dass beim Schulneubau ein umfassend verbesserter Klimaschutz sogar weitgehend ohne Mehrkosten möglich ist."

76) Design: 50 Jahre bemannter Raumflug - raumfieber stellt Mercury-Leuchte vor
Auf den Tag genau vor 50 Jahren, am 20. Februar 1962, startete John Glenn in einer Mercury-Raumkapsel als erster Amerikaner in den Weltraum. Die beiden Münchner Gregor Faubel und Dietmar Sauer und ihr Innenarchitektur- und Designunternehmen raumfieber haben das Jubiläum als Anlass genommen, die Faszination Raumfahrt in die eigenen vier Wände zu bringen. Das Ergebnis der zweijährigen Entwicklung ist die Mercury-Leuchte. LED betrieben verwandelt sie jeden Raum durch einen Fingertipp in den persönlichen Wohnzimmer-Orbit. Mehr lesen und sehen Sie hier…

77) Impressum
Dieser Newsletter wurde sorgfältig von mir zusammengestellt. Ein Teil der Veranstaltungen erfordert eine Anmeldung. Im Einzelfall informieren Sie sich bitte jeweils auf den Webseiten des Veranstalters. Der nächste Newsletter erscheint am Montag, 12. März 2012. Redaktionsschluß ist am Freitag, den 9. März 2012.

CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München
Lindwurmstraße 95a, 80337 München
Telefon 089-54370900, Fax 089-54370905
info@graphisoft-muenchen.de
www.graphisoft-muenchen.de

CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Nordbayern
Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg
Telefon 0911-3768890, Fax 0911-3768899
info@graphisoft-nordbayern.de
www.graphisoft-nordbayern.de

Inhaber: Martin Schnitzer