Architektur News München 04/2012

Guten Tag!

Hier sind wir wieder mit den aktuellen Terminen rund um Architektur und Baukultur vom 12. März bis 1. April 2012.

01) Preisverleihung: "Isarlust" - Studentischer Architektur-Wettbewerb für Münchner Kulturstrand
02) Ausstellung: 40 Jahre Städtebauförderung in Bayern
03) Ausstellung: München 72 - Trainingsplatz einer Demokratie
04) Ausstellung: 30 Künstler - 30 Räume
05) Ausstellung: A PUBLIC MOMENT
06) Ausstellung: Baukunst aus Raum und Licht - Sakrale Räume in der Architektur der Moderne
07) Ausstellung: Achse im Wandel - Fotoprojekt Hauptbahnhof/Laim/Pasing 2002-2012
08) Ausstellung: The Swarm
09) Ausstellung: Zaha Hadid Architects "Parametric Tower Research"
10) Ausstellung: Neues Leben für die Isar
11) Finissage: "Die Malstunde" - Verleihung des Publikumspreises
12) Vortrag: Gotthard Basistunnel - 60 Jahre Vision - 20 Jahre Realisierung
13) Vortrag: Zu Gast bei Münchens Bürgern - die Ausgrabungen am Marienhof
14) Vortrag: Quellen zur mittelalterlichen Stadtbefestigung Bambergs
15) Vortrag: Architektur & Nachhaltigkeit
16) Vortrag: Moscheen zwischen Baurecht und Verfassung
17) Vortrag: Bauen mit Holz - Universalrohstoff zwischen Synonym für Nachhaltigkeit und architektonischem "Superzeichen"
18) Vortrag: Werkbericht Neubauten am Nordbahnhof
19) Vortrag: Bauen im Kontext
20) Vortrag: Benoit Jallon, Umberto Napolitano (LAN)
21) Vortrag: Holzbau für Kinder-, Jugend- und Bildungseinrichtungen
22) Vortrag: Architektur und Verbrechen - Architekten als Kriegsexperten 1939-1945
23) Vortrag: Architektur & Wein
24) Vortrag: evolver / resolver - Dilettanten als Chance für die Architektur
25) Vortrag: Produktentwicklung heißt Auseinandersetzung
26) Diskussion: MitDenken. Boomtown München - Frisst der Erfolg seine Kinder?
27) Diskussion: Das Ende der Brautradition in der Münchner Au
28) Diskussion: Reden zwischen Himmel und Erde - Energiewende ja, aber ohne mich!
29) Diskussion: Bürgerbeteiligung gründlich
30) Diskussion: Nur wer die Sehnsucht kennt, weiß was ich leide!
31) Diskussion: Isarlust - die Wiederentdeckung des innerstädtischen Isarraums als Kulturraum
32) Diskussion: Wohn Raum Alpen
33) Diskussion: Nur wer die Sehnsucht kennt, weiß was ich leide!
34) Salon: Japans gebaute Speisen
35) Seminar: ARCHICAD Schnupperseminare, Grundkurse, Aufbaukurse
36) Seminar: Social Media - Was leisten die neuen Medien in der Bürgerbeteiligung?
37) Seminar: Licht und Steuerung
38) Forum: NetzwerkHolz ThemenTag "Outdoor"
39) Forum: Holzbautage Innsbruck 2012
40) Forum: West >< Architektur >< Ost. Von China lernen?
41) Forum: alpitecture code 4-12
42) Forum: 11. Oberfränkisches Bauseminar. Fläche - Energie - Demografie
43) Forum: FREIRAUM 2012 (Vorschau)
44) Forum: Biberacher Holzbau Praxis
45) Forum: Akademischer Mauerwerkstag
46) Tagung: 14. Münchner Tage der Bodenordnung und Landentwicklung
47) Tagung: Dienstleister Bauwirtschaft - Leistungsfähigkeit oder Produkte im Wettbewerb?
48) Tagung: Revolution im Zwischenraum - Protest, Teilhabe & Diskurs zwischen digitalen und urbanen öffentlichen Räumen
49) Tagung: TRI 2012 - Energieeffizientes Bauen mit Holz
50) Tagung: Bau + Immobilie 12 - Bauen und Ressourceneffizienz
51) Tagung: aufbruch. museen und web 2.0 (Vorschau)
52) Tagung: Stadt Kultur Zukunft (Vorschau)
53) Messe: fensterbau frontale 2012
54) Führung: Der Alte Südliche Friedhof München
55) Führung: Facelifting im Millionendorf. Neue Architektur in München
56) Führung: München wird immer schöner ... zugebaut?
57) Film: Architekturclub "Ekümenopolis - Stadt ohne Grenzen"
58) Film: Der Dokumentarfilmer Dieter Wieland
59) Radio: Münchner Forum auf Radio Lora
60) Lektüre: Standpunkte 03/2012 des Münchner Forum
61) Auslobung: 3. Rosenheimer Holzbaupreis 2012
62) Rückblick: Volles Haus beim 15. Bayerischen Mauerwerkstag
63) Projekt: SCHMUCKstück - TEAM KONZEPT gestaltet Hofjuwelier Mühlbacher in Regensburg
64) Impressum

Ich wünsche Ihnen und Euch einen guten Start in die neue Woche!

Mit freundlichen Grüßen
Martin Schnitzer

CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München + Nordbayern
- Gute Nachrichten und beste Software -

01) Preisverleihung: "Isarlust" - Studentischer Architektur-Wettbewerb für Münchner Kulturstrand
Montag, 19. März 2012 um 18.00 Uhr (Info)
Foyer Carl-Orff-Saal, Gasteig, Rosenheimer Straße 5, 81667 München
Veranstalter: die urbanauten, kulturstrand.org/blog/wettbewerb
Preisverleihung durch Prof. Dr. (I). Elisabeth Merk und Konstantin Wecker
Ausstellung der Ergebnisse bis 26. März 2012
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München

Diskussion: Isarlust - die Wiederentdeckung des innerstädtischen Isarraums als Kulturraum
Montag, 26. März 2012 um 19.00 Uhr
Carl-Orff-Saal, Gasteig, Rosenheimer Straße 5, 81667 München
Veranstalter: die urbanauten, kulturstrand.org/blog/wettbewerb
02) Ausstellung: 40 Jahre Städtebauförderung in Bayern
Vom 12. bis 23. März 2012
Regierung von Mittelfranken, Promenade 27, 91522 Ansbach
Veranstalter: Oberste Baubehörde

03) Ausstellung: München 72 - Trainingsplatz einer Demokratie
Vom 15. März bis 26. April 2012
BayerForum am Hauptbahnhof, direkt an den Gleisen 5-11, Bayerstraße 16a-b, 80335 München
Veranstalter: Nemetschek Stiftung, Gesicht Zeigen! e.V.

Das Ausstellungsprojekt "München 72 - Trainingsplatz einer Demokratie" bringt die Olympischen Spiele zurück nach München und zeigt das Bild der jungen Bundesrepublik im Jahr 1972. Die Installationen spannen den Bogen vom neu gewonnenen Demokratieverständnis der Deutschen bis hin zu Konzepten von Freiheit und Sicherheit im öffentlichen Raum, von der modernen Inszenierung der Spiele fernab von nationalem Pathos bis hin zur Wahrnehmung der Geschlechterrollen in den frühen siebziger Jahren. Begleitet wird die Ausstellung von einem breit gefächerten Rahmenprogramm.

04) Ausstellung: 30 Künstler - 30 Räume
Freitag, 16. März 2012 um 18.00 Uhr
Neues Museum in Nürnberg, Klarissenplatz, 90402 Nürnberg
Begrüßung und Einführung: Direktorin Dr. Angelika Nollert
Grußwort: Schirmherrin Prof. Julia Lehner, Kulturreferentin Stadt Nürnberg

05) Ausstellung: A PUBLIC MOMENT
Freitag, 23. März 2012 um 19.00 Uhr
PLATFORM3, Kistlerhofstraße 70 (Haus 60, 3. Stock), 81379 München
Bis 28. April 2012

06) Ausstellung: Baukunst aus Raum und Licht - Sakrale Räume in der Architektur der Moderne
Samstag, 24. März 2012
Museum Moderner Kunst, Bräugasse 17, 94032 Passau
Bis 10. Juni 2012

Die Ausstellung untersucht die Entwicklung der Sakralarchitektur im 20. und 21. Jahrhundert. Ausgehend von expressionistischen Raumphantasien und ihrem Spiel mit Licht und Farbe wird die Umsetzung in gebaute Architektur und die weitere stilistische Entwicklung hin zur Neuen Sachlichkeit vorgestellt. Eine reduzierte Formensprache und die Neuinterpretation der Stilelemente der Klassischen Moderne kennzeichnen die Nachkriegszeit, während kühne Formen, sparsam geformte Innenräume und vor allem Licht als emotionales Gestaltungselement die Kennzeichen der Sakralarchitektur der Gegenwart sind.  Die Ausstellung wurde gemeinsam vom Architekturforum Passau, Bistum Passau und MMK konzipiert.

07) Ausstellung: Achse im Wandel - Fotoprojekt Hauptbahnhof/Laim/Pasing 2002-2012
Mittwoch, 28. März 2012 um 19.00 Uhr
Pasinger Fabrik, August-Exter-Straße 1, 81245 München
Veranstalter: Münchner Volkshochschule
Bis 6. Mai 2012

Seit 2002 wird die städtebauliche Entwicklung entlang der Bahnlinie vom Hauptbahnhof bis Pasing in dem Fotoprojekt der MVHS (Projektleitung: Werner Resch) dokumentiert. Die Arbeiten zeigen die vielfältigen visuellen Aspekte des Themas Umbruch und Wandel, von der klassischen Dokumentation und Architekturfotografie bis zu Bildern, die anhand von Spuren und Details die Veränderung entlang der Bahnachse symbolisieren. Eine Art subjektives Stadtgedächtnis ist in diesen zehn Jahren entstanden: Abbruch, Aufbau, Vergänglichkeit und Dauer als kontinuierliches Nebeneinander dokumentiert für die Zukunft. Arbeiten von: Anne Menke-Schwinghammer, Martin Reindl, Werner Resch, Wolfgang Schmitz, Detlev Schünke, Josef Stöger, Reinhold Wilke.

08) Ausstellung: The Swarm
Donnerstag, 29. März 2012 um 19.00 Uhr
Bayerische Architektenkammer, Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München
Bis 4. Mai 2012

"The Swarm" ist ein freistehender, skulpturaler Pavillon, dessen Entwurf von einem startenden Vogelschwarm inspiriert ist. Seine Gesamtform ergibt sich aus einzelnen, parametrisch bestimmten Modulen, die in ihrer Addition mit Dichte, Licht und Schatten spielen. Das Projekt "The Swarm" wurde im Sommersemester 2011 von Studenten am Lehrstuhl für Emerging Technologies der TU München zusammen mit Gastprofessor Charles Walker, London, initiiert. Eine externe Jury aus namhaften Architekten, Designern und Vertretern der Industrie hat den Entwurf zum Sieger eines Studentenwettbewerbs der TU München gewählt, der an der Schnittstelle zwischen Architektur, Engineering und Produktdesign angesiedelt war. Nun wird "The Swarm" in die Realität umgesetzt und auf dem Grundstück der Bayerischen  Architektenkammer im Maßstab 1:1 aufgebaut. Das Projekt ist eine Kooperation des Lehrstuhls für Emerging Technologies der TU München, der Architekten Moritz Mungenast, Wieland Schmidt,  Dr. Nadine Zinser-Junghanns und der Bayerischen Architektenkammer. Verantwortlich für den Ausstellungskatalog ist Architektin Ulrike Fuchs.

09) Ausstellung: Zaha Hadid Architects "Parametric Tower Research"
Donnerstag, 29. März 2012 um 19.30 Uhr
AIT-ArchitekturSalon, Arcisstraße 68-74, 80801 München
Einführung: Prof. Dr. Patrik Schumacher, Zaha Hadid Architects
Bis 8. Mai 2012

10) Ausstellung: Neues Leben für die Isar
Bis 27. März 2012
Technisches Rathaus, Friedenstraße 40, 81671 München
Veranstalter: Landeshauptstadt München, Baureferat

Aufgrund des großen Interesses und der positiven Resonanz im letzten Sommer wird die Ausstellung "Neues Leben für die Isar" anlässlich der im letzten Jahr abgeschlossenen Renaturierung nochmals gezeigt. In der Präsentation kann man sich über die Isarrenaturierung informieren. Sie erklärt die aktuelle Entwicklung vom regulierten Flussbett zu einem renaturierten Verlauf durch den südlichen Teil der Stadt bis zum Deutschen Museum. Großformatige, historische Pläne und Bilder zeigen die wesentlichen Aspekte der Nutzung des Flusses in den letzten Jahrhunderten.

11) Finissage: "Die Malstunde" - Verleihung des Publikumspreises
Freitag, 23. März 2012 um 18.00 Uhr
Galerie im Treffpunkt, Lorenzer Straße 30, 90402 Nürnberg
Veranstalter: Treffpunkt Architektur für Ober- und Mittelfranken
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Nordbayern

12) Vortrag: Gotthard Basistunnel - 60 Jahre Vision - 20 Jahre Realisierung
Montag, 12. März 2012 um 18.15 Uhr
Oskar von Miller Forum, Oskar-von-Miller-Ring 25, 80333 München
Referent: Dipl.-Ing. Heinz Ehrbar, AlpTransit Gotthard AG Luzern, Schweiz

13) Vortrag: Zu Gast bei Münchens Bürgern - die Ausgrabungen am Marienhof
Montag, 12. März 2012 um 19.00 Uhr
Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege, Säulenhalle, Hofgraben 4, 80539 München
Referent: Claus Vetterling M.A.

14) Vortrag: Quellen zur mittelalterlichen Stadtbefestigung Bambergs
Dienstag, 13. März 2012 um 19.00 Uhr
Städtische Volkshochschule Bamberg, Altes E-Werk, Tränkgasse 4, 96052 Bamberg
Referent: Stefan Pfaffenberger, Stadtarchäologe, Bamberg

15) Vortrag: Architektur & Nachhaltigkeit
Mittwoch, 14. März 2012 um 19.00 Uhr (Info)
Museum für historische Maybach Fahrzeuge, Holzgartenstraße 8, 92318 Neumarkt i.d. Oberpfalz
Veranstalter: BDA Kreisverband Niederbayern-Oberpfalz
Referent: Beat Kämpfen, kämpfen für architektur ag, Zürich (CH)
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München + Nordbayern

16) Vortrag: Moscheen zwischen Baurecht und Verfassung
Mittwoch, 14. März 2012 um 19.30 Uhr
Diözesanzentrum, Obermünsterplatz 7, 93047 Regensburg
Veranstalter: KEB Regensburg e.V.
Referent: Dr. Thomas Troidl

17) Vortrag: Bauen mit Holz - Universalrohstoff zwischen Synonym für Nachhaltigkeit und architektonischem "Superzeichen"
Donnerstag, 15. März 2012 um 17.00 Uhr
Regierung von Oberfranken, Ludwigstraße 20, 95444 Bayreuth
Veranstalter: Architektur Treff Bayreuth der Bayerischen Architektenkammer
Referent: Prof. Dr. Roland Krippner, Nürnberg

18) Vortrag: Werkbericht Neubauten am Nordbahnhof
Donnerstag, 15. März 2012 um 19.00 Uhr
Nordbahnhof Ingolstadt, Neues Reisezentrum, 85049 Ingolstadt
Veranstalter: Kunstverein Ingolstadt, Architekturforum
Referenten: Robert Neuberger, Maier Neuberger Architekten, München
Eckart Zurmöhle, zam - zurmöhle architekten, München

19) Vortrag: Bauen im Kontext
Donnerstag, 15. März 2012 um 19.00 Uhr
Aula der HTL Saalfelden, Almerstraße 33, A-5760 Saalfelden
Veranstalter: Initiative Architektur Salzburg
Referent: Tom Lechner

20) Vortrag: Benoit Jallon, Umberto Napolitano (LAN)
Donnerstag, 15. März 2012 um 20.00 Uhr
aut. architektur und tirol (im Adambräu), Lois-Welzenbacher-Platz 1, A-6020 Innsbruck
Referenten: Benoit Jallon, Umberto Napolitano (LAN)

21) Vortrag: Holzbau für Kinder-, Jugend- und Bildungseinrichtungen
Freitag, 16. März 2012 von 10.30 Uhr bis 15.15 Uhr
Jugendtreff pfiffTEEN, Wolkerweg 15, 81375 München
Veranstalter: Bauzentrum München, Anmeldung erforderlich

22) Vortrag: Architektur und Verbrechen - Architekten als Kriegsexperten 1939-1945
Donnerstag, 22. März 2012 um 19.00 Uhr
Bayerische Akademie der Schönen Künste, Max-Joseph-Platz 3, 80539 München
Einführung: Prof. Dr.-Ing. Winfried Nerdinger
Vortrag: Prof. Jean-Louis Cohen, New York University (USA)

23) Vortrag: Architektur & Wein
Mittwoch, 28. März 2012 um 19.00 Uhr (Info)
Museum für historische Maybach Fahrzeuge, Holzgartenstraße 8, 92318 Neumarkt i.d. Oberpfalz
Veranstalter: BDA Kreisverband Niederbayern-Oberpfalz
Referent: Andreas Gottlieb Hempel, Prof. Dr. arch, Dipl.Sommelier AIS, Brixen, Südtirol
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München + Nordbayern

24) Vortrag: evolver / resolver - Dilettanten als Chance für die Architektur
Donnerstag, 29. März 2012 um 19.00 Uhr
Provisorium, Lindwurmstraße 37, 80337 München
Referentin: Julia Hinderink MA architecture RCA (Link)

Die Architektur steckt in einer Sinnkrise, The Independent hat sie gar für tot erklärt. Architekten wie Julia Hinderink haben die Flucht nach vorne angetreten und entwickeln frische Ansätze und ein neues Selbstverständnis für ihren Beruf. Bei Atelier Nights stellt Hinderink ihr Konzept evolver-resolver vor und beschreibt, wie große Ideen im Kleinen anfangen. Im Rahmen der Vortragsreihe "Atelier Nights" stellen kreative Menschen aktuelle Projekte und Ideen vor. Das Ziel: Interdisziplinäre Inspiration, frische Perspektiven und ein öffentliches, offenes Gespräch zum Thema Gegenwartsgestaltung. Die Atelier Nights findet jeden letzten Donnerstag im Monat in der Bar "Das Provisorium", Lindwurmstraße 37, 80337 München statt.

25) Vortrag: Produktentwicklung heißt Auseinandersetzung
Donnerstag, 29. März 2012 um 20.00 Uhr
aut. architektur und tirol (im Adambräu), Lois-Welzenbacher-Platz 1, A-6020 Innsbruck
Referent: Stefan Diez, Designer, München

26) Diskussion: MitDenken. Boomtown München - Frisst der Erfolg seine Kinder?
Dienstag, 13. März 2012 von 18.30 Uhr bis 21.00 Uhr
Literaturhaus, Salvatorplatz 1, 80333 München
Veranstalter: Landeshauptstadt München, Referat für Stadtplanung und Bauordnung

Die Stadtentwicklungskonzeption "Perspektive München" stellt sich in einer Öffentlichkeitsphase den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt. Diskutieren Sie in vier Veranstaltungen und im Internet Herausforderungen an die Stadt, Leitlinien zur Stadtentwicklung und Projekte für ihre Umsetzung. Auftaktveranstaltung mit Vortrag von Oberbürgermeister Christian Ude mit anschließender Podiumsdiskussion mit Stadtbaurätin Prof. Dr.(I) Elisabeth Merk und den Gästen Prof. Dr. Ingrid Breckner, Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin, Prof. Dr. Dr. Franz Radermacher.

27) Diskussion: Das Ende der Brautradition in der Münchner Au
Mittwoch, 14. März 2012 um 19.00 Uhr
Landratsamt München, Mariahilfplatz 17, 81541 München
Veranstalter: Bayerische Hausbau

Die Bayerische Hausbau will das in der Münchner Au gelegene bisherige Betriebsgelände der Paulaner Brauerei entwickeln. Nach dem Umzug der Braustätte sollen ab 2018 auf dem rund 90.000 qm großen Areal öffentlich geförderte und frei finanzierte Wohnungen sowie kleinteiliges Gewerbe entstehen. Die Flächenverteilung, die Anzahl der Wohnungen sowie die architektonische Ausgestaltung wird ein städtebaulicher Wettbewerb ergeben, den die Bayerische Hausbau in Kooperation mit der Landeshauptstadt München 2012 ausloben will. Bei diesem und dem sich daran anschließenden Bebauungsplanverfahren setzt die Bayerische Hausbau auf eine transparente Planung und auf eine Beteiligung der Bevölkerung.

28) Diskussion: Reden zwischen Himmel und Erde - Energiewende ja, aber ohne mich!
Donnerstag, 15. März 2012 um 19.00 Uhr
Evangelische Akademie Tutzing, Schloss-Straße 2+4, 82327 Tutzing
Veranstalter: Evangelische Akademie Tutzing
"Jeder will Strom, aber niemand ein Windrad vor der Tür." In manch einem Kabarettprogramm sorgte dieser Satz für einen Lacher im Publikum. Dabei sind Atomausstieg und Klimawandel eine ernste Angelegenheit. Von der Politik und der Mehrheit der Bevölkerung gewollt - aber in den Folgen für die Menschen nicht absehbar. Wie schnell können erneuerbare Energien wie Windenergie, Wasserkraft, Sonnenenergie, Bioenergie und Geothermie fossile Brennstoffe wie Öl, Kohle und Erdgas, vor allem aber Atomenergie ersetzen? Was darf, was wird das kosten? Wie muss, wie darf sich die Landschaft um uns herum dadurch verändern?

29) Diskussion: Bürgerbeteiligung gründlich
Montag, 19. März 2012 um 19.00 Uhr
Evangelische Stadtakademie München, Herzog-Wilhelm-Straße 24, 80331 München
Veranstalter: Evangelische Stadtakademie München, Münchner Forum e.V.
Für das Kunstareal in München ist das Verfahren ‚Bürgergutachten durch Planungszellen' ins Gespräch gebracht worden. Dabei erstellen möglichst repräsentativ ausgewählte Bürgerinnen und Bürger auf der Grundlage von Informationen, Lebenserfahrung und Diskussion in mehrtägiger Arbeit ihre gemeinsamen Empfehlungen. Der Auftraggeber hat auf die Ergebnisse keinen Einfluss. Andererseits bleiben Entscheidungen über die bürgerschaftlichen Vorschläge und Abwägungsergebnisse bei Stadtrat und Verwaltung. Welche Erfahrungen gibt es mit dieser Form der Bürgerbeteiligung? Wie können das Kunstareal und die Münchner davon profitieren?

30) Diskussion: Nur wer die Sehnsucht kennt, weiß was ich leide!
Mittwoch, 21. März 2012 um 20.00 Uhr
Bayerische Architektenkammer, Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München
31) Diskussion: Isarlust - die Wiederentdeckung des innerstädtischen Isarraums als Kulturraum
Montag, 26. März 2012 um 19.00 Uhr
Carl-Orff-Saal, Gasteig, Rosenheimer Straße 5, 81667 München
Veranstalter: die urbanauten, kulturstrand.org/blog/wettbewerb
32) Diskussion: Wohn Raum Alpen
Dienstag, 27. März 2012 um 19.00 Uhr
Aula der HTL Saalfelden, Almerstraße 33, A-5760 Saalfelden
Veranstalter: Initiative Architektur Salzburg
33) Diskussion: Nur wer die Sehnsucht kennt, weiß was ich leide!
Mittwoch, 28. März 2012 um 20.00 Uhr
Bayerische Architektenkammer, Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München
34) Salon: Japans gebaute Speisen
Dienstag, 20. März 2012 um 20.00 Uhr
Salon Luitpold im Café Luitpold, Brienner Straße 11, 80333 München

Reduktion auf das Wesentliche ist ein Gestaltungsprinzip, das Architektur und Speisegestaltung in Japan prägt. Ein komplexes System aus Symbolik und Harmonielehre leitet Auswahl der Produkte, Art der Zubereitung bis zum Anrichten der Speisen und der Farbigkeit des Geschirrs. Über Bausteine der japanischen Ästhetik und die vielfältigen Verbindungen zwischen kulinarischer und architektonischer Formgebung spricht der Münchner Architekt Hannes Rössler mit dem japanischen Küchenmeister Masami Saito. Ein Frage-und-Antwort-Spiel aus der Reihe Q + A Panels.

35) Seminar: ARCHICAD Schnupperseminare, Grundkurse, Aufbaukurse
ARCHICAD Schnupperseminar (kostenfrei, für Interessenten)
Dienstag, 13. März 2012 von 9.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg

ARCHICAD Schnupperseminar (kostenfrei, für Interessenten)
Freitag, 30. März 2012 von 9.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

ARCHICAD Grundkurs
Mittwoch bis Freitag, 14. bis 16. März 2012, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg

ARCHICAD Grundkurs *** ausgebucht
Dienstag bis Donnerstag, 27. bis 29. März 2012, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

ARCHICAD Grundkurs *** Zusatztermin
Mittwoch bis Freitag, 11. bis 13. April 2012, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

ARCHICAD Aufbaukurs "Projektorganisation mit Navigator und Organisator"
Montag, 12. März 2012 von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr *** Zusatztermin
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

ARCHICAD Aufbaukurs "Massenermittlung - Listen für Bauteile und Raumflächen"
Montag, 12. März 2012 von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr *** Zusatztermin
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

ARCHICAD Aufbaukurs "Visualisierungen mit ARCHICAD - Renderings und Animationen"
Montag, 19. März 2012 von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg

ARCHICAD Aufbaukurs "Datenaustausch - Schnittstellen für Import & Export"
Montag, 19. März 2012 von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg

36) Seminar: Social Media - Was leisten die neuen Medien in der Bürgerbeteiligung?
Mittwoch, 14. März 2012 von 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Oberste Baubehörde München, Franz-Josef-Strauß-Ring 4, 80539 München
Veranstalter: Institut für Städtebau und Wohnungswesen München (ISW)

37) Seminar: Licht und Steuerung
Donnerstag, 22. März 2012 um 14.30 Uhr
Flughafen München GmbH, Musterhaus, Nordallee, 85326 München
Veranstalter: Lichttechnische Gesellschaft e.V. (LiTG), Bezirksgruppe Südbayern

anschließend "Lichter-Rundfahrt auf dem Flughafen-Gelände" um 18.15 Uhr
Flughafen München GmbH, Musterhaus, Nordallee, 85326 München
Veranstalter: Lichttechnische Gesellschaft e.V. (LiTG), Bezirksgruppe Südbayern

38) Forum: NetzwerkHolz ThemenTag "Outdoor"
Donnerstag, 15. März 2012 von 9.30 Uhr bis 16.00 Uhr
HolzForum München, Ammerthalstraße 8, 85551 Kirchheim

39) Forum: Holzbautage Innsbruck 2012
Donnerstag + Freitag, 15./16. März 2012
Villa Blanka, Innsbruck, Weiherburggasse 31, A-6020 Innsbruck
Veranstalter: Universität Innsbruck, Arbeitsbereich Holzbau

40) Forum: West >< Architektur >< Ost. Von China lernen?
Donnerstag, 22. März 2012 von 10.00 Uhr bis 13.30 Uhr
Messezentrum Nürnberg, NCC, Saal Tokio, 90471 Nürnberg
Lange Zeit erschien es in unserer Wahrnehmung als normal, dass westliche Ingenieure ihr Know-how nach China tragen - und ist es noch. China ist und bleibt für deutsches Engineering ein sehr großer und weiter wachsender Markt. Dabei bleibt es alles andere als einfach, in China erfolgreich zu bauen. Der Hamburger Architekt Professor Meinhard von Gerkan hat wie kein Zweiter im Reich der Mitte Fuß gefasst. Und zunächst beinahe unbemerkt haben junge Chinesen die Architektur im eigenen Land "befreit". Mit der Ausstellung "8x Made in China" hat das Deutsche Architekturmuseum in Frankfurt am Main eine bemerkenswerte Auswahl präsentiert. Das chinesische Büro standardarchitekture, in New York gegründet, mit Sitz in Beijing, gehörte mit seinen markanten Projekten zu den auffälligsten Entdeckungen. Eduard Kögel, Kritiker und Publizist in Berlin, freier Kurator für Architektur und Städtebau, dazu Redakteur von www.chinese-architects.com, blickt über die aktuelle Gefühlslage west-östlicher Beziehungen hinaus und referiert Aspekte einer neuen Architektur in China.

41) Forum: alpitecture code 4-12
Donnerstag bis Sonntag, 22. bis 25. März 2012
Haus der Sparkasse und Kultur in Meran Mais, Meran/Südtirol
Veranstalter: ap35, www.alpitecture.com

alpitecture code 4-12 ist die Plattform zur Kommunikation neuer Ideen aus den Themen Alpen, Technologie und Architektur. Die Betrachtung aus ungewöhnlichen Blickwinkeln erzeugt ungewöhnliche Ideen. International tätige Architekten und interdisziplinäre Fachleute diskutieren den Status quo in Forschung und Gesellschaft, entwickeln neue Methoden und Modelle im Umgang mit Architektur in den Alpen.

42) Forum: 11. Oberfränkisches Bauseminar. Fläche - Energie - Demografie
Donnerstag, 29. März 2012 von 9.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr
Egerland-Kulturhaus, Fikentscherstraße 24, 95615 Marktredwitz

43) Forum: FREIRAUM 2012 (Vorschau)
Donnerstag bis Samstag, 26. bis 28. April 2012
Betonwerk Godelmann, Industriestraße 1, 92269 Högling
www.freiraum-godelmann.de, Gesamtprogramm zum Download als PDF
Mit Beteiligung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München + Nordbayern

Strategien für den urbanen Klimaschutz, Konzepte für eine zukunftsfähige Stadtentwicklung, die Nutzung und Weiterentwicklung von Ressourcen - diese Themen stehen neben informativen Präsentationen im Fokus der Vorträge renommierter Planer und Experten. Praxisnahe Themen und ein anspruchsvolles kulturelles Rahmenprogramm mit "KLASSIKimBETONWERK" als besonderem Highlight schaffen darüber hinaus Raum zur Begegnung und Kommunikation zwischen Planern, Vertretern der Kommunen, Garten- und Landschaftsbauern sowie dem Handel.

Godelmann Live: FREIRAUM 2012 bietet die einzigartige Gelegenheit, das Firmengelände der Betonwerk Godelmann KG in der Oberpfalz mit seinen neun Produktionshallen live kennen zu lernen. 80 LKWs liefern hier täglich 800 Tonnen Sand, 800 Tonnen Körnung und 350 Tonnen Zement an. Vier Pflastersteinmaschinen und zwei Plattenpressen produzieren täglich 20.000 qm Flächenbeläge. Zur FREIRAUM wird das 26 Hektar große Werksgelände zur lebendigen Baustelle.

44) Forum: Biberacher Holzbau Praxis
Freitag + Samstag, 16./17. März 2012
Kompetenz Zentrum Holzbau und Ausbau, Leipzigstraße 21, 88400 Biberach

45) Forum: Akademischer Mauerwerkstag
Freitag, 23. März 2012 von 9.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr (Info)
Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg, Campus 1, Raum A034, Keßlerplatz 12, 90489 Nürnberg
Veranstalter: Ziegel Zentrum Süd u.a.
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Nordbayern

Die Veranstaltung findet auf Inititative des Ziegel Zentrum Süd e.V. statt in Kooperation mit den Fakultäten Architektur, Bauingenieurwesen und Werkstofftechnik der Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg sowie der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau und der Bayerischen Architektenkammer.

46) Tagung: 14. Münchner Tage der Bodenordnung und Landentwicklung

Montag + Dienstag, 12./13. März 2012
Hanns-Seidel-Stiftung, Lazarettstraße 33, 80636 München
Veranstalter: Förderkreis Bodenordnung und Landentwicklung e.V.

47) Tagung: Dienstleister Bauwirtschaft - Leistungsfähigkeit oder Produkte im Wettbewerb?
Donnerstag, 22. März 2012 von 8.30 Uhr bis ca. 15.30 Uhr
Oskar von Miller Forum, Oskar-von-Miller-Ring 25, 80333 München
Veranstalter: TU München, Lehrstuhl für Bauprozessmanagement und Immobilienentwicklung

48) Tagung: Revolution im Zwischenraum - Protest, Teilhabe & Diskurs zwischen digitalen und urbanen öffentlichen Räumen
Freitag bis Sonntag, 23. bis 25. März 2012 (Info)
Evangelische Akademie Tutzing, Schloss-Straße 2+4, 82327 Tutzing
Veranstalter: Evangelische Akademie Tutzing, die urbanauten
Anmeldung an Doris Brosch, Telefon 08158/251-125, brosch(at)ev-akademie-tutzing.de
Anmeldeschluss ist der 16. März 2012
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München
49) Tagung: TRI 2012 - Energieeffizientes Bauen mit Holz
Donnerstag bis Samstag, 29. bis 31. März 2012
Festspiel- und Kongresshaus, Platz der Wiener Symphoniker, A-6900 Bregenz
Informationen, Programm, Anmeldung

In Vorarlberg entsteht derzeit das erste 8-geschossige Bürohaus in Holz-Hybrid-Bauweise. Ein sogenannter LifeCycleTower, der höchste Energieeffizienz, extrem verkürzte Bauzeit und minimaler Ressourceneinsatz verbindet. Ein Besuch des Gebäudes in Dornbirn steht auf dem Programm der Tri 2012, die unter dem Motto "Energieeffizientes Bauen mit Holz" steht. Architekt Hermann Kaufmann konnte als Referent gewonnen werden. Das Herzstück des Kongresses ist "Lernen auf der Baustelle". Alle Teilnehmenden erleben neben Vorträgen, Workshops und Gesprächsrunden herausragende Objekte, die von den Planern und ihren Bauherrn vor Ort selbst erläutert werden. Das dreitägige Symposium präsentiert Details, Erfahrungen, Trends dieses vermeintlich altbekannten in Wirklichkeit jedoch "neuen" Baustoffs. Es ist heute absehbar, dass Holz in den Städtebau zurückkehrt. Innovative Holztechnologien, stark verbesserte Brandschutzwerte und Vorfertigungsstrategien machen das Material zu einem kostengünstigen und architektonisch vielfältig einsetzbaren Baustoff. Der Kongress erläutert gebaute Beispiele, Lösungen, Fehler, Irrtümer und Potentiale aus den Perspektiven von Architektur, Bauphysik, Tragwerksplanung, Altbausanierung, Holztechnologie und Städtebau.

50) Tagung: Bau + Immobilie 12 - Bauen und Ressourceneffizienz
Freitag, 30. März 2012 von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Hochschule Augsburg, Campus Brunnenlech, H 1.28, 86161 Augsburg
Veranstalter: Hochschule Augsburg, Fakultät für Architektur und Bauwesen

Nachhaltiges Entwickeln, Bauen und Betreiben von Gebäuden gelingt dann, wenn die zunehmend knappen Ressourcen effizient eingesetzt werden. Die Steigerung der Ressourceneffizienz ist daher ein Anliegen über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg. Für das Bau-Projektmanagement ist es notwendig, über fundiertes Überblickswissen und grundlegendes Urteilungsvermögen auf diesem Gebiet zu verfügen sowie die Schnittstelle zu den erforderlichen zu beteiligenden Fachgebieten zu kennen. Die Tagung beleuchtet die Ressourcen Boden, Energie in Produktherstellung und Gebäudebetrieb, Altbausubstanz und Schadstoffe sowie Finanzen.

51) Tagung: aufbruch. museen und web 2.0 (Vorschau)
Freitag, 20. April 2012 von 10.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr
Alte Münze, Hofgraben 4, 80539 München
Veranstalter: Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern, Janusmedia

52) Tagung: Stadt Kultur Zukunft (Vorschau)
Freitag bis Sonntag, 27. bis 29. April 2012
Evangelische Akademie Tutzing, Schloss-Straße 2+4, 82327 Tutzing

Wie sehen die Städte der Zukunft aus? Klimawandel und die Endlichkeit der Ressourcen fordern kulturelle, ökologische, technische, soziale Veränderungen in den Städten, die nur mit einen grundlegenden kulturellen Wandel zu bewältigen sind. Welchen Beitrag kann die Kultur- und Kommunalpolitik dabei leisten?

53) Messe: fensterbau frontale 2012
Vom 21. bis 24. März 2012
Messezentrum Nürnberg, 90471 Nürnberg
Veranstalter: NürnbergMesse GmbH, www.frontale.de

54) Führung: Der Alte Südliche Friedhof München
Sonntag, 18. März 2012 um 14.00 Uhr
Treffpunkt: Eingang Stephansplatz, 80337 München
Veranstalter: DGGL Landesverband Bayern-Süd e.V.

Der Alte Südliche Friedhof München war von 1788 bis 1868, also 80 Jahre lang, die einzige und allgemeine Begräbnisstätte für die Toten aus dem gesamten Stadtgebiet, weshalb hier die Gräber einer ganzen Reihe prominenter Münchner zu finden sind. Seine Grabstätten legen Zeugnis ab von der Kulturgeschichte des 19. Jahrhunderts. Prof. Dr. Justus Thyroff geht dem mit Schwerpunkt auf Architektur und Planung bei einem Rundgang über die baumbestandene Grünanlage einen halben Kilometer südlich des Sendlinger Tores nach. Dabei liegt ihm besonders auch an der Entwicklung der Bauwerke, die nach Kriegsbeschädigungen von Hans Döllgast bearbeitet wurden.

55) Führung: Facelifting im Millionendorf. Neue Architektur in München
Sonntag, 18. März 2012 um 11.00 Uhr
Treffpunkt: Jakobsplatz, Eingang Jüdisches Museum
Veranstalter: Stattreisen München e.V.

Fünf Höfe, Max-Planck-Haus, Pinakothek der Moderne - zahlreiche Neubauprojekte veränderten in den letzten zehn Jahren das Gesicht der Innenstadt. Neben Objekten berühmter Architekten werden auch weniger bekannte Architekturjuwele gezeigt.

56) Führung: München wird immer schöner ... zugebaut?
Sonntag, 25. März 2012 um 14.00 Uhr
Treffpunkt: Sendlinger Tor, kleiner Durchgang am Süd-Turm, U-Bahnstation Sendlinger Tor
Veranstalter: Bund Naturschutz, Kreisgruppe München
Führung: Herbert Gerhard Schön

Während andere deutsche Städte schrumpfen, wächst München (und die Umlandregion) weiter. Bei heute schon 4.200 Menschen je qkm ist München die dichtest bevölkerte und bebaute deutsche Großstadt. Was sind Münchens Perspektiven? Eine nachhaltige Stadtentwicklung gelingt nur mit einer klugen Stadtplanung - und die braucht aufmerksame Bürger/innen. Diese Bildungswerk-Reihe besucht einige Stadtteile, die als repräsentativ für die Stadtentwicklungsgeschichte gelten können.

57) Film: Architekturclub "Ekümenopolis - Stadt ohne Grenzen"
Montag, 19. März 2012 um 19.00 Uhr
Bayerische Architektenkammer, Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München
Einführung: Isabel Strehle, München, Altindis Erdogan, Istanbul

Istanbul - Eine Stadt mit 15 Millionen Einwohnern, doppelt so viele wie London; Tendenz steigend. Der Dokumentarfilm "Ekümenopolis", den die Bayerische Architektenkammer im Rahmen ihres März-Architekturclubs zeigt, ist ein kritischer Essay über dieses gigantische Tor zu Europa. Mit dem Filmtitel bezieht sich der Filmemacher Imre Azem auf den griechischen Stadtplaner Constantinos Doxiadis, der 1967 das Wort "Ecomenopolis" erfand und damit eine Utopie umriss, in der sich die wachsenden Megacities immer weiter ausdehnen und letztlich zu einem den Globus umschließenden urbanen Gewebe verbinden. Anhand von ökologischen Problemen, dramatischen sozialen Konsequenzen, hemmungslosen Immobilien-Spekulationen und Megaplänen wie der dritten Brücke über den Bosporus zeigt Azem in seinem 2011 gedrehten Film das Bild einer Stadt, die kaum Luft holen, geschweige denn einen städtebaulichen Masterplan vorlegen kann. Er greift dabei auf ausdrucksstarke Bilder sowie aufschlussreiche Experteninterviews zurück und rückt auch Einzelschicksale ins Licht: etwa Familien, die ihre Häuser räumen mussten, um den nächsten Wolkenkratzern Platz zu machen - und nun in Zelten hausen. Schonungslos zeigt „Ecümenopolis“ den Mangel an Planung und die Folgen willkürlicher Stadtbebauung.

58) Film: Der Dokumentarfilmer Dieter Wieland
Donnerstag, 22. März 2012 um 19.00 Uhr
Filmmuseum im Münchner Stadtmuseum, St.-Jakobs-Platz 1, 80331 München
DIE GROSSMARKTHALLE: MAGEN DER GROSSSTADT (1971)
VORSTADT GIESING (1975), DER HAUSBAUM (1983)
GRÜN KAPUTT - LANDSCHAFT UND GÄRTEN DER DEUTSCHEN (1983)
Zu Gast: Dieter Wieland
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München

Freitag, 23. März 2012 um 18.30 Uhr
Filmmuseum im Münchner Stadtmuseum, St.-Jakobs-Platz 1, 80331 München
UNSER DORF SOLL HÄSSLICH WERDEN (1975)
DAS DACH (1980), DER FERNPASS (1975)

Samstag, 24. März 2012 um 18.30 Uhr
Filmmuseum im Münchner Stadtmuseum, St.-Jakobs-Platz 1, 80331 München
LANDSHUT ODER HAT DIE SCHÖNHEIT EINE CHANCE? (1973)
LANDSHUT. GESPRÄCH ÜBER DIE PROBLEME EINER SCHÖNEN ALTEN STADT (1973)

Freitag, 30. März 2012 um 18.30 Uhr
Filmmuseum im Münchner Stadtmuseum, St.-Jakobs-Platz 1, 80331 München
FLURBEREINIGUNG ODER DIE MASCHINENGERECHTE LANDSCHAFT (1974)
DIE FARBE (1982), DER GARTEN (1981)

Samstag, 31. März 2012 um 18.30 Uhr
Filmmuseum im Münchner Stadtmuseum, St.-Jakobs-Platz 1, 80331 München
DIE GROSSE KUNST, EIN KLEINES HAUS ZU BAUEN (1988)
DER ZAUN (1995), DORFERNEUERUNG  (1990)

Sonntag, 1. April 2012 um 18.30 Uhr
Filmmuseum im Münchner Stadtmuseum, St.-Jakobs-Platz 1, 80331 München
FRIEDRICH VON GÄRTNER - DER BAUMEISTER LUDWIGS I (1992)
DER JODLERSTIL (1984)

"Über 200 Titel verzeichnet die Filmographie Dieter Wielands, der dieses Jahr am 16. März seinen 75. Geburtstag feiert. Was macht seine Filme so besonders? … Schon diese Stimme: eine sonore, melodiös schwingende Stimme, in der untergründig eine Erregung vibriert. Erregung des Zorns, aber auch der Bewunderung, wenn von den Schönheiten erzählt wird. Dieser typische Wieland-Tonfall: ein unnachahmlicher Mix aus prophetischem Zorn und trockenem Witz, aus Wahrnehmungspräzision und Poesie …. Seine Bilder sind ruhig, klar, kommen ohne Schnickschnack aus, es gibt sanfte Schwenks, Zooms, Fahrten, der Blick kann wandern, Räume und das präzise Detail erfassen. Wenn Wieland Interviewstücke einfügt, dann sind sie nicht hergerichtet und protzig ausgeleuchtet wie bei den üblichen Statements in TV-Features. Es ist eher so, wie wenn ein guter Nachbar Gespräche am Gartenzaun führt." Rainer Gansera

"Es fiel einem wie Schuppen von den Augen. Seine Gegenüberstellung von Bildern stimmiger Häuser mit verhunzten Alt- oder Neubauten, unterlegt mit Sätzen von präziser Wucht, schlugen ein!" Hans Well, Biermösl Blosn.

59) Radio: Münchner Forum auf Radio Lora
Montag, 12. März 2012 um 19.00 Uhr
Münchner Forum auf Radio Lora, UKW 92,4

60) Lektüre: Standpunkte 03/2012 des Münchner Forum
Herausgeber: Münchner Forum e.V. (Download)
Die März-Ausgabe der "Standpunkte" beschäftigt sich u.a. mit folgenden Themen:
61) Auslobung: 3. Rosenheimer Holzbaupreis 2012
Einsendeschluss ist der 3. April 2012 (Info)
Auslober: RosenheimKreis e.V.
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München

Im Frühjahr und Sommer 2012 findet zum dritten Mal der Wettbewerb um den Rosenheimer Holzbaupreis statt. Der Wettbewerb für architektonisch hochwertige Holzbauten aus der Region wurde erstmalig 2006 unter Schirmherrschaft der Rosenheimer Oberbürgermeisterin Gabi Bauer mit großen Erfolg durchgeführt. An dem diesjährigen Architekturwettbewerb, diesmal unter dem Rosenheimer Landrat Neiderhell als Schirmherr, können sich alle interessierten Bauherren, Architekten und Planverfasser aus dem Südost-Bayerischen Raum (Region 14,17 und 18), inklusive München und Umland sowie auch unsere österreichischen Nachbarn aus dem Salzburger Land und Tirol beteiligen. Es können alle qualitätvollen Bauwerke aus Holz, vom Einfamilienhaus bis zum Sondergebäude, An- und Umbauten sowie Ingenieursbauwerke eingereicht werden, die nicht älter sind als 5 Jahre.

Der Rosenheimer Holzbaupreis hebt sich von ähnlichen Wettbewerben durch seine zwei verschiedenen Preisgerichte ab: Zusätzlich zum Fachrichterpreis wird der Publikumspreis verliehen, über den alle Interessierten im Internet oder während der Ausstellung abstimmen können. Die Absicht ist, diesen Architekturwettbewerb auch für eine breitere Öffentlichkeit interessant zu machen. Auslober des Wettbewerbs ist der Rosenheimkreis e.V., ein Arbeitskreis aus Architekten des Landkreises Rosenheim und Architektur-Interessierten.

62) Rückblick: Volles Haus beim 15. Bayerischen Mauerwerkstag
Rund 500 Teilnehmer besuchten am 28. Februar 2012 den Fachkongress des Unternehmens Schlagmann Poroton für Architekten, Tragwerksplaner und Bauschaffende. Schwerpunktthema war "Zukunftssichere Konzepte für die Gebäudeplanung mit Ziegelmauerwerk". Wir waren dabei, mehr lesen Sie hier…

63) Projekt: SCHMUCKstück - TEAM KONZEPT gestaltet Hofjuwelier Mühlbacher in Regensburg
Schon vor 106 Jahren war der Hofjuwelier Mühlbacher in Regensburg die Topadresse für anspruchsvolle Uhren- und Schmuckbegeisterte. Und so wird es auch bleiben, denn mit dem Umbau der Räumlichkeiten durch unseren Kunden TEAM KONZEPT GmbH präsentiert sich Mühlbacher nun auf edlen 400 qm Fläche. Mehr lesen Sie hier…

64) Impressum
Dieser Newsletter wurde sorgfältig von mir zusammengestellt. Ein Teil der Veranstaltungen erfordert eine Anmeldung. Im Einzelfall informieren Sie sich bitte jeweils auf den Webseiten des Veranstalters. Der nächste Newsletter erscheint am Montag, 2. April 2012. Redaktionsschluß ist am Freitag, den 30. März 2012.

CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München
Lindwurmstraße 95a, 80337 München
Telefon 089-54370900, Fax 089-54370905
info@graphisoft-muenchen.de
www.graphisoft-muenchen.de

CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Nordbayern
Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg
Telefon 0911-3768890, Fax 0911-3768899
info@graphisoft-nordbayern.de
www.graphisoft-nordbayern.de

Inhaber: Martin Schnitzer