Architektur News Bayern 08/2012

Guten Tag!

Es gibt nicht nur Fussball in den nächsten Wochen. Hier sind wir deshalb wieder mit den aktuellen Terminen rund um Architektur und Baukultur vom 11. Juni bis 1. Juli 2012, ab sofort für die Regionen München/Oberbayern, Niederbayern, Oberpfalz sowie Mittel-/Ober- und Unterfranken auf einen Blick.

01) Einladung: ARCHICAD goes CINEMA
02) Ausstellung: L’ architecture engagée - Manifeste zur Veränderung der Gesellschaft
03) Ausstellung: "What, if…" - HENNING LARSEN ARCHITECTS
04) Ausstellung: Thomas-Wechs-Preis
05) Ausstellung: 40 Jahre Städtebauförderung in Bayern
06) Ausstellung: Le Corbusier, Le poème de l’ angle droit
07) Ausstellung: Der Baum - Material, Inspiration, Motiv
08) Ausstellung: HG Esch - Cities Unknown
09) Ausstellung: Terunobu Fujimori. Architekt. Werkschau 1986-2012
10) Ausstellung: Álvaro Siza - Von der Linie zum Raum
11) Ausstellung: TRADITION LOOS - Ein Blick auf Beispiele in Tschechien (Vorschau)
12) Preisverleihung: Theodor-Fischer-Preis 2012
13) Preisverleihung: 3. Rosenheimer Holzbaupreis 2012
14) Vortrag: Dienstagsreihe der Hochschule Coburg
15) Vortrag: Stadt Park Natur - Urbane Konzepte im 20. Jahrhundert. Zum 150. Geburtstag von Theodor Fischer
16) Vortrag: Bauen mit Holz - Wege in die Zukunft
17) Vortrag: Das nächtliche Bild der Stadt
18) Vortrag: Holz global - Anstöße für das Planen und Fertigen
19) Vortrag: "What, if…" - HENNING LARSEN ARCHITECTS
20) Vortrag: beyond living and working
21) Vortrag: Nachhaltigkeit im Wohnbau
22) Vortrag: Cradle to cradle. Ein innovatives Design-Konzept nach dem Vorbild der Natur
23) Vortrag: Neubau Gymnasium Ergolding
24) Vortrag: Nachhaltige Stadtplanung
25) Vortrag: Infrastruktur Landschaften
26) Vortrag: Mittwochsreihe des Studiengang Innenarchitektur
27) Diskussion: Architekturclub Theodor Fischer
28) Diskussion: Stadt kreativ denken - Raum für Wohnen, Kultur, Wissen
29) Diskussion: Platz da! Öffentlicher Raum - wozu?
30) Diskussion: Energiewende  versus Denkmalpflege - eine  Zwangsfolge?
31) Seminar: ARCHICAD Schnupperseminare
32) Seminar: ARCHICAD Grundkurse
33) Seminar: ARCHICAD 16 Sonderschichten
34) Seminar: Was bedeutet der Technologiewandel für die Lichtgestaltung in Architektur und Interior Design? (Vorschau)
35) Forum: Zwischenbilanz - Städtebauförderung in Bayern Modellvorhaben "Ort schafft Mitte"
36) Forum: Bayerische Klimawoche 2012
37) Forum: Fest der Generationen - Zukunfts(t)räume
38) Forum: 46. Unternehmerforum Design "Stadt als Ideengeber - Collaborative City"
39) Forum: Deutscher Beitrag der Architekturbiennale 2012
40) Symposium: Marcel Duchamp - Le Mystère de Munich
41) Tagung: Kommunale Kompetenz Baukultur
42) Exkursion: Architektouren 2012
43) Exkursion: Siedlungen und Bauten Theodor Fischers
44) Führung: Das Wirken Theodor Fischers in München:
45) Führung: Regenerative Nutzung der Isar
46) Führung: Hausgärten im Münchner Westen
47) Führung: Das Technische Betriebszentrum der Stadt München
48) Führung: Kunstbauten der Schiefen Ebene
49) Führung: Hausbesuch Staatliches Landschulheim Marquartstein
50) Führung: Die Nordhaide und das Dominikuszentrum
51) Führung: Ziegler- Villa (Vorschau)
52) Literatur: LISAR Lesen an der Isar - Büchermarkt
53) Lektüre: Standpunkte 06/2012 des Münchner Forum
54) Musik: Holzhauser Musiktage - Klassik am Starnberger See (Vorschau)
55) Film: Die 4. Revolution - Energy Autonomy
56) Film: Traumhäuser
57) Film: Architekturclub - "Incessant Visions" - Film über Erich Mendelsohn (Vorschau)
58) Radio: Münchner Forum auf Radio Lora
59) Event: LCC Open 2012 - Internationale Architektenmeisterschaften im Segeln
60) Strand: Parkbank 2.0 am Münchner Kulturstrand
61) Hochschule: Informationsveranstaltung Masterstudiengang Holzbau
62) Umfrage: Wohnst Du schon oder suchst Du noch?
63) Impressum

Ich wünsche Ihnen und Euch einen guten Start in die Woche!

Mit freundlichen Grüßen
Martin Schnitzer

CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg
- Gute Nachrichten und beste Software -

01) Einladung: ARCHICAD goes CINEMA
Dienstag, 19. Juni 2012 um 10.00 Uhr (Ende gegen ca. 13.00 Uhr)
Kino im Andreasstadel, Andreasstraße 28, 93059 Regensburg
Veranstalter: CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Regensburg
02) Ausstellung: L’ architecture engagée - Manifeste zur Veränderung der Gesellschaft
Mittwoch, 13. Juni 2012 um 19.00 Uhr
Architekturmuseum der TU München, Pinakothek der Moderne, Barerstraße 40, 80333 München
Bis 2. September 2012

Während das Thema "L’ art engagée" bzw. "Littérature engagée" bei bildenden Künstlern und Literaten ganz geläufig ist, finden sich nur relativ wenige Beispiele für Architekten, die nicht nur Umwelt und Wohnform der Menschen verbessern, sondern mit ihren Manifesten und Bauten auch eine Veränderung gesellschaftlicher Lebensformen bewirken wollen. Vorgestellt werden das gesellschafts- und wirtschaftspolitische Engagement von Architekten und Theoretikern wie Robert Owen, Charles Fourier, Ebenezer Howard, Bruno Taut, Frank Lloyd Wright oder Frei Otto sowie die Versuche zur Erziehung eines neuen Menschen in Kommunehäusern und Bandstädten. Der Blick auf Bemühungen zur Verbesserung oder Veränderung der Gesellschaftsform könnte helfen, die gegenwärtigen Diskussionen um die Bedeutung der gebauten Umwelt historisch zu vertiefen.

03) Ausstellung: "What, if…" - HENNING LARSEN ARCHITECTS
Donnerstag, 14. Juni 2012 um 20.00 Uhr
Architekturgalerie München, Türkenstraße 30, 80333 München
Bis 20. Juli 2012
Die Architekturgalerie wird unterstützt von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

Die Ausstellung bietet Einblick in aktuelle Projekte sowie die Arbeitsmethodik von Henning Larsen Architects. Neben internationalen Werken zeigt sie auch das Münchener Projekt des dänischen Büros - die neue Siemens-Konzernzentrale am Wittelsbacherplatz.

04) Ausstellung: Thomas-Wechs-Preis
Freitag, 15. Juni 2012 um 19.00 Uhr
Architekturmuseum Schwaben, Thelottstraße 11, 86150 Augsburg
Bis 8. Juli 2012

Dem Namensgeber des Preises verpflichtet, der als einer der angesehensten Baukünstler in die Architekturgeschichte Bayerisch-Schwabens einging, werden in zweijährigem Turnus herausragende Bauten der regionalen zeitgenössischen Baukultur prämiert. Preisverleihung und Ausstellung finden 2012 im Architekturmuseum Schwaben statt, der Ort, an dem der Nachlass Wechs verwahrt wird und der ein Forum für aktuelle Architekturdiskussionen bietet.

05) Ausstellung: 40 Jahre Städtebauförderung in Bayern
Vom 18. Juni bis 13. Juli 2012
Regierung von Niederbayern, Regierungsplatz 540, 84028 Landshut

06) Ausstellung: Le Corbusier, Le poème de l’ angle droit
Mittwoch, 20. Juni 2012 um 19.00 Uhr
Architekturmuseum der TU München, Pinakothek der Moderne, Barerstraße 40, 80333 München
Bis 2. September 2012

Im Laufe von sieben Jahren schuf Le Corbusier von 1947 bis 1953 eine Folge von Farblithographien und Gedichten, die als künstlerische Umsetzung seines Weltbildes bezeichnet werden können. Die Arbeiten sind so konzipiert, dass sie in sieben Reihen übereinander angeordnet eine Bildwand, eine "Ikonostase", ergeben. Jede Reihe ist einem Thema gewidmet, von der Umwelt über die geistigen und körperlichen Elemente bis zum rechten Winkel, mit dem der Mensch seine eigene Ordnung schafft. In der Ausstellung werden erstmals alle begleitenden Arbeiten und Studien - Ölgemälde, Aquarelle, Zeichnungen, Texte und Publikationen - zusammen mit dem Poème selbst vorgestellt und erläutert. Da die Bauten Le Corbusiers nach seiner eigenen Aussage erst durch seine freie künstlerische Arbeit möglich wurden, erschließt der Zyklus auch die architektonischen Werke des größten Architekten des 20. Jahrhunderts.

07) Ausstellung: Der Baum - Material, Inspiration, Motiv
Donnerstag, 21. Juni 2012 um 18.00 Uhr
Galerie Handwerk, Max-Joseph-Straße 4, Eingang Ottostraße, 80333 München
Bis 28. Juli 2012

08) Ausstellung: HG Esch - Cities Unknown
Donnerstag, 21. Juni 2012 um 19.00 Uhr
Henn Galerie, Augustenstraße 54, 80333 München
Bis 20. September 2012

09) Ausstellung: Terunobu Fujimori. Architekt. Werkschau 1986-2012
Mittwoch, 20. Juni 2012 um 19.00 Uhr
Museum Villa Stuck, Prinzregentenstraße 60, 81675 München
Bis 16. September 2012

Das Museum Villa Stuck präsentiert die erste umfassende Ausstellung zum Werk Terunobu Fujimoris in Deutschland. Höhepunkt der Schau wird eine für den Garten der Villa Stuck entwickelte architektonische Struktur sein, die den Sommer über für die BesucherInnen des Museums zugänglich ist. Das für Fujimori in seiner "intimen Bauweise" typische Teehaus eröffnet einen geschützten Raum wie einst die Villa des Künstlerfürsten, wenn auch ganz anderer Art.

10) Ausstellung: Álvaro Siza - Von der Linie zum Raum
Donnerstag, 28. Juni 2012 um 19.00 Uhr
aut. architektur und tirol (im Adambräu), Lois-Welzenbacher-Platz 1, A-6020 Innsbruck
Einführung: Rudolf Finsterwalder, Stephanskirchen

Das Hauptaugenmerk der von Rudolf Finsterwalder und Wilfried Wang für den Siza-Pavillon der Stiftung Insel Hombroich konzipierten und für das aut adaptierten Ausstellung "Von der Linie zum Raum" gilt der Arbeitsweise von Álvaro Siza. Anhand von zehn aktuellen Bauten und Projekten aus dem Kulturbereich veranschaulichen zahlreiche Skizzen und Arbeitsmodelle, großformatige Fotografien und Pläne, wie Siza Projekte entwickelt.

11) Ausstellung: TRADITION LOOS - Ein Blick auf Beispiele in Tschechien (Vorschau)
Vom 3. bis 31. Juli 2012
Tschechisches Zentrum München, Prinzregentenstraße 7, 80538 München
Veranstalter: Architekturmuseum der TU München, Tschechisches Zentrum München

In der Ausstellung im Tschechischen Zentrum München werden exemplarisch die Traditionsbezüge im Werk von Adolf Loos dargestellt. Das Thema kristalliert sich im Besonderen an den Bauten und Projekten, die Loos in der Tschechischen Republik entworfen hat wie das Haus Konstadt in Olmütz oder das Haus Müller in Prag, die in der Ausstellung anhand von Modellen aus dem Archiv des Architekturmuseums der TU München sowie Planmaterialien und Fotografien präsentiert werden. Anhand weiterer Beispiele wird darüber hinaus die motivische Rezeption spezifischer historischer Vorbilder und Stilprinzipien dargestellt.

12) Preisverleihung: Theodor-Fischer-Preis 2012
Mittwoch, 27. Juni 2012 um 18.15 Uhr
Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Katharina-von-Bora-Straße 10, 80333 München
Verleihung des Theodor-Fischer-Preises 2012 an Anette Freytag, Zürich
Festvortrag: Prof. Dr. Gerhard Vinken, Bamberg

13) Preisverleihung: 3. Rosenheimer Holzbaupreis 2012
Samstag, 30. Juni 2012 um 11.00 Uhr (Info)
ImmobilienCenter Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling, Kufsteiner Straße 1-5, 83022 Rosenheim
Veranstalter: RosenheimKreis e.V.
Ausstellung bis 7. Juli 2012, Vortrag am 13. Juni 2012 siehe weiter unten
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

14) Vortrag: Dienstagsreihe der Hochschule Coburg
Dienstag, 12. Juni 2012 um 19.00 Uhr (Info)
Hochschule Coburg, Fachbereich Architektur, Schillerplatz 1, 96245 Coburg
Veranstalter: Studentisches Organisationsteam "Dienstagsreihe"
Referenten: tallerDE2 und gutiérrez-delafuente arquitectos, madrid
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

15) Vortrag: Stadt Park Natur - Urbane Konzepte im 20. Jahrhundert. Zum 150. Geburtstag von Theodor Fischer
Mittwoch, 13. Juni 2012 um 18.15 Uhr
Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Katharina-von-Bora-Straße 10, 80333 München
Thema: Arthur Korn (1891-1978), Stadtplaner und Städtebautheoretiker
Referent: Andreas Zeese, Wien

Mittwoch, 20. Juni 2012 um 18.15 Uhr
Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Katharina-von-Bora-Straße 10, 80333 München
Thema: Soziale Oberflächen. Städtische Räume im 20. Jahrhundert
Referentin: Monika Wagner, Hamburg

Mittwoch, 27. Juni 2012 um 18.15 Uhr
Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Katharina-von-Bora-Straße 10, 80333 München
Thema: Frankfurt - Projekt Altstadt. Das Leitbild der europäischen Stadt zwischen Stadtreparatur, Rekonstruktion und sogenannter Themenarchitektur
Referent: Prof. Dr. Gerhard Vinken, Bamberg

16) Vortrag: Bauen mit Holz - Wege in die Zukunft
Mittwoch, 13. Juni 2012 um 19.00 Uhr (Info)
Vortragssaal Sparkassen-Hochhaus, Eingang Brix-Straße, 83022 Rosenheim
Referent: Stefan Krötsch, TU München, Fakultät für Architektur, Fachgebiet Holzbau
Veranstalter: RosenheimKreis e.V.
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

17) Vortrag: Das nächtliche Bild der Stadt
Mittwoch, 13. Juni 2012 um 19.00 Uhr
Scheune am Severinstor, Am Severinstor 4, 94032 Passau
Veranstalter: Architekturforum Passau e.V.
Referenten: Rolf Derrer, Stefan Jauslin

18) Vortrag: Holz global - Anstöße für das Planen und Fertigen
Donnerstag, 14. Juni 2012 um 18.15 Uhr
Oskar von Miller Forum, Oskar-von-Miller-Ring 25, 80333 München
Referent: Hermann Blumer, Création Holz, Herisau (CH)

"Holz kann zum Stoff der Welt werden, wenn die Menschheit damit geschickt umgeht. Holz ist ein Baustoff, der kein Marketing benötigt, alle auf unserem Globus kennen es. Wir benötigen aber Architekten, Ingenieure und Unternehmer, die mit Holz planen und fertigen. So entstehen die Werke, welche als Bauwerk und Kunstwerk uns Erdenbewohner dienen. In diesem Vortrag sollen mit beherzten Anstößen zum Planen und Fertigen Menschen auf den Weg des Holzes geführt werden." (Hermann Blumer)

19) Vortrag: "What, if…" - HENNING LARSEN ARCHITECTS
Donnerstag, 14. Juni 2012 um 18.30 Uhr
TU München, Hörsaal 1180, Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: Architekturgalerie München, TU München
Referent: Prof. Louis Becker, Design Director, Henning Larsen Architects, Kopenhagen (DK)
Die Architekturgalerie wird unterstützt von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

20) Vortrag: beyond living and working
Donnerstag, 14. Juni 2012 um 19.30 Uhr
Künstlerhaus, Hellbrunner Straße 3, A-5020 Salzburg
Veranstalter: Initiative Architektur Salzburg
Referenten: Andreas und Gerda Maria Gerner, gerner gerner plus, Wien

21) Vortrag: Nachhaltigkeit im Wohnbau
Donnerstag, 14. Juni 2012 um 20.00 Uhr
aut. architektur und tirol (im Adambräu), Lois-Welzenbacher-Platz 1, A-6020 Innsbruck
Referent: Reinhard Kropf, Helen & Hard, Stavanger (N)

22) Vortrag: Cradle to cradle. Ein innovatives Design-Konzept nach dem Vorbild der Natur
Dienstag, 19. Juni 2012 um 19.00 Uhr
TU München, Raum 1730, Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: Lehrstuhl Industrial Design
Referentin: Dr. Sonja Eser, EPEA Akademie, Marzling

23) Vortrag: Neubau Gymnasium Ergolding
Mittwoch, 20. Juni 2012 um 20.00 Uhr
Kleines Theater, Kammerspiele Landshut, Bauhofstraße 1, 84028 Landshut
Veranstalter: architektur und kunst e.V., Landshut
Referenten: Robert Hösle, Behnisch Architekten, Stuttgart
Markus Neuber, Architekturbüro Leinhäupl + Neuber, Landshut

24) Vortrag: Nachhaltige Stadtplanung
Dienstag, 26. Juni 2012 um 18.30 Uhr
Amerika Haus, Karolinenplatz 3, 80333 München
Referenten: Prof. Dr. Albert Speer, Prof. Dr.-Ing. Gebhard Wulfhorst
Veranstalter: BenE München e.V., Verein für Nachhaltigkeit e.V., Rachel Carson Center

25) Vortrag: Infrastruktur Landschaften
Dienstag, 26. Juni 2012 um 19.00 Uhr
Bayerische Akademie der Schönen Künste, Max-Joseph-Platz 3, 80539 München
Begrüßung: Prof. Winfried Nerdinger
Referentin: Prof. Regine Keller, TU München

Die Versorgung unserer urbanisierten Welt ist seit alters her von zahlreichen Infrastrukturen abhängig. Ob Straßen oder Wasserwege, Leitungsmasten oder Bahnschienen, die Pulsadern unserer Agglomerationen sind unerläßliche Strukturen und meist ungeliebte Notwendigkeiten zugleich. Heute sind Infrastrukturmaßnahmen ingenieurtechnisch hoch perfektioniert - doch meist öffentlich stark kritisiert. Ihre Integration in gewachsene Stadtstrukturen oder geliebte Kulturlandschaften wird zunehmend zum Konfliktfall. Nur integrierte Konzepte, die interdisziplinär die komplexen Verhältnisse zwischen Infrastruktur und Stadt/Landschaft erörtern, können nachhaltig verwirklicht und von der Bevölkerung akzeptiert werden.

26) Vortrag: Mittwochsreihe des Studiengang Innenarchitektur
Mittwoch, 27. Juni 2012 um 20.00 Uhr
Akademie der Bildenden Künste München, Neubau, Raum 01.23, Akademiestraße 4, 80799 München
Veranstalter: Studiengang Innenarchitektur
Thema: Nachbarschaft
Referent: Dr. Ramesh Kumar Biswas, Architekt, Wien/Berlin/Kuala Lumpur

Mittwoch, 18. Juli 2012 um 19.30 Uhr
Akademie der Bildenden Künste München, Neubau, Raum 01.23, Akademiestraße 4, 80799 München
Veranstalter: Studiengang Innenarchitektur
Thema: Manual for Emerging Architects
Referentinnen: Anne Isopp, Silvia Forlati, WONDERLAND - platform for european architecture

27) Diskussion: Architekturclub Theodor Fischer
Montag, 11. Juni 2012 um 19.00 Uhr
Bayerische Architektenkammer, Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München
"Harter Realismus, Hingabe an das Seiende und Dienst am Wirklichen ist die Aufgabe des Städtebaus", so Theodor Fischer, dessen Geburtstag sich am 28. Mai 2012 zum einhundertfünfzigsten Male jährt. Der Vorstand des Münchner Stadterweiterungsreferats hatte seinerzeit nicht nur einen Generalbebauungsplan für München aufgestellt, sondern mit seiner Staffelbauordnung auch die Entwicklung Münchens wesentlich geformt. Als Universitätsprofessor prägte Fischer neben Bonatz, Elsässer, Niemeyer und Mendelsohn die Avantgarde des 20. Jahrhunderts mit. "Über Stadtbaukunst reden heißt für mich nicht etwa, ästhetische Gesetze des Städtebaus aufzustellen. Nichts liegt mir ferner, als in den Ton derer einzustimmen, die da zu sagen pflegen: Die Kunst soll, die Kunst muss. Die Kunst soll und muss nichts, außer was sie aus sich heraus tut und tun muss, was sie im Zwang der Entwicklung schafft, unabhängig vom Willen des einzelnen, ja auch vom Willen vieler. Ob diese Entwicklung freilich Gesetzen folgt, dem nachzuspüren, verlohnt sich; und erkennen wir solche, so wird auch der Ausführende sich ihrer vernünftigerweise erinnern, wenn er nicht Gefahr laufen will, große Umwege zu machen oder sich in Sackgassen zu verlieren..."

28) Diskussion: Stadt kreativ denken - Raum für Wohnen, Kultur, Wissen
Mittwoch, 13. Juni 2012 um 19.00 Uhr
Ehemaliges Areal des Baureferats - Straßenbau, Schwere-Reiter-Straße 2, 80637 München
Veranstalter: Landeshauptstadt München, Referat für Stadtplanung und Bauordnung
www.muenchen.de/kreativquartier
Auf dem 20 Hektar großen Planungsgebiet des Kreativquartiers sollen neben ca. 900 Wohneinheiten auch gewerbliche Nutzungen, eine Erweiterung der Hochschule und die dazu gehörenden Freiflächen entstehen. Eine Grundschule und Kinderhäuser werden integriert. Kulturelle und kreativwirtschaftliche Nutzungen sind im Bereich der denkmalgeschützten Jutier- und Tonnenhalle vorgesehen. Um den Leonrodplatz soll die vorhandene Quartiersversorgung ergänzt werden. In der Veranstaltung wird Kreativität, Kultur und Wissen als Faktoren für Nachhaltigkeit und deren Bedeutung im Städtebau thematisiert und diskutiert. Die Ergebnisse des städtebaulichen und landschaftsplanerischen Ideenwettbewerbs sowie alle Entwürfe können in einer Ausstellung besichtet werden.

29) Diskussion: Platz da! Öffentlicher Raum - wozu?
Donnerstag, 14. Juni 2012 um 19.00 Uhr
Klarissenplatz open air; bei schlechtem Wetter im Neuen Museum, Klarissenplatz, 90402 Nürnberg
Veranstalter: Treffpunkt Architektur Oberfranken/Mittelfranken der Bayerischen Architektenkammer u.a.
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg
30) Diskussion: Energiewende  versus Denkmalpflege - eine  Zwangsfolge?
Montag, 25. Juni 2012 um 18.00 Uhr
Erweiterungsbau des Bayerischen Landtags, Max-Planck-Straße 1, 81675 München
Veranstalter: Aktionskreis für Wirtschaft, Politik und Wissenschaft e.V.
Mit Staatsminister Dr. Marcel Huber, MdL, Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit
Prof. Dr. Egon Johannes Greipl, Generalkonservator, Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege
Anmeldung bis 20. Juni 2012

31) Seminar: ARCHICAD Schnupperseminare
Donnerstag, 21. Juni 2012 von 9.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

Mittwoch, 27. Juni 2012 von 13.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Regensburg, Nußbergerstraße 6a, 93059 Regensburg

Freitag, 29. Juni 2012 von 9.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg

32) Seminar: ARCHICAD Grundkurse
Mittwoch bis Freitag, 13. bis 15. Juni 2012, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg

Dienstag bis Donnerstag, 26. bis 28. Juni 2012, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

Montag bis Mittwoch, 9. bis 11. Juli 2012, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

33) Seminar: ARCHICAD 16 Sonderschichten
Montag, 18. Juni 2012 um 10.00 Uhr (Ende gegen ca. 13.00 Uhr)
Montag, 18. Juni 2012 um 15.00 Uhr (Ende gegen ca. 18.00 Uhr)
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

Dienstag, 19. Juni 2012 um 10.00 Uhr (Ende gegen ca. 13.00 Uhr)
im Kino im Andreasstadel, Andreasstraße 28, 93059 Regensburg
Veranstalter: CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Regensburg
siehe auch "ARCHICAD goes CINEMA" im Kino im Andreasstadel

Mittwoch, 20. Juni 2012 um 10.00 Uhr (Ende gegen ca. 13.00 Uhr)
Mittwoch, 20. Juni 2012 um 15.00 Uhr (Ende gegen ca. 18.00 Uhr)
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg

Am 3. Mai 2012 hat GRAPHISOFT das Erscheinen von ARCHICAD 16 angekündigt. Alle ArchiCARD-Kunden erhalten ARCHICAD 16 automatisch im Juni/Juli 2012 zugesandt. Wir zeigen Ihnen rechtzeitig alle Neuerungen und legen dazu unsere ARCHICAD 16 Sonderschichten in München, Regensburg und Nürnberg ein! Nutzen Sie diese Gelegenheit zur Preview und melden Sie sich am besten gleich an.

34) Seminar: Was bedeutet der Technologiewandel für die Lichtgestaltung in Architektur und Interior Design? (Vorschau)
Mittwoch, 11. Juli 2012 von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr (Workshop)
Mittwoch, 11. Juli 2012 von 18.00 Uhr bis 20.30 Uhr (Themenpräsentation)
Occhio Flagship Store, Steinstraße 19, 81667 München
Anmeldung an Heidi Lindner heidi.lindner@occhio.de, Telefon 089/447786-171
Die neue LED-Technologie ist in aller Munde. Doch was leisten die kleinen Alleskönner wirklich? Wie steht es um die Lichtqualität? Verdrängen oder ergänzen sie die etablierten Lichtquellen? Welche neuen Licht-Gestaltungsmöglichkeiten eröffnen sich in Wohngebäuden oder im Objektbereich? Erläutert werden technische Grundlagen und konkrete Anwendungsbeispiele in Architektur und Interior Design. Angeboten werden die Teilnahme beim Workshop am Vormittag oder eine kompakte Themenpräsentation am Abend. Beim Workshop werden die Themen mit einer case study mit Praxisübung ergänzt.

35) Forum: Zwischenbilanz - Städtebauförderung in Bayern Modellvorhaben "Ort schafft Mitte"
Freitag, 15. Juni 2012 von 10.00 Uhr bis 15.30 Uhr
Schlossgasthof Rösch, Kirchplatz 10, 93476 Blaibach
Veranstalter: Oberste Baubehörde
Anmeldung bis 11. Juni 2012

36) Forum: Bayerische Klimawoche 2012
Vom 16. bis 23. Juni 2012
www.klimawoche.bayern.de

Ziel der Klimawoche ist es, das Bewusstsein für den Beitrag jedes Einzelnen zum Klimawandel zu schaffen und aufzuzeigen, wie sich jeder im Alltag umweltbewusst und klimafreundlich verhalten kann. Die Bayerische Architektenkammer, die Bayerische Ingenieurekammer-Bau und der BDA Bayern sind mit zahlreichen Veranstaltungen beteiligt.

37) Forum: Fest der Generationen - Zukunfts(t)räume
Sonntag, 17. Juni 2012 von 17.00 Uhr bis 23.00 Uhr (Info)
Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München
Veranstalter: BDIA Bayern, www.fest-der-generationen.de
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

38) Forum: 46. Unternehmerforum Design "Stadt als Ideengeber - Collaborative City"
Donnerstag, 28. Juni 2012 um 19.00 Uhr
Literaturhaus München, Salvatorplatz 1, 80333 München
Veranstalter: bayern design GmbH, BDA Bayern
Das stetige Wachstum der Städte stellt uns heute vor komplexe Fragen unter ökonomischen, sozialen und ökologischen Aspekten. Die zukünftige Gestaltung der Stadt als nachhaltigen Lebensraum impliziert neue Formen der Zusammenarbeit und des Zusammenlebens. Dabei steht die Stadt auch zunehmend in der Diskussion als Ideengeber, Auslöser wirtschaftlicher Impulse und Standort für Kreativität. Nachhaltige Stadtentwicklung zu initiieren, zu gestalten und zu begleiten, ist eine interdisziplinäre Aufgabe, die die verschiedensten Facetten beinhaltet: Infrastruktur, Mobilität, Architektur, Public Design und Konzepte zur Vernetzung. Gestalter und Akteure haben Antworten auf vielerlei Fragen zu finden. Welche Themen und Aspekte prägen die Stadtentwicklung zukünftig? Unter welchen Voraussetzungen können Menschen in Städte miteinander vernetzt werden und somit zu Impulsgebern der Entwicklung werden? Welche Rolle spielt dabei die Gestaltung?

39) Forum: Deutscher Beitrag der Architekturbiennale 2012
Donnerstag, 28. Juni 2012 um 19 Uhr
TU München, Vorhoelzer Forum, Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: sally below cultural affairs, Architekturgalerie München e.V.
www.reduce-reuse-recycle.de

Arno Brandlhuber, Muck Petzet und Florian Heilmeyer sprechen über den Deutschen Beitrag der Architekturbiennale "Reduce/Reuse/Recycle - Ressource Architektur". Die Auseinandersetzung mit dem Vorhandenen ist in Deutschland zur wichtigsten Aufgabe der Architekten geworden. Großmaßstäbliche Schrumpfungs- und Umlagerungsprozesse müssen gesteuert werden, die gigantischen Baumassen der Nachkriegszeit stehen zur Sanierung an. Die in der Bausubstanz gespeicherten Energien und Ressourcen - auch die inhaltlichen, kulturellen, sozialen und historischen - müssen neu bewertet werden. Mit dieser Situation setzt sich der deutsche Beitrag für die Architekturbiennale in Venedig 2012 auseinander.

40) Symposium: Marcel Duchamp - Le Mystère de Munich
Donnerstag, 28. Juni 2012 von 14.30 Uhr bis 20.00 Uhr
Pinakothek der Moderne, Ernst von Siemens-Auditorium, Barerstraße 40, 80333 München
Veranstalter: Architekturmuseum der TU München

Ein Gespräch zwischen Armin Zweite und Rudolf Herz. Vorträge von Hans Belting, Lars Blunck, Elisabeth Bronfen, Sebastian Egenhofer und Herbert Molderings. Eine Kooperation des Architekturmuseums der TU München, der Bayerischen Akademie der Schönen Künste und des Lenbachhauses, ermöglicht durch die Ernst von Siemens Kunststiftung.

41) Tagung: Kommunale Kompetenz Baukultur
Donnerstag, 14. Juni 2012 von 15.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Zentrum für Gestaltung HfG Ulm, Großer Hörsaal, Am Hochsträß 8, 89081 Ulm
Veranstalter: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

42) Exkursion: Architektouren 2012
Samstag + Sonntag, 23./24. Juni 2012
Veranstalter: Bayerische Architektenkammer

Am letzten Juni-Wochenende lädt die Bayerische Architektenkammer zu den Architektouren, ihrer alljährlichen Leistungsschau bayerischer Architektur, Stadtplanung, Landschafts- und Innenarchitektur, ein. In diesem Jahr wurden von einem unabhängigen Beirat über 300 Projekte ausgewählt. Diese sind ab sofort mit Projektdaten, Fotos, Adressen und Besichtigungsterminen im Internet abrufbar und werden wie in den Vorjahren in einem Booklet veröffentlicht. Auch ein umfangreiches Rahmenprogramm ist heuer wieder dabei: unter anderem Bustouren, Ausstellungen und die kinderArchitektouren. Das Booklet der Architektouren 2012 können Sie bei der Bayerischen Architektenkammer kostenfrei bestellen. Informationen zu den Projekten der Architektouren erhalten Sie ebenfalls über die kostenlose Architektouren-App für Smartphones.

43) Exkursion: Siedlungen und Bauten Theodor Fischers
Samstag + Sonntag, 30. Juni/1. Juli 2012
Veranstalter: BDA Bayern, Kreisverband München-Oberbayern
Anmeldung evtl. noch bis 11. Juni 2012 an sekretariat@bda-bayern.de oder 089/186061
Detaillierte Information zur Busexkursion
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg
44) Führung: Das Wirken Theodor Fischers in München:
Veranstalter: Franz Schiermeier Verlag München, Münchner Forum e.V.
TU München, Lehrstuhl für Städtebau und Regionalplanung
Der Eintritt ist frei, die Anzahl auf max. 20 Personen begrenzt.
Anmeldung beim Franz Schiermeier Verlag München, Telefon 089/59947751, franz.schiermeier@web.de
www.stadtspaziergang-muenchen.de

Dienstag, 12. Juni 2012 um 16.00 Uhr
Treffpunkt: Durchfahrt Altes Rathaus
"Theodor Fischer - Spurensuche in der Innenstadt"
Leitung: Dr. Dieter Klein

In der von historischen Straßenverläufen geprägten Altstadt sind Theodor Fischers städteplanerische Aktivitäten an vielen Stellen vorhanden, wenn auch kaum im Bewusstsein der Öffentlichkeit verankert. Z.B. wurde die Sparkassenstraße nach Überwölbung des Pfisterbaches als wichtige Nord-Südachse nach seinen Plänen angelegt, unvollendet blieb dagegen eine neue, leistungsfähige Straßenachse im Verlauf der Hochbrückenstraße-Radlsteg, die bis zur Isar geführt werden sollte. Die Sendlinger Straße wurde damals verbreitert und das Platzl nach Idealen des "malerischen Städtebaus" gestaltet.

Freitag, 15. Juni 2012 um 16.00 Uhr
Treffpunkt: Laimer Schlössl, Agnes-Bernauer-Straße 112
"Das Laim Theodor Fischers"
Leitung: Dr. Claus-Peter Echter

Selten war ein Architekt so verbunden mit einer Stadt wie Theodor Fischer mit München durch seine Staffelbauordnung. Sein unverwechselbarer Städtebau bezog die historisch gewachsenen Flurstrukturen mit ein und machte damit Kontinuität erlebbar. In Laim kann man seine Haltung sehr schön nachvollziehen. Er baute im alten Dorfkern das Laimer Schlössl zu seinem Wohnsitz und das gegenüberliegende landwirtschaftliche Anwesen zur Interimskirche um. Aus seiner Feder stammen auch vorbildliche Siedlungen in Laim, die Kontinuität wahren und von seinem sozialen Engagement und architektonischen Temperament zeugen.

Samstag, 16. Juni 2012 um 11.00 Uhr
Treffpunkt: Wittelsbacherbrücke, Westufer, Fahrradexkursion, bitte eigenes Fahrrad mitbringen.
"Die Isarbrücken von Theodor Fischer"
Leitung: Franz Schiermeier

Nach dem schweren Hochwasser von 1899 und dem Einsturz von zwei Isarbrücken beschließt die Stadtverwaltung ein umfassendes und großzügiges Neubauprogramm: Es entstehen insgesamt sechs neue Isarbrücken, die maßgeblichen Architekten der Zeit, Friedrich von Thiersch und Theodor Fischer, liefern die gestalterischen Entwürfe. Nach den Plänen Fischers entstanden die Max-Joseph-Brücke, die Prinzregentenbrücke und die Wittelsbacherbrücke. Diese Brücken prägen noch heute den Landschaftsraum der Isar im Stadtgebiet.

Sonntag, 17. Juni 2012 um 11.00 Uhr
Treffpunkt: Prinzregentenplatz Nord/Possartstraße
"Bogenhausen, Prinzregentenplatz"
Leitung: Prof. Sophie Wolfrum

Prinzregentenstraße und Prinzregentenplatz sind Entwürfe von Fischer, die typische Merkmale seiner Entwurfshaltung aufweisen: Der schwache Knick in der Straße, das leichte Vorschieben des Theaters, der Versatz der einmündenden Straßen, die mit deutlicher Krümmung wieder ihre Räume schließen. Im nördlich angrenzenden Stadtviertel treffen zudem eine große Anzahl von Baustaffeln direkt aufeinander. All das wirkt auf Uneingeweihte wie eine Summe von Zufällen mit malerischem Effekt und ist dennoch wohl durchdachter Entwurf spannungsreicher Stadträume.

Montag, 18. Juni 2012 um 18.00 Uhr
Treffpunkt: Ledigenheim, Bergmannstr. 35, Westend
"Ledigenheim im Westend"
Leitung: Dr. Christine Rädlinger

Ausgelöst durch die Wohnungsnot in München zu Beginn des 20. Jahrhunderts gründete sich 1913 ein Verein, dessen Ziel die Errichtung von Wohnheimen für alleinstehende Männer und Frauen war. Eine Schenkung ermöglichte 1914 den Kauf eines Grundstücks im Arbeiterviertel Westend. Nach den Plänen von Theodor Fischer, selbst Gründungsmitglied des Vereins, entstand schließlich ab 1926 das Ledigenheim mit damals 510 Zimmern. Fischer orientierte sich bei seiner Planung an den sozialen Belangen und den Erfordernissen eines gesunden und kostengünstigen Wohnens. Nach mehreren Renovierungen hat das Haus heute 382 Zimmer.

Dienstag, 19. Juni 2012 um 16.00 Uhr
Treffpunkt: Haimhauser Straße 23
"Grundschule an der Haimhauserstraße"
Leitung: Alexandra Block

Die erste von Fischer erbaute Schule in München, die Grundschule in der Haimhauser Straße, zeigt bereits, dass sich ein Wandel im Schulbau im ausgehenden 19. Jahrhundert ankündigt. Die äußere Gestalt der Schule verändert sich durch den Bedarf an neuen Räumlichkeiten. Zusätzliche Werkstätten, Turnhallen, Schulküchen und Brausebäder haben spürbare typologische Auswirkungen auf den Schulbau. Die neuen Auffassungen von Bildung und Schule finden ihren Ausdruck nicht nur im städtebaulichen Konzept, sondern ebenso im Raumprogramm, über die Gestaltung der Fassade bis hin zu innenräumlichen Details.

45) Führung: Regenerative Nutzung der Isar
Mittwoch, 13. Juni 2012 um 18.00 Uhr
Treffpunkt: Eingang zum Herzoggarten am Grillweg (Portalgebäude), Landshut
Veranstalter: architektur und kunst e.V., Landshut
Führung: Dipl.-Ing. Univ. Uschi Engels-Pöllinger, Landshut

46) Führung: Hausgärten im Münchner Westen
Sonntag, 17. Juni 2012 von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Veranstalter: DGGL Landesverband Bayern-Süd e.V.

Der Garten der Familie Berger wurde ursprünglich von Alwin Seifert geplant und jetzt von der Landschaftsarchitektin Claudia Weber, Gräfelfing, behutsam überarbeitet; Der frühere Privatgarten von Alfred Reich wird inzwischen von Birgit Gehring bewohnt, der Witwe des Architekten und Künstlers Peter Gehring, dessen Skulpuren im Garten zu sehen sind; Garten und Innenhof des Institutes der Englischen Fräulein (jetzt: Congregatio Jesu) in München-Pasing an der Würm wurde von Landschaftsarchitektin Adelheid Schönborn gestaltet.

47) Führung: Das Technische Betriebszentrum der Stadt München
Donnerstag, 21. Juni 2012 um 14.30 Uhr
Technisches Betriebszentrum der Landeshauptstadt München, Schragenhofstraße 6, 81992 München
Veranstalter: Lichttechnische Gesellschaft e.V. (LiTG), Bezirksgruppe Südbayern

48) Führung: Kunstbauten der Schiefen Ebene
Freitag, 22. Juni 2012 um 14.00 Uhr
Treffpunkt: Bahnhof Marktschorgast
Veranstalter: BDB Bezirksgruppe Bayreuth
Führung: Dipl.-Ing. Architekt Gernot Dietel, Regierungsbaumeister

49) Führung: Hausbesuch Staatliches Landschulheim Marquartstein
Freitag, 22. Juni 2012 um 15.00 Uhr
Staatliches Landschulheim Marquartstein, Neues Schloss 1, 83250 Marquartstein
Veranstalter: Bayerischer Landesverein für Heimatpflege e.V.
Führung: Doris Lackerbauer, Staatliches Bauamt Traunstein
Gerti Leitenbacher Jochen Spiegelberger Architekten BDA, Traunstein
Anmeldung erforderlich!

"Hausbesuch" ist eine Initiative der Bauberatung des Bayerischen Landesvereins für Heimatpflege, bei der jeweils an einem Freitagnachmittag ein Gebäude ausführlich vorgestellt wird. Architekt und Bauherr werden dabei anwesend sein. Mit den Hausbesuchen soll die Bauberatung des Landesvereins intensiviert werden, um zur Verbreitung vorbildlicher, qualitätsvoller Architektur beizutragen. Sie richten sich an Stadt-, Kreis- und Ortsheimatpfleger, an Bürgermeister, Architekten, Bauherren sowie interessierte Bürger.

50) Führung: Die Nordhaide und das Dominikuszentrum
Samstag, 30. Juni 2012 um 10.00 Uhr
Treffpunkt: U-Bahnhof Dülferstraße Ostseite
Veranstalter: Münchner Volkshochschule
Leitung: Michael Hardi, Referat für Stadtplanung und Bauordnung, Prof. Andreas Meck, Architekt
Anmeldung erforderlich (CN 1038)

51) Führung: Ziegler- Villa (Vorschau)
Mittwoch, 4. Juli 2012 um 19.00 Uhr
Ziegler-Villa, Ludwig-Dill-Straße 28, 85221 Dachau
Veranstalter: Architekturforum Dachau e.V.
Leitung: Christian Endter

52) Literatur: LISAR Lesen an der Isar - Büchermarkt
Samstag, 16. Juni 2012 von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Fußgängerpromenade entlang der Widenmayerstraße, München
Veranstalter: SIAF e.V., Claudia Seifert (Info)
buecherflohmarktlisar.wordpress.com

Zwischen Maximilians- und Luitpoldbrücke auf der Isarpromenade an der Widenmayerstraße werden wieder die Stände des wohl schönsten Münchner Bücherflohmarkts aufgeschlagen. Erstmals wird es auf dem LISAR Lesungen von verschiedenen Münchner AutorInnen geben. Fest eingeplant sind schon die Münchner Lyrikerin und Kurzprosa-Autorin Sabina Lorenz, Ralph Pordzik mit Spektakeln und Dioramen aus der "Welt hinter Kulka" und die LISAR Mit-Initiatorin Claudia Seifert mit Auszügen aus ihrem Band "Tief in Deutschland" (siehe bei dtv), außerdem der Schauspieler Stefan Rihl - derzeit mit dem Potpourri "Wer’s glaubt wird selig" im Münchner Theater Blaue Maus zu sehen.

53) Lektüre: Standpunkte 06/2012 des Münchner Forum
Herausgeber: Münchner Forum e.V. (Download)
Die Juni-Ausgabe der "Standpunkte" beschäftigt sich u.a. mit folgenden Themen:
54) Musik: Holzhauser Musiktage - Klassik am Starnberger See (Vorschau)
Vom 16. Juli bis 8. August 2012
Seeresidenz Alte Post, Seeshaupt / Gut Ried, Ammerland / Tenne, Münsing
Veranstalter: Holzhauser Musiktage e.V.
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

55) Film: Die 4. Revolution - Energy Autonomy
Dienstag, 19. Juni  2012 um 18.00 Uhr
Rialto Kino, Kirchengasse, 92318 Neumarkt
Veranstalter: Stadt Neumarkt (Information)

Der Film von Carl-A. Fechner steht für eine mitreißende Vision. Eine Weltgemeinschaft, deren Energieversorgung zu 100% aus erneuerbaren Quellen gespeist ist - für jedermann erreichbar, bezahlbar, sauber.

56) Film: Traumhäuser
Sonntag, 1. Juli 2012 um 13.00 Uhr (BRalpha)
Traumhäuser: Ein Hofhaus mit Lichtblicken

Sonntag, 8. Juli 2012 um 13.00 Uhr (BRalpha)
Traumhäuser: Ein Haus mit Gauben

57) Film: Architekturclub - "Incessant Visions" - Film über Erich Mendelsohn (Vorschau)
Montag, 2. Juli 2012 um 19.00 Uhr
Bayerische Architektenkammer, Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München

58) Radio: Münchner Forum auf Radio Lora
Montag, 11. Juni 2012 um 19.00 Uhr
Münchner Forum auf Radio Lora, UKW 92,4

59) Event: LCC Open 2012 - Internationale Architektenmeisterschaften im Segeln
Freitag bis Sonntag, 15. bis 17. Juni 2012
Veranstalter: ap35, www.lcc-open.com
Anmeldeschluss ist der 11. Juni 2012

60) Strand: Parkbank 2.0 am Münchner Kulturstrand
Veranstalter: die urbanauten, kulturstrand.org/blog/parkbank
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

Am 29. Mai 2012 wurden die ersten 112 Meter rote "Isarlust=Convolvulaceae" an der Ludwigsbrücke am Vater-Rhein-Brunnen installiert und eingeweiht (Siehe auch "Die Rote Schlange erobert den Kulturstrand am Vater-Rhein-Brunnen in München"). Trotz bisher mäßigem Sommerwetter ist dort bereits gut was los. Nun soll "Isarlust=Convolvulaceae" mit Hilfe der Münchnerinnen und Münchner im innerstädtischen Isarraum weiterwachsen. In München ist es gute Tradition von Bürgern und Unternehmen, Parkbänke für die Münchnerinnen und Münchner im öffentlichen Raum zu stiften. Für "jeden Geldbeutel" gibt es Möglichkeiten das Wachstum von "Isarlust=Convolvulacae" über den Kulturstrand hinaus in den innerstädtischen Isarraum hinein zu unterstützen. Alle Stifter werden in einer Online-Liste mit einem kleinen Portrait und ihrer Isargeschichte vorgestellt. Außerdem wird eine Plakette mit Ihrem Namen und einem Wunschzitat aufgenäht. Machen Sie wie wir mit bei "Parkbank 2.0"!

61) Hochschule: Informationsveranstaltung Masterstudiengang Holzbau
Dienstag, 26. Juni 2012 um 18.00 Uhr
Hochschule Rosenheim, Raum W013, Westerndorfer Straße 14, 83024 Rosenheim

Warum ist eine Weiterbildung im Bereich Holzbau für Architekten wichtig? Der Umgang mit dem Werkstoff Holz als leistungsfähiges und ökologisches Baumaterial wird in den Architekturstudiengängen häufig nur unzureichend gelehrt, somit fehlen hochqualifizierte Architekten in der Prozesskette des Bauens mit Holz. Weiterhin wird stets aktuelles Wissen über bauphysikalische Zusammenhänge, die Möglichkeiten moderner Gebäudetechnik und die Bewertung der Energieeffizienz sowie der Ökologie gefordert. Der Architekt von heute, ob Berufsanfänger oder erfahrener Architekt, braucht spezifisches Know-how, um sich in einem Berufsfeld zu spezialisieren. Der weiterbildende Masterstudiengang Holzbau für Architekten erfolgt berufsbegleitend, durch Übungen, Praxisbeispiele und Projektarbeiten können die Teilnehmer das Gelernte in ihrer täglichen Arbeit sofort umsetzen. Architekten und Innenarchitekten haben ab September 2012 wieder die Chance, ihre Kompetenzen im Bereich des Holzbaus zu erweitern und durch die steigende Anwendung des Holzbaus im Neubau und der Sanierung neue Geschäftsfelder generieren.

62) Umfrage: Wohnst Du schon oder suchst Du noch?
Organisation: TU München, Lehrstuhl für Raumentwicklung
Online-Umfrage: www.tum-wohnungsbauforschung.de

Haben Sie in den letzten 3 Jahren eine neue Wohnung in München bezogen? Dann erzählen Sie von Ihrer "Suchgeschichte"! Als Dankeschön verlost die Technische Universität München 15 iPod Shuffles unter allen Teilnehmern der Befragung. Ein interdisziplinäres Forscherteam der Technischen Universität München erhebt die "Suchgeschichten" erfolgreicher Wohnungsfinder. Im Zentrum des aktuellen Forschungsprojekts steht die Frage, welche Entscheidungsstrategien die Wohnungsnachfrager in dem angespannten Münchner Wohnungsmarkt verfolgen, um erfolgreich eine Wohnung zu finden. Die Studie vergleicht systematisch die Wohnungswünsche zu Beginn der Wohnungssuche, den Verlauf der Wohnungssuche, die Entscheidung für die gefundene Wohnung und die aktuelle Wohnzufriedenheit. Die Ergebnisse bieten eine neue Sichtweise auf das Zusammenspiel von Angebot und Nachfrage und leisten einen wichtigen Beitrag zum Verständnis des Münchner Wohnungsmarkts und liefern wichtige Erkenntnisse für alle Wohnungsbauunternehmen in der Region München, um das Wohnungsangebot zu verbessern.

63) Impressum
Dieser Newsletter wurde sorgfältig von mir zusammengestellt. Ein Teil der Veranstaltungen erfordert eine Anmeldung. Im Einzelfall informieren Sie sich bitte jeweils auf den Webseiten des Veranstalters. Der nächste Newsletter erscheint am Montag, 2. Juli 2012. Redaktionsschluß ist am Freitag, den 29. Juni 2012. Alle Angaben ohne Gewähr.

Mit unserem Newsletter erreichen wir derzeit rund 13.000 Architekten/innen und Planer/innen, überwiegend in Bayern. Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen, reicht uns eine kurze, formlose Nachricht an info@graphisoft-muenchen.de.

CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München
Lindwurmstraße 95a, 80337 München
Telefon 089-54370900, Fax 089-54370905
info@graphisoft-muenchen.de
www.graphisoft-muenchen.de

CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Nordbayern
Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg
Telefon 0911-3768890, Fax 0911-3768899
info@graphisoft-nordbayern.de
www.graphisoft-nordbayern.de

CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Regensburg
Nußbergerstraße 6a, 93059 Regensburg
Telefon 0941-46114811, Fax 0941-46114813
info@graphisoft-regensburg.de
www.graphisoft-regensburg.de

Inhaber: Martin Schnitzer