Architektur News Bayern 10/2012

Guten Tag!

Hier sind wir noch einmal vor den bayerischen Sommerferien mit den aktuellen Terminen rund um Architektur und Baukultur vom 23. Juli bis 9. September 2012, ab sofort für die Regionen München/Oberbayern, Niederbayern, Oberpfalz sowie Mittel-/Ober- und Unterfranken auf einen Blick.

01) Auslobung: BDA Preis Bayern 2013
02) Ausstellung: Diplomarbeiten der TU München
03) Ausstellung: Erlangen Architektur 2050
04) Ausstellung: ISAR OPEN am Münchner Kulturstrand
05) Ausstellung: Hopkins Architects - Im Wandel der Zeit
06) Ausstellung: BAUnatour
07) Ausstellung: Studienarbeiten mit Fakultätsfest Architektur der Hochschule Nürnberg
08) Ausstellung: Münchner Schulwettbewerb zur Stadtentwicklung 2012
09) Ausstellung: Beth Krebs - FIGURE GROUND
10) Ausstellung: 3. Rosenheimer Holzbaupreis 2012
11) Ausstellung: Otl Aicher - Design Olympia 72
12) Ausstellung: Auszeichnung Guter Bauten Franken 2012 (Vorschau)
13) Vortrag: Bella Asmara - eine Stadt in der Migration
14) Vortrag: Arno Brandlhuber - Architekturprojekte und Andere
15) Diskussion: Heimat Oberpfalz & Denkmalschutz im 21. Jahrhundert
16) Diskussion: Was geschieht mit Le mystère de Munich?
17) Diskussion: STADTfragen
18) Diskussion: Plätze in der Stadt (Vorschau)
19) Diskussion: Energiewende gestalten - Neue Landschaften (Vorschau)
20) Seminar: ARCHICAD 16 Sonderschicht
21) Seminar: ARCHICAD Schnupperseminar
22) Seminar: ARCHICAD Grundkurse
23) Forum: Energieoptimierte Bauleitplanung, Energieversorgungskonzepte und Enegieeffizienz beim Wohnungsneubau
24) Forum: Klein-Wind-Kraft-Anlagen für die private Nutzung
25) Forum: International Architecture Workshop Würzburg
26) Forum: La Biennale di Venezia - Deutscher Beitrag "Reduce Reuse Recycle"
27) Forum: La Biennale di Venezia - reuse the public
28) Forum: La Biennale di Venezia - ARCH+ features 14
29) Symposium: BodenLeben - Erfahrungsweg ins Innere der Erde
30) Tagung: Wohnprojektetag Bayern 2012 - 50.60.70. Die Resilienz der Wohngebäude
31) Tagung: Städtebauförderung - Chance für den demographischen Wandel (Vorschau)
32) Exkursion: Architekturfahrt München
33) Exkursion: Studienfahrt nach Böhmen und Mähren (Vorschau)
34) Führung: Tower-Architektur im Münchner Osten - mit dem Rad von Steinhausen durch Berg am Laim
35) Führung: Neue U-Bahnhöfe im Münchner Norden
36) Führung: Prominenz im südlichen Herzogpark
37) Führung: "Für Leib und Seele" - rund um den Gotzinger Platz
38) Führung: Terunobu Fujimori. Architekt. Werkschau 1986-2012
39) Führung: Tag des offenen Denkmals - Holz.Wunder.Welten!
40) Kinder: Teetrinken und Bauen mit dem Architekten Terunobi Fujimori
41) Lesung: Garten und Lyrik - sommerlicher Abend mit Kevin Perryman
42) Lektüre: Standpunkte 07/2012 des Münchner Forum
43) Lektüre: Standpunkte 07/2012 - Sonderausgabe zum innerstädtischen Isarraum
44) Musik: Holzhauser Musiktage - Klassik am Starnberger See
45) Film: Traumhäuser
46) Petition: Die Typenkirchen von Otto Bartning
47) Rückblick: Schwarzplan gewinnen Coppa Oliva 2012
48) Rückblick: Ganz schön schräg - Sommerfest von muenchenarchitektur.com
49) Rückblick: Architekten-Exkursion mit muenchenarchitektur.com an den Ammersee
50) ARCHICAD: Durchgängiger Workflow mit ARCHICAD, California und DBD
51) ARCHICAD: Kostenlose ARCHICAD 16 Studentenversion auf myarchicad.com
52) Impressum

Ich wünsche Ihnen und Euch eine sonnige Zeit!

Mit freundlichen Grüßen
Martin Schnitzer

CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg
- Gute Nachrichten und beste Software -

01) Auslobung: BDA Preis Bayern 2013
Der Bund Deutscher Architekten BDA, Landesverband Bayern, lobt seit 1967 den "BDA Preis Bayern" aus. Mit der Vergabe des Preises wird ein herausragender Beitrag zu Architektur und Städtebau gewürdigt, an dem die Vielfältigkeit architektonischer Qualitätskriterien offenbar wird. Seit 20. Juli 2012 können sich die Teilnehmer unter www.bda-preis-bayern.de online anmelden. Eingabeschluss ist am 11. September 2012.

Der BDA Preis Bayern wird an Bauherren und Architekten gemeinsam für beispielgebende, besondere baukünstlerische Leistungen verliehen und soll dazu beitragen, das öffentliche Bewusstsein für qualitätvolle Gestaltung zu schärfen sowie alle maßgeblich daran Beteiligten zum persönlichen Engagement aufzurufen. Der BDA Preis Bayern ist ein Ehrenpreis. Die Architekten und Bauherren der prämierten Bauwerke werden im Rahmen einer festlichen Veranstaltung ausgezeichnet sowie mit einer Urkunde und einer Plakette geehrt.

GRAPHISOFT ist Hauptsponsor des BDA Preis Bayern 2013

02) Ausstellung: Diplomarbeiten der TU München
Montag, 23. Juli 2012 um 18.00 Uhr
TU München, Immatrikulationshalle, Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: Fakultät für Architektur
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

Im Rahmen der Abschlusspräsentation der Diplomarbeiten der Absolventen der Fakultät für Architektur an der Technischen Universität München lädt das Fachgebiet für Technologie und Design von Hüllkonstruktionen von Prof. Dr. Tina Wolf zur diesjährigen Ausstellung der Diplomarbeiten ein. Das Fachgebiet hat sich zum Ziel gesetzt, den Dialog zwischen branchenverwandten Unternehmen, Architekturbüros und der Fakultät mit ihren Diplomanden zu fördern und auszubauen. Diese erstmalige Initiative soll dazu beitragen, Wissenschaft, Kultur und Wirtschaft in einem Forum für Ideen, Diskussionen, Synergien und Innovationen zusammen zu führen.

03) Ausstellung: Erlangen Architektur 2050
Montag, 23. Juli 2012 um 19.30 Uhr (Info)
Kunstpalais Erlangen, Palais Stutterheim, Marktplatz 1, 91054 Erlangen
Veranstalter: Fakultät Architektur der Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg
In der Zukunft … Im Jahr 2050 werden wir anders leben und arbeiten als heute. Bevölkerungsstruktur, Dichte der Städte, Mobilität, Energieversorgung und viele gesellschaftliche und infrastrukturelle Kernthemen befinden sich im Wandel. Wie dieser Wandel sich in gebauten Strukturen wie Gebäude, Strassen und Plätze widerspiegelt, ist Gegenstand von Untersuchungen von Studierenden der Fakultät Architektur an der Ohm-Hochschule Nürnberg, die ihre ganz realen Zukunftsvisionen im Rahmen des Festivals Stadt.Geschichte.Zukunft auf Bauschildern an ausgewiesenen Orten im Zentrum Erlangens ausstellen. Ob diese Projekte dann auch an den jeweiligen Orten entstehen werden, ist noch ungewiss. Dass es solche im Jahre 2050 andernorts geben wird, ist wahrscheinlich. Mit Projekten von Stefan Fertl, Jonas Fleischmann, Katrin Hauner, Uli Heiß, Friedrich Hochreuther, Kerstin Kollmer, Harriet Konnerth, Arthur Krafft, Christopher Lehnes, Peter Nowak, Cornelia Seefried, Orhan Tutav, Lucas Ziegler, Bartholomäus Zieleniec.

04) Ausstellung: ISAR OPEN am Münchner Kulturstrand
Mittwoch, 25. Juli 2012 um 18.00 Uhr
Führung mit Felix Lüdicke und Studenten des Lehrstuhls für "Landschaftsarchitektur und öffentlicher Raum" der TU München

Donnerstag, 26. Juli 2012 um 18.00 Uhr
Führung mit Florian Otto und Studenten des Lehrstuhls für "Gestalten im Freiraum" der Akademie der Bildenden Künste München

Dienstag, 31. Juli 2012 um 18.00 Uhr
Führung mit Ulrike Bührlen, Hermann Zimmerer und Benjamin David sowie Preisträgern des Wettbewerbs "Isarlust" zur künftigen Gestaltung des Kulturstrandes

Kulturstrand, Vater-Rhein-Brunnen, Ludwigsbrücke, München (Info)
Vom 17. bis 31. Juli 2012 täglich geöffnet von 12 bis 23 Uhr
Veranstalter: die urbanauten
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

Die Freiluft-Ausstellung ISAR OPEN am Kulturstrand des Arbeitskreis Isarlust in Kooperation mit dem Referat für Stadtplanung und Bauordnung der Landeshauptstadt München und drei Hochschul-Lehrstühlen zeigt Entwürfe von Architekturstudenten der TU München, der Akademie der Bildenden Künste München und der Hochschule München zur zukünftigen Gestaltung des innerstädtischen Isarraums. Außerdem werden bei der Ausstellung am Kulturstrand, der noch bis 12. August 2012 geöffnet ist, die fünf Preisträger des Wettbewerbs "Isarlust" zur künftigen Gestaltung des Kulturstrandes an der inneren Isar einer breiteren Öffentlichkeit vorgestellt.

05) Ausstellung: Hopkins Architects - Im Wandel der Zeit
Donnerstag, 26. Juli 2012 um 19.00 Uhr (Info)
Architekturgalerie München, Türkenstraße 30, 80333 München
Bis 31. August 2012
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

Die Ausstellung des britischen Architekturbüros Hopkins Architects gibt einen Überblick über ihre bekanntesten Werke mit besonderem Fokus auf die Arbeiten des letzten Jahrzehnts. Das Büro wurde 1976 gegründet und zeichnet sich vor allem durch seine sorgfältig ausgearbeiteten und nachhaltigen Gebäude aus. Besonderer Wert wird auf den bestehenden Kontext und die Historie des Ortes gelegt. Die Gebäude gehen gezielt auf die Umgebung ein und versuchen, den vorgefundenen Charakter zu stärken. Oft werden lokale Materialien und Details verwendet, die durch Hopkins Architects zeitgemäß interpretiert werden. Dieser Ansatz hat maßgeblich dazu beigetragen, daß Hopkins Architects in ihrem 36-jährigen Bestehen fast alle bedeutenden Architekturpreise gewonnen haben.

06) Ausstellung: BAUnatour
Vom 26. Juli bis 1. August 2012
Neupfarrplatz, 93047 Regensburg
Veranstalter: FNR e.V.

07) Ausstellung: Studienarbeiten mit Fakultätsfest Architektur der Hochschule Nürnberg
Freitag, 27. Juli 2012 um 18.00 Uhr (Info)
Kasino im 3. Stock des ehemaligen Quelle Versandhauses, Eingang Fürther Straße 205-215, 90429 Nürnberg
Veranstalter: Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg, Fakultät Architektur
Samstag und Sonntag, 28./29. Juli 2012 jeweils 14.00 bis 18.00 Uhr, Führung um 16.00 Uhr
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

Master- und Bachelor-Absolventen der Fakultät Architektur werden verabschiedet. Studierende zeigen ihre Arbeiten. Mit Studierenden, Lehrenden und Mitarbeitern feiern, diskutieren und resümieren sowie essen und trinken.

08) Ausstellung: Münchner Schulwettbewerb zur Stadtentwicklung 2012
Vom 27. Juli bis 28. September 2012
PlanTreff, Blumenstraße 31, 80331 München

Die Ausstellung zeigt, wie sich Münchner Jugendliche und junge Erwachsene mit Architektur und dem Münchner Stadtraum gestern, heute und morgen auseinandersetzen.

09) Ausstellung: Beth Krebs - FIGURE GROUND
Samstag, 28. Juli 2012 um 16.00 Uhr
Architekturmuseum Schwaben, Thelottstraße 11, 86150 Augsburg
Bis 28. Oktober 2012

10) Ausstellung: 3. Rosenheimer Holzbaupreis 2012
Dienstag, 31. Juli 2012 um 16.00 Uhr
Landratsamt Rosenheim, Wittelsbacherstraße 53, 83022 Rosenheim
Veranstalter: RosenheimKreis e.V.
Bis 20. September 2012
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

Zum dritten Mal hat der RosenheimKreis e.V. einen Holzbaupreis für Architekten und Bauherren ausgelobt. 46 hervorragende Holzbauten aus Südbayern, Tirol und dem Land Salzburg sind im Immobilien-Center des Sparkassen-Hochhauses zu besichtigen. Durch seine Aktivitäten möchte der RosenheimKreis e.V. das Bewusstsein für qualitätsvolles Bauen fördern. Mit der Initiierung des Rosenheimer Holzbaupreises greift er ein Thema auf, das der "Holzregion Rosenheim" gut ansteht und in Zeiten von Energieeinsparung und Nachhaltigkeit in der Architektur hochaktuell ist. Der Baustoff Holz wächst in der schönsten Fabrik der Welt, im Wald, nebenbei ein wichtiger Natur- und Erholungsraum. Bei seiner Entstehung bindet er Kohlendioxid und trägt so zum Klimaschutz bei. Im Vergleich zu anderen Baustoffen wird Holz mit sehr geringem Energieaufwand zu Baumaterial umgeformt und zu Bauten zusammengefügt. Es fördert ein gesundes Raumklima und kann noch nach vielen Jahren problemlos thermisch entsorgt, ja verwertet werden.

11) Ausstellung: Otl Aicher - Design Olympia 72
Bis 9. September 2012
Gasteig, Foyer 2. OG, Rosenheimer Straße 5, 81667 München
Veranstalter: Münchner Volkshochschule

Otl Aicher (1922-1991) zählt zu den bedeutendsten Gestaltern des 20. Jahrhunderts und ist Gründer der international renommierten Hochschule für Gestaltung in Ulm. Mit dem von ihm geprägten Begriff der "visuellen Kommunikation", deren Ziel die Lesbarkeit der Welt ist, entwickelte er u.a. das Corporate Design der Olympischen Spiele 1972 in München. Für die Optik der Spiele definierte Aicher stringente Gestaltungsrichtlinien, die vom städtischen Erscheinungsbild, Fahnen und Plakaten, über die offizielle Mitarbeiter/innen-Bekleidung bis zu den Eintrittskarten reichten. Nach seiner Maxime "Konzentration und Reduktion auf das Wesentliche" entwarf er ein Orientierungssystem von Piktogrammen, das uns bis heute als Wegweiser von beispielsweise U-Bahn- und Notausgängen wie selbstverständlich im Alltag begleitet. Zum 40. Jahrestag der Olympischen Spiele 1972 in München zeigt die Aspekte Galerie aus der Sammlung von Bernd Brandt eine umfangreiche Ausstellung mit Plakaten, Drucksachen und Objekten, die Otl Aicher von 1967 bis 1972 mit seinem Team entwickelt hat. In ihrer innovativen Form und Farbigkeit sind die Exponate einzigartige Zeitdokumente.

12) Ausstellung: Auszeichnung Guter Bauten Franken 2012 (Vorschau)
Dienstag, 11. September 2012 um 19.00 Uhr
Neues Museum in Nürnberg, Klarissenplatz, 90402 Nürnberg
Veranstalter: Neues Museum, BDA Kreisverbände Nürnberg, Mittel-/Oberfranken und Unterfranken
Bis 7. Oktober 2012
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

Bemerkenswerte Werke zeitgenössischer Architektur in Franken: Der Bund Deutscher Architekten BDA, Kreisverbände Franken lobt in 2012 zum siebten Mal die Auszeichnung Guter Bauten in Franken aus. Mit diesem "Architekturpreis für Franken" werden Bauten ins Rampenlicht gerückt, die einen wertvollen Beitrag zur fränkischen Baukultur leisten. Bauwerke, die sich aus den Grenzen des Hergebrachten lösen, die sich mit aktuellen Fragen und Erfordernissen auseinandersetzen, die einen Mehrwert erzeugen und die Orte schaffen, die für Arbeit, Erholung und Freizeit gerne angenommen werden. Ausgezeichnet werden Bauwerke, Gebäudegruppen und realisierte städtebauliche Planungen mit herausragenden Qualitäten. Der alle drei Jahre vergebene Preis würdigt zudem das erfolgreiche Zusammenwirken von Bauherr und Architekt, die den Preis gemeinsam erhalten. Die prämierten Projekte werden nach einer öffentlichen Ausschreibung durch eine Fachjury ausgewählt. Die Ausstellung zeigt die Preisträger und weitere ausgewählte Arbeiten.

13) Vortrag: Bella Asmara - eine Stadt in der Migration
Donnerstag, 26. Juli 2012 um 19.00 Uhr
Pasinger Fabrik, August-Exter-Straße 1, 81245 München
Referent: Magnus Treiber, Ethnologe und Eritrea-Experte
Live-Installation traditioneller eritreischer Musik und Originaltönen durch Kalle Laar

14) Vortrag: Arno Brandlhuber - Architekturprojekte und Andere
Mittwoch, 8. August 2012 um 20.00 Uhr
Unipark Nonntal, Hörsaal 2, Erzabt-Klotz-Straße 1, A-5020 Salzburg
Veranstalter: Initiative Architektur Salzburg

15) Diskussion: Heimat Oberpfalz & Denkmalschutz im 21. Jahrhundert
Mittwoch, 25. Juli 2012 um 19.00 Uhr
Museum für historische Maybach Fahrzeuge, Holzgartenstraße 8, 92318 Neumarkt i.d. Oberpfalz
Veranstalter: Treffpunkt Architektur Niederbayern und Oberpfalz der Bayerischen Architektenkammer
16) Diskussion: Was geschieht mit Le mystère de Munich?
Dienstag, 31. Juli 2012 um 20.00 Uhr
Südwiese vor der Alten Pinakothek, Barer Straße 27, 80333 München
(Bei schlechtem Wetter im Vorhoelzer-Forum der TU München)
Veranstalter: Architekturgalerie München, Fakultät für Architektur der TU München

Die monumentale Betonskulptur auf der Südwiese der Alten Pinakothek erinnert an Marcel Duchamps Aufenthalt in München vor 100 Jahren. Der Entwurf von Rudolf Herz zitiert die Wohnung in der Barer Straße, in der der französische Künstler im Sommer 1912 lebte und arbeitete. Was wird mit dem temporären Denkmal nach der 3-monatigen Ausstellungszeit am Architekturmuseum der TU München geschehen? Nach einer Einführung durch den Künstler Rudolf Herz und den ausführenden Architekten Peter Ottmann wird Nicola Borgmann durch das Gespräch führen.

17) Diskussion: STADTfragen
Montag, 6. August 2012 um 19.30 Uhr
Biergarten am Bavariapark, Theresienhöhe 15, 80339 München
Veranstalter: Münchner Forum e.V.

18) Diskussion: Plätze in der Stadt (Vorschau)
Dienstag, 11. September 2012 um 19.00 Uhr
Gaststätte "Der Pschorr", Theresiensaal, Viktualienmarkt 15, 80331 München
Veranstalter: Kulturforum der Sozialdemokratie in München e.V.
19) Diskussion: Energiewende gestalten - Neue Landschaften (Vorschau)
Mittwoch, 26. September 2012 um 18.00 Uhr
Oskar von Miller Forum, Oskar-von-Miller-Ring 25, 80333 München
Veranstalter: Deutscher Werkbund Bayern e.V.

20) Seminar: ARCHICAD 16 Sonderschicht
Mittwoch, 25. Juli 2012 von 15.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr
Scheune am Severinstor, Am Severinstor 4, 94032 Passau
Veranstalter: CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Regensburg

Im Mai 2012 hat GRAPHISOFT das Erscheinen von ARCHICAD 16 angekündigt. Alle ArchiCARD-Kunden erhalten ARCHICAD 16 automatisch im Juli 2012 zugesandt. Wir zeigen Ihnen rechtzeitig alle Neuerungen und legen dazu unsere ARCHICAD 16 Sonderschichten in München, Regensburg, Nürnberg, Würzburg und Passau ein! Nutzen Sie diese Gelegenheit zur Preview und melden Sie sich am besten gleich an.

21) Seminar: ARCHICAD Schnupperseminar
Mittwoch, 25. Juli 2012 von 10.00 Uhr bis ca. 14.00 Uhr
Scheune am Severinstor, Am Severinstor 4, 94032 Passau
Veranstalter: CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Regensburg

22) Seminar: ARCHICAD Grundkurse
Mittwoch bis Freitag, 8. bis 10. August 2012, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg

Dienstag bis Donnerstag, 21. bis 23. August 2012, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

23) Forum: Energieoptimierte Bauleitplanung, Energieversorgungskonzepte und Enegieeffizienz beim Wohnungsneubau
Dienstag, 24. Juli 2012 von 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr
südpunkt Nürnberg, Pillenreuther Straße 147, 90459 Nürnberg
Veranstalter: ENERGIEregion Nürnberg

Der Bau neuer Wohnungen bietet die Möglichkeit der Realisierung innovativer und höchst energieeffizienter Planungs- und Baukonzepte. Bereits während der frühen Planungsphase, d.h. bei der Aufstellung von Bebauungsplänen und Entwicklung von Energieversorgungskonzepten werden schon Festlegungen zum Energieverbrauch und -effizienz von Wohngebieten getroffen. Notwendig sind daher integrierte Energiekonzepte für Wohnbaugebiete, die innerhalb der Bauleitplanung, bei städtebaulichen Verträgen, bei der Planung der Wärmeversorgung und beim Verkauf kommunaler Grundstücke von den Städten, Kommunen und Gemeinden gemeinsam mit den Energieversorgungsunternehmen realisiert werden können.

24) Forum: Klein-Wind-Kraft-Anlagen für die private Nutzung
Mittwoch, 25. Juli 2012 von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Bauzentrum München, Willy-Brandt-Allee 10, 81829 München

25) Forum: International Architecture Workshop Würzburg
Vom 29. Juli bis 11. August 2012
Veranstalter: Stadt Würzburg, Baureferat - Fachbereich Stadtplanung
www.wuerzburg-workshop.de

26) Forum: La Biennale di Venezia - Deutscher Beitrag "Reduce Reuse Recycle"
Vom 29. August bis 25. November 2012
Deutscher Pavillon, Giardini, Venedig
www.reduce-reuse-recycle.de
Die Auseinandersetzung mit dem Vorhandenen ist in Deutschland zur wichtigsten Aufgabe der Architekten geworden. Großmaßstäbliche Schrumpfungs- und Umlagerungsprozesse müssen gesteuert werden, die gigantischen Baumassen der Nachkriegszeit stehen zur Sanierung an. Die in der Bausubstanz gespeicherten Energien und Ressourcen - auch die inhaltlichen, kulturellen, sozialen und historischen - müssen neu bewertet werden. Mit dieser Situation setzt sich der deutsche Beitrag für die Architekturbiennale in Venedig 2012 auseinander.

Reduce/Reuse/Recycle: Diese drei Begriffe bilden die "Abfallhierarchie" ab. Danach ist der jeweils geringste, effizienteste Eingriff der beste. Vermeidung steht an erster Stelle, dann die möglichst direkte Weiterverwendung, erst an dritter Stelle kommt die materielle Umformung durch Recycling. Mit dieser Logik lässt sich auch zum Umgang mit bestehenden Gebäuden ein neues Wertesystem aufstellen: Je geringer die Änderung des Bestands und die dabei eingesetzte Energie, umso besser ist der Prozess, auch im Sinne der energetischen Effizienz. Architekten finden sich bei einer solchen Herangehensweise in der ungewohnten Rolle als Interpreten und Entwickler des Vorhandenen wieder, eine Rolle, die dem noch immer vorherrschenden Autorendenken dieses Berufsstands diametral entgegenläuft. Umbau ist einfach nicht attraktiv: Das zeigt sich am spärlichen Interesse für alltägliche Umbau- und Sanierungsprojekte, an fehlenden theoretischen Grundlagen und einer generellen Spracharmut und negativen Konnotation des Themas, aber auch an der berufspolitischen Praxis.

Die Betrachtung der bestehenden Architekturen als materielle, inhaltliche und formale Ressource lässt - je nach Eingriffstiefe - ganz unterschiedliche Möglichkeiten und Herangehensweisen zu: von der Reparatur bis zur Neuorganisation, Ergänzung und vollständigen Überformung. Die in der Ausstellung vorgestellten 16 Positionen und Strategien zeigen das hohe schöpferische und architektonische Potenzial, das in einem affirmativen Umgang mit Bestand liegt. Reduce/Reuse/Recycle zeigt Projekte und Haltungen von Architekten, die den Bestand positiv aufnehmen und verstärken, die das Vorhandene als Inspiration und Anstoß zur Weiterentwicklung begreifen. Gefördert wird der Beitrag durch das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung.

27) Forum: La Biennale di Venezia - reuse the public
Mittwoch, 29. August 2012 um 11.00 Uhr
Deutscher Pavillon, Giardini, Venedig
Veranstalter: Bund Deutscher Architekten BDA

28) Forum: La Biennale di Venezia - ARCH+ features 14
Mittwoch, 29. August 2012 um 14.00 Uhr
Schweizer Pavillon, Deutscher Pavillon, Giardini, Venedig
Veranstalter: ARCH+ Verlag GmbH
Mit Muck Petzet, Konstantin Grcic, Erica Overmeer und Miroslav Sik

29) Symposium: BodenLeben - Erfahrungsweg ins Innere der Erde
Freitag + Samstag, 27./28. Juli 2012
Botanische Staatssammlung und Botanischer Garten, Menzinger Straße 67, 80638 München
Veranstalter: www.bodensymposium.de

Boden ist eine ebenso wertvolle wie endliche Ressource. Tagtäglich gehen weltweit große Flächen durch Erosion, Versalzung, Verdichtung oder Versiegelung verloren - und damit auch vielfältige Funktionen, die der Boden erfüllt. Der Boden ist nur eine dünne Haut auf der Erdkruste, in der sich Gestein, Luft, Wasser und lebende Organismen gegenseitig durchdringen. Dieses hochkomplexe, dynamische Gebilde stellt die Grundlage für menschliches, tierisches und pflanzliches Leben dar. Zugleich reagiert es empfindlich auf Umwelteinflüsse. Gehen wir nicht sorgsam damit um, berauben wir uns unserer Lebensbasis - im wahrsten Sinne des Wortes.

30) Tagung: Wohnprojektetag Bayern 2012 - 50.60.70. Die Resilienz der Wohngebäude
Donnerstag, 26. Juli 2012 von 10.00 Uhr bis 16.30 Uhr
Bayerische Architektenkammer, Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München
Anmeldung bis 19. Juli 2012

Der Umgang mit den in die Jahre gekommenen Wohngebäuden der Nachkriegszeit und mit nicht mehr aktuellen Standards entsprechenden Wohnungen der 1970er Jahre ist derzeit Hauptaufgabe vieler Architekten und Wohnungsbaugesellschaften. Was tun mit den vielfach ungeliebten, oft aber auch unterschätzten Wohnbauten der 1950er, 1960er und 1970er Jahre: Was sind Ihre Stärken? Sind sie robust genug für eine Weiternutzung unter geänderten gesellschaftlichen, demografischen und energetischen Rahmenbedingungen? Wie und mit welchem Aufwand kann ihre Kontinuität erreicht werden? Der Wohnprojektetag Bayern 2012 sucht nach Wegen für den Erhalt und die Weiterentwicklung dieser Zeugnisse neuerer Stadtbaugeschichte und stellt Beispiele für eine neue Zukunftsfähigkeit älterer Wohngebäude vor.

31) Tagung: Städtebauförderung - Chance für den demographischen Wandel (Vorschau)
Donnerstag, 13. September 2012 von 10.00 Uhr bis 15.30 Uhr
Aula der Universität Bamberg, Dominikanerstraße 2a, 96049 Bamberg
Veranstalter: Oberste Baubehörde

32) Exkursion: Architekturfahrt München
Samstag, 28. Juli 2012, ganztägig
Veranstalter: Kulturforum der Sozialdemokratie in München e.V.
Mit Stadtbaurätin Prof. Dr.(I) Elisabeth Merk
Anmeldung bis 8. Juli 2012 erforderlich

33) Exkursion: Studienfahrt nach Böhmen und Mähren (Vorschau)
Donnerstag bis Sonntag, 20. bis 23. September 2012
Veranstalter: BDB Bezirksgruppe Bayreuth

34) Führung: Tower-Architektur im Münchner Osten - mit dem Rad von Steinhausen durch Berg am Laim
Dienstag, 31. Juli 2012 um 17.00 Uhr
Treffpunkt: vor dem SZ Hochhaus, Hultschiner Straße 8, 81677 München
Veranstalter: Münchner Volkshochschule, Anmeldung erforderlich (CO 2223 E)
Leitung: Claudia Fuchs

35) Führung: Neue U-Bahnhöfe im Münchner Norden
Donnerstag, 2. August 2012 um 17.30 Uhr
Treffpunkt: U-Bahnhof Westfriedhof, südliches Zwischengeschoß
Veranstalter: Münchner Volkshochschule, Anmeldung erforderlich (CN 1040)
Leitung: Manfred Rossiwal-Jespersen/Burkhard Schäffer, Baureferat der Landeshauptstadt München

36) Führung: Prominenz im südlichen Herzogpark
Sonntag, 12. August 2012 um 11.00 Uhr
Treffpunkt: Kufsteiner Platz, am Diana-Brunnen, 81679 München
Veranstalter: Münchner Volkshochschule, Anmeldung erforderlich (CO 2322 E)
Leitung: Dr. Dorle Gribl

37) Führung: "Für Leib und Seele" - rund um den Gotzinger Platz
Samstag, 25. August 2012 um 15.00 Uhr
Treffpunkt: St. Korbinian, Hauptportal, Gotzinger Platz, 81371 München
Veranstalter: Münchner Volkshochschule, Anmeldung erforderlich (CS 3207 E)
Leitung: Maria Jenkin-Jones M.A.

38) Führung: Terunobu Fujimori. Architekt. Werkschau 1986-2012
Mittwoch, 5. September 2012 um 17.00 Uhr
Museum Villa Stuck, Prinzregentenstraße 60, 81675 München
Leitung: Hannes Rössler, Architekt und Kurator

39) Führung: Tag des offenen Denkmals - Holz.Wunder.Welten!
Sonntag, 9. Septemer 2012
Veranstalter: Deutsche Stiftung Denkmalschutz

40) Kinder: Teetrinken und Bauen mit dem Architekten Terunobi Fujimori
Sonntag, 2. September 2012 von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Museum Villa Stuck, Prinzregentenstraße 60, 81675 München
Veranstalter: Münchner Volkshochschule und Museum Villa Stuck
Kinderwerkstatt mit Stephanie Lyakine-Schönweitz M.A. für maximal 16 Kinder ab 6 Jahren

41) Lesung: Garten und Lyrik - sommerlicher Abend mit Kevin Perryman
Donnerstag, 26. Juli 2012 um 18.30 Uhr
Ebenböckhaus, Ebenböckstraße 11, 81241 München
Veranstalter: DGGL Landesverband Bayern-Süd e.V.

42) Lektüre: Standpunkte 07/2012 des Münchner Forum
Herausgeber: Münchner Forum e.V. (Download)
Die Juli-Ausgabe der "Standpunkte" beschäftigt sich u.a. mit folgenden Themen:
43) Lektüre: Standpunkte 07/2012 - Sonderausgabe zum innerstädtischen Isarraum
Herausgeber: Münchner Forum e.V. (Download)

Wenn die Isar die Seele Münchens ist, dann ist die innere Isar das Herz. Nach der erfolgreichen Renaturierung der südlichen Isar ist nun auch die Politik auf den innerstädtischen Isarraum aufmerksam geworden. Mit dieser Sonderausgabe zur Isar bietet das Münchner Forum e.V. passend zur Sommerzeit Wissenswertes, Informatives und Neues zur innerstädtischen Isar.

44) Musik: Holzhauser Musiktage - Klassik am Starnberger See
Vom 16. Juli bis 8. August 2012
Seeresidenz Alte Post, Seeshaupt / Gut Ried, Ammerland / Tenne, Münsing
Veranstalter: Holzhauser Musiktage e.V.
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

45) Film: Traumhäuser
Sonntag, 29. Juli 2012 um 13.00 Uhr (BRalpha)
Traumhäuser: Ein Haus auf dem Land

Sonntag, 5. August 2012 um 13.00 Uhr (BRalpha)
Traumhäuser: Ein Haus wie ein Fernrohr

Sonntag, 12. August 2012 um 13.00 Uhr (BRalpha)
Traumhäuser: Ein Baumhaus, eine Maschinenhalle und eine Scheune

Sonntag, 19. August 2012 um 13.00 Uhr (BRalpha)
Traumhäuser: Ein Haus mit drei Höfen

Sonntag, 26. August 2012 um 13.00 Uhr (BRalpha)
Traumhäuser: Ein Holzhaus im Allgäu

Sonntag, 2. September 2012 um 13.00 Uhr (BRalpha)
Traumhäuser: Ein Haus, ein Hang und zwei Generationen

46) Petition: Die Typenkirchen von Otto Bartning
Die Petition der Otto Bartning-Arbeitsgemeinschaft Kirchenbau e.V. "Für die Anerkennung der "Typenkirchen" von Otto Bartning als UNESCO-Weltkulturerbe" sollten Sie hier unterstützen: www.openpetition.de

Aus der Begründung des Antragsstellers: "Otto Bartning gilt als der wichtigste protestantische deutsche Kirchenbaumeister des 20. Jahrhunderts. Die von Otto Bartning in Zusammenarbeit mit weiteren Architekten entworfenen "Notkirchen" bzw. "Typenkirchen" stellen ein einzigartiges sakrales Flächendenkmal dar. Die charakteristischen, offen sichtbaren Holzbinderkonstruktionen nehmen das zeitlos gültige Bild vom "Zelt in der Wüste" auf und vermittelten den Menschen in der Nachkriegszeit Orientierung und Geborgenheit, ohne sich vordergründiger Stimmungsarchitektur oder historistischer Anleihen zu bedienen. Die Architektur dieser Kirchen entstand im Geiste des Expressionismus und verband die demokratisch orientierte Vorkriegsmoderne der Weimarer Republik mit den Bedürfnissen und Möglichkeiten der Nachkriegsjahre zu meditativen Raumkonzepten…"

47) Rückblick: Schwarzplan gewinnen Coppa Oliva 2012
Zur zwölften Ausgabe des Münchner Architekten-Fußballturniers Coppa Oliva 2012 traten am 7. Juli 2012 zwanzig Teams aus Münchner Architekturbüros auf dem Gelände des FC Teutonia München e.V. an. Sieger der Coppa Oliva 2012 ist Schwarzplan. Mehr lesen Sie hier…
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

48) Rückblick: Ganz schön schräg - Sommerfest von muenchenarchitektur.com
Bei leckeren Burgern, kühlen Drinks, schrägem Karaoke trafen sich Münchner Kreative beim Sommerfest von BE URBAN und seinen Partnern. Mehr lesen Sie hier…
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

49) Rückblick: Architekten-Exkursion mit muenchenarchitektur.com an den Ammersee
Außergewöhnliche Villenbesichtigung, Biergartenbesuch mit Donnerwetter und MINI-Cabrio-Testfahrt inklusive! Das war die Architekten-Exkursion mit muenchenarchitektur.com an den Ammersee. Mehr lesen Sie hier…
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

50) ARCHICAD: Durchgängiger Workflow mit ARCHICAD, California und DBD
GRAPHISOFT, G&W Softwareentwicklung und DBD Dynamische BauDaten setzen auf OPEN BIM und präsentieren gemeinsame Lösung zur Prozessoptimierung in der Bauwirtschaft. Mehr lesen Sie hier…

51) ARCHICAD: Kostenlose ARCHICAD 16 Studentenversion auf myarchicad.com
Ab sofort, also nur wenige Tage nach Erscheinen der Vollversion, steht auf www.myarchicad.com ARCHICAD 16, die aktuelle Version der mehrfach ausgezeichneten Architektursoftware von GRAPHISOFT, für Studenten, Schüler, Auszubildende und Dozenten der Fachrichtungen Architektur, Innenarchitektur, Design und Bauwesen zum kostenlosen Download zur Verfügung.

52) Impressum
Dieser Newsletter wurde sorgfältig von mir zusammengestellt. Ein Teil der Veranstaltungen erfordert eine Anmeldung. Im Einzelfall informieren Sie sich bitte jeweils auf den Webseiten des Veranstalters. Der nächste Newsletter erscheint am Montag, 10. September 2012. Redaktionsschluß ist am Freitag, den 7. September 2012. Alle Angaben ohne Gewähr.

Mit unserem Newsletter erreichen wir derzeit rund 13.000 Architekten/innen und Planer/innen, überwiegend in Bayern. Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen, reicht uns eine kurze, formlose Nachricht an info@graphisoft-muenchen.de.

CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München
Lindwurmstraße 95a, 80337 München
Telefon 089-54370900, Fax 089-54370905
info@graphisoft-muenchen.de
www.graphisoft-muenchen.de

CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Nordbayern
Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg
Telefon 0911-3768890, Fax 0911-3768899
info@graphisoft-nordbayern.de
www.graphisoft-nordbayern.de

CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Regensburg
Nußbergerstraße 6a, 93059 Regensburg
Telefon 0941-46114811, Fax 0941-46114813
info@graphisoft-regensburg.de
www.graphisoft-regensburg.de

Inhaber: Martin Schnitzer