Architektur News Bayern 13/2012

Guten Tag!

Hier sind wir wieder mit allen aktuellen Terminen rund um Architektur und Baukultur vom 22. Oktober bis 11. November 2012, ab sofort für die Regionen München/Oberbayern, Niederbayern, Oberpfalz sowie Mittel-/Ober- und Unterfranken auf einen Blick. Was auffällt: Rund ein dutzend Veranstaltungen beschäftigen sich mit dem Thema Energie.

01) Ausstellung: Im Herzen der Stadt - Stachus München
02) Ausstellung: AllesWirdGut "Weg schauen"
03) Ausstellung: streitfeld offen - Offene Ateliers und Ausstellung
04) Ausstellung: POP! PLATZ! PFF … Grenzen des Luftballons als künstlerisches Material
05) Ausstellung: Aktuelle Architektur in Oberbayern
06) Ausstellung: Bayerischer Holzbaupreis 2010
07) Ausstellung: RotBlau - Malerei von Johannes Berschneider
08) Preisverleihung: Stadt der Zukunft 2050
09) Launch: Lichtmagazin ILLUMINATOR
10) Vortrag: Dienstagsreihe der Hochschule Coburg
11) Vortrag: Architekturvorträge Hochschule Augsburg
12) Vortrag: Die Komplexität des Einfachen
13) Vortrag: Quivid, das Programm für "Kunst am Bau" der Landeshauptstadt München
14) Vortrag: Architektur - Denken in mehreren Ebenen. Die Fakultät für Architektur stellt sich vor
15) Vortrag: Das Ernst-Sachs-Bad von Roderich Fick
16) Vortrag: Habitus, Abito, Abitare - Handeln in der Gegenwart
17) Vortrag: Bauen in Kaufbeuren und anderswo
18) Vortrag: Abschiedsvortrag Prof. Dipl.-Ing. Uta Graff
19) Vortrag: grau - the age of less
20) Vortrag: Das Gelände der Zoologischen Staatssammlung
21) Vortrag: Bau-Bionik - Bauen und Klimatisieren in der Natur
22) Vortrag: Neue Mobilitätstrends und Mobilitätskonzepte - Neue Chancen im urbanen Verkehr?
23) Vortrag: Reports from a man asleep
24) Vortrag: Mise en scene (Vorschau)
25) Vortrag: Theodor Fischer als Kirchenbauer (Vorschau)
26) Diskussion: Die Entwicklung des Paulaner Areals in der Münchner Au
27) Diskussion: Alle inklusiv? Zwischen Ausgrenzung und Inklusion: Die Stadt als sozialer Raum
28) Diskussion: Ideenwettbewerb Freimann
29) Diskussion: Innen und außen. Über Schwellen und Grenzen, sichtbare und unsichtbare Räume
30) Diskussion: Stadtentwicklung - alles neu? Umwelt und Stadt - ein Liebesverhältnis?
31) Diskussion: Von Wien lernen - Wohnen im Radl Palast
32) Diskussion: Architekturclub. Energiewende konkret - was hält der Praxis stand?
33) Diskussion: "Gefällt mir" reicht nicht - Vom Sinn und Unsinn der Internetbeteiligung
34) Diskussion: Bilanz und Visionen der Stadtentwicklung Neumarkt i.d. Oberpfalz
35) Seminar: ARCHICAD Schnupperseminare (kostenlos)
36) Seminar: ARCHICAD Grundkurse
37) Seminar: ARCHICAD Update-Infotag
38) Seminar: ARCHICAD 16 Sonderschicht
39) Seminar: Durchgängige Bauprozesse
40) Seminar: Stadt und Nachhaltigkeit - Neue Beteiligungsformen in der Stadtentwicklung
41) Seminar: Energieeffizientes Bauen - Passivhäuser
42) Seminar: Lichtqualität mit LED
43) Seminar: Schlagmann Gesprächskreise 2012 - Muss sich unsere Bauweise ändern?
44) Forum: Speed-Rooming - Über kreative Freiräume, temporäre Nutzung und (Auf)Wert(ung) von Immobilien
45) Forum: 5. Regensburger Baumeistertag - Bauen im Bestand
46) Forum: Autolose Baugemeinschaft Prinz-Eugen-Kaserne
47) Forum: Energetische Sanierung und Denkmalschutz - wie geht das zusammen?
48) Forum: Energiewende gestalten - Haus
49) Forum: Akustik - Der vergessene Baustoff
50) Forum: Neue Verordnungen und Gesetze zur Gebäudesanierung
51) Symposium: Demokratisches Grün - 40 Jahre Olympiapark München
52) Symposium: Integrierte Strategien nachhaltiger Stadtentwicklung
53) Symposium: Designing nature as infrastructure
54) Symposium: Green Cities in Bayern - nachhaltig Bauen und Beschaffen
55) Symposium: Nachhaltige Museumssanierung (Vorschau/Extern)
56) Tagung: Stadt und Nachhaltigkeit - Energiewende und Landschaftsästhetik
57) Tagung: COBURG CONNECTING CONFERENCE - designing sustainable energy
58) Tagung: Architektur und Berge
59) Tagung: Sustainability of Buildings for Mega-Events
60) Tagung: LASKO - Studierendenkonferenz Landschaft
61) Tagung: Bauqualität als Erfolgsfaktor - Bereit für die Stadt von morgen? (Vorschau)
62) Tagung: Ländliche Räume im demografischen Wandel - Perspektiven der Nahversorgung (Vorschau)
63) Exkursion: 11. ArchitektOurbus Landshut
64) Führung: Baustelle "Hölzelanwesen" in Neudrossenfeld
65) Führung: Bauten erinnern. Augsburg in der NS-Zeit
66) Führung: Reihenendhaus in München-Berg am Laim
67) Film: Traumhäuser
68) Film: Architektur. Stadt. Land.
69) Lektüre: Standpunkte 10/2012 des Münchner Forum
70) Bildung: Neue Inhalte, neues Kleid - Neues Akademieprogramm der Bayerischen Architektenkammer erschienen
71) Objekte: Möbelserie "Munich" von ClassiCon als BIMobjects verfügbar
72) Projekt: Gymnasium Wendelstein von Fuchs und Rudolph
73) Projekt: Nikola Rubic gewinnt internationalen Online-Wettbewerb ArchitectsJury
74) Impressum

Ich wünsche Ihnen und Euch eine gute Zeit!

Mit besten Grüßen
Martin Schnitzer

CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg
- Gute Nachrichten und beste Software -

01) Ausstellung: Im Herzen der Stadt - Stachus München
Dienstag, 23. Oktober 2012 um 18.00 Uhr
PlanTreff, Blumenstraße 31, 80331 München
Bis 30. November 2012

Die Ausstellung zeigt prämierte Arbeiten von Studierenden, die sich mit einer Neubebauung des Areals des bestehenden Hotels Königshof zwischen Prielmayerstraße, Luitpoldstraße, Schützenstraße und Stachus befasst haben. In einem bundesweiten Studenten-Wettbewerb wurden rund 100 Entwürfe eingereicht, von denen nun die 13 besten gezeigt werden. Diese prämierten Entwürfe zeichnen sich dadurch aus, dass es ihnen gelungen ist, an diesem zentralen Ort eine neue stadträumliche Idee zu formulieren mit einer gemischten Nutzung aus Einzelhandel, Büros, Wohnungen und Hotelnutzung.

02) Ausstellung: AllesWirdGut "Weg schauen"
Dienstag, 23. Oktober 2012 um 19.30 Uhr
AIT ArchitekturSalon, Arcisstraße 68-74, 80801 München
Mit einem Werkbericht von Herwig Spiegl und Andreas Marth, AllesWirdGut, Wien
Bis 20. November 2012

03) Ausstellung: streitfeld offen - Offene Ateliers und Ausstellung
Freitag, 26. Oktober 2012 um 19.00 Uhr
Offene Ateliers am Samstag/Sonntag, 27./28. Oktober 2012
streitfeld - ein Projekt der KunstWohnWerke eG, Streitfeldstraße 33, 81673 München
KünstlerInnen und Kreative verschiedenster Sparten unter einem Dach, wo Austausch, Dialog, Kooperation möglich sind - das ist die Grundidee des Projektes. Allzu oft sind KünstlerInnen und Kreative auf die Zwischennutzung von Objekten angewiesen, die langfristig einer kommerziellen Vermarktung zugeführt werden, die dann aber für die Kreativen nicht mehr bezahlbar sind. Hier setzt das Projekt an: es bietet professionellen Raum, der langfristig zur Verfügung steht und bezahlbar bleibt. Außerdem kann die Vision, Arbeiten und Wohnen zu verbinden, hier verwirklicht werden. Gleichzeitig ist der Ort als Veranstalter von unabhängig kuratierten, überregional bespielten Ausstellungen in der Kunstszene relevant. Auch Nachwuchsförderung ist ein Thema und so bestehen drei Ateliers, die zu Förderbedingungen jeweils für ein Jahr vergeben werden.

Vor zwei Jahren erwarb die Gemeinschaft die Immobilie in der Streitfeldstraße 33. Die ehemalige Kleiderfabrik befindet sich im lebendigen Stadtteil Berg am Laim, einem gewachsenen Münchner Wohnviertel. Hier erbaute Professor Paolo Nestler 1970 im Auftrag der Geschäftsleute Edit und Henrik Kuszner eine Kleiderfabrik. Das viergeschossige Vordergebäude diente als Büro- und zum Teil als Wohnraum. Das dreigeschossige Rückgebäude beherbergte in hohen, weiten Hallen die Produktionsstätten der Kleiderfabrik. Die Umgebung des Anwesens ist Mischgebiet mit Wohnbebauung sowie weiteren Gewerbebauten (Verlage, Musikindustrie).

Das Projekt Streitfeld finanziert sich aus mehreren "Töpfen", wie Bankdarlehen, Kleinbürgschaften sowie über die Einlagen der MieterInnen. Ein besonders wichtiger Aspekt beim Umbau in Ateliers, Wohn- und Gewerberäume war die ökologische Nachhaltigkeit des Gesamtprojekts. Außerdem konnte bei der Planung des Umbaus in Ateliers und Gewerberäume auf die Nutzung durch Kreative eingegangen werden, z.B. durch die individuellen Zuschnitte der Räume, Wasser- und Starkstromanschlüsse, belastbare Böden. Im Streitfeld-Vordergebäude entstanden sieben Einheiten, die Wohnen und kreatives Arbeiten miteinander verbinden. Das Projekt lebt Selbstbestimmung und Engagement: Arbeitsgruppen kümmern sich um Planung, Gestaltung, Organisation und andere wichtige Bereiche. So herrscht eine lebendige, flexible Atmosphäre, wo Beiträge möglich und erwünscht sind und demokratische Strukturen gelebt werden.

04) Ausstellung: POP! PLATZ! PFF … Grenzen des Luftballons als künstlerisches Material
Samstag, 27. Oktober 2012 um 19.30 Uhr
Luftmuseum Amberg, Eichenforstgäßchen 12, 92224 Amberg
Bis 10. Februar 2013

Bunt und poppig - Kindergeburtstag, Jahrmarkt und Nena -, das herkömmliche Feld des Luftballons scheint die Populär-und Entertainment-Kultur zu sein. Dabei wird oft übersehen, dass seit den 1960er Jahren gerade die bildenden Künstler den Luftballon als Form, Material oder Akteur entdeckt haben. Die Ausstellung "Pop! Platz! Pfff…" untersucht den Luftballon als künstlerisches Material, seine Eigenschaften und Verwendungsmöglichkeiten als Form, als Hülle, als Platzhalter, als Experiment, als Versuchsanordnung, als Informationsträger, als Gegenüber und als Utopie. Füllen, Platzen, Verpuffen! Mehrere zeitgenössische Positionen benutzen und thematisieren den Luftballon, indem sie die räumlichen und physikalischen Grenzen sowie das kommunikative, narrative und fiktionale Potential dieses künstlerischen Materials ausloten. Einige der Arbeiten, deren Bandbreite von Video, Malerei, Installation, Bildhauerei bis zu kinetischen Objekten und performativen Aktionen reichen, entstehen speziell für die Ausstellung. Die Ausstellung wird kuratiert von der in München lebenden Künstlerin Beate Engl.

05) Ausstellung: Aktuelle Architektur in Oberbayern
Dienstag, 6. November 2012 um 19.00 Uhr
Architekturgalerie München, Türkenstraße 30, 80333 München
Bis 4. Dezember 2012
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

Regionale Baukultur in Oberbayern? Das sind gemeinhin idyllisch gelegene Kirchen mit Zwiebeltürmen, herrschaftliche Bauernhöfe und nicht zuletzt die berühmten Schlösser der bayerischen Könige. Und die zeitgenössische Architektur? Auch die stößt - bei aller Postkartenidylle - auf immer mehr Interesse. Gerade dort, wo man Innovation vielleicht am wenigsten erwarten würde, sorgen hervorragende Beispiele für Aufmerksamkeit und Akzeptanz. Mit dem Buch "Aktuelle Architektur in Oberbayern" wird erstmalig ein Überblick über Vielfalt und Qualität des Architekturschaffens dieser Region gegeben. Die Auswahl der veröffentlichten Projekte hat eine Jury mit Andres Lepik, Direktor Architekturmuseum München, Ira Mazzoni, Architekturkritikerin, Jakob Dunkl, Querkraft Architekten und Nicola Borgmann, Architekturgalerie München, getroffen. Alt und Neu, Tradition und Moderne, strenge Funktionalität und zarte Poesie, Landschaft, Kunst und Kultur - die aktuelle Architektur in Oberbayern bietet ein Spektrum, das sich zu entdecken lohnt.

06) Ausstellung: Bayerischer Holzbaupreis 2010
Donnerstag, 8. November 2012 um 15.30 Uhr (Info)
Regierung von Oberfranken, Ludwigstraße 20, 95444 Bayreuth
Veranstalter: Architektur Treff Bayreuth der Bayerischen Architektenkammer
Bis 16. November 2012

Was haben ein Kinderhaus in Garching, die Solarreihenhäuser in München, die Mangfall-Brücken in Rosenheim, ein Pfarrzentrum in Dachau und Passivhäuser in Bräuningshof gemeinsam? Alle wurden mit dem ökologischen, energiesparenden und recyclebaren Baustoff Holz vorbildlich umgesetzt und mit dem Holzbaupreis Bayern 2010 ausgezeichnet.

07) Ausstellung: RotBlau - Malerei von Johannes Berschneider
Samstag, 10. November 2012 um 19.00 Uhr (Info)
Reitstadel, Residenzplatz 3, 92318 Neumarkt i.d. Oberpfalz
Grußwort: Oberbürgermeister Thomas Thumann
Einführung: Dr. Stefan Graupner, München; Musik: Kontrapunkt
Bis 25. November 2012

08) Preisverleihung: Stadt der Zukunft 2050
Freitag, 26. Oktober 2012 um 19.00 Uhr
Baumeisterhaus der Stadt Nürnberg, Bauhof 9, 90402 Nürnberg
Veranstalter: Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg, VBI (Verband beratender Ingenieure)
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

09) Launch: Lichtmagazin ILLUMINATOR
Mittwoch, 31. Oktober 2012 um 19.00 Uhr
Architekturgalerie München, Türkenstraße 30, 80333 München
www.lightingpress.com
Die Architekturgalerie wird unterstützt von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

Die Herausgeber präsentieren die Erstausgabe des weltweit großformatigsten Magazins zum Thema Licht. Licht in Natur, Kultur, Kunst, Architektur und Design. ILLUMINATOR erscheint im Format 50 x 70 cm. "Dieses Magazin ist anders, es braucht Raum und Zeit. Das Magazin fordert den Leser und lässt ihn beglückt zurück, es passt weder in die Hosentasche noch zu einem starren Geist. ILLUMINATOR ist ein großes, großformatiges und großartiges Projekt. Ein mutiges Magazin, das Liebhaber finden wird, die es zu genießen wissen."

10) Vortrag: Dienstagsreihe der Hochschule Coburg
Dienstag, 23. Oktober 2012 um 19.00 Uhr
Hochschule Coburg, Fachbereich Architektur, Audimax, Am Hofbräuhaus 1a, 96245 Coburg
Veranstalter: Studentisches Organisationsteam "Dienstagsreihe"
Referentin: Prof. Barbara Fuchs, Hochschule Coburg
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

Dienstag, 30. Oktober 2012 um 19.00 Uhr
Hochschule Coburg, Fachbereich Architektur, Audimax, Am Hofbräuhaus 1a, 96245 Coburg
Veranstalter: Studentisches Organisationsteam "Dienstagsreihe"
Referenten: Malawi Project, Coburg
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

Dienstag, 6. November 2012 um 19.00 Uhr
Hochschule Coburg, Fachbereich Architektur, Audimax, Am Hofbräuhaus 1a, 96245 Coburg
Veranstalter: Studentisches Organisationsteam "Dienstagsreihe"
Referent: Prof. Dr. Joachim Driller, Hochschule Coburg
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

11) Vortrag: Architekturvorträge Hochschule Augsburg
Mittwoch, 24. Oktober 2012 um 18.30 Uhr
Hochschule Augsburg, Raum G110, An der Hochschule 1, 86161 Augsburg
Referent: Mark Blaschitz, Splitterwerk, Graz

Mittwoch, 14. November 2012 um 18.30 Uhr
Hochschule Augsburg, Raum G110, An der Hochschule 1, 86161 Augsburg
Referent: Conradin Clavuot, Chur

12) Vortrag: Die Komplexität des Einfachen
Mittwoch, 24. Oktober 2012 um 19.00 Uhr
Oberpfälzer Künstlerhaus, Fronberger Straße 31, 92421 Schwandorf
Veranstalter: Architekturzirkel Schwandorf e.V.
Referent: Andreas Cukrowicz, Cukrowicz Nachbaur Architekten, Bregenz

13) Vortrag: Quivid, das Programm für "Kunst am Bau" der Landeshauptstadt München
Mittwoch, 24. Oktober 2012 um 20.00 Uhr
Kleines Theater Kammerspiele Landshut, Bauhofstraße 1, 84028 Landshut
Veranstalter: architektur und kunst e.V. Landshut
Referentin: Nina Oswald, Kommission für Kunst am Bau und im öffentlichen Raum, München

14) Vortrag: Architektur - Denken in mehreren Ebenen. Die Fakultät für Architektur stellt sich vor
Donnerstag, 25. Oktober 2012 um 17.00 Uhr
TU München, Hörsaal 1180, Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: TU München, Fakultät für Architektur

In diesem Vortrag der Ringvorlesung stellt sich die Fakultät für Architektur den Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften, Eltern und Interessierten vor. Dabei werden auch Fragen rund um das Studentenleben, wie z.B. zur Studienfinanzierung, zu den Bewerbungsverfahren oder zum Studieren im Ausland beantwortet. Nach den Vorträgen bleibt genügend Zeit, um Fragen zu stellen.

15) Vortrag: Das Ernst-Sachs-Bad von Roderich Fick
Donnerstag, 25. Oktober 2012 um 19.00 Uhr (Info)
Kunsthalle im ehemaligen Ernst-Sachs-Bad, Rüfferstraße 4, 97421 Schweinfurt
Referentin: Andrea Brandl M.A., Schweinfurt

16) Vortrag: Habitus, Abito, Abitare - Handeln in der Gegenwart
Dienstag, 30. Oktober 2012 um 20.00 Uhr
Referent: Marcus Frenzl, Designjournalist, Professor für Design- und Medientheorie, München
Thema: DESIGN

Dienstag, 6. November 2012 um 20.00 Uhr
Referent: Stephan Doesinger, Autor, München
Thema: MEDIEN/MEDIALE RÄUME

Dienstag, 13. November 2012 um 20.00 Uhr
Referent: Amandus Sattler, Architekt, Allmann Sattler Wappner Architekten, München
Thema: ARCHITEKTUR

Dienstag, 20. November 2012 um 20.00 Uhr
Referentin: Julienne Lorz, Kuratorin am Haus der Kunst,München
Thema: KUNST

kunstraum münchen, Holzstraße 10 Rgb., 80469 München
Eine Veranstaltung von Alexandra Weigand zu Gast im kunstraum muenchen

17) Vortrag: Bauen in Kaufbeuren und anderswo
Montag, 5. November 2012 um 20.00 Uhr
kunsthaus kaufbeuren, Spitaltor 2, 87600 Kaufbeuren
Referenten: Heinisch.Lembach.Huber, Stuttgart

18) Vortrag: Abschiedsvortrag Prof. Dipl.-Ing. Uta Graff
Mittwoch, 7. November 2012 um 18.15 Uhr
Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt, Fränkische Rohrwerke Hörsaal, Röntgenring 8, 97070 Würzburg

19) Vortrag: grau - the age of less
Donnerstag, 8. November 2012 um 17.00 Uhr
Regierung von Oberfranken, Ludwigstraße 20, 95444 Bayreuth
Veranstalter: Architektur Treff Bayreuth der Bayerischen Architektenkammer
Referent: Prof. Dr. Thomas Jocher, Universität Stuttgart, Architekten Fink + Jocher, München

Architekt Prof. Thomas Jocher vom Münchner Architekturbüro Fink+Jocher stellt die wichtigsten realisierten Bauwerke vor, berichtet über aktuelle Projekte und geht auf die Notwendigkeit eines grundlegenden Wandels in Architektur und Städtebau ein. Thomas Jocher studierte Architektur an der TU München. Nach seiner Zeit als akademischer Rat am Institut für Städtebau und Regionalplanung der TU München gründete er 1991 zusammen mit Dietrich Fink das mit zahlreichen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnete Büro Fink+Jocher in München. Heute arbeiten Fink+Jocher international in allen Feldern von Architektur und Städtebau. Seit 1997 ist Thomas Jocher Professor am Institut Wohnen und Entwerfen der Universität Stuttgart und 2004 war er Gastprofessor an der Tongji Universität Shanghai.

20) Vortrag: Das Gelände der Zoologischen Staatssammlung
Donnerstag, 8. November 2012 um 18.00 Uhr
oekom Verlag, Waltherstraße 29, 80337 München
Veranstalter: DGGL Landesverband Bayern-Süd e.V.
Referent: Prof. Dr. Josef Reichholf

21) Vortrag: Bau-Bionik - Bauen und Klimatisieren in der Natur
Donnerstag, 8. November 2012 um 18.15 Uhr
Oskar von Miller Forum, Oskar-von-Miller-Ring 25, 80333 München
Referent: Prof.em.Dr.rer.nat. Werner Nachtigall, Saarbrücken

22) Vortrag: Neue Mobilitätstrends und Mobilitätskonzepte - Neue Chancen im urbanen Verkehr?
Donnerstag, 8. November 2012 um 19.00 Uhr
Kränchersaal im Salzstadel, Thundorfer Straße (Steinerne Brücke), 93042 Regensburg
Veranstalter: Architekturkreis Regensburg e.V.
Referentin: Prof. Dr. Barbara Lenz, Institut für Verkehrsforschung, Berlin

23) Vortrag: Reports from a man asleep
Donnerstag, 8. November 2012 um 19.00 Uhr
aut. architektur und tirol (im Adambräu), Lois-Welzenbacher-Platz 1, A-6020 Innsbruck
Referent: Wolfgang Tschapeller, Wien

24) Vortrag: Mise en scene (Vorschau)
Mittwoch, 14. November 2012 um 19.00 Uhr
Museum für historische Maybach Fahrzeuge, Holzgartenstraße 8, 92318 Neumarkt i.d. Oberpfalz
Veranstalter: BDA Kreisverband Niederbayern-Oberpfalz
Referent: Tristan Kobler, Holzer Kobler Architekturen, Zürich - Berlin
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

25) Vortrag: Theodor Fischer als Kirchenbauer (Vorschau)
Donnerstag, 15. November 2012 um 19.15 Uhr
uns Architektur Städtebau Interieurs, Zenettistraße 17, 80337 München

Lichtbildervortrag von Friedrich Kurrent zum 150. Geburtstag von Theodor Fischer (1862-1938), erstmals gehalten zum 50. Todestag 1988 im Münchner Stadtmuseum.

26) Diskussion: Die Entwicklung des Paulaner Areals in der Münchner Au
Montag, 22. Oktober 2012 um 19.00 Uhr
Pfarrei Mariahilf, Pfarrsaal, Mariahilfplatz 4, 81541 München
Veranstalter: Bayerische Hausbau
27) Diskussion: Alle inklusiv? Zwischen Ausgrenzung und Inklusion: Die Stadt als sozialer Raum
Montag, 22. Oktober 2012 um 19.00 Uhr
Gasteig, Raum 0131, Rosenheimer Straße 5, 81667 München
Veranstalter: Petra-Kelly-Stiftung, die urbanauten
Städte sind seit jeher Orte sozialer Differenzierung und sozialer Kämpfe. Daran hat sich auch in der Gegenwart wenig geändert. Die "Gentrifizierung" ganzer Stadtteile, die Ausgrenzung von Menschen mit Migrationshintergrund, die Unzugänglichkeit bestimmter Räume für Menschen mit Behinderung sind dafür nur einige Beispiele. Welche Strategien gibt es, den Sozialraum Stadt so inklusiv wie möglich für alle Bevölkerungsgruppen zu gestalten? Was tut zum Beispiel eine Stadt wie München, um den Zusammenhalt der Kommune zu stärken und zu fördern? Welche Rolle spielt der öffentliche Raum als Ort sichtbarer Ex- oder Inklusion? Wo gibt es Defizite und Handlungsbedarf?

28) Diskussion: Ideenwettbewerb Freimann
Dienstag, 23. Oktober 2012 um 19.30 Uhr
Mohr-Villa, Hauptgebäude, Situlistraße 73, 80939 München
Veranstalter: Landeshauptstadt München, Referat für Stadtplanung und Bauordnung

Zur Vorbereitung des von der Landeshauptstadt München für dieses Areal geplanten Bebauungsplanverfahrens wird die CA Immo in Abstimmung mit der Landeshauptstadt in Kürze einen städtebaulichen und landschaftsplanerischen Ideenwettbewerb ausloben. Für den Bereich Lokhalle führt die Stadt München bereits ein vorhabenbezogenes Bebauungsplanverfahren durch. Die Lokhalle soll künftig im südlichen Bereich das „Forum für Fahrkultur“ beherbergen. Im nördlichen Bereich der Halle soll ein Fachmarktzentrum der Firma Bauhaus entstehen. Die Eröffnung beider Einrichtungen ist derzeit für das Jahr 2014 vorgesehen. Das zu schaffende gewerbliche Baurecht soll diese Nutzungen sinnvoll ergänzen und zu den Nutzungen in der Lokhalle Synergien herstellen. Auch die bisherigen Nutzungen des Areals sollen berücksichtigt werden. Im Vorfeld des nun anstehenden Ideenwettbewerbs möchte die CA Immo interessierte Bürgerinnen und Bürger über die städtebaulichen Rahmenbedingungen und das Programm des Wettbewerbs informieren und mit den Bürgern darüber diskutieren. Bei der Veranstaltung werden Stadtbaurätin Professorin Dr.(I) Elisabeth Merk, aus dem zukünftigen Preisgericht des Wettbewerbs Ina Laux und Andrea Gebhard sowie der Bezirksausschussvorsitzende Werner Lederer-Piloty mit auf dem Podium vertreten sein.

29) Diskussion: Innen und außen. Über Schwellen und Grenzen, sichtbare und unsichtbare Räume
Mittwoch, 24. Oktober 2012 um 20.00 Uhr
Bayerische Architektenkammer, Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München
30) Diskussion: Stadtentwicklung - alles neu? Umwelt und Stadt - ein Liebesverhältnis?
Donnerstag, 25. Oktober 2012 um 19.00 Uhr
Südpunkt Nürnberg, Pillenreuther Straße 147, 90459 Nürnberg
Veranstalter: Treffpunkt Architektur der Bayerischen Architektenkammer
BDA Bayern, Kreisverband Nürnberg-Mittelfranken-Oberfranken, Stadt Nürnberg
31) Diskussion: Von Wien lernen - Wohnen im Radl Palast
Freitag, 26. Oktober 2012 um 12.45 Uhr
Hansa Haus, Brienner Straße 39, 80333  München
Veranstalter: Green City e.V., Münchner Forum e.V.
Um Anmeldung bis 22. Oktober wird gebeten
In Wien gibt es Wohnviertel wie die "Autofreie Mustersiedlung" oder sogenannte "Bike-City"-Häuser, die speziell auf die Bedürfnisse des modernen Stadtbewohners zugeschnitten sind. Haben solche Modelle auch in München Zukunft? Aktueller Anlass für die Veranstaltung ist das Bauvorhaben der Stadt München am Prinz-Eugen-Park, wo sie 25 Prozent der Wohnungen nach hohen ökologischen Standards errichten will. Auf der Veranstaltung stellt Mag. Christoph Chorherr, Gemeinderat und Landtagsabgeordneter der Grünen in Wien, das dortige Modell vor. Darauf folgt eine Podiumsdiskussion zur Umsetzbarkeit des Projekts im Münchner Nordosten.

32) Diskussion: Architekturclub. Energiewende konkret - was hält der Praxis stand?
Montag, 5. November 2012 um 19.00 Uhr
Bayerische Architektenkammer, Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München
Dieser Architekturclub informiert über aktuelle Projekte im Praxistest und fragt, inwieweit Architekten und Stadtplaner bereits probate Lösungsmöglichkeiten für die Energiewende umgesetzt haben. Welche Chancen bietet die kommunale Energieversorgung? Welche Erfahrungen bestehen mit energieoptimierter Architektur? Neue Organisationsformen - wie z. B. das RegionalWerkWürmtal - sowie gebaute Beispiele zeigen den Einsatz alternativer Energienutzung. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die Neugründungen kommunaler Energieversorgungsunternehmen und neueste Erfahrungen mit dem Bau von Gebäuden auf minimiertem bzw. Passivhausstandard.

33) Diskussion: "Gefällt mir" reicht nicht - Vom Sinn und Unsinn der Internetbeteiligung
Montag, 5. November 2012 um 19.00 Uhr  
Hotel Dolomit, Goethestraße 11, 80336 München
Veranstalter: Evangelische Stadtakademie
Die Städte haben den Online-Dialog mit den Bürgern entdeckt: München versuchte in diesem Jahr, seine Perspektive München mit dem Onlineportal München MitDenken weiterzuentwickeln. In Hamburg setzt man auf eine Verbindung von Online-Kommunikation und Vor-Ort-Veranstaltungen. Was leistet die Netzdemokratie? Können sich Bürger so direkter an Planungsprozessen beteiligen? Oder erhalten kleine, gut mobilisierbare Gruppen hier überproportionalen Einfluss? Wie steht es um Verbindlichkeit und Nachhaltigkeit der Liquid Democracy?

34) Diskussion: Bilanz und Visionen der Stadtentwicklung Neumarkt i.d. Oberpfalz
Donnerstag, 8. November 2012 um 19.00 Uhr
Museum für historische Maybach Fahrzeuge, Holzgartenstraße 8, 92318 Neumarkt i.d. Oberpfalz
Veranstalter: Treffpunkt Architektur Niederbayern und Oberpfalz der Bayerischen Architektenkammer
35) Seminar: ARCHICAD Schnupperseminare (kostenlos)
Montag, 29. Oktober 2012 von 10.00 Uhr bis ca. 14.00 Uhr
kongressissimo, Hauptstraße 2, 84137 Vilsbiburg (Ortsteil Achldorf)
Veranstalter: CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Regensburg

Dienstag, 30. Oktober 2012 von 14.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg

Dienstag, 6. November 2012 von 9.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT  Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

Dienstag, 13. November 2012 von 13.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr
Stadthalle Bayreuth, Sitzungszimmer, Ludwigstraße 31, 95444 Bayreuth
Veranstalter: CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Nordbayern

Mittwoch, 14. November 2012 von 13.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr
Museum Lothar Fischer, Weiherstraße 7, 92318 Neumarkt i.d. Oberpfalz
Veranstalter: CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Regensburg

36) Seminar: ARCHICAD Grundkurse
Dienstag bis Donnerstag, 23. bis 25. Oktober 2012, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

Mittwoch bis Freitag, 7. bis 9. November 2012, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr *** ausgebucht
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg

Dienstag bis Donnerstag, 13. bis 15. November 2012, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

Mittwoch bis Freitag, 12. bis 14. Dezember 2012, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg


37) Seminar: ARCHICAD Update-Infotag
Montag, 22. Oktober 2012 von 14.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Regensburg, Nußbergerstraße 6a, 93059 Regensburg

Unsere ARCHICAD Update-Infotage richten sich an Anwender der ARCHICAD Start-Edition und älterer ARCHICAD-Versionen (vor ARCHICAD 12). Wir geben einen detaillierten Überblick über die Funktionen und Arbeitstechniken in ARCHICAD 16 und zeigen, was sich in den letzten ARCHICAD Versionen insgesamt getan hat. Perfekte Werkzeuge, optimierte Arbeitsabläufe, aktuelle Schnittstellen und Teamwork 2.0 garantieren eine deutlich höhere Performance in allen Planungsphasen. Anhand zahlreicher Beispiele zeigen wir, wie mit ARCHICAD 16 bestehende Projekte übernommen und künftige Planungsaufgaben im Vergleich zu den Vorversionen schneller, präziser und effizienter bearbeitet werden können und die Kommunikation im Team und mit Kollegen vereinfacht wird. Anwender der ARCHICAD Start-Edition können bis 31. Oktober 2012 zu speziellen Konditionen auf ARCHICAD 16 updaten! Nutzen Sie die Gelegenheit, sich zu informieren.

38) Seminar: ARCHICAD 16 Sonderschicht
Montag, 29. Oktober 2012 von 15.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr
kongressissimo, Hauptstraße 2, 84137 Vilsbiburg (Ortsteil Achldorf)
Veranstalter: CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Regensburg

39) Seminar: Durchgängige Bauprozesse
Mittwoch, 24. Oktober 2012 von 9.15 Uhr bis ca. 16.00 Uhr
Schloss Thurnau, Marktplatz 1, 95349 Thurnau
Veranstalter: KPC Kirschner-Planer-Consult, Thurnau
Anmeldung erforderlich
Effiziente Prozesse sind heute wichtiger denn je. Die Veranstaltung zeigt, wie einfach und komfortabel Sie viele Schritte im Bauprozess erledigen können. Speziell auf die Bedürfnisse von Architekten und Ingenieure abgestimmt wird demonstriert, wie durchgängig Softwarelösungen verschiedenster Anbieter Hand in Hand arbeiten.

40) Seminar: Stadt und Nachhaltigkeit - Neue Beteiligungsformen in der Stadtentwicklung
Freitag, 26. Oktober 2012 von 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Bayerische Architektenkammer, Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München

Die Beteiligung von Akteuren und Bürgern ist zu einem unverzichtbaren Bestandteil von Stadtplanungs- und Stadtentwicklungsprozessen geworden. Immer mehr Kommunen bemühen sich darum, frühzeitig alle relevanten Beteiligten und betroffene oder interessierte Bürger in Planungs- und Entwicklungsprozesse für eine Fläche, ein Quartier, ein Stadtteil oder sogar die Gesamtstadt einzubinden. Wie werden solche komplexen Prozesse gestaltet, in denen eine Vielzahl unterschiedlicher Akteure agieren? Wie können Kooperationen mit Investoren, Eigentümern, Wohnungsbaugesellschaften oder Gewerbetreibenden erfolgreich organisiert werden? Welche Kooperationsform und welche Instrumente sind für die verschiedenen Planungsfälle und Aufgabenstellungen geeignet?

41) Seminar: Energieeffizientes Bauen - Passivhäuser
Donnerstag, 25. Oktober 2012 von 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Museum für historische Maybach Fahrzeuge, Holzgartenstraße 8, 92318 Neumarkt i.d. Oberpfalz
Veranstalter: Bayerische Architektenkammer
Referent: Dr.-Ing. Univ. Rainer Vallentin, Architekt, Stadtplaner, München

Passivhäuser entsprechen heute dem technischen Standard des energieeffizienten Bauens. Bei sorgfältiger Planung erreichen Passivhäuser regelmäßig die projektierten niedrigen Verbrauchswerte und Energiekosten im Betrieb. Die Akzeptanz des Konzepts hat aber auch zur Folge, dass sich nun eine gewisse "Laissezfaire"-Haltung bei der Planung eines Passivhauses verbreitet und sich immer häufiger über fundamentale Planungsprinzipien und Grundsätze des Passivhauskonzepts hinweggesetzt wird. Das kann angesichts der geringen Leistungsreserven des Heizungssystems zu unangenehmen Überraschungen für die späteren Nutzer führen. Daher wurde neben der Zertifizierung von Passivhausprojekten nun auch eine Zertifizierung für Passivhausplaner eingeführt.

42) Seminar: Lichtqualität mit LED
Donnerstag, 25. Oktober 2012 von 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr
Occhio Flagship Store, Steinstraße 19, 81667 München
Anmeldung an Heidi Lindner heidi.lindner(at)occhio.de, Telefon 089/447786-171

Was bedeutet der Technologiewandel für die Lichtgestaltung in Architektur und Interior Design? Was leistet die LED Technologie wirklich? Wie steht es um die Lichtqualität? Verdrängt oder ergänzt LED die etablierten Lichtquellen? Welche neuen Lichtgestaltungsmöglichkeiten eröffnen sich in Wohngebäuden und im Objektbereich? Das Seminar gibt Antworten in einem Vortrag mit praktischer case study für Architekten, Innenarchitekten und Interior Designer.

43) Seminar: Schlagmann Gesprächskreise 2012 - Muss sich unsere Bauweise ändern?
Montag, 5. November 2012 in Zeilarn
Dienstag, 6. November 2012 in Deggendorf
Mittwoch, 7. November 2012 in Passau
Donnerstag, 8. November 2012 in Neutraubling
Montag, 12. November 2012 in Neumarkt i.d. Oberpfalz
Dienstag, 13. November 2012 in Traunstein
Mittwoch, 14. November 2012 in Cham
Donnerstag, 15. November 2012 in Ergolding
Montag, 19. November 2012 in Treuchtlingen
Dienstag, 20. November 2012 in Schongau
Mittwoch, 21. November 2012 in Germering
Donnerstag, 22. November 2012 in Gersthofen
Montag, 26. November 2012 in Ingolstadt
Dienstag, 27. November 2012 in Kempten
Mittwoch, 28. November 2012 in Ottobrunn
Donnerstag, 29. November 2012 in Erding
Dienstag, 4. Dezember 2012 in Rosenheim/Neubeuern
Mittwoch, 5. Dezember 2012 in Murnau
Veranstalter: Schlagmann Baustoffwerke GmbH & Co. KG
Seminargebühr; Anmeldung erforderlich

Immer neue Verordnungen, neue Vorschriften, neue Regeln und Vorgaben: hier den richtigen Durchblick zu behalten, ist eine Herausforderung für alle Baubeteiligten. Die neue EnEV ist schon lange in Planung, ab wann sie gilt, ist immer noch offen. Und was heißt das für unsere Bauweise, wenn sie dann in Kraft tritt? Fragen, die jeden Bauprofi beschäftigen. Schlagmann Poroton möchte in den Profi-Gesprächskreisen in 18 bayerischen Städten ab Anfang November Antworten dazu finden, Lösungen aufzeigen und Denkanstöße geben. Die diesjährigen Themen der halbtägigen Profi-Gesprächskreise lauten: Schallschutz im Doppel- und Reihenhaus, Ausführungen von Mauerwerk nach Eurocode 6, Detaillösungen für Neubau und Sanierung sowie die kommende EnEV mit ihren möglichen Neuerungen und Änderungen.

44) Forum: Speed-Rooming - Über kreative Freiräume, temporäre Nutzung und (Auf)Wert(ung) von Immobilien
Dienstag, 23. Oktober 2012 um 20.30 Uhr
Salon Luitpold im Café Luitpold, Brienner Straße 11, 80333 München
Veranstalter: Salon Luitpold und plan A
Begrüßung: Nan Mellinger, Moderation: Nadin Heinich, plan A
Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten: 089/2428750, salon(at)cafe-luitpold.de
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

Inwieweit sind in München trotz des hohen ökonomischen Drucks Räume (temporär) zu günstigen Konditionen verfügbar? Wie können kreative Nutzer und Immobilienwirtschaft zusammenkommen? Was sind die Potentiale, was die Vorbehalte gegenüber kreativer Zwischennutzung? Welche Rolle spielen Image und (Nutzungs-) Geschichte eines Ortes für den Wert einer Immobilie - welche Bedeutung haben Baukultur und architektonische Qualität für die Immobilienbranche?

Als Abschluss der plan A: studio-Reihe zum Thema "Nischen" geht es um das konkrete Verorten "kreativer Freiräume" in München. Das Gespräch mit dem Euroboden-Geschäftsführer Stefan Höglmaier, den jungen Architekten von Teleinternetcafe, die den diesjährigen Ideenwettbewerb um das Kreativquartier in München gewonnen haben, sowie René Reif, Experte für Immobilienfinanzierung und Inhaber des gleichnamigen Beratungsunternehmens, dreht sich nicht nur um temporäre Nutzungsmöglichkeiten sondern auch um langfristige Perspektiven. Mehr unter www.we-are-plan-a.com

45) Forum: 5. Regensburger Baumeistertag - Bauen im Bestand
Freitag, 26. Oktober 2012 von 9.30 Uhr bis 13.00 Uhr
Hochschule Regensburg, Hörsaal 130, Prüfeninger Straße 58, 93049 Regensburg
Veranstalter: BDB Regensburg

46) Forum: Autolose Baugemeinschaft Prinz-Eugen-Kaserne
Freitag, 26. Oktober 2012 um 13.00 Uhr
Hansahaus, Brienner Straße 39, 80333 München
Veranstalter: Forum für Baugemeinschaften München e.V.
Interessentenfindung einer autolosen Baugemeinschaft Prinz-Eugen-Kaserne

47) Forum: Energetische Sanierung und Denkmalschutz - wie geht das zusammen?
Montag, 29. Oktober 2012 um 18.00 Uhr
Kardinal Wendel Haus, Mandlstraße 23, 80802 München
Veranstalter: Katholische Akademie in Bayern
Anmeldeschluss ist Freitag, 26. Oktober 2012

Beides sind wichtige öffentliche Ziele: Umwelt- wie Klimaschutz einerseits und Denkmalschutz andererseits. Beide wollen Ressourcen schonen und Umwelt erhalten. Und doch werden beide nicht selten als Gegensatz erlebt, sogar erlitten. Umso wichtiger ist es, Ziele der Energieeinsparung und Belange der Denkmalpflege gegenseitig abzuwägen. So muss z.B. einer energetischen Sanierung eine gründliche Untersuchung des technischen Zustandes des Bauobjektes vorausgehen, unter genauer Analyse der Nutzungsanforderungen.

Was aber heißt Nachhaltigkeit gerade bei denkmalgeschützten Gebäuden, nicht zuletzt bei kirchlichen Bauten? Und umgekehrt, ist Denkmalpflege genügend offen für neue Formen der Energieeffizienz? Haben wir die richtige Effizienz- und die richtige Denkmalpflegestrategie? Diese Fragen versucht das gemeinsam von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und der Katholischen Akademie Bayern konzipierte Forum anhand konkreter Beispiele in den Blick zu nehmen - in der Theorie und in der Praxis. Nicht zuletzt am Beispiel des vor ziemlich genau 50 Jahren errichteten denkmalgeschützten Kardinal Wendel Hauses

48) Forum: Energiewende gestalten - Haus
Mittwoch, 31. Oktober 2012 um 18.00 Uhr
Oskar von Miller Forum, Oskar-von-Miller-Ring 25, 80333 München
Veranstalter: Deutscher Werkbund Bayern e.V.
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg
Die zweite Veranstaltung zum Thema Haus legt das Schwergewicht auf die Auswirkungen der Energiewende für das einzelne Gebäude. Bei energetischen Maßnahmen im Bestand und bei Neubauten muss die qualitätvolle Gestaltung ein wichtiges Planungskriterium sein.

49) Forum: Akustik - Der vergessene Baustoff
Mittwoch, 7. November 2012 von 12.30 Uhr bis ca. 20.00 Uhr
089 Studio, Türkenstraße 78, 80799 München
Veranstalter: ap35, Anmeldung erforderlich
Akustik - der vergessene Baustoff. Diese Bezeichnung führt zurück auf das Wohlbefinden des Menschen. Akustik ist heute ein zentrales Thema in Räumen, welche zum Leben und Arbeiten von uns geplant und genutzt werden. Unser Arbeiten wird beeinflusst von der Kommunikation, der Konzentration sowie der visuellen Wahrnehmung. Diese Faktoren informieren unsere Synapsen, welche dem Gehirn wichtige Signale zu unserem Wohlbefinden und Aktivsein senden. Das Expertengespräch informiert Planer und Nutzer über Wissen, Neuheiten sowie praxisnahe Lösungen auf dem Fachgebiet der Akustik.

50) Forum: Neue Verordnungen und Gesetze zur Gebäudesanierung
Donnerstag, 8. November 2012 um 17.30 Uhr
Bauzentrum München, Willy-Brandt-Allee 10, 81829 München

Die Regierung will den Energieverbrauch in Gebäuden erheblich senken, um die Energiewende auch durch einen sinkenden Verbrauch zu erreichen. Investorinnen und Investoren, ebenso wie Anbieterinnen und Anbieter fordern für die energetische Sanierung von Gebäuden zuverlässige Rahmenbedingungen. Die Planung und Ausführung größerer Sanierungsmaßnahmen kann Jahre dauern. Wirksamer Klimaschutz braucht auch aus diesem Grunde Konstanz und Zuverlässigkeit sowohl bei den rechtlichen Regelungen als auch bei der finanziellen Förderung. 2012 sind verschiedene Änderungen in Kraft getreten: Die Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) und des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes (KWKG), sowie Änderungen in der Förderung von Energieberatung. Bei anderen hat die Regierung die Entwürfe der jeweiligen Gesetze beschlossen, diese hängen jedoch noch in den Vermittlungsausschüssen fest: Mietrechtsreform und Novellierung der Energieeinsparverordnung (EnEV) 2012. Dieses Fachgespräch im Bauzentrum München bietet einen Überblick zum aktuellen Stand wichtiger Rahmenbedingungen zur Sanierung von Gebäuden.

51) Symposium: Demokratisches Grün - 40 Jahre Olympiapark München
Donnerstag/Freitag, 25./26. Oktober 2012
TU München, Vorhoelzer Forum, Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: TU München, Fakultät für Architektur
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

"Berg und See, Baum und Hain, Wiese und Sumpf, Ufer und Trampelwege ... sind Bauelemente einer Landschaft, die naturhaft und zugleich strapazierfähig wie ein guter Gebrauchsgegenstand sein sollen." Landschaftsarchitekt Günther Grzimek setzte 1972 mit dem Münchner Olympiapark seine Idee eines "Gebrauchsparks" um. Er trat für eine Parkgestaltung ein, die sich alleine aus den Bedürfnissen der Nutzer ableitet. Auch nach der Fertigstellung sollte ein Park noch zahlreiche Möglichkeiten der ungeplanten Aneignung und spontanen Veränderung offen halten. 2012 ist der Münchner Olympiapark seit 40 Jahren in Gebrauch. Vier Millionen Besucher bestätigen jährlich die ungebrochene Attraktivität dieser weiträumigen, öffentlichen Anlage. Bekannt ist der denkmalgeschützte Olympiapark vor allem für seine fast futuristisch anmutende Modellierung im Zusammenspiel mit der berühmten Zeltarchitektur der Olympiabauten des Architekten Günter Behnisch und der Landmarke des Fernsehturms. Dagegen scheint das zu Grunde liegende, bis heute provokante Gestaltungs- und Nutzungskonzept Grzimeks nahezu in Vergessenheit geraten zu sein. Ein Parkpflegewerk wird in naher Zukunft Leitlinien für eine denkmalgerechte Pflege und Nutzung formulieren. Aber ist der Denkmalschutz die angemessene Antwort auf Grzimeks modernen Ansatz einer am Nutzer orientierten ständigen Weiterentwicklung von Parkanlagen? Im Rahmen der Konferenz reflektieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem Bereich Architektur, Landschaftsarchitektur, Design und Denkmalpflege Grzimeks neuartiges Parkkonzept. Konfrontiert werden sie mit den Fragen, welche Bedeutung der Olympiapark heute hat, und wie seine Zukunft als Gebrauchspark aussieht. Und was sind aktuelle Vorstellungen einer sozial orientierten Stadt- und Grünplanung etwa im Rahmen der nächsten Olympischen Spiele in London oder Rio de Janeiro?

52) Symposium: Integrierte Strategien nachhaltiger Stadtentwicklung
Freitag, 26. Oktober 2012 um 16.00 Uhr
Baumeisterhaus der Stadt Nürnberg, Bauhof 9, 90402 Nürnberg
Veranstalter: Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg
Symposium zur Ausstellung "Stadt der Zukunft 2050"
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

53) Symposium: Designing nature as infrastructure
Montag + Dienstag, 29./30. Oktober 2012
TU München, Fakultät für Architektur, Vorhoelzer Forum, Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: TU München, Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur und öffentlichen Raum
Download Programm

Steht der Begriff Grüne Infrastruktur für ein neues Paradigma zur Gestaltung von gesellschaftlichen Naturverhältnissen, oder beschreibt er nur ein modernes Synonym für den herkömmlichen Begriff Landschaft? Dieser Frage geht das Symposium Natur als Infrastruktur entwerfen nach und lädt Planer, Gestalter, Ökologen, Ingenieure und andere Interessierte aus Forschung und Praxis in landschaftsbezogenen Disziplinen ein, über ein aktuelles Thema zu diskutieren: Infrastruktur. Die Beiträge sollen multidisziplinäre Ansätze und Möglichkeiten im Zusammenspiel zwischen Gestaltung und Ökologie aufzeigen und die Rolle von Infrastrukturen im Stadt- und Landschaftsumbau behandeln.

54) Symposium: Green Cities in Bayern - nachhaltig Bauen und Beschaffen
Donnerstag, 8. November 2012 von 10.30 Uhr bis 16.00 Uhr
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit, Wielinger Straße 52, 82340 Feldafing

55) Symposium: Nachhaltige Museumssanierung (Vorschau/Extern)
Montag, 26. November 2012 von 10.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Städtisches Museum Braunschweig, Steintorwall 14, 38100 Braunschweig
Information und Anmeldung

Viele Museen sind in die Jahre gekommen und daher sanierungsbedürftig. Gewöhnliche Sanierungskonzepte sind auf diese Gebäude mit ihren speziellen Nutzungsanforderungen nur selten ohne weiteres übertragbar. Zudem sind die Anforderungen an das Raumklima in den Ausstellungsräumen aus konservatorischen Gründen oft sehr hoch, was mit einem hohen Energie- und Kostenaufwand verbunden ist. Mit diesem Symposium werden abschließend die Forschungsergebnisse eines auf vier Jahre angelegten Forschungsprojekts präsentiert. Gezeigt werden grundlegende Konzepte und konkrete Umsetzungsbeispiele, wie Museen unter Beachtung der nutzungsspezifischen Anforderungen energetisch saniert werden können.

56) Tagung: Stadt und Nachhaltigkeit - Energiewende und Landschaftsästhetik
Dienstag, 23. Oktober 2012 von 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Oberste Baubehörde, Franz-Josef-Strauß-Ring 4, 80538 München
Veranstalter: Institut für Städtebau und Wohnungswesen München (ISW)
Die Energiegewinnung hat schon immer die Landschaft geprägt. Die Herausforderung durch die jetzige Energiewende liegt in der enormen Geschwindigkeit der Umsetzung und in der hohen Flächenwirksamkeit der Anlagen. Verspargelung und Vermaisung sind die Schlagwörter. Im Seminar wird dargestellt, welche Dimensionen die Energiewende erreichen wird und welche Auswirkungen aus Sicht des Naturschutzes und der Landschaftsplanung zu erwarten sind. Es wird aufgezeigt, wo Ansatzpunkte für eine ästhetische, landschaftsverträgliche Steuerung vorhanden sind. Was ist heute überhaupt eine schöne Landschaft? Wie können die neuen Elemente mit der bestehenden Landschaft in eine sinnfällige Verbindung gebracht werden? Anhand von Beispielen wird die Diskussion eröffnet, ob die Veränderungen der Kulturlandschaft durch die Erneuerbaren Energien eine unumgängliche Verschandelung oder eine baukulturelle Bereicherung bedeuten. Die Veranstaltung möchte für die Auseinandersetzung mit einer qualitätsvollen Planung in der Landschaft einen Beitrag leisten.

57) Tagung: COBURG CONNECTING CONFERENCE - designing sustainable energy
Mittwoch + Donnerstag, 24./25. Oktober 2012
Kongresshaus Rosengarten Coburg, Berliner Platz 1, 96450 Coburg
Veranstalter: Designovation GmbH

58) Tagung: Architektur und Berge
Freitag, 26. Oktober 2012 von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Forum Brixen, Romstraße 9, I-39042 Brixen
Veranstalter: Architekturstiftung Südtirol, Information und Anmeldung

Im Rahmen des Bergfestivals "IMS - International Mountain Summit 2012" in Brixen werden heuer erstmals zwei Tage der Architektur gewidmet. Diese Initiative zum Thema "Architektur und Berge" ist ein grenzüberschreitendes Gemeinschaftsprojekt einiger Architekten- und Ingenieurkammern des Alpenraumes. Im Kongress und in einer Diskussionsrunde am Freitag beleuchten Referenten aus Italien, Österreich, Deutschland und der Schweiz das Thema Bauen und Eingriffe im hochalpinen Raum. Am Samstag findet eine architour in der Umgebung von Brixen statt.

59) Tagung: Sustainability of Buildings for Mega-Events
Montag + Dienstag, 29./30. Oktober 2012
Carl Friedrich von Siemens Stiftung, Südliches Schloßrondell 23, 80638 München
Veranstalter: TU München, Lehrstuhl für Bauphysik, Fraunhofer Institut für Bauphysik IBP

60) Tagung: LASKO - Studierendenkonferenz Landschaft
Montag bis Freitag, 29. Oktober bis 2. November 2012
TU München, Standort Freising-Weihenstephan
Veranstalter: Bundesfachschaft Landschaft e.V.

61) Tagung: Bauqualität als Erfolgsfaktor - Bereit für die Stadt von morgen? (Vorschau)
Dienstag, 13. November 2012 von 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Zentrale der Fraunhofer-Gesellschaft, Hansastraße 27c, 80686 München
Veranstalter: Fraunhofer Institut für Bauphysik IBP

62) Tagung: Ländliche Räume im demografischen Wandel - Perspektiven der Nahversorgung (Vorschau)
Donnerstag, 22. November 2012 von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Oberste Baubehörde, Franz-Josef-Strauß-Ring 4, 80538 München
Veranstalter: Institut für Städtebau und Wohnungswesen München (ISW)

63) Exkursion: 11. ArchitektOurbus Landshut
Samstag, 10. November 2012 um 10.30 Uhr
Treffpunkt: Kleines Theater, Bauhofstraße 1, 84028 Landshut
Veranstalter: BDA Kreisverband Niederbayern-Oberpfalz
Organisation: Dipl. Ing. Univ. Jakob Oberpriller, Architekt Stadtplaner BDA DASL DWB
Kostenlose Fahrkarten ab 2. November beim Verkehrsverein Landshut
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

64) Führung: Baustelle "Hölzelanwesen" in Neudrossenfeld
Freitag, 26. Oktober 2012 um 14.00 Uhr
Treffpunkt: Schloss Neudrossenfeld, Schlossplatz 2, 95512 Neudrossenfeld
Veranstalter: BDB Bezirksgruppe Bayreuth
Führung: Christoph Gatz, Architekt, Bamberg

65) Führung: Bauten erinnern. Augsburg in der NS-Zeit
Samstag, 27. Oktober 2012 um 14.00 Uhr
Architekturmuseum Schwaben, Thelottstraße 11, 86150 Augsburg
Führung durch die Ausstellung mit Frau Dr. Michaela Haibl
Anmeldung an ams(at)lrz.tum.de

66) Führung: Reihenendhaus in München-Berg am Laim
Freitag, 9. November 2012
Veranstalter: Bayerischer Landesverein für Heimatpflege e.V.
Leitung: Ursula Eberhard, Thomas Lauer

"Hausbesuch" ist eine Initiative der Bauberatung des Bayerischen Landesvereins für Heimatpflege, bei der jeweils an einem Freitagnachmittag ein Gebäude ausführlich vorgestellt wird. Architekt und Bauherr werden dabei anwesend sein. Mit den Hausbesuchen soll die Bauberatung des Landesvereins intensiviert werden, um zur Verbreitung vorbildlicher, qualitätsvoller Architektur beizutragen. Sie richten sich an Stadt-, Kreis- und Ortsheimatpfleger, an Bürgermeister, Architekten, Bauherren sowie interessierte Bürger.

67) Film: Traumhäuser
Montag, 22. Oktober 2012 um 14.00 Uhr (Bayerisches Fernsehen)
Traumhäuser: Ein Haus am Fluss
Sonntag, 28. Oktober 2012 um 13.00 Uhr (BRalpha)
Traumhäuser: Ein Doppelhaus wie kein Zweites
Sonntag, 28. Oktober 2012 um 14.45 Uhr (Bayerisches Fernsehen)
Montag, 29. Oktober 2012 um 14.00 Uhr (Bayerisches Fernsehen)
Traumhäuser: Ein Haus für neun Senioren
Sonntag, 4. November 2012 um 13.00 Uhr (BRalpha)
Traumhäuser: Ein Haus im Haus
Sonntag, 4. November 2012 um 14.45 Uhr (Bayerisches Fernsehen)
Montag, 5. November 2012 um 14.00 Uhr (Bayerisches Fernsehen)
Traumhäuser: Ein Haus für die Zukunf
Sonntag, 11. November 2012 um 13.00 Uhr (BRalpha)
Traumhäuser: Ein Haus mit acht Bauherren

68) Film: Architektur. Stadt. Land.
Montag, 5. November 2012 um 19.00 Uhr
Casablanca Filmkunsttheater, Brosamerstraße 12, 90459 Nürnberg
Veranstalter: Treffpunkt Architektur für Ober- und Mittelfranken der Bayerischen Architektenkammer
Einführung: Dipl.-Ing. Isabel Strehle, Architektin

69) Lektüre: Standpunkte 10/2012 des Münchner Forum
Herausgeber: Münchner Forum e.V. (Download)
Die Oktober-Ausgabe der "Standpunkte" beschäftigt sich u.a. mit folgenden Themen:
70) Bildung: Neue Inhalte, neues Kleid - Neues Akademieprogramm der Bayerischen Architektenkammer erschienen
Das Akademieprogramm der Bayerischen Architektenkammer erscheint für das zweite Halbjahr in einem neuen Layout und einem handlichen Format. Mehr lesen Sie hier...

71) Objekte: Möbelserie "Munich" von ClassiCon als BIMobjects verfügbar
Ab sofort sind die Möbelobjekte der Munich Serie von ClassiCon auf dem Webportal von BIMobject zum kostenlosen Download verfügbar. Die von den Berliner Architekten Sauerbruch Hutton entworfene Munich Serie enthält die Objekte Munich Armchair, Munich Chair, Munich Coffe Table, Munich Lounge Chair, Munich Sofa, Munich Stool und Munich Table. Mehr lesen Sie hier…

72) Projekt: Gymnasium Wendelstein von Fuchs und Rudolph
Nach genau zwei Jahren Bauzeit nahm am 13. September 2012 das neue Gymnasium Wendelstein (Landkreis Roth) den Schulbetrieb auf. Mehr lesen Sie hier in der Bayerischen Staatszeitung.

73) Projekt: Nikola Rubic gewinnt internationalen Online-Wettbewerb ArchitectsJury
Der Entwurf von Nikola Rubic für ein Schifffahrtsmuseums in Split wurde unter hunderten Arbeiten auf der internationalen Community-Webseite ArchitectsJury zum besten Entwurf des ersten Halbjahres 2012 gewählt. Mehr lesen Sie hier…

74) Impressum
Dieser Newsletter wurde sorgfältig von mir zusammengestellt. Ein Teil der Veranstaltungen erfordert eine Anmeldung. Im Einzelfall informieren Sie sich bitte jeweils auf den Webseiten des Veranstalters. Der nächste Newsletter erscheint am Montag, 12. November 2012. Redaktionsschluß ist am Freitag, den 9. November 2012. Alle Angaben ohne Gewähr.

Mit unserem Newsletter erreichen wir über 13.000 Architekten/innen und Planer/innen, überwiegend in Bayern. Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen, reicht uns eine kurze, formlose Nachricht an info@graphisoft-muenchen.de.

CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München
Lindwurmstraße 95a, 80337 München
Telefon 089-54370900, Fax 089-54370905
info@graphisoft-muenchen.de
www.graphisoft-muenchen.de

CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Nordbayern
Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg
Telefon 0911-3768890, Fax 0911-3768899
info@graphisoft-nordbayern.de
www.graphisoft-nordbayern.de

CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Regensburg
Nußbergerstraße 6a, 93059 Regensburg
Telefon 0941-46114811, Fax 0941-46114813
info@graphisoft-regensburg.de
www.graphisoft-regensburg.de

Inhaber: Martin Schnitzer