Architektur News Bayern 14/2012

Guten Tag!

Hier sind wir wieder mit allen aktuellen Terminen rund um Architektur und Baukultur vom 12. November bis 2. Dezember 2012, ab sofort für die Regionen München/Oberbayern, Niederbayern, Oberpfalz sowie Mittel-/Ober- und Unterfranken auf einen Blick.

01) Ausstellung: Architektouren - Qualitätvolles Planen und Bauen in Bayern
02) Ausstellung: Raumkörper
03) Ausstellung: Möglichkeitsräume. Maria Flöckner und Hermann Schnöll
04) Ausstellung: Stadtlabor Nürnberger Weststadt
05) Ausstellung: Bauten der dreißiger Jahre. Beispiele aus Tirol und Oberbayern
06) Ausstellung: 3. Wessobrunner Architekturpreis
07) Ausstellung: Erlebnis Denkmal - Projekte zur Denkmalpflege an bayerischen Schulen
08) Ausstellung: Helmut Jahn - Process Progress
09) Ausstellung: Baumschlager Eberle Architektur - Alltag
10) Ausstellung: Theodor Fischer. Stadträume München (Vorschau)
11) Buchpräsentation: bogevischs buero live
12) Buchpräsentation: Boa Baumann Fritz Hauser
13) Buchpräsentation: Le Corbusier. Möbel und Interieurs 1905-1965
14) Buchpräsentation: Zvi Hecker "Sketches" (Vorschau)
15) Vortrag: Dienstagsreihe der Hochschule Coburg
16) Vortrag: Habitus, Abito, Abitare - Handeln in der Gegenwart
17) Vortrag: Architekturvorträge Hochschule Augsburg
18) Vortrag: Mittwochsreihe "form and structure"
19) Vortrag: Mise en scene
20) Vortrag: Mittwochsreihe architekturdesign "Sie werden uns lieben oder für verrückt halten"
21) Vortrag: Das Kölner Stadtarchiv - Von der sicheren Baugrube zur Katastrophe
22) Vortrag: Qualität zählt - Der Erweiterungsbau des Bayerischen Landtags im Maximilianeum
23) Vortrag: Theodor Fischer und Südtirol
24) Vortrag: Theodor Fischer als Kirchenbauer
25) Vortrag: Abendvorträge Oskar von Miller Forum
26) Vortrag: BDAbend mit Muck Petzet
27) Vortrag: Seit 2. Mai 2012 im Amt
28) Vortrag: Architektur der Moderne und industriellen Gestaltung
29) Vortrag: Prof. Maria Auböck - Teddy Kollek Scholar in Jerusalem
30) Vortrag: Sanierungsgebiet- Chance für die Innenstadt?
31) Vortrag: Licht im Innenraum
32) Vortrag: Zukunft sichern mit energetischer Altbausanierung und Plusenergiehäusern
33) Vortrag: Der öffentliche Verkehr - Katalysator für die Stadtentwicklung
34) Vortrag: Neue Wohngenossenschaften - nachhaltiges, nachbarschaftliches, inklusives Wohnen in der Stadt
35) Vortrag: Die Berechnung der Nachtragsvergütung
36) Vortrag: Wie Tirol zur Architektur kam
37) Vortrag: Regensburg Innerer Westen - Stadtraum, Grünraum, Nachbarschaft.
38) Vortrag: Ort und Mensch
39) Vortrag: Seen by Rainer Viertlböck - the Work of Helmut Jahn (Vorschau)
40) Vortrag: Quelle und andere Fälle - Probleme mit großen Projekten der Nachkriegsmoderne
41) Diskussion: DIALOG! Raum
42) Diskussion: Positionen der Kunstgeschichte - Das Museum und die Zukunft der Kunstgeschichte
43) Diskussion: pro stadtBAUmeister Nürnberg
44) Diskussion: Offener Wettbewerb - wirtschaftlicher Unfug oder wertvoller Beitrag zur Baukultur? (Vorschau)
45) Seminar: ARCHICAD Schnupperseminare (kostenlos)
46) Seminar: ARCHICAD Grundkurse
47) Seminar: Schlagmann Gesprächskreise 2012 - Muss sich unsere Bauweise ändern?
48) Seminar: Facilitymanagement und anspruchsvolle Architektur - kein Widerspruch
49) Seminar: Artlantis Render Workshop
50) Forum: Architekturgespräch "100% well-being"
51) Forum: Die Schweizermacher
52) Forum: 13. Deutscher Fassadentag "Wohnungswirtschaft und Nachhaltigkeit. Alles nur Fassade?"
53) Symposium: Stadtlabor Nürnberger Weststadt
54) Forum: Energiewende gestalten - Stadt
55) Symposium: LIGHT + SPACE / LICHT + RAUM
56) Symposium: Nachhaltige Museumssanierung (Extern)
57) Symposium: Natur als Infrastruktur entwerfen
58) Tagung: Bauqualität als Erfolgsfaktor - Bereit für die Stadt von morgen?
59) Tagung: Energieeffiziente Stadtquartiere - Bewertungstools und Modellprojekte
60) Tagung: Ländliche Räume im demografischen Wandel - Perspektiven der Nahversorgung
61) Tagung: Stadtplanertag 2012 - Energie entwerfen
62) Tagung: Energetische Gebäudesanierung und Energieeffizienz (Vorschau)
63) Tagung: 18. Internationales Holzbau-Forum 2012 IHF (Vorschau)
64) Exkursion: Mehrgeschossiger Holzbau - Aktuelle Münchner Projekte
65) Film: Architektur. Stadt. Land.
66) Film: Work Hard - Play Hard
67) Film: Traumhäuser
68) Lektüre: DAB regional 11/12
69) Lektüre: Standpunkte 11/2012 des Münchner Forum
70) Buchtipp: Aktuelle Architektur in Oberbayern
71) Shopping: Sonderverkauf bei ClassiCon
72) Auslobung: geplant + ausgeführt
73) Gestaltung: Stephanie Krieger nominiert für Ideenwettbewerb "Wertzeichen Europa"
74) Projekt: Brückner Innenarchitekten gestalten Messeauftritt für Milon
75) Impressum

Ich wünsche Ihnen und Euch eine gute Zeit!

Mit besten Grüßen
Martin Schnitzer

CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg
- Gute Nachrichten und beste Software -

01) Ausstellung: Architektouren - Qualitätvolles Planen und Bauen in Bayern
Mittwoch, 14. November 2012 um 19.00 Uhr (Information)
Galerie im DLZ Bau, Lorenzer Straße 30, 90402 Nürnberg
Veranstalter: Treffpunkt Architektur Ober- und Mittelfranken der Bayerischen Architektenkammer
Ausstellung bis 30. November 2012
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

02) Ausstellung: Raumkörper
Mittwoch, 14. November 2012 um 20.00 Uhr
Kunstverein Landshut e.V., Ainmillerpassage, Altstadt 195a, 84028 Landshut
Veranstalter: architektur und kunst e.V. Landshut
Referenten: Prof. Tina Haase und Studierende, TU München
Bis 25. November 2012

03) Ausstellung: Möglichkeitsräume. Maria Flöckner und Hermann Schnöll
Donnerstag, 15. November 2012 um 19.00 Uhr
Künstlerhaus, Hellbrunner Straße 3, A-5020 Salzburg
Veranstalter: Initiative Architektur Salzburg
Bis 21. Dezember 2012

04) Ausstellung: Stadtlabor Nürnberger Weststadt
Montag, 19. November 2012 um 17.00 Uhr
Ehemaliges Quelle-Versandzentrum, Fürther Straße 205-215, 90429 Nürnberg
Veranstalter: TU München in Kooperation mit der Stadt Nürnberg
Im Rahmen des Symposiums "Stadtlabor Nürnberger Weststadt", siehe unten

05) Ausstellung: Bauten der dreißiger Jahre. Beispiele aus Tirol und Oberbayern
Donnerstag, 22. November 2012 um 9.00 Uhr
Archiv für Baukunst, Adambräu, Lois-Welzenbacher-Platz 1, A-6020 Innsbruck
Einführung: Priv.-Doz. Mag. Dr. Christoph Hölz, Archiv für Baukunst, Universität Innsbruck

06) Ausstellung: 3. Wessobrunner Architekturpreis
Donnerstag, 22. November 2012 um 19.00 Uhr (Information)
Schulen für Holz und Gestaltung des Bezirks Oberbayern, Hauptstraße 70, 82467 Garmisch-Partenkirchen
Veranstalter: Wessobrunner Kreis e.V., Landkreis Garmisch-Partenkirchen
Bis 7. Dezember 2012
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg
Der Wessobrunner Kreis lobte zum dritten Mal den Architekturpreis für Oberbayern aus. Er ist einer der bedeutendsten Architekturpreise in Bayern. Juriert wurde der Preis durch Schweizer Architekten. Die Preise gingen an "Besuchergebäude Gedenkstätte KZ Dachau" von Florian Nagler Architekten und "Finanzamt Garmisch-Partenkirchen" von Reinhard Bauer Architekten. Weitere Auszeichnungen gingen an "Eisschnelllaufhalle Max Aicher Arena" in Inzell von Behnisch Architekten mit Pohl Architekten, "Werkhalle einer Schreinerei in Pulling" von Deppisch Architekten, "Einfamilienhaus in Dachau" von Heim Kuntscher Architekten und "Fels am Hang - Erweiterung einer Gründerzeitvilla" in Gauting von Unterlandstättner Architekten.

07) Ausstellung: Erlebnis Denkmal - Projekte zur Denkmalpflege an bayerischen Schulen
Mittwoch, 28. November 2012 um 17.00 Uhr
Bayerische Architektenkammer, Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München
Bis 19. Dezember 2012
Denkmale sind Zeugen unserer Kultur. Eine bewusste Auseinandersetzung mit diesem wertvollen Erbe ist daher ein wichtiges Element der Bildung gerade junger Menschen: Denn nur Bildung ermöglicht Teilhabe. Das Projekt "Erlebnis Denkmal" initiiert und unterstützt seit dem Schuljahr 2006/2007 die Auseinandersetzung mit Denkmalen. Vor allem dritte Grundschulklassen werden gezielt angesprochen, da die Beschäftigung mit dem Begriff "Heimat" im Lehrplan vorgesehen ist. Zahlreiche Architekten haben in ganz Bayern seither Projekte fachlich begleitet: Eindrucksvolle Ergebnisse sind in den Klassen entstanden, die in Form von Plakaten dokumentiert sind. Nun werden die Projekte erstmals in einer Ausstellung präsentiert.

08) Ausstellung: Helmut Jahn - Process Progress
Donnerstag, 29. November 2012 um 19.00 Uhr
Neues Museum in Nürnberg, Klarissenplatz, 90402 Nürnberg
Veranstalter: Neues Museum in Nürnberg, Neue Sammlung München

Die Ausstellung im Neuen Museum zeigt erstmalig das dynamische Gesamtwerk des in Nürnberg geborenen Architekten. Bereits 1966 ging Helmut Jahn in die damalige Architektur-Metropole Chicago, wurde Partner und bald Inhaber des legendären Chicagoer Architekturbüros C. F. Murphy Associates, später umbenannt in Murphy/Jahn. Als eines seiner Schlüsselwerke baute er dort das James R. Thompson Center, den immer noch modernen Flughafen der Stadt am Michigansee, innovative Firmensitze sowie öffentliche Bibliotheken. Seine unkonventionelle Kreativität machte ihn bald zum erfolgreichen Enfant Terrible. Die Ausstellung dokumentiert die Entstehungsgeschichten des Sony Centers in Berlin und die Entwicklung des futuristischen Großflughafens in Bangkok, eine Liaison aus Ingenieur- und Baukunst, ebenso wie die Projektierung von Idealstädten, Shoppingzentren oder die Entwicklung von heutigen »mega big buildings«. Leitmotive bilden der klassische Campanile, die Stadt in der Stadt oder die publikumsnahen Flughafenzentren. Dennoch behält die Ausstellung immer auch den authentischen und persönlichen Nahblick bei: alle Entwürfe zeichnet Helmut Jahn auf Papierblöcke, nicht größer als 21x21 Zentimeter. Aus den 100.000 archivierten Blättern wird ein fokussierter Überblick zusammen mit den meist in Plexiglas gefertigten Arbeitsmodellen gezeigt. Neben den über 100 gebauten Werken spiegelt die Ausstellung auch die Visionen des Ungebauten und Zukünftigen. Seit mehr als 6 Jahren hat Helmut Jahn den Münchner Fotografen Rainer Viertlböck sein Gesamtwerk fotografieren lassen. Die Fotografien als monumentale Skyline bilden den Rahmen für die gezeichneten und in Handmodellen entwickelten Architekturwelten. Mit der umfassenden Darstellung seines Gesamtwerkes kehrt der Architekt nach 46 Jahren in seine Geburtsstadt Nürnberg zurück.

09) Ausstellung: Baumschlager Eberle Architektur - Alltag
Donnerstag, 29. November 2012 um 19.30 Uhr
AIT ArchitekturSalon, Arcisstraße 68-74, 80801 München

10) Ausstellung: Theodor Fischer. Stadträume München (Vorschau)
Donnerstag, 13. Dezember 2012 um 19.00 Uhr
Architekturgalerie München, Türkenstraße 30, 80333 München
Bis 13. Januar 2013
Die Architekturgalerie wird unterstützt von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

In seiner kurzen Zeit als Leiter des Stadterweiterungsbüros in München hat der Architekt Theodor Fischer zwischen 1893 und 1901 in planerischer und gestalterischer Hinsicht eine grundlegende Basis für die weitere städtebauliche Entwicklung der Stadt München gelegt. In mehr als 400 einzelnen Planungen definierte Fischer Straßen und Platzräume, die bis heute in vielen Stadtteilen ein charakteristisches Bild der Stadt prägen. Zum 150. Geburtstag des Architekten und Städtebauers Theodor Fischer haben Prof. Sophie Wolfrum (Hrsg.), Alexandra Block, Markus Lanz und Franz Schiermeier seine umfangreichen städtebaulichen Planungen in München erforscht und als Atlas publiziert. Die Ausstellung basiert auf der Publikation "Theodor Fischer Atlas - Städtebauliche Planungen in München" und verdeutlicht deren wesentliche Erkenntnisse. Fotografien von Markus Lanz und Pk. Odessa zeigen in der Ausstellung ausgesuchte Beispiele der von Theodor Fischer geplanten Stadträume in ihrem heutigen Kontext. Im Vergleich mit den Planungen veranschaulichen sie seinen pragmatischen Umgang mit den baurechtlichen und grundstückstechnischen Vorgaben, seinen baukünstlerischen Anspruch und seinen Weitblick zur städtebaulichen Entwicklung einer Großstadt.

11) Buchpräsentation: bogevischs buero live
Donnerstag, 15. November 2012 um 19.00 Uhr
fashion label Hannes Roether, Landsberger Straße 444, 81241München
Veranstalter: Architekturgalerie München e.V.
Die Architekturgalerie wird unterstützt von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

bogevischs buero hat über die letzten zwei Jahre acht seiner Projekte von der Hamburger Fotografin Julia Knop fotografieren lassen - daraus entstand eine Ausstellung in der Architektur Galerie Berlin und das Buch bogevischs buero live. Am 15. November 2012 präsentiert die Architekturgalerie München mit Ritz Ritzer und Rainer Hofmann das unlängst im Büro Wilhelm erschienene Buch in den Räumen der denkmalgeschützten Hallen des Textildesigners Hannes Roether. bogevischs buero stellt sich dabei den Fragen zum Buch und zu partizipativen Prozessen im Planen von Bauwelt-Redakteur Nils Ballhausen. Hannes Roether eröffnet mit der Buchvorstellung seinen turnusmäßigen Lagerverkauf.

12) Buchpräsentation: Boa Baumann Fritz Hauser
Dienstag, 27. November 2012 um 19.00 Uhr
Architekturgalerie München, Türkenstraße 30, 80333 München
Buchpräsentation und Live-Konzert, Bild- und Klanginstallation bis 30. November 2012
Die Architekturgalerie wird unterstützt von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

Die seit mehr als zwanzig Jahren andauernde Zusammenarbeit des Architekten Boa Baumann mit dem Musiker Fritz Hauser ist ein inspirierendes Beispiel für das Zusammengehen zweier heutzutage viel zu selten zueinander in Beziehung gesetzter Disziplinen. Baumann und Hauser verbindet nicht zuletzt der Hang zur Reduktion und zu einer unprätentiösen Selbstverständlichkeit. Ziel dieses Buches ist es, Einblicke in eine ungewöhnliche Künstlerfreundschaft zu geben und vor diesem Hintergrund das gemeinsame Werk plastisch hervortreten zu lassen.

13) Buchpräsentation: Le Corbusier. Möbel und Interieurs 1905-1965
Donnerstag, 29. November 2012 um 19.00 Uhr
Architekturgalerie München, Türkenstraße 30, 80333 München
Die Architekturgalerie wird unterstützt von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

Le Corbusier (1887-1965) ist als Architekt und Möbelgestalter weltbekannt; sein quadratischer Ledersessel von 1928 und seine 1929 entworfene Liege gehören zu den Klassikern der Moderne. Dieser opulente Bildband stellt nun sein Gesamtschaffen als Möbeldesigner und Gestalter von Inneneinrichtungen vor: Der von Arthur Rüegg über Jahrzehnte akribisch erarbeitete Catalogue raisonné präsentiert in rund 340 Einträgen sämtliche auffindbaren Möbelentwürfe. Jedes einzelne Objekt wird mit genauer Beschreibung und umfangreicher Detailinformation dokumentiert. Es sind mobile, auf eine Serienherstellung hin konzipierte Objekte, aber auch fest mit der architektonischen Hülle verbundene Einbauten von prototypischem Charakter. Ergänzt wird der Werkkatalog durch reich illustrierte Essays, die vom weitgehend unbekannten Frühwerk über die berühmten Entwürfe aus den 1920er- und 1930er-Jahren bis zu den aufs Minimalste reduzierten späten Möbeln alle Phasen von Le Corbusiers Schaffen abdecken. Damit ist dieses Buch das umfassende Kompendium zu Le Corbusier als Innenarchitekt und Designer.

14) Buchpräsentation: Zvi Hecker "Sketches" (Vorschau)
Donnerstag, 6. Dezember 2012 um 19.00 Uhr
Architekturgalerie München, Türkenstraße 30, 80333 München
Book launch und Gespräch mit Zvi Hecker und Andres Lepik
Die Architekturgalerie wird unterstützt von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

"Ich bin ein Künstler mit dem Arbeitsgebiet Architektur", schreibt Zvi Hecker (geb. 1931 in Krakau), der renommierte israelische Architekt mit Wohnsitz in Berlin. Nichts zeigt dies deutlicher als Sketches: eine Auswahl seiner Architekturzeichnungen, die als Kunstwerke für sich selbst stehen und gleichzeitig als Handbuch für einen Gestaltungsprozess dienen, der in Meisterwerken wie dem Spiral Apartment Complex, der Heinz-Galinski-Schule oder Heckers Entwürfen für ein Mountains Housing Projekt gipfelt - einem wegweisenden Werk, das bereits Anfang der 1990er-Jahre aktuelle architektonische Fragestellungen vorwegnahm. Sketches führt den Leser von der ersten, gleichsam embryonalen Form einer Idee bis zu deren Umsetzung und wird von Gedanken Heckers zu Themen begleitet, die von der Schönheit bis zur Erziehung reichen. So gewährt der Band, den Zvi Hecker selbst gestaltet hat, einzigartige Einblicke in die Arbeitsweise eines der originellsten Architekten überhaupt.

15) Vortrag: Dienstagsreihe der Hochschule Coburg
Dienstag, 13. November 2012 um 19.00 Uhr (Information)
Hochschule Coburg, Fachbereich Architektur, Audimax, Am Hofbräuhaus 1a, 96245 Coburg
Veranstalter: Studentisches Organisationsteam "Dienstagsreihe"
Referent: Kissler + Effgen Architekten BDA, Wiesbaden
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

Dienstag, 20. November 2012 um 19.00 Uhr
Hochschule Coburg, Fachbereich Architektur, Audimax, Am Hofbräuhaus 1a, 96245 Coburg
Veranstalter: Studentisches Organisationsteam "Dienstagsreihe"
Referenten: Atelier Lüps BDA, Schondorf/Utting am Ammersee
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

Dienstag, 27. November 2012 um 19.00 Uhr
Hochschule Coburg, Fachbereich Architektur, Audimax, Am Hofbräuhaus 1a, 96245 Coburg
Veranstalter: Studentisches Organisationsteam "Dienstagsreihe"
Referent: Mark Philips, Coburg
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

Dienstag, 4. Dezember 2012 um 19.00 Uhr
Hochschule Coburg, Fachbereich Architektur, Audimax, Am Hofbräuhaus 1a, 96245 Coburg
Veranstalter: Studentisches Organisationsteam "Dienstagsreihe"
Referent: UNStudio, Amsterdam
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

Dienstag, 18. Dezember 2012 um 19.00 Uhr
Hochschule Coburg, Fachbereich Architektur, Audimax, Am Hofbräuhaus 1a, 96245 Coburg
Veranstalter: Studentisches Organisationsteam "Dienstagsreihe"
Referent: Han Slawik, Hannover
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg


16) Vortrag: Habitus, Abito, Abitare - Handeln in der Gegenwart
Dienstag, 13. November 2012 um 20.00 Uhr
kunstraum münchen, Holzstraße 10 Rgb., 80469 München
Eine Veranstaltung von Alexandra Weigand zu Gast im kunstraum muenchen
Referent: Amandus Sattler, Architekt, Allmann Sattler Wappner Architekten, München
Thema: ARCHITEKTUR

Dienstag, 20. November 2012 um 20.00 Uhr
kunstraum münchen, Holzstraße 10 Rgb., 80469 München
Eine Veranstaltung von Alexandra Weigand zu Gast im kunstraum muenchen
Referentin: Julienne Lorz, Kuratorin am Haus der Kunst, München
Thema: KUNST

17) Vortrag: Architekturvorträge Hochschule Augsburg
Mittwoch, 14. November 2012 um 18.30 Uhr
Hochschule Augsburg, Raum G110, An der Hochschule 1, 86161 Augsburg
Referent: Conradin Clavuot, Chur
Thema: Faszination und Wohlbefinden

Mittwoch, 21. November 2012 um 18.30 Uhr
Hochschule Augsburg, Raum G110, An der Hochschule 1, 86161 Augsburg
Referent: Peter Sigrist, Müller Sigrist Architekten, Zürich
Thema: Bauten und Projekte

Mittwoch, 28. November 2012 um 18.30 Uhr
Hochschule Augsburg, Raum G110, An der Hochschule 1, 86161 Augsburg
Referent: Bernd Möller, Atelier Brückner, Stuttgart
Thema: Form Follows Context

Mittwoch, 5. Dezember 2012 um 18.30 Uhr
Hochschule Augsburg, Raum G110, An der Hochschule 1, 86161 Augsburg
Referent: Albrecht Randecker, h4a Architekten, Stuttgart
Thema: Konzepte

18) Vortrag: Mittwochsreihe "form and structure"
Mittwoch, 14. November 2012 um 19.00 Uhr (Information)
Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg, Raum A002, Keßlerplatz 12, 90489 Nürnberg
Veranstalter: Fachschaft Architektur, www.fachschaft-ar.de
Referent: Herwig Spiegel, AllesWirdGut, Wien
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

Mittwoch, 21. November 2012 um 19.00 Uhr
Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg, Raum A034, Keßlerplatz 12, 90489 Nürnberg
Veranstalter: Fachschaft Architektur, www.fachschaft-ar.de
Referentin: Dr. Kerstin Puller, Werner Sobek, Stuttgart
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

Mittwoch, 28. November 2012 um 19.00 Uhr
Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg, Raum A034, Keßlerplatz 12, 90489 Nürnberg
Veranstalter: Fachschaft Architektur, www.fachschaft-ar.de
Symposium "Der veröffentlichte Raum", Prof. Florian Fischer, München/Nürnberg
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

Mittwoch, 5. Dezember 2012 um 19.00 Uhr
Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg, Raum A002, Keßlerplatz 12, 90489 Nürnberg
Veranstalter: Fachschaft Architektur, www.fachschaft-ar.de
Referent: Frank Flor, club L94 LandschaftsArchitekten, Köln
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

Mittwoch, 12. Dezember 2012 um 19.00 Uhr
Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg, Raum A002, Keßlerplatz 12, 90489 Nürnberg
Veranstalter: Fachschaft Architektur, www.fachschaft-ar.de
Referent: Bert Bücking, bof architekten, Hamburg
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

19) Vortrag: Mise en scene
Mittwoch, 14. November 2012 um 19.00 Uhr (Information)
Museum für historische Maybach Fahrzeuge, Holzgartenstraße 8, 92318 Neumarkt i.d. Oberpfalz
Veranstalter: BDA Kreisverband Niederbayern-Oberpfalz
Referent: Tristan Kobler, Holzer Kobler Architekturen, Zürich - Berlin
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

20) Vortrag: Mittwochsreihe architekturdesign "Sie werden uns lieben oder für verrückt halten"
Mittwoch, 14. November 2012 um 19.30 Uhr
Akademie der Bildenden Künste München, Neubau, Raum 01.23, Akademiestraße 4, 80799 München
Veranstalter: Studiengang Innenarchitektur
Referent: Mag.arch. Roland Gruber MAS MBA, nonconform, Wien

Roland Gruber hat sein Architekturstudium an der Kunstuniversität Linz und an der ETH Zürich absolviert, bei Prof. Roland Gnaiger in Linz diplomiert und ist Vorsitzender von LandLuft - Verein zur Förderung der Baukultur in ländlichen Räumen. nonconform beschäftigt sich mit dem regelmäßigen initieren und kuratieren von Baukulturvermittlungsprojekten. nonconform wurde für ihre Arbeiten mit dem Titel "Österreicher des Jahres 2012" ausgezeichnet.

21) Vortrag: Das Kölner Stadtarchiv - Von der sicheren Baugrube zur Katastrophe
Donnerstag, 15. November 2012 um 18.30 Uhr
Hochschule Regensburg, Hörsaal P130, Prüfeninger Straße 58, 93049 Regensburg
Veranstalter: BDB Regensburg
Referent: Dipl.-Geol. Gero Kühn, Kühn Geoconsulting GmbH, Bonn

22) Vortrag: Qualität zählt - Der Erweiterungsbau des Bayerischen Landtags im Maximilianeum
Donnerstag, 15. November 2012 um 19.00 Uhr
Bayerischer Landtag, Maximilianeum, 81675 München
Veranstalter: Oberste Baubehörde
Anmeldung war bis 9. November 2012 erforderlich
Die Baugeschichte des bayerischen Parlaments hat viele Facetten; Um- und Neubauten waren angesichts der veränderten Bedingungen in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten immer wieder notwendig geworden. Das jüngste Großprojekt wurde im Mai mit der feierlichen Eröffnung des Erweiterungsbaus im Nordhof abgeschlossen. Darin vereinen sich höchster technischer und ökologischer Standard, eine barrierefreie Nutzung ebenso wie die architektonische Ästhetik. Bemerkenswert dabei ist, dass der Bayerische Landtag seinem unverkennbar zeitgenössischen und imposanten Erscheinungsbild treu geblieben ist. Die Experten wissen es und Laien können es erahnen: Das war eine Herkulesaufgabe, bei der alle Beteiligten ihr Bestes gegeben haben.

23) Vortrag: Theodor Fischer und Südtirol
Donnerstag, 15. November 2012 um 19.00 Uhr
Kunsthalle Schweinfurt, Rüfferstraße 4, 97421 Schweinfurt
Referentin: Dr. Bettina Schlorhaufer, Innsbruck

24) Vortrag: Theodor Fischer als Kirchenbauer
Donnerstag, 15. November 2012 um 19.15 Uhr
uns Architektur Städtebau Interieurs, Zenettistraße 17, 80337 München

Lichtbildervortrag von Friedrich Kurrent zum 150. Geburtstag von Theodor Fischer (1862-1938), erstmals gehalten zum 50. Todestag 1988 im Münchner Stadtmuseum.

25) Vortrag: Abendvorträge Oskar von Miller Forum
Dienstag, 20. November 2012 um 18.15 Uhr
Oskar von Miller Forum, Oskar-von-Miller-Ring 25, 80333 München
Referent: Andrew J. Whittle, Massachusetts Institute of Technology, Cambridge
Thema: "Design and Performance of coastal flood protection systems"

Donnerstag, 22. November 2012 um 18.15 Uhr
Oskar von Miller Forum, Oskar-von-Miller-Ring 25, 80333 München
Referent: Dr. Karl Morgen, WTM Engineers GmbH, Hamburg
Thema: "Die feste Querung des Fehmarnbelt - ein 18 km langer Unterwassertunnel"

Donnerstag, 29. November 2012 um 18.15 Uhr
Oskar von Miller Forum, Oskar-von-Miller-Ring 25, 80333 München
Referent: Bernhard Gill, LMU München
Thema: "Sozionaturale Passungsverhältnisse: Haushaltsstrukturen und Umweltverbrauch"

26) Vortrag: BDAbend mit Muck Petzet
Dienstag, 20. November 2012 um 19.00 Uhr (Information)
Geschäftsstelle BDA Bayern, Türkenstraße 34, 80333 München
Um Anmeldung bis 16. November 2012 wird gebeten
Mit Unterstützung von GRAPHISOFT

Im Rahmen der BDAbende wird Muck Petzet - Generalkomissar des Deutschen Pavillons auf der Architekturbiennale Venedig - die Prinzipien von Reduce / Reuse / Recycle vor dem Hintergrund aktueller Abbruch- und Umnutzungsprojekte in München erläutern und mit Markus Julian Mayer über die Haltung von Architekten und die Wahrnehmung von Nachkriegsarchitektur diskutieren.

27) Vortrag: Seit 2. Mai 2012 im Amt
Dienstag, 20. November 2012 um 19.00 Uhr
DLZ Bau, Lorenzer Straße 30, 90402 Nürnberg
Veranstalter: BDA Kreisverband Nürnberg-Mittelfranken-Oberfranken
Referent: Siegfried Dengler, Leiter Amt für Stadtplanung, Nürnberg
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

Der Architekt BDA und Master of Sience in urban management Siegfried Dengler ist seit Mai 2012 Leiter des Stadtplanungsamt Nürnberg. Der BDA lädt ihn ein, sich mit einem Vortrag der Öffentlichkeit vorzustellen. Im Anschluss an seinen Vortrag soll mit Siegfried Dengler über seine Positionen und Perspektiven für Nürnberg diskutiert werden.

28) Vortrag: Architektur der Moderne und industriellen Gestaltung
Mittwoch, 21. November 2012 um 18.15 Uhr
Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Katharina-von-Bora-Straße 10, 80333 München
Referentin: Dr. Daniela Stöppel, München
Thema: "Raum dynamisch organisieren. Innenraum-Konzepte der Zwischenkriegszeit im Kontext des Karteiwesens"

Mittwoch, 28. November 2012 um 18.15 Uhr
Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Katharina-von-Bora-Straße 10, 80333 München
Referent: Sebastian Hackenschmidt, Wien
Thema: "Sitzen als Verkehrszustand - Zur Mobilität der modernen Stahlrohrstühle"

29) Vortrag: Prof. Maria Auböck - Teddy Kollek Scholar in Jerusalem
Mittwoch, 21. November 2012 um 19.30 Uhr
Seidlvilla, Nikolaiplatz 1b, 80802 München
Veranstalter: DGGL Landesverband Bayern-Süd e.V.

Im März 2012 verbrachte Prof. Maria Auböck einen Monat als Stipendiatin des Teddy-Kollek-Scholarship-Programmes in Jerusalem und spricht nun über ihre Erfahrungen und Begegnungen. Das Programm wird getragen von der Regierung von Österreich und wendet sich an etablierte Künstler und Architekten, um den Austausch zu fördern. Der Namensgeber des Stipendiums, Teddy Kollek, war von 1965-93 Bürgermeister von Jerusalem und hat das Stadtbild wesentlich geprägt. In diesem Jahr wurde eine Landschaftsarchitektin ausgewählt. Maria Auböck ist Inhaberin des Lehrstuhls für Gestalten im Freiraum an der Akademie München und Mit-Inhaberin des Büros Auböck-Karasz in Wien.

30) Vortrag: Sanierungsgebiet - Chance für die Innenstadt?
Mittwoch, 21. November 2012 um 20.00 Uhr
Kleines Theater Kammerspiele Landshut, Bauhofstraße 1, 84028 Landshut
Veranstalter: architektur und kunst e.V. Landshut
Referenten: LBD Rolf-Peter Klar, Regierung von Niederbayern, Städtebau Bauordnung
Dipl.-Ing. Maximilian Karl, DVW, Bundesarbeitskreis Immobilienwertermittlung

31) Vortrag: Licht im Innenraum
Donnerstag, 22. November 2012 um 14.30 Uhr
Osram AG, Hellabrunner Straße 1, 81543 München
Veranstalter: Lichttechnische Gesellschaft e.V. (LiTG), Bezirksgruppe Südbayern
32) Vortrag: Zukunft sichern mit energetischer Altbausanierung und Plusenergiehäusern
Donnerstag, 22. November 2012 von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr
ift Rosenheim GmbH, Theodor-Gietl-Straße 7-9, 83026 Rosenheim

33) Vortrag: Der öffentliche Verkehr - Katalysator für die Stadtentwicklung
Montag, 26. November 2012 um 18.00 Uhr
TU München, Vorhoelzer Forum, Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: Fakultät für Architektur, Lehrstuhl für Raumentwicklung u.a.
Referent: John Inglish, Retired CEO of the Utah Transit Authority, Salt Lake City, Utah

34) Vortrag: Neue Wohngenossenschaften - nachhaltiges, nachbarschaftliches, inklusives Wohnen in der Stadt
Montag, 26. November 2012 um 19.00 Uhr
Kränchersaal im Salzstadel, Thundorfer Straße (Steinerne Brücke), 93042 Regensburg
Veranstalter: Architekturkreis Regensburg e.V.
Referent: Urs Bürkle, Vorstand Vaubanaise e.G., Freiburg

Neue Wohngenossenschaften können dazu beitragen gesellschaftliche Herausforderungen zu lösen. Im Projekt Vaubanaise e.G. in Freiburg leben Familien, Paare, Alleinstehende, Jung und Alt, Menschen mit und ohne Behinderung unter einem Dach vereint. Die Rechtsform der Genossenschaft gewährleistet Transparenz, Solidarität und Mitbestimmung für alle Mitglieder. Der Vortrag zeigt die Entstehung, Finanzierung und Realisierung der Vaubanaise e.G auf.

35) Vortrag: Die Berechnung der Nachtragsvergütung
Dienstag, 27. November 2012 um 18.30 Uhr
IFBBA, Brunnenlechgäßchen 1, 86031 Augsburg
Veranstalter: IFBBA Institut für Baurecht und Baubetrieb Augsburg e.V.
Referenten: Dr. Wolfgang Abel, Rechtsanwalt, München
Prof. Dr.-Ing. Stefan Rohr, Professor für Baubetrieb an der Hochschule Augsburg

36) Vortrag: Wie Tirol zur Architektur kam
Mittwoch, 28. November 2012 um 19.00 Uhr (Information)
Museum für historische Maybach Fahrzeuge, Holzgartenstraße 8, 92318 Neumarkt i.d. Oberpfalz
Veranstalter: BDA Kreisverband Niederbayern-Oberpfalz
Referent: Architekt DI Wolfgang Pöschl, Mils (Österreich)
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

37) Vortrag: Regensburg Innerer Westen - Stadtraum, Grünraum, Nachbarschaft.
Donnerstag, 29. November 2012 um 19.00 Uhr
Kränchersaal im Salzstadel, Thundorfer Straße (Steinerne Brücke), 93042 Regensburg
Veranstalter: Architekturkreis Regensburg e.V.
Referent: Martin Albers, Ammann Albers GmbH, StadtWerke - Architektur und Stadtplanung, Zürich

38) Vortrag: Ort und Mensch
Donnerstag, 29. November 2012 um 19.00 Uhr
aut. architektur und tirol (im Adambräu), Lois-Welzenbacher-Platz 1, A-6020 Innsbruck
Referent: Bernardo Bader, Dornbirn

39) Vortrag: Seen by Rainer Viertlböck - the Work of Helmut Jahn (Vorschau)
Dienstag, 4. Dezember 2012 um 18.00 Uhr
Neues Museum in Nürnberg, Klarissenplatz, 90402 Nürnberg
Referent: Rainer Viertlböck, Fotograf, Gauting

40) Vortrag: Quelle und andere Fälle - Probleme mit großen Projekten der Nachkriegsmoderne (Vorschau)
Donnerstag, 6. Dezember 2012 um 19.00 Uhr
Neues Museum in Nürnberg, Klarissenplatz, 90402 Nürnberg
Veranstalter: Neues Museum, BDA Kreisverband Nürnberg-Mittelfranken-Oberfranken
Referent: Prof. Dr. Gerd Weiß, Hessischer Landeskonservator
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

Die ungewisse Zukunft des ehemaligen Versandzentrums der Firma Quelle an der Fürther Straße ist Anlass, sich dem nach Entwurf von Ernst Neufert gebauten Komplex in einer Folge von drei Vorträgen auf verschiedenen Wegen zu nähern. Als Architekt, Hochschullehrer und international renommierter Autor wirkte Ernst Neufert in drei Epochen deutscher Geschichte und setzte vor allem als Industriearchitekt durch seine vielfach publizierten Projekte bemerkenswerte Zeichen des Wiederaufbaus im Westen Deutschlands. Die Beschäftigung mit seinem breiten OEuvre offenbart eine bemerkenswerte Vielfalt seiner Entwürfe im Spannungsfeld zwischen hoch rationalem Funktionalismus und erfindungsreicher Gestaltung im Umgang mit Konstruktion und Material. Das Ensemble der Quelle, mit erstmals mehrgeschossig eingesetzten Spannbetondecken und vollautomatischer Versandanlage ein Höhepunkt seiner Tätigkeit im Industrie- und Verwaltungsbau, steht beispielhaft für die Verbindung von technischer Innovation und gestalterischer Qualität. Ebenso exemplarisch kann in anderer Hinsicht an diesem Gebäudekomplex die Frage des Umgangs mit ähnlichen, durch den Verlust ihrer angestammten Nutzung brach gefallenen Großbauten der Nachkriegsmoderne erörtert werden. Die Vortragsreihe in drei Teilen bildet den Auftakt für eine Ausstellung zum Leben und Werk Ernst Neuferts, die für das Jahr 2013 im Neuen Museum in Nürnberg geplant ist.

41) Diskussion: DIALOG! Raum
Montag, 12. November 2012 um 19.30 Uhr
Montag, 19. November 2012 um 19.30 Uhr
Montag, 26. November 2012 um 19.30 Uhr
Import Export, Goethestraße 30, 80336 München

Diskursveranstaltung, organisiert von Karnik Gregorian, Anne-Isabelle Zils, Christiane Huber. Es gibt immer weniger Räume in München, die von der Immobilien-Spekulationsspirale ausgenommen sind und Platz für kulturelle Arbeit bieten. Hierzu laden wir zu einem offenen Dialog mit Vertretern aus Politik, Privatwirtschaft und Szene ein. Alle MünchnerInnen sind aufgerufen, sich an diesem Diskurs zu beteiligen.

42) Diskussion: Positionen der Kunstgeschichte - Das Museum und die Zukunft der Kunstgeschichte
Freitag, 16. November 2012 um 17.00 Uhr
Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Nördlicher Lichthof, Katharina-von-Bora-Straße 10, 80333 München
Veranstalter: Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Institut für Kunstgeschichte der LMU
Das Museum als Institution steht durch den globalen Wandel vor einer großen Herausforderung. Dieser dramatische Wandel wird die Zukunft der Kunstgeschichte prägen. Das Publikum verändert sich durch Mobilität und Migration. An einzelnen Objekten ausgerichtete Narrative gehen auf diese Diversifizierung des Publikums ein, indem sie eine geteilte Kunstgeschichte der Menschheit von den Ursprüngen bis heute erzählen. Das Objekt ist dabei ein Knoten in einem geographischen Netzwerk, ein Ideenvehikel, das zwischen unterschiedlichen kulturellen Kontexten vermittelt. Stilgeschichte, sei es national, regional, in Form der Schule oder auch Epoche, wird dabei weitgehend verabschiedet. Das Interesse für Objekte lässt die geographischen Grenzen und die zeitlichen Periodisierungen der Kunstgeschichte obsolet erscheinen. Die Museen selbst und ihre Abteilungen sind aber noch weitgehend dem Modell der Stilgeschichte und der Unterscheidung zwischen Kunst und Gewerbe verpflichtet. Zugleich werden historische Präsentations- und Sammlungsformen wiederentdeckt. Dieser Wandel betrifft für die Kunstgeschichte so zentrale Begriffe wie Bild, Ding, Kunst und die Form ihrer geographischen und zeitlichen Verortung. Dieser beschriebene Wandel ist klar erkennbar, aber noch keineswegs abgeschlossen.

43) Diskussion: pro stadtBAUmeister Nürnberg
Montag, 26. November 2012 um 19.00 Uhr
Georg-Simon-Ohm Hochschule, Audimax, Bahnhofstraße 87, 90402 Nürnberg
Veranstalter: Initiative pro stadtBAUmeister, Bund Deutscher Architekten BDA
Treffpunkt Architektur Ober- und Mittelfranken der Bayerischen Architektenkammer
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg
Die Stadt Nürnberg beabsichtigt, mit der Kommunalwahl 2014 das Baureferat aufzugeben. Ein eigenständiges Baureferat mit gebündelter Kompetenz für Stadtplanung, Architektur und Infrastruktur, geführt durch einen fachlich hochqualifizierten Baureferenten, ist jedoch Voraussetzung für eine erfolgreiche Stadtentwicklung. Dies zeigt nicht nur Nürnbergs Stadtgeschichte, sondern auch der Wiederaufbau in vielen anderen deutschen Städten. Sämtliche in Nürnberg mit Stadtplanung und Architektur befassten Verbände und Institutionen sowie die Georg-Simon-Ohm-Hochschule haben sich unter dem Motto "pro stadtBAUmeister" zusammengeschlossen, da sie überzeugt sind, dass es keine Stadt ohne fachkompetenten Baureferenten geben darf.

44) Diskussion: Offener Wettbewerb - wirtschaftlicher Unfug oder wertvoller Beitrag zur Baukultur? (Vorschau)
Montag, 3. Dezember 2012 um 19.00 Uhr
Bayerische Architektenkammer, Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München
45) Seminar: ARCHICAD Schnupperseminare (kostenlos)
Dienstag, 13. November 2012 von 13.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr
Stadthalle Bayreuth, Sitzungszimmer, Ludwigstraße 31, 95444 Bayreuth
Veranstalter: CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Nordbayern
Information und Anmeldung

Mittwoch, 14. November 2012 von 13.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr
Museum Lothar Fischer, Weiherstraße 7, 92318 Neumarkt i.d. Oberpfalz
Veranstalter: CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Regensburg
Information und Anmeldung

Freitag, 7. Dezember 2012 von 9.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT  Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München
Information und Anmeldung

Dienstag, 11. Dezember 2012 von 9.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg
Information und Anmeldung

46) Seminar: ARCHICAD Grundkurse
Dienstag bis Donnerstag, 13. bis 15. November 2012, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr  *** ausgebucht
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

Dienstag bis Donnerstag, 27. bis 29. November 2012, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München
Information und Anmeldung

Dienstag bis Donnerstag, 4. bis 6. Dezember 2012, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr  *** ausgebucht
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

Mittwoch bis Freitag, 12. bis 14. Dezember 2012, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Nordbayern, Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg
Information und Anmeldung

Dienstag bis Donnerstag, 18. bis 20. Dezember 2012, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München
Information und Anmeldung

47) Seminar: Schlagmann Gesprächskreise 2012 - Muss sich unsere Bauweise ändern?
Montag, 12. November 2012 in Neumarkt i.d. Oberpfalz
Dienstag, 13. November 2012 in Traunstein
Mittwoch, 14. November 2012 in Cham
Donnerstag, 15. November 2012 in Ergolding
Montag, 19. November 2012 in Treuchtlingen
Dienstag, 20. November 2012 in Schongau
Mittwoch, 21. November 2012 in Germering
Donnerstag, 22. November 2012 in Gersthofen
Montag, 26. November 2012 in Ingolstadt
Dienstag, 27. November 2012 in Kempten
Mittwoch, 28. November 2012 in Ottobrunn
Donnerstag, 29. November 2012 in Erding
Dienstag, 4. Dezember 2012 in Rosenheim/Neubeuern
Mittwoch, 5. Dezember 2012 in Murnau
Veranstalter: Schlagmann Baustoffwerke GmbH & Co. KG
Seminargebühr; Anmeldung erforderlich

Immer neue Verordnungen, neue Vorschriften, neue Regeln und Vorgaben: hier den richtigen Durchblick zu behalten, ist eine Herausforderung für alle Baubeteiligten. Die neue EnEV ist schon lange in Planung, ab wann sie gilt, ist immer noch offen. Und was heißt das für unsere Bauweise, wenn sie dann in Kraft tritt? Fragen, die jeden Bauprofi beschäftigen. Schlagmann Poroton möchte in den Profi-Gesprächskreisen in 18 bayerischen Städten ab Anfang November Antworten dazu finden, Lösungen aufzeigen und Denkanstöße geben. Die diesjährigen Themen der halbtägigen Profi-Gesprächskreise lauten: Schallschutz im Doppel- und Reihenhaus, Ausführungen von Mauerwerk nach Eurocode 6, Detaillösungen für Neubau und Sanierung sowie die kommende EnEV mit ihren möglichen Neuerungen und Änderungen.

48) Seminar: Facilitymanagement und anspruchsvolle Architektur - kein Widerspruch
Donnerstag, 22. November 2012 von 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr
Presseclub Nürnberg, Gewerbemuseumsplatz 2, 90403 Nürnberg
Veranstalter: Bayerische Architektenkammer
Referentin: Dipl.-Ing. (FH) Sabine Mahl, Nürnberg

Sowohl Architekten als auch die Facilitymanagement-Branche engagieren sich für einen ganzheitlichen, am Lebenszyklus orientierten Blickwinkel. Sie empfehlen den Investoren und Nutzern von Immobilien diesem Thema ein stärkeres Gewicht beizumessen und einheitliche, allgemein gültige Strukturen für Prozesse und Kosten zu entwickeln. Die wesentliche Komponente für ein erfolgreiches Facilitymanagement ist eine lebenszyklusorientierte, ganzheitliche und branchenübergreifende Planung, die den Menschen in den Vordergrund stellt. Nicht nur technische und infrastrukturelle Faktoren, sondern auch eine ganzheitliche Nutzungsqualität, Wohlfühlen, Sicherheit, Motivation und Erlebnis generieren wirtschaftliche Mehrwerte für jede Art von Immobilien. Grundlagen wie Einheitlichkeit, Einfachheit, Barrierefreiheit, Flexibilität und DIN-Konformität müssen zwingend eingehalten werden. Wesentlich ist die Forderung nach einer ganzheitlichen Dokumentation, die aktiv fortgeschrieben wird und technologische Entwicklungen laufend integriert.

49) Seminar: Artlantis Render Workshop (Vorschau)
Montag, 3. Dezember 2012 von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München
Information und Anmeldung

Artlantis Render ist das ultimative Werkzeug, um einfach und schnell qualitativ überragende, hochauflösende Visualisierungen zu erstellen. Unser Artlantis Render Workshop richten sich an Anwender, die bereits Grundkenntnisse und Erfahrung in der Erstellung von Modellen mit ARCHICAD besitzen und ihre Szenen mit Artlantis Render visualisieren wollen.

50) Forum: Architekturgespräch "100% well-being"
Montag, 12. November 2012 um 19.00 Uhr
089 Studio, Türkenstraße 78, 80799 München
Veranstalter: ap35, Anmeldung erforderlich
51) Forum: Die Schweizermacher
Donnerstag, 22. November 2012 um 19.00 Uhr
Showroom "Die Schweizermacher", Paul-Heyse-Straße 27, 80336 München
Veranstalter: Lista Office AG, giroflex, www.schweizer-macher.de
Anmeldung erbeten an kristina.edlbauer(at)lista-office.com

52) Forum: 13. Deutscher Fassadentag "Wohnungswirtschaft und Nachhaltigkeit. Alles nur Fassade?"
Mittwoch, 28. November 2012 von 9.30 Uhr bis 16.00 Uhr
Matheiowetz und Voss, Betastraße 10e, 85774 Unterföhring
Veranstalter: Fachverband Baustoffe und Bauteile für vorgehängte hinterlüftete Fassaden FVHF e.V.
Anmeldung bis 14. November 2012 erforderlich

53) Symposium: Stadtlabor Nürnberger Weststadt
Montag, 19. November 2012 von 9.30 Uhr bis 20.00 Uhr
Ehemaliges Quelle-Versandzentrum, Fürther Straße 205-215, 90429 Nürnberg
Veranstalter: TU München in Kooperation mit der Stadt Nürnberg

Die Geschwindigkeit des globalen Wandels - ob wirtschaftlich, sozial, technologisch oder ökologisch - schlägt sich zuvorderst in Städten und städtischen Agglomerationen nieder. Klimawandel und Energiewende sind hierbei weitere Herausforderungen, die den Umbau vorhandener Stadtquartiere maßgeblich beeinflussen. Hierzu wurde beispielhaft im Rahmen des einjährigen, interdisziplinären Forschungsprojekts "Stadtlabor Nürnberger Weststadt" an der Technischen Universität München untersucht, wie das Ziel einer lebenswerten und nachhaltigen Stadt unter Berücksichtigung der genannten Herausforderungen langfristig gesichert werden kann. Auf der Basis einer umfassenden Grundlagenermittlung wurden Methoden, Strategien und alternative Entwicklungspfade entwickelt, um Hinweise für Handlungsspielräume und Aussagen zur zukunftsfähigen Entwicklung dieses Stadtquartiers zu erhalten.

54) Forum: Energiewende gestalten - Stadt
Montag, 19. November 2012 um 18.00 Uhr (Information)
Oskar von Miller Forum, Oskar-von-Miller-Ring 25, 80333 München
Veranstalter: Deutscher Werkbund Bayern e.V.
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg
Der Deutsche Werkbund steht für Reformen und einen hohen Gestaltungsanspruch. In seiner 100-jährigen Geschichte hat er immer wieder wichtige Impulse für die Gesellschaft und ihre Baukultur gegeben. Mit der Veranstaltungsreihe "Die Energiewende gestalten" und dem Thema Landschaft knüpft der Deutsche Werkbund Bayern heute an den Geist der Werkbundtagungen "Die große Landschaftszerstörung" von 1959 und "Die Landschaft muss Gesetz werden" von 1960 an. Die Energiewende ist eine Herausforderung für die Gestaltung unserer Umwelt - für die Landschaft, die Städte und Dörfer. Der Zwang zur raschen Umsetzung der Energiewende birgt eine Gefahr, es bieten sich aber auch Chancen: Es droht die Zerstörung und Beeinträchtigung von Naturräumen, wertvoller Stadtbilder und idyllischer Dorfansichten. Doch es können auch neue Qualitäten in unserem Lebensumfeld entstehen und die Baukultur kann profitieren. Die dritte Veranstaltung zum Thema Stadt stellt gestalterische Fragen bei der Energiegewinnung und dem Energieeinsparen im Siedlungszusammenhang in den Mittelpunkt. Schönheit des Orts- und Stadtbildes muss mit Nachhaltigkeit Hand in Hand gehen.

55) Symposium: LIGHT + SPACE / LICHT + RAUM
Mittwoch bis Freitag, 21. bis 23. November 2012 (Information)
TU München, Vorhoelzer Forum, Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: Fakultät für Architektur, Lehrstuhl für Raumkunst und Lichtgestaltung
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg
The Symposium "LIGHT + SPACE / LICHT + RAUM" is aimed at students, young professionals, and practitioners in planning and design disciplines as well as the field of lighting design and technology who are interested in integrated, interdisciplinary perspectives on the complex of light and space in the built environment. For this purpose, the Symposium will address the following issues:
This symposium serves to publicly discuss these questions and introduce, discover, or develop related positions, perspectives and approaches. As special guest lecturer of the Symposium "LIGHT + SPACE / LICHT + RAUM" the LRL in cooperation with Häusler contemporary presents renowned lighting artist Keith Sonnier.

56) Symposium: Nachhaltige Museumssanierung (Extern)
Montag, 26. November 2012 von 10.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Städtisches Museum Braunschweig, Steintorwall 14, 38100 Braunschweig
Information und Anmeldung

Viele Museen sind in die Jahre gekommen und daher sanierungsbedürftig. Gewöhnliche Sanierungskonzepte sind auf diese Gebäude mit ihren speziellen Nutzungsanforderungen nur selten ohne weiteres übertragbar. Zudem sind die Anforderungen an das Raumklima in den Ausstellungsräumen aus konservatorischen Gründen oft sehr hoch, was mit einem hohen Energie- und Kostenaufwand verbunden ist. Mit diesem Symposium werden abschließend die Forschungsergebnisse eines auf vier Jahre angelegten Forschungsprojekts präsentiert. Gezeigt werden grundlegende Konzepte und konkrete Umsetzungsbeispiele, wie Museen unter Beachtung der nutzungsspezifischen Anforderungen energetisch saniert werden können.

57) Symposium: Natur als Infrastruktur entwerfen
Donnerstag + Freitag, 29./30. November 2012
TU München, Vorhoelzer Forum, Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: Fakultär für Architektur, Institut für Entwerfen Stadt und Landschaft

Steht der Begriff Grüne Infrastruktur für ein neues Paradigma zur Gestaltung von gesellschaftlichen Naturverhältnissen, oder beschreibt er nur ein modernes Synonym für den herkömmlichen Begriff Landschaft? Dieser Frage geht das Symposium Natur als Infrastruktur entwerfen nach und lädt Planer, Gestalter, Ökologen, Ingenieure und andere Interessierte aus Forschung und Praxis in landschaftsbezogenen Disziplinen ein, über ein aktuelles Thema zu diskutieren: Infrastruktur. Die Beiträge sollen multidisziplinäre Ansätze und Möglichkeiten im Zusammenspiel zwischen Gestaltung und Ökologie aufzeigen und die Rolle von Infrastrukturen im Stadt- und Landschaftsumbau behandeln.

58) Tagung: Bauqualität als Erfolgsfaktor - Bereit für die Stadt von morgen?
Dienstag, 13. November 2012 von 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Zentrale der Fraunhofer-Gesellschaft, Hansastraße 27c, 80686 München
Veranstalter: Fraunhofer Institut für Bauphysik IBP

59) Tagung: Energieeffiziente Stadtquartiere - Bewertungstools und Modellprojekte
Dienstag, 20. November 2012 von 9.15 Uhr bis 17.00 Uhr
Oberste Baubehörde, Franz-Josef-Strauß-Ring 4, 80538 München
Veranstalter: Institut für Städtebau und Wohnungswesen München (ISW)
Aufgrund der gesetzten politischen Klima- und Energieziele sowie vor dem Hintergrund steigender Wohnnebenkosten muss die Stadtentwicklung energetisch effizienter gestaltet werden. Doch was ist ein energieeffizienter Städtebau? Im Stadtquartier gibt es vielfältige Handlungsfelder vom Gebäude über Wärmeversorgungssysteme, Energieproduktionsanlagen bis zum Verkehr. Der Energiebedarf für Gebäude und Mobilität wird durch viele Faktoren bestimmt, beispielsweise durch den energetischen Standard, Kompaktheit der Gebäude, Siedlungsdichte, Nähe zu Versorgungseinrichtungen und ÖPNV-Angebote.

60) Tagung: Ländliche Räume im demografischen Wandel - Perspektiven der Nahversorgung
Donnerstag, 22. November 2012 von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Oberste Baubehörde, Franz-Josef-Strauß-Ring 4, 80538 München
Veranstalter: Institut für Städtebau und Wohnungswesen München (ISW)

Die Sicherung einer bedarfsgerechten Nahversorgung ist eine raumordnerische Aufgabe, die als ein Teil des Ziels gleichwertiger Lebensverhältnisse in allen Landesteilen zu verstehen ist. Doch viele ländliche Regionen sind von dieser Zielsetzung zunehmend entfernt. Mit dem Strukturwandel im Handel und dem demographischen Wandel haben sich die Sozialstrukturen geändert, die Aufrechterhaltung von Versorgungseinrichtungen auf dem Lande ist vor allem für Länder, Kommunen und Handel zu einer neuen Herausforderung geworden. Dies hat spürbare Konsequenzen auf die Aufenthalts- und Versorgungsqualität für Bewohner und Beschäftigte, die Ortsmitten als soziale Treffpunkte sowie auf die Möglichkeiten einer nachhaltigen Versorgung insgesamt.

61) Tagung: Stadtplanertag 2012 - Energie entwerfen
Donnerstag, 22. November 2012 von 16.00 Uhr bis 21.00 Uhr
Bayerische Architektenkammer, Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München
Die Energiewende wird neue Kulturschichten zu unseren Städten und Landschaften hinzufügen. Diese Schichten gilt es zu gestalten und zu entwerfen. Bisher wird die Energiewende vor allem unter Gesichtspunkten der technischen und wirtschaftlichen Machbarkeit diskutiert und bearbeitet. Ziel dieser Veranstaltung ist es, dies um den gestalterischen und kulturellen Ansatz bei der Planung und Errichtung der neuen Energien zu erweitern. Eine kulturell ausgerichtete Herangehensweise erzeugt einen Mehrwert und erhöht in der Bevölkerung die Akzeptanz für neue Energieformen. Regionen, Wirtschaft und Tourismus erhalten ein Alleinstellungsmerkmal.

62) Tagung: Energetische Gebäudesanierung und Energieeffizienz (Vorschau)
Mittwoch, 5. Dezember 2012 von 9.30 Uhr bis ca. 16.30 Uhr
Bauindustriezentrum Nürnberg-Wetzendorf, Parlerstraße 67, 90425 Nürnberg
Veranstalter: Bayerischer Gemeindetag, Bayerischer Bauindustrieverband, Bayerische Akademie Ländlicher Raum
Anmeldung bis 21. November 2012 erforderlich
63) Tagung: 18. Internationales Holzbau-Forum 2012 IHF (Vorschau)
Mittwoch bis Freitag, 5. bis 7. Dezember 2012
Congress Centrum, Richard-Strauß-Platz 1, 82467 Garmisch-Partenkirchen
Veranstalter: Hochschule Rosenheim, TU München u.a.
Information und Anmeldung

64) Exkursion: Mehrgeschossiger Holzbau - Aktuelle Münchner Projekte
Freitag, 23. November 2012 von 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Bauzentrum München, Willy-Brandt-Allee 10, 81829 München
Veranstalter: Bauzentrum der Landeshauptstadt München
Schriftliche Anmeldung erforderlich!

Der mehrgeschossige Holzbau bietet interessante Perspektiven. In München können bereits hervorragende Holzbauleistungen besichtigt werden. Die Bus-Exkursion führt zu drei Beispielen in München, bei denen der regenerative und CO2-speichernde Baustoff Holz zum Einsatz kam. Namhafte Experten erläutern am konkreten Gebäude die technischen Möglichkeiten beim Bauen mit Holz und berichten über ihre Erfahrungen mit Umsetzungsdetails.

65) Film: Architektur. Stadt. Land.
Montag, 12. November 2012 um 19.00 Uhr
Casablanca Filmkunsttheater, Brosamerstraße 12, 90459 Nürnberg (Information)
Veranstalter: Treffpunkt Architektur für Ober- und Mittelfranken der Bayerischen Architektenkammer
Film: Das große Rennen von Belleville

Montag, 19. November 2012 um 19.00 Uhr
Casablanca Filmkunsttheater, Brosamerstraße 12, 90459 Nürnberg (Information)
Veranstalter: Treffpunkt Architektur für Ober- und Mittelfranken der Bayerischen Architektenkammer
Film: Manufactured Landscapes

66) Film: Work Hard - Play Hard
Mittwoch, 14. November 2012 um 19.30 Uhr
Evangelische Stadtakademie München, Herzog-Wilhelm-Straße 24, 80331 München
Film und Filmgespräch mit Carmen Losmann, Regisseurin, Köln

Im Jahr 2004 war "Humankapital" das - umstrittene - Unwort der Zukunft. Degradiert das Wort Menschen "zu nur noch ökonomisch interessanten Größen" oder steht es für eine Utopie, in der man sich um seine Angestellten kümmert? Carmen Losmanns mehrfach preisgekrönter Film beschreibt hochaktuell die Welten des sogenannten "Human Ressource Managements" in der modernen Arbeitswelt. Von suggestiver Büroarchitektur bis zu Trainings und Potentialanalysen: der Zugriff auf die Person der Angestellten ist umfassend.

67) Film: Traumhäuser
Sonntag, 18. November 2012 um 13.00 Uhr (BRalpha)
Ein Haus aus zwei Bauten
Sonntag, 18. November 2012 um 14.45 Uhr (Bayerisches Fernsehen)
Ein Haus am Schloss
Sonntag, 25. November 2012 um 13.00 Uhr (BRalpha)
Ein Energiespar-Bauhaus
Sonntag, 25. November 2012 um 14.45 Uhr (Bayerisches Fernsehen)
Montag, 26. November 2012 um 14.00 Uhr (Bayerisches Fernsehen)
Ein Haus für Jung und Alt
Sonntag, 2. Dezember 2012 um 13.00 Uhr (BRalpha)
Ein Haus auf Pfählen
Sonntag, 2. Dezember 2012 um 14.45 Uhr (Bayerisches Fernsehen)
Ein Haus für drei Brüder

68) Lektüre: DAB regional 11/12
Herausgeber: Bayerische Architektenkammer (Download)
Die November-Ausgabe beschäftigt sich u.a. mit folgenden Themen:
69) Lektüre: Standpunkte 11/2012 des Münchner Forum
Herausgeber: Münchner Forum e.V. (Download)
Die November-Ausgabe beschäftigt sich u.a. mit folgenden Themen:
70) Buchtipp: Aktuelle Architektur in Oberbayern
Die Auswahl der in diesem Buch veröffentlichten Bauten bildet nicht nur die Vielfalt und Qualität des Architekturschaffens in der Region ab, sondern lässt darüber hinaus das besondere Engagement der Planer und auch der Bauherren deutlich werden. Mehr lesen Sie hier…
Mit Unterstützung von CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München/Nordbayern/Regensburg

71) Shopping: Sonderverkauf bei ClassiCon
Donnerstag, 15. November 2012 von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Freitag, 16. November 2012 von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Samstag, 17. November 2012 von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr
ClassiCon GmbH, Sigmund-Riefler-Bogen 3, 81829 München

Kurz vor Jahresende räumt ClassiCon den Showroom um Platz für Neues zu schaffen. Beim Sonderverkauf finden Sie Ausstellungsstücke, Auslaufmodelle und Showroom-Ware bis zu 70% günstiger. Die Möbel und Leuchten sind von Designern wie Eileen Gray, Otto Blümel, Eckart Muthesius, Herbert H. Schultes, Konstantin Grcic, Sauerbruch Hutton, E. Barber+J. Osgerby, Sergio Rodrigues uvm. Übrigens: Die Munich Serie von ClassiCon gibt es für CAD-Anwender nun auch als BIMobjects.

72) Auslobung: geplant + ausgeführt
Ein genialer Plan und die perfekte Umsetzung: Nur durch das Zusammenspiel von Architekt/Innenarchitekt/Landschaftsarchitekt und Handwerker kann Großes entstehen. Deshalb werden auf der Internationalen Handwerksmesse gemeinsame Vorzeigeprojekte ausgezeichnet und mit einer Sonderschau geehrt. Weitere Informationen zum Preis und die Ausschreibungsunterlagen erhalten Sie bei: Wengmann + Rattan per E-Mail IHM-Preis(at)wengmann-rattan.de. Einsendeschluss ist Donnerstag, 10. Januar 2013 (Information)

73) Gestaltung: Stephanie Krieger nominiert für Ideenwettbewerb "Wertzeichen Europa"
Das Projekt "Wertzeichen Europa" zum Thema "20 Gründe Europa zu lieben" hat 20 ausgewählten GestalterInnen die Frage gestellt, welche konkreten, durchaus auch subjektiven Gründe es gerade in Zeiten von Krise und Kritik gibt, Europa zu schätzen, sich mit Europa zu identifizieren oder Europa sogar zu lieben. Die Münchner Grafikdesignerin Stephanie Krieger (www.ks-visuell.com) ist eine der 20 ausgewählten Teilnehmer. Mehr lesen Sie hier…

74) Projekt: Brückner Innenarchitekten gestalten Messeauftritt für Milon
Unser Kunde Brückner Innenarchitekten folgt der Methode des Trainingsgeräteherstellers Milon und macht dieses Unternehmen noch erfolgreicher. Wie, das lesen Sie hier...

75) Impressum
Dieser Newsletter wurde sorgfältig von mir zusammengestellt. Ein Teil der Veranstaltungen erfordert eine Anmeldung. Im Einzelfall informieren Sie sich bitte jeweils auf den Webseiten des Veranstalters. Der nächste Newsletter erscheint am Montag, 3. Dezember 2012. Redaktionsschluß ist am Freitag, den 30. November 2012. Alle Angaben ohne Gewähr.

Mit unserem Newsletter erreichen wir über 13.000 Architekten/innen und Planer/innen, überwiegend in Bayern. Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen, reicht uns eine kurze, formlose Nachricht an info@graphisoft-muenchen.de.

CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München
Lindwurmstraße 95a, 80337 München
Telefon 089-54370900, Fax 089-54370905
info@graphisoft-muenchen.de
www.graphisoft-muenchen.de

CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Nordbayern
Landgrabenstraße 94, 90443 Nürnberg
Telefon 0911-3768890, Fax 0911-3768899
info@graphisoft-nordbayern.de
www.graphisoft-nordbayern.de

CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Regensburg
Nußbergerstraße 6a, 93059 Regensburg
Telefon 0941-46114811, Fax 0941-46114813
info@graphisoft-regensburg.de
www.graphisoft-regensburg.de

Inhaber: Martin Schnitzer