Architektur News Bayern 06/2014

Guten Tag!

Hier sind wir wieder mit allen aktuellen Terminen rund um Architektur und Baukultur vom 5. bis 25. Mai 2014 für die Regionen München/Oberbayern, Niederbayern, Oberpfalz sowie Mittel-/Ober- und Unterfranken. Wer die Termine gerne chronologisch geordnet lesen möchte, findet sie in Kürze hier auf unserer Webseite: Architektur News Bayern KW 19/20/21-2014.

01) Highlight: Sechste Architekturwoche A6
02) Highlight: Deutscher Beitrag für die 14. Internationale Architektur-Ausstellung - la Biennale di Venezia
03) Ausstellung: BDIA Handbuchausstellung "best of 2013/2014"
04) Ausstellung: Plätze in Nürnberg - 1950 und heute
05) Ausstellung: Alte und neue Architektur am Starnberger See Ostufer
06) Ausstellung: MEGAPOLIS
07) Ausstellung: Schau-Plätze zur Zeit der Stadterhebung 1864
08) Ausstellung: Architektinnen in Salzburg - eine Spurensuche
09) Ausstellung: Tag und Nacht - Impressionen aus den Schwesterstädten München-Cincinnati
10) Ausstellung: MVRDV - 20 Jahre
11) Ausstellung: Architekten der Bayerischen Akademie der Schönen Künste
12) Ausstellung: Ungebautes in Würzburg
13) Ausstellung: EUROPAN 12 - Adaptable City
14) Ausstellung: Unentdeckte Moderne in Niederbayern - Siegfried Dömges (Vorschau)
15) Ausstellung: Emanuel Joseph von Herigoyen
16) Buchpräsentation: SHOW & TELL. Architektur sammeln - Collecting Architecture
17) Preisverleihung: HASIT Architekturwettbewerb "Innen wie aussen" (Vorschau)
18) Vortrag: Denkmalpflege und Instandsetzung
19) Vortrag: Dienstagsreihe der Hochschule Coburg
20) Vortrag: Vortragsreihe Bauhütte Würzburg "Eine kritische Reihe zum Stand der Architektur"
21) Vortrag: Hands-on architecture
22) Vortrag: MEGAPOLIS
23) Vortrag: Second City - wie wiederverwertbar ist die Stadt?
24) Vortrag: Rainer Schmidt Landschaftsarchitekten
25) Vortrag: Zukunft Nürnberger Freiräume
26) Vortrag: Lacaton & Vassal - Re-Invent
27) Vortrag: [ECHTZEIT] - Störmer Murphy and Partner
28) Vortrag: Die Stadt steuern
29) Vortrag: Architektur und Fotografie
30) Vortrag: Der öffentliche Verkehr - Katalysator für die Stadtentwicklung
31) Vortrag: Mittwochsreihe "form and structure - Mut zur Lücke"
32) Vortrag: Environmental Augmentation for High Performance Urban Systems
33) Vortrag: Energiebewusstes Bauen und Sanieren mit der Sonne
34) Vortrag: Architectural Education - Fostering creativity and providing tools for an active citizenship
35) Vortrag: Willkommen in München! Wie und wo leben Flüchtlinge in unserer Stadt?
36) Vortrag: Vermessung der Unterwelt
37) Vortrag: Vortragsreihe "here + there"
38) Vortrag: Rosa Zukunft - Eine Wohnanlage mit Modellcharakter
39) Vortrag: Building Information Modeling
40) Vortrag: Werkbericht Hutterreimann Landschaftsarchitektur (Vorschau)
41) Vortrag: Das Richtfunkgebäude auf der Zugspitze von Hans Maurer - Stein des Anstosses (Vorschau)
42) Vortrag: Stadt als Entwurf - Unzeitgemäße Gedanken über eine zeitgemäße Stadt (Vorschau)
43) Diskussion: Architekturclub "Dialog - ein Abend, zwei Persönlichkeiten"
44) Diskussion: Offene Gesprächsrunde zu Themen der Baukultur
45) Diskussion: Alles Plagiat? Innovation & Qualität in Architektur & Design
46) Diskussion: Kreative Stadt - Mehr als ein Mythos?
47) Forum: Brandschutz im mehrgeschossigen Holzbau
48) Forum: INTERIMS - Kolloquium zu den Potentialen von Leerständen und Zwischennutzungen
49) Forum: FFH-Gebiet Starnberger See - Den Landschaftlichen Schatz pflegen
50) Forum: Licht für Menschen - Innovative Lichtplanung und Produkte
51) Forum: Was kostet Lärm
52) Forum: Bau und Pflege innerstädtischer Freiräume
53) Forum: designcampus_open 2014 in Coburg (Vorschau)
54) Symposium: Thermische Solarenergie
55) Symposium: BürgerGesellschaftGestaltung
56) Symposium: Die Faszination der Analyse (Vorschau)
57) Symposium: How to govern fundamental Sustainability Transition processes? (Vorschau)
58) Symposium: München weiterbauen - Freiham 2014 (Vorschau)
59) Symposium: travel x - Lifestyle Conference for young Travellers (Vorschau)
60) Tagung: 3. Bayerischer Brandschutztag
61) Tagung: Bau + Immobilie 14. Positionen, Strategien und Perspektiven für Planungs- und Bauunternehmen
62) Tagung: Fachkongress EnergieEffizientes Bauen
63) Tagung: Stadt inklusiv - Barrierefreiheit im öffentlichen Raum
64) Tagung: Land nutzen - Land schützen
65) Tagung: Professoren-Tagung 2014 des Ziegel Zentrum Süd (Vorschau)
66) Seminar: ARCHICAD Schnupperseminare (kostenlos)
67) Seminar: ARCHICAD Grundkurse
68) Seminar: Mitmachen erwünscht! Formen der Bürgerbeteiligung
69) Seminar: Bildgestaltung - So sehn'g mia des
70) Seminar: Aktuelle Rechtsprechung des Bau- und Architektenrechts
71) Seminar: ARCHICAD Spring Academy 2014
72) Exkursion: Landshut revisited - Unentdeckte Moderne in Niederbayern - Willibald Zeilhofer
73) Führung: SHOW & TELL. Architekturgeschichte(n) aus der Sammlung
74) Führung: Hausbesuch - Sanierung Eggelhof
75) Führung: Wangen im Allgäu - Bürgeramt und Rupert-Neß-Gymnasium
76) Führung: Der besondere Ort - Bürgerhaus und Konzerthaus Blaibach
77) Führung: Baustelle "Richard-Wagner-Museum/Haus Wahnfried"
78) Führung: Die Ludwigsvorstadt und die "Alte Anatomie"
79) Führung: Wohnhausgruppe in Lilling (Vorschau)
80) Event: Physix-Party zum Physix-Wettbewerb
81) Event: Freisinger Gartentage 2014
82) Event: New Eames
83) Event: Architekturtage 2014 "Alt Jetzt Neu - Städte und Dörfer im Wandel"
84) Event: Hörgang - Orte und Worte
85) Event: INNENarchitekturOFFEN 2014 - Kickoff "Räume gewinnen"
86) Film: Architekturfilm & Jazz - Cathedrals of Culture
87) Film: Architekturfilmreihe "Film und Wein"
88) Film: DOK.fest München
89) Film: Architektur Filmtage Eichstätt
90) Film: Porträt eines Baumeisters - Der Architekt Hans Döllgast
91) Kunst: Kraterfeld Marienhof
92) Kunst: TRANSFORMING CITIES
93) Kunst: 100 Word Pilgrimage - interaktive illustrativ-poetische Wanderung zu Münchens versteckten Plätzen
94) Kunst: Rettet Europa III
95) Musik: Holzhauser Musiktage - Klassik am Starnberger See (Vorschau)
96) Lektüre: Standpunkte 05/2014 des Münchner Forum
97) Lektüre: DAB regional 05/14 der Architektenkammer
98) Lektüre: MAP 05/2014 München Architektur Programm
99) ARCHICAD: CAD-Solutions als "Reseller of the Year 2013" ausgezeichnet
100) Impressum

Ich wünsche reichlich Information und Vergnügen bei den zahlreichen Veranstaltungen der Sechsten Architekturwoche A6!

Mit den besten Grüßen und Wünschen
Martin Schnitzer

01) Highlight: Sechste Architekturwoche A6
Freitag, 16. Mai bis Samstag, 24. Mai 2014 (Info)
Veranstalter: Bund Deutscher Architekten BDA Bayern
www.architekturwoche.org
Mit Unterstützung von GRAPHISOFT

Wer ernten will, muss säen; wer etwas erreichen will, muss etwas dafür tun. Die 6. Architekturwoche in Bayern knüpft von 16. bis 24. Mai 2014 mit Vorträgen, Diskussionen, Führungen und Kunstaktionen unter dem Motto "dicht säen" an das archaische Bild des Bauern an, der auf dem Feld die Saat für die nächste Ernte ausstreut. Wie viel Nähe kann, will, muss man in städteplanerischer, architektonischer und nachbarschaftlicher Hinsicht aushalten? Die Architekturwoche will Fachpublikum und breite Öffentlichkeit gleichermaßen ansprechen: Bewohner von dicht besiedelten Städten ebenso wie Menschen, die in immer stärker zersiedelten Regionen leben. Schirmherr der Sechsten Architekturwoche A6 ist Ministerpräsident Horst Seehofer. GRAPHISOFT ist erneut bayernweiter Hauptsponsor der Sechsten Architekturwoche A6.

Festliche Eröffnung der Sechsten Architekturwoche in Bayern

Freitag, 16. Mai 2014 ab 19.00 Uhr / München
dicht säen: Stadt Land Zukunft. Impulsvortrag und Podiumsdiskussion
Teilnahme an der Eröffnungsveranstaltung nur mit persönlicher Einladung

Freitag, 16. Mai 2014 ab 23.00 Uhr / München
Spätvorstellung. Filme zu Identität und Dichte von Megacities

Abschluss der Sechsten Architekturwoche in Bayern

Samstag, 24. Mai 2014 von 19.00 Uhr bis 23.00 Uhr / Nürnberg
20x20-Nacht. Review Party der sechsten Architekturwoche Bayern

Programm der Sechsten Architekturwoche in Bayern

Freitag, 16. Mai 2014 von 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr / München
Ehre, wem Ehre gebührt. Preisverleihung und Einweihung des A6-Daches mit Musik und Getränken

Samstag, 17. Mai 2014 von 12.00 Uhr bis 15.00 Uhr / München
Immer der Nase nach. Eine Stadttour mit Sissel Tolaas

Samstag, 17. Mai 2014 von 13.00 Uhr bis 14.30 Uhr / München
Leben in einem neuen Stadtviertel. Führung durch die Nordhaide

Samstag, 17. Mai 2014 von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr / München
Stadt kreativ denken - Raum für Wohnen, Kultur, Wissen. Führung durch das Kreativquartier

Samstag, 17. Mai 2014 von 17.45 Uhr bis 18.00 Uhr / München
Wolfgang H. Niemeyer: "Der Rasen". Buchpräsentation

Samstag, 17. Mai 2014 von 18.00 Uhr bis 00.00 Uhr / München
Dicht gesäte Gigs am Stück. Die A6 München als Kooperationspartner der Langen Nacht der Musik

Samstag, 17. Mai 2014 von 14.00 Uhr bis 15.30 Uhr / Augsburg
höher. dichter. weiter. Nachverdichtungen und Freiräume. Ausstellungseröffnung

Samstag, 17. Mai 2014 von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr / Augsburg
Dr. Hoppe, die WBG und die gesellschaftliche Verpflichtung. Gespräche unterm Apfelbaum

Sonntag, 18. Mai 2014 von 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr / München
Der Hochbunker in der Ungererstraße. Führung

Sonntag, 18. Mai 2014 von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr / München
Die Herzog-Wilhelm-Straße - Beziehungen, Geschichten und Räume. Inszenierter Spaziergang

Sonntag, 18. Mai 2014 von 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr / München
Der Hochbunker in der Ungererstraße. Führung

Sonntag, 18. Mai 2014 von 15.00 Uhr bis 18.30 Uhr / München
Städtebauliche Dichte vor Ort erleben. Bustour

Sonntag, 18. Mai 2014 von 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr / München
Zwischennutzung durch Zwischennutzer. Open Space

Sonntag, 18. Mai 2014 von 20.30 Uhr bis 23.00 Uhr / München
film meets architecture. Open Air Kino

Sonntag, 18. Mai 2014 von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr / Nürnberg
"walk & talk" im Bahnhofsumfeld I. Geführter Spaziergang

Sonntag, 18. Mai 2014 von 14.30 Uhr bis 15.30 Uhr / Nürnberg
Atombunkertouren. Führung

Sonntag, 18. Mai 2014 von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr / Nürnberg
"walk & talk" im Bahnhofsumfeld II. Geführter Spaziergang

Sonntag, 18. Mai 2014 von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr / Nürnberg
Renovierung und Umnutzung des Postgebäudes am Hauptbahnhof Nürnberg. AIV Förderpreis

Sonntag, 18. Mai 2014 von 09.30 Uhr bis 19.00 Uhr / Augsburg
Dicht auf dem Land. Eine Architekturexkursion in das Allgäu

Montag, 19. Mai 2014 von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr / München
Zentrale Bahnflächen. Führung

Montag, 19. Mai 2014 von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr / München
Städtebauliche Dichte vor Ort erleben. Bustour

Montag, 19. Mai 2014 von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr / München
Hauptsache, die Rendite stimmt? Round Table Gespräch zur Qualität im Wohnungsbau

Montag, 19. Mai 2014 von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr / München
Dinner unterm Dach: "Oscar Niemeyer"

Montag, 19. Mai 2014 von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr / München
Radikal nah: München, Zürich, Wien, London. Gesprächsabend zu beispielgebenden Wohnungsbauprojekten

Montag, 19. Mai 2014 ab 21.00 Uhr / München
Klubprogramm

Montag, 19. Mai 2014 von 18.30 Uhr bis 19.30 Uhr / Augsburg
dicht auf den fersen. Ein Spaziergang und viele Gespräche

Montag, 19. Mai 2014 von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr / Kempten
Office in Motion - Was wird aus dem Büro?

Montag, 19. Mai 2014 von 17.30 Uhr bis 21.00 Uhr / Aschaffenburg
Präsentation des Schulprojektes "Stadt bauen" mit Preisverleihung. Eröffnungsveranstaltung mit Ausstellungsvernissage

Montag, 19. Mai 2014 von 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr / Aschaffenburg
Auftakt! Vortragsabend

Dienstag, 20. Mai 2014 von 13.00 Uhr bis 19.00 Uhr / München
Dicht säen - Streit ernten? Instrumente der Stadtentwicklung. Fachtagung

Dienstag, 20. Mai 2014 von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr / München
Grünanlage Georg-Freundorfer-Platz und Quartiersplatz Bahndeckel auf der Theresienhöhe. Führung

Dienstag, 20. Mai 2014 von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr / München
Hoch hinaus: Vom Heizkraftwerk zum Wohnhochhaus. Führung

Dienstag, 20. Mai 2014 von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr / München
Dinner unterm Dach: "Le Corbusier"

Dienstag, 20. Mai 2014 von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr / München
2 Architekten, 2 Haltungen. Ein analytischer Blick auf die deutsche Planungskultur

Dienstag, 20. Mai 2014 ab 21.00 Uhr / München
Klubprogramm. DJ: Sven Gosmann

Dienstag, 20. Mai 2014 von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr / Fürth
Urban Resurrection March. Konfessionsfreie Prozession mit Blaskapelle und Reliquienträger im Bahnhofsumfeld

Dienstag, 20. Mai 2014 von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr / Fürth
"walk & talk" im Bahnhofsumfeld III. Geführter Spaziergang

Dienstag, 20. Mai 2014 von 19.30 Uhr bis 20.30 Uhr / Augsburg
Arno Lederer und das Kunstmuseum Ravensburg. Gespräche unterm Apfelbaum

Dienstag, 20. Mai 2014 von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr / Aschaffenburg
PLAYTIME - Filmarchitektur am Limit. Filmabend

Mittwoch, 21. Mai 2014 von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr / München
Architektur unter der Lupe: Seht, entdeckt, begreift Architektur! Schülerworkshop

Mittwoch, 21. Mai 2014 von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr / München
Von der Messestadt Riem nach Freiham. Bustour

Mittwoch, 21. Mai 2014 von 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr / München
Stadt kreativ denken - Raum für Wohnen, Kultur, Wissen. Führung durch das Kreativquartier

Mittwoch, 21. Mai 2014 von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr / München
Stadtdichte und Stadtraum. Vortrag im Rahmen der Ausstellung

Mittwoch, 21. Mai 2014 von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr / München
Stadt und Objekt. Vortrag

Mittwoch, 21. Mai 2014 von 21.30 Uhr bis 23.00 Uhr / München
Klubprogramm. Geschichten zu Stadt, Bau und Kunst

Mittwoch, 21. Mai 2014 von 19.30 Uhr bis 20.30 Uhr / Augsburg
Das Leben des Architekten gestern, heute und morgen. Gespräche unterm Apfelbaum

Mittwoch, 21. Mai 2014 von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr / Aschaffenburg
Schloss Johannisburg - Verdichtung der öffentlichen Nutzung. Vortrag

Mittwoch, 21. Mai 2014 von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr / Regensburg
Demographie, Energie, Wohnen ins Zentrum. Aktuelle Projekte des Experimentellen Wohnungsbaus

Donnerstag, 22. Mai 2014 von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr / München
Architektur unter der Lupe: Seht, entdeckt, begreift Architektur! Schülerworkshop

Donnerstag, 22. Mai 2014 von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr / München
Quartiersentwicklung rund um den Piusplatz und die Zornedinger Straße. Stadtteilspaziergang

Donnerstag, 22. Mai 2014 von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr / München
Stadtsysteme. Ein Special der Q+A Panels zur A6

Donnerstag, 22. Mai 2014 von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr / München
Wie wollen wir in Zukunft wohnen? Fachvorträge und Podiumsdiskussion

Donnerstag, 22. Mai 2014 von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr / München
Mehr Dichte = mehr Ausgrenzung? Gesprächsabend zu integrativen Ansätzen der Stadtentwicklung

Donnerstag, 22. Mai 2014 ab 21.00 Uhr / München
Klubprogramm mit der Loretta Bar und Freunden. Corporate Creation und Tatbüro präsentieren: "Wald statt Wiesn"

Donnerstag, 22. Mai 2014 von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr / Erlangen
"walk & talk" im Bahnhofsumfeld IV. Geführter Spaziergang

Donnerstag, 22. Mai 2014 von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr / Erlangen
Touristinformation und Stadtgründungsbüro Bethang. Besichtigung und Konzert

Donnerstag, 22. Mai 2014 von 19.30 Uhr bis 20.30 Uhr / Augsburg
Dr. Gutzmer und das In-sein und Drin-sein. Gespräche unterm Apfelbaum

Donnerstag, 22. Mai 2014 von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr / Aschaffenburg
Dichte und Weite - Neubau Alpha Rotex. Vortragsabend

Donnerstag, 22. Mai 2014 ab 18.30 Uhr / Regensburg
Lange Nacht der Architekten. Nacht der offenen Architekturbüros

Freitag, 23. Mai 2014 von 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr / München
Sanierung und Aufwertung Maßmannpark. Führung

Freitag, 23. Mai 2014 von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr / München
Alleskönner (1). Architektur und Unternehmenskultur für neue Lebens- und Arbeitswelten

Freitag, 23. Mai 2014 von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr / München
Alleskönner (2). Architektur und Unternehmenskultur für neue Lebens- und Arbeitswelten

Freitag, 23. Mai 2014 ab 22.00 Uhr / München
Die Saat geht auf! Abschluss der Münchner Architekturwoche

Freitag, 23. Mai 2014 von 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr / Augsburg
dicht auf den fersen. Ein Spaziergang und viele Gespräche

Freitag, 23. Mai 2014 von 20.30 Uhr bis 22.00 Uhr / Augsburg
dichter sehen. Poetry Slam trifft Architektur

Freitag, 23. Mai 2014 von 19.00 Uhr bis 21.30 Uhr / Kempten
Dicht dran: "In Frankfurt ist alles so hübsch beieinander…". Apero und Vortrag

Freitag, 23. Mai 2014 von 19.00 Uhr bis 00.00 Uhr / Aschaffenburg
Kulturelle Dichte. Vortragsabend mit musikalischem Ausklang

Samstag, 24. Mai 2014 von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr / Nürnberg
"walk & talk" im Bahnhofsumfeld V. Geführter Spaziergang

02) Highlight: Deutscher Beitrag für die 14. Internationale Architektur-Ausstellung - la Biennale di Venezia
Vom 7. Juni bis 23. November 2014 (Info)
GRAPHISOFT engagiert sich auch in diesem Jahr wieder bei der
Architekturbiennale in Venedig und unterstützt den deutschen Beitrag, der von den beiden Architekten und ARCHICAD-Anwendern Alex Lehnerer und Savvas Ciriacidis kuratiert wird. Die beiden wurden in einem Wettbewerbsverfahren von einer hochrangigen Jury unter Vorsitz von Prof. Dr. Werner Durth als Generalkommissare ausgewählt. Auftraggeber des deutschen Beitrags ist das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Der Titel der deutschen Ausstellung ist "Bungalow Germania". Man darf gespannt sein! Die Architekturbiennale öffnet am 7. Juni 2014 und schließt am 23. November 2014. Mehr lesen Sie hier…

03) Ausstellung: BDIA Handbuchausstellung "best of 2013/2014"
Montag, 5. Mai 2014 um 16.00 Uhr
Regierung von Unterfranken, Peterplatz 9, 97070 Würzburg
Veranstalter: BDIA Bayern, Treffpunkt Architektur für Unterfranken der Bayerischen Architektenkammer
Begrüßung: Dr. Paul Beinhofer, Regierungspräsident
Einführung: Dipl.-Ing. Rainer Hilf, BDIA Ehrenpräsident, Vorstandsmitglied Bayerische Architektenkammer
Bis 16. Mai 2014

04) Ausstellung: Plätze in Nürnberg - 1950 und heute
Dienstag, 6. Mai 2014 um 18.00 Uhr
Offenes Büro im DLZ, Lorenzer Straße 30, 90402 Nürnberg
Veranstalter: Stadt Nürnberg, Baureferat/ Stadtplanungsamt
Einführung: Siegfried Dengler, Leiter Stadtplanungsamt
Daniel Ulrich, Bau- und Planungsreferent
Bis 23. Mai 2014

Plätze sind mehr als unbebaute Stellen in der Stadt. Sie sind das, was das Selbstverständnis unserer Stadtgesellschaft ausmacht. Das Stadtplanungsamt zeigt in dieser Ausstellung Fotografien öffentlicher Räume aus den 50er und 60er Jahren und stellt ihnen aktuelle Aufnahmen vom gleichen Standort gegenüber. Das Stadtplanungsamt will den Betrachter im direkten Vergleich von Erscheinungsbild und Nutzungen unterschiedliche Sichtweisen öffnen und zur Auseinandersetzung anregen. Was hat sich in den letzten 50 Jahren verändert?

05) Ausstellung: Alte und neue Architektur am Starnberger See Ostufer
Mittwoch, 7. Mai 2014 um 17.00 Uhr (Info)
Landratsamt Bad Tölz, Prof.-Max-Lange-Platz 1, 83646 Bad Tölz
Veranstalter: Landratsamt Bad Tölz, Wessobrunner Kreis e.V.
Bis 30. Mai 2014
Mit Unterstützung von CAD-Solutions Martin Schnitzer - GRAPHISOFT Center
Die Kuratorin orientierte sich am Zitat des Bezirksheimatpflegers Dr. Göttler: Ob denkmalgeschützt oder nicht, ob Jahrhunderte alt oder brandneu - wie sich Bauten in ihre Umgebung einpassen, ist nicht allein Sache des persönlichen Geschmacks, sondern eine kulturelle Gemeinschaftsaufgabe. Die Ausstellung geht auf folgende Fragen ein: Inwieweit sind Renovierungen denkmalgerecht und authentisch? Wie gehen Um- und Anbauten mit der vorhandenen Bausubstanz um? Sind ältere Neubauten ihrer Zeit voraus gewesen, wie setzen sich aktuelle Neubauten mit der Nachbarschaft auseinander? Wurde dabei die Energiefrage berücksichtigt? Wie prägen öffentliche Bauten das Ortsbild? Welche regionalen Pflanzen und Materialien verwendet die Landschaftsarchitektur? Die Ausstellung will das genaue Hinsehen schulen und zum Lernen aus dem Detail anregen. Das Neue sollte stets im Einklang mit dem Vorhandenen gesehen werden.

06) Ausstellung: MEGAPOLIS
Mittwoch, 7. Mai 2014 um 19.00 Uhr
ERES-Stiftung, Römerstraße 15, 80801 München
Siehe auch Vortragsreihe unten
Bis 26. Juli 2014

Ausstellung mit Arbeiten von Georg Aerni, Peter Bialobrzeski, Adam Magyar, Ton Matton, Marjetica Potrc, Reynold Reynolds, Urban-Think Tank, Mark Wallinger sowie Architektur-Utopien von MVRDV, Rotterdam/Shanghai, WOHA Architects, Singapur und Vincent Callebaut Architectures, Paris.

Immer mehr Menschen zieht es in die Städte. Schon jetzt leben hier über 50% der Weltbevölkerung, Tendenz steigend. Viele Städte wachsen durch den permanenten Zuzug und hohe Geburtenraten ins Gigantische. Tokyo steht schon lange auf Platz 1, gefolgt von Delhi, Mexiko City, New York und Shanghai. Diese und andere Megastädte, die - je nach Definition - mehr als 5 oder 10 Millionen Einwohner zählen, sind das Ergebnis der ungeheuren Dynamik unserer Zeit. Unterschiedlichste Schicksale und Lebensentwürfe treffen in diesen Metropolen aufeinander. Als wichtige Zentren von Politik, Wirtschaft und Kultur spielen sie eine Schlüsselrolle im Prozess der Globalisierung. Die ERES-Stiftung zeigt ab 7. Mai 2014 eine Ausstellung mit begleitendem Veranstaltungsprogramm, das Megastädte als treibende Faktoren im globalen Klimageschehen untersucht. Das Projekt "Megapolis" wird zeigen, wie sich Stoffkreisläufe und Metabolismus in Megastädten entwickeln und weshalb diese Regionen einen so hohen Anteil an der weltweiten CO2-Emission haben. Naturwissenschaftler stellen sich drängenden Fragen: Können Metropolen wie Lima oder Santiago de Chile überleben, deren Wasser- und Elektrizitätsversorgung unmittelbar von den schmelzenden Gletschern der Anden abhängt? Wie lässt sich der permanent steigende Energie-, Wasser- und Nahrungsverbrauch decken? Welche Möglichkeiten eröffnen gerade Megastädte, den durch die Verschwendung von Lebensmitteln erzeugten CO2-Ausstoß zu reduzieren, den die FAO als drittgrößten globalen Posten nach den USA und China aufführt? Wie gelingt es ausgerechnet Singapur als einer der am dichtesten besiedelten Städte der Welt das übliche Verkehrschaos aus Lärm, Staus, Abgasen und Smog zu vermeiden? Welche Konsequenzen hat die Versiegelung riesiger Bodenflächen durch Teer und Beton? Wie können intelligente Systeme der Abfall- und Abwasserentsorgung aussehen? Welchen Anteil hat die enorme Verschwendung von künstlichem Licht durch Leuchtreklamen, Straßen-, Gebäude- und Industriebeleuchtung an der CO2-Bilanz der Städte und welche ökonomischen und gesundheitlichen Folgen sind damit verbunden?

07) Ausstellung: Schau-Plätze zur Zeit der Stadterhebung 1864
Freitag, 9. Mai 2014 um 17.00 Uhr
Treffpunkt: Max-Josefs-Platz, 83022 Rosenheim
Veranstalter: RosenheimKreis e.V.
Eröffnung: Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer

Zum 150. Jubiläum der Stadterhebung möchte der RosenheimKreis e.V. die baulichen Veränderungen der damaligen Zeit für jedermann sichtbar machen. Den Sommer über sind dazu 20 Info-Stelen in der Innenstadt verteilt, die historische Bilder dem Ist-Zustand gegenüber stellen. Rosenheim erlebte seit Mitte des 19. Jahrhunderts eine beispiellose wirtschaftliche Entwicklung, angestoßen durch den Bau der Eisenbahn. Folgerichtig wurde es 1864 durch König Ludwig II. zur Stadt erhoben. Dieser Aufbruch spiegelt sich in der Baustruktur wider: die engen Grenzen des mittelalterlichen Markts wurden gesprengt. Zahlreiche Entwicklungen der damaligen Zeit prägen bis heute das Stadtbild.

08) Ausstellung: Architektinnen in Salzburg - eine Spurensuche
Mittwoch, 14. Mai 2014 um 18.00 Uhr
Höhere Technische Lehranstalt Saalfelden, Aula, Almerstraße 33, A-5760 Saalfelden
Veranstalter: Initiative Architektur Salzburg u.a.
Bis 20. Juni 2014

09) Ausstellung: Tag und Nacht - Impressionen aus den Schwesterstädten München-Cincinnati
Mittwoch, 14. Mai 2014 um 18.30 Uhr
Lokalbaukommission, Blumenstraße 19, 80331 München
Eröffnung: Stadtbaurätin Prof. Dr. Elisabeth Merk
Bis 15. August 2014

Die Städtepartnerschaft zwischen München und Cincinnati besteht seit 1989. Aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums präsentiert die Lokalbaukommission fotografische Impressionen aus den Schwesterstädten. Der Architekturfotograf Peter M. Schmid zeigt außergewöhnliche Eindrücke seiner Münchner Heimatstadt, aufgenommen mit einer besonderen Farbigkeit und Tiefe. Den US-Part übernimmt der renommierte Panorama-Fotograf Tom Schiff, der Cincinnati mit eindrucksvollen 360 Grad-Fotografien vorstellt.

10) Ausstellung: MVRDV - 20 Jahre
Donnerstag, 15. Mai 2014 um 19.00 Uhr (Info)
Architekturgalerie München, Türkenstraße 30, 80333 München
Es sprechen Nicola Borgmann, Architekturgalerie München und Jacob van Rijs, MVRDV
Bis 28. Juni 2014
Mit Unterstützung von CAD-Solutions Martin Schnitzer - GRAPHISOFT Center

Das Niederländische Architektenbüro MVRDV ist weltweit bekannt geworden mit innovativen und provozierenden Studien zu Themen wie Überbevölkerung, Bioindustrie, Tourismus, Nachhaltigkeit und Zukunft. Sie haben vielbesprochene Entwürfe zu diesen Themen geliefert, die eine positive Zukunftsperspektive bieten, in der es biologischen Landbau in gigantischen Hochhäusern gibt, in der Autos fliegen und Städte vertikal wachsen oder eine Zukunft, in der jedermann sein eigenes Haus entwerfen kann für ein vertikales Dorf, das durch ein großes buntes Stadtbausteinmodell visualisiert wird. MVRDV hat neben dieser Forschungsarbeit in den letzten 22 Jahren auch ein beeindruckendes Oeuvre an Architekturprojekten realisiert. Wie funktionieren die realisierten Gebäude, wie zufrieden sind die Nutzer und wie haben die Ambitionen der Projekte sich erfüllt und standgehalten? Wie gut ist die Architektur von MVRDV? Um diese Fragen zu beantworten hat MVRDV die deutschen Herausgeber und Architekturkritiker Andreas und Ilka Ruby gefragt, die Gebäude neu zu besuchen und mit den Nutzern zu sprechen. Das Ergebnis dieser Untersuchung wurde in eine Reihe von auch für Laien sehr zugängliche Reportagen umgesetzt und publiziert in dem Buch "MVRDV Buildings". Die Architekturgalerie München präsentiert das Buch mit einer daraus entstandenen Ausstellung von Modellen, Fotos und Projektionen.

11) Ausstellung: Architekten der Bayerischen Akademie der Schönen Künste
Donnerstag, 15. Mai 2014 um 19.00 Uhr
Bayerische Akademie der Schönen Künste, Max-Joseph-Platz 3, 80539 München
Begrüßung: Winfried Nerdinger, Einführung: Gottfried Knapp
Bis 29. Juni 2014

Mit der Ausstellung "Architekten der Akademie" schließt die Bayerische Akademie der Schönen Künste die Reihe ab, die den Mitgliedern der Abteilung Bildende Kunst gewidmet ist: Im Jahr 2011 stellten die Maler der Akademie aus, im Frühjahr 2013 waren Werke der Bildhauer zu sehen. Neben den ordentlichen wurden auch diesmal die korrespondierenden Mitglieder einbezogen. In einer Art Werkstattbericht werden, soweit dies möglich ist, Arbeiten der letzten Jahre gezeigt. So wird der Öffentlichkeit Gelegenheit gegeben, Einblick zu gewinnen, was in den Büros von 17 herausragenden Architekten unserer Zeit entsteht. Dies sind: Ackermann, Böhm, Fink, Gebhard, Herzog, Keller, Kiessler, Kurrent, Libeskind, López Cotelo, Meck, Ortiz Echagüe, Sattler, Snozzi, Tesar, Valentien und Wirsing. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit Farbabbildungen und einem Text von Gottfried Knapp.

12) Ausstellung: Ungebautes in Würzburg
Donnerstag, 15. Mai 2014 um 19.00 Uhr
einraum, Laufergasse 14 Rgb., 97082 Würzburg
Veranstalter: einraum, in Kooperation mit BDA

13) Ausstellung: EUROPAN 12 - Adaptable City
Vom 15. Mai bis 12. Juni 2014
Oberste Baubehörde, Franz-Josef-Strauss-Ring 4, 80539 München
www.europan.de/europan12

14) Ausstellung: Unentdeckte Moderne in Niederbayern - Siegfried Dömges (Vorschau)
Vom 26. Mai bis 30. Juni 2014
HypoVereinsbank, Hemauerstraße 1, 93047 Regensburg
Veranstalter: BDA Kreisverband Regensburg-Niederbayern-Oberpfalz
Mit Unterstützung von CAD-Solutions Martin Schnitzer - GRAPHISOFT Center

Der BDA Kreisverband Regensburg-Niederbayern-Oberpfalz setzt seine Ausstellungsreihe "Unentdeckte Moderne" fort. Nach der ersten Präsentation der Werke des Architekten Willibald Zeilhofer in Landshut im Herbst 2013 folgt nun eine weitere Ausstellung in Regensburg. Der zweite Teil der Ausstellungsreihe ist dem bedeutenden Vertreter der Architektur in der Oberpfalz, Siegfried Dömges (1939-2008), gewidmet und macht seine Bauten der letzten 40 Jahre anhand von originalem Bildmaterial und Architekturmodellen erlebbar.

15) Ausstellung: Emanuel Joseph von Herigoyen
Bis 27. Juni 2014
Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege, Königliche Villa, Adolf-Schmetzer-Straße 1, 93055 Regensburg

16) Buchpräsentation: SHOW & TELL. Architektur sammeln - Collecting Architecture
Montag, 5. Mai 2014 um 19.00 Uhr
Pinakothek der Moderne, Ernst von Siemens-Auditorium, Barerstraße 40, 80333 München
Veranstalter: Architekturmuseum der TU München
Einführung: Andres Lepik, Direktor Architekturmuseum der TU München
Vortrag: Kieran Long, Senior Curator of Contemporary Architecture, Design and Digital, Victoria & Albert Museum, London

Die Publikation zur Ausstellung SHOW & TELL umfasst Aufsätze zur Frage nach den Aufgaben und Zielen von Architektursammlungen im internationale Kontext und enthält eine umfassende Geschichte der Architektursammlung der TU München.

17) Preisverleihung: HASIT Architekturwettbewerb "Innen wie aussen" (Vorschau)
Donnerstag, 5. Juni 2014 um 18.00 Uhr
TU München, Vorhoelzer Forum, 5. OG, Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: HASIT, detail Transfer
Anmeldung bis 22. Mai erforderlich

18) Vortrag: Denkmalpflege und Instandsetzung
Montag, 5. Mai 2014 um 17.00 Uhr
TU München, Hörsaal N1070, Eingang Theresienstraße, 80333 München
Veranstalter: Fakultät für Architektur, Lehrstuhl für Tragwerksplanung
Thema: Der Turmhelm des Freiburger Münsters - Bestand, Schäden, Instandsetzung
Referenten: Prof. Dr.-Ing. Rainer Barthel, TU München
Dr.-Ing. Christian Kayser, Barthel & Maus, Beratende Ingenieure GmbH

Montag, 19. Mai 2014 um 17.00 Uhr
TU München, Hörsaal N1070, Eingang Theresienstraße, 80333 München
Veranstalter: Fakultät für Architektur, Lehrstuhl für Tragwerksplanung
Thema: Bögen und Gewölbe
Referent: Prof. Dr.-Ing. Stefan M. Holzer, Universität der Bundeswehr

Montag, 2. Juni 2014 um 17.00 Uhr
TU München, Hörsaal N1070, Eingang Theresienstraße, 80333 München
Veranstalter: Fakultät für Architektur, Lehrstuhl für Tragwerksplanung
Thema: Der Einfluss von Eisen auf die Gestaltung von Tragwerken
Referent: Bill Addis, Büro Happold, Bath

Montag, 23. Juni 2014 um 17.00 Uhr
TU München, Hörsaal N1070, Eingang Theresienstraße, 80333 München
Veranstalter: Fakultät für Architektur, Lehrstuhl für Tragwerksplanung
Thema: Instandsetzung von historischem Natursteinmauerwerk
Referent: Dr. Petra Egloffstein, Institut für Steinkonservierung, Mainz

19) Vortrag: Dienstagsreihe der Hochschule Coburg
Dienstag, 6. Mai 2014 um 19.00 Uhr (Info)
Hochschule Coburg, Audimax Campus Design, Am Hofbräuhaus 1a, 96245 Coburg
Veranstalter: Studentisches Organisationsteam "Dienstagsreihe"
Referent: Erik Andersson, Erik Andersson Architects, Stockholm
Mit Unterstützung von CAD-Solutions Martin Schnitzer - GRAPHISOFT Center

Dienstag, 13. Mai 2014 um 19.00 Uhr
Hochschule Coburg, Audimax Campus Design, Am Hofbräuhaus 1a, 96245 Coburg
Veranstalter: Studentisches Organisationsteam "Dienstagsreihe"
Referent: Sven Fröhlich, aff, Berlin
Mit Unterstützung von CAD-Solutions Martin Schnitzer - GRAPHISOFT Center

Dienstag, 20. Mai 2014 um 19.00 Uhr
Hochschule Coburg, Audimax Campus Design, Am Hofbräuhaus 1a, 96245 Coburg
Veranstalter: Studentisches Organisationsteam "Dienstagsreihe"
Referent: Hartmut Raiser, RAISERLOPES Architekten//Innenarchitekten, Stuttgart
Mit Unterstützung von CAD-Solutions Martin Schnitzer - GRAPHISOFT Center

Freitag, 30. Mai 2014 um 19.00 Uhr
Hochschule Coburg, Audimax Campus Design, Am Hofbräuhaus 1a, 96245 Coburg
Veranstalter: Studentisches Organisationsteam "Dienstagsreihe"
Referent: Patrick Lüth, Shnohetta, Oslo, Norwegen
Mit Unterstützung von CAD-Solutions Martin Schnitzer - GRAPHISOFT Center

Dienstag, 3. Juni 2014 um 19.00 Uhr
Hochschule Coburg, Audimax Campus Design, Am Hofbräuhaus 1a, 96245 Coburg
Veranstalter: Studentisches Organisationsteam "Dienstagsreihe"
Referenten: Hauschild+Siegel, Kopenhagen, Dänemark
Mit Unterstützung von CAD-Solutions Martin Schnitzer - GRAPHISOFT Center

Dienstag, 17. Juni 2014 um 19.00 Uhr
Hochschule Coburg, Audimax Campus Design, Am Hofbräuhaus 1a, 96245 Coburg
Veranstalter: Studentisches Organisationsteam "Dienstagsreihe"
Referenten: Yvonne Rudolf, Galli Rudolf Architekten, Zürich
Mit Unterstützung von CAD-Solutions Martin Schnitzer - GRAPHISOFT Center

20) Vortrag: Vortragsreihe Bauhütte Würzburg "Eine kritische Reihe zum Stand der Architektur"
Mittwoch, 7. Mai 2014 um 18.15 Uhr
Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt, Fränkische Rohrwerke Hörsaal, Röntgenring 8, 97070 Würzburg
Veranstalter: Bauhütte der Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen
Vortrag: Die ersehnte Katastrophe. Städtebau in Europa Mitte des 20. Jahrhunderts
Referent: Prof. Dr. Jörn Düwel, Hafencity Uni Hamburg

Montag, 12. Mai 2014 um 18.15 Uhr
Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt, Fränkische Rohrwerke Hörsaal, Röntgenring 8, 97070 Würzburg
Veranstalter: Bauhütte der Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen
Vortrag: Fußgängerbrücken
Referent: Sebastian Linden, Stuttgart

Mittwoch, 21. Mai 2014 um 18.15 Uhr
Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt, Fränkische Rohrwerke Hörsaal, Röntgenring 8, 97070 Würzburg
Veranstalter: Bauhütte der Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen
Vortrag: Fragen zur Formfindung in der zeitgenössichen Architektur
Referent: Dr.-Ing. Tom Schopper, TU Dresden

Mittwoch, 25. Juni 2014 um 18.15 Uhr
Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt, Fränkische Rohrwerke Hörsaal, Röntgenring 8, 97070 Würzburg
Veranstalter: Bauhütte der Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen
Vortrag: Abschiedsvorlesung "In welchen Style sollen wir bauen?"
Referent: Prof. Dr. Eckehard Janofske, Würzburg

21) Vortrag: Hands-on architecture
Mittwoch, 7. Mai 2014 um 19.00 Uhr
Haus der Kunst, Prinzregentenstraße 1, 80538 München
Referent: Andres Lepik, Direktor des Architekturmuseums der TU München

In vielen Ländern Afrikas findet derzeit ein wirtschaftlicher Aufschwung statt, der zu einer starken Zuwanderung der Bevölkerung in die Großstädte führt. Das Wachstum informeller Stadtteile verläuft dabei zu großen Teilen explosiv und unkontrolliert und führt zu prekären Lebensverhältnissen. Zahlreiche Architekturprojekte versuchen, diesen sozialen Wandel durch konkrete Gestaltungsentwürfe positiv zu beeinflussen. Dazu gehören Slum-Upgrading-Projekte in Nairobi, Lagos und Johannesburg, die auf einer starken Beteiligung der lokalen Gesellschaften beruhen. Aber auch mit Bauvorhaben auf dem Land - etwa den Schulbauten in Gando oder Burkina Faso durch den Architekten Francis Kéré - werden über Selbstbauverfahren soziale Prozesse angeschoben, die zu einer langfristigen und nachhaltigen Verbesserung der Lebenschancen führen. An diesen Beispielen kann gezeigt werden, wie sich die Rolle des Architekten ändert: von einem Top-Down-Planer in der kolonialen Tradition zu einem sozialen Aktivator.

22) Vortrag: MEGAPOLIS
Mittwoch, 7. Mai 2014 um 19.00 Uhr
ERES-Stiftung, Römerstraße 15, 80801 München
Thema: Megastädte: Chancen und Risiken. Naturkatastrophen, Klimawandel und deren Kosten
Referent: Prof. Dr. Gerhard Berz, LMU München, ehem. GeoRisikoForschung, Munich Re

Donnerstag, 22. Mai 2014 um 19.00 Uhr (NightArt 2014)
ERES-Stiftung, Römerstraße 15, 80801 München
Thema: Lichtsmog und die Folgen. Megastädte schlafen nicht
Referent: Dr. Franz Hölker, Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei, Berlin

Dienstag, 27. Mai 2014 um 19.00 Uhr
ERES-Stiftung, Römerstraße 15, 80801 München
Thema: Strategien zum Umgang mit dem Klimawandel in Megastädten: Beispiel Santiago de Chile
Referent: Dr. Kerstin Krellenberg, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung, Leipzig

Freitag, 30. Mai 2014 um 19.00 Uhr
ERES-Stiftung, Römerstraße 15, 80801 München
Thema: Singapurs urbaner Metabolismus: Wie effektivere Stoffkreisläufe das Weltklima verbessern können
Referent: Prof. Dr. Gerhard Schmitt, ETH Zürich, Futures Cities Laboratory, Senior-Vice President ETH Global
Thema: Radical Cities: Beispiel Caracas/Torre David (in englischer Sprache)
Referent: Prof. Alfredo Brillembourg, Urban-Think Tank, ETH Zürich, Department Architektur

23) Vortrag: Second City - wie wiederverwertbar ist die Stadt?
Mittwoch, 7. Mai 2014 um 19.00 Uhr
Niederlassung, Buttermelcherstraße 6, 80469 München
Veranstalter: STADTfragen - Münchner Forum e.V.
Referentin: Alexandra Rau, Volkskunde/Europäische Ethnologie

Zwischen prekären Lebensverhältnissen und alternativ-urbanen Lebensweisen: Informelle Ökonomien gab es schon immer in der Stadt. Seit einigen Jahren ist das Flaschensammeln deren wohl präsenteste Form. Im Rahmen dieser Veranstaltung versuchen wir einen schmalen Grat zu gehen: zwischen existenziellen Fragen und der alternativen Nutzung der mannigfaltigen Ressource Stadt. Ausgehend vom Phänomen des Flaschensammelns in München wollen wir den Blick weit machen und - ohne sie zu ignorieren - über die ökonomische Notwendigkeit des Sammelns von Flaschen hinausblicken. Welche alternativen Konsum- und Lebensformen entstehen im urbanen Kontext und was ist die Motivation hinter diesen? Was können wir für unsere heute überinstrumentalisierte Recyclingkultur ableiten? Wie lässt sich die Ressource Stadt jenseits tradierter Wirtschafts- und Verwertungsweisen nutzen?

24) Vortrag: Rainer Schmidt Landschaftsarchitekten
Mittwoch, 7. Mai 2014 um 19.00 Uhr
Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg, Aula, Bingstraße 60,90480 Nürnberg

Rainer Schmidt Landschaftsarchitekten + Stadtplaner entwerfen und realisieren seit mehr als 20 Jahren Projekte im internationalen Kontext. Das Büro ist auf die Planung und Abwicklung von großen Projekten aus den Bereichen der Landschaftsarchitektur und -planung, sowie der Objekt- und Umweltplanung spezialisiert. Ziel ist es, Antworten auf die Probleme unserer Zeit zu finden, im Bewusstsein, dass die Landschaftsarchitektur des 21. Jahrhunderts eine realistische Reflektion darüber sein sollte, wie sich Menschen miteinander und mit der Natur auseinandersetzen.

25) Vortrag: Zukunft Nürnberger Freiräume
Donnerstag, 8. Mai 2014 um 18.00 Uhr
Künstlerhaus im KunstKulturQuartier, Königstraße 93, 90402 Nürnberg
Veranstalter: DGGL Landesverband Bayern-Nord e.V.

26) Vortrag: Lacaton & Vassal - Re-Invent
Donnerstag, 8. Mai 2014 um 18.15 Uhr
Oskar von Miller Forum, Oskar-von-Miller-Ring 25, 80333 München
Referenten: Anne Lacaton, Lacaton & Vassal Architects, Paris, Frankreich

Die Umgestaltung sowie Nutzung von Bestandsgebäuden bedeutet, dass man ein guter Beobachter sein und sich einen möglichst tiefgehenden Einblick verschaffen muss … man Orten, Bäumen, Menschen Verständnis, Neugierde, Aufmerksamkeit entgegenbringt ... man positiv denkt und alles, was bereits vorhanden ist, als Vorteil betrachtet, als Chance und als Mehrwert. Das Anbauen, Zusammenführen, Erweitern, Überbauen und Überbrücken von Bestandsgebäuden ist immer eine interessantere Ausgangsbasis als ein brachliegendes Gelände. Im Projektverlauf entsteht daraus eine völlig neue bauliche Situation, die durch die Geschichten und die Vielschichtigkeit, die ein Gebäude ausmachen, bereichert wird. Beispielhaft werden die bekannten sozialen Wohnungsbauprojekte von Lacaton & Vassal Architects gezeigt und diskutiert.

27) Vortrag: [ECHTZEIT] - Störmer Murphy and Partner
Donnerstag, 8. Mai 2014 um 19.00 Uhr
Showroom Kinnasand, Prinzregentenstraße 48, 80538 München
Veranstalter: Rolf Benz AG, ap35 GmbH
Referent: Martin Murphy, Störmer Murphy and Partner, Hamburg

28) Vortrag: Die Stadt steuern
Donnerstag, 8. Mai 2014 um 20.00 Uhr
aut. architektur und tirol (im Adambräu), Lois-Welzenbacher-Platz 1, A-6020 Innsbruck
Referent: Prof. Kees Christiaanse, Rotterdam/Zürich

29) Vortrag: Architektur und Fotografie
Freitag, 9. Mai 2014 um 18.30 Uhr
TU München, Hörsaal 2370 (Gabelsberger-/Ecke Luisenstraße), Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: Lehrstuhl für Theorie und Geschichte von Architektur, Kunst und Design
Referenten: Ulrike Myrzik und Manfred Jarisch, München

Im Rahmen der Vortragsreihe "Architektur und Fotografie" des Lehrstuhls für Theorie und Geschichte von Architektur, Kunst und Design stellen Fotografen ihre Arbeiten zum Thema Architektur und gebauter Raum vor: "Wir würden uns heute nicht als Architekturfotografen bezeichnen, obwohl sich verschiedene Architekturthemen oft in unseren Arbeiten wiederfinden. Es findet eine Auseinandersetzung mit gebauter Umwelt und Architektur im Alltag statt." (Ulrike Myrzik und Manfred Jarisch)

30) Vortrag: Der öffentliche Verkehr - Katalysator für die Stadtentwicklung
Montag, 12. Mai 2014 um 18.00 Uhr
TU München, Vorhoelzer Forum, 5. OG, Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: Fakultät für Architektur, Lehrstuhl für Raumentwicklung, MVG u.a.
Thema: Tradition trifft Zukunft - Die neue Siemens-Konzernzentrale
Referent: Thomas Braun, Siemens Real Estate, General Manager Siemens Headquarters

Montag, 2. Juni 2014 um 18.00 Uhr
TU München, Vorhoelzer Forum, 5. OG, Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: Fakultät für Architektur, Lehrstuhl für Raumentwicklung, MVG u.a.
Thema: Lage, Lage, Lage - drei Erfolgsfaktoren für Shopping-Center
Referent: Lars Jähnichen, mfi Shopping Center Management GmbH, Geschäftsführer und Head of Asset Management

Montag, 23. Juni 2014 um 18.00 Uhr
TU München, Vorhoelzer Forum, 5. OG, Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: Fakultät für Architektur, Lehrstuhl für Raumentwicklung, MVG u.a.
Thema: Private Gelder für öffentliche Infrastruktur - das Beispiel Sihlcity
Referent: Conradin Stiffler, Credit Suisse AG, Leiter Project Management

31) Vortrag: Mittwochsreihe "form and structure - Mut zur Lücke"
Dienstag, 13. Mai 2014 um 19.00 Uhr (Info)
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Bahnhofstraße 90, Gebäude BB, 90402 Nürnberg
Veranstalter: Fachschaft Architektur der Fakultät Architektur
Referent: Jan Hobel, John Pawson, London
Mit Unterstützung von CAD-Solutions Martin Schnitzer - GRAPHISOFT Center

Mittwoch, 14. Mai 2014 um 19.00 Uhr (Info)
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Bahnhofstraße 90, Gebäude BB, 90402 Nürnberg
Veranstalter: Fachschaft Architektur der Fakultät Architektur
Referent: Martin Emmerer, Hope of Glory Architektur, Graz
Mit Unterstützung von CAD-Solutions Martin Schnitzer - GRAPHISOFT Center

Dienstag, 20. Mai 2014 um 19.00 Uhr
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Bahnhofstraße 90, Gebäude BB, 90402 Nürnberg
Veranstalter: Fachschaft Architektur der Fakultät Architektur
Referent: Anne Lacaton, Lacaton & Vassal, Paris
Mit Unterstützung von CAD-Solutions Martin Schnitzer - GRAPHISOFT Center

Mittwoch, 11. Juni 2014 um 19.00 Uhr
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Bahnhofstraße 90, Gebäude BB, 90402 Nürnberg
Veranstalter: Fachschaft Architektur der Fakultät Architektur
Referent: Dr. Jörg Heiler, heilergeiger architekten und stadtplaner, Kempten
Mit Unterstützung von CAD-Solutions Martin Schnitzer - GRAPHISOFT Center

Mittwoch, 18. Juni 2014 um 19.00 Uhr
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Bahnhofstraße 90, Gebäude BB, 90402 Nürnberg
Veranstalter: Fachschaft Architektur der Fakultät Architektur
Referent: Rüdiger Hundsdörfer, ASTOC Architects and Planners, Köln
Mit Unterstützung von CAD-Solutions Martin Schnitzer - GRAPHISOFT Center

Mittwoch, 25. Juni 2014 um 19.00 Uhr
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Bahnhofstraße 90, Gebäude BB, 90402 Nürnberg
Veranstalter: Fachschaft Architektur der Fakultät Architektur
Referent: Armin Buchbinder, Hopkins Architects, London
Mit Unterstützung von CAD-Solutions Martin Schnitzer - GRAPHISOFT Center

32) Vortrag: Environmental Augmentation for High Performance Urban Systems
Donnerstag, 15. Mai 2014 um 18.15 Uhr
Oskar von Miller Forum, Oskar-von-Miller-Ring 25, 80333 München
Referent: Mohamad Araji, University of Manitoba, Winnipeg, Canada

33) Vortrag: Energiebewusstes Bauen und Sanieren mit der Sonne
Donnerstag, 15. Mai 2014 um 20.00 Uhr
Bräustüberl, Stadtplatz 20, 83278 Traunstein
Veranstalter: Forum Ökologie Traunstein e.V.
Referenten: Helga Meinel, Architektin und Energieberaterin, Inzell
Peter Rubeck, Dipl.-Ing. (FH) Geschäftsführer Sonnenhaus-Institut e.V.

34) Vortrag: Architectural Education - Fostering creativity and providing tools for an active citizenship
Donnerstag, 15. Mai 2014 um 20.00 Uhr
aut. architektur und tirol (im Adambräu), Lois-Welzenbacher-Platz 1, A-6020 Innsbruck
Referentin: Pihla Meskanen, Meskanen & Pursiainen, Helsinki

35) Vortrag: Willkommen in München! Wie und wo leben Flüchtlinge in unserer Stadt?
Mittwoch, 21. Mai 2014 um 19.00 Uhr
Niederlassung, Buttermelcherstraße 6, 80469 München
Veranstalter: STADTfragen - Münchner Forum e.V.
Referentin: Silvia Kobel, Architektur/Kultur- und Sozialanthropologie

Bis zu 100 Asylbewerber kommen täglich in München an. Zum ersten mal seit über zehn Jahren muss München selbst auch wieder Flüchtlinge unterbringen. Nach einer Prognose des Sozialreferats werden dafür jeden Monat etwa 200 neue Plätze für Asylbewerber benötigt. Wenn - ausgehend von dem Soziologen Pierre Bourdieu - die räumliche Positionierung einer Person als zuverlässiger Indikator für ihre gesellschaftliche Stellung gesehen werden kann, stellt sich die Frage: Wie und wo sollen Flüchtlinge in unserer Stadt in Zukunft untergebracht werden? Wie können und wollen wir Unterkünfte und Betreuung von Asylbewerbern gestalten? Heißt "Willkommen in München" auch: fremd, isoliert, abgeschieden? Ausgehend von der Situation in Wien fragt Silvia Kobel in Ihrer Entwurfsarbeit "Zurück auf Los - Konzept für die Unterbringung von Flüchtlingen in Wien" nach der Gestaltung der Ankunfts- und Wohnräume von Flüchtlingen und Asylbewerbern. Diese Transiträume fordern zu einer Diskussion aus verschiedenen Perspektiven auf: die individuelle Fluchtverarbeitung, das Ankommen und Aufbrechen in eine neue Gemeinschaft, die Unsicherheit im persönlichen Lebensweg aber auch die Verbindung zwischen den Ankommenden und der Stadtgesellschaft.

36) Vortrag: Vermessung der Unterwelt
Donnerstag, 22. Mai 2014 um 18.15 Uhr
Oskar von Miller Forum, Oskar-von-Miller-Ring 25, 80333 München
Referent: Klaus Chmelina, GEODATA, Wien

37) Vortrag: Vortragsreihe "here + there"
Donnerstag, 22. Mai 2014 um 19.00 Uhr (Info)
Hochschule München, Aula, Karlstraße 6, 80333 München
Veranstalter: Fakultät für Architektur
Referent: Dick van Gameren, TU Delft/Mecanoo Architecten, Delft
Mit Unterstützung von CAD-Solutions Martin Schnitzer - GRAPHISOFT Center

Donnerstag, 12. Juni 2014 um 19.00 Uhr
Hochschule München, Aula, Karlstraße 6, 80333 München
Veranstalter: Fakultät für Architektur
Referent: Alberto Campo Baeza, Estudio Arquitectura Campo Baeza, Madrid
Mit Unterstützung von CAD-Solutions Martin Schnitzer - GRAPHISOFT Center

Die traditionelle Vortragsreihe "here + there" an der Fakultät für Architektur der Hochschule München geht im Sommersemester in die nächste Runde. In einem der schönsten Auditorien der bayerischen Landeshauptstadt stellen insgesamt vier Architekten aus "nah & fern" ihre Ideen und Projekte vor. Nach den Vorträgen besteht für Studierende und interessierte Gäste bei Brot und Wein wie immer die Gelegenheit zu einem informellen Gedankenaustausch mit den Gastreferenten.

38) Vortrag: Rosa Zukunft - Eine Wohnanlage mit Modellcharakter
Donnerstag, 22. Mai 2014 um 19.00 Uhr
Freitag, 23. Mai 2014 um 15.00 Uhr (Führung vor Ort)
Künstlerhaus, Hellbrunner Straße 3, A-5020 Salzburg
Veranstalter: Initiative Architektur Salzburg
Referenten: Karl Thalmeier, Architekt, Anna Detzlhofer, Landschaftsarchitektin

39) Vortrag: Building Information Modeling
Donnerstag, 22. Mai 2014 um 19.30 Uhr
forum baucultur im skygarden, Erika-Mann-Straße 11, 80636 München
Veranstalter: Forum für Kompetenz und Partnerschaft e.V.
Referent: Dr. Michael Küpper, M+management GmbH, München

Building Information Modeling (BIM) gewinnt als Planungsmethode immer weiter an Bedeutung. Die Vorteile von BIM lassen erwarten, dass die Methode zum Standard in der Planungspraxis wird und das Planungsgeschäft nachhaltig verändert. Mit IFC-fähigen Systemen oder Tools lassen sich Auswertungen und Analysen fahren, die in der 2D-Praxis nicht möglich sind. Das mehrdimensionale Planen von Gebäuden verbessert das Planungsergebnis insgesamt und erzwingt eine neue Herangehensweise innerhalb des Planungsteams und der Leistungsphasen.

40) Vortrag: Werkbericht Hutterreimann Landschaftsarchitektur (Vorschau)
Mittwoch, 4. Juni 2014 um 19.00 Uhr
Spitäle, Zeller Straße 1, 97082 Würzburg
Veranstalter: bdla Bayern, Treffpunkt Architektur Unterfranken der Bayerischen Architektenkammer

41) Vortrag: Das Richtfunkgebäude auf der Zugspitze von Hans Maurer - Stein des Anstosses (Vorschau)
Donnerstag, 5. Juni 2014 um 18.00 Uhr
Pinakothek der Moderne, Ernst von Siemens-Auditorium, Barerstraße 40, 80333 München
Veranstalter: Architekturmuseum der TU München
Gespräch "aus erster Hand" zur Ausstellung SHOW & TELL
Hilde Strobl und Klaus Altenbuchner im Gespräch mit Karin Maurer

42) Vortrag: Stadt als Entwurf - Unzeitgemäße Gedanken über eine zeitgemäße Stadt (Vorschau)
Donnerstag, 5. Juni 2014 um 18.15 Uhr
Oskar von Miller Forum, Oskar-von-Miller-Ring 25, 80333 München
Referent: Prof. Dr. Ing. Vittorio Magnago Lampugnani, ETH Zürich

Die Architektur der Stadt darf nicht den politischen, gesellschaftlichen, ökonomischen und technischen Kräften überlassen werden, die sie formen: Sie muss entworfen werden. Dafür braucht es zunächst ein kluges Programm, das eine Mischung von Nutzungen vorsieht; ein System von differenzierten und schönen Stadträumen; ein harmonisches Zusammenspiel von urbanen Architekturen; einen respektvollen Dialog zwischen Politik und Stadtbaukunst; und schliesslich ein Bekenntnis zu Wandel und Offenheit, weil jede Stadt so komplex ist, dass sie sich nicht wirklich planen lässt. Sie lässt sich aber entwerfen: Und nur dann, wenn sie kompetent und inspiriert entworfen ist, wird sie den Menschen, die sie bewohnen, eine gute Heimat sein und ein Stück Identität.

43) Diskussion: Architekturclub "Dialog - ein Abend, zwei Persönlichkeiten"
Montag, 5. Mai 2014 um 19.00 Uhr
Bayerische Architektenkammer, Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München
Mit Dipl.-Ing. Gerhard Landau, Architekt, München
Dipl.-Ing. Robert Zengler, Architekt, GEWOFAG Projektgesellschaft mbH, München

Montag, 2. Juni 2014 um 19.00 Uhr
Bayerische Architektenkammer, Haus der Architektur, Waisenhausstraße 4, 80637 München
"Welche Wege führen zu Authentizität?" - Ein Gespräch zwischen Titus Bernhard, Architekt
und Volker Eich und Elke Anna Mehner, Strategiekreis Architekten Business Design

44) Diskussion: Offene Gesprächsrunde zu Themen der Baukultur
Mittwoch, 7. Mai 2014 von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Buchhandlung Riemann, Roter Salon, Markt 9, 96450 Coburg
Veranstalter: Architekturtreff Coburg der Bayerischen Architektenkammer
Information unter l.wallenstein(at)archiviva.de

45) Diskussion: Alles Plagiat? Innovation & Qualität in Architektur & Design
Montag, 12. Mai 2014 um 19.00 Uhr
TU München, Seminarraum 1730, Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: KAP Forum, Lehrstuhl für Industrial Design
46) Diskussion: Kreative Stadt - Mehr als ein Mythos?
Dienstag, 20. Mai 2014 um 20.00 Uhr
Salon Luitpold im Café Luitpold, Brienner Straße 11, 80333 München
Alexander Gutzmer im Gespräch mit Geraldine Knudson, Bart van der Heide und Urs Kumberger

Seit Richard Florida galt eigentlich als gesichert: Hipster und Künstler sind die Zukunft unserer Städte. Aber wenn das so einfach ist, wieso sind dann immer noch nicht alle Städte heitere, vielfältige Wunderwelten? Wie viel ist also wirklich dran an den Thesen von Florida (der in seinem neueren Buch "The Great Reset" eine deutlich skeptischere Haltung einnimmt). Wie haben Metropolen im Kampf um Talente die Nase vorn? Ist die Kategorie "Kreativer" überhaupt sinnvoll? Und wie schafft es eine Stadt wie München, nicht nur innovative Köpfe aus unterschiedlichen Bereichen anzuziehen, sondern auch ein Klima andauernder Innovation zu schaffen? Diese Fragen diskutiert Alexander Gutzmer, Chefredakteur der Architekturzeitschrift Baumeister, mit Münchens Tourismus-Chefin Geraldine Knudson, Bart van der Heide, Direktor des Münchner Kunstvereins, und Urs Kumberger aus Berlin, Mitbegründer von Teleinternetcafe, Büro für Architektur und Urbanismus und Gewinner des Ideenwettbewerbs für das Kreativquartier Dachauer Straße.

47) Forum: Brandschutz im mehrgeschossigen Holzbau
Dienstag, 6. Mai 2014 von 14.45 Uhr bis 18.00 Uhr
Bauzentrum München, Willy-Brandt-Allee 10, 81829 München

48) Forum: INTERIMS - Kolloquium zu den Potentialen von Leerständen und Zwischennutzungen
Donnerstag, 15. Mai 2014 von 19.00 Uhr bis 24.00 Uhr
PATHOS Transport Theater, Dachauer Straße 112d, 80636 München
Veranstalter: PLATFORM, Anmeldungen an natalie.cada@platform-muenchen.de
Diskussion: Das Potential von Zwischennutzungen als Teil der Stadtentwicklung
Freitag, 16. Mai 2014 von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
PATHOS Transport Theater, Dachauer Straße 112d, 80636 München
Veranstalter: PLATFORM, Anmeldungen an natalie.cada(at)platform-muenchen.de
Best Practice Lectures: Erfolgsmodelle und Erfahrungen
Montag, 19. Mai 2014 von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
PLATFORM, Kistlerhofstraße 70 (Haus 60, 3. Stock), 81379 München
Veranstalter: PLATFORM, Anmeldungen an natalie.cada@platform-muenchen.de
Ganztägiges Workshop mit Frank Schwärzel und Sarah Oßwald

INTERIMS ist das erste öffentliche Kolloquium der PLATFORM zum Thema Leerstand und Zwischennutzung in München. Anlass ist die aktuelle Debatte um die Nutzung leer stehender Immobilien in München. Im Vorfeld der sechsten Architekturwoche beleuchtet Interims - Räume auf Zeit als interdisziplinäre Veranstaltung eine wichtige Möglichkeit, die kulturelle Vielfalt im Entwicklungsprozess der Stadt maßgeblich zu fördern.

49) Forum: FFH-Gebiet Starnberger See - Den Landschaftlichen Schatz pflegen
Sonntag, 18. Mai 2014 von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Evangelische Akademie Tutzing, Schloss-Straße 2+4, 82327 Tutzing
Veranstalter: Evangelische Akademie Tutzing
Eintritt frei, um Anmeldung bis 16. Mai 2014 wird gebeten

50) Forum: Licht für Menschen - Innovative Lichtplanung und Produkte
Dienstag, 20. Mai 2014 von 8.45 Uhr bis 12.45 Uhr
Bauzentrum München, Willy-Brandt-Allee 10, 81829 München

51) Forum: Was kostet Lärm
Dienstag, 20. Mai 2014 um 17.00 Uhr
Hansa-Haus Pavillon, Briennerstraße 39/Rgb., 80333 München
Veranstalter: Münchner Forum e.V.

52) Forum: Bau und Pflege innerstädtischer Freiräume
Donnerstag, 22. Mai 2014 von 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Deggendorfer Kultur- und Kongresszentrum, Edlmairstraße 2, 94469 Deggendorf
Veranstalter: Beton Marketing Süd GmbH u.a.

53) Forum: designcampus_open 2014 in Coburg (Vorschau)
Mittwoch bis Sonntag, 28. Mai bis 1. Juni 2014
Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg, Friedrich-Streib-Straße 2, 96450 Coburg
Veranstalter: Fakultät Design, Architektur, Bauingenieurwesen, Innenarchitektur, Integriertes Produktdesign

Der Name ist Programm. Die vier Studiengänge der Fakultät Design - Architektur, Bauingenieurwesen, Innenarchitektur und Integriertes Produktdesign - sind mit der Eröffnung des Neubaus auf dem Hofbrauhaus-Gelände an einem Ort vereint. Der neue Campus Design bietet den Lehrenden und Studierenden vielfältige Möglichkeiten interdisziplinären Zusammenwirkens und übergreifender Projektarbeit. Die Konzentration auf das neue gemeinsame Zuhause dient als Inspirationsquelle für neue Wege, mit denen sich die Fakultät in gelebter Gemeinschaft ihrer Studiengänge der Öffentlichkeit, paralell zu den Coburger Designtagen, präsentieren möchte - eben im Sinne eines offenen Campus Design.

54) Symposium: Thermische Solarenergie
Mittwoch bis Freitag, 7. bis 9. Mai 2014
Bildungszentrum Kloster Banz, 96231 Bad Staffelstein
Veranstalter: OTTI e.V., Bereich Erneuerbare Energien

55) Symposium: BürgerGesellschaftGestaltung
Freitag + Samstag, 16./17. Mai 2014
Hochschule Würzburg-Schweinfurt, Sanderheinrichsleitenweg 20, 97074 Würzburg
Veranstalter: Fakultät Gestaltung

Welchen Beitrag kann Design zu den Aufgaben einer Stadt leisten? Wie kann eine gemeinschaftliche Stadtentwicklung aussehen? Welche Erfahrungen haben andere Städte mit Designern gemacht? Welche Möglichkeiten bietet Social Design für Würzburg? Weltweit leben mehr als die Hälfte aller Menschen in Städten - ein Sammelbecken verschiedener, zum Teil widerstreitender Bedürfnisse und Erwartungen. Für die Stadtverwaltung stellt das bei der Stadtentwicklung eine enorme Herausforderung dar: Sie muss funktionierende Konzepte zu städtischen Fragen entwickeln und alle Beteiligten mit umfassender Kommunikation überzeugen.

Einige Städte setzen dabei auf die Impulse der Kreativszene, denn die knappe Personallage der Kommunen lässt kaum Spielraum, um neue Konzepte zu entwickeln, auszuprobieren und einzusetzen. Von den Gestaltern und Architekten erhoffen sich die Städte frische Ideen und auch unkonventionelle Lösungen. Dafür richtet man ihnen Denk- und Experimentierräume ein, in denen interdisziplinäre Teams neue Lösungsansätze entwickeln. Beim Symposium "BürgerGesellschaftGestaltung" werden diese Denklabors vorgestellt und das Thema Social Design beleuchtet. Die Referentinnen und Referenten stellen Projekte vor, die sie mit Kommunen realisieren konnten und geben einen Einblick in ihre Arbeit.

56) Symposium: Die Faszination der Analyse (Vorschau)
Freitag, 6. Juni 2014 von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
TU München, Vorhoelzer Forum, 5. OG, Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: Fakultät für Architektur, Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur und industrielle Landschaft
Landschaft und Umwelt sind durch ihre Komplexität und Dynamik unendlich reich an Informationen. Die Suche nach den herausragenden Eigenschaften eines Ortes ist deshalb ein wesentlicher Bestandteil landschaftsarchitektonischen Arbeitens. Eine besondere Herausforderung stellt dabei die Analyse dar. Der zweite Teil der Symposienreihe "Erfinderische Analysen in der Landschaftsarchitektur" konzentriert sich dabei auf die Wahrnehmung und Auswertung unserer Umwelt: Nur wer den Untersuchungsgegenstand, seine Umwelt und das Problem wirklich kennt und versteht, kann dafür nachhaltige Lösungen entwickeln. Wie finden wir kreative und innovative Ansätze, um unsere Umwelt zu erkunden? Wie kommen wir über die Analyse von umfangreichem Datenmaterial zu neuen Ideen? Wie können wir aus dem Design Thinking Process lernen, den sich kreative Unternehmen auf die Fahne schreiben? Was fasziniert die Menschheit an der Analyse?

57) Symposium: How to govern fundamental Sustainability Transition processes? (Vorschau)
Donnerstag + Freitag, 10./11. Juli 2014
University of St. Gallen, Switzerland

58) Symposium: München weiterbauen - Freiham 2014 (Vorschau)
Freitag, 11. Juli 2014, ganztags
Ehemalige Gaszählerwerkstatt, Agnes-Pockels-Bogen 6, 80992 München
Veranstalter: Landeshauptstadt München, Referat für Stadtplanung und Bauordnung
Detailliertes Programm wird ab Mai 2014 veröffentlicht

Am westlichen Stadtrand von München entsteht mit Freiham ein neuer Stadtteil, in dem bis zum Jahr 2040 rund 20.000 Menschen leben werden. In Freiham werden ökologische Stadtentwicklungsaspekte mit den zeitgenössischen Anforderungen einer Stadt in Einklang gebracht. Freiham besteht aus Stadtquartieren mit einer eigenen Atmosphäre und wird nahtlos in die städtische und landschaftliche Umbegung integriert. Auf dem ganztägigen Fachkongress am 11. Juli 2014 diskutiert Stadtbaurätin Prof. Dr.(I) Elisabeth Merk mit Expertinnen und Experten unterschiedlicher Disziplinen, wie das Zusammenspiel von architektonischer Gestalt, städtebaulicher Qualität sowie breiter Teilhabe der Bewohnerinnen und Bewohner in Freiham funktioniert. In der Keynote wirft Prof. Dr. Johannes Moser von der Ludwig-Maximilians-Universität München ein Schlaglicht aus ethnologischer Sicht auf die Entwicklung neuer Stadtquartiere.

59) Symposium: travel x - Lifestyle Conference for young Travellers (Vorschau)
Dienstag, 15. Juli 2014
Jugendherberge Nürnberg, Burg 2, 90403 Nürnberg
Veranstalter: ap35, Deutsches Jugendherbergswerk

In der neugestalteten Jugendherberge Nürnberg findet im Sommer 2014 ein Kongress zum Thema "Junges Reisen" statt. Das Symposium informiert über die aktuellen Bedürfnisse der jungen Reisenden, zeigt neue Trends auf, regt zu Diskussionen an und vernetzt die Teilnehmer und Referenten. Die im Fokus liegende Zielgruppe sind Teenager zwischen 16 und 19 Jahren sowie Twens zwischen 20 und 29 Jahren. Das Auditorium der Veranstaltung besteht aus Vertretern des Stadtmarketings, von Vereinen und Verbänden, aus Veranstaltern von Jugendreisen sowie Investoren aus Tourismus und Hotellerie.

60) Tagung: 3. Bayerischer Brandschutztag
Freitag, 9. Mai 2013 von 10.00 Uhr bis 15.30 Uhr
IHK-Akademie München, Forum, Orleansstraße 10-12, 81669 München
Veranstalter: Bayerische Architektenkammer u.a.

61) Tagung: Bau + Immobilie 14. Positionen, Strategien und Perspektiven für Planungs- und Bauunternehmen
Freitag, 9. Mai 2014 von 12.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Hochschule Augsburg, Campus Brunnenlech, H 1.28, An der Hochschule 1, 86161 Augsburg
Veranstalter: Institut für Bau und Immobilie

Geschäftserfolg tritt ein, wenn Produkt, Markt, Unternehmensstrategie und viele andere Komponenten wie z.B. auch verfügbares Know How sinnvoll und erfolgreich zusammenspielen. Technologische Entwicklung, aber auch sich stetig verändernde Märkte machen dies zu einem dynamischen Prozess. Wir haben renommierte Spezialisten aus der Unternehmensberatung sowie Unternehmensvertreter eingeladen, um diesen Themenkomplex zu beleuchten. Gleichzeitig widmen wir uns dem aktuellen Stand der BIM-Diskussion, die für alle am Bau Beteiligten hochaktuell ist. Die Tagung Bau und Immobilie widmet sich in jährlicher Folge den Vertiefungsthemen des Weiterbildungsmasters Projektmanagement Bau und Immobilie mit wechselnden Schwerpunkten. Die Tagung richtet sich an alle Interessierte aus Planung, Beratung, Ausführung und Betrieb von Immobilien.

62) Tagung: Fachkongress EnergieEffizientes Bauen
Donnerstag, 15. Mai 2014 von 9.00 Uhr bis 18.30 Uhr
Hochschule Augsburg, Gebäude B und C, An der Hochschule 1, 86161 Augsburg
Veranstalter: Hochschule Augsburg, Bayerische Architektenkammer u.a.

Das Bewusstsein, verantwortungsvoll mit der Ressource Energie umzugehen, ist in den vergangenen Jahren deutlich gewachsen. Erkennbar ist dies an zahlreichen Projekten und Innovationen im Bauwesen. Über aktuelle Entwicklungen in Forschung und Praxis informieren die Hochschule Augsburg, die Bayerische Architektenkammer und die Regierung von Schwaben mit einem eintägigen Fachkongress. Der Kongress zielt auf einen breit angelegten Austausch zum energieeffizienten Bauen auf den Handlungsebenen der Stadt, des Gebäudes und der Baumaterialien. Im Fokus stehen dabei Rahmenbedingungen, Planungsinstrumente sowie beispielgebende Projekte und Innovationen.

63) Tagung: Stadt inklusiv - Barrierefreiheit im öffentlichen Raum
Dienstag, 20. Mai 2014 von 10.00 Uhr bis 16.30 Uhr
Bezirk Oberbayern, Prinzregentenstraße 14, 80538 München
Veranstalter: Institut für Städtebau und Wohnungswesen München (ISW)

64) Tagung: Land nutzen - Land schützen
Donnerstag, 22. Mai 2014 von 10.00 Uhr bis 16.30 Uhr
Kulturhalle, Hermasweg 1a, 97506 Grafenrheinfeld
Veranstalter: Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken

65) Tagung: Professoren-Tagung 2014 des Ziegel Zentrum Süd (Vorschau)
Freitag + Samstag, 27./28. Juni 2014
TU München, Vorhoelzer Forum, 5. OG, Arcisstraße 21, 80333 München
Veranstalter: Ziegel Zentrum Süd e.V.
Anmeldung bis Mitte Juni an info(at)ziegel.com

Das Ziegel Zentrum Süd e.V. feiert mit der 10. Interdisziplinären Professoren-Tagung der Fachbereiche Architektur und Bauingenieurwesen deutscher Hochschulen und Universitäten ein Jubiläum. In Kooperation mit der Fakultät für Architektur der Technischen Universität München wird die Veranstaltung mit zehn namhaften Referenten an ersten Tag im Vorhoelzer Forum über den Dächern von München durchgeführt. Die Exkursion am zweiten Tag führt die Teilnehmer zu bemerkenswerten Bauwerken der TU München. Zur Tagung sind Professorinnen und Professoren der Fachbereiche Architektur und Bauingenieurwesen aller deutschen Hochschulen und Universitäten eingeladen.

66) Seminar: ARCHICAD Schnupperseminare (kostenlos)
Dienstag, 6. Mai 2014 von 9.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

Donnerstag, 8. Mai 2014 von 13.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Nordbayern, Fürther Straße 244a, "Auf AEG", Gebäude 8, 90429 Nürnberg

Donnerstag, 26. Juni 2014 von 9.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Regensburg, Nußbergerstraße 6a, 93059 Regensburg

Von der Skizze zum Modell - So lautet das Motto unseres bewährten kostenfreien ARCHICAD Schnupperseminars. Es richtet sich an Architekten, Innenarchitekten und Planer, die bisher noch nicht mit ARCHICAD arbeiten. Sie erstellen in rund drei Stunden unter kompetenter Anleitung ein Virtuelles Gebäudemodell und lernen so die Leistungsfähigkeit von ARCHICAD ganz praktisch kennen.

67) Seminar: ARCHICAD Grundkurse
Mittwoch bis Freitag, 7. bis 9. Mai 2014, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Regensburg, Nußbergerstraße 6a, 93059 Regensburg

Mittwoch bis Freitag, 14. bis 16. Mai 2014, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center Nordbayern, Fürther Straße 244a, "Auf AEG", Gebäude 8, 90429 Nürnberg

Dienstag bis Donnerstag, 20. bis 22. Mai 2014, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
CAD-Solutions - GRAPHISOFT Center München, Lindwurmstraße 95a, 80337 München

Die Teilnehmer am dreitägigen ARCHICAD Grundkurs sollen nach der Veranstaltung in der Lage sein, ein eigenes Projekt mit ARCHICAD zügig zu bearbeiten. Alle wesentlichen ARCHICAD Werkzeuge, Bauteile und Funktionen werden detailliert erklärt. Dies geschieht anhand eines Beispielprojekts, in dem der Einsatz von ARCHICAD in allen Bearbeitungsphasen vom Entwurf über die Eingabeplanung bis hin zur Werk- und Detailplanung gezeigt wird. Behandelt werden alle wesentlichen ARCHICAD-Werkzeuge für alle relevanten Leistungsphasen, Gebäudemodell, Bauteile, Funktionen, Planlayout, Datenaustausch, Raumbuch, Massenberechnung, Visualisierung.

68) Seminar: Mitmachen erwünscht! Formen der Bürgerbeteiligung
Mittwoch, 7. Mai 2014 von 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Oberste Baubehörde, Franz-Josef-Strauß-Ring 4, 80539 München
Veranstalter: Institut für Städtebau und Wohnungswesen München (ISW)

Die Beteiligung der Bürger an grundlegenden kommunalen Entwicklungsfragen ist ein Thema, das die politischen Debatten in vielen Gemeinden wesentlich prägt. Vor allem im Bereich der Stadtplanung herrscht weitgehend Übereinstimmung darüber, dass die formelle Bürgerbeteiligung, wie sie das Baugesetzbuch vorschreibt, nicht immer ausreichend ist. Um den Forderungen der Bevölkerung nach Transparenz, Information und Beteiligung gerecht zu werden, wurde in den letzten Jahren eine Vielzahl an informellen Methoden und Instrumenten entwickelt und erprobt. Zusätzlich hat das Internet die Gestaltungsmöglichkeiten von Dialog- oder Beteiligungsprozessen erheblich verändert und erweitert. Die flexibleren Formate versprechen - wenn sie richtig eingesetzt werden - ein Mehr an Qualität und Konsens in der Planung. Zum einen können sie die Akzeptanz von Maßnahmen erhöhen. Zum anderen können das Wissen, die Erfahrung und die Kreativität der Bürger wichtige Impulsgeber und Innovationsquelle für die kommunale Entwicklung sein. Jedes Format hat dabei individuelle Vor- und Nachteile, sodass es nicht automatisch für jede Zielsetzung oder Zielgruppe geeignet ist. Bei der Vielzahl an Möglichkeiten stellt sich die Frage, wann, wie, welches Format eingesetzt werden soll?

69) Seminar: Bildgestaltung - So sehn'g mia des
Samstag, 10. Mai 2014 von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Foto-Stadtführung für Kompakt- und SLR-Kameras in Landshut
Veranstalter: Foto Petzold, Sieglinde Brams-Mieskes
Leitung: Hans Pollner, Dipl.-Ing. (FH) Architektin Sieglinde Brams-Mieskes

70) Seminar: Aktuelle Rechtsprechung des Bau- und Architektenrechts
Freitag, 16. Mai 2014 von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr
forum baucultur im Skygarden, Erika-Mann-Straße 11, 80636 München
Veranstalter: BDB Bezirksgruppe München
Referent: Jan Woelfert, Rechtsanwalt, Lehrbeauftragter für Bau- und Architektenrecht

71) Seminar: ARCHICAD Spring Academy 2014
Vom 20. bis 25. Mai 2014
Keilaranta 1, 02150 Espoo, Finnland
Veranstalter: Micro Aided Design u.a.
Agenda, Workshops, Training, Registrierung

Vom 20. bis 25. Mai 2014 treffen sich bei der ARCHICAD Spring Akademie 2014 im finnischen Espoo bei Helsinki ARCHICAD-Anwender und BIM-Interessierte zu Fortbildung und Austausch. Veranstaltet wird die ARCHICAD Spring Akademie 2014 von der ARCHICAD Users Association (acua) und dem finnischen ARCHICAD Distributor Micro Aided Design (M.A.D.). Geboten werden Workshops führender Spezialisten zu gefragten Themen sowie fachkundige Beratung und Präsentationen zu Produkten und Dienstleistungen rund um ARCHICAD und BIM. Das breit gefächerte Programm macht die Veranstaltung interessant für alle Anwender, vom kreativen Profi bis hin zum CAD/BIM-Manager. Der Fokus des spannenden und hochinformativen Programms liegt auf der effizienten Verwendung von Design-Tools, Technologien und Methoden, die auch architektonisch innovative Möglichkeiten eröffnen.

72) Exkursion: Landshut revisited - Unentdeckte Moderne in Niederbayern - Willibald Zeilhofer
Samstag, 24. Mai 2014 von 10.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr (Info)
Treffpunkt: Hauptbahnhof, Bahnhofsplatz 1, 84032 Landshut
Veranstalter: Bayerische Architektenkammer
Referenten: Dipl.-Ing. Jakob Oberpriller, Architekt, Stadtplaner, Hörmannsdorf
Dipl.-Ing. (FH) Willibald Zeilhofer, Architekt, Landshut

Die Tagestour legt ihren inhaltlichen Schwerpunkt auf die Wohnbauten und Siedlungen Zeilhofers. Insbesondere die Wohnbauten Willibald Zeilhofers sind Zeitzeugen und Katalysatoren in einem: innovative Vorboten einer Moderne und zeitlos. Bemerkenswert wird es sein, diesen Rückblick begleitet vom Architekten durchführen zu können. Parallel zu dieser Exkursion findet noch bis zum 23. Mai 2014 im Haus der Architektur der Bayerischen Architektenkammer die Ausstellung "Unentdeckte Moderne in Niederbayern - Willibald Zeilhofer" statt.

73) Führung: SHOW & TELL. Architekturgeschichte(n) aus der Sammlung
Donnerstag, 8. Mai 2014 um 19.00 Uhr
Donnerstag, 15. Mai 2014 um 19.00 Uhr
Donnerstag, 22. Mai 2014 um 19.00 Uhr
Architekturmuseum der TU München, Barerstraße 40, 80333 München
Führung: Raphaela Rothenaicher, Klaus Altenbuchner

74) Führung: Hausbesuch - Sanierung Eggelhof
Freitag, 9. Mai 2014 von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Eggelhof, Eggelhof 2, 86462 Langweid
Veranstalter: Bayerischer Landesverein für Heimatpflege e.V.
Führung: Architekt Egon Georg Kunz, Neusäß
Leitung: Thomas Lauer, Ursula Eberhard mit den Architekten
Anmeldung erbeten unter baukultur(at)heimat-bayern.de

75) Führung: Wangen im Allgäu - Bürgeramt und Rupert-Neß-Gymnasium
Freitag, 9. Mai 2014 um 13.30 Uhr
Treffpunkt: Fidelisbäck, Paradiesstraße 3, 88239 Wangen
Veranstalter: architekturforum allgäu e.V.

76) Führung: Der besondere Ort - Bürgerhaus und Konzerthaus Blaibach
Freitag, 16. Mai 2014 um 13.15 Uhr
Treffpunkt: Terminal E, 94036 Passau/Kohlbruck
Veranstalter: Architekturforum Passau e.V.
Führung durch Architekt Peter Haimerl und Pianistin Uta Hielscher
Verbindliche Anmeldung war bis 30. April 2014 erforderlich

77) Führung: Baustelle "Richard-Wagner-Museum/Haus Wahnfried"
Freitag, 16. Mai 2014 um 14.00 Uhr
Baustelleneingang Richard-Wagner-Straße, 95444 Bayreuth
Veranstalter: BDB Bezirksgruppe Bayreuth
Führung: Dipl.-Ing. (FH) Fraas, Hochbauamt der Stadt Bayreuth

78) Führung: Die Ludwigsvorstadt und die "Alte Anatomie"
Freitag, 16. Mai 2014 um 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Treffpunkt: Sendlinger-Tor-Platz, Ecke Nußbaumstraße, 80336 München
Veranstalter: Volkshochschule München (CM77 E)

Nachdem Bayern ein Königreich geworden war, begannen die Planungen für die Erweiterung der rasch wachsenden Hauptstadt. Westlich der Sendlinger Haid sollte ein exklusives Villenviertel entstehen: die Ludwigsvorstadt. Heute können wir hier herrschaftliche Villen und schöne Mietshäuser, die bemerkenswerten Klinikbauten der Jahrhundertwende sowie das Kleinod St. Elisabeth bewundern. Ein architektonischer Höhepunkt des Stadtviertels ist die Alte Anatomie von Max Littmann, ein richtungsweisender Bau der damaligen Zeit.

79) Führung: Wohnhausgruppe in Lilling (Vorschau)
Freitag, 6. Juni 2014 von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Lilling, Gemeinde Gräfenberg, Landkreis Forchheim (Treffpunkt erfragen)
Veranstalter: Bayerischer Landesverein für Heimatpflege e.V.
Führung: Architekt Markus Gentner, Nürnberg
Leitung: Thomas Lauer, Ursula Eberhard mit den Architekten
Anmeldung erbeten unter baukultur(at)heimat-bayern.de

80) Event: Physix-Party zum Physix-Wettbewerb
Donnerstag, 8. Mai 2014 um 18.30 Uhr
designfunktion München, Georgenstraße 3, 80799 München
Prämierung der Gewinner des Fotowettbewerbs mit Vitra Physix
Wettbewerbs-Flyer hier zum download, Einsendeschluss war am 28. April 2014

Mitmachen lohnte sich: Eine Woche gehört der neuste Vitra-Stuhl Physix Ihnen. Lassen Sie sich von seinem Design zu einem faszinierenden Foto inspirieren! Eine Jury von Rang wird die eingeschickten Fotos bewerten. Die Einsender der drei besten Motive werden mit jeweils sechs Physix-Stühlen beschenkt. Die Sieger werden am 8. Mail 2014 mit allen Wettbewerbs-Teilnehmern auf der Physix-Party bei designfunktion München gefeiert.

81) Event: Freisinger Gartentage 2014
Freitag bis Sonntag, 9. bis 11. Mai 2014
Landratsamt Freising (ehemaliges Kloster Neustift), Landshuter Straße 31, 85356 Freising
Veranstalter: Freisinger Gartentage 2014

82) Event: New Eames
Donnerstag, 15. Mai 2014 um 19.00 Uhr
designfunktion München, Georgenstraße 3, 80799 München
Deutschlandpremiere des neuen Dining Chairs aus der Aluminium Group von Vitra
Einführung: Hanns-Peter Cohn, CEO Vitra
Information, Anmeldung bis 9. Mai 2014 erbeten

83) Event: Architekturtage 2014 "Alt Jetzt Neu - Städte und Dörfer im Wandel"
Freitag + Samstag, 16./17. Mai 2014
www.architekturtage.at

Am 16. und 17. Mai 2014 finden österreichweit wieder die Architekturtage statt. Diesmal stehen unter dem Motto "Alt Jetzt Neu" das Bauen im Bestand, Denkmalschutz sowie Um- und Neunutzung im Fokus. In allen Bundesländern und über die Grenzen hinweg gibt es die Möglichkeit, bei Exkursionen, Baustellen- und Bürobesuchen, Vorträgen, Filmen, Ausstellungen und Festen Architektur unmittelbar vor Ort zu erleben und Neues zu entdecken. Seit ihrem Start 2002 dienen die Architekturtage einem breiten Publikum zur Bewusstseinsschärfung für Architektur im Alltag.

84) Event: Hörgang - Orte und Worte
Samstag, 17. Mai 2014 von 20.00 Uhr bis 23.00 Uhr
An 20 Orten in Münchens Mitte, www.hoergang.com

Von 20.00 Uhr bis 23.00 Uhr lesen 20 Autoren zu jeder vollen Stunde an 20 unterschiedlichen Orten eine Geschichte. Dann wechseln sie die Plätze. Die Gäste des Hörgangs können zwischen den Lesungen den Ort wechseln, ihrem literarischen Idol durch die Nacht folgen, unbekannte Räume entdecken oder sitzen bleiben. Nach dem Ende der letzten Leserunde treffen Autoren und Hörgänger an einem zentralen Ort für Abschlusskundgebung und Fest zusammen … um den Schlusspunkt des Tages tief in die Nacht zu versetzen.

85) Event: INNENarchitekturOFFEN 2014 - Kickoff "Räume gewinnen"
Samstag, 24. Mai 2014 von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr
tbia - Thomas Bieber InnenArchitekten, Sanderstraße 39, 97070 Würzburg
www.ia-offen.de/iaoffen2014

86) Film: Architekturfilm & Jazz - Cathedrals of Culture
Montag, 5. Mai 2014 um 19.00 Uhr
Thalia-Kino, Obstmarkt 5, 86152 Augsburg
Veranstalter: Architekturforum Augsburg e.V.
Teil 2 des Films von Robert Redford, Margreth Olin und Karim Ainouz
Anschließend Live-Jazz mit Swing Time

87) Film: Architekturfilmreihe "Film und Wein"
Montag, 5. Mai 2014 um 19.00 Uhr
Casablanca Filmkunsttheater, Brosamerstraße 12, 90459 Nürnberg
Veranstalter: Treffpunkt Architektur für Ober- und Mittelfranken der Bayerischen Architektenkammer
Film: Ekümenopolis - Stadt ohne Grenzen, TR/D 2011, 88 min.

Montag, 12. Mai 2014 um 19.00 Uhr
Casablanca Filmkunsttheater, Brosamerstraße 12, 90459 Nürnberg
Veranstalter: Treffpunkt Architektur für Ober- und Mittelfranken der Bayerischen Architektenkammer
Film: Naturopolis New York - The Green Revolution, F 2013, 90 min.

Montag, 19. Mai 2014 um 19.00 Uhr
Casablanca Filmkunsttheater, Brosamerstraße 12, 90459 Nürnberg
Veranstalter: Treffpunkt Architektur für Ober- und Mittelfranken der Bayerischen Architektenkammer
Film: Überall Stadt - Kurzfilmnacht

88) Film: DOK.fest München
Donnerstag, 8. Mai 2014 um 20.30 Uhr (HFF, Kino 1)
OCCASIONAL MONUMENTS (Info)
Regie: Theo Solnik, Brasilien, Deutschland 2013, OF, 63 min.

OCCASIONAL MONUMENTS fährt durch die Straßen der bankrotten Stadt. Eine Großzahl der Einwohner schaut in die Zukunft und hat Hoffnung. Doch die zunehmend heruntergekommenen Strassen zeugen von einer anderen Geschichte.

Freitag, 9. Mai 2014 um 10.00 Uhr (HFF, Audimaxx)
Samstag, 10. Mai 2014 um 17.30 Uhr (Atelier 1)
Mittwoch, 14. Mai 2014 um 9.30 Uhr (City 3)
GÖTTLICHE LAGE (Info)
Regie: Ulrike Franke, Michael Loeken, Deutschland 2013, OF, 100 min.

Ein stillgelegtes Stahlwerk in Dortmund als Sanierungsgebiet soll zu hochwertigem Wohnraum mit Hanglage und Seeblick werden. Ein unterhaltsames Possenspiel im Streit um die Deutungshoheit, zwischen Gentrifizierung und Sozialverträglichkeit.

Freitag, 9. Mai 2014 um 20.00 Uhr (Filmmuseum)
KATHEDRALEN DER KULTUR (Info)
Regie: Wim Wenders, Michael Glawogger, Michael Madsen, Robert Redford, Margreth Olin, Karim Ainouz
Deutschland, Dänemark, Österreich, Norwegen, USA, Japan, Frankreich 2013, 156 min.

Auch Gebäude haben Seelen. Sechs namhafte Regisseure machen sich auf, den Geist von sechs namhaften Bauten zu erspüren. Grandiose Bilder in 3D und aufwendiges Sounddesign lassen uns die Gebäude jenseits ihrer Funktion erfahren: Als Wesen mit Körper und Stimme.

Samstag, 10. Mai 2014 um 15.00 Uhr (HFF, Audimaxx)
ES WERDE STADT! 50 JAHRE GRIMME-PREIS IN MARL (Info)
Regie: Dominik Graf, Martin Farkas, Deutschland 2014, 147 min.

Martin Farkas und Dominik Graf stellen Fragen, die niemanden unberührt lassen, der in den letzten 50 Jahren in Deutschland Fernsehen erlebt hat, für Film und Fernsehen gearbeitet hat oder seine Zukunft darin sieht. Anlass ist das 50jährige Jubiläum des Grimme Preises in der Stadt Marl. Anlass ist die Krise der Deutschen Fernsehlandschaft. Der Film lässt uns eine Welt wiederentdecken, wie wir sie lange nicht mehr erlebt haben.

Samstag, 10. Mai 2014 um 20.00 Uhr (Filmmuseum)
FIRST CLASS ASYLUM (Info)
Regie: Niklas Hoffmann, Nina Wesemann, Alexandra Wesolowski, Deutschland 2014, OmdtU,75 min.

Im Juni 2013 errichten Flüchtlinge auf dem Rindermarkt in München Zelte und treten in einen Hunger- und schließlich Durststreik, um ihre Anerkennung als politische Flüchtlinge zu fordern. Eine öffentliche Demonstration der Verzweiflung, filmisch ganz nah begleitet.

Samstag, 10. Mai 2014 um 22.30 Uhr (City 2)
Dienstag, 13. Mai 2014 um 21.30 Uhr (Atelier 1)
GREY CITY (Info)
Regie: Marcelo Mesquita, Guilherme Valiengo, Brasilien 2013, OmeU, 80 min.

Sao Paulo, eine graue Stadt. Genau deswegen findet sich hier eine vibrierende Streetart-Szene. Die riesigen Graffitis der Künstler Osgemeos und Nunca sind weltbekannt. Doch der Übermalungstrupp der Stadtverwaltung richtet über Kunst oder Nicht-Kunst und ist ihnen dicht auf den Fersen...

Montag, 12. Mai 2014 um 18.00 Uhr (HFF, Kino 1)
MAN MADE PLACE (Info)
Regie: Yushen Su, Deutschland 2012, OmU, 53 min.

Die Stadt Kangbashi wächst in einem rasanten Tempo während Yumen dem Verfall peisgegeben wird. Der Film zeigt in eindrucksvollen Bilder, wie sich die zwei chinesische Städte während der Urbanisierungswelle entwickelt haben und entwickeln.

89) Film: Architektur Filmtage Eichstätt
Freitag, 16. Mai 2014 um 19.00 Uhr
THE HUMAN SCALE, DK 2012, 77 min., OmU

Samstag, 17. Mai 2014 um 19.00 Uhr
MIES VAN DER ROHE und Neues Bauen, D 2013, 42 min.

Samstag, 17. Mai 2014 um 20.00 Uhr
GÖTTLICHE LAGE, D 2013, 100 min.

Sonntag 18. Mai 2014 um 18.00 Uhr
HAUS TUGENDHAT - Die Restaurierung, D 2013, 90 min.

Sonntag 18. Mai 2014 um 20.00 Uhr
SAGRADA - Das Wunder der Schöpfung, CH 2012, 93 min.
Veranstalter: Hans-Döllgast-Hausfreunde, Filmstudio Eichstätt
Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt, Residenzplatz 17, 85072 Eichstätt

90) Film: Porträt eines Baumeisters - Der Architekt Hans Döllgast
Sonntag, 18. Mai 2014 um 15.45 Uhr (BR-alpha)
Film von Dieter Wieland, 1984

Porträt des Architekten Hans Döllgast (1891-1974), Meister der Einfachheit und Schlichtheit; Denkmalpfleger in München 1945, dem die Stadt u.a. den Wiederaufbau von St. Bonifaz und der Alten Pinakothek entgegen schon beschlossenen Abrißplänen zu verdanken hat. Ausschnitte aus Interviews mit Döllgast ca. 1971 (SW) und 1974 (zentraler Punkt "Verpflichtung zur Erscheinung"; Erinnerung an seine Lehrer Theodor Fischer, Peter Behrens und Richard Riemerschmid und ihre vielseitige künstlerische Begabung; Rolle der Zeichenkunst in der Architektur; Rolle der Farbe, zu einzelnen Gebäude; zur Rettung der Pinakothek und der Allerheiligenhofkirche mit günstigsten Mitteln).

91) Kunst: Kraterfeld Marienhof
Dienstag, 6. Mai 2014 um 18.00 Uhr
Marienhof, 80331 München
Veranstalter: Kulturreferat der Landeshauptstadt München
Bis 30. November 2014

Auf einem ca. 7 Meter breiten Grünstreifen mit einer Fläche von etwa 300 Quadratmetern entsteht am nördlichen Rand des Marienhofs ein temporäres Kunstprojekt nach einem Entwurf von Martin Schmidt. Aus aufgeschütteter und ausgehobener Erde formt Schmidt eine Abfolge von Hügeln und Senken und sät Gras an. Er nennt seine Intervention „Kraterfeld“ und bezieht sich damit auf die ähnlich geformte Landschaft rund um Verdun, die heute ohne Kenntnis der geschichtlichen Zusammenhänge idyllisch wirken könnte. Dabei wurden die Hügellandschaften im Ersten Weltkrieg von unzähligen Bomben und Schützengrüben geformt. So ist die Hügellandschaft noch heute ein Zeichen für unbegreifliches Elend, unvorstellbares Grauen und unglaubliche Verluste, auch wenn die Natur sich die vormaligen Schlachtfelder des Ersten Weltkriegs längst zurückerobert hat: Unter den sanft geschwungenen Hügeln ist ein Mahnmal verborgen, das die Grausamkeit und Sinnlosigkeit des Krieges deutlich macht. Bei der Eröffnung am 6. Mai 2014 spielt der Solist Matthew Sadler Johannes X. Schachtners "Etüde für Trompete über das Gedicht "Schtzngrmm" von Ernst Jandl".

92) Kunst: TRANSFORMING CITIES
Mittwoch, 7. Mai 2014 um 19.00 Uhr
PASTA SAUNA, MARIJE VOGELZANG
Mittwoch, 14. Mai 2014 um 19.00 Uhr
PKEILA, RAFRAM CHADDAD
Samstag, 17. Mai 2014 um 19.00 Uhr
COOL WALKS & COOLTAILS
Mittwoch, 28. Mai 2014 um 19.00 Uhr
FOOD FOR THOUGHT
MaximiliansForum, Passage für interdisziplinäre Kunst, Maximilianstraße 38, 80539 München
Veranstalter: PLATFORM u.a.

93) Kunst: 100 Word Pilgrimage - interaktive illustrativ-poetische Wanderung zu Münchens versteckten Plätzen
Donnerstag, 8. Mai 2014 um 19.00 Uhr
PLATFORM Gastatelier, Kistlerhofstraße 70 (Haus 60/3. OG) 81379 München

Im Projekt 100 Word Pilgrimage stehen Texte und Bilder nicht in Konkurrenz zueinander, sondern bereichern sich als Kunstformen gegenseitig. Auf der künstlerischen Pilgerfahrt werden zunächst ausgewählte, entlegene und offensichtliche Orte der Stadt von verschiedenen Autoren in jeweils 100 Worten poetisch interpretiert. Ihre Texte inspirieren Bildkünstler zu Werken, welche die Stadtgeschichten weitererzählen. Zum Schluss erwecken Trickfilmzeichner Bilder und Texte zu bewegtem Leben. Mit Hilfe von Augmented Reality werden die Animationen dem Publikum in der Ausstellung über eigene Smartphones und Tablets zugänglich gemacht.

94) Kunst: Rettet Europa III
Sonntag, 18. Mai 2014 um 11.00 Uhr (Eröffnung)
Tempel Museum Etsdorf, Rangersgaß 21, 92272 Etsdorf, Gemeinde Freudenberg
Ab 14.00 Uhr Asphaltkapellenfest in der Asphaltkapelle Etsdorf
Ausstellung bis 5. Oktober 2014
95) Musik: Holzhauser Musiktage - Klassik am Starnberger See (Vorschau)
Vom 18. bis 26. Juli 2014 (Info)
Kirche St. Peter, Ammerland / Gut Ried, Ammerland / Rittersaal, Kempfenhausen
Veranstalter: Holzhauser Musiktage e.V.
Mit Unterstützung von CAD-Solutions Martin Schnitzer - GRAPHISOFT Center

96) Lektüre: Standpunkte 05/2014 des Münchner Forum
Herausgeber: Münchner Forum e.V.
Die Mai-Ausgabe (Download) der "Standpunkte" beschäftigt sich u.a. mit folgenden Themen:
97) Lektüre: DAB regional 05/14 der Architektenkammer
Herausgeber: Bayerische Architektenkammer
Die Mai-Ausgabe (Download) beschäftigt sich u.a. mit folgenden Themen:
98) Lektüre: MAP 05/2014 München Architektur Programm
Herausgeber: Fakultät für Architektur und Architekturmuseum der TU München
In der Mai-Ausgabe (Download) von "MAP" lesen Sie:
99) ARCHICAD: CAD-Solutions als "Reseller of the Year 2013" ausgezeichnet
Anläßlich der Internationalen Partner Conference 2014 (IPC) von GRAPHISOFT in Budapest wurde CAD-Solutions als "Reseller of the Year 2013" und damit zum neunten Mal in Folge als weltweit erfolgreichster GRAPHISOFT Händler ausgezeichnet. Mein Team und ich freuen uns über die Auszeichnung und bedanken uns bei unseren zahlreichen Kunden für das Vertrauen! Mehr lesen Sie hier...

100) Impressum
Dieser Newsletter wurde sorgfältig von mir zusammengestellt. Ein Teil der Veranstaltungen erfordert eine Anmeldung. Im Einzelfall informieren Sie sich bitte jeweils auf den Webseiten des Veranstalters. Der nächste Newsletter erscheint am Montag, 26. Mai 2014. Redaktionsschluß ist am Freitag, den 23. Mai 2014. Alle Angaben ohne Gewähr.

Mit unserem Newsletter erreichen wir über 16.000 Architekten/innen und Planer/innen, überwiegend in Bayern. Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen, reicht uns eine kurze, formlose Nachricht an info@graphisoft-muenchen.de.

PS: Beachten Sie unsere neue Nürnberger Adresse "Auf AEG"!

GRAPHISOFT Center
CAD-Solutions Martin Schnitzer

Lindwurmstraße 95a, 80337 München
Telefon 089-54370900, Fax 089-54370905
info@graphisoft-muenchen.de
www.graphisoft-muenchen.de

Fürther Straße 244a, Gebäude 8, 90429 Nürnberg
Telefon 0911-3768890, Fax 0911-3768899
info@graphisoft-nordbayern.de
www.graphisoft-nordbayern.de

Nußbergerstraße 6a, 93059 Regensburg
Telefon 0941-46114811, Fax 0941-46114813
info@graphisoft-regensburg.de
www.graphisoft-regensburg.de