1677 Beiträge rss

Volles Haus bei "Typisch Schweiz" im Palais Leopold

München, den 19. Juni 2006 - Wer hätte das gedacht: Trotz kurzfristiger Ankündigung und (endlich) brütender Sommerhitze waren am ersten Tag nach den Pfingstferien weit mehr als 200 Gäste der Einladung von Züco und CAD-Solutions in das Münchner Palais Leopold gefolgt. Neugierig gemacht hatte bereits die Einladung unter dem Motto Typisch Schweiz. Natürlich war der 2:0-Erfolg der Schweiz über Togo in der Vorrunde der Fußball WM am selben Nachmittag bereits ein gutes Omen.

Schon die Event-Location hatte es in sich: In exponierter Lage am Münchener Siegestor wurde um die Jahrhundertwende unter Mitwirkung des Münchner Architekten Friedrich von Thiersch der Grundstein für das heutige Palais Leopold gelegt. Im Rahmen der Modernisierung durch das Münchner Büro HPP Hentrich-Petschnigg & Partner entstanden drei unterschiedliche Gebäudeteile, die zusammen ein äußerst harmonisches Ensemble darstellen: Das Palais selbst mit seiner historischen Fassade und dem klassischen Interieur, ein stilvoller Anbau mit großem Zentraleingang sowie das so genannte Gartenhaus in separater Lage mit eigenem Entrée.

Gastgeber Züco hatte keine Mühe gescheut und eine komplette, noch unvermietete Etage des Anbaus mit hochwertigem Interieur bestückt. In diesem von Architektin Nina Zeilhofer-Braun perfekt inszenierten Ambiente präsentierten Roland Zünd, Geschäftsführer der Züco AG, und Manfred Vetrovec, Key Account Manager Architektur bei Züco, ihre Unternehmensphilosopie, die funktionales und ästhetisches Design hoher Qualität in den Mittelpunkt stellt.

Martin Schnitzer, Inhaber von CAD-Solutions - Graphisoft Center München, wagte in seinem Vortrag "ARCHICAD - Das isch s´zäni ..." mit einer rasanten Bilderschau den Blick auf zahlreiche, mit ARCHICAD realisierte Schweizer Architektur Projekte sowie auf die soeben erschienene neue Version ARCHICAD 10.

Mit Schweizer Charme schilderte Dipl. Arch ETH/SIA Pascal Müller vom Züricher Büro Müller Sigrist Architekten AG, was wäre, "Wenn Gott ein Schweizer wäre...". Dass Juristen nicht nur trockene Vorträge halten müssen, stellte anschließend Walter Maffioletti, SIA Zürich, mit seinen äußerst humorvollen Ausführungen zu "Recht in der Schweiz: Ausgangspunkt oder Endstation der Kreativität?" unter Beweis.

Und dann wurde gefeiert und und ausgiebig diskutiert bei bestem Schweizer Buffet, leckerem Graphisoft Wein und gut gekühltem badischem Rothaus Tannen Zäpfle Bier. Der kräftige Sound der Liveband um die attraktive Saxophonistin Natalie Marchenko sorgte für perfekte Stimmung. Bis weit nach Mitternacht amüsierten und unterhielten sich die Gäste und waren sich mit den Gastgebern einig: "Typisch Schweiz" war alles in allem ein gelungener Event!

Typisch Schweiz Collage

Gastgeber:
Züco Bürositzmöbel AG, Manfred Vetrovec
CAD-Solutions - Graphisoft Center München, Martin Schnitzer

Organisation: ap35 GmbH, Andreas Pfetsch
Interieur: Architektin Nina Zeilhofer-Braun
Sound: Natalie Marchenko und Band

Kooperationspartner:
Apple Deutschland GmbH
muenchenarchitektur.de
Baunetz

Spezieller Dank an IDC AG Luzern, Lukas Desserich


Copyright © Graphisoft Center München 1999-2014   | powered by Tippscout 5.0
Zurück Startseite